RestaurantTester.at
Montag, 25. September 2017
HomeLokal GuidesEventsLokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
38
41
35
Gesamtrating
38
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Restaurant Zum Straba - Straßenbahnerbad Info
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 435
|
317
Wien
Rang: 263
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
09:00-21:00
Di
09:00-21:00
Mi
09:00-21:00
Do
09:00-21:00
Fr
09:00-21:00
Sa
09:00-21:00
So
09:00-21:00
Hinzugefügt von
Wildkatze
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Restaurant Zum Straba - Straßenbahnerbad

Dampfschiffhaufen 7
1220 Wien (22. Bezirk - Donaustadt)
Alte Donau
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant, Veranstaltungslokal
Tel: 01 269 86 36
Lokal bewerten
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: Restaurant Zum Straba - Straßenbahnerbad

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
3
3
2
1
1
0
Ambiente
5
2
4
2
3
1
2
1
0
Service
5
1
4
1
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. Juli 2017
Experte
hbg338
436 Bewertungen
64 Kontakte
Tester-Level 29
4Speisen
4Ambiente
-Service
17 Fotos3 Check-Ins

Auch wenn das Straßenbahner Bad und sein dazugehörendes Lokal nicht direkt an eine der großen Radrouten in und um Wien liegt so findet sie dennoch Platz in meinem Fahrradguide. Denn das Lokal ist nicht sehr weit von der Donauinsel entfernt. Zufahrt über den Polizei - Holzsteg von Kaisermühlen oder über den Dampfschiffhaufen von wo auch die Zufahrt mit dem PKW aus möglich ist. Öffentlich geht es mit der Autobuslinie 92A zum Lokal. Der Autobus 92A hält sowohl bei der U1 Station Kaisermühlen als auch bei der U2 Station Donaustadtbrücke. Am Ende des Dampfschiffhaufens gegenüber der Polizei Sportanlage befindet sich das Straba. Der Zugang zum Lokal ist auch für nicht Badegäste des Straßenbahner Bades möglich. Vor dem Eingang zum Bad befinden sich sehr viele Fahrradständer. An der Kasse vorbei geht es zum Restaurant. Das Restaurant ist ganzjährig geöffnet.

Vor dem Lokal gibt es einen großen Freibereich mit Blick zur großen Liegewiese. Sonnenschutz durch eine große Markise und Sonnenschirme ist gegeben. Über ein paar Stufen geht es in den Lokalinnenbereich. Rechts der große Speisesaal. Eher nüchtern obwohl am Ende des Raums einige große Topfpflanzen zur Verschönerung aufgestellt sind. Dieser Raum ist jedoch teilbar und so für diverse Veranstaltungen perfekt. Gegenüber ist der sehr große Schankbereich. Da hier Selbstbedienung ist gibt es viel Platz für den Zu- und Abgang der Gäste. Am Ende der Schank ist der frei einsehbare Küchenbereich. Die Angebotenen Speisen sind auf großen Tafeln links und rechts der Küche angeschrieben. Für ein Bad eine sehr große Auswahl. Auch ein tägliches Mittagsmenü gibt es. Es gibt auch noch den sogenannten Pavillon. Ein kleineres Extrazimmer mit Blick zur Alten Donau. Hier ist rauchen erlaubt.

Beim ersten Besuch wählte ich ein großes Soda – Zitrone (€ 2,40), dies mit einer Zitronenscheibe versehen. Später wurde es dann noch ein zweites. Zu essen wählte ich den Rinderfiletspieß mit Vitalsalat und Braterdäpfel (€ 14,90). Von der Dame an der Schank erhielt ich nachdem ich bezahlt hatte einen Pager welcher mir signalisiert, wenn mein Essen abholbereit ist. Main Soda -Zitrone erhielt ich bei der Getränkeausgabe am Ender Schank. Ich nahm an einen der vorderen Tische im Speisesaal mit Blick zu Schank Platz.

