RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
34
38
35
Gesamtrating
36
15 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Panorama Restaurant an der WeinstraßePanorama Restaurant an der WeinstraßePanorama Restaurant an der Weinstraße
Alle Fotos (61)
Event eintragen
Panorama Restaurant an der Weinstraße Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-22:00
Di
11:00-22:00
Mi
11:00-22:00
Do
11:00-22:00
Fr
11:00-22:00
Sa
11:00-22:00
So
11:00-22:00
Letztes Update von:
svrmarty
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Panorama Restaurant an der Weinstraße

Gumpoldskirchnerstraße 50
2340 Mödling
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, Wiener Küche
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 02236 24541
Lokal teilen:

15 Bewertungen für: Panorama Restaurant an der Weinstraße

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
6
3
4
2
1
1
2
0
Ambiente
5
4
4
7
3
2
2
2
1
0
Service
5
1
4
9
3
4
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 31. Oktober 2016
norxi
38
1
6
1Speisen
4Ambiente
4Service

Ich habe mir zuerst einen Schwarztee bestellt und einen Earl Grey bekommen. Na gut, es gibt Schlimmeres. Dann habe ich einen Tafelspitz bestellt. Der wurde in der Suppe serviert, die nicht nach viel geschmeckt hat, das Fleisch war totgekocht, entsprechend "ausgewaschelt" und hatte einen merkwürdigen Fremdgeschmack. Dazu gab es ca. einen Esslöffel voll Spinat (unauffällig) und je ca. ebensoviel Apfelkren (auch unauffällig) und Schnittlauchsauce, die mit einer echten ("Sacherart") leider geschmacklich nichts zu tun hatte. Die gerösteten Erdäpfel haben leider auch nicht gut geschmeckt (vielleicht fertig gekochte vom METRO aus dem Kübel?) und waren vermischt mit ein paar Fetzerln fast roher Zwiebeln. Erwähnenswert wäre vielleicht noch, dass edles Besteck aufgelegt war und alles sehr hübsch und auf schönem Geschirr serviert wurde. Besser geschmeckt hat es deshalb auch nicht. Der Preis (Tafespitz: € 16,50) lässt sich somit nur durch das Ambiente, schön gedeckte Tische und aufwändiges Servieren, aber weder durch die Qualität dieser Speise noch durch die Portionsgröße erklären
Zusammenfassung: ein sehr schönes Restaurant mit bemühtem Service und relativ mieser Küche.
Nach den anderen Bewertungen zu schließen, kann ich nur empfehlen, sich dort nur frisch zubereitete Speisen zu bestellen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir1Lesenswert
am 24. April 2016
HeinrichU
15
1
2
3Speisen
3Ambiente
4Service

Ein Geburtstagsessen brachte mich nach langer Zeit wieder in das Lokal. Das Ambiente lebt eigentlich vom Ausblick Richtung Mödling und Wien - sehr schön. Es ist ruhig gelegen, und mit dem Auto super erreichbar.

Die Bestellung ging rasch, das Essen kam auch in angemessener Zeit. Es wurde auf die Wünsche der Gäste eingegangen - Allergiker. Ich selbst hatte den Weinstrassen Spieß. Sehr zartes Fleisch, Schinken schlechter Qualität, und wenig aufpäppelndes (Paprika) drauf. Die Pommes waren wie man so schön sagt in Ö "Letschert". Alles in allem Lieblos. Für einen mittleren Preis erwarte ich mir aber zumindest handwerkliche Grundlagen - wie knusprige Pommes.

Fazit: Zum raschen Essen geeignet. Aber für eine Feier nicht gut genug.

Bonmot am Rande: Es gibt zwar eine Seniorenspeise - aber kein Kindermenü. Aber trotzdem einen sehr schönen Kinderspielplatz

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 24. Apr 2016 um 20:46

Schinken schlechter Qualität, noch dazu ohne Aufpäppelndes, wäre für mich auch für ein rasches Essen nicht genug. Handwerkliche Grundlagen erwarte ich mir auch für einen günstigen Preis. Wenn es einen Kinderspielplatz gibt, wären kindergerechte Positionen auf der Karte sicherlich passend. (Muss ja nicht das "Schneewittchen-Schnitzi" sein, Kinder sollten aus der gleichen Vielfalt wie Erwachsene wählen dürfen, die Portionsgröße wäre hier entscheidend.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Jänner 2015
Experte
uc0gr
215
47
28
4Speisen
2Ambiente
2Service
48 Fotos1 Check-In

In das „Panoramarestaurant“ in Mödling, dem „Haus an der Weinstraße“, hat es uns durch eine Gutscheinaktion verschlagen. Das Lokal liegt etwas außerhalb von Mödling auf einem Hügel, unweit der bekannten HTL-Mödling. Schon nach problemloser Anfahrt wird man von einem sehr großen, gut beleuchteten, videoüberwachten Parkplatz überrascht, daher gestaltet sich bereits die Anreise per KFZ völlig entspannt.

Das Lokal wirkt nicht nur von außen recht groß, es hat doch tatsächlich einige Räumlichkeiten sowie sehr viele Sitzplätze für Restaurantgäste parat. Auch für Feiern jeglicher Art ist man bestens gerüstet, verfügt man doch über separate Stüberl, das "Eichkogelstüberl" (bis etwa 35 Personen) und die "Anninger Stube" (bis etwa 80 Personen) mit zusätzlicher Möglichkeit der Zusammenlegung, bei Bedarf.

Vor dem Lokaleingang findet man umfangreiche Informationen sowohl über angebotene Speisen als auch zum Thema Gütesiegel (Genussregion Österreich, Kulinarisches Erbe, etc.). Durch eine relativ große Eingangshalle, ein Foyer mit zwei Vitrinen, diverse Angebote beinhaltend, tritt man in das Restaurant ein. Rechts vom Eingang befindet sich eine lange, sehr mächtige, rustikale Holzschank sowie eine ansehnliche Kuchen- und Tortenvitrine. Die telefonische Reservierung einen Tag vor unserem Besuch gestaltete sich völlig problemlos, und wir wurden bereits erwartet, höflich empfangen und an unseren Tisch geführt. Direkt am Panoramafenster sitzend, hatten wir einen tollen Ausblick, lediglich getrübt durch das nebelige, dunstige Wetter. Ein wunderschöner Panoramablick über Mödling in Richtung Wien Süd, bei klarer Sicht bis zum Donauturm, offenbarte sich uns. Der sehr einladende Gastgarten, eine zweistufige Terrasse, bietet immerhin Platz für bis zu 200 Personen!

Wir erhielten keine Getränkekarte sondern wurden einfach frei heraus nach unseren Wünschen gefragt – eine unerwünschte Unart. Zu trinken hatten wir ein „Stiegl Goldfassl“ (EUR 3,00 / 0,33l), ein „Clausthaler Alkoholfrei“ (EUR 3,90 / 0,5l), einen „Weißen Spritzer“ (EUR 3,00 / 0,25l) sowie einen „Doppelten Espresso“ (EUR 3,80) von Julius Meinl – alle Getränke waren tadellos und in Ordnung.

Der Speisegutschein beinhaltete ein „Dinner for two – 3 Gänge für Zwei mit Blick über Mödling“ bestehend aus:
1. Gang – „Beef Tartar vom Rinderfilet mit Butter und Toast“
2. Gang – „Weinstraßen-Platte für Zwei mit Gebackenem vom Huhn und Schwein, gegrilltem Rinderfilet, Schweinefilet und Hühnerfilet mit Pommes frites, Grillgemüse, Reis und Dipsaucen“
3. Gang – „Dessertvariation „Panorama Restaurant“ für Zwei mit Eisknödel mit Schlagobers, Nutella-Mousse auf Fruchtspiegel und Schokoladen-Palatschinken“


Zu unseren Speisen:
➨ 1. Gang – „Beef Tartar vom Rinderfilet mit Butter und Toast“:
Das Beef Tartar war bereits fertig, aber sehr harmonisch abgeschmeckt, vor allem aber gehackt bzw. geschabt und nicht faschiert. Leider aber wurde es sowohl viel zu kalt aufbewahrt, als auch deutlich zu kalt serviert – bei fortwährendem Genuss fand sich immer mehr Fleischsaft am Teller. Die Präsentation war einfach, aber völlig in Ordnung, das dazu gereichte Toastbrot ebenso und somit gebe ich in Summe für diesen Gang in diesem Rahmen und auf diesem Restaurantniveau noch ein glattes „GUT“ (3). Auch hier traf man wieder auf eine leider durchaus gängige Unart in Restaurants, der Brotkorb wurde einfach abserviert, obwohl noch Toast vorhanden war.

➨ 2. Gang – „Weinstraßen-Platte für Zwei mit Gebackenem vom Huhn und Schwein, gegrilltem Rinderfilet, Schweinsfilet und Hühnerfilet mit Pommes frites, Grillgemüse, Reis und Dipsaucen“:
Die gebackenen Schnitzel waren sehr gut paniert und gut abgetropft, alle Filets wurden sorgsam gebraten und noch saftig serviert. Sogar die beiden recht dünnen Rinderfilets waren schön „medium“, wie gewünscht. Das Grillgemüse war noch knackig und hausgemacht, die Grilltomaten mit Kräuterbutter geschmacklich wunderbar. Der Grillspeck war sehr g’schmackig, hätte jedoch knuspriger sein dürfen, die gereichten Saucen (hausgemachter Zwiebelsenf und hausgemachte BBQ-Sauce) waren völlig in Ordnung. Sogar der Reis wurde tadellos gegart, war schön körnig und absolut nicht zerkocht, die TK-Pommes Frites (bereitere „Steak-Fries“) waren knusprig und O.K. frittiert. In Summe gebe ich für einen übermächtigen Genuss für Zwei ein glattes „SEHR GUT“ (4).

➨ 3. Gang – „Dessertvariation „Panorama Restaurant“ für Zwei mit Eisknödel mit Schlagobers, Nutella-Mousse auf Fruchtspiegel und Schokoladen-Palatschinken“:
Das mit doch beträchtlichem Aufwand hergestellte Dessert kann man, insbesondere in diesem Rahmen und auf diesem Restaurantniveau, durchaus als sehr gelungen und sogar „AUSGEZEICHNET“ (5) betrachten. Die Schokoladen-Palatschinken waren tadellos und zart flaumig, die Nutella-Mousse ein zart schmelzender, leichter Traum, die Variation aus Eisknödel schmeckten ausgezeichnet (Kokos, Kakao-Kürbiskern und Nussbrösel). Die natürlich zu erwartenden Saucen aus der Flasche (Dessert- und Schokoladensauce) minderten den Genuss nicht wirklich, das Schlagobers war echter Natur, ergo kein Schlagschaum.

In Summe gebe ich daher den Speisen, 12 Speisenpunkte für drei Gänge, ein glattes „SEHR GUT“ (4), hat man uns doch tatsächlich mit sehr guten Speisen überrascht. Die Portionsgrößen waren für Zwei etwas zu mächtig, jedoch ging das Mitnehmen der Reste sowie das Einpacken völlig problemlos (gute, transportsichere Behälter) vonstatten.

Dem Ambiente hätte ich gerne ein Gut gegeben, jedoch erscheint mir das aus nachfolgenden Gründen nicht angemessen:
(-) fleckige, verdreckte Sitzbänke
(-) abgeschlagene Gläser
(-) schimpfende Angestellte (Schank & Küche) auch „Oa…“ war immer wieder zu hören
(-) einige lautstarke Diskussionen unter den Kellnern
(+) gemütliche Bänke und Stühle
(+) tolle Terrasse, toller Gastgarten
(+/-) Sanitär leider im Keller, jedoch sehr sauber und gepflegt
Daher gebe ich dem Ambiente in Summe nur ein „MÄSSIG“ (2), insbesondere weil wir leider nur im Innenbereich sitzen konnten und alle lautstarken Kraftausdrücke, Diskussionen, etc. mitbekamen.

Für den Service, der sich zwar höflich korrekt aber auch unangenehm beobachtend und musternd verhielt, sogar am Tisch wartend der besten Ehefrau von allen den Teller beim letzten Bissen aus der Hand nahm, eingangs keine Getränkekarte brachte, kann ich leider ebenfalls nur ein „MÄSSIG“ (2) geben. Zeitweise wurde man sogar ungastlich während des Essens gemustert.

Fazit: man kann das „Panoramarestaurant“ in Mödling durchaus empfehlen, da die Speisen tadellos waren. Man bietet außerdem Seniorenteller, Mittagsmenüs, Premium Menüs und eine umfangreiche Speisekarte mit österreichischen Klassikern an (Link). Im Lokal darf man sich jedoch kein gediegenes Ambiente erwarten, und der Service könnte sich deutlich verbessern. Das „Panoramarestaurant“ hat einen sehr guten Webauftritt (samt Online-Sitzplan). Im Gastgarten schätze ich das Lokal deutlich gemütlicher und stimmiger ein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir12Lesenswert10
Kommentar von am 6. Feb 2015 um 10:01

Offensichtlich da wir mit einer Dame über 90 zum Essen waren, hat uns der Geschäftsführer unaufgefordert darauf aufmerksam gemacht, dass auch im Eingangsbereich Toiletten sind. Man also nicht unbedingt so viele Stufen erklimmen muss. Ansonsten ist Deine Bewertung absolut korrekt und super.

Gefällt mir
am 29. Juli 2014
priszilla
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

wir hatten vor ein paar tagen unsere hochzeitstafel im panoramarestaurant und ich kann nur sagen PERFEKT!! unser tag wurde damit nur noch schöner! die organisation (auch im vorfeld), das essen (!!) und vorallem das überaus zuvorkommende service-personal war einfach suuuuper! ein großes dankeschön an alle beteiligten! jederzeit würde ich wieder mit freuden im panoramarestaurant feiern!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 11. Mai 2014
ricice
3
1
1
5Speisen
5Ambiente
3Service

Waren am Muttertag dort, super gute Lammstelze butterweich,
Kalbsschnitzerl mit selbsgemachten Erdäpfelsalt toll-
Eis vom Eisgreissler- genial
tolle aussicht

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 26. März 2014
Update am 6. Februar 2015
2wiro2
35
1
5
4Speisen
4Ambiente
4Service
10 Check-Ins

Das Rundherum ist erstklassig: Geräumiger und videoüberwachter Parkplatz vor der Türe, Ambiente im Lokal sehr hell und freundlich, schöner Gastgarten mit herrlichem Ausblick.
Die Speisen waren gut bis sehr gut, ebenso die Getränke.
Ein wenig unzufrieden war ich mit der Bedienung, die einerseits drängelnd auf die Auswahl des Gastes wartete, andererseits aber zum Zahlen mehrfach gebeten werden musste.
An sich aber ein sehr empfehlenswertes Lokal.
Bei einem neuerlichen Besuch musste ich alle Vorbehalte revidieren. Das Service ausgezeichnet (vom Geschäftsführer beim Eingang empfangen und zu einem schönen Platz nach Wahl geleitet; ein freundlicher und sehr aufmerksamer Kellner nahezu für uns alleine, obwohl das Lokal gut besucht war) und die Speisen wirklich delikat und entsprechend flott serviert.
Für dieses Mal eine bessere Bewertung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 11. Dez 2014 um 20:08

Der hat aber auch mit neuem Nick Wiedererkennungswert;-)

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. Februar 2014
Experte
Dr4ch3
34
2
17
3Speisen
4Ambiente
4Service

Scheinbar werde ich hier ja doch noch zum Testesser ;D

Nach der einkehr beim Franziskanerpub am Freitag, haben wir uns wieder in den Süden ziehen lassen, und waren diesmal beim Haus an der Weinstraße, da mir schon die Zähne auf halb 8 nach einem Beef Tartare standen. Anfahrt sehr simpel, auch ohne Navi, Parkplätze vor der Haustüre in einer ruhigen Gegend:

Ambiente: Der Gastraum ist sehr einladend, schön hell gestaltet und wirkt doch etwas edler als ein 0815 Gasthaus. Der Ausblick ist sehr schön, wenn auch die hellen Spots sehr stark in den Panoramafenstern spiegeln und man so nur mehr die Hälfte sieht. Wir sind durchs ganze Lokal, an der Bar vorbei bis nach hinten durch. Auch hier, alles schön aber dezent dekoriert, Besteck und Tischtücher sauber.

Speisen: Wir haben uns mal wieder richtig die Wampe vollgeschlagen. Zur vorspeise das Beef Tartare... ein wahrer Traum. Garniert mit Oliven, Salat und Zwiebelringen, kommt dieses ca. 150-200g große Stück, perfekt abgeschmeckt, mit 2 Stück Butter und ausreichend Toastscheiben. So ein herrliches Beef hab ich selten gegessen, nur das feinste fleisch, wunderschön.
Schade, hätt ich nur das Beef gegessen, wäre die Speisenbewertung garantiert bei 5 gelandet.

Beim Hauptgang wollte ich erst aufs klassische Wiener setzen, hab mich aber dann doch zum Hirschragout hinreissen lassen. Das war etwas mäßig, geschmacklich zwar sehr gut, allerdings waren die Fleischstücke wirklich groß und variierten zwischen "typisch Wild" - hauchzart und Schuhsohle. Ich weiss nicht warum abwechselnd ein stück am Gaumen zerfällt und man das nächste Stück kauen muss wie ein Steak, aber ok. Das Semmelknödel dazu war sehr weich und geschmacklich durchaus OK. Alles in allem, für 14 Euro eine sehr große Portion, mir wäre lieber mehr Qualität statt Quantität.

Mein Kollege hat dann schlapp gemacht, ich hab mir dann, nachdem ich beim Franziskaner um meine Nachspeise umgefallen bin, noch Schokopalatschinken gegönnt. Geschmacklich ... ja, nicht viel falsch zu machen, 2 Stück, garniert mit Schokosauce und unmengen Schlagobers... leider nix spektakuläres, daher mit 5,2 Euro zu teuer.

Das Cola 0,5 das uns durch den Abend begleitet hat, war von anbeginn ausgeraucht.. still ist vielleicht bei Mineralwasser in Mode, aber nicht bei Limonaden. Sry ;/


Service: Die scheinbar nur aus Ungarn stammenden Kellner/innen sind sehr freundlich und höflich und stets bemüht. Wir wurden zum Platz begleitet, frisch gedeckt, und sogar die Karten hat man uns aufgeschlagen überreicht. Der Minuspunkt rührt daher, das man sich trotz aller höflichkeit, manchmal wie in der Ausspeis' vorkommt. Beim Tartare isst man nunmal länger, ich hatte meine Portion wirklich gerade beendet (das Besteck in Position gelegt), da wurd der Teller auch schon weggezogen weil das Hirschragout da stand. 3 Minuten Pause zwischen den Gängen wären mir sehr lieb gewesen. Auch das beim Abräumen der Hauptspeisenteller schon nach der Nachspeise gefragt wird, ... tja, kann man OK finden oder auch nicht, aber 2 Sekunden nach dem "Ja gerne" die Karte in der Hand zu halten und gefragt zu werden ob man schon weiss was man will, macht die Stimmung eher hektisch als angenehm entspannt. Zudem muss man sagen, das gestern die Auslastung bei vllt. 35% war, also nicht das man glauben möchte, die wollen die Tische schnell freikriegen ;)

FAZIT: Der Gastgarten soll fantastisch sein, aber auch der Gastraum kann vom Ambiente her Punkten. Die Speisen sind, je nach Auswahl grandios, bis gut, also falsch machen kann man nix, nur evtl. mit zu hohen erwartungen in so manche Bestellung gehen. Das Personal ist spitze, nur stressen lassen darf man sich nicht. Für mein nächstes Beef Tartare schau ich hier sicher wieder rein, und empfehle es auch jedem anderen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir9Lesenswert3
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 29. Juni 2013
Experte
Fay
121
21
20
4Speisen
5Ambiente
3Service

Hach, das HaWei, wie es von den Einheimischen genannt wird, ist schon eine richtige Institution im Bezirk Mödling. Zumindest dem Namen nach kennt es hier jeder. Es liegt am Eichkogel und bietet einen Blick über ganz Wien. Angeblich sind zu Silvester die Tische direkt bei der Glasfront bis zu fünf Jahre ausgebucht... Zum Glück ist noch nicht Silvester ;)

Speisen (4): Ich entschied mich zunächst für eine Knoblauchcremesuppe (3,90 Eur). Geschmacklich gab es da nichts auszusetzen, der Knoblauchgeschmack prominent, vielleicht eine Spur zu oberslastig, aber eine tolle Konsistenz. Garniert wurde mit knusprigen weißen Crôutons.
Danach gab's Schweinemedaillons auf Schwammerlsauce mit Pommes williams. Wer es - wie ich - nicht wusste, das sind Pommes duchesse in Birnenform. Obwohl, zu den Schwammerl hätte man sie auch als Pilzköpfe interpretieren können. Wie dem auch sei, das Fleisch war gut, aber komplett durch, nicht einmal zart rosa irgendwo. Mich stört das ja nicht, aber wer es rosa möchte, sollte es wohl dazu sagen. Die Schwammerlsauce war ausgezeichnet, wenig Rahm, viel Schwammerl, gute Qualität. Auch die Pommes williams waren schmackhaft - obwohl mir die Kruste ein bisschen zu dick war, aber das ist Meckern auf sehr hohem Niveau. Kostenpunkt hier: 15,20 Eur.

Ambiente (5): Das Wetter hat mitgespielt, also gab es einen Platz auf der Terrasse - und die Aussicht ist wirklich ein Traum. Zudem waren die Tische alle sehr schön eingedeckt, die Salz- und Pfefferstreuer waren kleine Mühlen, das fand ich auch nett. Außerdem gibts einen größeren Kinderspielplatz und auch innen sieht alles sehr gepflegt und auch gemütlich aus. Übrigens gibt es draußen auch einen Bereich mit Lounge-Sofas und Sessel, das ist am Abend sicher auch voll nett.

Service (3): Im Großen und Ganzen war das Service in Ordnung, aber es waren doch ein, zwei Dinge dabei, die bei einem Restaurant mit gehobenen Preisen nicht vorkommen sollten, beispielsweise, dass die Mineralwasserflasche nicht geöffnet wird, oder ein neues Glas gebracht, das alte aber nicht abserviert wird. Da das Personal sonst aber freundlich war, gibt es eine 3.

Fazit: Ich finde, das ist ein Lokal für besondere Anlässe - ideal bei schönem Wetter oder auch am Abend, wenn man dann schon die Lichter der Stadt sieht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir10Lesenswert5
am 1. März 2013
lex1610
18
1
3
4Speisen
3Ambiente
4Service

Nachden das Lokal und seine Qualität vor einem Jahr noch eher durchwachsen war, passt jetzt eigentlich wieder alles. Essen sehr gut, man darf halt keine lukullischen Ergüsse erwarten. Solide Leistung bei Essen und Service, die Aussicht auf Mödling und Wien war schon immer toll. Das Steak ist positiv hervorzuheben. Immer wieder gerne.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 5. August 2012
HeideM
1
1
1Speisen
2Ambiente
3Service

Es war Sonntag und wir waren zu einer kleinen Geburtstagsfeier eingeladen. Der Ausbkick war wunderbar, das Servic gut aber das Essen ließ zu wünschen übrig. Ich hatte ein Rindsschnitzel mit Eierschwammerl: Das Fleich war dünn und hart, die Eierschwammerl nicht ganz vom Sand gereinigt - es knirschte zwischen den Zähnen, und die Sauce geschmacklos. Mein Mann hatte ein ausgelöstes Backhenderl: dieses war geschmacklich gut aber es war eine sehr kleine Portion und so wie es aussah war nur die Keule ausgelöst, der Kartoffelsalat beinhaltete nur winzig kleine Kartoffelstücke wie man sie nur von Resten kennt. Meine Tochter hatte das meiste Glück sie hatte ein Eierschwammerlrisotto das wirklich gut war. Zum Schluß der Nachtisch: das Lemonenparfait war weit entfernt von gut. Einfach geschmacklos, es waren grobe Schalen von Limetten im hart geforenen Parfait. Optischsah es gut aus.
Fazit: Wenn wir nicht eingeladen gewesen wären, hätte ich das Essen in die Küche zurück geschickt.
Das Qualität des Essens entsprach auf keine Fall dem Preis den man bezahlte.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mirLesenswert
am 8. Jänner 2012
franki100000
3
1
1
4Speisen
5Ambiente
4Service

Sehr schönes Aussichts-Restaurant , wir waren zu Silvester dort war ein sehr schöner Abend.
Service war sehr gut, Küche ist seit einiger Zeit wieder gut, war vor einem Jahr wesentlich schlechter.
Raucher und Nichtraucher sind getrennt da es mehrere Räume gibt.
Ambiente ist auf Grund der Lage und des Ausblicks auf Wien schon gegeben. Hier kann man im Sommer und auch im Winter einen romantischen Abend erleben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 8. Jän 2012 um 23:18

Es war bestimmt genauso finster in der Nacht wie hier! :-)

Gefällt mir1
am 18. Juli 2011
herzerl66
9
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Man wird zum Tisch im Gastgarten geleitet. Sehr freundliche Kellnerin. Hunden wird sogar Wasser serviert. Gebackener Emmentaler und Tirolergröstl war sehr lecker

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. Mai 2011
D3LTA6
16
6
5
3Speisen
4Ambiente
4Service

Es ist zwar schon eine Weile her dennoch vertraue ich meinem Gedächniss wenn ich folgende Review schreibe.

Wir waren eine Gruppe von über 12 Personen und wurden freundlichst empfangen.
Als erste viel mir das schöne Ambiente auf, insbesonders die an der Decke angebracht Zweige die mit mehreren LED´s beleuchtet wurden haben eine gewisses etwas an sich.

Es waren zwei Kellner für unserem Tisch zuständig, einer der die Bestellungen aufnimmt und sein Commis der beim servieren genauso flink geholfen hat wie auch beim abservieren oder weiterleiten der Wünsche.

Meine Freundin und ich gönnten uns im ersten Gang einmal das Beef Tartare sowie den Schafskäse im Speckmantel auf Blattsalaten.

Das Beef Tartare war gut gewürzt und man schmeckte heraus das es frisch faschiertes Fleisch war, welches heutzutage nicht unbedingt überall üblich ist... Hatschpallazziiiii ;-)
Einzig bei den Tomatenspalten sollte der Gardemanger darauf achten nicht unbeding welche mit "schlechter" Schale als Dekoration zu verwenden.
Beim Schafskäse im Speckmantel muss ich sagen das es sehr gut geschmeckt hat, der milde Speck und der würzige Käse haben sehr gut harmoniert.

Im Hauptgang, bekammen wir einmal die Grillplatte und für meine Freundin ein Salat mit gebackenen Hendlstreifen.
Beides war optisch sehr schön, der Salat meiner Freundin schmeckte ihr so gut das sie schneller fertig war als ich - was selten der Fall ist.
Wobei vielleicht liegt es auch daran das ich mit dem Schweinefleisch meiner Grillplatte zu kämpfen hatte, den leider war es ein bischen zu gut gegrillt und somit trocken.
Da konnten leider die fertigen Kräuterbutterrosetten von Meggle genauso wenig weiterhelfen wie das für eine Grillplatte eher unpassende Senf und Ketchupschälchen.
Dieses würde ich eher einen Bernerwürstel Gericht beistellen und bei ersterer eher eine Cocktail sowie Knoblauchsauce - auch diese gibt es in Tuben. ;-)
Dennoch hat es geschmeckt den die Pommes waren sehr knusprig und die anderen zwei Fleischsorten, Putenfilet sowie ein Stück Beiried, waren durchaus saftig.

Im letzten Gang gab es noch ein Schokomousse welches zwar von der Qualität her dem Standart entsprach aber gerade dadurch keine Enttäuschung riskierte.

Bei unseren Freunden gab es auch durchwegs nur positive Kritiken, ev das auch das ein oder andere Stück Fleisch zu durch war oder nicht mehr ganz heiss. Aber ich möchte betonen das wir über ein Dutzend waren und ich es als Koch selbst gut verstehe wenn solche Missgeschicke passieren.

Alles in allem war es ein sehr schöner Abend, auch die Getränke kamen wenn wir sie nachbestellt haben sehr rasch und unser Servicepersonal war immer freundlich und bemüht.

Ich kann mir gut vorstellen an einem schönen Sommerabend wieder vorbei zu kommen um dann die zu unserem Besuch leider geschlossenen Terasse geniesen zu können.

Vielen Dank das ihr auch wieder mal einen Kurzroman durchgelesen habt.
Lg
Mathias =)

ps.: Die Toiletten, möchte ich noch erwähnen, waren sehr sauber und topmodern ausgestattet bzw designed.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert2
Letzter Kommentar von am 6. Mai 2011 um 20:06

Es gibt schon genug ein (ab)Satz Reviews hier...

Gefällt mir
am 25. Februar 2011
Lisawetta
47
2
4
2Speisen
4Ambiente
4Service

Wir gingen öfter in dieses Restaurant, da man einen wunderbaren Fernblick hat und die Küche immer in Ordnung war. Der Fernblick ist immer noch toll, was man von der Küche nicht behaupten kann. Leider hat ein neuer Chefkoch Einzug gehalten und das merkt man.
Bei der Fleischstrudelsuppe war nur der Schnittlauch frisch und echt, Suppe und Strudel kamen aus irgendeiner Dose. Die KNUPRIGE ENTE war grau und schon lange nicht mehr knusprig. Auf dem Zwiebelrostbraten war ein Berg gerösteter Zwiebel um zu überdecken, dass das Fleisstück die Dicke eines Wurstblattes hat und die Qualität alles andere als ein Rostbraten war.
Der Service, der nicht ausgetauscht wurde ist wie immer freundlich und flink.
Wenn es warm ist, und man wieder auf der schönen Terasse sitzen kann, werden wir noch einen Versuch wagen und hoffen, dass sich die Küche wieder besinnt, dass der Gast für sein Geld etwas Gutes erwartet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 15. Oktober 2010
frik
37
33
4
3Speisen
4Ambiente
3Service

Waren gestern am Abend seit langem wiedermal dort, da uns dieses Lokal von mehreren Seiten empfohlen wurde. Leider wurden unsere Erwartungen ein bischen enttäuscht.

Beim Wiener Schnitzel mit Reis und Erdäpfel-Gurken Salat, war das Schnitzel zwar recht gut (auch die Qualität), dafür der Salat nicht gut abgeschmeckt. Schmeckte praktisch nach nichts.
Der Zwiebelrostbraten war qualitativ auch gut, der Saft schmeckte aber irgendwie künstlich.
Sehr gut soll das Kürbisgulasch gewesen sein, habs allerdings nicht selbst probiert.

Das Lokal selbst ist schön eingerichtet, sauber und gepflegt. Von der Terasse, die wir wegen der Temperaturen leider nicht mehr nutzen konnten, hat man einen Blick über ganz Wien.

Werden nächsten Sommer wiedermal vorbeischauen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Panorama Restaurant an der Weinstraße - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2500 Baden
5 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine Erfahrungen mit Beef Ta(r)tar(e) in Wien ...

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale in Wien und Umgebu...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 15.10.2010

Master

10 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK