RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
27
32
25
Gesamtrating
28
35 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
SaloonSaloonSaloon
Alle Fotos (22)
Event eintragen
Saloon Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
11:00-24:00
Di
11:00-24:00
Mi
11:00-24:00
Do
11:00-24:00
Fr
11:00-01:00
Sa
11:00-01:00
So
11:00-24:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Saloon

Wagramer Straße 79
1220 Wien (22. Bezirk - Donaustadt)
Donauplex
Küche: Mexikanisch, Amerikanisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 203 45 95Fax: 01 203 84 12
Lokal teilen:

35 Bewertungen für: Saloon

Rating Verteilung
Speisen
5
4
4
4
3
11
2
11
1
3
0
2
Ambiente
5
2
4
12
3
16
2
4
1
1
0
Service
5
2
4
8
3
8
2
7
1
5
0
5
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. August 2016
Wildkatze
20
1
4
4Speisen
3Ambiente
4Service

Wir haben vorab einen Tisch reserviert und man ging sofort auf die Tatsache ein, dass wir mit Kinderwagen kommen würden. Es wurde uns ein Tisch zugewiesen, wo man den Kinderwagen problemlos abstellen konnte, ohne das jemand darüber fallen konnte und war dennoch direkt am Tisch dabei.

Das Ambiente ist für das Thema des Lokales absolut passend! Was mich nur ein klein wenig störte, ist die Tatsache, dass es doch etwas dunkel war. Zumindest in dem Bereich, wo wir gesessen haben. Außerdem war der Tisch leider etwas zu groß, um ihn näher an die Sitzbank zu schieben. Für Erwachsene ist es problemlos auf der Bank zu sitzen, aber kleine Kinder haben da das eine oder andere Problem, zumindest an unserem Tisch. Und obwohl wir etwas abseits saßen, empfand ich es dennoch als recht laut. Normalerweise kenne ich das so nicht. Aber ich denke mal, wenn man bedenkt, dass das eben ein Saloon ist, wird das schon seine Berechtigung haben.

Das Essen an sich war wirklich gut. Ich hatte in einem Lokal eigentlich noch nie ein derart zartes Schweineschnitzel. Allerdings sind die Portionen schon entsprechend groß. Eine Kinderportion hätte mir persönlich auch schon gereicht. Aber zum Glück gab es keinerlei Probleme die Reste einzupacken.
Vor allem diese Dollarchips waren klasse. Einmal etwas anderes, nicht nur von der Form her. Sogar kalt waren die noch genießbar. Und die Idee die Kinderportion in kleinen Pfannen zu servieren, fand ich persönlich klasse. Eben passend zum Ambiente. Allerdings muss ich zugeben, dass die heiße Schokolade, die sich meine Tochter bestellt hatte, jetzt nicht unbedingt der Renner war. Schön angerichtet, aber irgendwie hat mir der Geschmack dann nicht wirklich zu 100 % zugesagt. Woher ich das sagen kann? Meine Tochter hat ihr Glas nicht ausgetrunken und ich habe das dann übernommen.

Am Service war eigentlich auch viel auszusetzen. Wir mussten zwar ein wenig warten, bis der Kellner zum Kassieren kam, aber an dem Tag war auch sehr viel los. Da muss man eigentlich mit so etwas rechnen. Wobei der extra Teller, nach dem ich gefragt hatte, der wurde dann doch vergessen. Aber nach einer kleinen Erinnerung, war das dann auch kein Problem mehr.

Wir sind schon am Überlegen, wann wir wieder hingehen. Das nächste Mal mit einem ehemaligem Stammgast. Er hatte vor Jahren mal bemerkt, dass das Essen etwas schlechter geworden war, aber nun will er ihnen wieder eine Chance geben. Was früher war, können wir ja nicht beurteilen, aber bei unserem Besuch, haben sie uns überzeugt. Ich hoffe, das bleibt auch so.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert1
am 3. Juli 2016
DennyS
1
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

Das es nicht überall nen Ausgezeichnet geworden ist lag nur daran das ich kleinlich bin und es mich stört wenn Kinder in Raucher bereichen sitzen.
Oder das der Kellner ein klein bissel Häufiger hätte vorbeikommen können.

Aber fairer weise saßen wir etwas Abseits und die Freundlichkeit der Kellner (wir durften leider nur 2 kennen lernen^-^) war wirklich genauso beschwingend wie die Qualität des Essens.
Budspencer Schnitzel, 2 Mini schnitzel (für Kinder) und die American Sweet Ribs.

Ich komme definitiv wieder,
Am ende noch was zum Preis.
2 Kinder
3 Erwachsene (mit Trinkgeld (und Getränken)) lagen wir bei 60€

Allein das Bud Spencer Schnitzel hätte ich teurer eingeschätzt als ich es dann liegen sah.

Sicher nicht Billig (wenn ihr versteht was ich meine.
Vielleicht (Ansichtssache) nicht mal extrem Günstig aber durchaus angemessene Preise.

Eine Empfehlung von mir an alle,

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 5. Aug 2016 um 11:29

Also, mit Legasthenie haben diese vielen Grammatikfehler sehr wenig zu tun.

Gefällt mir2
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 27. Juni 2016
Update am 1. Juli 2016
Tischamfenster
5
1
2
2Speisen
3Ambiente
4Service

Den Saloon habe ich mit meinem Sohn entdeckt, da wir zusammen gerne Burger, Nachos und Ripperl essen und gleichzeitig im Fersehkasterl Fußball schauen. All das bietet der Saloon in einer Qualität, die uns beiden mehr als reicht.

Die Nachos sind typische Nachos, wie sie 90% der Texmex-Restaurants servieren, auf jeden Fall besser als im Panchos. Der Cheeseburger schmeckt weniger frisch als die Hippstervarianten in den Innenringbezirken, aber ist günstiger und macht satt. Die Ripperl sind zacher als beim Alten Strandcafe, aber meinem 16jährigen Teenie schmeckts.

Der Service ist freundlich und umgänglich. Der Saloon schmeckt eigentlich so wie er aussieht. Und das ist gut so.

Update:
Bei den letzten Besuchen waren Chicken Wings & Ripperl leider sehr zach und geschmacklos. Die servierten Onion Rings waren pampig, letschert, der Geschmack von Zwiebeln nicht vorhanden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 29. April 2016
PeterS
26
2
6
3Speisen
4Ambiente
5Service

"Steaks, Rind & Entertainment" steht auf den neu gestalteten Speisekarten,
des Saloon im Donauplex,. Tja der Spruch ist 1:1 Umgesetzt!
Setzt man den Fuß über die Schwelle ist man vom Countryfeeling gefangen,
Alles authentisch, Boden, Luster, Sessel, Tische ....man erwartet das irgendwer jetzt nen Colt zieht bzw einer der "glorreichen 7" durch die Schwingtüre tritt.
Abstauben (Geländer, Beleuchtung) wäre nötig, offene Kabel sind auch nicht schön.
Vorab an den Abenden geht ohne Reservierung fast nix' denn die Bühne des Saloon ist mit Top Acts gut gebucht, und dementsprechend stark besucht! Wir betreten das Lokal um die Mittagszeit bei ca 60% Auslastung. Wir wählen einen Platz bei der Bühne mit guter Übersicht....viele KellnerInnen und Speiseträger huschen herum, jeder mit einem "Hallo" und Lächeln auf den Lippen
Unser Ober ist der Hr. MICHAEL, der Typ passt, weiß wie er mit welchem Gast spricht, ist flink, freundlich und professionell.
*Flink und gut kommt auch der Aperitif an den Tisch "Caipirovska Strawberry" .......empfehlenswert , frisch, stark „smile“-Emoticon
*Die Knoblauchsuppe im hausgemachten Brot, ist herzhaft aber schmeckt überwürzt, das kann aber auch vom Reduzieren in der Bain Marie sein?!
*Die überbackenen Schinkenfleckerl mit extra Beilagen Salat sind sehr gut, kommen ührig in der Pfanne, um 7.90 könnte der Salat inklusive sein.
*das Saloonpfandl' ist toll, keine große Portion aber gutes Handwerk!
Die Steaks sind Butterweich, die Erbsenschoten gut abgeschmeckt, und auch die anderen Komponenten ergänzen das Gericht zum Top Tipp.
*zum Abschluss noch 2 Cappuccino, hier ist zu sagen, tolle Maschine, Spitzenkaffee (Do bin i haglich).
*Wir bezahlen für Aperitif, 3 Getränke, Suppe, 2 Hauptgerichte und 2 Kaffee
€60,90 das war gerade noch in Ordnung, teurer wäre unangemessen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir2Lesenswert3
am 11. Dezember 2015
tigi
28
1
3
2Speisen
4Ambiente
3Service

Leider nicht mehr als Durchschnitt! Das Ambiente finde ich ganz nett und wer auf Live Bands ohne Eintritt steht is dort sicher gut aufgehoben.
Mir persönlich schmeckt das Essen nicht. Das Burgerpatty hat für mich eine unnatürlich dunkle Farbe und schmeckt nicht sehr gut. Abgesehen davon dass der Burger nicht mehr als lauwarm war.
Für eine frische Zubereitung kam mir das Essen zu schnell. Die Ribs und Wings habe ich nicht gekostet, da diese offensichtlich auf xem Ofen stammen und nurmehr aufgewärmt oder warmgehalten werden.
Die Dollar Chips als Beilage waren frisch und heiss und der Knoblauch Dip sehr Knoflig. Ich tippe aber auch auf Fertigprodukt.

Fazit: Nichts für mich, wenn ich im Dx einen Burger will dann geh ich zu Burgerista, kostet das gleiche und ist wesentlich besser.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 30. November 2015
sloeberry
22
1
6
3Speisen
2Ambiente
4Service

Am Wochenende war ich im Rahmen einer Feier im Saloon.
Wir waren eine große Runde, somit störte es mich weniger als der Kellner mal etwas länger brauchte ect.

Zum Ambiente ist zu sagen, dass es sehr kitschig ist. Wir waren im Raucherbereich und haben dort die Band 'genossen' (VIEL zu laut). Auf der Bühne war leider einer Konföderierten Flagge zu sehen. Ich hab zwar dem Lokal auf FB darauf aufmerksam gemacht, dass das nicht sein muss (falls sich jemand nun nicht auskennt: einfach mal den rassistischen Hintergrund der Flagge googeln) aber noch keine Antwort erhalten - war aber auch erst gestern, also bin ich noch Hoffnungsvoll.

Zum Essen gabs für mich Ribs und Wings in kleiner Portion mit Potaoe Wedges und Salat extra dazu.
Die Ribs haben mir ehrlich gesagt nicht wirklich geschmeckt, viel zu überwürzt (bin aber auch durch die Ribs verwöhnt die bei uns daheim gemacht werden, und die für mich perfekt sind).
Die Wings waren sehr lecker. Ca 3 oder 4 Stück waren vorhanden.
Wedges kamen aus dem Tiefkühler, waren aber voll ok.
Der Salat war eine Mischung aus Kartoffel, Kraut, Gurke usw. Vermutlich aus dem Glas, hat mir aber sehr gut geschmeckt da ich die fertigen ziemlich mag.
Zum Trinken gabs für mich weiße Spritzer, hat gepasst.
(Zum Preis kann ich nicht wirklich was sagen, da ich eingeladen wurde)

Ich würde 'freiwillig' nicht mehr ins Lokal gehen.
Falls aber jemand umbedingt hinwill, bzw ein Geburtstag oder so dort gefeiert werden würde, dann würd ich nicht meckern (und mir eine große Wings-Portion mit Salat bestellen :P ).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 27. Juni 2015
Chemicus
14
1
3
3Speisen
4Ambiente
3Service

Ich war schon ein paar Mal in dem Lokal wegen Freunden/Familienmitgliedern. Da ich immer das Gleiche Essen bestellte (Burger mit Dollarchips), kann ich nicht über diverse Gerichte urteilen, aber dafür einen Mittelwert für diese eine Speise annehmen.

Service: Ist "vorhanden" und ok. Nichts aufregendes, nichts dramatisches. Ich könnte weder was besonders schlechtes noch positives hervorheben.

Ambiente: Ich find's nett eingerichtet, schön kitschig-western-artig, eben wie eine Westernkulisse. Könnte mich jetzt aber ehrlich nicht erinnern, dass die Bedienung da deutlich danach aussieht... könnte ich aber wieder vergessen haben.

Zur oben erwähnten Speise und den Getränken: MAn bekommt Cider dort - für mich ein großes Plus, wenn es auch keine speziellen Cider gibt (hier gab es zuletzt z.B. Bulmers). Der Burger ist Mittelmaß, kein Hochgenuß und vielfach besser schon erhalten (Anmerkung: ich esse Burger immer gut durch). Die Dollarchips finde ich hingegen auch sehr klasse und reißen die Bewertung nochmal hoch.

Meine Kritik ist somit mit Vorsicht zu "genießen": Ich habe für die Dollarchips und mein Getränk eine Aufwertung vergeben, Der Burger selbst ist eher eine 2/5 aus meiner Sicht. Also an Burger-Fans mit höheren Erwartungen als Mc oder BK: Nicht zu empfehlen, da der Burger zwar besser als aus diesen Fast-Food-Lokalen ist, aber nicht gut genug, damit es sich wirklich lohnt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir3Lesenswert
am 9. Juni 2015
PedroA
15
1
2
1Speisen
4Ambiente
4Service

Heute wiedermal dort gewesen , weil Freunde unbedingt dort essen wollten, war ja eigentlich geplant das ich nicht nochmal dort etwas essen werde, weil es mir nicht schmeckt.
Nun gut, habe ich mir die Spareribs mit den Chicken Wings bestellt.

Angerichtet wurden sie mit Wedges und zwei Saucen, Knoblauch und sollte glaube ich eine pikante Sauce sein war aber nur viel Ketchup mit Pfeffer und noch etwas anderem - die Knoblauch Sauce war ganz ok , nichts besonders -

Wedges waren ebenfalls ok - essbar .
Chicken Wings waren ok aber nicht mehr fader Geschmack .

Spareribs , eine Schande - trocken geschmacklos und einfach eine pure Frechheit.

Leider kann ich nicht verstehen wieso das Lokal dennoch so gut besucht ist, dass es eine gute Location und ein gutes Ambiente bietet ist mir klar und auf jeden Fall für eine nette Runde mit den Freunden oder der Familie geeignet aber kulinarisch gesehen leider ein totales no-go.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 7. Juni 2015
PedroA
15
1
2
3Speisen
4Ambiente
4Service

Saloon , wahrscheinlich Wiens beliebtestes 'Country' Restaurant.

1. Besuch mit Freunden - bestellt wurde die XXL Platte mit Känguru-Fleisch , war schon sehr aufgeregt wie den das wohl schmecken würde und auf den Rest der Platte.

Enttäuscht - Würstel alle zu fettig ( Öl tropfte runter), Fleisch teilweise zu durch gebraten und das Kängurufleisch hatte einen starken Leber Geschmack, ob es nun am Fleisch selber lag oder es nicht mehr so frisch war sei dahin gestellt.
Einziger Wermutstropfen die DollarChips.

2. Besuch diesmal mit Freundin - bestellt wurde einmal der Baconburger und der XXL Burger.

Anrichtung in der Pfanne gute Idee, gefällt mir sehr.
Brot leider nicht erwärmt worden oder getoastet , sehr schade.
Belag frisch - Burgerpatty leider nicht wie bestellt medium sondern durch gebraten und hatte einen faden Geschmack.
Leider ein 0815 Burger, den ich anderswo auch bekommen kann.

Satt wurde ich aber nicht zum weiterempfehlen .

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Juni 2015
DMC1701
6
1
3
2Speisen
3Ambiente
1Service

Was gibt es schöneres, als das Männer-Wochenende mit einem Freund Samstags mit ein paar Runden Pool im Köö und einem deftigen Mittagssnack zu beginnen? So erlebt vergangenen Samstag zu früher Stund im Wiener Donauplex.

Als meine triumphale Siegesserie durch das beständige Knurren in der Magengrube unterbrochen wurde, lag es nahe gleich in den gegenüberliegenden "Saloon" einzukehren. Den uns anlachenden neon-roten "LeBurger" Schriftzug ignorieren wir bewusst - zu "offen", zu wenig "Ambiente". Zielsicher steuern wir also den kuscheligeren, dunkel gehaltenen Saloon an und nehmen in einem noch mittelmäßig ausgelasteten Lokal Platz.

Der Blick schweift nach einer Runde durch das schwummrige Restaurant an ein paar aufgehängten Tierköpfen vorbei auf die überschaubare Speisekarte.
Man kann meinen wir wissen gar nicht wie uns geschieht, als nur 1 Minute später ein hoch motivierter Kellner (Achtung Ironie!) an uns herantritt "Zum Trinken wisst´s scho?" Rüdiger Hoffmann würde sagen "Hallo erstmal..", aber gut, also Ratz-Fatz eine Cola (EUR 3,20) und einen Eistee (EUR 3,00) bestellt.

Ebenso schnell wie geordert kommen auch schon die Getränke. "Zum Essen?" werden wir weiter gefragt.
Mein Freund wählt den Big Cheeseburger (EUR 9,80). In dem Moment switcht der Kellner scheinbar in den Automatic-Mode "An Dip a dazua? Es gibt Knoblauch-, Kräuter-, BBQ-, Cocktail-, ....." zählt er so schnell auf, dass kein Mensch mitkommen würde und blickt dabei gelangweilt an die Decke und durch das Lokal. Mir entfläucht ein leiser Lacher für diese Darbietung und ich bestelle ebenfalls den Big Cheeseburger mit einmal BBQ-Dip (EUR 0,90), obwohl es mich schon gejuckt hätte zu Fragen "Ähm, Entschuldigung, welche Dips haben Sie gleich nochmal?".

Nach nur unglaublichen 5 Minuten Wartezeit werden auch schon unsere Burger im Alu-Pfandl serviert.
Der Burger wird durch einen Holzspieß fixiert, dies wohl hauptsächlich wegen der mächtigen Salatdreingabe (keine Blätter, sondern mehr ein ganzes Stück). Beim Fleisch als auch dem Brötchen tippe ich mal auf Tiefkühlware vom Diskonter. Das Patty hat mehr die feste Konsistenz eines Schnitzels, das Brötchen bröselt einem fast unter den Fingern weg. Dazwischen finden sich noch Tomaten und eine Scheibe sehr heller, zäher Käse, der eigentlich nur nach verbrannter, fettiger Pfanne schmeckt.
Rund herum dekorieren angebräunte - grade noch so an der Schmerzgrenze zum Verbrannten - Dukaten Chips den Burger, die viel zu trocken und beinahe ungenießbar sind.
Der BBQ-Dip erinnert optisch und geschmacklich an diese "Süß-Sauer Soße" vom Chinesen, jedoch mit etwas pfeffriger Note.

Nach dieser kulinarischen Grenzerfahrung verzichten wir auf eine Nachspeise und verlangen die Rechnung. Mit dem Engagement des Kellners ist es nun jedoch vorbei. Dieser lässt uns an die 15 Minuten warten, während er sich zwischendurch noch chillig mit einer NERF-Gun eines anderen Gastes herumspielt.

Unser Trinkgeld fällt spärlich aus, der Kellner nimmt den Umstand als auch das Geld kommentarlos zur Kenntnis bzw. an sich und geht seines Weges. Für eine Verabschiedung reichte das Trinkgeld dann wohl leider auch nicht mehr aus.

Wir verlassen das Lokal dennoch guter Laune und sind sicher - das Preis/Leistungsverhältnis ist hier eindeutig nicht gegeben. Beim Essen wird hier mehr auf Masse und weniger auf Qualität gesetzt. Der Service war ein Griff ins Klo - aber vielleicht ist das ja nicht repräsentativ für das gesamte Lokal? Wer weiß.. wir werden es jedenfalls nicht herausfinden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir9Lesenswert7
Letzter Kommentar von am 1. Jun 2015 um 15:50

*ein_e_ Cola *heul* Das schmerzt soo! Habe natürlich trotzdem "gefällt mir" gedrückt.

Gefällt mir1
am 26. Jänner 2015
flesh
3
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Die vielen negativen Bewertungen zu diesem Restaurant kann ich weder bei den Speisen noch beim Service nachvollziehen.
Wir waren zu viert am 23.1.2015 dort essen. Der Kellner war sofort da und nahm unsere Getränkebestellung auf. Eine gefühlte Minute später standen die Getränke am sehr sauberen und aufgeräumten Tisch. Das Essen (Farmerburger, Ribs and Wings) wurde ebenso zügig serviert und stilvoll in großen Pfannen dargebracht. Optisch und geschmacklich einwandfrei und in beeindruckender Menge. Gewürze gab es am Tisch zuhauf (Papiertütchen). In der gleichen Geschwindigkeit wie serviert wurde, wurde auch alles wieder abgeräumt, immer von der Frage begleitet ob es noch etwas sein dürfe. Wir orderten regelmäßig Getränke nach die ebenso schnell gebracht wurden wie zuvor.
Meinem Wunsch nach der Rechnung wurde binnen 3 Minuten entsprochen. Die knappen 4 Stunden die wir im Saloon verbrachten , waren sehr angenehm und vergingen wie im Flug.
Zum Ambiente sei noch zu sagen, dass der Saloon sehr rustikal wirkt und eben wie ein Saloon aussieht. Mir gefällt er jedenfalls, einzig die Beleuchtung könnte ein bißchen weniger schummrig sein.
Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 9. Jun 2015 um 22:24

Ribs und Wings, heute bestellt und ich werde das Lokal nie wieder besuchen. Fader im Geschmack geht es nicht.

Gefällt mir
am 12. Juli 2014
goolther
1
1
0Speisen
2Ambiente
1Service

Hatte gehört man könne dort gute Steaks essen.Das Lokal ist laut und das auf eine unangenehme Weise,Erholung gibt es nur wenn die Band spielt.Hat den Flair eines Bahnhoflokals.Der Kellner war ..wie soll man es sagen?Es kam rüber wie"Jetzt sag was du bestellst,ich hab was anderes vor" Meine Bitte das Steak sollte eher blutig sein,nahm er mit Ignoranz auf.Es war dann auch völlig durch und zäh.Wer mal ein stressiges unbefriedigendes Essen sucht kann es dort erleben.Sorry aber nie wieder.Nur die Musik ist gut aber sonst ein Fiasko.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 23. Juni 2014
gaberl
14
1
3
1Speisen
4Ambiente
0Service

Als das Lokal vor ca. 15 Jahren aufgesperrt hat, konnte man dort noch super essen und das Service war auch toll. Muss aber leider sagen, dass sich das alles von Jahr zu Jahr verschlechtert hat, sodass ich seit ca. 1,5 Jahren dort nicht mehr hingehe. Die Service-Mitarbeiter sind dort sicher keine ausgebildeten Kellner. Wenn man dort einkehrt wartet man mal locker eine viertel Stunde bis sich ein Kellner zum Tisch bemüht. Auch wenn das Lokal fast leer ist. Treffen tut man das Personal in der Ecke bevor man in den Außenbereich kommt. Dort wird geraucht und gequatscht, die Kundschaft ist denen egal. Die Tische werden glaub ich auch nur 1mal in der Woche richtig abgewischt. Dort pickt alles. Nachdem die Getränke und das Essen dann mal endlich gebracht wurden, sieht man erst wieder was vom Kellner wenn man durchs ganze Lokal "zahlen" schreit. Dass man vielleicht noch ein 2tes Getränk oder eine Nachspeise möchte ist dort auch anscheinend nicht erwünscht.

Von den Speisen kann ich nur von den Burgern berichten. Ein letschertes Laberl mit einem extrem festen Faschirtem drin. Wenig Soße. Und bei mir waren keine Salatblätter drin, sondern da wurde einfach der Strung vom Eisbergsalat in der Mitte durchgeschnitten und hineingequetscht. Als ich den Kellner beim Abservieren darauf aufmerksam gemacht hab hat er nur blöd gegrinst. Die Dollarchips die als Beilage dabei sind, sind hart und geschmacklos. Ich habe einmal gefragt, ob ich statt den Dollarchips einen Salat bestellen könnte (was in der Karte bei den Beilagen gleich viel kostet). Das wurde verneint. Ich kann nur den Salat dazu bestellen und extra bezahlen.

Für mich unverständlich warum noch immer derart viele Leute das Lokal besuchen. Der einzige Grund wären die vielen Veranstaltungen die es dort gibt. Ich glaube kaum, dass dort jemand wegen dem guten Essen hingeht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 17. Mai 2014
waitwhat
1
1
1Speisen
4Ambiente
0Service

Lässt sehr zu wünschen übrig! Nicht empfehlenswert. Wenn wer gute Ribs/Steak/Burger essen will dann entweder ins Frank's (Schwedenplatz) oder Fiorino (Nestroyplatz)... sicher nicht hier!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 17. Mai 2014 um 19:33

Wieso weshalb warum? wer nicht fragt bleibt dumm...

Gefällt mir
am 11. Mai 2014
MariaFauner
1
1
3Speisen
4Ambiente
1Service

Habe vorab einen Tisch reserviert. Als mein Freund und ich da waren, fand man es offenbar nicht nötig uns unseren Tisch zu zeigen. Wir bekamen lediglich eine Wegbeschreibung durch das ganze Lokal. Als wir am Tisch warteten, kam ungefähr die ersten 20 Minuten niemand zu uns. Ich musste einen Kellner förmlich darum bitten, unsere Getrankebestellungen aufzunehmen. Das gleiche dann wieder bei den Essensbestellungen. Mein Freund hatte ein Pfeffersteak, das war ganz gut. Ich hatte einen Hühner-Burrito. Die Füllung war gut, der Weizentortilla war jedoch vollkommen verbrannt. Als wir dann zahlen wollzen und trotzdem allem noch Trinkgeld gegeben haben, hat der Kellner nur das Geld eingesteckt und war dann sofort weg. Kein Danke, kein Auf Wiedersehen, nichts. Ich werde dieses Lokal mit Sicherheit nicht mehr besuchen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 5. Mai 2014
corinna
1
1
4Speisen
3Ambiente
2Service

Ein wirklich tolles Ambiente!
Was den Service und die Wartezeit betrifft muss leider auch ich sagen, dass es wirklich öfter mal länger dauert. Natürlich weiß man dass meistens viel zu tun ist, aber es ist halt blöd wenn man ständig warten bis man überhaupt mal jemand kommt, bei dem man bestellen kann.
Doch trotzdem sind wir mit dem essen immer sehr zufrieden!
Fleisch, Salat, Pommes oder andere Beilagen... es ist alles (was ich bis jetzt probiert hab ;-) ) ziemlich gut!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 9. Februar 2014
daniela01
3
1
1
2Speisen
4Ambiente
2Service

Bereits der 2. Besuch im Saloon und ich bin leider nicht überzeugt - wird womöglich auch der Letzte sein.

Das Ambiente ist toll und dementsprechend erwartet man sich auch ausgezeichnete Speisen. Der Cheesburger schmeckt meiner Meinung nach überhaupt nicht! Total trocken, kaum Cocktailsauce und das Fleisch hat einen komischen Eigengeschmack. Mein Freund hatte die XL Ribs und auchh er war nicht ganz überzeugt - selbe Meinung wie ich beim Burger, Fleisch viel zu trocken.

Die Servicemitarbeiter sind leider sehr unaufmerksam und wenn man zwischendurch mal was bestellen will, kann man echt lange warten. Wir saßen draußen und es schien so, dass wir nicht die einzigen vernachlässigten Gäste waren. Zwar kamen die Speisen sehr schnell zum Tisch, doch nachdem wir diese erhalten haben, wurden wir komplett vergessen. Nach ca. ner halben Stunde kam dann doch noch ein Kellner und ich konnte noch einen Apfelkuchen bestellen und der ist echt super. Wer gerne einen saftigen Burger haben will, ist hier falsch!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 10. Jänner 2014
KatjaS
1
1
2Speisen
3Ambiente
2Service

Wir waren am Freitag den 03.01.2014 mit insg. 5 Personen im Indian Saloon essen. Gut, das ich vorher reserviert hatte, denn das Lokal war gestreckt voll. Wir erwischten einen einigermaßen netten Kellner - was dort leider nicht selbstverständlich ist (wir waren schon öfters dort - aber es wird nach den Erfahrungen seltener...) und bestellten schon mal Getränke, die nach etwa 15 Minuten auch serviert wurden. Die Speisekarte mit Spareribbs, Steaks, Burgern und Tacos ist übersichtlich und für jeden Geschmack sollte sich was finden lassen. Es wurde Steak Medium, Spareribbs mit Honig, Dollarchips und als Vorspeise - mal zum probieren - frittierte Heuschrecken bestellt. Wir warteten. Und warteten. Kinobeginnzeit rückte bedenklich näher (wir hatten insgesamt 2 Stunden Zeit - die sollten zum essen eigentlich reichen) und nach 45 Minuten erwischten wir endlich unseren Kellner und fragten mal, wo denn das essen bliebe. Antwort: Das Steak würde so lange brauchen...??? Eigentlich die Mahlzeit, die im Medium Status am kürzesten dauern sollte...und da wäre ja noch die Vorspeise im argen..? Weitere 10 Minuten später kamen dann die - eiskalten, matschigen und nur nach Frittierfett schmeckenden - Heuschrecken. Wir kosteten - und liessen angewidert stehen. Schade drum. Weitere 20 Minuten später - und dezent unruhig,- waren wir doch jetzt schon fast anderthalb Stunden dort und hatten immer noch keine Hauptspeise - urgierten wir nochmals beim Kellner - und nach nochmals 10 Minuten bekamen wir dann endlich unsere Hauptspeise. Spareribbs angebrannt, - das Medium Steak auf einer Hälfte roh, auf der anderen durch. Naja. Dollarchips und Soßen waren ok. Wir schlangen das Essen schnellstmöglich herunter und bezahlten - was dann erstaunlich schnell ging. Auf unsere freundichen Hinweise bezüglich der Wartezeit, der kalten Vorspeise und die Steak Zubereitung wurde mit den Schultern gezuckt und ein "Gooddie" gabs auch nicht.
Summasummarum - ist das Lokal leer, kann man essen gehen - am Wochenende, wenn viel los ist, würde ichs nicht empfehlen - ohne reservierung schon gar nicht (aber das ist an einem Wochenenende in jedem anderen Lokal auch ratsam). Dem Personal sind Beschwerden oder - wir waren durchwegs freundlich - nette "Hinweise" völlig wurscht - warum auch nicht - am nächsten Wochenende ists mit anderen Gästen wieder: gestreckt voll. :-)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir3Lesenswert
Kommentar von am 10. Jän 2014 um 12:04

Gesteckt voll, nicht gestreckt

Gefällt mir
am 27. November 2013
Pantagruel
17
2
3
3Speisen
3Ambiente
4Service

Ich bin kein Sportfan. Vielleicht lag es aber auch an dem Beruf meines Vater – er war Sportjournalist. Er wollte immer, dass ich mich dafür interessiere. Kinder wollen aber immer das Gegenteil.
Wie dem auch sei überredeten mich meine Kollegen ein Eishockey Match zu besuchen.
Davor wollten wir uns aber im Saloon stärken.

Wir erwischten einen Tisch, von dem aus man nicht erahnen kann, dass man sich in einem Einkaufzentrum befindet. Rasch wurden wir nach den Getränken gefragt und genau so rasch kam auch das „Indianer“ Bier (Ob man im Wilden Westen Indianer Bier trank.. das bezweifle ich). Gut war es aber.

Da es Dienstags immer Steaks im Angebot gibt, entschied ich mich für das 500 Gramm T-Bone Steak für 22 Euro. Garstuffe wurde mit Medium-Rare angegeben. Nach ca. 20 min Wartezeit kam das, in der Pfanne mit Erbsenschottendicken Pommes und einem halben Maiskolben servierte, Steak. Die Portion sah üppig aus.

Die Pommes, außen knusprig und innen zart so wie es sein soll. Die Erbsenschoten hatten leider einen recht bitteren Geschmack und obwohl ich kein großer Salz Fan bin, fehlte dieser hier eindeutig. Speck/Schinken hätten da auch Abhilfe leisten können.

Nun zu dem Herzstück. Das Steak: schön Groß und stellenweise eher Rare als Medium. Genauso stellenweise war er mal zart und schmilzte im Mund und manchmal half nur noch das runterschlucken. Im großen und Ganzen aber ein solides Steak für wenig Geld. Bessere Steaks gibt es im Flatschers, Franks aber ebenso sind diese auch etwas teuerer.

Gesamtpaket hat aber gestimmt (vielleicht aber auch nur dank dem Steak-Angebot).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 27. Nov 2013 um 16:17

Gut so...weitermachen!

Gefällt mir1
am 14. November 2013
IstGern23
3
1
1
5Speisen
4Ambiente
2Service

Wir waren erst vor rein paar Wochen wieder im Saloon
und abgesehen von Service ist es ein tolles lokal ,vl. nicht ganz billig aber das essen ist wirklich gut

Wir haben einen geb. von einem Freund gefeiert, so haben wir uns für die Goldgräber-platte entschieden und ich muss sagen das die Beschreibung das sie für 3-4 Personen ist nicht wahr ist .Wir waren zu sechst ^^ und es hat vollkommen gereicht .
das Ambiente ist nett im Western-style eingerichtet
und live Bands sind auch gang und gebe
Das einzige was ich zu bemängeln habe waren die Kellner, die arbeiten ein bisschen nach dem Motto "mir egal "

Fazit: Ein nettes Gemütliches Lokal mit sehr leckeren Essen & Getränken (der Südstaatler ist zu empfehlen )

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 26. Nov 2013 um 20:59

Also , waren zu zweit nach längerer Zeit Nachmittags im Saloon essen da wir Gusto auf leckere Sparerips (Honig und Sesam)hatten- wie wir das im Saloon schon öfters gegessen hatten . Leider muss ich mich den Kritiken am Essen anschließen .. Sparerips waren trocken, Honigkruste war anscheinend nur drüber geleert( hat man gesehen, da keine Sauce auf den Sparerips war, die drunter gelegen sind) . Kartoffelchips waren hart und trocken. Nur 1 Sauce statt früher mind 2..... Schade eigentlich , werden nur mehr wegen Livemusik hingehen und höchstens Chips essen .

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. Oktober 2013
Experte
hbg338
388
56
29
2Speisen
2Ambiente
3Service
16 Fotos1 Check-In

Der Saloon befindet sich im Donauplex auf der gleichen Ebene wie der Übergang vom Donauzentrum. Am Ende des Übergangs links ist das große Lokal nicht zu übersehen. Beim Betreten des Lokales bemerke ich das man zuerst in den Nichtraucherraum kommt und anschließend befindet sich der komplett abgetrennte Raucherbereich. Hier befindet sich auch der Zugang zur Terrasse die natürlich Jahreszeitlich bedingt nicht zur Verfügung stand. Dank der Fenster und Türen zur Terrasse ist der Raucherbereich der hellere und auch irgendwie freundlichere Teil des Lokales. Ich als Exraucher nahm im Nichtraucherbereich Platz. Wie der Name schon sagt handelt es sich hier um ein Lokal welches einem Westernsaloon nachempfunden ist. Schwingtüren, viel Holz, wuchtige Barhocker, und natürlich ist auch die Speisenauswahl in dieser Richtung zuzuordnen. Steaks, Burger, Chili, Spare Rips, Finger Food.

Das Lokal war eher spärlich besucht, lag wahrscheinlich daran dass ich nicht zur Hauptspeisezeit hier war(14:00 Uhr). Somit war auch der Kellner sofort bei mir und begrüßte mich mit einem „Servus, was darf ich dir bringen?“ Nicht falsch verstehen, bin schon eher der lockere Typ der gerne per Du ist, aber es war schon etwas befremdlich in einen Lokal wo ich noch nie war per Du angesprochen zu werden. Kenne das eigentlich nur vom Schifahren beim Après-Ski. Da es für mich aber kein Problem darstellt werde ich auch dieses nicht bei der Servicenote berücksichtigen.

Ich entschied mich für einen Farmer-Burger mit einer extra Knoblauch-Sauce und einem großen Obi gespritzt. Der Farmer-Burger beinhaltet einen klassischen Burger zusätzlich mit gebratenen Speck und einem Ei. Als Beilage waren Dollar-Chips dabei. Auch gibt es täglich verschiedene Speisenaktionen die aber auf der Karte angeführt sind.

Wie üblich während der Wartezeit auf das Essen begutachtete ich die Lokaleinrichtung. Wuchtige schwere Tische mit dazu passenden Sesseln in verschiedenen Größen. An den Wänden verschiedenste Bilder von Whiskeysorten und ausgestopfte Tierköpfe. Das ganze Ambiente eher dunkel und trotz der Gestaltung für mich nicht sehr gemütlich. Es fehlt für mich der Wohlfühlfaktor. Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. In Sopron gibt es ein Steaklokal welche ähnlich gestaltet ist aber doch mehr Flair und Ausstrahlung hat. Toilette Anlagen wie in Einkaufszentren üblich außerhalb des Lokales im Einkaufszentrum.

Der Kellner brachte mein Essen welches in einer Pfanne serviert wird, Der Burger groß, wird mit einem Holzspieß zusammengehalten. Massenhaft Dollar-Chips und in einen Pastikschälchen die Knoblauchsauce. Die Chips eher salzlos doch mit der Koblauchsauce, die überraschenderweise sehr intensiv und auch gut schmeckt, sind die Chips sehr gut. Zu meiner Überraschung finde ich keinen Salz- und auch keinen Pfefferstreuer. Doch beim genaueren Hinsehen auf den recht schön gestalteten Besteckbehälter entdecke ich kleine Papierrörchen die mit Salz oder Pfeffer gefüllt sind. Kannte das bisher nur vom Zucker. Ungewohnt aber hygienisch einwandfrei.

Beim befreien des Burgers von dem oberen Brötchen-Teil das mit Sesam bestreut ist sehe ich das total durchgebratene Spiegelei. Hätte es mir doch noch etwas weicher erwartet und gewünscht. Der Speck war zwar von oben gesehen sehr knusprig gebraten, jedoch die Unterseite war voll Röstaromen oder auf wienerisch, verbrannt. Das Fleisch vom Burger war auch eher von der trockenen Sorte. Gemeinsam mit dem üppigen grünen Salat und dem Unterteil des Brötchens das großzügig mit einer Art Barbecue Sauce eingestrichen wurde, war es doch geniesbar. Die Dollar-Chips schmeckten dafür mit etwas Salz sehr gut. Nahezu fettfrei, nicht zu weich. Das Brötchen vom Burger ist klassische Massenware, trocken und wird im Mund immer mehr.

Mein Fazit von diesem Besuch.
Ambiente nicht so meins, Burger um € 10,80 eher schwach, Dollar-Chips gut, Bedienung unauffällig, großes Obi gespritzt überraschend vernünftiger Preis um € 3,20. Großes Bier gibt es von € 3,70 bis € 4,00.
Für ein Treffen zum Biertrinken und dazu Dollar-Chips mit Dipsaucen knabbern ist das Lokal o.k., jedoch ob ich hier jemals wieder einen Burger essen werde ist zu bezweifeln.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir12Lesenswert9
Letzter Kommentar von am 16. Okt 2013 um 23:03

War auch mal abends dort zufällig mit Live Country Musik. Dazu gab es von Gästen Line Dance. Das war wie bei einem Autounfall: Man kann nicht wegsehen..... Da ich den Abend schnell wieder verdrängt habe, kann ich mich ans Essen auch nicht mehr erinnern.

Gefällt mir1
am 7. Oktober 2013
HuGo
7
0
2
3Speisen
2Ambiente
2Service

Diesmal von mir nur eine Kurzkritik:
Samstag Mittag, das Lokal ist gut besucht, das Ambiente kann an einen Saloon erinnern, muß aber nicht: ein an die Wand genagelter Spielzeug-Colt macht noch keinen Sommer. Das Licht ist gedämpft, was das Lesen der Speisekarte nicht unbedingt erleichtert.