Die Wartezeit überbrückte ich mit dem Besuch der Toiletten. Sehr sauber und modern. Waschbecken aus Nirosta. Sensorwasserhahn und Turbohändetrockner. Alles in tadellosem Zustand.

Nach einer nicht zu langen Wartezeit brummte mein Pager. An der Schank tauschte ich diesen gegen den Teller mit meinem Essen. Das Fleisch und Gemüse befanden sich auf einen großen Metallspieß. Gefällt mir, ist aber eher selten, denn mittlerweile gibt es meistens Holzspieße. Drei große Filetstücke und reichlich Grillgemüse befanden sich darauf. Dazu mit Kräuterbutter garniert. Die Braterdäpfel, aus der Fritteuse, klein würfelig geschnitten. Dazu eine große Menge an grünen Salat mit Zwiebel. Nur mit etwas Balsamico verfeinert. Das Fleisch butterweich, saftig und nicht zu Tode gegrillt. Das Gemüse vom Spieß sehr schmackhaft mit etwas Biss. Der Salat passte perfekt zum Grillspieß.

Auch wenn ich schon ziemlich satt war so führte mich die Neugier noch einmal zur Essensausgabe. In meine Auswahl fielen das Tiramisu und die Cremeschnitte. Die Cremeschnitte (€ 2,90) siegte. Ich bereute meine Wahl nicht. Eine richtige Cremeschnitte und nicht mit Schlagobers gefüllt. Kompakte Creme nicht zu süß aber mit einer perfekten Pudding Creme. Ein perfekter Abschluss und eine gelungene Belohnung nach über 120 Kilometer am Rad.

Bei meinem zweiten Besuch stillte ich meinen Gusto auf Schnitzel. Dazu wieder das große Soda -Zitrone. Natürlich war mir bewusst kein Schnitzel a la Stern oder Stadtwirt zu bekommen. Dafür konnte ich in kurzer Hose mit Blick auf die Alte Donau hier sitzen. Hat auch etwas. Das Wiener Schnitzel vom Schwein mit Pommes Frites (€ 6,90) wurde wieder mittels Pager angekündigt. Ein mittelgroßes Stück Fleisch. Nicht zu dünn. Saftig und dies ohne Fettspuren. Trotz Fritteuse sehr gut souffliert. Die Panier und das Fleisch bildeten eine tadellose Einheit. Die Pommes konnten nicht ganz mithalten. Für meinen Geschmack zu dünn und zu hart. Die Zitronenscheibe zu dünn um noch Saft aus dieser zu pressen. Schnitzel gut, Beilage nicht überzeugend.

Als Nachspeise wählte ich das Tiramisu (€ 2,90). Dies überzeugte mich genauso wie die Cremeschnitte vom Vortag. Perfekte Nachspeise.

Dass Personal welches für das Service zuständig ist freundlich und flott. Besonders die Dame an der Essensausgabe ist besonders zu erwähnen. Sonst ist das Service nur für abservieren des Leergeschirrs und Getränke und Essen ausgegeben zuständig. Dies erfolgt auch flott. Da es aber als SB-Lokal geführt wird gibt es keine Bewertungspunkte.

Mein Fazit – Sicher eines der Top 3 Lokale in meinem Fahrradguide. Große Auswahl, faire Preise für ein SB – Lokal, freundliches Personal, sehr schönes Ambiente im freien und vor allem gutes Essen. Das Lokal ist jederzeit einen kleinen Abstecher von der Donauinsel wert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir5Lesenswert4
KommentierenLokal bewerten
am 17. Juni 2013|Update 19. Jun 2013
SandraM
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
5Service

Hochzeit 15.6.13!
Wir können diese Location nur jeden der seine Traumhochzeit in Wien unbeschwert in traumhaften Ambiente feiern möchte empfehlen. Vorbereitung, Ablauf, Speisen, Getränke und Service alles ist perfekt abgelaufen. Auf all unsere Wünsche wurde eingegangen. Familie Großz war äußerst bemüht und das gesamte Team hat dazu beigetragen , dass uns dieser Tag unvergesslich bleiben wird. Das Preis Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Dazu möchte ich sagen, dass mein Mann aus der Gastronomie kommt und auch ich sehr kritisch bin vorallem beim Essen. Wir konnten nichts bemängeln! Wir waren schon auf vielen Hochzeiten eingeladen für uns ist und bleibt Zum Straba der absolute " Geheimtipp" für Traumhochzeiten.

Sollte Familie Großz und Team mal diesen Beitrag lesen herzlichen Dank für alles...

Familie Maitz

.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von Sylvia Fuchs am 12. Aug 2013 um 07:35

Hui, der Bericht taugt mir...wir feiern da am 6.9.2013 unsere Hochzeitsfeier...haben auch meinen 5oer da gefeiert..Spitze!!!!

Gefällt mirAntworten
am 16. Dezember 2012
leon2
1 Bewertung
1 Kontakt
4Speisen
4Ambiente
4Service

Hochzeitstafel am 12.12.2012
Ursprünglich war unsere Tafel im Marchfelderhof geplant, da aber die Anzahl der Hochzeitsgäste sich erhöht hatte, wurden uns der Marchfelderhof zu klein . Wir wechselten in dieses Lokal " Zum Straba". Am Telefon wurden wir von der Chefin betreut. Bei persönlicher Vorsprache, betreute uns der Chef. Gemeinsam gingen wir alle Punkte durch. Vom Essen bis zur Sitzordnung, vom Musiker bis zur Blumendekoration. Auf alle Fragen wurde eingegangen, obwohl das Lokal gut besucht war (Firmen und Pensionisten Weihnachtsfeiern). Dieses empfand ich als sehr positiv. Am 12.12.2012 war es dann so weit. Wir kamen in das Lokal und alles war hergerichtet. Wir wurden nett empfangen und der Service funktionierte einwandfrei. Wir hatten ein Buffet und dieses wurde laufend nachbefüllt. Das Personal war nett, freundlich und hilfsbereit. Die Getränke wurden flott serviert. Genügend Platz zum Tanzen und für die Hochzeitspiele. Möchte noch erwähnen, da ich in diesen Punkt sehr kleinlich bin, dass die Toiletten sehr groß und sehr sauber sind. Was mir noch besonders gut gefällt, dass man in die Küche einen vollen Einblick hat. Man sieht wie sauber hier gearbeitet wird. Nach der Hochzeitsfeier wo wir die eine oder andere Fragen noch hatten, war das Personal und auch der Chef sehr hilfsbereit. Wir hatten bei der Torte einen Teil vom Steher verloren, dieses bemerkten wir erst zwei Tage später, auch hier wurde uns hilfreich zur Seite gestanden. Wir füllten uns gut betreut, das Ambiente die Umgebung ist schön. Das Lokal ist zum empfehlen, wir kommen sicherlich wieder. Preisleistungsverhältnis vollkommen in Ordnung!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 24. November 2011
Rammer
71 Bewertungen
2 Kontakte
Tester-Level 4
2Speisen
3Ambiente
-Service

Mag seindass das Lokal optisch schön liegt, leider war bei unsserem Besuch der Nebel so stark, dass wir uns eher in einem Edgar Wallace-Krimi (Das Gasthaus an der Themse) oder einem Jack the Ripper-Film wähnten. Also nur zum Inneren. Ein Riesensaal, der zwar sauber aber doch sehr nüchtern wirkt. Jetzt war uns klar weshalb man das auch von der Größe als Hochzeitslokal ausgesucht hat. Beim Essen machten wir einen Fehler, da wir die teuersten Speisen (Beefsteak und Schwertfischsteak) nahmen. Wir hatten das Gefühl, dass die Küche hier überfordert war und dies auch nicht zu oft bestellt wird. Man dürfte hier eher auf Hausmannskost eingeschossen sein. So weit wir das an anderen Tischen sahen, ist man mit Schnitzel oder Sauerbraten sicher besser beraten. Das Bier von unserem nördlichen Nachbarn war ausgezeichnet und könnte mich verleiten es nochmals im Sommer zu versuchen. Auch die Preisgestaltung ist sicher eine Empfehlung. Service bleibt ohne Bewertung da Selbstbedienung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 3. Jänner 2011
Wildkatze
24 Bewertungen
2 Kontakte
Tester-Level 4
4Speisen
5Ambiente
2Service

Auf Anraten eines Bekannten haben wir diesen Sommer unsere Hochzeit dort gefeiert. Da wir nur Gutes zu hören bekamen, sind wir auch davon ausgegangen, dass alles reibungslos laufen würde. Leider war dem nicht so.

Das Lokal hat wirklich ein tolles Ambiente. Die Einrichtung ist hell und freundlich gestaltet. Die Tatsache, dass es direkt an der alten Donau liegt, in ruhiger Lage, bringt natürlich Pluspunkte.
Das Essen an sich war auch sehr gut geworden. Wir hatten uns für ein Buffet entschieden, damit die Gäste einfach mehr Auswahl hatten. Die Vorbesprechung mit dem Chefkoch lief auch reibungslos und er hat uns auch mit dem einen oder anderen Tipp geholfen. Das Buffet war reichhaltig und es war wirklich für jeden was dabei. Selbst für Vegetarier gab es etwas Auswahl.

Einzig der Service am Tag der Hochzeit ließ zu wünschen übrig. Vielleicht hatten wir auch einfach einen schlechten Tag erwischt, dennoch gab es wirklich Mankos, die nicht hätten sein dürfen. Lange Wartezeiten auf die Getränke, halbvolle Gläser wurden einfach abgesammelt, obwohl die Personen noch anwesend waren. Bei unserem Buffet hat sich der Kellner bedient und anderen Kunden gebracht. Und nach nicht mal 30 Minuten haben sie das übrige Essen zusammen gegeben und bereits einiges an dem Wärmebehältern entfernt. Wobei das eigentlich bis zum Ende stehen sollte. Die Gastgeschenke sind teilweise verschwunden. Wir hatten uns für Gläser mit Beschriftung entschieden (eingepackt in Zellophan). Wenn die Gäste nicht aufgepasst hatten, waren diese eben weg. Und der Einkauf der Getränke hatte wohl auch nicht funktioniert. Nach nicht mal 2 Stunden hatten wir auf einmal PET-Flaschen und Getränkedosen auf den Tischen. Es wirkte eben alles sehr unorganisiert und hatte den Anschein, als wollte man uns schnell los werden. Wenn man bedenkt, dass dort im Sommer fast täglich solche Veranstaltungen statt finden, wirkte das doch recht merkwürdig.

Aber wie gesagt, es ist wirklich ein tolles Ambiente, das Essen ist gut und vor allem günstig. Wenn man einfach normal Essen geht, kommt man sicherlich auf seine Kosten. Nur bei einer größeren Veranstaltung, wie Hochzeit, Geburtstag, etc. sollte man wirklich alles bis ins kleinste Detail besprechen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mirLesenswert1
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 17. Dez 2011 um 17:21

@Herbert: wir hatten uns das Lokal angesehen und mit dem Chef besprochen. Nur wenn der an dem Tag nicht da ist und seine Leute wenig Kompetent sind, dann geht das nun mal schwer, ihn darauf anzusprechen. Er war danach auch nicht mehr telefonisch für uns zu erreichen!

Gefällt mirAntworten
Restaurant Zum Straba - Straßenbahnerbad - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant


1210 Wien
2 Bewertungen

1010 Wien
32 Bewertungen

1010 Wien
1 Bewertung

1010 Wien
11 Bewertungen

1010 Wien
14 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Fahrradlokale in und um Wien

Lokale die an einen Radweg oder günstig mit dem Fahrrad z...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 03.01.2011

Master

3 Check-Ins in 90 Tagen
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK