In der Umgebung
Mi, 28. Februar 2024

Schokomaus80

Schokomaus80
Experte
Level 14 · Mitglied seit Sep 2014
Nachricht

Über mich

Keine Info

Lieblingslokale

Keine Info

Lieblingsspeisen

ein gutes Steak

Lieblingsdrinks

Fruchtiger gelber Muskateller

Liebstes Urlaubsziel

Keine Info

66 Gefällt mir Stimmen für 29 Beiträge
20 Lesenswert Stimmen für 8 Lokal-Bewertungen
135 Hilfreich Stimmen für 37 Lokal-Bewertungen

Bewertungs Durchschnitt

SpAmSe

44
Lokal-
Bewertungen

3.73.73.5
Bewertungen anzeigen »

Tester Ranking

Tester Rangliste »
 hat 3 Lokal Fotos hochgeladen.
18. November 2015
 hat 6 Lokal Fotos hochgeladen.
12. November 2015
 hat ein Lokal bewertet.
12. November 2015
SpeisenAmbienteService
Seit Sommer 2015 hat das neue American Diner geöffnet, endlich schaffen wir es wochentags zum Mittagessen. Als wir kurz vor halb 12 ins Restaurant kommen, ist der Laden bis auf 2 Tische noch le... MehrSeit Sommer 2015 hat das neue American Diner geöffnet, endlich schaffen wir es wochentags zum Mittagessen.

Als wir kurz vor halb 12 ins Restaurant kommen, ist der Laden bis auf 2 Tische noch leer. Die im 60er-Look gekleidete Kellnerin begrüßt uns freundlich und bringt auch kurz darauf die Speisekarten.
Zum Trinken gibt es hier das sehr seltene Pago Honigmelone .... perfekt ;-)

Ambiente:
sehr nett bis ins kleinste Detail im Style von Elvis Presley und Konsorten, die Sitzmöbel sind mit rot-beigem Leder, an den Wänden hängen Schalplatten, Gitarren, Elvis-Bilder. Es steht sogar eine alte Juke-Box drin.

Service
Freundliche, nette Bedienung.
Das Essen dauerte kaum länger als 15 Minuten ab Bestellung.

Speisen:
Die Wahl fiel auf den Chefs BBQ Special Burger, 200 g Rindfleisch mit Speck, Knusperzwiebel, Gurkerl, Gurken und Käse. Klingt gut, war auch gut. Aber leider eben nur gut. Dem Burger fehlte es an der Besonderheit, war etwas trocken und kein besonderes Geschmackserlebnis.
Extra dazu bestellt haben wir Potatoe Wedges. Diese waren sehr lecker, gut gewürzt und knusprig.
Preis:
Burger um € 8,90 müsste meiner Meinung geschmacklich etwas besonderes sein, was leider nicht der Fall war.
Die Wedges für € 3,10 waren mengenmäßig für € 3,10 mehr als ausreichend. (reichten für 2 als Beilage zum Burger).

Allgemein:
Die Speisekarte bietet neben Burger auch Spareribs und Steaks, diese sahen zumindest optisch sehr ansprechend aus. Denke das nächste Mal werden wir mal den Geschmack von diesen testen.

RESUMEE:
Der Burger war gut, abereinen leckeren Burger geh ich lieber woanders essen. Die anderen Speisen gilt es noch zu versuchen.
Wer gern den "Rock'n Roll-Style" mag ist hier bestens aufgehoben.

Gefällt mir4Kommentieren
 hat 2 Lokal Fotos hochgeladen.
30. Oktober 2015
 hat 5 Lokal Fotos hochgeladen.
28. Oktober 2015
 hat ein Lokal bewertet.
28. Oktober 2015
SpeisenAmbienteService
Das Hungergefühl am Feiertag treibt uns zum Essen außer Haus ... wir wollen traditionelle Küche - also geht's diesmal in die Fabrik. Ambiente: Der Gastgarten ist hammermäßig, im Sommer sicher ... MehrDas Hungergefühl am Feiertag treibt uns zum Essen außer Haus ... wir wollen traditionelle Küche - also geht's diesmal in die Fabrik.

Ambiente:
Der Gastgarten ist hammermäßig, im Sommer sicher toll. Um diese Jahreszeit verständlicherweise nicht mehr im Betrieb.
Innen ist es urig eingerichtet, der Nichtraucherbereich ist aufgrund des Wintergartenstils sehr hell.
Manko: um in den Nichtraucherbereich zu Gelangen muss man durch den Raucherbereich.

Personal:
ich würde es mal als gemäßigte Freundlichkeit bezeichnen. Es wird zwar alles prompt aufgenommen und "geliefert" aber das wars dann auch schon. Kein freundliches Lächeln, kein Smalltalk ... nur das notwendigste. Es fehlt jedenfalls ein ordentliches Maß an Herzlichkeit.

Speisen:
Die Wahl fällt auch Fritattensuppe und Leberknödelsuppe und auf den Schweinsbraten mit Knödel und Sauerkraut.
Die Suppen schmeckten gut, besonders das große Leberknödel war geschmacklich exzellent.
Schweinsbraten - das Fleisch war gut, die Knödel auch. Der Saft wirkte aufgrund der Konsistenz und des Geschmacks etwas nach Fertigbratensaft.
Das Sauerkraut war leider überhaupt nicht mein Fall. Es schmeckte sehr "schlatzig" und geschmacklich gar nicht so wie ich es kenne.

Nachspeise: warmer Schokokuchen mit flüssigem Kern, Vanilleeis und Schlagobers. Leider ein Fertigprodukt durch und durch - den flüssigen Kern haben wir leider auch nicht gefunden.

Preis/Leistung passte für mich leider nicht ganz (aufgrund der tw. Fertigprodukte)
Fritattensuppe € 3,50, Leberknödelsuppe € 3,90
Schweinsbraten um € 9,20
Schokokuchen um € 5,40

FAZIT:
Wer auf einen herzlichen Essensbesuch aus ist, sollte hier nicht Essen gehen.
Die Speisen sind aber ganz okay, preislich meiner Meinung zu teuer weil einiges nicht frisch gemacht wird.

Gefällt mir2Kommentieren
 hat 3 Lokal Fotos hochgeladen.
28. Oktober 2015
 hat 4 Lokal Fotos hochgeladen.
18. Oktober 2015
 hat 16 Lokal Fotos hochgeladen.
18. Oktober 2015
 hat ein Lokal bewertet.
17. September 2015
SpeisenAmbienteService
Ein schöner lauer Spätmittag und wir haben Hunger. Ein netter Gastgarten soll es sein mit bodenständiger Küche. Unsere Wahl fällt auf das Schutzhaus. Der große Gastgarten mit Sonnen- und Scha... MehrEin schöner lauer Spätmittag und wir haben Hunger. Ein netter Gastgarten soll es sein mit bodenständiger Küche.

Unsere Wahl fällt auf das Schutzhaus.
Der große Gastgarten mit Sonnen- und Schattenplätze und einer großen Laube lädt zum Verweilen ein.
Wir suchen uns ein schattiges Plätzchen und warten auf den Kellner, welcher sich nach etwa 10 Minuten mit Speisekarten und einem sehr freundlichen Lächeln blicken lässt. Er entschuldigt sich, dass er heute alleine drinnen und draußen schaukeln muss, und daher nicht sofort bei uns sein konnte.
Der Kellner hatte so eine freundliche Art, dass es ihm auch keiner der Gäste übel nahm, wenn sie etwas warten mussten. Ich würde sagen der ist 100% Kellner, mit Leib und Seele. Gefällt mir, dafür gibt's eine ausgezeichnete Bewertung.
Noch dazu haben wir trotz Vorwarnung auf etwaige längere Wartezeit Getränke und Speisen relativ rasch bekommen. Das Abräumen hat dann etwas länger gedauert, aber wenn der Bauch voll ist, ist das auch nebensächlich ;-).

Speisen:
wir bestellten eine Leberknödelsuppe und CordonBleu mit Salat, dazu eine Extraportion Pommes.
Suppe: hausgemachte Leberknödel, schmeckten sehr lecker.
Hauptspeise: Das Cordonbleu war von der Panier her sehr kross, schmeckte gut, hätte für mich aber etwas mehr Schinken vertragen können. Der Salat war leider eher "billig", die Hälfte davon war eine Mischung aus Käferbohnen und Fisolen, die andere Hälfte teilten sich Kartoffelsalat (der war selbstgemacht), Gurke und 2 Blätter grüner Salat. Hätte für meinen Geschmack etwas mehr frischer Salat sein können, ohne die fertigen Bohnen.
Die Pommes waren leider sehr labbrig, und geschmacklich eher so, als wären sie schon länger gelegen. Sie schmeckten einfach nicht, da half auch kein Salz und kein Ketchup.
Im großen und ganzen würd ich das Essen daher als gut bewerten.

Ambiente:
hier kann ich nur für den Außenbereich sprechen. Gemütlicher Gastgarten umrahmt von Bürokomplexen... bei Schönwetter ein guter Tipp!

Preislich:
Leberknödelsuppe: € 3,10
Putencordon mit Salat € 10,40
Pommer. € 3,20
Gefällt mir4Kommentieren
 hat 5 Lokal Fotos hochgeladen.
12. September 2015
 hat ein Lokal bewertet.
15. Juli 2015
SpeisenAmbienteService
Gesundes Essen am Naschmarkt … am besten Bio … ab ins Tewa. Nachdem das Wetter mal sonnig mal regnerisch ist, nehmen wir drinnen Platz. Die Fensterfronten nach außen sind alle geöffnet, wir nehmen... MehrGesundes Essen am Naschmarkt … am besten Bio … ab ins Tewa.
Nachdem das Wetter mal sonnig mal regnerisch ist, nehmen wir drinnen Platz. Die Fensterfronten nach außen sind alle geöffnet, wir nehmen an einem der Hochtische Platz … das Ambiente gefällt uns sehr gut.
Die Uhrzeit sagt 13:00 … im Lokal innen sind 2-3 Tische besetzt, im Außenbereiche in paar mehr, als viel los würde ich es keinesfalls bezeichnen.

Trotzdem nicht so viel los ist, dauert es doch ein bisschen, bis uns die Bedienung wahrnimmt. Die Kellner sind aber sehr freundlich und bemüht … da gibt's nichts zu meckern.

Tewas Falafel … klingt lecker, und um € 8,50 auch preislich sehr angemessen für ein Naschmarktlokal.
Das Getränkeangebot umfasst ganz ganz viele Bio-Limonaden, unsere Wahl fällt auf den Eistee mit frischer Minze. Der ist preislich mit € 3,90 zwar etwas teurer … aber geschmacklich einmalig erfrischend und gut.
Die Falafel werden mit einem großen Brotlaib serviert, geschmacklich sind die Falafel gut gewürzt, außen etwas kross, innen weich … der Humus einwandfrei …. lediglich der Salat schmeckt für mich etwas zu bitter.
Alles in allem, geschmacklich doch ein leckeres Erlebnis … wir sind zufrieden und nach dem Essen auch sehr satt. Aber eben dieses Satt im positiven Sinn …. zum Glück liegt so ein Essen ja nicht im Magen.

Wir bleiben noch ca. 1,5h nach dem Essen gemütlich sitzen um zu quatschen, zwischendurch wird auch ordnungsgemäß nachgefragt, ob alles okay ist.
Ausgezeichnetes Personal hätte uns wohl eine Empfehlung für eine Nachspeise gegeben bzw. angeboten, das war leider nicht der Fall.

KURZ ZUSAMMENGEFASST:
umfangreiches Bio-Angebot an Essen und Getränken, geschmacklich sehr lecker, freundliches Personal, gemütliche Atmosphäre …. ich empfehle dieses Lokal jedenfalls weiter!
EMPFEHLUNG!
Gefällt mir3Kommentieren
 hat 2 Lokal Fotos hochgeladen.
15. Juli 2015
 hat 7 Lokal Fotos hochgeladen.
13. Juli 2015
 hat 5 Lokal Fotos hochgeladen.
13. Juli 2015
 hat ein Lokal bewertet.
13. Juli 2015
SpeisenAmbienteService
Eine Burgenlandtour in Richtung Neusiedler See, da muss man wohl auch im Innlokal Mole West einen Zwischenstopp einlegen. Samstags gegen 13:00 …. sonnig schönes Wetter, alle Tische vorne sind bel... MehrEine Burgenlandtour in Richtung Neusiedler See, da muss man wohl auch im Innlokal Mole West einen Zwischenstopp einlegen.
Samstags gegen 13:00 …. sonnig schönes Wetter, alle Tische vorne sind belegt oder reserviert. Wir ergattern einen Hochtisch vis a vis der Bar, wo in großen Lettern steht "Bitte bestellen sie an der Bar, hier kein Service".
Also geht's ab an die Bar, die Kellnerin ist sehr nett, gibt mir auch gleich eine Speisekarte mit und sagt, dass sie die Getränke dann bringt. Dafür, dass eigentlich kein Service an unserem Tisch geplant ist, finden wir das einmal sehr gut.
Essensbestellung klappt ganz wunderbar, es kommt alles recht schnell.

Speisen:
Wir bestellen einmal Mezze (Humus, Tahina, Baba Ganoush, Taboulé und Panino) und einmal den Salat mit gegrillten Putenstreifen mit Mango Avocado und Sesam.
Mezze: wird schön angerichtet serviert, geschmacklich schmeckt es leider alles ziemlich ähnlich. Es wird nur ein Brotweckerl dazu gebracht, das ist leider für die vielen Pasten viel zu wenig.

Der Salat hingegen hammermäßig gut. Die Kombi von Mango Avocado, Putenstreifen und Sesam schmeckt einmalig. Der Preis mit € 15,90 ist leider auch eher geschmolzen. Da zahlt man eindeutig den Standort mit.

Ambiente:
Was soll man sagen - bei Schönwetter direkt am See zu sitzen ist eben einmalig … der Ausblick, der Weitblick, die Segelboote, das bringt pure Urlaubsstimmung.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
13. Juli 2015
SpeisenAmbienteService
Lust auf Running Sushi … also nehmen wir einen Barplatz direkt beim Eingang ein … die anderen Tische, wo man sich gegenübersitzt, sind leider alles besetzt bzw. reserviert. Speisen: Das rollen... MehrLust auf Running Sushi … also nehmen wir einen Barplatz direkt beim Eingang ein … die anderen Tische, wo man sich gegenübersitzt, sind leider alles besetzt bzw. reserviert.

Speisen:
Das rollende Fließband ist ziemlich gut gefüllt, kaum ein leerer Platz.
was Sushi betrifft, beschränkt es sich leider auf wenige Sorten (hauptsächlich Lachs).
Was die warmen Speisen betrifft … Angebot ist okay, teilweise auch Speisen, die man in einem 0815-Asia nicht bekommt.
Auch bei den Nachspeisen gibt es ein paar Extravaganzen, die man aufgrund der Farbe (grün, blau) erstmal überlegt, ob man sie überhaupt kosten soll ;-). Dies ist aber durchaus positiv gemeint, mal was anderes.
Geschmacklich alles ganz gut, bei Running Sushi ist aber halt eben oft so, dass es doch länger schon herumfährt und dann nicht mehr so ganz warm ist.
Alles in allem schwankte ich bei der Bewertung zwischen Sehr Gut und Gut, nachdem das Sushi-Angebot sehr sehr mager, das sonstige Speisenangebot zwar umfangreich aber geschmacklich eher Standard war, hab ich mich letztendlich für Gut entschieden (Qualität vor Quantität)

Ambiente:
In der Mitte wird fleißig vorbereitet und gekocht, rundherum sitzt man und bedient sich. Wir saßen direkt an der Bar beim Eingang, dh. hinter uns gingen ständig Besucher der Lugnercity vorbei, was ich als eher unangenehm empfand (bin da Fengshui-mäßig etwas empfindlich).
Ansonsten entspricht das Ambiente eben einem Asia-Lokal.

Service:
Getränkeaufnahme erfolgt schnell, dauert aber sicher 10 Minuten bis die Getränke dann kommen. Auf die Frage meiner Begleitung ob Miso -Suppe dabei ist und sie welche haben kann, wird zwar mit ja geantwortet, die Suppe kommt aber nie. Bzw. ich glaube, der Kellner hat uns leider nicht verstanden.
Die Freundlichkeit beim Abräumen lässt leider zu wünschen übrig … "geben sie mir bitte Cola-Flasche" in einem etwas nicht angebrachten Befehlston ist eben nicht das, was man sich in einem Lokal vom Personal erwartet.
Also Service würd ich mal sagen ist mit mäßig ganz gut bewertet.

Preis:
Mittags € 11,90 pro Person ist für all you can eat preislich angemessen.
Gefällt mirKommentieren
 hat 3 Lokal Fotos hochgeladen.
10. Juli 2015
Vapiano Mariahilfer Straße - Wien
Vapiano Mariahilfer Straße - Wien
Vapiano Mariahilfer Straße - Wien
 hat 4 Lokal Fotos hochgeladen.
9. Juli 2015
 hat 5 Lokal Fotos hochgeladen.
2. Juli 2015
 hat 2 Lokal Fotos hochgeladen.
28. Juni 2015
 hat ein Lokal bewertet.
28. Juni 2015
SpeisenKeine WertungAmbienteService
Am Dach des Kastner und Öhler-Einkaufstempel über den Dächern von Graz hatten wir den Tipp von unserem Hotel bekommen. Also versuchten wir bei Sonnenschein unser Glück ein Platzerl auf der Terras... MehrAm Dach des Kastner und Öhler-Einkaufstempel über den Dächern von Graz hatten wir den Tipp von unserem Hotel bekommen.
Also versuchten wir bei Sonnenschein unser Glück ein Platzerl auf der Terrasse zu ergattern. Es war ziemlich voll, aber wir erwischten einen Hochtisch mit 2 Hockern am Rand.

Service war sehr schnell … Bestellung aufgegeben und prompt kamen die Getränke ….
gegessen haben wir nichts, daher auch keine Speisenbewertung.

Für mich macht es einen sehr netten Eindruck … besonders als Nichtgrazer ein Muss weil super Ausblick und chillige Stimmung auf der Terrasse ….

GEFÄLLT MIR …. nächstes Mal in Graz werd ich hier auch mal das Essen testen.
Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
28. Juni 2015
SpeisenAmbienteService
Die Mensa in der FH …. ein guter Tipp um schnell und günstig essen zu gehen. Ist für jedermann zugängig … Beim Menü ist meistens ein Salat vom Salatbuffet daheim. Ambiente: naja, Mensamäßig... MehrDie Mensa in der FH …. ein guter Tipp um schnell und günstig essen zu gehen.
Ist für jedermann zugängig … Beim Menü ist meistens ein Salat vom Salatbuffet daheim.

Ambiente:
naja, Mensamäßig eben, eng aneinandergereihte Tische und Stühle, wirkt wie eine Kantine - is es ja irgendwie auch.

Speisen: es gibt täglich 3 Menüs zur Auswahl. Leitungswasser gibt es gratis.
Natürlich kommt es drauf an, was man ist …. aber bis jetzt war geschmacklich nichts zu meckern.

Service:
das Essen muss man sich selbst holen (Self-Service), dann wird bezahlt und Essensplatzerl gesucht.
und nach dem Essen wird das Tablett wieder selbst zum Tablettwagen getragen, Service zu beurteilen also eher schwierig.
Die Damen und Herren bei Essensausgabe und Kassa sind jedenfalls sehr freundlich. Daher bewerte ich Service mal mit Gut …

Also, für den schnellen günstigen Hunger in Eisenstadt - ab in die Mensa.
Gefällt mir1Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
28. Juni 2015
SpeisenAmbienteService
Ein Besuch in Graz und Gusto auf Steakerl …. also ab zum Clocktower in Graz. Wir hatten am Vortag telefonisch für 2 Personen reserviert, da war leider nur noch im Raucherbereich etwas frei. Nungu... MehrEin Besuch in Graz und Gusto auf Steakerl …. also ab zum Clocktower in Graz.
Wir hatten am Vortag telefonisch für 2 Personen reserviert, da war leider nur noch im Raucherbereich etwas frei. Nungut, man ist nicht jeden Tag in Graz, also reservierten wir eben im Raucher für 20:00 einen Tisch.
Als wir etwas verfrüht gegen 19:45 ankamen versuchten wir natürlich unser Glück - und siehe da, es war doch noch ein Tisch im Nichtraucher aufzutreiben.

Ambiente:
wir saßen am 1. Stock … wirkt eher wie ein großes Glashaus mit Rattan-Gartenmöbel. Nicht ganz das typisch amerikanische Flair … aber gut.

Service:
Dauerte doch etwas länger bis wir mal registriert wurden. Getränke kamen relativ flott. Speisen - wir bestellten Steaks - dauerten etwa 25 Minuten - aber das ist okay. Ein gutes Steak dauert eben ein bissl.
Bei der Nachspeise merkte man, dass es schon etwas später war. Es fehlte ein bissl an Freundlichkeit … nur den Nachspeisenteller "hinknallen", ohne ein "Guten Appetit" wirkte auf mich etwas umprofessionell.

Speisen:
Das Steak zerging auf der Zunge … schmeckte ausgezeichnet. Kann leider Speisen trotzdem nur mit sehr gut bewerten, da 1. wir bestellten unsere Steaks medium … es kam leider medium well …
2. Das Auge isst mit, und für mich wirkte es etwas hingeklatscht, Steak Fries auf den Teller, Steak dazu, eine kleine Babytomate, eine Kräuterbutter … fertig. Das hätte man doch mit etwas mehr Liebe machen können.

Die Nachspeise - ein New York Cheesecake -schmeckte sehr gut. Das Schokoladeeis schmeckte leider etwas nach Nuss … jedenfalls nicht nach reinem Schokoeis.

Nachdem das Steak traumhaft schmeckte - werden wir trotz kleinerer "Mängel" beim nächsten Grazbesuch sicher wieder kommen.
Gefällt mir1Kommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
28. Juni 2015
SpeisenAmbienteService
Shoppen in Seiersberg und irgendwann kommt auch ein Hungergefühl. Ich lese auf einer Tafel Gegrillte Calamari mit Knoblauchbrot … und schon ist klar, wir essen im La Piazza. Eine kleines italienis... MehrShoppen in Seiersberg und irgendwann kommt auch ein Hungergefühl. Ich lese auf einer Tafel Gegrillte Calamari mit Knoblauchbrot … und schon ist klar, wir essen im La Piazza.
Eine kleines italienisches Lokal inmitten des Shoppingtempels.

Die Karte bietet neben Pizza und Nudel auch ein paar Fischgerichte, aber meine Wahl ist ja schon beim Hinsetzen getroffen.

Die Bedienung kommt recht schnell, nimmt alles auf und kurze Zeit später kommen auch schon meine Calamari. Die Pizza meiner Begleitung kommt nicht …. nachdem ich doch ca. 5 Minuten aus Höflichkeit warte, beginne ich zu Essen. Schließich möchte ich es ja auch gern warm essen.

Die Calamari sind mit etwas Rucolasalat garniert. Geschmacklich leider ohne Geschmack, etwas Salz und Pfeffer und Olivenöl sollen es etwas aufpeppen … hilft zwar bedingt, trotzdem etwas enttäuschend, da ich mir ja schon bei der Lokalwahl so richtig leckere Calamari vorgestellt habe.

Nachdem mein Teller leer ist und die Kellnerin abräumt, fragt sie meine Begleitung ganz entsetzt, ob er denn seine Pizza noch immer nicht hat.
Sie entschuldigt sich und geht gleich mal zum Pizzabäcker nachfragen. Gleich darauf entschuldigt sie sich, dass der Zettel wohl irgendwo druntergerutscht ist, aber die Pizza bald kommen wird.
Es dauert dann etwas 10 Minuten, und die Pizza ist endlich da.

Dumm gelaufen, daher gibt's fürs Service nur 3 Punkte … sollte nicht passieren, insbesondere wenn man schon das erste Essen bringt und merkt, dass das zweite noch nicht da ist. Schließlich möchte man ja normalerweise gern in Gemeinschaft essen.

Preislich - dafür dass die Calamari geschmacklos waren - doch für rund € 12 doch nicht ganz günstig. Die Pizza war mit € 8,70 okay.

Ambiente:
für ein Shoppingcenter ganz gut … aber eben nur gut.

FAZIT:
Wenn man in einem Shoppingcenter einen guten Italiener mit leckeren Calamari erwartet, is man wohl bissl selber Schuld. Für einen kleinen Pizza- oder Pastasnack - wenn die geschmacklichen Erwartungen nicht allzu hoch sind - aber ganz okay.

Gefällt mir2Kommentieren
1 Kommentar

Und Vorsicht vor allem, was Frutti di Mare heißt! ;-

29. Jun 2015, 10:26·Gefällt mir
 hat ein Lokal bewertet.
28. Juni 2015
SpeisenAmbienteService
Ein kleiner Snack am Abend … da geht's mal zum Heurigen. Leider spielte das Wetter nicht mit, sodass wir nicht die wunderschöne Aussicht auf der Terrasse des Heurigenlokales genießen konnten. ... MehrEin kleiner Snack am Abend … da geht's mal zum Heurigen.

Leider spielte das Wetter nicht mit, sodass wir nicht die wunderschöne Aussicht auf der Terrasse des Heurigenlokales genießen konnten.

Innen ist es typisch urig eingerichtet und macht einen gemütlichen Eindruck.

Service:
Zum Service ist zu sagen, es war nicht allzuviel los für einen Samstag Abend, trotzdem mussten wir - nachdem wir uns bei der ersten Nachfrage zwecks Essensbestellung noch nicht entschieden hatten - erst auf uns aufmerksam machen und quasi darum bitten, ob wir denn endlich unsere Speisen bestellen dürften … das war etwas seltsam. Letztendlich war kaum was los und die Kellnerinnen standen gelangweilt hinter den Tresen.
Die normalerweise burgenländische Freundlichkeit war hier leider nicht zu spüren.
Nach der Bestellung kam das Essen aber relativ flott.
Aufgrund der fehlenden Freundlichkeit und der Unaufmerksamkeit bewerte ich das Service mit 3.

Speisen:
Meine Wahl fiel auf das Riegelbergschenkebrot, ein Riesenbrot belegt mit allerlei Fleisch und Käse und etwas garniert, für €3,80 preislich okay.

Ambiente:
Innen gemütlich, außen mit der Ruhe und den Ausblick hammermäßig (das konnten wir aber aufgrund des doch kühleren Wetters leider nicht nutzen).
Gefällt mir1Kommentieren
 hat 2 Lokal Fotos hochgeladen.
27. Juni 2015
 hat 3 Lokal Fotos hochgeladen.
26. Juni 2015
 hat 3 Lokal Fotos hochgeladen.
26. Juni 2015
 hat ein Lokal bewertet.
19. Juni 2015
SpeisenAmbienteService
Das Lokal hat seit 11.06. geöffnet und so entschieden wir kurzfristig am Abend das neue The Roast direkt im Businesspark Vienna auszuprobieren. Speisen: Die Wahl fiel auf Flammkuchen. Ich wäh... MehrDas Lokal hat seit 11.06. geöffnet und so entschieden wir kurzfristig am Abend das neue The Roast direkt im Businesspark Vienna auszuprobieren.

Speisen:
Die Wahl fiel auf Flammkuchen. Ich wählte den Greece, meine Begleitung den Spain.
Greece:
wie ein typsicher Flammkuchen war der Flammkuchen sehr kross, der Belag schmeckte leider etwas geschmacklos. In der Beschreibung stand mit Mozzarella und Schafskäse, den intensiven Schafskäsegeschmack vermisste ich leider etwas. Geschmacklich sehr gut, aber das gewisse Etwas hat gefehlt.

Spain:
Im Gegenzug dazu, war der Flammkuchen Spain durch die sehr geschmackliche Wurst in Kombi mit dem Rucola ausgezeichnet. EMPFEHLENSWERT!

Das Speisenangebot beschränkt sich eher auf Flammkuchen und Wraps, mittags gibt es auch 3 Menüs zur Auswahl.

Ambiente:
sehr gemütlich und trendy eingerichtet, eher dunkel gehalten. Es gibt auch einen kleinen Gastgarten.

Service:
Als wir gegen 20:15 das Lokal betraten, war bis auf einen Tisch im Innenbereich und 2 im Außenbereich nichts besetzt. Die Begrüßung des Kellners bevor wir uns noch setzten war leider etwas ungeschickt. Wir wurden zwar freundlich begrüßt, bekamen aber gleich prompt die Meldung: Damit es dann keine bösen Überraschungen gibt, wollte ich fragen, ob ihr eh wisst, dass wir nur bis 21:00 Uhr offen habts. Wir dürften etwas verdattert geguckt haben, er meinte dann noch: naja jetzt wisst ihrs.
Es war mit Sicherheit von seiner Seite nicht böse gemeint, leider hatte er meiner Meinung nach eine etwas ungeschickte Wortwahl. In Kombination mit neuem Lokal und Begrüßung war das zum Einstieg nicht so positiv.

Das ganze hat sich aber dann beim weiteren Kontakt mit dem Kellner relativiert. Bestellung wurde schnell aufgenommen, Getränke und Flammkuchen kamen rasch.
Beim Servieren der Speisen meinte er noch, so, die sind jetzt sogar ein bisschen größer ausgefallen, weils die letzten sind. Das kam dann auch ganz gut rüber.

Beim Bezahlen haben wir noch ein bisschen nett geplaudert und kurz vor 21:00 verließen wir als letzte das Lokal.

Unser Eindruck:
Ein gemütliches Lokal für Kaffee, Cocktails oder kleine Snacks.
Wir werden es jedenfalls wieder besuchen vielleicht das nächste mal zum Frühstück oder am Wochenende auf einen gemütlichen Cocktail.
Gefällt mir5Kommentieren

44 Lokal Bewertungen

Mehr »

133 Fotos

Sunrise Kyoto
Sunrise Kyoto
Sunrise Kyoto
DJ's american Diner
DJ's american Diner
DJ's american Diner

0 Lokal Guides

Schokomaus80 hat noch keine Guides erstellt.

1 Kontakt

43 Auszeichnungen

Mehr »
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.