In der Umgebung
Do, 18. Juli 2024

norxi

norxi
Level 6
Mitglied seit Aug 2010
Nachricht

Über mich

Keine Info

Lieblingslokale

Eigner am Riederberg

Lieblingsspeisen

alles, was gut und frisch gekocht ist

Lieblingsdrinks

weißer Spritzer

Liebstes Urlaubsziel

Mölltal / K

36 Gefällt mir Stimmen für 22 Beiträge
4 Lesenswert Stimmen für 2 Lokal-Bewertungen
131 Hilfreich Stimmen für 39 Lokal-Bewertungen

Bewertungs Durchschnitt

SpAmSe

49
Lokal-
Bewertungen

33.43.5
Bewertungen anzeigen »

Tester Ranking

Tester Rangliste »

49 Lokal Bewertungen

Mehr »

1 Foto

Gasthaus Gradenwirt

0 Lokal Guides

norxi hat noch keine Guides erstellt.

1 Kontakt

21 Auszeichnungen

Mehr »
 hat ein Lokal bewertet.
18. Dezember 2019
SpeisenAmbienteService
Anfangs war ich etwas enttäuscht, weil es kein "hausgemachtes" Bier gab, so etwa sollte in einem Braugasthof eigentlich nicht passieren, ich war aber dann mit einem kleinen Ottakringer Zwickl (3,30... MehrAnfangs war ich etwas enttäuscht, weil es kein "hausgemachtes" Bier gab, so etwa sollte in einem Braugasthof eigentlich nicht passieren, ich war aber dann mit einem kleinen Ottakringer Zwickl (3,30) auch zufrieden. Die Leberknödelsuppe (3,70) war heiß (ich hasse lauwarme Suppen!), gut würzig, aber nicht versalzen. Der gebratene Zander (17,50) war einer der besten, den ich seit langem gegessen habe: 2 kleine Filets á ca. 150 g, ideal gebraten - knusprig, aber hellbraun, mit Petersilerdäpfel und einem köstlich - frischen Salat serviert. Eine absolut fehlerlose Mahlzeit (24,50)!
Gefällt mir1Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
17. Juni 2019
SpeisenAmbienteService
Habe heute dort (leider) einen gebratenen Zander (Originaltext: Zander vom Rost serbisch) gegessen. Das lächerliche Baby - Zander - Filet (1 Stück!) war weder groß noch gut. Da war nichts knusprig ... MehrHabe heute dort (leider) einen gebratenen Zander (Originaltext: Zander vom Rost serbisch) gegessen. Das lächerliche Baby - Zander - Filet (1 Stück!) war weder groß noch gut. Da war nichts knusprig gebraten, ich hatte eher den Eindruck, das wurde irgendwie aufgewärmt (Dampfgarer? Mikrowelle?) Das Beilagen- (TK-) Gemüse war mäßig, der Reis unauffällig. Auch der separat dazu bestellte Salat war schon ein bisschen welk und lapprig. Der danach trotz allem noch bestellte Eiskaffee war auch ziemlich grauslich - statt Espresso wird ein Milchkaffee (vielleicht aus der Dose?) verwendet, Mit dem Vanilleeis wird gespart (nur 1 Kugel!), das Schlagobers schmeckt irgendwie künstlich und leider auch gesüßt- Diese Furchtbarkeit wird dann noch mit Schokosauce "verziert". Statt einer Eiswaffel steckt ein sinnloses Dekorations-Beserl drin. Der Kellner Josef ist immer - mehr oder weniger - freundlich, aber sympathisch ehrlich und authentisch.
Gefällt mir1Kommentieren
 postete einen Forums-Beitrag.
9. Februar 2019
 hat ein Lokal bewertet.
16. November 2018
SpeisenAmbienteService
Ich war über den Sommer mehrmals da und eigentlich (fast*) immer sehr zufrieden. Leider hat sich die Qualität im Herbst von einem Tag auf den anderen dramatisch verschlechtert. Offenbar wurde der K... MehrIch war über den Sommer mehrmals da und eigentlich (fast*) immer sehr zufrieden. Leider hat sich die Qualität im Herbst von einem Tag auf den anderen dramatisch verschlechtert. Offenbar wurde der Koch gewechselt! Die gebratene Hühnerbrust wurde über den Sommer immer mit köstlichem frisch zubereitetem Gemüse serviert (... und im Herbst war es dann auf einmal Tiefkühl - Mischgemüse mit "Gummi"-Karotten.) Die Portionen waren über den Sommer immer reichlich, im Herbst dann etwas sparsamer .. Bemerkenswert war der "Zander aus dem Neusiedlersee", das sind richtige Stücke von einem richtigen Zander, und nicht die lächerlichen Filets von (türkischen?) Zander - Babies, die man sonst fast überall bekommt. Ich habe trotzdem freundlich bewertet, weil die Qualität über den ganzen Sommer sehr gut war und nur im Herbst nachgelassen hat - und in der Hoffnung, dass der "Sommer - Koch" nächstes Jahr wieder kommt! Und noch etwas - die zierliche und freundliche Kellnerin ist ein Gedächtnis - Genie, die niemals etwas vergisst, obwohl sie sich nie etwas aufschreibt .... Sie merkt sich nach wenigen Besuchen auch die Trinkgewohnheiten der Gäste und fragt dann schon ganz gezielt - so etwas habe ich noch nicht erlebt. Ich selbst habe gar kein gutes Gedächtnis und bin daher immer besonders beeindruckt! Fotos vom Lokal -> siehe Homepage!
Update im Juni 2019: Die Qualität des vorigen Sommers wurde leider nicht mehr erreicht. Diesmal war das Gemüse wieder aus dem Tiefkühler(... was in dieser Jahreszeit nicht einzusehen ist) und die Erdäpfel waren sogar versalzen ... Daher Speisen auf 3 Punkte abgewertet.
Und noch etwas: die früher einmal köstlichen hausgemachten Mehlspeisen wurden ersetzt durch lieblose Konditor-Massenware (vermutlich aus Ungarn importiert.)
Gefällt mirKommentieren
1 Kommentar
norxi

... noch etwas: das wegen merkwürdigen Geschmacks beanstandete Soda-Zitrone wurd angeblich aus selbst (frisch kann man in diesem Fall nicht sagen) gepresstem und tiefgekühltem Zitronensaft hergestellt. Wie auch immer, es war nicht gut.

17. Jun 2019, 23:20Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
16. November 2018
SpeisenAmbienteService
Ich vergebe bei Speisen selten eine 5, aber dieses Gansl, das ich da unlängst gegessen habe (€ 19,--) war - gemeinsam mit den Erdäpfelknöderl und dem sehr interessant gewürzten (wahrscheinlich haus... MehrIch vergebe bei Speisen selten eine 5, aber dieses Gansl, das ich da unlängst gegessen habe (€ 19,--) war - gemeinsam mit den Erdäpfelknöderl und dem sehr interessant gewürzten (wahrscheinlich hausgenmachten) Rotkraut tatsächlich ein "Gesamtkunstwerk". Das hat wirklich wie frisch gebraten geschmeckt - saftiges g'schmackiges Fleisch, knusprige, aber weder harte noch verbrannte Haut, ein wirklicher Genuss! Sicher meine beste Gans seit Jahren! Auch der Kastanienreis hat nicht nach (billigen Inländer-) Rum, sondern einfach nach Maroni geschmeckt. Absolut empfehlenswert!
P.S. Dass es nach dem Essen weder einen Cynar, noch einen Averna oder einen Fernet gab, konnte ich nach diesem perfekten Essen leicht verzeihen! (... dafür war der - angeblich hausgemachte - Zirbenschnaps auch köstlich!)
Gefällt mir2Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
16. November 2018
SpeisenAmbienteService
Wir waren heute zu dritt da und hatten eine Gänsekeule, ein Hirschkotelett, Salat und einen Knödel extra, drei Getränke, zwei Kaffee, einen Apfelstrudel und eine Nougatschnitte. Das Hirschkotelett ... MehrWir waren heute zu dritt da und hatten eine Gänsekeule, ein Hirschkotelett, Salat und einen Knödel extra, drei Getränke, zwei Kaffee, einen Apfelstrudel und eine Nougatschnitte. Das Hirschkotelett (€ 19,90) war wirklich sehr gut, frisch gebraten, saftig und gut gewürzt. Die Gans hingegen war mikrowellenverdächtig unknusprig, was bei einem Preis von € 19,-- eigentlich nicht sein sollte(... habe schon eine fast so "gute" Gänsekeule bei Interspar in der happy hour um € 5,95 gegessen!) Auch das Rotkraut war sehr arm an Geschmack (.. vielleicht schon mehrmals aufgewärmt?) Das Gansl - Saftl hat zuerst ganz gefehlt, der urgierte nachgelieferte Saft war mit reichlich Wasser und Stärkemehl gestreckt und dementsprechend langweilig. Die Nougatschnitte hat mir auch gar nicht geschmeckt, wahrscheinlich zugekauft und auch nicht sehr frisch. Die Apfelstücke im Strudel waren viel zu groß, halb roh und daher viel zu hart, auch der Zimt hat gefehlt. Die Wirtin ist eine tüchtige und sympathische Frau, aber dieses Abendessen war insgesamt für einen Rechnungsbetrag von 65,20 (... also 70,-- mit TG) keine überzeugende Leistung! Werde nächstes Mal doch wieder lieber nach Rust in den Haydnkeller gehen, dort stimmt noch das Preis-Leistungs-Verhältnis.
Gefällt mir1Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
7. Juli 2018
SpeisenAmbienteService
Im Juli 2018: Wir waren gestern zu sechst dort und hatten Eierschwammerl in der Rahmsoße (10,80), Kärnterner Kasnudeln (9,90), Grillmix (14,20), Steinpilze gebacken (13,90), Salat mit Hühnerstreif... MehrIm Juli 2018:
Wir waren gestern zu sechst dort und hatten Eierschwammerl in der Rahmsoße (10,80), Kärnterner Kasnudeln (9,90), Grillmix (14,20), Steinpilze gebacken (13,90), Salat mit Hühnerstreifen (9,50) und dann noch 1Topfen-Himbeerschnitte (4,50) und 1 Sachertorte (3,90). Es hat alles sehr gut geschmeckt, wurde von einem sehr freundlichen Kellner serviert und wir konnten uns gar nicht erklären, warum das Lokal nicht viel besser besucht war. Da habe ich schon in bummvollen Lokalen viel schlechter gegessen! Zu sechst gegessen und getrunken und zusammen € 103,60 bezahlt, d.h. auch der Preis ist angemessen.

Update vom 18.10.2019:
War gestern mit Kollegen dort. Diesmal nicht ganz so toll. Zwi Tafelspitze waren lauwarm (... vermutlich auf kalte Teller serviert) und die Schwammerl-Rahm-Sauce war eher eine Schwammerl-Mehl-Sauce. Daher die Speisen von 4 auf 3 abgewertet.
Außerdem war der Parkplatz bummvoll, also alles in allem diesmal nicht so erfreulich.
Gefällt mirKommentieren
 postete einen Forums-Beitrag.
5. Juli 2018
 hat ein Lokal bewertet.
9. Juni 2018
SpeisenAmbienteServiceKeine Wertung
Eigentlich ist es ein Eisgeschäft und kein Eissalon, weil nur verkauft, aber nicht serviert wird. Es gibt zwar einen kleinen Tisch im Lokal und mehrere Bänke vor dem Lokal, aber als Verpackung gibt... MehrEigentlich ist es ein Eisgeschäft und kein Eissalon, weil nur verkauft, aber nicht serviert wird. Es gibt zwar einen kleinen Tisch im Lokal und mehrere Bänke vor dem Lokal, aber als Verpackung gibt es nur Waffeltüten, Papier- und Plastikbecher. Das Eis schmeckt gut und was ich besonders mag - man bekommt hier noch 1 (eine!) Kugel, während in Wien und Umgebung die "mindestens 2 Kugeln - Zwangsbeglückung" vorherrscht.
Gefällt mirKommentieren
7 Kommentare·Zeige alle Kommentare
magic

1Kugel ist in allen den mir bekannten Eissalons in Wien absolut kein Problem und preislich mit ca. 1,10 auch überall ganz normal.

10. Jun 2018, 00:46Gefällt mir
Stammersdorfer

Das war keine Aufklärung, lediglich die Info an dich, das mir das so nicht bekannt ist, zumindest von den drei Eissalons wo ich hin und wieder hingehen.....

9. Jun 2018, 17:51Gefällt mir
teapanda

War nicht als Aufklärung, nur als kleiner Tipp gedacht. Beim Eisgreissler kann man die eine Kugel sogar splitten und somit 2 Sorten bestellen ;)

9. Jun 2018, 17:09Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
11. April 2018
SpeisenAmbienteService
Wir hatten eine Krautsuppe (€ 5,50), sie war in Ordnung, einen relariv grobfasrigen und etws zähen Zwiebelrostbraten mit industriell vorgefertigten Zapfenkroketten (16,60) und ein Reisfleisch (9,90... MehrWir hatten eine Krautsuppe (€ 5,50), sie war in Ordnung, einen relariv grobfasrigen und etws zähen Zwiebelrostbraten mit industriell vorgefertigten Zapfenkroketten (16,60) und ein Reisfleisch (9,90), das war geschmacklich eines der langweiligsten, das ich jemals gegessen habe. Ein Sommerspritzer (Gestehungskosten im Weinort Rust ca. 48 Cent!) kostet dort verrückte € 4,80, das bedeutet 900 % Aufschlag ... obwohl ein weißer Spritzer laut Karte 2,40 und 1/4 Soda 1,50 kostet, die Summe der beiden, die einen Sommerspritzer ergeben, somit maximal 3,90 kosten dürfte .... Dieser Sommerspritzer - Nepp hat meinen Entschluss gefestigt, dort nie mehr hin zu gehen. (Leider hatte der vergleichsweise hervorragende Haydnkeller Ruhetag.) Der Kellner war einigermaßen freundlich und die Wirtin war sogar sehr freundlich und hat unsere Fragen über Rust ausführlich und geradezu liebenswürdig beantwortet.
Gefällt mir4Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
31. Oktober 2017
SpeisenAmbienteService
Obwohl das Gasthaus angeblich für seine Fischspezialitäten bekannt ist, haben wir zu viert vier Portionen gebratenes Gansl gegessen. Wir waren alle sehr zufrieden und waren der Meinung, das war das... MehrObwohl das Gasthaus angeblich für seine Fischspezialitäten bekannt ist, haben wir zu viert vier Portionen gebratenes Gansl gegessen. Wir waren alle sehr zufrieden und waren der Meinung, das war das beste Gansl seit langer Zeit: knusprig, nicht ausgetrocknet, sehr feiner Bratensaft (... von dem man auf Wunsch auch einen Nachschlag bekommt), zwei wunderbare Waldviertler Knödel und ein sehr gutes Rotkraut. Auch der Preis war angemessen (4 Port. Gansl und div. Getränke inkl. Trinkgeld € 90,--) Es darf davon ausgegangen werden, dass dort auch bei der Zubereitung der Fische keine groben Fehler gemacht werden. Eine echte Empfehlung!
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
20. Dezember 2016
SpeisenAmbienteService
Habe dort unlängst einen Tafelspitz gegessen. Dieser war zwar zum Glück nicht tot gekocht (... wie z.B. beim Grünspan), aber es waren nur zwei kleine schmale Schnittchen mit einem rel. breiten Fett... MehrHabe dort unlängst einen Tafelspitz gegessen. Dieser war zwar zum Glück nicht tot gekocht (... wie z.B. beim Grünspan), aber es waren nur zwei kleine schmale Schnittchen mit einem rel. breiten Fettrand, garniert mit ein bisschen Gerösteten und winzigen Mengen von (überwürztem) Spinat, Schnittlauchsauce und Apfelkren. Die beiden Saucen haben gut geschmeckt, waren aber leider nach drei mal Fleisch eintauchen aufgegessen. Das ganze für € 17,50 beweist keineswegs ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. (Das habe ich woanders für 14,50 schon besser und reichlicher gegessen!). Positiv erwähnenswert ist ein großes Soda-Zitron (€ 3,40), das außergewöhnlich intensiv fruchtig-zitronig geschmeckt hat.
Sehr gut war auch die Melange (€ 3,80), übrigens ein richtig volles kleines Häferl, nicht nur ein paar "Maulvoll", wie anderswo.
Das letzte Stück der köstlich aussehenden Fächertorte wurde leider an den Nebentisch verkauft, weil sich die beiden Herren dort anscheinend erfolgreicher bemerkbar machen konnten (-> siehe auch weiter unten). Der ersatzweise bestellte Kaiserschmarrn (€ 7,50 war auch recht gut, leider auch nur mit einer "Kostprobe" an Zwetschkenröster (nur ein Mini-Schüsserl, wie schon vorher beim Apfelkren, ich hätte es ahnen können!)
Den Service erledigen mehrere - mehr oder weniger alte - Männer, die anscheinend weder gut sehen noch gut hören, (trotzdem) recht gut. Sie sind mehrmals an mir vorbei gegangen, obwohl ich - brav wie ein Volksschüler - die Hand zum Zwecke einer Bestellung gehoben und vorsichtig höflich "Herr Ober" gesagt habe. Wenn sie einen dann aber endlich wahrnehmen, sind sie sehr bemüht und freundlich ...
Das Ambiente ist ziemlich kitschig, aber mit großer Mühe zum Detail gestaltet, daher trotzdem ein Sehrgut.
Zusammenfassend: durch die Nähe zum Touristenmagnet Schloss Schönbrunn ist das Lokal im Verhältnis zum Gebotenen zu teuer, bzw. im Verhältnis zum Preis zu wenig auf dem Teller.
Gefällt mir3Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
31. Oktober 2016
SpeisenAmbienteService
Ich habe mir zuerst einen Schwarztee bestellt und einen Earl Grey bekommen. Na gut, es gibt Schlimmeres. Dann habe ich einen Tafelspitz bestellt. Der wurde in der Suppe serviert, die nicht nach vie... MehrIch habe mir zuerst einen Schwarztee bestellt und einen Earl Grey bekommen. Na gut, es gibt Schlimmeres. Dann habe ich einen Tafelspitz bestellt. Der wurde in der Suppe serviert, die nicht nach viel geschmeckt hat, das Fleisch war totgekocht, entsprechend "ausgewaschelt" und hatte einen merkwürdigen Fremdgeschmack. Dazu gab es ca. einen Esslöffel voll Spinat (unauffällig) und je ca. ebensoviel Apfelkren (auch unauffällig) und Schnittlauchsauce, die mit einer echten ("Sacherart") leider geschmacklich nichts zu tun hatte. Die gerösteten Erdäpfel haben leider auch nicht gut geschmeckt (vielleicht fertig gekochte vom METRO aus dem Kübel?) und waren vermischt mit ein paar Fetzerln fast roher Zwiebeln. Erwähnenswert wäre vielleicht noch, dass edles Besteck aufgelegt war und alles sehr hübsch und auf schönem Geschirr serviert wurde. Besser geschmeckt hat es deshalb auch nicht. Der Preis (Tafespitz: € 16,50) lässt sich somit nur durch das Ambiente, schön gedeckte Tische und aufwändiges Servieren, aber weder durch die Qualität dieser Speise noch durch die Portionsgröße erklären
Zusammenfassung: ein sehr schönes Restaurant mit bemühtem Service und relativ mieser Küche.
Nach den anderen Bewertungen zu schließen, kann ich nur empfehlen, sich dort nur frisch zubereitete Speisen zu bestellen!
Gefällt mir1Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
30. August 2016
SpeisenAmbienteService
Ein sehr schönes und gemütliches Ambiente (... wenn man sich von den Gelsen nicht aus der Ruhe bringen lässt). Das Lokal wurde heuer neu übernommen, das Qualitäts- und Preisniveau sofort an Rust un... MehrEin sehr schönes und gemütliches Ambiente (... wenn man sich von den Gelsen nicht aus der Ruhe bringen lässt). Das Lokal wurde heuer neu übernommen, das Qualitäts- und Preisniveau sofort an Rust und Mörbisch angepasst, obwohl Oggau traditionell günstiger sein sollte. Es irritiert mich, wenn das Achterl so viel kostet, wie bei den Weinbauern im Ort eine ganze Flasche ... Sogar der G'spritzte kostet 2,50, obwohl er im Ort überall um ca. 1,60 zu haben ist. Bei großer Hitze - ab dem fünften G'spritzen spürt man auch das im Börsl! Die Auswahl ist ausreichend: österreichische, telweise originelle Gerichte (außer Schnitzel wenig "Klassiker") und Tapas, die Speisen sind frisch und gut zubereitet und hübsch angerichtet, so habe ich das Lokal insgesamt sehr gut bewertet. Zusammenfassung: wenn Geld keine Rolle spielt, eine durchaus empfehlenswerte Adresse!
P.S. wenn die Wirtin nicht fragt, was ich zu trinken haben möchte, sondern "was sie einschenken darf", dann finde ich das - für Oggauer Verhältnisse - ein bissl übertrieben und aufgeplustert ...
Gefällt mirKommentieren
7 Kommentare·Zeige alle Kommentare
norxi

Wenn man dort auf der Terrasse sitzt, könnte man es fast glauben, es ist aber kein Pfahlbau, sondern auf dem Festland auf einem massiven Fundament errichtet - siehe Bild (Ansicht vom Wasser aus).

31. Aug 2016, 08:10Gefällt mir
Bertl2

Ist das ein Pfahlbau, oder hat Google Maps in bewährter Weise ;-) danebengehaut?

31. Aug 2016, 06:24Gefällt mir
Bertl2

Wein prinzipiell in Achteln anzubieten ist mir ipso facto leicht verdächtig. ;-)

31. Aug 2016, 06:20Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
30. August 2016
SpeisenKeine WertungAmbienteService
Wir waren unlängst zum dritten Mal dort und haben zum dritten Mal NICHTS zu essen bekommen. Es war jedesmal ca. 21:30 Uhr. Erklärt wurde es jedesmal mit einer anderen Ausrede: einmal war das Brot a... MehrWir waren unlängst zum dritten Mal dort und haben zum dritten Mal NICHTS zu essen bekommen. Es war jedesmal ca. 21:30 Uhr. Erklärt wurde es jedesmal mit einer anderen Ausrede: einmal war das Brot aus, ein anderes Mal war die Maschine schon geputzt und beim dritten Mal war in der Küche niemand mehr da. Ich finde das weder gastfreundlich noch professionell. So bekomme ich als Gast eher den Eindruck, ich störe ... Beim dritten Mal sind wir gleich wieder gegangen und haben in Rust beim Gabriel um 22 Uhr ein reichhaltiges und gutes Buffett vorgefunden.
Ansonsten muss ich zugeben, der Wein ist in Ordnung. Vielleicht wäre der Service ansonsten auch freundlich, aber jedes Mal die Zurückweisung bei der Frage nach einem Schinkenbrot kommt nicht gut rüber (... auch wenn die Kellnerin vielleicht wirklich nichts dafür kann!)
Gefällt mirKommentieren
2 Kommentare
adn1966

Wenn ich zweimal um 21:30 nichts mehr zu essen bekomme, würde ich es kaum ein drittes Mal versuchen, Respekt vor Deiner Geduld. Offenbar gibt's um diese Zeit in diesem Lokal nicht einmal mehr ein Schinkenbrot, was beim Gast verständlicherweise nicht gerade professionell ankommt.

30. Aug 2016, 14:13Gefällt mir1
Stammersdorfer

ärgerlich...... lass uns mehr vom Gabriel wissen, die letzte (aussagelose) Bewertung ist vom 19.8.2013.

30. Aug 2016, 13:29Gefällt mir1
 hat ein Lokal bewertet.
29. August 2016
SpeisenAmbienteService
Wir waren mindestens schon zwanzig mal in diesem Lokal, sowohl die Pizza als auch die anderen österreichischen Speisen haben uns immer gut geschmeckt, auch der Service war meistens zufriedenstellen... MehrWir waren mindestens schon zwanzig mal in diesem Lokal, sowohl die Pizza als auch die anderen österreichischen Speisen haben uns immer gut geschmeckt, auch der Service war meistens zufriedenstellend. Gestern war aber leider alles ganz anders. Eine neue junge Kellnerin nimmt unsere Bestellung auf (ca. 18:30). Als ich nach einer dreiviertel Stunde (ca. 19:15) nach meinem Essen, frage, fällt mir auf, dass ich noch einmal genau sagen muss, was ich bestellt habe, und dann tut sie so, als ob in der Küche nichts weiter gehe. Worauf ich nach ca. 10 weiteren Minuten (19:25) in der Küche nachfrage. Der Koch sagte, er weiß von der Bestellung seit genau 7 Minuten - also hat die Kellnerin vergessen, meine Bestellung in die Küche weiter zu leiten, sie war aber nicht imstande zuzugeben, dass SIE den Fehler gemacht hat (... geschweige denn sich zu entschuldigen!). Statt dessen weist sie mich zurecht, ich solle nicht so schreien. Ich habe aber nicht geschrien, sondern bloß deutlich gesprochen, weil sie ja "normal" Gesprochenes sofort wieder vergisst! Ich habe ihr gesagt, wenn ich wirklich schreie, klingt das ganz anders, dann hört man das noch im Auhofcenter.) Diese Frau achtet anscheinend mehr auf ihr Aussehen als auf die Zufriedenheit der Gäste. Sollte diese Kellnerin das nächste Mal noch immer da sein, werde ich mich nach einem Tisch erkundigen, an dem ein anderer Kellner zuständig ist. (... daher nur ein "Mäßig" für den Service.)
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
5. Juli 2016
SpeisenAmbienteService
Wir waren bereits mehrmals dort und es gab eigentlich nie etwas auszusetzen. Das Schweinsrückensteak (= Grillkotelett) ist reichlich und tadellos, der Haydnsalat ist sogar ein bisschen originell -... MehrWir waren bereits mehrmals dort und es gab eigentlich nie etwas auszusetzen. Das Schweinsrückensteak (= Grillkotelett) ist reichlich und tadellos, der Haydnsalat ist sogar ein bisschen originell - mit Orangen und Hühnerfleisch und auch sehr gut und die Pizzen sind ebenfalls fehlerlos. Zusammenfassend: keine Kreativküche, aber qualitativ und quantitativ in Ordnung. Die (ungarischen) Kellner sind extrem freundlich, flott und professionell.
Gefällt mirKommentieren
1 Kommentar
norxi

Leider gibt's dort das Soda-Zitrone nur mit Konserven - Zitronensaft. Das geht eigentlich in einer (auch-) Pizzeria absolut nicht! Aber ansonsten bin ich immer noch sehr zufrieden!

11. Apr 2018, 23:19Gefällt mir
 postete einen Forums-Beitrag.
20. Februar 2016
 hat ein Lokal bewertet.
8. Jänner 2016
SpeisenAmbienteService
Wir waren schon mehrmals dort und waren immer wieder sehr zufrieden. Diesmal mit einer Leberknödel- und einer Kaspressknödel-Suppe- vom feinsten - geschmackvoll, aber nicht versalzen, einer Lammkro... MehrWir waren schon mehrmals dort und waren immer wieder sehr zufrieden. Diesmal mit einer Leberknödel- und einer Kaspressknödel-Suppe- vom feinsten - geschmackvoll, aber nicht versalzen, einer Lammkrone - 6 St. auf den Punkt - medium - gebratene und gut gewürzte Lammkottelets, mit einem köstlichen Thymiansaftl, wunderbar bissfesten Speckfisolen und knusprigen Röstischeiben. Dazu hatten wir einen gemischen Salat - war ganz oder fast ganz (?) frisch zubereitet und ebenfalls köstlich.
Am Nebentisch war ein riesiger Zwetschkenröster nicht zu übersehen - und die Begeisterung nicht zu überhören.
Einziger kleiner Nachteil: es gibt nur zu den typischen Mittags- und Abendessenszeiten (ab 18 Uhr) warme Küche, ansonsten hätte es auch für den Service 5 Punkte gegeben.
Gefällt mirKommentieren
4 Kommentare·Zeige alle Kommentare
norxi

Wir waren unlängst wieder da. Es war - von einer Kleinigkeit abgesehen* wieder ganz hervorragend - z.B. das Hirschrückensteak zart und fein wie es sein soll. (* die Petersilerdäpfel haben nicht ganz frisch ausgesehen, von mittags oder vom Vortag kann ich nicht sagen, vielleicht vom Wärmen in der MW?)

6. Aug 2016, 16:43Gefällt mir
ChristianK8

Hi. Danke für die nette Bewertung. Eine kleine Anmerkung hätte ich noch. Unser gastbetrieb ist im Winter Montag Ruhetag Sonntag und feiertags: Von 9.00 bis 14.00 17.00 bis 21.00 Unter der Woche. 17.00 bis 21.00

1. Apr 2016, 13:52Gefällt mir
norxi

Sei nicht so streng! Genau genommen gar nichts, da es aber keinen Bewertungspunkt für Öffnungs- und Küchenzeiten gibt, habe ich es so interpretiert, dass man uns dort den Service (im weitesten Sinn) nicht geboten hat, für uns bereits um 17 Uhr etwas zu kochen (...aber wir haben gewartet und waren schließlich sehr zufrieden.)

8. Jän 2016, 18:38Gefällt mir
 hat 1 Lokal Foto hochgeladen.
8. Jänner 2016
 hat ein Lokal bewertet.
2. Dezember 2015
SpeisenAmbienteService
Der Krapfen hatte einen eigenartigen "off-taste" (ranzig?), den Kaffe musste ich mir beim Automaten selbst machen und er war lauwarm. Nie mehr!
Gefällt mirKommentieren
1 Kommentar
Bertl2

Baklava nicht probiert? ;-)

21. Feb 2016, 05:42Gefällt mir
 postete einen Forums-Beitrag.
24. September 2015
 postete einen Forums-Beitrag.
24. September 2015
 postete einen Forums-Beitrag.
24. September 2015
 postete einen Forums-Beitrag.
24. September 2015
 hat ein Lokal bewertet.
18. September 2015
SpeisenAmbienteService
Der gegrillte Seelachs trieft vor Fett und es wird genau darauf geachtet, dem Gast das am wenigsten frische Stück zu geben. Ich habe genau beobachtet, wie der frisch gegrillte ganz rechts auf die P... MehrDer gegrillte Seelachs trieft vor Fett und es wird genau darauf geachtet, dem Gast das am wenigsten frische Stück zu geben. Ich habe genau beobachtet, wie der frisch gegrillte ganz rechts auf die Platte gelegt wurde, mir aber das Stück von der äußertst linken Seite gegeben wurde. Der Kartoffelsalat war einer der grauslichsten, die ich jemals gegessen habe. Er hatte geschmaclich keine Ähnlichkeit mit einem frisch zubereiteten Erdäpfelsalat. Nur an der Zitronenspalte war nichts auszusetzen.
Gefällt mirKommentieren
4 Kommentare·Zeige alle Kommentare
cmling

Mir scheint, "Nordsee" sollte unsere im Schrecklichen bewährte "Gräfin am Naschmarkt" beliefern. Gibt es eine schönere Symbiose?

6. Jul 2016, 01:09Gefällt mir1
norxi

Trotz schlechter Erfahrung unlängst noch einmal probiert und wieder nicht gut. Erstens: obwohl ich diesmal darauf bestanden habe, dass der Fisch frisch heraus gebacken wird, war trotzdem die merkwürdig dicke und harte Panier Fett triefend. Zweitens: es gab keinen Erdäpfelsalat. Jedem anderen Wirten würde ich sagen, na dann machen Sie einen, aber die Leute dort wissen wahrscheinlich nicht einmal, wie man so etwas macht. Die kriegen ihn fertig im Kübel - und so schmeckt er dann eben auch. Die alternativ angebotenen (warmen) Kartoffeln waren eigenartig weich und vollkommen geschmacklos, höchstwahrscheinlich auch nicht frisch gekocht. Und das aufgewärmte Tiefkühlgemüse war auch fad. Kulinarisch eine Katastrophe! Da ist das Fertigfutter zum Aufwärmen vom Hofer vergleichsweise köstlich! Ich glaube, jetzt war es wirklich das letzte Mal! Da helfen auch Gutscheine nichts!

5. Jul 2016, 22:29Gefällt mir
Alphawoelfin

Wenn ich mir in der Nordsee einen der "frisch" gebratenen Fische wähle, so bestehe ich immer darauf, dass er vor meinen Augen wirklich frisch gebraten wird. Und das wird auch gemacht. Ich hasse diese Methode, Fische vorzubraten und sie dann stundenlang warm zu halten.

25. Sep 2015, 11:42Gefällt mir1
 hat ein Lokal bewertet.
16. Juli 2015
SpeisenAmbienteService
Das Backhendl ist dort tatsächlich in Ordnung, aber bei anderen Speisen kann man auch Überraschungen erleben: meine Frau hat unlängst dort Spargel bestellt. Es kamen fünf längs halbierte (= 2,5!) S... MehrDas Backhendl ist dort tatsächlich in Ordnung, aber bei anderen Speisen kann man auch Überraschungen erleben: meine Frau hat unlängst dort Spargel bestellt. Es kamen fünf längs halbierte (= 2,5!) Stangen Spargel, nebst Erdäpfel und Schinken, und das für € 11,90. Das war enttäuschend, weil wir extra wegen des Spargels dort hin gegangen sind (... bei Monika war er schon aufgegessen - kein Wunder!). Da hilft dann der freundliche Service auch nichts mehr ...
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
16. Juli 2015
SpeisenAmbienteService
Habe dort vor ca. einem Monat das Tagesgericht Krenfleisch gegessen. Abgesehen von einem sehr hohen Anteil an Fett (ca. 1/3 der Fleischportion war Fett und Schwarte) war es gut zubereitet und mit €... MehrHabe dort vor ca. einem Monat das Tagesgericht Krenfleisch gegessen. Abgesehen von einem sehr hohen Anteil an Fett (ca. 1/3 der Fleischportion war Fett und Schwarte) war es gut zubereitet und mit € 6,00 auch preislich angenehm. Meine Frau hat Spargel gegessen, der war in Ordnung (€ 11,00). Unlängst waren wir wieder dort, da stand auf der Tafel: Zucchini gebacken oder Zucchini gefüllt. Ich habe mir geröstete Eierschwammerl bestellt, die waren geschmaclich unauffällig, aber komisch patzig-feucht mit eine Flüssigkeit am Pfandlboden, was immer diese Flüssigkeit gewesen sein mag. (Wenn ich Eierschwammerl röste, ist da nichts patzig.) Weil meine Frau nichts Gebackenes mag, hat sie sich die gefüllten Zucchini bestellt. Die Enttäuschung war natürlich groß, als dann gebackene und wie Cordon Bleu mit Schinken und Käse gefüllte Zucchini-Stücke serviert wurden. Ich habe sofort "gefüllte Zucchini" gegoogelt und dem Kellner die Bilder gezeigt. Er war sehr unfreundlich, hat gesagt, das seinen keine gefüllten, sondern überbackene Zucchini. Wa soll man dazu noch sagen? Daher bei Speisen nur 3 und beim Service nur 2 Punkte.
Die mit Wein überrankte Terrassen - Laube ist ein sehr angenehmes Ambiente, daher 4 Punkte.

Gefällt mirKommentieren
 postete einen Forums-Beitrag.
17. Juni 2015
 postete einen Forums-Beitrag.
17. Juni 2015
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.