Ich entscheide mich für das Pfeffersteak mit Erbsenschoten und Ofenkartoffel, dazu ein Bier.
Das Bier (Zipfer?!?) kommt schnell, schmeckt jedoch leicht schal und abgestanden.
Das Essen erreicht mich nach ca. 20 Minuten. Diese Wartezeit ist für ein frisch zubereitetes Gericht meiner Meinung nach akzeptabel.
Die Qualität und Garstufe des Fleisches (medium) ist gut, die Pfeffersauce aromatisch und schmackhaft und nicht mit Pfefferkörnern überbevölkert. Die Erbsenschoten haben leider einen ganz leicht bitteren Beigeschmack.
In Punkto Ofenkartoffel habe ich in diversen Steakhäusern und Lokalen bereits unangenehme Überraschungen erlebt; im Saloon kommt die Ofenkartoffel von der Garstufe korrekt zubereitet und mit einem neutral gehaltenen Dip. (Persönlich hätte ich hier etwas Salz, Zitronenabrieb und ein wenig fein geschnittenen Rosmarin spendiert.)

Das Essen kann ich als guten Durchschnitt mit drei von fünf möglichen Punkten bewerten. Die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit des Personals ist ausbaufähig (zwei Punkte); gleiches gilt in Sachen Ambiente: Sauberkeit gut, aber kein Gast möchte in der Küche ausgetragene Meinungsverschiedenheiten mit anhören und sich beim Lesen der Karte die Augen verderben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
am 18. August 2013
ryan11
2
2
0Speisen
3Ambiente
0Service

Ich war heute mit meiner Freundin zum wiederholten Mal im Saloon. Bis jetzt waren wir immer zufrieden, weswegen wir es uns angewöhnt haben vor einem Kinobesuch im Saloon zu essen. Nach unserem heutigen Besuch wird man uns dort nicht wieder sehen.

Wir bestellten ein Steak (US-Filet) und einen Burger (Big Cheeseburger). Das Essen kam relativ schnell, nachdem im Lokal für Samstagabend ungewohnt wenige Gäste waren.

Gleich beim ersten Bissen viel mir auf das der Burger nicht so wie immer war. Das Fleisch war sehr trocken. Nach wenigen Stücken drängte sich auch der Geschmack von verbranntem Fleisch auf. Aus dem Grund befreite ich das Fleisch vom Brötchen und dem Rest und sah ein an der Unterseite ziemlich verbranntes Stück Fleisch. Danach fasste ich den Burger nicht mehr an.

Meine Freundin war einstweilen mit ihrem Steak beschäftigt. An der oberen Seite sah es wie immer aus. Nach dem ersten Anschneiden war es von der Garstufe offensichtlich nicht so wie bestellt. Statt Medium war es an den meisten Stellen eher zwischen Englisch und Rare, was aber nicht das Problem war. An der Unterseite war das Fleisch richtig verkohlt, schmeckte bitter und war definitiv nicht essbar wodurch das Meiste davon auf dem Teller liegen blieb.

Beim Abservieren der Teller wurden wir gefragt ob unsere Speisen geschmeckt hatten. Freundlich informierten wir die Bedienung über das verbrannte Fleisch bei beiden Gerichten. Zuerst wurde uns vorwurfsvoll mitgeteilt, dass wir das sofort hätten sagen sollen. Die Dame vom Service war aber grundsätzlich einsichtig, sagte nicht viel dazu und servierte die Teller ab.

Daraufhin wurden wir eine Weile vom Personal ignoriert. Ich bat nach einiger Zeit um die Rechnung. Dabei wies uns die Kassiererin darauf hin, dass unser Fleisch perfekt gebraten war. Sie hatte es sich nämlich mit mehreren Kollegen in der Küche angesehen. Nach dieser Aussage kamen wir uns wie im falschen Film vor. So ein schlecht gebratenes Steak ist uns bis jetzt noch in keinem Lokal untergekommen und dann versucht man noch unsere Kritik als unberechtigt hinzustellen. Das war wirklich zu viel.

Leider haben wir versäumt die Gerichte zu fotografieren um diese hier zur Bewertung hinzuzufügen. Der Saloon hat uns wegen dieser ungenießbaren Speisen und vor allem wegen dem Verhalten des Servicepersonals gegenüber uns als Kunden das letzte Mal gesehen. Da bezahlt man € 26,- für ein Steak (auf das man sich freut), bekommt es mit falscher Garstufe, auf einer Seite verkohlt und nach der Beanstandung wird man noch für blöd verkauft.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir3Lesenswert
am 15. Juni 2013
Ringeck
5
1
1
3Speisen
3Ambiente
3Service
1 Check-In

Ds Lokal war ziemlich voll, die meisten nich freien Tische waren reserviert. War aber kein problem einen Platz zu bekommen. Der Kellner war schnell zur Stelle und die Getränke waren in Windeseile auf dem Tisch. Ähnlich schnell waren die Speisen. Qualitativ muss ich sagen war mein Chilli con Carne in Ordnung. Nur leider viel zu trocken. Vorgefertigt und aufgewärmt schätze ich mal.

Was ich persönlich dem Saloon hoch anrechne ist das sie BULMERS haben ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 6. April 2013
Fair
48
13
10
2Speisen
3Ambiente
1Service
1 Check-In

Das Lokal war sehr gut besucht, aber bei weitem nicht voll. Wir gingen in den Raucherbereich, der ebenfalls über eine Bar verfügt. In der Bar ist eine Schankkraft, die das Servicepersonal unterstützt. Wir fanden gleich einen Stehtisch und die Kellner nahmen auch sehr rasch mit uns Blickkontakt auf. - Doch bei diesem blieb es auch einige Zeit. ... Nach etwa 10 Minuten sprach man endlich mit uns und wir durften zu Trinken bestellen. Nachdem der Kellner sich mit seinem Kollegen fertig unterhalten hat bekamen wir dann auch recht rasch unsere Getränke.
Wir bestellten dann auch gleich zu Essen, einmal Chicken Wings und einen Burger.
Das Essen dauerte wieder und war prinzipiell nicht schlecht, doch leider nur lauwarm. - Wir wollten noch etwas trinken, doch das Service beachtete uns kaum. Wir bestellten dann direkt an der Bar und es dauerte wieder, bis wir unsere Getränke bekamen.
Ich finde so etwas sehr schade, denn ich bin ja da, weil ich einen schönen Abend verbringen möchte und wenn ich dann jedem Getränk "nachlaufen" muss und ganz offensichtlich ist, dass das Personal keineswegs unter Stress leidet, verstehe ich es nicht. - Die Frau Geschäftsführerin kann zwar lieb lachen, aber checken tut sie nicht wirklich viel. Sonst hätte sie bemerkt, dass die Leute nichts zum Trinken haben. - Aber sie stand lieber um die Ecke mit den Servicemitarbeitern und absolvierte eine genüssliche Rauchpause.
Sowas kann ich einfach nicht verstehen!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir2Lesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 21. Jun 2013 um 22:41

Es gibt im Saloon nur einen Herrn Geschäftsführer

Gefällt mir
am 10. März 2013
MichaelS2
10
1
2
2Speisen
3Ambiente
2Service

Ich war mit meiner Familie letztens das erste Mal im Saloon. Wir suchten uns den letzten freien Tisch im Nichtraucher Bereich und setzten uns. Dann warteten wir eine Weile (es war sehr voll), bis jemand auf uns aufmerksam wurde. Wir bekamen die Karten und bestellten die Getränke.
Wir bestellten das Chili Con Carne, die Cowboy-Pfanne und einen Big Cheeseburger mit Hot Sauce.
Das Chili war normal, die Cowboy Pfanne (in gusseiserner Pfanne angerichtet) war gut.
Aber mein Hamburger...ich liebe Hamburger, und sehr wichtig ist für mich dabei, die Sauce/Remoulade unten, und den Ketchup oben. Also die Remoulade auf der unteren Hälfte war flächenmäßig ein halber Esslöffel, und Ketchup gab es gar keinen, auch nicht in Reichweite irgendwo. Dann habe ich lange auf einen Kellner gewartet, leider vergebens. Dann bin ich aufgestanden und habe an der Bar Ketchup bestellt, was dann auch gegen Aufpreis schnell geliefert wurde.
Ich habe ihn dann mit Ketchup und dem bisschen Hot Sauce gegessen, aber ein Genus war das nicht.
Lieblos würde ich die Zubereitung beschreiben...
Schade. Ich hoffe, das die Qualität nur gelitten hat, weil dort viel los war. Aber man hätte mit etwas mehr Liebe zum Detail mit den gleichen Zutaten ein viel besseres Ergebnis erzielt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 1. Aug 2013 um 18:08

Kann ich nachvollziehen war immer sehr zufrieden aber nach dem Umbau hat sich alles verschlechtert leider. Werde nicht mehr hingehen.

Gefällt mir
am 20. Februar 2013
Linolada
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Ausgezeichnete Burger, meine Lieblingsburger in der Stadt. Mehr gibt es da nicht zu sagen ausser noch: ausprobieren!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 2. Apr 2013 um 15:18

...oder geraucht! ;)

Gefällt mir
am 7. Februar 2013
Update am 8. Februar 2013
DanielD2
27
2
11
3Speisen
3Ambiente
0Service

Zu Fünft im Saloon, alle bestellen gleichzeitig, zwei bekommen ihr Essen rasch, die anderen drei fragen 30 (!) Minuten später zum ersten Mal nach und bekommen als Antwort mehr oder weniger: Wenns fertig ist. Beim zweiten Mal bestellt der Kellner scheinbar in der Küche neu, sagt aber nix zu den Gästen. Nach 45 Minuten verlangen wir die Chefin, die zeigt uns den Bon der zweiten Bestellung und meint wir haben eh grad erst bestellt. Dass die erste Bestellung schon eine Stunde her ist, glaubt sie nicht bzw geht in der Hitze des Gefechts unter. Dann muss ich mich auch noch zurechtweisen lassen, weil ich lauter geworden bin.
Schließlich bringt man alle - auch die schon servierten und längst aufgegessen - Speisen wieder. Trotz Versöhnungsgetränks gibts kein Wort des Bedauerns oder der Entschuldigung, man gibt mir bis zum Ende das Gefühl, selber schuld zu sein. Beim Zahlen lässt man uns wieder 20 Minuten warten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 28. Jänner 2013
Update am 1. Februar 2013
sandy87
4
1
2
3Speisen
3Ambiente
0Service
3 Check-Ins

Wir waren vorige Woche wieder einmal im Saloon. Das Lokal wirkt sehr rustikal und gemütlich, wie man sich eben einen Western Saloon vorstellt.
Die Speisekarte bietet eine große Auswahl an verschiedenster Speisen, für jeden Geschmack etwas.

Nur der Service war dieses mal der schlechteste den ich je in irgendeinem Lokal erlebt habe. Wenn man diesen überhaupt als Service bezeichnen kann.
Wir saßen im Raucherbereich, der für normale Verhältnisse regelrecht leer war. max 10 Tische besetzt.
Es waren ca 5-6 Kellner allein im Raucherbereich doch diese waren eher mit privaten Gesprächen,Spielerein und Rauchpausen beschäftigt als sich um die Gäste zu kümmern.

Nach 15 Minuten Wartezeit konnten wir endlich einmal die Gertänke bestellen. Diese waren auch das einzige was recht "schnell" serviert wurde.
Nach ca 1 Stunde war auch das essen endlich serviert worden. Speisen sind in gewohnter Qualität. Portionen sehr groß und geschmacklich gut.

Nach Beendigung des Essens, dauerte es noch 45 Minuten bis die Teller abserviert wurden und auch die leeren Gertänkegläser. Jedoch wurde alles kommentarlos abserviert und wurde nich gefragt ob wir eventuell noch etwas trinken wollen. 15 Minuten später bequemte sich ein Kellner einmal zu unserem Tisch der noch in aller Ruhe seine Zigarette fertig rauchte, nachdem wir ihn gerufen haben.

Die Bezahlung gestalltete sich auch mehr als schwierig. Nachdem wir und der Tisch vor uns zahlen wollten, fühlte sich kein Kellner zuständig trotz mehrmaliger Aufforderung um die Rechnung beider Tische.

Fazit: für je 2-3 Getränke und einer Hauptspeise pro Person, 4 Stunden Zeit zu benötigen ist unter aller Kritik.

Aufgrund des Serviceteams werden wir das Lokal nicht mehr besuchen, da die Speisen auch nur durchschnittlich sind und im DZ jede Menge anderer Lokalitäten angeboten werden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir1Lesenswert
am 27. Dezember 2012
FraMasseo
2
1
5Speisen
5Ambiente
3Service

beim Service könnte es manchmal etwas flotter gehen - oft wartet man schon vor dem Bestellen sehr lange;
die Speisen sind sehr gut, auch optisch ansprechend dargereicht, in ausreichender Menge;
die Preise entsprechen der Leistung und liegen im guten Mittelfeld - naturgemäß teurer sind lediglich die steaks

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 24. Jän 2013 um 14:52

@cmling: Wie recht du doch hast! :) War in der Eile so hingetippst! :)

Gefällt mir
am 29. September 2012
wuffi55
40
3
5
4Speisen
4Ambiente
4Service

Hatten gestern ein kleines Klassentreffen mit 9 Personen. Meine Tischreservierung klappte perfekt und ich erhielt auch unverzüglich ein Bestätigungsmail. Das Ambiente ist, so wie die Speisekarte, typisch amerikanisch, rustikal und könnte aus der Kulisse eines Western stammen! Ebenso ist die Größe der Portionen gewaltig. Die Kellnerin war sehr aufmerksam und freundlich und fragte auch laufend nach unseren Wünschen. Es gab bei den Getränkebestellungen praktisch keine Wartezeiten und auch die Hauptspeisen standen in kürzester Zeit auf dem Tisch. Hatte einen "Schnitzelburger", ein Riesending mit einem sehr knusprigen Hühnerschnitzel und jeder Menge Dollarchips und Knoblaudip. Obwohl ich ein starker Esser bin hatte ich Mühe, diesen Burger vollständig zu verputzen! Kurz vor 21 Uhr war die Bude gerammelt voll und es entstand fast so eine Stimmung wie am Oktoberfest. Ab 21 Uhr spielte dann eine Hard Rock Band, deren Sound mich an die guten alten Zeiten im Planet Music erinnerte. Super Musik, jedoch war dann leider keine Unterhaltung mehr möglich und wir "flüchteten" auf einen Abschlußkaffee zum nahegelegenen Segafredo. Wir werden aber gerne wieder kommen, denn es gibt noch einige Köstlichkeiten der Speisekarte zu testen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 10. Feb 2013 um 15:20

Auf Grund der für mich eigentlich unverständlichen Bewertungen von sandy87 und DanielD2 bezüglich der Wartezeiten für das Essen oder Bezahlen, möchte ich sagen, daß wir auch gestern bei einem 6 Personen-Freundestreffen blitzschnell bedient wurden und auch das Essen nach nicht einmal 5 Minuten auf dem Tisch war, obwohl die Bude gerammelt voll war. Wir wurden auch laufend wegen weiterer Getränkebesetellungen gefragt und beim Zahlen war der freundliche Kellner sofort zur Stelle.

Gefällt mir
am 2. August 2012
AlexandraG3
1
1
3Speisen
3Ambiente
3Service

Wir waren gestern im Saloon und sind im Gastgarten gesessen. Sehr nettes Ambiente, auch wenn derzeit nur ein Teil des Saloons geöffnet ist. Derzeit wird umgebaut.
Getränke kamen recht schnell und das Service war ganz in Ordnung.
Als wir in der Speisekarte schmökerten wurden wir darauf hingewiesen, dass die Küche umgebaut wird und man nur zwischen Burgern und Grillhändel wählen kann. Trotzdem waren die Burger mit Dollarchips ganz lecker. Ketchup kam allerdings aus dem Packerl.
Im großen und Ganzen waren wir zufrieden und werden auch gerne weiterhin im Saloon vorbei schauen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 1. Jän 2013 um 20:50

Georg Friedrich wird sich im Grab umdrehen, sofern er dies nicht irgendwo am Drehspieß tut. Himmel, hilf! *LOL*

Gefällt mir
am 3. Juli 2012
monhos
4
1
1
2Speisen
1Ambiente
2Service

Heute waren mein Freund und ich im DZ einkaufen. Gegen Mittag hatten wir richtig Lust auf Burger, im Donauplex wird umgebaut und da haben wir das Saloon entdeckt.
Wir gehen rein, der Kellner fragt uns, ob wir Raucher oder Nicht-Raucher sind, wir sind Nicht-Raucher (im Moment), er meint dann können wir uns hinsetzen wo wir wollen, ab der Glasscheibe ist Raucher.
Wir suchen uns einen Tisch aus. Die Einrichtung ist sehr rustikal, überall hängen Poster und Werbeartikel amerikanischer und nichtamerikanischer Marken. Im Raucherbereich gibts eine Bühne und ein Flyer an den Tischen zeigt uns, dass es hier jeden Abend Konzerte und Auftritte gibt.
Auf der Speisekarte befinden sich Suppen, Vorspeisen (Frittiersachen), Salate, Mexikanische Gerichte, Ofenkartoffel, Burger, Steaks, Ribs & Wings, Nachtisch.
Mein Freund entscheidet sich für den XXL-Burger (13,80Eur) und ich nehme den Classic-Burger (8,50Eur), je mit Dollarchips.
Das Essen kommt schnell. Es sieht auch toll aus, geschmacklich ist es jedoch sehr neutral. Es schmeckt nach nichts. Ich glaube beim Fleisch wurde auf Salz und Pfeffer verzichtet. Außer Fleisch ist im Burger Salat, Tomaten (keine ersichtlich) und Zwiebel (spärlich) enthalte und ein bissche Sauce. Ketchup haben wir auch bestellt (kostet extra 0,90 Eur für ein Schälchen).
Die Dollarchips schmecken nicht schlecht.
Mein Freund wollte ein großes Cola haben, der Kellner hat genickt und bekommen (und gezahlt) haben wir 2x Cola zu je 3,20Eur = 6,40 Eur für ein großes Cola. Er hätte uns wenigstens sagen können dass er 2 Cola bringt, weil sie keine 0,5l Getränke haben.
Fazit: Vom Burger sehr enttäuscht, werden wahrscheinlich nicht mehr hingehen. Wenn jemand ein Restaurant mit guten, amerikanischen Burger kennt, bitte melden!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir3Lesenswert
Letzter Kommentar von am 2. Aug 2012 um 22:55

Ja stimmt, es steht nicht auf der Karte, aber ich finde man kann es dazu sagen! Denn dann hätten wir ein kl. Cola genommen und danach vielleicht etwas anderes! Von vornherein davon auszugehen, dass sich die Gäste das denken "MÜSSEN", ist nicht besonders kundenfreundlich

Gefällt mir
am 4. Jänner 2012
ZERO
8
1
2
2Speisen
3Ambiente
1Service

Ich war bisher zwei mal im Saloon. Beide Besuche waren eher nicht so berauschend (liegen aber schon etwas zurück).

Die bestellten Burger waren, wie Gastronaut schon schrieb, in Ordnung. Nicht mehr und nicht weniger. Das Fleischqualität hat mich leider enttäuscht. Es war zu fettig und somit war auch das ganze Brötchen innert kürzester Zeit nur noch fettig und matschig. Dafür fehlte es an Gewürzen/Geschmack.
Die Soßen waren ganz gut, jedoch habe ich aufgrund des überzogenen Preises davon abgesehen nochmal eine nach zu bestellen.

Die Ribs waren von der Konsistenz so wie ich es erwarte. Geschmacklich waren sie jedoch gar nicht mein Fall. Sie haben eher Richtung Schweinebraten geschmeckt...Western schmeckt anders.

Nun aber zum eher schlechten: Bei beiden Besuchen waren meine Dollar-Chips nicht mal mehr lauwarm. Weist man die Kellner darauf hin, dass man gerne warme hätte, ist es mit deren Freundlichkeit völlig vorbei. Beim ersten Mal gab es aus diesem Grund gar kein Trinkgeld, beim zweiten Besuch schon. Das Wort "Danke" war der jeweiligen Servicekraft in beiden Fällen fremd.

Fazit: Meiner Meinung nach eher durchschnittliches Essen und der Service war bei mir nicht so wie ich mir den Umgang mit dem Gast erwarte. Warum dort immer so viel los ist, verstehe ich nicht ganz. Mich sehen sie jedenfalls nicht mehr.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
am 25. November 2011
Experte
Gastronaut
428
45
29
3Speisen
3Ambiente
3Service

Es war eigentlich nur so etwas wie ein Zufall! Wir waren nach einem Großeinkauf - nein, nicht im Donauzentrum - mit dem Auto auf der Wiener Wagramerstraße unterwegs, als einer plötzlich schrie "Steaks und Burger" und zitierte damit einen Werbebanner vom "Saloon". In Folge dreht wir tatsächlich um, parkten im kulinarisch für uns bisher unerforschten Donaupley und gingen ins Saloon.

Es war ein Mittwoch Abend gegen 19.30 Uhr und nur ein einziger von geschätzten sechzig Tischen war frei. Rund um uns herum schienen die Leute ihr Austro-Tex-Mex zu genießen, also bestellten wie Chili Poppers, Burgerm Chili sowie eine Portion Ribs & Wings!

Die Poppers - also scharfe mit Frischkäse gefüllte Paprika - waren zwar ncht ganz so scharf wie versprochen aber in Ordnung. Richtig scharf waren dafür die extra pikant bestellten Cheeseburger. Zwar waren die Burgerbrötchen nicht an der Innenseite angebraten und saugten so sämtliche Säfte Saucen und wurden somit zum Brei, geschmacklich waren sie aber absolut in Ordnung. Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Die dazu gereichten "Dollar-Chips" waren aber geschmacklos und überhaupt leicht überflüssig! Das Ketchup für diese kostete übrigens 90 Cent, was in einem Lokal mit dieser Art von Küche eigentlich eine Frechheit ist!

Die Ribs und Wings waren überraschend zart, bei den Ribs konnte man das Fleisch spielerisch vom Knochen lösen und auch die Wings waren in Ordnung! Auch hier wurden für die jeweiligen Saucen - die sonst überall gratis dazu serviert werden - wieder 90 Cent verrechnet! Überhaupt, das mit den Preisen wundert hier ein wenig. So habe ich zum Beispiel schon länger nicht gesehen, dass ein Lokal in Wien für ein Glas Leitungswasser Geld verrechnet, noch dazu gleich einen ganzen Euro! Rechtlich gesehen dürfte man das ja bekanntlich nicht, selbst wenn es in der Karte steht!

Das Chili con Carne war wirklich gut. Es enthielt Stücke aus ganzem Fleisch und Bohnen und Mais mit der genau richtigen Konsistenz und war auch gewürztechnisch recht passend abgestimmt!

Insgesamt ist das Essen hier recht in Ordnung, würde man sich bemühen, könnte es sogar richtig gut sein. Und teuer ist das Lokal auch nicht, von so kleinen Frechheiten wie teuren Saucen und sehr teurem Wasser mal abgesehen...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 23. Nov 2013 um 19:51

Es steht aber in der Karte, dass Leitungswasser etwas kostet

Gefällt mir
am 27. Oktober 2009
Genussbub
97
5
7
2Speisen
3Ambiente
3Service

Das Speisenangebot passt zum Konzept. Die Qualität der Speisen ist brauchbar, allerdings hab ich jetzt bei 4 versuchen immer maximal lauwarme Speisen bekommen, wodurch natürlich der Geschmack erheblich leidet. Die Liveperformance sind allerdings sehr interessant. Das Service ist flott und angenehm freundlich. Das Ambiente als ganzes ist allerdings durch die Lage in einem EKZ nicht wirklich der große Riss. Ausser laut - nicht viel.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Saloon - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
19 Bewertungen
1020 Wien
28 Bewertungen
1040 Wien
20 Bewertungen
1080 Wien
6 Bewertungen
1070 Wien
31 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 3 Lokal Guides gelistet

Donauzentrum kulinarisch

Lokal im Donauzentrum die ich während meiner Rete Zeit be...

Steakessen in Wien

Hier findet ihr eine Aufzählung von einigen speziellen St...

Essen nach 22 Uhr im 22. Bezirk

Hier kann man wirklich zu jeder Tages und Nachzeit etwas ...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 27.10.2009

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK