RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
33
25
30
Gesamtrating
29
7 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Le BurgerLe BurgerLe Burger
Alle Fotos (20)
Event eintragen
Le Burger Info
Features
WLAN, WiFi
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2014
Öffnungszeiten
Mo
11:00-24:00
Di
11:00-24:00
Mi
11:00-24:00
Do
11:00-24:00
Fr
11:00-01:00
Sa
11:00-01:00
So
11:00-23:00
Hinzugefügt von:
hbg338
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Le Burger

Wagramerstraße 79
1220 Wien (22. Bezirk - Donaustadt)
Donauplex
Küche: Amerikanisch
Lokaltyp: Fastfood, Imbiss
Lokal teilen:

7 Bewertungen für: Le Burger

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
2
3
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
1
3
3
2
2
1
1
0
Service
5
4
2
3
3
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. April 2015
thoranius
25
18
8
4Speisen
3Ambiente
3Service
2 Check-Ins

Nun endlich habe ich es auch ins Le Burger im DZ geschafft. Somit kann ich endlich den Vergleich zu Burgerista direkt ziehen.
Bestellvorgang läuft hier genauso wie bei Burgerista. Man wählt sich einen der 6 Basis Burger (Ham-, Cheese-, Bacon-, Bacon-Cheese-, Chicken- oder Veggieburger), danach die Toppings, sprich den gesunden Teil des Burgers (Salat, Jalapenos, Gurken, usw.), dann die Saucen und schlussendlich noch Extras, wenn man den welche will (Extra Bacon, Extra Cheese, Spiegelei, Extra Patty). Das ganze kann man dann noch mit Pommes und Getränk (gratis Refill), zu einer Combo verfeinern. Zusätzlich gibt es noch „Best of Burger“, die sind schon fertig zusammengestellt und man braucht, kann aber, nichts extra dazustellen und 3 verschiedene Salate. Die Kundin am Nachbartisch war über ihren Salat nicht sonderlich begeistert. Mehr kann ich zu den Salaten nichts sagen. Der riesen Plus Punkt gegenüber Burgerista ist, das die Bestellung mit einem Pager versehen wird. Somit gibt es an der Ausgabe niemanden der pausenlos irgendwelche Nummer herumschreit. Wenn alles fertig ist, blinkt der Pager und man holt sich sein Tablett mit allem Drum und Dran und gibt den Pager wieder ab.

Service: Es gibt 2 Kassen, bei unserem Besuch war allerdings nur 1 Besetzt und 2 Köche. Bis auf die Bestellung und der Ausgabe, gibt es eigentlich keinen wirklichen Service. Ab und zu geht jemand durch und räumt die leeren Tabletts ab und reinigt die verlassenen Tische.

Ambiente: Das Lokal ist um einiges kleiner als das der Konkurrenz, liegt aber direkt am „Übergang“ zum DZ, somit direkt am Fenster, was das Lokal angenehm hell macht. Zur Verfügung stehen, sowohl 4er, als auch 2er und Single Tische als auch zusammenstellbaren Gruppentische. An den Tischen gibt es Saucenflaschen. An der Burger Ausgabe und im hinteren Bereich des Lokals gibt es jeweils einen Ketchup Spender und einen Pommes Saucen Spender, beides sehr sauber, von denen man sich sooft nehmen kann wie man möchte. Als weiteren Pluspunkt möchte ich noch erwähnen dass es abgepackte Reinigungstücher gibt.

Speisen: Pommes sind selbst gemacht und wirklich sehr gut, gut gesalzen, nicht sehr fettig, guter Geschmack. Was fehlt wäre die Käsesauce. Ein Traum!

Was mich an den Burgern wirklich stört, ist dieses McD, BK, Einwickelpapier. Das macht den Burger leider sehr „matschig“. Lass ich mir vielleicht noch einreden, bei Leuten die nicht im Lokal essen wollen, aber wie bei uns ist es nicht wirklich so toll.

Classic Burger: Meine Frau wählte einen der „Best of Burger“. Cheeseburger mit Tomate, Salat, Gurke, Zwiebel, Ketchup und Mayo. Die Zwiebeln wurden abgeändert in gebratene Zwiebel und das ganze ohne Mayo. Vom Geschmack und von der Optik her wirklich toll.
Double Bacon-Cheeseburger: Selfmade Burger, mit Jalapenos, gegrillten Zwiebeln, Tomate, Salat und Mango-Curry-Sauce. Also das war mal wirklich ein grandioser Burger, durch das Papier leider die Optik nichtmehr ganz so toll aber geschmacklich wirklich genial.

Vergleichsfazit: Wie immer sollte das jeder für sich entscheiden. Ich find die Pommes bei Le Burger viel besser und wenn dieses Einwickelpapier nicht wäre, fände ich auch den Burger besser. So hat aber im Moment Burgerista die Nase ein Stückchen weiter vorn. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir4Lesenswert4
am 6. Februar 2015
Experte
GPSRitter
49
4
19
3Speisen
3Ambiente
3Service

Ich war heute zwischendurch kurz Mittagessen im DZ ... hatte kurz überlegt ob ich das Burgernista oder das Le Burger ausprobiere. Hab mich dann für das Le Burger entschieden ... eine Fehlentscheidung was das Ambiente betrifft.

Aber der Reihe nach.
Das Ambiente (Dekoration, Tische, Theke, etc.) ist hell und durchaus ansprechend für ein Lokal in einem einkaufszentrum. Der Grund für die starke Abwertung ist die übermäßige Lautstärke der Musik im rechten Eck gewesen. Sonst ist das Lokal durchaus ansprechend und durchaus angenehm und hätte ein Sehr Gut verdient ... aber nicht mit der Lautstärke ... sorry

Vom Service in so einem Lokal erwartet man sich nicht viel, wenn es denn überhaupt eines gibt. Nun hier gibt es einenen, der zumindest abräumt ... jedoch ... Es wird zwar abgeräumt und Tische sauber gemacht ... aber mein leerer Teller bleibt am Tisch so lange ich dort bin ... Da wird in der Millenium im Foodcourt besser gearbeitet ... sorry ist so.

Da ich mir die Bewertungen hier nicht vorher durchgelesen habe, hatte ich vom eigentlichen Konzept (Basis-Burger und alles drumrum zum Zusammenstellen wie bei Subway) natürlich keine Ahnung und so las ich das "Soviel man will" als Menge und nicht als Zutatenliste. So waren nur Jalapenos und gegrillte Champignons (dürften aber entweder vorgekocht oder Dosenchampignons gewesen sein, weil so schnell grillen die nicht ... ;) ) sowie spicy Mayo im Veggi-Burger. Das Pattie selbst war durchaus schmackhaft und wenn ich richtig rausgeschmeckt habe, ist dort auch kein Soja oder Seitan drinnen, was ich als sehr positiv empfinde. Wirklich satt wird man zwar nicht vom reinen Burger, aber er stillt zumindest den ärgsten Hunger ... und mit den Fritten kann ich mir durchaus vorstellen, dass er eine fast vollständige Mahlzeit ergibt ... wenn man langsam ißt ;)

Fazit:
Für das DX ist das Essen durchaus brauchbar und kann durchaus auch lecker sein ... wenn man das Konzept einmal durchschaut hat ;) ... aber wirklich dort Essen geht vermutlich nur bei den Bartischen und -hockern ... auf der anderne Seite ganz hinten geht's wegen der lauten Musik gar nicht ...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 21. Dezember 2014
JFT
1
1
3Speisen
3Ambiente
0Service

Heute wieder einen Double bezahlt und einen Single erhalten ... ich habe kein Glück mit diesen Laden. Habe mich auch schriftlich beschwert - Antwort-Zitat: Da wir unsere Pattys mit der Hand formen und wiegen, genauso wie am Griller alles händisch gebraten wird, kann es zu kleinen Abweichungen kommen. Wir verwenden, im Gegensatz zu den Mitanbietern, fast keine Maschinen ...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 28. November 2014
tigi
28
1
3
2Speisen
1Ambiente
1Service

Die Idee wäre nicht schlecht. Das wars dann aber auch schon wieder...

Burger bestellen wie man will, mit Salat, ohne, einfach oder doppelt. Klingt ganz gut.
dDann bekommt man eine Rechnung mit einem Städtenamen und nimmt erstmal Platz. Wenn man zur Stoßzeit einen findet der frei und sauber ist hat ma Glück.
Dann wird durch den Lautsprecher die Stadt aufgerufen, Essen ist fertig. Also wieder aufstehen und holen.
Burger sind nicht schlecht, jedoch auch keine Gaumenfreude. 4 verschiedene Saucen zum verfeinern stehen zur freie Entnahme.
Jedoch sind die Fläschchen ekelhaft pickig u d versaut. Einfach grindig.
Pommes und Burger durchschnitt.

Mein Fazit: wenn ein Burger im Donauzentrum dann zu Burger King, traurig aber wahr!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 29. Nov 2014 um 10:46

In Wien habe ich bis jetzt die besten (eigentlich: die einzig guten) Onion Rings bei Frank's gegessen.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. November 2014
Experte
hbg338
388
56
29
3Speisen
2Ambiente
4Service
17 Fotos3 Check-Ins

Eine neue Burger Marke versucht in Wien Fuß zu fassen. Mit zwei Filiale, davon eine im Auhofcenter und eine im Donauplex. Wobei erstere für mich nicht in Frage da doch zu weit entfernt. Donauplex bietet sich für mich an, da ich als Eishockeybesucher regelmäßig im Winter dort bin. Meine Liebe zu Burger ist eher differenziert. Ich verabscheue mit Fingern zu essen was eigentlich schon der Hauptgrund ist. Der zweite liegt halt doch am eher negativen Ruf dieser Speise. Was sich aber in letzter Zeit dank Flatscher, Omnom und Co. deutlich geändert hat. Doch beim Le Burger hielten sich die Erwartungen in Grenzen. Das einzige was mir bisher positiv auffiel, war der große Besucherandrang. Sollte aber nichts heißen denn die haben Mc D, Burger King usw. auch.

Unmittelbar nach dem Übergang vom Donauzentrum in das Donauplex befindet sich auf der rechten Seite das Lokal. Freundlich gestaltet. Einige Hochtische kombiniert mit Normalen Tischen mit zwei bis sechs Sitzplätzen. Dem Einkaufszentrum angepasst ist es ein Nichtraucherlokal und auch ein eigener Toilettenbereich ist nicht vorhanden. Hier muss man die allgemein zugänglichen benützen. Welche jedoch regelmäßig gereinigt werden und auch optisch einwandfrei sind.

Der Weg zum Wunsch Burger hier ist recht einfach. Bei der Kasse wählt man den angebotenen Burger mit oder ohne Käse, double oder single und gibt danach die gewünschten Einlagen und Saucen für den Burger bekannt. Die Standartzutaten sind inklusive jedoch gibt es auch einige Kostenpflichtige Zutaten. Pommes sind extra zu bestellen. Für die Getränke bekommt man ein leeres Trinkglas. Ist man mit seiner Bestellung fertig, bezahlt man und mittels den auf der Rechnung aufgedruckten Kennwort kann man nach Aufruf seine Bestellung abholen. Getränke sind an der Zapfstation selbst zu holen. Der Eiswürfelautomat befindet sich gleich neben der Getränkestation. Mengenmäßig sind die alkoholfreien Getränke nicht limitiert. Danach heißt es Platz nehmen und warten bis man aufgerufen wird. Nach einigen Minuten Wartezeit wurde ich aufgerufen und bei der Essensausgabe bekam ich meine Bestellung. Der Burger in Papier eingewickelt die Pommes auch verpackt, jedoch beides nicht stillos auf einem Plastiktablett sondern auf einen länglichen Teller. Besteck ist leider für mich keines vorhanden.

Der Burger eher von der kleineren Sorte. Das Burger-Buns nichts Besonderes. Die Innenseite leicht angegrillt. An der oberen Seite befanden sich ein paar Sesamkörner die sich aber mit ziemlicher Sicherheit nur dorthin verirrt haben. Gewollt waren die paar Körner nicht. Das Pattie war für mich überraschen geschmackvoll. Tadellos gegrillt und auch sehr gut gewürzt. Die Zutaten schmeckten nicht berauschend. Speziell herausschmecken konnte man nichts. Die gewünschte BBQ-Sauce schmeckte recht gut.
Die Pommes überraschten positiv. Dicker als bei der Konkurrenz und auch für mich besser frittiert. Leider eher salzlos, was aber problemlos selbst behoben wurde. Salz ist zwar nicht am Tisch verfügbar liegt aber an der Schank säckchenweise auf.

Ein Wort noch zum Service. Da ja Selbstbedienung ist das Personal nur für die Bestellung, für das abservieren und putzen zuständig. Das machen sie aber gut. Die Damen an der Kasse erklärte mir geduldig den Ablauf und das abservieren wurde rasch erledigt. Danach wurde geputzt. Nicht nur die Tische sondern auch der Boden wurde immer wieder gewischt. Für die Tätigkeit für die das Personal zuständig ist die machen sie ordentlich.

Mein Fazit. Geschmacklich wurde ich positiv überrascht. Auf jeden Fall im Donauplex die Nummer eins der hier angebotenen Burger. Jedoch sicherlich keine Konkurrenz für die hier im Forum topbewerteten spezialisierten Burger- oder Steaklokale welche auch Burger anbieten. Preislich belief sich der Burger auf € 6,75. Die Pommes € 2.30 und das Getränk auf € 2,50. Mengenmäßig eher wenig, sowohl der Burger als auch die Pommes. Satt war ich nicht. Für das Donauplex ein doch passendes Lokal das gegenüber den anderen ähnliche Lokalen noch die beste Qualität bietet. Wenn man im Donauzentrum oder Donauplex ist und Gusto auf Burger hat sicher die Beste Lokalauswahl der hier ansässigen. Nur extra herfahren wie in manch anderes Lokal würde ich wegen dem Gebotenen nicht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir8Lesenswert6
Letzter Kommentar von am 17. Nov 2014 um 19:49

vielesser123: Den würde ich jetzt auch nehmen. Gestern war halt einmal ein Testessen ob es halbwegs schmeckt.

Gefällt mir1
am 13. Oktober 2014
Pantagruel
17
2
3
4Speisen
2Ambiente
4Service

Das Le Burger ist ein neues Fast Food Lokal im Donauplex.
Momentan gibt es nur Burger, Pommes und Nachspeisen. Das Angebot soll demnächst um Salate und Veggie Burger erweitert werden.

Ich bestellte einen Double Cheeseburger mit Pommes und Glas inkl. unlimitierten Nachfühlen. Getränke reichen von Soda bis Pepsi Light.
Nach dem bezahlen kriegt man eine Rechnung mit dem Namen einer Stadt und das Glas. Während man also seine Pepsi on Ice schlürft wartet man auf den Burger und wenn der Name der Stadt aufgerufen wird, dann holt man sich das gute Stück.
Es gibt die Möglichkeit zu bestimmen was in den Burger reinkommt und welche Sauce verwendet werden soll.
Ketchup/Mayo etc. für die Pommes ist unlimitiert und gratis. Für alles zusammen zahlte ich € 12,50.

Das gute Stück kommt auf einem Teller aber leider verpackt (McDonalds lässt grüßen). Der Burger besteht aus einem guten Brötchen, zwei Scheiben Fleisch und weiteren Zutaten die man selber vorher auswählt. Die Patties sind recht dünn und es gibt keine Möglichkeit diesen Medium zu bestellen. Der Geschmack und die Qualität liegt in meinen Augen über dem Niveau von Burger King und einem 08/15 Burger in div. Restaurants. Erreicht aber nicht die besseren Burger der Stadt (Flatschers, Smokeys, etc. da die Leibchen einfach eher Mainstream sind. Sonst ist alles Top und die Pommes scheinen Handgemacht zu sein und sind auch geschmacklich sehr gut.

Es gibt zwar keine Bedienung aber durch die vielen gratis Saucen, dem Nachfühlen und div. anderen Kleinigkeiten bewerte ich den Service als Sehr Gut.

Nettes Konzept mit guter Fast Food Küche und unlimitierten Getränken. Ich zahle lieber 7 Euro für diesen halbwegs ehrlichen Burger als 4 Euro für McStyropor.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir2Lesenswert
am 29. September 2014
Fofe
1
1
5Speisen
4Ambiente
3Service

Frische Burger, die je nach Gästewunsch zubereitet werden. Sowohl Burger als auch Pommes waren sehr lecker. Bei Soft Drinks gibt es Free Refill. Für Fast Food Verhältnisse einigermaßen lange Wartezeiten, lohnt sich aber,. Vom Konzept her erinnert mich das ein bisschen 'Five Guys' aus den USA. Werde sicher wieder kommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir1Lesenswert
Le Burger - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1070 Wien
108 Bewertungen
1020 Wien
28 Bewertungen
1150 Wien
8 Bewertungen
1160 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
26 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Donauzentrum kulinarisch

Lokal im Donauzentrum die ich während meiner Rete Zeit be...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 29.09.2014

Master

3 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK