RestaurantTester.at
Mi, 5. Oktober 2022
In der Umgebung

Wildkatze

Wildkatze
Level 4
Mitglied seit Dez 2010
Nachricht

Über mich

Keine Info

Lieblingslokale

aber das ist doch geheim ;)

Lieblingsspeisen

da gibt es Einiges

Lieblingsdrinks

trinke keinen Alkohol

Liebstes Urlaubsziel

Italien

10 Gefällt mir Stimmen für 7 Beiträge
3 Lesenswert Stimmen für 3 Lokal-Bewertungen
106 Hilfreich Stimmen für 32 Lokal-Bewertungen

Bewertungs Durchschnitt

SpAmSe

32
Lokal-
Bewertungen

43.83.5
Bewertungen anzeigen »

Tester Ranking

Tester Rangliste »
 hat ein Lokal bewertet.
17. August 2020
1200 Wien
SpeisenAmbienteService
Wir sind da mal zufällig vorbei gekommen bzw. daneben vorbei gegangen und als wir vor unserem Kinobesuch Hunger hatten, sind wir rein. Erst dachte ich, dass die Preise etwas hoch wären, aber be... MehrWir sind da mal zufällig vorbei gekommen bzw. daneben vorbei gegangen und als wir vor unserem Kinobesuch Hunger hatten, sind wir rein.

Erst dachte ich, dass die Preise etwas hoch wären, aber bei den Portionen, die man bekommt, ist der Preis wirklich gerechtfertigt.
Wirklich gute Speisen. Vor allem vom Kugel-Dessert bin ich restlos begeistert. Wobei es nach einer Hauptspeise gar nicht so einfach ist, einen Nachtisch noch runter zu bekommen.

Über den Service kann ich nicht klagen. Man wird sofort freundlich begrüßt und kann sich, wenn vorhanden, einen Tisch aussuchen. Sobald man Platz nimmt, wird man nach den Getränken gefragt. Wir waren inzwischen 3x dort und waren immer absolut zufrieden mit dem Service.

Es gibt eine Terrasse, man kann im Lokal sitzen oder außerhalb, direkt im Einkaufszentrum. Und ehrlich gesagt, laut fand ich es da nicht. Man hat sich hier wirklich Mühe beim Ambiente gegeben. Uns gefällt es jedenfalls, aber das muss jeder für sich beurteilen.
Gefällt mirKommentieren
3 Kommentare

Ein Kommentar kann sich durchaus auch auf das bewertete Lokal beziehen, zumindest ist mir keine anderslautende "rule" bekannt.

18. Aug 2020, 10:15·Gefällt mir1

und wozu jetzt der Kommentar? Gehört nicht zur Bewertung

18. Aug 2020, 10:04·Gefällt mir

Die Homepage verrät "... das Wirtshaus aus der Steiermark ...". Neben vielen Varianten eines "Wiener" - allerdings nur von Schwein und Pute - gibt es Hawaii Cordon, Falafel, griechischen Bauernsalat, Griechischen Wrap, Chicken Wings, ... - Willkommen in der Steiermark!

17. Aug 2020, 12:40·Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
17. August 2020
1220 Wien
SpeisenAmbienteService
Direkt an der Donau! Super! Man hat einen wunderschönen Ausblick. Der Service war wirklich gut. Kaum angekommen, schon wurden wir freundlich begrüßt und uns ein Sitzplatz gezeigt. Die Vorspeis... MehrDirekt an der Donau! Super! Man hat einen wunderschönen Ausblick.

Der Service war wirklich gut. Kaum angekommen, schon wurden wir freundlich begrüßt und uns ein Sitzplatz gezeigt.
Die Vorspeisen kamen wirklich schnell an den Tisch und waren wirklich lecker. Auf die Hauptspeisen mussten wir etwas länger warten. Aber das zeigt nur, dass es wirklich frisch zubereitet wurde. Auch hier war es geschmacklich wirklich sehr gut.

Eventuell wäre es nicht schlecht, ab und an ein paar Spinnweben zu entfernen.

Großes Manko: die Toiletten! Das Restaurant verfügt über keine eigene Toilette, sondern die Gäste müssen eine gemeinsame Toilette aufsuchen, wo auch ganz normale Spaziergänger rein gehen. Obwohl ich Gast war, hätte ich zahlen sollen und ansprechend sah es leider auch nicht aus.
Gefällt mirKommentieren
1 Kommentar

Eine längere Wartezeit auf Hauptspeisen ist noch nicht zwingend ein Beweis, dass diese frisch zubereitet wurden, kann auch an der verfügbaren Manpower in der Küche liegen. Ein paar Infos über die Speisen, die konsumiert wurden, wären hilfreich, - danke!

18. Aug 2020, 10:44·Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
17. August 2020
8330 FELDBACH
SpeisenAmbienteService
Wir waren dort schon vor Längerem bei einem Ritteressen. Zuvor hatten wir das Ganze in einem anderen Lokal gemacht und waren begeistert, also wollten wir es hier noch mal probieren. Das Ergebnis: u... MehrWir waren dort schon vor Längerem bei einem Ritteressen. Zuvor hatten wir das Ganze in einem anderen Lokal gemacht und waren begeistert, also wollten wir es hier noch mal probieren. Das Ergebnis: unzufrieden!
Das Essen wurde auf einem Brett für ca. 6 Personen gesamt auf den Tisch gestellt. Sofort haben sich 2 Leute das Beste gekrallt und für die anderen waren nur noch Beilagen und die Würstel übrig. Leider waren sie vom Geschmack her für uns einfach nicht gut. Es kam nur leider auch nichts nach, sodass man auch was von den anderen Sachen hätte kosten können. Ein Brett und wer nicht zuerst nach dem Besteck greift, hatte Pech gehabt - leider. Einfach schlecht aufgeteilt.

Unterhaltungsprogramm: für den großen Saal ungünstig. Hinten hat man nichts gehört, weil die Unterhalter sich nur vorne aufgehalten haben. Immer bei den gleichen Personen.

Es wirkte, als wollte man die Leute schnell abfertigen. Wir haben davor und danach andere Ritteressen besucht und waren immer hellauf begeistert. So begeistert, dass wir sogar eine mittelalterliche Hochzeit gefeiert haben.
Ich weiß nicht, ob wir an dem Tag einfach nur Pech hatten, aber es war bei diesem Schlosswirt leider kein so tolles Erlebnis. Eigentlich schade. Denn die Location an sich ist super.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
23. Mai 2019
1220 Wien
SpeisenAmbienteService
Da wir mit unserem Favoriten beim Teppanyaki Buffet nicht mehr zu frieden waren, mussten wir uns einen Neuen suchen. So sind wir auf das Wok House gestoßen. Und wir sind sehr glücklich darüber. Da... MehrDa wir mit unserem Favoriten beim Teppanyaki Buffet nicht mehr zu frieden waren, mussten wir uns einen Neuen suchen. So sind wir auf das Wok House gestoßen. Und wir sind sehr glücklich darüber.
Das Essen war super. Es wurde schnell zubereitet und auch von den vorbereiteten Speisen war reichlich vorhanden. Das Ambiente ist sehr schön. Wirkt recht edel. Zumindest empfinden wir das so!
Wir waren eigentlich auch sehr mit dem Service zufrieden.
Einzige Nachteil: die Raucher machen einfach nicht die Türe zum Raucherbereich zu. Was ungünstig ist, da das Buffet genau davor steht. Da bringt es nicht viel einen Raucherbereich zu haben, wenn dann die ganze Zeit die Türe offen steht. Da sehe ich auch den Abzug beim Service. Denn selbst die Servicekräfte gehen bei der offenen Türe vorbei und es interessiert sie nicht, leider! Wenn das besser funktionieren würde, wäre das Lokal ideal.
Wir hatten Anfangs Glück. Die Raucher kamen erst ca. eine Stunde, nachdem wir angekommen waren.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
15. Mai 2019
2371 Hinterbrühl
SpeisenAmbienteService
Auf dem Weg zum Zug sind wir an diesem Griechen vorbei gekommen. Da wir alle Hunger hatten, sind wir dort eingekehrt. Ich gebe zu, dass der Gastgarten nicht der Schönste ist, aber dafür sehr ruhig,... MehrAuf dem Weg zum Zug sind wir an diesem Griechen vorbei gekommen. Da wir alle Hunger hatten, sind wir dort eingekehrt. Ich gebe zu, dass der Gastgarten nicht der Schönste ist, aber dafür sehr ruhig, da er Innen liegt. Das Innere des Lokales ist umso schöner. Kaum sind wir gesessen, kam auch gleich der Kellner und hat unserem Nachwuchs (2 Jahre) Gurkenscheiben gebracht. Das war wirklich eine tolle Geste. Der Service war schnell, überaus nett und vor allem kinderfreundliche. Also absolut ideal, wenn man kleine Kinder hat. Das Essen war sehr gut. Ich hatte schon lange nicht mehr so gute griechische Küche. Sogar unsere Kinder waren begeistert.

Deswegen ist dieses Lokal unsere neue Anlaufstelle, wenn wir mal Lust auf griechisches Essen haben und das obwohl wir aus einer anderen Stadt kommen. Aber die ca. 45 Minuten Fahrzeit nehmen wir hierfür gerne in Kauf.

Wobei ich ehrlich zugebe, ich bin nicht ganz sicher, ob der Preis wirklich mittel oder als etwas gehoben angesehen werden kann. Sicherheitshalber vorab die Homepage checken, ob euch die Preise auch zusagen. Ich finde ja, es sind normale Preise, eben wie bei Griechischen Restaurants üblich.
Gefällt mir2Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
13. August 2018
1040 Wien
SpeisenAmbienteService
Uns wurde der Laden von einem Italiener empfohlen. Er schwärmte von der Pizza, die man dort bekommen würde. Als mein Mann und ich kurzfristig am Hochzeitstag essen gehen wollten, sind wir eben dor... MehrUns wurde der Laden von einem Italiener empfohlen. Er schwärmte von der Pizza, die man dort bekommen würde.
Als mein Mann und ich kurzfristig am Hochzeitstag essen gehen wollten, sind wir eben dorthin. Wir wollten wissen, ob die Empfehlung gerechtfertigt ist. Schließlich ist es keine Pizzeria, was uns etwas skeptisch gemacht hatte. Aber wir wurden eines Besseren belehrt. Eine wirklich klasse Pizza bekamen wir da. Geschmacklich ein Traum, preis technisch wie in anderen Läden auch. Wir werden sicherlich dort noch ein paar mal dort eine Pizza essen.
Der Service war freundlich und schnell. Toll fand ich, dass man nach Eiswürfeln gefragt wurde. Ich mag das nämlich eigentlich nicht, mein Mann hat aber gerne welche im Glas gehabt.

Allerdings warne ich gleich mal vor. Die Karte ist nicht sehr groß. Wer gerne viel Auswahl hat, muss in dem Fall darauf verzichten.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
30. Jänner 2018
1100 Wien
SpeisenAmbienteService
Wir haben lange überlegt, ob wir das Lokal wirklich ausprobieren sollten oder nicht. Haben uns am Schluss dafür entschieden und bereuen die Entscheidung nicht.Die Portionen sind schön groß und das ... MehrWir haben lange überlegt, ob wir das Lokal wirklich ausprobieren sollten oder nicht. Haben uns am Schluss dafür entschieden und bereuen die Entscheidung nicht.Die Portionen sind schön groß und das Essen selbst wirklich super lecker. Wir waren positiv überrascht. Gut finde ich die Tatsache, dass man ein kleines Duo von 3 bestimmten Desserts wählen kann, um erst einmal zu kosten. Kleinere Portionen, aber geschmacklich top.Was den Service angeht, können wir uns eigentlich nicht beklagen. Obwohl das Lokal sehr voll war, haben sich die Kellner deutlich Mühe gegeben und unsere Wartezeiten auf den Service waren recht kurz. Sie waren wirklich freundlich. Wir hatten eigentlich nur für 2 Personen reserviert, weil mein Mann und ich alleine gehen wollten, haben aber kurzer Hand zum Aufpassen kurz meinen Neffen erhalten und schon wurde alles in die Wege geleitet, um einen passenden Tisch zu bekommen, an dem auch der Kinderwagen Platz hatte.Wir waren inzwischen schon 3 Mal dort und es war jedes Mal ein Genuss.Allerdings sollte man doch reservieren, wenn es mehr als nur 2 Personen sind.Einziger Nachteil für mich persönlich - es gibt keine Lasagne. So etwas koste ich normalerweise in jeder Pizzeria, die ich Besuche. Aber ich denke, gerade wegen der Pizza geht man in die L'Osteria, die man im Übrigen unmöglich alleine schaffen kann. Deswegen wird immer gefragt: Auf einen oder zwei Tellern?

Punktabzug beim Ambiente, weil man sich manchmal etwas beobachtet vorkommt. Zu viele Glasscheiben ;)
Gefällt mir2Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
17. August 2017
7361 Lutzmannsburg
SpeisenAmbienteService
Wir waren bereits letztes Jahr im September in dieser kleinen Pizzeria und weil wir so begeistert waren, haben wir diese vor zwei Tagen noch mal besucht und leider auch bereut. Das Essen ist immer... MehrWir waren bereits letztes Jahr im September in dieser kleinen Pizzeria und weil wir so begeistert waren, haben wir diese vor zwei Tagen noch mal besucht und leider auch bereut.
Das Essen ist immer noch absolut top. Geschmacklich ist es wirklich sehr zu empfehlen. Da hat es auch nicht gestört, dass die Suppe als Vorspeise gemeinsam mit den ersten 2 Pizzen nach ca. 15 Minuten an unserem Tisch gelandet ist. Noch bevor die Suppe fertig gegessen war, kam dann auch die Pizza für die Person, die auch die Suppe bestellt hatte. Noch mal 10 Minuten später, kamen wieder zwei Gerichte und 5 Minuten danach endlich das Kinder-Schnitzel.
Darüber hätten wir auch noch hinwegsehen können. Worüber wir nicht hinwegsehen konnten, war die schlechte Bedienung. Nicht nur, dass Posten absolut falsch berechnet wurden, kamen ein Posten nie auf den Tisch an. Die Servicekraft hat es uns allerdings dennoch berechnet. Als wir kurz am Tisch darüber diskutiert hatten, kam die Kellnerin um die Ecke geschossen und hat uns des Betruges bezichtigt. Ihr Auftreten war absolut aggressiv. Mag sein, dass wir uns dann auch nicht entsprechend verhalten haben. Aber wenn man seinen Job nicht richtig macht, kann man sich doch entschuldigen und es einfach korrigieren. Fehler sind menschlich und wir entschuldigen so etwas eigentlich immer. Aber uns als Lügner dazustellen, ist mal ganz schön frech. Wobei es schon interessant ist, dass die Frau uns allem Anschein nach belauscht hatte. Denn bei der Besprechung der Rechnung war sie gar nicht bei uns.
Ja, uns ist der Chef entgegen gekommen, nachdem er zuerst auch unhöfflich wurde. Doch leider bleibt uns diese schlechte Bedienung immer im Hinterkopf, weshalb wir dort keinen Fuß mehr reinsetzen werden. Was schade ist, denn eigentlich gibt es dort das beste Pizzabrot, welches wir je gegessen hatten. Und wie bereits erwähnt, geschmacklich ist das Essen einfach super.

Vielleicht hatte die Servicekraft nur einen schlechten Tag, aber so etwas sollte man nicht an den Kunden auslassen. Wir hatten extra den langen Weg auf uns genommen und mussten den Laden mit einer schlechten Erfahrung von dannen ziehen. Schade!
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
14. Juli 2017
1010 Wien
SpeisenAmbienteService
Niemanden braucht es wundern, dass die Preise da etwas höher sind. Es liegt schließlich im ersten Bezirk, direkt bei der Oper! Am Ambiente merkt man, dass es nicht neu, sondern schon ein älteres L... MehrNiemanden braucht es wundern, dass die Preise da etwas höher sind. Es liegt schließlich im ersten Bezirk, direkt bei der Oper!
Am Ambiente merkt man, dass es nicht neu, sondern schon ein älteres Lokal ist. Aber ehrlich gesagt, ich finde diesen Stil total schön. Wobei das hoch fahren mit dem Aufzug nicht so einfach war. Der ist nämlich recht klein und ein Kinderwagen nimmt da viel Platz weg. Außerdem gibt es nur einen. Das heißt, mit viel Pech muss man etwas warten.
Beim rein Kommen (unterer Bereich) hat man einen Verkaufsbereich, wo man die Leckereien der Konditorei auch zum Mitnehmen kaufen kann. Man kann es also auch für zu Hause zum Genießen mitnehmen.
Die Mitarbeiter waren total freundlich und flott, allerdings wollten wir im oberen Bereich noch etwas Kuchen mitnehmen und da wurde uns zuerst gesagt, das wäre nicht möglich, weil es keine Behältnisse gäbe. Nur doof, wenn man sie als Kunde selbst sehen kann.
Das Essen war sehr gut. Wobei meine Kinder sich auf die Torten spezialisiert haben. Es gibt in dem Bereich reichlich Auswahl, was das Entscheiden nicht so leicht gemacht hat.
Ich werde mir da mit Sicherheit wieder mal eine leckere Torte holen, wenn ich zum selber Backen zu faul bin.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
14. Juli 2017
1100 Wien
SpeisenAmbienteService
Wir waren früher mal öfter in dem Laden. Aber jetzt haben wir beschlossen, dass wir kein weiteres Mal dort hin gehen werden. Denn der letzte Besuch war alles andere als schön. Wir waren an einem S... MehrWir waren früher mal öfter in dem Laden. Aber jetzt haben wir beschlossen, dass wir kein weiteres Mal dort hin gehen werden. Denn der letzte Besuch war alles andere als schön.
Wir waren an einem Sonntag da, wo das Buffet ganztags gilt. Ausschlaggebend für den Besuch war meine Oma (77), die einfach mal wieder dahin wollte, nachdem wir ihr den Laden ein halbes Jahr zuvor vorgestellt hatten. Wir sind kurz nach 15 Uhr angekommen. Bereits da wurden bestimmte Bereiche beim Teppanyaki nicht nachgefüllt.
Da hat man erst kurz vor 17 Uhr in Angriff genommen. Wir hatten gerade auf diese Teile gewartet und auf einmal hieße es, wenn wir uns noch was nehmen, würden sie uns noch mal den Preis für das Buffet pro Person verrechnen. Ich habe versucht die Chefin darauf hinzuweisen, dass dieses Buffet laut eigenen Angaben ganztags gilt und somit ihre Aussage nicht rechtens wäre. Was bekam ich zur Antwort? Wir wären seit über 3 Stunden da und hätten genug gegessen. Nach 15 Uhr bis kurz vor 17 Uhr sind also mehr als drei Stunden. Also, mir hatte man in der Schule was anderes beigebracht. Außerdem wollte man uns einen Aufpreis für Teppanyaki für die Kinder verrechnen, wobei diese das Teppanyaki nicht genutzt haben.
Ich weiß nicht woran die Frau sich gestört hat. Mochte sie unsere Kinder nicht? Hat es sie gestört, dass unsere Kinder nicht viel getrunken haben? Mochte sie es nicht, dass wir es gewagt haben, drei Mal zum Teppanyaki zu gehen, obwohl wir immer nur sehr wenig auf die Teller geben, um nichts wegschmeißen zu müssen, falls es nicht schmecken sollte? Oder war die Frau mit der Geburtstagsfeier überfordert? Mir kann es egal sein. Fakt ist, dass diese Chefin sich absolut daneben benommen hat und noch unfreundlicher war, als ihre Mitarbeiter.
Da aber die Essensqualität an dem Tag zu Wünschen übrig ließ, der Service mies war, teilweise in die Behälter nichts nachgefüllt wurde und die Kinderspielecke ein Graus ist (auch hygienisch gesehen), haben wir leider keine all zu guten Erinnerungen an dem Tag. Somit ist der Laden es leider nicht mehr wert, dass wir hingehen. Aber hey, wir waren ja nur 2-3x im Jahr seit 2010 dort. Vielleicht pfeift man auf Stammgäste, die immer wieder neue Leute mitgebracht haben, um sich von dem Laden zu überzeugen. Oder Kinder sind einfach nicht mehr erwünscht. Kann uns egal sein. Man kann auch anderweitig gut essen gehen, ohne sich an fauchen zu lassen.

Dabei hatte ich früher einmal eine wirklich hohe Meinung von dem Laden.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
5. August 2016
1010 Wien
SpeisenAmbienteService
Ein Eissalon mitten in der Innenstadt. Da muss man einfach erwarten, dass es voll sein wird! Ich finde interessant, wie die Sitzplätze verteilt sind. Man kann draußen sitzen oder natürlich drinn... MehrEin Eissalon mitten in der Innenstadt. Da muss man einfach erwarten, dass es voll sein wird!

Ich finde interessant, wie die Sitzplätze verteilt sind. Man kann draußen sitzen oder natürlich drinnen. Da gibt es sehr viele Sitzmöglichkeiten. Allerdings muss man sich darauf gefasst machen, dass man ein paar Treppen zu überwältigen hat.
Wie schon geschrieben wurde, die Tisch im Außenbereich sind wirklich recht eng aneinander gestellt. Wenn man nicht möchte, dass jemand beim Karte studieren mit liest, sollte man eher drinnen sitzen. Wenn man den Laden betritt trifft Modernes auf Altes. Sieht interessant aus, ist aber nicht für jeden was. Man darf nicht lärmempfindlich sein, denn einige der Gäste dort haben kein Problem damit, sich laut zu unterhalten. Also bei Kopfschmerzen lieber weiter gehen oder sich nur ein Eis für unterwegs kaufen!

Das Eis an sich ist vom Geschmack her wirklich gut. Es gibt genügend Sorten zum Auswählen, was einem die Entscheidung nicht immer leichter macht. Aber man hat so auch vieles zum Durchprobieren. Ich kann schon mal sagen, die Schockostückchen im Stracciatella sind klasse ;)
Es werden auch noch Snacks angeboten. Unter anderem Panini, Tramezzini und verschiedene Kuchen und Torten. Allerdings habe ich dort bis jetzt immer nur Eis gegessen und kann das andere nur schwer beurteilen. Dabei nehme ich mir immer vor mal etwas davon zu probieren, aber wenn ich dann da bin, wird es erst ein Eis.

Was den Service angeht, der ist etwas hektisch. Sollte einem bei dem Andrang nicht wundern. Aber ich gehe mal davon aus, dass Menschen, die es lieber ruhiger möchten, im ersten Bezirk so und so kein Eis essen gehen würden. Aber dennoch versuchen die Angestellten immer freundlich zu sein.
Auf das Zahlen muss man zum Glück nicht so lange warten. Denn gezahlt wird an einer separaten Kasse, wo man einfach mit dem Beleg/Zettel vom Kellner hingeht.
Man ist im ersten Bezirk, also braucht man nicht erwarten, dass man da weniger zahlt, als woanders. Die Preise sind schon etwas höher, als in anderen Eisläden in anderen Bezirken.

Ich persönlich kaufe mir da gerne mal ein Eis, aber gebe auch zu, dass meine erste Wahl doch wo anders ist ;)
Gefällt mir2Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
5. August 2016
1220 Wien
SpeisenAmbienteService
Wir haben vorab einen Tisch reserviert und man ging sofort auf die Tatsache ein, dass wir mit Kinderwagen kommen würden. Es wurde uns ein Tisch zugewiesen, wo man den Kinderwagen problemlos abstell... MehrWir haben vorab einen Tisch reserviert und man ging sofort auf die Tatsache ein, dass wir mit Kinderwagen kommen würden. Es wurde uns ein Tisch zugewiesen, wo man den Kinderwagen problemlos abstellen konnte, ohne das jemand darüber fallen konnte und war dennoch direkt am Tisch dabei.

Das Ambiente ist für das Thema des Lokales absolut passend! Was mich nur ein klein wenig störte, ist die Tatsache, dass es doch etwas dunkel war. Zumindest in dem Bereich, wo wir gesessen haben. Außerdem war der Tisch leider etwas zu groß, um ihn näher an die Sitzbank zu schieben. Für Erwachsene ist es problemlos auf der Bank zu sitzen, aber kleine Kinder haben da das eine oder andere Problem, zumindest an unserem Tisch. Und obwohl wir etwas abseits saßen, empfand ich es dennoch als recht laut. Normalerweise kenne ich das so nicht. Aber ich denke mal, wenn man bedenkt, dass das eben ein Saloon ist, wird das schon seine Berechtigung haben.

Das Essen an sich war wirklich gut. Ich hatte in einem Lokal eigentlich noch nie ein derart zartes Schweineschnitzel. Allerdings sind die Portionen schon entsprechend groß. Eine Kinderportion hätte mir persönlich auch schon gereicht. Aber zum Glück gab es keinerlei Probleme die Reste einzupacken.
Vor allem diese Dollarchips waren klasse. Einmal etwas anderes, nicht nur von der Form her. Sogar kalt waren die noch genießbar. Und die Idee die Kinderportion in kleinen Pfannen zu servieren, fand ich persönlich klasse. Eben passend zum Ambiente. Allerdings muss ich zugeben, dass die heiße Schokolade, die sich meine Tochter bestellt hatte, jetzt nicht unbedingt der Renner war. Schön angerichtet, aber irgendwie hat mir der Geschmack dann nicht wirklich zu 100 % zugesagt. Woher ich das sagen kann? Meine Tochter hat ihr Glas nicht ausgetrunken und ich habe das dann übernommen.

Am Service war eigentlich auch viel auszusetzen. Wir mussten zwar ein wenig warten, bis der Kellner zum Kassieren kam, aber an dem Tag war auch sehr viel los. Da muss man eigentlich mit so etwas rechnen. Wobei der extra Teller, nach dem ich gefragt hatte, der wurde dann doch vergessen. Aber nach einer kleinen Erinnerung, war das dann auch kein Problem mehr.

Wir sind schon am Überlegen, wann wir wieder hingehen. Das nächste Mal mit einem ehemaligem Stammgast. Er hatte vor Jahren mal bemerkt, dass das Essen etwas schlechter geworden war, aber nun will er ihnen wieder eine Chance geben. Was früher war, können wir ja nicht beurteilen, aber bei unserem Besuch, haben sie uns überzeugt. Ich hoffe, das bleibt auch so.
Gefällt mir1Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
12. März 2013
1040 Wien
SpeisenAmbienteService
Wir waren seit Längerem wieder mal im Sokrates. Hat sich einiges geändert. Die Portionen waren kleiner als zuvor, preislich gab es jedoch keinen Unterschied. Somit, etwas zu teuer. Ich habe genau ... MehrWir waren seit Längerem wieder mal im Sokrates. Hat sich einiges geändert.
Die Portionen waren kleiner als zuvor, preislich gab es jedoch keinen Unterschied. Somit, etwas zu teuer. Ich habe genau mitverfolgen können, wie gerade die Gyrosportion immer wieder mal kleiner geworden ist. Geschmacklich hat sich zum Glück nichts verändert.

Wenn man Pech hat und den älteren Kellner erwischt, kann man sich gratulieren. Der Kerl ist absolut lustlos und unfreundlich. Das durften wir schon zum zweiten Male am eigenen Leibe erfahren. Er stellt auf den Nachbartisch das Essen ab und kommt dann zu uns, um uns zu kassieren. Wir hatten kein Wort gesagt. Im Gegenteil, wir wollten noch was trinken. War ihm egal, er hat gesagt, er würde jetzt zusperren. Jetzt, wo andere erst das Essen erhalten? War schon suspekt. Bei der Kellnerin war uns das nie passiert.
Zwischendurch war es uns auch nicht möglich, etwas zu bestellen, da der Kerl den Nichtraucherraum gemieden hat, so weit es ging.
Wir gehen mal davon aus, dass den Kerl unsere 9-Monate alte Tochter gestört hat, die gut gelaunt war.
Aber das war auch beim Bestellen der Vorspeisen so. Wir wollten schon mal die Vorspeisen extra bestellen, aber das hat dem Kellner nicht gepasst. Man solle alles auf einmal bestellen. Bei unserem Lieblingsitaliener ist das ohne Probleme möglich und auch in anderen Lokalen. Man hat echt das Gefühl, dass der Kerl nicht arbeiten will. Deswegen werden wir erst mal länger nicht hingehen.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
3. Mai 2012
1050 Wien
SpeisenAmbienteService
Mein Mann und ich haben das Lokal ausprobiert, weil wir mal wieder vom Tapanyaki Grill essen wollten. Gefunden habe ich das Lokal über diese Seite hier, aber ich würde da nie wieder hingehen. Dass... MehrMein Mann und ich haben das Lokal ausprobiert, weil wir mal wieder vom Tapanyaki Grill essen wollten. Gefunden habe ich das Lokal über diese Seite hier, aber ich würde da nie wieder hingehen.
Dass man beim Tapanyaki Grill daneben stehen bleiben muss und warten, bis das Essen fertig ist, das hat mich schon genervt, wurde aber hingenommen. Nur dann hätte der Rest passen müssen, was leider nicht so
war.
Das Ambiente war einfach nur widerlich. Überall an den Belüftungsrohren klebte das Fett und das war sicher nicht nur von einem Tag. Da wurde seit Monaten nicht mehr gereinigt. Der alten Boden dürfte irgendwann mal
herausgerissen worden sein und nicht erneuert. Zumindest sieht es so aus. Der Boden auf den Toiletten hat geklebt, als ob jemand dort literweise Limonade verschüttet hätte. Nachdem der Herr vom Grill an
seinen Kollegen abgegeben hat, hat er schließlich Sushi nachgelegt, ohne Handschuhe. Dass er zuvor jede Menge Sachen angefasst hat, auch nicht sauberes, war ihm egal. Das fertige Essen war absoluter Durchschnitt und teilweise kalt.

Als wir zahlen wollten, mussten wir nach einiger Zeit selbst aufstehen und zur Bar gehen, weil die Kellnerin sich nicht auf die Gäste konzentriert hat, sondern Spongebob gezeichnet hat. So was macht man
nicht in der Arbeitszeit!

Vielleicht bin ich verwöhnt, weil wir in Deutschland immer ein vorzügliches Lokal aufsuchen, oder hatten einen schlechten Tag erwischt, aber zumindest Sauberkeit sollte man in einem Lokal erwarten dürfen.
Gefällt mirKommentieren
10 Kommentare·Zeige alle Kommentare
Meister Proper

... geh einfach in ein Lokal wo es so ist und frag. Magic, glaubst du wirklich im Ernst, das du eine ehrliche Antwort auf so eine Frage bekommst? Genauso kannst du fragen, ob die alle mit MSG kochen. Natürlich tun die das! Aber zugeben werden sie es wahrscheinlich nicht! MSG ist in den meisten gewürzen versteckt enthalten und man kann nichts dagegen tun, nicht nur bei der asiatischen Küche. Das ist aber ein anderes Thema.

6. Mai 2012, 12:12·Gefällt mir

Unreg x 2: Hygienevorschriften gibt's schon, aber wie willst du das kontrollieren, du Hygiene-Experte? Und ja, tu schön weiter verbal ausfällig werden, das ist das einzige, was du wirklich kannst!

4. Mai 2012, 09:55·Gefällt mir
Unregistered

Amarone1977 glaubt magics Behauptungen? Na da haben sie zwei gefunden! Dumm und Dümmer reloaded!

4. Mai 2012, 09:49·Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
10. Juli 2011
1050 Wien
SpeisenAmbienteService
Wir waren heute mal den Eissalon wieder ausprobieren. Das letzte Mal war ich vor 4 Jahrend dort und es hat mir geschmeckt, nur die Vergangenheit ist sehr weit entfernt von der Gegenwart. Wir hab... MehrWir waren heute mal den Eissalon wieder ausprobieren. Das letzte Mal war ich vor 4 Jahrend dort und es hat mir geschmeckt, nur die Vergangenheit ist sehr weit entfernt von der Gegenwart.

Wir haben nur 2 einfache Cups bestellt. Mein Mann wollte beim Erdbeer Cup Vanille und Fiocco gegen Zitrone und Himbeere austauschen. Bis jetzt überall kein Problem, nur die Dame hat das erst nicht begriffen. Beim dritten Mal erklären hat sie brav ja gesagt, kam aber 3 Minuten später wieder, um noch mal mittels Ausdruck nachzufragen, was wir möchten. War schon sehr suspekt.

Ich sah schließlich einen Cup, wie meiner aussehen sollte, der von der Kollegin erst in den Gastgarten getragen wurde (wir saßen wegen der Klimaanlage drinnen). Draußen hat sie sich mit der anderen Bedienung unterhalten, wollte dann wieder mit dem Cup zu uns ins Lokal, drehte aber bei der Türe um und ich sah, wie dieser Cup schließlich auf einem Tisch landete von Personen, die gerade erst Platz genommen hatten. War sehr suspekt.

Schließlich kam mein Cup erst nach dem mein Mann seinen zur Hälfte schon gegessen hatte. Das hatte mich schon gestört. Unangenehmer war der Geschmack. Ohne Kokosflocken hätte man die Sorte Kokos gar nicht als solche erkannt. Beim Schokoladeneis fehlte der typische Schoko-Geschmack. Irgendwie war kaum Geschmack vorhanden. Die Erdbeersoße bei meinem Mann schmecke eher nach einer Diätmarmelade. Unser Eis haben wir stehen lassen. Ich hab nicht mal die Hälfte runter gebracht. Im Gegenteil, danach war mir übel. Ich hatte sogar das Gefühl, mir würde das Eis im Halse stecken.

Das Lokal war ansich sehr hübsch. Allerdings gab es störende Punkte, wie die großen Tücher die im oberen Stock sichtlich gestapelt waren. Überall standen Getränkekisten herum und ein Tisch wurde mit dreckigem Geschirr vollgestellt.
Die Regale vor der einen Vitrine wirkten wie in einem BonBon Geschäft. Absolut unnatürlich für einen Eissalon.

Die Bedienung kam interessanter Weise zu uns und hat uns gefragt, ob wir zahlen wollen. Ist uns bis dato noch nie passiert. Wirkte so, als wolle man uns los werden.

Fazit: wir werden da nicht mehr hingehgen.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
10. Mai 2011
1100 Wien
SpeisenAmbienteService
Wir haben das Lokal noch mal ausprobiert Ambiente: Update 2020: Es ist immer noch ein normaler Biergarten. Aber die Tische sind sauber und das ist viel wert. alt: nicht so berauschend. Der ... MehrWir haben das Lokal noch mal ausprobiert

Ambiente:
Update 2020: Es ist immer noch ein normaler Biergarten. Aber die Tische sind sauber und das ist viel wert.

alt: nicht so berauschend. Der Tisch war nicht sauber gewischt worden, nach der letzten Benutzung und im Lokalinneren wirkte es mir zu duster. Wirkte alles nicht sehr einladend.

Essen:
Update 2020: Geschmacklich hat sich einiges geändert. Neuer Koch? Ich weiß es nicht. Aber wir waren kürzlich dort, weil meine Schwester unbedingt rein wollte. Wir wurden wirklich positiv überrascht. Geschmacklich war es so, wie man es sich in einem Wirtshaus vorstellt. Absolut zufrieden.

alt: ebenfalls nichts Besonderes. Ich habe mir einfach mal Cevapcici bestellt, da ich das eigentlich mag. Aber die waren einfach nur geschmacklos. Gewürze wurde da anscheinend nicht verwendet. Auch der Gurkensalat (der eigentlich mit Tomaten gemischt sein sollte) hat mir nicht zugesagt. Außerdem war das Essen nur noch lauwarm, als es gebracht wurde.

Service:
Update 2020: Absolut super! Ich musste, bevor das Essen kam, kurz weg, weil ich nochmals zum Hofer musste und mir wurde das Essen echt warum gehalten, damit ich nichts Kaltes essen musste. Schnel und zuvorkommend. Hat sich gut gebessert.

alt: bis wir die Bestellung der Speisen aufgeben konnten, waren mind. 10 Minuten vergangen. Unsere Kellnerin lief an unserem Tisch mehrmals vorbei und stand auch nicht weit entfernt herum, aber zu uns wollte sie wohl nicht so recht.
Auf das Essen mussten wir über 50 Minuten warten, was schon mal eine Frechheit ist. 4 Mahlzeiten, wie Cevapcici, Schnitzel, Würstel und Filet brauchen niemals so lange. Wir haben insgesamt 3x nachgefragt, wie lange das Essen noch dauern würde. Da hieß es einmal bald, dann 2 Minuten und 10 Minuten später hieß es, in Kürze. Wir waren doch sehr verwirrt. Interessant war, dass unser Nachbartisch (selbe Kellnerin) nach 25 Minuten Wartezeit 1x Spareribs erhalten hatte, ca. 20 Minuten später kamen 3 weitere Gerichte und nochmals 15 Minuten später kam endlich das Gordon Bleu an den Tisch.
Zu den bestellten Frankfurter wurde das Gebäck zwar verrechnet, kam aber niemals am Tisch an. Anscheinend war die Kellnerin damit überfordert. So hat es zumindest gewirkt, als ihr Chef sie darauf angesprochen hatte. Der gewünschte Gurken-, Paradeis-Salat kam ohne Paradeiser an. Natürlich könnte man der Küche auch die Schuld geben, aber bei der Rechtschreibung der Kellnerin hätte jeder Probleme gehabt, das zu entziffern.
Und so überlaufen war das Lokal an dem Tag nicht. Hatten ja auch Gäste, die nach uns gekommen sind, das Vergnügen auch vor uns zu speisen. Es gab keine Entschuldigung oder sonst irgendwas. Eigentlich hätten wir nach 45 Minuten gehen sollen, aber da sollten es nur noch 2 Minuten sein.

Kurz gesagt: Ambiente war nicht so übel, Essen hätte besser sein können und beim Service sollte man schnell nachdenken, was man verbessern könnte. Denn der war wirklich mies. Einzig die Getränke kamen schnell, aber dafür war auch ein anderer Kellner verantwortlich.
Gefällt mir1Kommentieren
3 Kommentare

@Tina: das "gefällt mir" bekommst von mir wegen der Ripperln am Bauch und dem Budweiser im Haar :-))

19. Mär 2012, 13:02·Gefällt mir
Tina

Nie wieder Bierstadl - hatte für gestern einen Tisch für 4 Personen reserviert und uns schon auf die Ripperl mit einem guten Budweiser gefreut, leider hatten die die Reservierung verschlampt. Und statt einer Entschuldigung und vielleicht dem Bemühen, doch einen Tisch für uns zu organisieren, meinte ein äußerst gestresster und unhöflich Kellner "na i hob do nix im Buach steh, do konn ma jetzt nix mochn. Miassns hoit schaun, obs wo an Plotz kriagn"........... Allerdings war der erste richtig schöne Frühlingstag und dementsprechend haben schon mind. 10 Leute auf einen freien Platz gewartet. Haben dann im Restaurant Atzgersdorf äußerst gut gespeist und wurden dort sehr freundlich bedient. Fazit: Die Ripperln kann sich das Bierstadl in Zukunft auf den Bauch picken und mit dem Budweiser die Haare waschen..........

19. Mär 2012, 12:33·Gefällt mir2

Nein, am Muttertag gehts nur zu einem nobleren Italiener oder zum Griechen. Und wenn, dann nur mit Tischreservierung ;-)

11. Mai 2011, 14:58·Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
19. März 2011
1060 Wien
SpeisenAmbienteService
Ich bin schon zig Male vorbei gegangen und hatten auch schon oft mit dem Gedanken gespielt, dort hin zu gehen. Und das haben wir nun endlich auch mal gemacht. Die Pizza war gut, allerdings hatte... MehrIch bin schon zig Male vorbei gegangen und hatten auch schon oft mit dem Gedanken gespielt, dort hin zu gehen. Und das haben wir nun endlich auch mal gemacht.

Die Pizza war gut, allerdings hatte ich auch schon Bessere gegessen (kann man ja bei meinen anderen Bewertungen sehen), dennoch ist die Portion wirklich groß. Sogar die Kleine Pizza habe ich nicht runter bekommen. Wobei ich immer noch am Grübeln bin, ob es wirklich eine Kleine war.

Was die Preislage der bestellten Speisen und Getränke angeht, halten wir diese als gerechtfertigt, gerade bei der Größe der Pizzen und Salate, die wir gesehen haben.

Das Ambiente hat mir sehr gut gefallen. Von Außen wirkt das Lokal gar nicht so groß und auch wenn man das erste Mal rein kommt, wirkt es noch eher klein. Doch wenn man erst mal alles durch gelaufen ist, erkennt man, dass eine gewisse Größe da ist.

Zu bemängeln sind jedoch die Toiletten. 1 Kloschüssel für die Größe des Restaurants ist einfach zu wenig. Ich kann verstehen, dass eine Toiletten den Tag über nicht 100 % sauber ist, aber die Fliesenfugen waren teilweise verfärbt und andere Verunreinigungen waren zu sehen, was mir mein Mann auch von der Herrentoilette bestätigte.

Service: Die Kellner und Kellnerinnen waren wirklich freundlich und überaus höfflich. Alle haben brav gelächelt und das ist oft schon eine Seltenheit. Und Anfangs waren sie auch wirklich sehr schnell, nur gab es auch noch einiges zu bemängeln. Mein Mann hat die Pizza schon bekommen, als er die Suppe noch nicht mal zur Hälfte gelöffelt hatte (der Löffel kam auch erst mit Verspätung). Es hat eine Ewigkeit gedauert, bis die leeren Teller vom Tisch abgeholt wurden, obwohl die Kellnerin mindestens 5 mal an unserem Tisch vorbei gelaufen ist. Das hat dann schon ein wenig gestört. Sogar die Suppenschale wurde erst mit den Pizzatellern geholt. Allerdings war es überhaupt kein Problem die Pizza einpacken zu lassen. Der Kellner hat zuerst die Pizza in Folie verpackt und mit einem Sackerl zum Tisch gebracht, bevor er das dreckige Geschirr zur Gänze abgeräumt hat. Hat mir gefallen. Ich hatte ihm auch extra auf die Finger geschaut.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
13. Februar 2011
1140 Wien
SpeisenAmbienteService
Wir haben das Lokal zufällig entdeckt (früher war es eine Pizzeria) und weil wir gerne Buffet essen gehen, haben wir es auch gleich ausprobiert. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt. Wir haben ... MehrWir haben das Lokal zufällig entdeckt (früher war es eine Pizzeria) und weil wir gerne Buffet essen gehen, haben wir es auch gleich ausprobiert.

Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt. Wir haben Sachen ausprobiert, über die wir uns vorher nicht drüber getraut haben. Es gab genügend Auswahl und wenn man sich für das Teppanyaki-Buffet entschieden hat, konnte man gleich viel mehr variieren. Leider fehlten bei den Speisen die Beschreibungen. Aber das hat wieder für etwas Spannung gesorgt. Dennoch hätte ich schon gerne vorher gewusst, was ich eigentlich auf meinen Teller tue. Das machte der gute Geschmack aber wieder gut. Interessant waren die Sachen beim Dessert. Merkwürdigerweise konnte man dort auch Gummibären und Kekse wählen. Kannte ich auf die Art noch nicht, aber den Kindern der anderen Gäste hat es gefallen.

Vom Ambiente her ist das Lokal top. Modern und hell gestaltet. Viel Platz! Vor allem dieser kleine Wintergarten gleich beim Eingang hat uns gefallen. Allerdings gibt es 1 Punkt Abzug, weil ich mit den Toiletten (Damentoilette) nicht zufrieden war. Sie waren zwar tip top sauber und schön gestaltet. Die Fliesen haben mir sehr gut gefallen, allerdings war die Heizung nicht an und das Fenster bei der Toilette könnte einen Vorhang gebrauchen. Außerdem sind an der Tür Lüftungsschlitze angebracht. Das heißt, von draußen kann man schon mal hinein schauen. Ich fühlte mich etwas beobachtet.

Der Service hingegen war wieder absolut top. Die schmutzigen Teller wurden prompt angesammelt. Das Personal war überaus freundlich und die Wartezeit auf die Getränke war minimal.

Nur Hundebesitzer sollten vorher reservieren und sich genau erkundigen. Hunde sind voraussichtlich nur im Wintergarten gestattet und im Sommer dann auch im Gastgarten. In den Innenbreich dürfen sie leider nicht.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
4. Jänner 2011
1020 Wien
SpeisenAmbienteService
Bei den Preisen würde ich mehr Qualität und auch Service erwarten. Klar ist das Ambiente gelungen. Gerade im Sommer, wenn man im Gastgarten sitzt, ist es angenehm. Keine Autos in der Nähe, die ihre... MehrBei den Preisen würde ich mehr Qualität und auch Service erwarten. Klar ist das Ambiente gelungen. Gerade im Sommer, wenn man im Gastgarten sitzt, ist es angenehm. Keine Autos in der Nähe, die ihre Abgase durch die Luft blasen. Nur Ambiente alleine reicht nicht. 10 Minuten Wartezeit, dann gesellte sich der Kellner zu uns und fragte nach den Getränken. Das Essen ließ auch auf sich warten. Da es in der Arbeitszeit war und ich diese auch als solche eintragen durfte, war es nicht all zu tragisch für mich.

Viel zu wenig Auswahl an Speisen, meiner Meinung nach. Ich hatte Schwierigkeiten was zu finden. Vor allem weil ein Schnitzel um 13,90 Euro einfach zu viel war. Ich hatte mich für Fruchtknödel entschieden, die damals auf der Karte standen, doch geschmeckt hat es mir nur mäßig. Könnte an der wenigen Fruchtfülle gelegen haben oder an der Trockenheit des Knödelteiges. Vermutlich eher was von beidem. Vor allem war ich von der Portionsgröße ziemlich enttäuscht. Dafür war es eindeutig zu teuer.

Ich war einige Wochen davor schon mal dort und daran erinnere ich mich nicht einmal.
Ich hoffe nur, dass unsere Abteilungsleiterin nicht noch mal da hinmöchte.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
4. Jänner 2011
1070 Wien
SpeisenAmbienteService
Etwas teurer als mein Lieblingseissalon, dennoch gehe ich gerne mal hin. Das Eis ist sehr gut. Qualität, die zufrieden stellt. Viel Auswahl und man schmeckt, was drinnen ist. Änderungen der Eisbech... MehrEtwas teurer als mein Lieblingseissalon, dennoch gehe ich gerne mal hin. Das Eis ist sehr gut. Qualität, die zufrieden stellt. Viel Auswahl und man schmeckt, was drinnen ist. Änderungen der Eisbecher sind möglich.
Selbst, wenn viel los ist, sind die Kellner schnell zur stelle. Man merkt, dass sie gut aufeinander eingespielt sind. Man merkt gleich, ob sie gestresst sind, dennoch sind sie eigentlich immer freundlich.

Ambiente: die hellen Kunstledersitze lassen das Lokal freundlich wirken. Es hat einen leicht edlen Touch. Allerdings ist der Gastgarten direkt auf der Mariahilfer Straße. Viel Verkehr, viel Lärm. Somit ziehe ich es auch im Sommer vor, drinnen zu sitzen. Aber da können Plätze schon mal Mangelware sein.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
4. Jänner 2011
1100 Wien
SpeisenAmbienteService
Enttäuschend, kann ich nur sagen. Eigentlich hatte ich mir wegen der vielen Lobeshymnen im Bekanntenkreis mehr erwartet, aber Erwartungen werden oft nicht erfüllt. Ich hatte mir einen ganz normale... MehrEnttäuschend, kann ich nur sagen. Eigentlich hatte ich mir wegen der vielen Lobeshymnen im Bekanntenkreis mehr erwartet, aber Erwartungen werden oft nicht erfüllt.
Ich hatte mir einen ganz normalen, einfachen Bananensplitt bestellt. Es stellt sich immer noch die Frage, wie man so etwas dermaßen vergeigen kann. Ich weiß nicht in was für einer Schokoladensoße sie die eine halbe Banane gebadet haben, Fakt ist, es schmeckte weder nach Schokolade, noch sah es sehr appetitlich aus. Die Qualität vom Eis ließ leider auch zu wünschen übrig. Wenn man bedenkt, dass Tichy eher teurer ist, hätte ich das Geld lieber für Eskimo-Eis ausgeben sollen.

Der Service war alles andere als gut. Das Eis war schon langsam am zerfließen, als es endlich zu uns gebracht wurde. Ich finde aber auch 20 Minuten Wartezeit übertrieben. Etwas Freundlichkeit wäre auch nicht schlecht gewesen und das Lokal selbst hat mir auch nicht gefallen. Wirkte nicht wirklich Italienisch und das erwarte ich bei einem Eissalon.
Gefällt mirKommentieren
11 Kommentare·Zeige alle Kommentare
Ötzi

Wahrscheinlich kennst du sonst nichts, du Armer

1. Okt 2012, 15:21·Gefällt mir

Teuer ist der Tichy sicher nicht. Glaube auch, daß er noch zu den günstigeren Eissalons gehört, obwohl die Preise in den letzten Jahren sicher mehr als die Inflationsrate gestiegen sind. Für mich jedenfalls das beste Eis das ich kenne.

30. Sep 2012, 20:52·Gefällt mir
Unregistered

Teuer? Wo leben Sie bitte? Ich finde, dass man, verglichen mit anderen Eissalons, eine Riesenportion fuer sein Geld bekommt. Selbst beim billigsten Stanizeleis! Haselnuss, Erdbeer, Heidelbeer - meine bevorzugten Sorten. Ein Genuss!

30. Sep 2012, 20:45·Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
4. Jänner 2011
1040 Wien
SpeisenAmbienteService
Gerne von uns besucht. Das Personal ist immer überaus freundlich. Wenn man sie auch etwas länger kennt, machen sie schon mal den einen oder anderen Spaß mit einem. Man wird sofort begrüßt und die E... MehrGerne von uns besucht. Das Personal ist immer überaus freundlich. Wenn man sie auch etwas länger kennt, machen sie schon mal den einen oder anderen Spaß mit einem. Man wird sofort begrüßt und die Eiskarte kommt auch sehr schnell auf den Tisch.
Die Qualität und der Geschmack vom Eis ist absolut top. Ich habe bis jetzt noch nichts gefunden, was ich bemäkeln konnte. Die Eisbecher kann man nach belieben umstellen. Ich habe das schon des Öfteren gemacht.
Vom Preis her war dieser Eissalon immer noch günstiger als andere.

Aber wie bereits von meinem Vorposter erwähnt, das Lokal ist etwas zu klein. Drinnen sind ca. 7 kleine, runden Tische. Bei 3 Personen wirkt das schon etwas enger. Im Sommer jedoch kann man draußen im Gastgarten sitzen. Da sind dann zusätzliche Plätze vorhanden. Dieser ist zwar durch Grünpflanzen etwas abgeschottet, aber dennoch direkt neben der Straße.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
4. Jänner 2011
1040 Wien
SpeisenAmbienteService
Da das Lokal in unserer Nähe ist und ich als Kind schon oft griechisch Essen war, wollte ich das Sokrates unbedingt auch ausprobieren. Im oberen Bereich ist das Lokal in den typischen blau, weiß Fa... MehrDa das Lokal in unserer Nähe ist und ich als Kind schon oft griechisch Essen war, wollte ich das Sokrates unbedingt auch ausprobieren. Im oberen Bereich ist das Lokal in den typischen blau, weiß Farben gehalten. Es wirkt klein, aber fein. Jedoch gibt es dann noch das Kellergewölbe. Dort durfte ich auch schon meine Mahlzeiten zu mir nehmen und es gefällt mir unheimlich gut. Es wirkt wirklich wie ein Gewölbe, etwas rustikal. Dennoch fasziniert es einen. Man rechnet mit so etwas einfach nicht.

Es gibt viel Auswahl an griechischen Spezialitäten und Fischfreunde kommen ganz auf ihre Kosten. Geschmacklich sind die Speisen sehr gut. Ich habe schon einiges durchprobiert und war jedesmal vollkommen zufrieden.
Auch der Service ist eigentlich recht gut, allerdings gab es auch schon mal eine längere Wartezeit auf die Rechnung oder ein Getränk. Dennoch ist das Personal immer recht freundlich, wobei sie ruhig mal etwas lächeln könnten. Sie wirken oft zu ernst.

Wie bei den meisten Griechen muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen. All zu günstig ist es nicht. Gerade die Preise für die Fische sind gehoben. Aber da bietet sich eben eine dieser Aktionen an, die das Lokal immer wieder hat z.B.- 50 % auf frische Fische jeden Mittwoch.

Ich kann das Lokal jeden empfehlen, der gerne mal griechisch essen möchte.
Gefällt mirKommentieren
2 Kommentare

@Dr. Eigner: wenn du deinen Kommentar meinst, dann ja, Der ist Müll

12. Mär 2013, 11:43·Gefällt mir
Dr Eigner

Absoluter Müll!

14. Jun 2011, 11:55·Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
3. Jänner 2011
1220 Wien
SpeisenAmbienteService
Auf Anraten eines Bekannten haben wir diesen Sommer unsere Hochzeit dort gefeiert. Da wir nur Gutes zu hören bekamen, sind wir auch davon ausgegangen, dass alles reibungslos laufen würde. Leider wa... MehrAuf Anraten eines Bekannten haben wir diesen Sommer unsere Hochzeit dort gefeiert. Da wir nur Gutes zu hören bekamen, sind wir auch davon ausgegangen, dass alles reibungslos laufen würde. Leider war dem nicht so.

Das Lokal hat wirklich ein tolles Ambiente. Die Einrichtung ist hell und freundlich gestaltet. Die Tatsache, dass es direkt an der alten Donau liegt, in ruhiger Lage, bringt natürlich Pluspunkte.
Das Essen an sich war auch sehr gut geworden. Wir hatten uns für ein Buffet entschieden, damit die Gäste einfach mehr Auswahl hatten. Die Vorbesprechung mit dem Chefkoch lief auch reibungslos und er hat uns auch mit dem einen oder anderen Tipp geholfen. Das Buffet war reichhaltig und es war wirklich für jeden was dabei. Selbst für Vegetarier gab es etwas Auswahl.

Einzig der Service am Tag der Hochzeit ließ zu wünschen übrig. Vielleicht hatten wir auch einfach einen schlechten Tag erwischt, dennoch gab es wirklich Mankos, die nicht hätten sein dürfen. Lange Wartezeiten auf die Getränke, halbvolle Gläser wurden einfach abgesammelt, obwohl die Personen noch anwesend waren. Bei unserem Buffet hat sich der Kellner bedient und anderen Kunden gebracht. Und nach nicht mal 30 Minuten haben sie das übrige Essen zusammen gegeben und bereits einiges an dem Wärmebehältern entfernt. Wobei das eigentlich bis zum Ende stehen sollte. Die Gastgeschenke sind teilweise verschwunden. Wir hatten uns für Gläser mit Beschriftung entschieden (eingepackt in Zellophan). Wenn die Gäste nicht aufgepasst hatten, waren diese eben weg. Und der Einkauf der Getränke hatte wohl auch nicht funktioniert. Nach nicht mal 2 Stunden hatten wir auf einmal PET-Flaschen und Getränkedosen auf den Tischen. Es wirkte eben alles sehr unorganisiert und hatte den Anschein, als wollte man uns schnell los werden. Wenn man bedenkt, dass dort im Sommer fast täglich solche Veranstaltungen statt finden, wirkte das doch recht merkwürdig.

Aber wie gesagt, es ist wirklich ein tolles Ambiente, das Essen ist gut und vor allem günstig. Wenn man einfach normal Essen geht, kommt man sicherlich auf seine Kosten. Nur bei einer größeren Veranstaltung, wie Hochzeit, Geburtstag, etc. sollte man wirklich alles bis ins kleinste Detail besprechen.
Gefällt mirKommentieren
7 Kommentare·Zeige alle Kommentare

@Herbert: wir hatten uns das Lokal angesehen und mit dem Chef besprochen. Nur wenn der an dem Tag nicht da ist und seine Leute wenig Kompetent sind, dann geht das nun mal schwer, ihn darauf anzusprechen. Er war danach auch nicht mehr telefonisch für uns zu erreichen!

17. Dez 2011, 17:21·Gefällt mir
Kaimü22

Der ungarische Pächter hat in den letzten Jahren zuviel verdient. Nach dem "tollen" Umbau muss halt wieder Kohle gemacht werden: Zunächst vergrämt man die Stammgäste, dann geht man mit den Preisen rauf und mit der Qualität runter. Von einem Geheimtipp ist dieses Kleinod zu einem Vereinslokal der Wr. Linien verkommen. Schade, aber man weiß ja GIER FRISST HIRN!

22. Nov 2011, 16:38·Gefällt mir1
Unregistered

Haben bei unserer Geburtstagsfeier alles im Detail vorbesprochen und nur positive Erfahrung gemacht: Tolles Ambiente, sehr gutes Buffet, freundliches, kompetentes Pesonal. R. win

10. Sep 2011, 11:33·Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
31. Dezember 2010
1040 Wien
SpeisenAmbienteService
Wir gehen gerne Buffet essen, also haben wir das Lokal auch mal ausprobiert. Das Essen war absolut top. Immer heiß und sobald eine dieser Essensschüsseln leer war, hat man sofort für Nachschub ge... MehrWir gehen gerne Buffet essen, also haben wir das Lokal auch mal ausprobiert.
Das Essen war absolut top. Immer heiß und sobald eine dieser Essensschüsseln leer war, hat man sofort für Nachschub gesorgt. Viel Auswahl mit tollem Geschmack. Das Personal war sehr freundlich und die gebrauchten Teller wurde immer wieder mal abgesammelt. Nur auf die Rechnung mussten wir leider etwas länger warten, was aber durch die vielen Kunden zu erklären sein könnte.
Auf jeden Fall hat es uns sehr gut geschmeckt und wir werden noch öfter dort vorbei schauen.

Für das Ambiente gebe ich nur eine 4, weil das Lokal etwas zu klein ist. Man fühlt sich etwas eingeengt, wenn man im vorderen Bereich sitz.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
31. Dezember 2010
1080 Wien
SpeisenAmbienteService
Als wir das letzte Mal dort waren, hat sich unsere Begisterung in Grenzen gehalten. Das Ambiente ist aufgeteilt in Modern und typisch Italienisch. Kommt ganz darauf an, ob man auf die Linke oder di... MehrAls wir das letzte Mal dort waren, hat sich unsere Begisterung in Grenzen gehalten. Das Ambiente ist aufgeteilt in Modern und typisch Italienisch. Kommt ganz darauf an, ob man auf die Linke oder die Rechte Seite des Lokales geht. Past also leider nicht unbedingt zusammen.

Ich hatte mir eine Lasagne bestellt. Erst war ich begeistert, weil es grüne Lasagneblätter gab. Das war mal was anderes. Nur gab es etwas, was mich wirklich gestört hat. Die Tatsache, dass man das faschierte suchen musste. Viel zu viel Teig und zu wenig von all dem anderen. Enttäuschend muss ich schon sagen. Die Spaghetti hingegen waren wieder besser.
Auch von dem Eis, dass wir uns als Nachtisch bestellt hatten, waren wir enttäuscht. Ich weiß nicht, wo sie das Eis her hatten, aber es war fast schon ungenießbar. Selbst das Schlagobers hat absolut künstlich geschmeckt.
Der Kellner ließ auch gerne mal auf sich warten. Wir mussen 2x nach der Rechnung fragen.

Ich würde das Lokal nicht empfehlen.
Gefällt mirKommentieren
2 Kommentare
Unregistered

BESTES LOKAl

18. Feb 2012, 12:39·Gefällt mir
HarryA

Wir haben dort gestern mit ca. 18 Leuten den Geburtstag einer Freundin gefeiert. 1.) Habe ihn Wien noch nie eine so nichtssagende Pizza gegessen 2.) Auf eine Nachspeise hat man gänzlich vergessen 3.) Teller und Flaschen wurden lieblos auf den Tisch geknallt 4.) Obwohl als Öffnungszeit 24.00 angegeben ist, wurden wir schon um 23.30 "gebeten" das Lokal zu verlassen - also das geht ja gar nicht !!! Einmal und nie wieder !!!

15. Jän 2011, 12:47·Gefällt mir1
 hat ein Lokal bewertet.
31. Dezember 2010
1080 Wien
SpeisenAmbienteService
Wir suchen dieses Lokal wirklich gerne auf. Die Preise sind zwar etwas höher, als bei anderen Italienern, aber die Qualität ist absolut top. Die Waren kommen direkt aus Italien, was den Preis also ... MehrWir suchen dieses Lokal wirklich gerne auf. Die Preise sind zwar etwas höher, als bei anderen Italienern, aber die Qualität ist absolut top. Die Waren kommen direkt aus Italien, was den Preis also erklären sollte. Geschmacklich ist das Essen immer wieder ein Highlight. Es lohnt sich da gleich Verschiedenes auszuprobieren.

Schönes Ambiente, vor allem die hohen Decken finde ich toll. Einfach super nettes Personal. Und auch die Chefs sind bemüht, dass die Kunden immer zufrieden sind. Allerdings sollte man schon mal einen Tisch reservieren, sonst könnte es sein, dass man keinen Platz bekommt. Eben gut besucht, was schon mal für die Pizzeria spricht.

Ich kann dieses Lokal nur empfehlen!
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
30. Dezember 2010
1040 Wien
SpeisenAmbienteService
Von Außen wirkt das Lokal eher ungemütlich, weshalb ich bei unserem ersten Besuch ziemlich skeptisch war. Ich habe mich echt gefragt, ob es klug wäre, dort zu essen. Als ich aber erst mal drinnen ... MehrVon Außen wirkt das Lokal eher ungemütlich, weshalb ich bei unserem ersten Besuch ziemlich skeptisch war. Ich habe mich echt gefragt, ob es klug wäre, dort zu essen.
Als ich aber erst mal drinnen war, war ich davon überzeugt, dass es absolut richtig war, diesem Lokal einen Besuch abzustatten. Beim 1. Besuch (2008) habe ich mir eine Lasagne bestellt. Diese war wirklich sehr, sehr gut. Ich war begeistert davon. Auch mein Mann war von seinem Essen überaus angetan. Die Bedienung war absolut freundlich und auch sehr schnell.
Da wir von unserem ersten Besuch so begeistert waren, haben wir auch den Lieferservice ausprobiert. Das Essen kam heiß bei uns an und wurde auch sehr schnell geliefert.

Inzwischen waren ich schon oft dort und haben den Lieferservice, sowie Abholservice ausprobiert. Jedes mal waren wir vollkommen zufrieden. Ich habe auch schon verschiedene Speisen ausprobiert. Alle waren außerordentlich köstlich. Und wir werden auch noch öfter hingehen,

Beim Ambiente sind es nur 4 Punkte, weil (wie bereits erwähnt) es von Außen doch sehr unscheinbar wirkt. Dennoch ist dieses Lokal mit Sicherheit einen Besuch wert.
Gefällt mirKommentieren
4 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Ja, ich gebe zu, das würde merkwürdig wirken. Allerdings könnte man ruhig erst mal etwas warten, bevor man ein Urteil fällt. Wobei das wohl menschlich ist. Ich bin ja nicht lange hier und habe nicht mitbekommen, dass es wirklich Leute gibt, die nur 2 Bewertungen abgeben und das war es. Aber mal sehen, was ich hier noch so alles entdecken werde. Auf alle Fälle bin ich jetzt erst recht neugierig geworden, mich genauer um zu sehen.

4. Jän 2011, 13:06·Gefällt mir

Das liegt daran, dass wir dort schon oft essen waren und immer mit allen Punkten absolut zufrieden. Ich hab dort Sachen probiert, die ich ansonsten nicht gekostet hätte. Ich kann ja nur unsere bzw. meine Erfahrungen bewerten.

3. Jän 2011, 08:37·Gefällt mir

@christian: was ist daran verdächtig? Probiere beide Lokale aus und du wirst verstehen, was Sache ist. Ich war absolut ehrlich und muss mir kein schlechtes Gewissen machen lassen. Ich bin seit heute erst angemeldet. Denkst du, ich hätte nichts Besseres zu tun, als mich gleich Stunden hinzusetzen und ein Review nach dem Nächsten zu schreiben?

31. Dez 2010, 02:44·Gefällt mir

32 Lokal Bewertungen

Mehr »

0 Fotos

Wildkatze hat noch keine Fotos hochgeladen.

0 Lokal Guides

Wildkatze hat noch keine Guides erstellt.

2 Kontakte

17 Auszeichnungen

Mehr »
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.