RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
36
32
37
Gesamtrating
35
32 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Curry-InselCurry-InselCurry-Insel
Alle Fotos (27)
Event eintragen
Curry-Insel Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Brunch
Catering, Partyservice
Ambiente
Trendy
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
17:00-24:00
Di
17:00-24:00
Mi
17:00-24:00
Do
17:00-24:00
Fr
17:00-24:00
Sa
11:00-24:00
So
11:00-24:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Curry-Insel

Lenaugasse 4
1080 Wien (8. Bezirk - Josefstadt)
Küche: Srilankesisch, Indisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 4069233
Lokal teilen:

32 Bewertungen für: Curry-Insel

Rating Verteilung
Speisen
5
11
4
8
3
6
2
4
1
2
0
1
Ambiente
5
4
12
3
16
2
4
1
0
Service
5
8
4
12
3
9
2
1
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 13. Oktober 2015
Chefchicken
8
1
3
4Speisen
3Ambiente
5Service

waren am 9.10.2015 zu viert dort und das war ein toller Abend:
das Personal war freundlich und flott und das Essen wirklich sehr gut:
wir hatten uns eine Vorspeisenplatte bestellt - wo man sich eben mal durchkosten konnte, was natürlich, wenn man zum ersten Mal in der Curryinsel ist, durchaus Sinn macht! Sozusagen ein kleiner Querschnitt durch die Vorspeisen Sri Lankas!
Bei den Hauptspeisen hatten wir uns für einen Menüvorschlag (Namen weiß ich leider nicht mehr) entschieden: hiebei gab es fünf Gemüsecurrys und zwei Fleischcurrys (Huhn und Rind), alles wurde in kleinen Blechschüsselchen gereicht, was wir alle sehr niedlich und als originell empfanden - alles stand in der Tischmitte und jeder konnte sich nehmen, was ihm am besten schmeckte! Als Beilagen hatten wir zwei verschiedene Reissorten, Salat, gebratene Chillies, Fladenbrot und hatten wir auch noch zweimal zusätzlich "Papierbrot" dazugenommen, was außerordentlich lecker war (hauchdünne "Palatschinken", leicht säuerlich), außerdem nahmen wir zum Menü noch zwei Extracurrys dazu: einmal Butterfisch und einmal Lamm, schmeckte wirklich alles sehr gut!
Die Qualität und der Geschmack von allen Speisen war sehr gut!
Als Nachspeise kosteten ich noch ein "Reisbällchen?" serviert in einem Teigschüsselchen und in Kokossauce - war allerdings nicht so ganz mein Ding! Das Bällchen war eher geschmacklos bis fad - schmeckte wie ein ungesüsster Germteig!, die Kokossauce war da eher der Geschmackgeber - sehr süß halt! und das Teigschüsselchen war nach Aufweichen durch die Sauce da noch am besten!
Fazit: schon alleine durch die Art, wie sie die Speisen servieren (also kleine Portionen) konnte man sich durchkosten und kann so wirklich viel Neues auf einmal kennenlernen
Ambiente ist soweit ok - alles wirkte sehr sauber und ordentlich, aber ich hätte mir ein bisschen mehr Sri Lanka-Feeling gewünscht, das vermisste ich an dem Raum etwas, einzig eine Kellnerin trug die Landestracht von Sri Lanka - Musik vermisste ich auch (die war nur sehr, sehr leise im Hintergrund zu hören)
Wir kommen definitiv wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir4Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. Oktober 2015
sloeberry
22
1
6
2Speisen
3Ambiente
4Service

Eine Freundin hatte Geburtstag und wollte abends im Lokal feiern.

Ich muss sagen, dass ich nicht der größte Indisch (bzw Sri Lankisch)-Fan bin, da mein (gelernter Koch-)Vater quasi ein für mich perfektes Curry macht.
Hab aber versucht für neue Geschmacksrichtungen offen zu sein, da haben die kleinen Portionen gut geholfen :)

Man kann sich eine normal große Hauptspeise bestellen bzw mehrere kleine Curries.
In der Speisekarte steht, dass sie neben den angeführten Curries auch 5 Tages-Curries hätten... war an dem Tag aber nicht so. Außerdem war dann eins aus (das 3x bestellt wurde), war am Ende dennoch auf der Rechnung - etwas kompliziert.
Ich hatte das Chicken Sambar Curry (Huhn mit Gemüse - nicht wirklich mein Geschmack, alles war zusammengekocht und 'gatschig') und den Butterfisch (in der Speisekarte steht 'gebratene gewürzte Butterfischfilets, unter der Überschrift 'Fisch Curries' - was ich bekam waren dann die Fischstücke mit ein bissal Dekogrün, das war ein bisschen enttäuschend, da ich mir unter einem Curry was anderes vorstelle).
Eine vegetarische Freundin hatte ein Missverständnis mit einer der Kellnerinnen (mehrere haben unseren Tisch bedient), somit hatten wir ein Putencurry (Puten Kuruma?) zuviel. Ein scharfes Gericht das mir mehr schmeckte als das Hühner-Gericht (es sah auch viel appetitlicher aus), aber war jetzt nicht so der Hit für mich.
Als Beilage wählte ich Basmatireis und Roti (Fladenbrot).
Die anderen am Tisch wählten vegetarische Curries und versch Fladenbrot-Variationen.
Als Dessert hatten wir 5 versch Speisen, hab alle gekostet und fand ok. Zb Hoppers mit Eis, Kesari Griesspeise, ...

Die Bewertung gilt jetzt nur für mich, die anderen fanden es wohl besser.

Ambiente fand ich ganz ok, die schon erwähnte Wanddeko ist etwas befremdlich.

Beim Bezahlen war es ziemlich kompliziert, da wir viele Curries (mehr als 10 sicher) hatten (und die Namen nicht mehr richtig wussten), und da auch mehrere Kellner für uns zuständig waren.
Auch die 3 bestellten, nicht vorhandenen, Curries waren noch auf der Rechnung...
Unser Geburtstagskind bekam durch einen Gutschein eine Hauptspeise geschenkt, was widerum alles noch komplizierter machte.

Als Verabschiedung bekamen wir Schlecker.
Bin mir nicht sicher ob andere Gäste diese auch bekommmen (wir sehen allesamt jünger aus als wir sind).


Als letztes Statement ist zu sagen, dass ich dort nicht freiwillig zurück kommen würde. Ich würd vermutlich auch andere Lokale vorschlagen, wenn jemand dieses vorschlägt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 12. Okt 2015 um 00:02

Früher, damals in der Steinzeit, war mittags geöffnet und ein älterer Herr fuhr mi seinem "Wagerl" herum. Man konnte je nach Gusto verlangen. Es war ein Fixpreis, an den ich mich aber nicht mehr erinnere. Günstig auf jeden Fall. Und gut war es auch noch dazu - Auf jeden besetzten Tisch wurde noch ein Gefäß mit Dattel-Chutney gestellt. Ich hätte niemals gedacht, dass es so super schmecken würde. Das Lokal war damals mittags immer voll besetzt. Und für mich, die damals Mittagspause ab 11:00 h hatte total super, nie ein Problem mit einem Tisch. Dann war irgendwann mittags nicht mehr offen. Freundin und ich wollten gegen 18:00 h hin - "sorry, alles reserviert". Okay, aber danach hörten wir eigentlich nie wieder etwas wirklich positives über das Lokal. Übrigens die Mittagsgetränke-Bedienung war vorher schon eher im Schneckentempo unterwegs, was für eine Mittagspause eher weniger gut ist. PS: Scheinbar (nur meine Vermutung) gehört das "Point of Sale" in 1040 dem selben Besitzer.

Gefällt mir1
am 18. Oktober 2014
chr492765
6
1
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

waren mehrmals dort, abends nach Karte und Samstag mittags beim Streifzug durch die Kueche. Einfach hingehen, punkt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 18. Okt 2014 um 21:30

???.....

Gefällt mir3
am 5. Mai 2014
VictoriaA
43
3
4
4Speisen
3Ambiente
4Service

Ich liebe dieses Lokal. Nicht nur weil ich gleich gegenüber wohne :) sondern weil es sehr lecker ist. Das Personal ist sehr sehr nett, nur die Wandbemalung finde ich etwas komisch :) aber das tut ja in diesem fall nichts zur sache. alles in allem - TOP!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Februar 2014
Experte
wolf
98
50
23
5Speisen
3Ambiente
4Service
13 Fotos3 Check-Ins

Letzte Woche waren wir seit längerem wiedermal in der Curry Insel. Da ich das Lokal bereits füher bewertet habe möchte ich diesmal nur ein kurzes Update liefern.

Kurz gesagt, es ist offensichtlich wieder alles beim Alten.
Beim letzten Besuch waren wir von den Speisen ein bisschen enttäuscht, dieser Besuch hat aber alles wieder wettgemacht.

Wir bestellten Chicken und Beef Curry, Dhal (rote Linsen Curry), Parotta (Fladenbrot), und Raita (Joghurt). Alles super würzig und, so wie bestellt, auch wirklich sehr scharf. In der Curry Insel kann man die Schärfe-Grade wählen. Der höchste ist Original-Scharf und der ist wirklich nur Essern zu empfehlen die einiges an Schärfe gewohnt sind. Ich muss auch sagen, dass ich nicht glaube, dass in Sri Lanka oder Indien Currys generell derart scharf gekocht werden. Ich halte diese extremen Schärfen eher für eine neue Mode-Erscheinung in unseren Breiten.

Obwohl nat. der indischen Küche sehr ähnlich, haben die Currys hier doch ihre eigene Note. Ich weiß nicht ob das daran liegt, dass das Lokal eigentlich Sri Lanka, und daher nicht genau indische Küche bietet. In jedem Fall kann ich die Curry Insel wieder uneigeschränkt jedem empfehlen, der diese Art Küche mag.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir10Lesenswert1
Letzter Kommentar von am 2. Feb 2014 um 15:35

Ich war ca. vor einem Jahr in der Curry Insel und da war das Essen unterdurchschnittlich, nicht gewürzt und gatschig! Nach diesem Bericht werdenich es nochmals versuchen, vielen Dank!

Gefällt mir
am 10. November 2013
chameli0n
7
1
2
5Speisen
4Ambiente
5Service

Dieses Lokal ist echt super! Das Personal ist sehr nett und hilfsbereit bei der Zusammenstellung der Speisen. Besonders toll an der Curryinsel ist, dass man sich im Grunde durch die Speisekarte essen kann. Es gibt viele verschiedene Beilagen, nicht nur Naan-Brot und Reis, sondern auch verschiedene Teigfladen, Reismehlteigzubereitungen etc. Zum Glück ist das alles ganz gut in der Speisekarte erklärt ;) Zu den verschiedenen Beilagen kann man verschiedenste Currys auswählen; zB. Huhn, Pute, Lamm, Rind, Gemüse, Kürbis, Kartoffel, Bockshornklee, Zwiebel (! besonders lecker auf Kokos-Rothi!), und diverse andere saisonale Gemüsecurrys. Diese werden auf einer Platte in kleinen Schalen serviert (kostet daher zwischen 2,- und 4,50 pro Schälchen Curry). Dadurch hat man wirklich die Möglichkeit, verschiedenes zu probieren.
Gut finde ich auch, dass man auf einer Skala zwischen 0 und 10 den Schärfegrad wählen kann. Für mich war 4 schon ziemlich hot :D
Die Nachspeisen sind höllisch süß, aber trotzdem super gut. Ich kann die Hoppers mit Kokosmilch oder Eis und Schoko wirklich sehr empfehlen (am ehesten wie kleine Palatschinken).

Wer nicht entscheidungsfreudig ist, sollte am Samstag zum Running Curry gehen (13,-; all you can eat). Hier werden vom Personal verschiedene Speisen nach und nach in kleinsten Portionen serviert. Wenn man die ganze Palette durchgegessen hat, kann man sich das nachbestellen, was am besten geschmeckt hat. Ideal zum Kennenlernen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mirLesenswert
am 8. November 2013
BerndM
4
1
1
5Speisen
3Ambiente
5Service

wir waren schon mehrmals in diesem freundlichen Lokal. Die Auswahl ist sehr vielfältig, die Qualität sehr gut, Portionen groß. Das Service ist sehr persönlich und nett. Leider gab's letztes Mal keinen indischen Rotwein mehr. Für uns eines der besten Lokale mit asiatischer / indischer Küche in Wien.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 1. Feb 2014 um 21:55

So überflüssig wie jeder unregistrierter Troll! ;)

Gefällt mir
am 30. Mai 2013
BabiesmitBart
1
1
3Speisen
3Ambiente
4Service

Wir waren zum ersten Mal in der Curry-Insel. Essen war ganz lecker, doch für meinen Geschmack zu wenig scharf. Hätte man aber wahrscheinlich extra dazu sagen können. Viele Speisen waren nicht mehr erhältlich, dafür bekamen wir eine vegetarisches Curry zum Kosten und ein Fladenbrot gratis. Die Kellner waren äußerst freundlich und sehr bemüht, jedoch mussten wir ca 50 min auf unser Essen warten.

Zusammengefasst, nettes Lokal mit angemessenen Preisen, gutem Essen und bemühtem Personal. Für einmal srilankische Küche ausprobieren empfehlenswert, jedoch ist ein zweiter Besuch nicht dringend notwendig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 11. März 2013
petzinutschi
16
0
3
5Speisen
4Ambiente
5Service

Ich war nun schon mehrmals dort. Jedesmal habe ich etwas anderes bestellt und wurde nie enttäuscht. Am Wochenende empfiehlt es sich zu reservieren da das Lokal nicht sehr groß und oftmals ausgefüllt ist.
Reines Nichtraucherlokal!
Die Bedienung ist sehr freundlich, oftmals aber ein wenig überfordert was aber durch die fantastische Küche wieder wett gemacht wird.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 11. Mär 2013 um 22:27

Wieso gibt eine "oftmals ... ein wenig überforderte" Bedienung 5 Service-Punkte??

Gefällt mir
am 5. Februar 2013
DerRestaurantester
10
1
2
3Speisen
4Ambiente
5Service

Als ich das letzte Mal in der Curry Insel essen war, war es noch warm genug, so dass man draußen sitzen konnte. Wir haben einen Vorspeisenteller bestellt, der für mich allerdings eher eine Enttäuschung war, da die Mehrheit der Speisen Überbackenes dargestellt hat. Das Curry schmeckte dafür ausgezeichnet! Die Bedienung war ebenfalls sehr freundlich und das Preisleistungsverhältnis letztendlich in Ordnung

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 1. Jänner 2013
ReginaA
1
1
2Speisen
3Ambiente
3Service

I am not sure if the restaurant is trying to save money by serving such tiny portions, the Dahl, which is cheap any way, was served in a tiny steel bowl and the curry had tiny bits of shredded chicken I could hardly see! The food was not as spicey as it could/should have been.
The staff are very friendly and I was told that I could have asked for more Dahl, but should I really have to ask for more?!
I must say I will not be going again for a curry. :(

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 14. Feb 2015 um 11:59

Ich würde einer Eintagsfliege nach 2 Jahren nicht mehr antworten.

Gefällt mir2
am 4. Dezember 2012
Yellowsubmarine
4
1
1
4Speisen
3Ambiente
3Service

Also mir hat es einmal mehr sehr gut geschmeckt. Das Curry-Chicken war richtig angenehm scharf, das Fleisch sehr zart. Das macht Lust auf meinem kommenden Urlaub in Sri Lanka.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 25. Oktober 2012
crissi
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Waren heute das erste Mal in der Curry Insel. Das Essen war sehr schmackhaft, nicht zu scharf, haben wir auch so verlangt, Personal sehr nett, besonders die junge indische Dame , die Blechschalen sind zwar gewöhnungsbedüftig aber nicht wirklich störend. Alles in allem ein gelungenes Abendessen und das Lokal ist absolut empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 5. Dez 2012 um 11:34

Ich glaub damit sind die Kupferpfandln gemeint, mit denen das Essen serviert wird. Link

Gefällt mir
am 18. April 2012
BiaFloT
1
1
2Speisen
2Ambiente
3Service

Wir haben uns auf ein schmackhaftes und exotisches Abendessen gefreut, bekommen haben wir einen geschmacklosen und lieblos angerichteten Zwischensnack.
Beef-Curry hat nach Gulasch geschmeckt, Kokos-Reis hätte ich besser hinbekommen, Kalamari total verhaut.
Portionen klein und aus Blechschüssel nicht sonderlich ästhetisch.
Als 'Gruß aus der Küche' wurden uns zwei Cola-Lollies hingeklescht. Schade um Appettit und Geld.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von peter am 19. Jun 2012 um 20:36

ich gehe auch immer curryinsel .aber es hat so gutegeschmeckt .beef curry puten sambal und chicken curry ist super lecker.

Gefällt mir
am 11. März 2012
july
1
1
1Speisen
2Ambiente
1Service

Man kann richtig schmecken wie das Lokal den Bach runter geht.. Vor ca. 2 Jahren als es noch das Mittagsmenü gab, war das Lokal wirklich zu empfehlen und die Speisen waren sehr lecker.
Danach war ich nur noch 2-3 x dort. Vor ca. 2 Wochen beschloss ich das Lokal nicht mehr aufzusuchen. Ich hatte den ganzen Tag über kaum etwas gegessen und trotzdem habe ich die Speisen nicht runter gebracht.
Wenn einem dann noch eine Kellnerin auffällt die in der Nase bohrt und einem dann, ohne sich die Hände zu waschen, das Essen bringt ist meiner Meinung nach der Höhepunkt erreicht.
So gerne ich früher die Curry Insel besucht habe, sie wird mich nicht mehr sehen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 15. Jänner 2012
karlm10
38
3
6
3Speisen
3Ambiente
2Service

Wir waren zum Sonntagsbrunch in diesem Lokal. Beim eintreten in das Lokal wurden wir sofort sehr freundlich begrüsst und obwohl wir nicht reserviert hatten ein Tisch für zwei zugewiesen. Das Lokal selbst würde ich als übersichtlich und geradlinig eingerichtet bezeichnen. Kein besonders schönes erwähnenswertes Ambiente aber auch nicht abgewetzt oder unsauber, irgendwo dazwischen, ohne positive oder negative Auffälligkeiten. Die Bedienung ist nett und indisch gekleidet was dem ganzen einen recht netten exotischen Flair verpasst. Die Bestellung für die Getränke wurde recht zügig aufgenommen aber leider dauerte es schon mal 10Minuten bis diese gebracht wurden. Was sich aber bei allen Bestellungen so weiter zog. Beim servieren der Vorspeisen die beim Brunch fix sind und man nicht ändern kann wurde uns momentan etwas mulmig und wir dachten wir wären in einer Homöopatischen Praxis gelandet. Kleiner gehts es wirklich nicht mehr da wäre jeder Haubenkoch neidisch so wenig zu servieren. Die Speisen haben sich auf den Blechtellern verloren und die Präsentation somit: NAJA. Die Vorspeisen waren leider sehr schnell Geschichte da diese schon recht schmackahft waren aber den speziellen Aromen muss man schon zugeneigt sein. Bei dem zweiten Gang ging es leider in der homöopatischen Art und weise weiter, mann kann da zwar nachbestellen aber die Portionen werden immer kleiner und kleiner und kleiner. Leider auch kälter und kälter. Nach einiger Beobachtung war es auch ersichtlich warum. Die servierten Curry´s werden da nämlich Portionsweise aus dem Kühlschrank in die Mikro geschleudert und dort gewärmt was wirklich sehr sehr schade ist!!! Denn wenn es eh nichts anderes als das gibt kann man da wirklich anders arbeiten und die Speisen fertig am Herd wärmen, das würde der Qualität sehr zuträglich sein, denn die Gerichte könnten wirklich gut sein so ist es nur als durchschnittlich zu bezeichnen. Weiters ist es eine absolute Frechheit das die bereits am Tisch befindlichen Schälchen geholt werden und diese in der Küche ohne diese zu waschen oder auszuwechseln wieder an den Tisch gebracht werden. Frische Blechschalen sind wirklich nicht zu viel verlangt oder!? Leider ist dies ein Punkt der die Gesammtbewertung unserer Seits stark abwertet. Weiters ist es eine persönliche Geschmacksfrage von verbeulten Blech Tellern und Schüsseln zu essen ich persönlich mag es absolut nicht aber was nicht heißt das es andere mögen.
Wir können über die Authentizität der dort gereichten Gerichte keinerlei Aussage machen da es uns an vergleichsmöglichkeiten fehlt, aber würden mal sagen das diese Speisen gut und exotisch sind, und das Curry uns richtig gut geschmeckt hat als es warm war. Leider wurden wir in folge mit kalten Speisen versorgt und diese hatten dann mit TK Gerichten aus dem Supermarkt mehr ähnlichkeiten hatten als etwas das aus einer echten Küche kahm.

Fazit: Einen Besuch wert, eventuell. Gutes Essen, ja wenn es auch entsprechend temperiert ist. Den Hunger beseitigen, schwierig. Wir wissen nicht ob wir der Curry Insel eine zweite Chance geben werden aber wahrscheinlich eher nicht, das Essen war recht gut aber der Gesammteindruck den die Curry Insel hinterließ ist nicht so tief das das verlangen dort wieder hin drängt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir3Lesenswert1
Kommentar von am 15. Jän 2012 um 19:38

Ja, ja, die Blechschalenproblematik. Das habe ich schon vor drei Jahren mal versucht zuerst mit dem Wirt / Eigentümer zu diskutieren, aber ich hatte nicht das Gefühl verstanden zu werden....

Gefällt mir
am 12. September 2011
loewe73
1
1
1Speisen
2Ambiente
0Service

So eine Enttäuschung hab ich schon lange nicht mehr erlebt :(((((
Diese angebotenen Speisen haben so gar nichts mit der guten Küche SriLankas gemeinsam.
Viel zu teuer. Teilweise gibts Sachen nicht die in der Karte stehen.
Achtung! Es gibt anscheinend 2 Arten von Speisekarten - einmal kostet die Platte für zwei € 13,50, bei der anderen Karte steht "pro Person" dabei! Was soll das? Verrechnet wurden natürlich € 26,--
Leider hat es keinem von uns (wir waren zu sechst) wirklich geschmeckt :(((((

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 31. August 2011
SteveL
2
1
0Speisen
2Ambiente
3Service

Wir haben den teuren 5 Gemüse und 2 Fleischsorten Curry Teller genommen - uns dann ganz auf die Empfehlungen des Services verlassen was die einzelnen Sorten betraf.
Wir waren WIRKLICH hungrig und haben uns sehr gefreut - wir lieben Currys, ich war schon mehrmals in verschiedenen Teilen Asiens.
so hat es geschmeckt:
- Lamm Curry eher wie österreichisches Gulasch
- Puten Kokoscurry - leicht seifig - unangenehm - wie kann man nur Cocos Curry so falsch machen dass 2 hungrige Leute es nicht essen können?
- Linsencurry: Vieeel zu viel Knoblauch, die Linsen gingen komplett unter
- restliche (unidentifizierbare) Gemüsecurries waren dunkelsossige seltsam klebrige Massen mit Zwiebelartigem Zeug drinnen, unangenehmer / komplett langweiliger Würzung.
- Dazu kam so eine Art frischer Krautsalat und ein Schüsselchen Rotkraut (aus der Dose?)
Dieser Spass kostete 26.- für 2 Personen und war eine recht gute Zusammenfassung aller angebotener Curries - die seltsamen Reisfladen die wir aus Interesse zusätzlich bestellten waren säuerlich und schmeckten ebenso seltsam.

Fazit: Ein weiteres Curry Lokal das leider abgehakt werden kann. Gegenempfehlungen: Bombay ... ganz gut. Thai Curries: !!! Isaan Kitchen !!!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 12. Sep 2011 um 18:24

ich hätte es nicht besser formulieren können! nie wieder curry-insel. jeder der dieses lokal bzw. die angebotenen speisen gut bewertet, hat noch nie richtiges curry gegessen. und dieses mischmasch kostet auch noch eine menge geld. die sehen uns nie wieder!!!!!!!!

Gefällt mir
am 29. Juli 2011
Magdalena
44
3
5
3Speisen
3Ambiente
3Service

Sicherlich eine der besten Currylokale in der Stadt mit einer sehr guten Auswahl. Leider muss ich aber bemängeln dass das Essen nicht sehr authentisch schmeckt.
Wir hatten die gemischte Curry Platte (2 Fleisch und 3 Gemüsecurries), und es war auch sehr gut, nur irgendwie fehlte das gewisse sri lankische Etwas. Ob es daran liegt dass es in Sri Lanka frischere Gewürze gibt? Oder daran dass man dort ein Curry mindestens 4 Stunden im vorhinein zubereitet?
Das Ambiente ist nicht besonders aber ok, der Kellner (es war der Chef) etwas gestresst aber bemüht freundlich zu sein.
Die Auswahl der Speisen ist recht groß, einzig echtes Sambol suchte ich vergeblich auf der Karte.
Aber alles in allem ist es eine gute Curryalternative und kann mit dem Colombo Hoppers sicher mithalten, vor allem ist die Lage eine bessere.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 9. Juni 2011
Remy86
6
1
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

Die Curry-Insel ist ein sehr gutes, indisches Lokal.
Die Speisen sind sehr geschmackvoll, wie man es sich von einem Inder erwartet. Sehr gut gewürzt, ein richtiges Geschmackserlebnis. Die Idee mit den kleinen Curry Portionen finde ich sehr toll, somit hat man die Möglichkeit aus mehreren verschiedene Currys zu wählen(Richtwert 2-3Currys mit Reis pro Person). Auch die scharfen Speisen sind sehr gut und wem das noch immer zu mild ist, der kann sich noch extra das spezielle scharfe Gewürz dazubestellen, welches aber wirklich schon im Abgang brennt. Vor- Haupt- und Nachspeisen sind zu empfehlen. Eine persönliche Empfehlung gilt dem Mango-Lassi und als Vorspeise Papadam mit den selbstgemachten, bereits am Tisch stehenden Chutneys.

Die Gestaltung der Innenräume ist relativ schlicht, hat aber trotzdem einen stillvollen, indischen Touch.

Das Service ist gut, solang man von der jungen, kleinen, indischen Dame bedient wird. Bisher war sie aber bei unseren Besuchen immer vor Ort.

Sehr empfehlenswert und eine wahre Gaumenfreude

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 30. Okt 2011 um 12:16

die Küche Sri Lankas ist Niederländisch, Thailändisch, Indisch, Portugiesisch und Maledivisch geprägt. Was sie sehr individuell macht. Wer dort war merkt das sofort. Sie einfach als "indisch" abzutun zeugt von Unwissenheit oder schlechten Geschmackssinnen.

Gefällt mir
am 24. Mai 2011
sandra007
22
1
4
2Speisen
3Ambiente
3Service

Dieses Lokal wurde uns empfohlen und weil wir sehr interessiert an aussergewöhnlichen Geschmackserlebnissen sind, sind wir gleich einmal hingefahren.

Ich muss sagen, dass unsere Enttäuschung sehr groß war. Die Currys nicht besonders geschmackvoll, die Beilagen eigentlich gänzlich geschmacklos.... eigentlich hätten wir nachnehmen können so viel wir wollten, aber wir wollten eigentlich gar nichts mehr. Vielleicht war es früher besser, das kann ich nicht beurteilen, schade um dieses Lokal, das Ambiente wäre nämlich eigentlich ganz nett.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von susi am 12. Sep 2011 um 18:07

ala card auch nicht besser. :( leider sehr schlecht geworden. nicht mehr zu empfehelen.

Gefällt mir
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 6. April 2011
Experte
wolf
98
50
23
2Speisen
3Ambiente
4Service
13 Fotos3 Check-Ins

Wir gehen schon lange in die Curry Insel und waren gestern wieder dort. Ich muss sagen, wir waren immer Fans dieses Lokals, in letzter Zeit hat man hier aber definitiv ziemlich nachgelassen. Deshalb fällt meine heutige Review nicht so positiv aus.

Bestellten Puten Kruma (würziges aber mildes Curry) und Chicken Curry. Beide Gerichte waren in den alten Tagen immer geschmacklich hervorragend. Diesmal hat das Chicken Curry aber wirklich ähnlich einem Gulasch geschmeckt. Scharf war es schon, es hatte aber mit den Chicken Curries alter Tage hier nicht viel gemein. Auch dem Kruma fehlte es total an Pfiff, schmeckte fad.
Auch das Garlic Parota (Brot) war nicht wirklich gut.
Gut wie immer, war das Dhal (Linsen).

Ich bin schon ein bischen enttäuscht, da wir in letzter Zeit einige male hier waren und es war nie wirklich wie früher.
Ich hoffe wirklich, daß es nur eine vorübergehende Schwäche ist, und daß man hier nicht einen neuen Koch hat, der nicht an den alten heranreicht.

Trotzdem gehen wir sicher wieder in die Curry Insel, das Lokal ist einfach freundlich und immer gut besucht. Auch gestern war jeder Tisch besetzt um ca. 20 Uhr.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 6. Apr 2011 um 18:14

Ist mir auch aufgefallen, dass die Curry Insel nachgelassen hat. Liegt vielleicht an den beiden Curry ups, dass jetzt zu viel zu tun ist...? Obwohl die auch nicht wirklich toll sind....

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. November 2010
Experte
Gastronaut
428
45
29
3Speisen
3Ambiente
3Service

Also zuerst einma zu den absolut positiven Seiten unseres Besuches: Mein bestellten Currys mit Huhn und mit Lamm waren beide köstlich und tatsächlich auch so scharf wie ich sie bestellt hatte.
Und meine vegetarische bessere Hälfte war hier schon beim Bestellen etwas überfordert, weil sie es echt nicht gewohnt ist für sich selbst eine so gigantische vegetarische Auswahl zu finden. Bestellt hat sie dann um von möglichst vielem Kosten zu können eine Platte mit fünf Gemüsecurrys.
Nun zu den weniger erfreulichen Details des Besuches: Von den drei Gemüsecurrys meiner Begleitung schmeckten drei außer fad nur fad. Nicht nur mild, sondern fad und überhaupt nicht nach jenen Gemüsen die drinnen waren. Die frittierten Fladenbrote waren nicht lange genug frittiert und schlecht abgetropft! Und noch dazu war mein extra bestellter Safranreis schlicht und einfach viel zu hart.Weiters war das gute indische Bier aus und wir wurden überredet indischen Zinfandel zu probieren. Eine Niederlage...Und dann wurden uns auch noch Speisen verrechnet, die wir weder bestellt noch konsumiert hatten.
Insgesamt kann man also sagen, dass die Küche hier sehr gut sein KANN, es aber nicht immer IST! Wir werdem dem Lokal aber aufgrund der großen fleischlosen Auswahl aber ganz sicher bald wieder eine Chance geben!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert1
am 21. Oktober 2010
Experte
schlitzaugeseiwachsam
152
83
21
3Speisen
3Ambiente
3Service

Sehr freundliche Bedienung, welche den unwissenden Gast mit viel Geduld und Hoeflichkeit ueber die Speisen aufklaert.

Ambiente: Ganz okay. Nichts weltbewegendes.


Bezahlt haben wir pro Person € 20,50 fuer dieses Menue:
Takali Sothy (Eine Kokosmilchsuppe mit Tomaten und Zwiebeln gewuerzt).
Fisch Cutlet mit Salat (Fritiertes Thunfischbaellchen)
Stringhoppers (Nudeln mit Kokossosse)
1 Stk. Egghopper (Spiegelei auf grossem Getreidechip)
1 Portion Dhal (Kleine Portion gekochte Linsen)
Beef Curry (was mich sehr an ein Rindsgulasch erinnert hat!)
Papadam (Weizenmehlchips)
Basmatireis und Safranreis
Kuerbiscurry und Spicy Pepper Chicken
Roti (Fritiertes Fladenbrot. Sehr gut!)
Gegillte Sardinen mit Salat, weche verkohlt waren
Mango Joghurt (sehr suess)

Das gute an diesem Menue: Wer nicht sattgeworden ist, bekommt einen Nachschlag frei Haus!

Enttaeuschend das Beef Curry, welches nicht ungeniessbar war, aber extrem nach Gulasch aus der Dose. Ebenso, das es kein Lamm Curry im Angebot gab!

Sehr gut waren die Rotis! Besser habe ich sie anderswo noch nicht bekommen. Und Indisch/Pakistanisch/SriLankisch gehoert zu meinen Favoriten!

Fazit: Ganz gut, aber vielleicht manchmal ueberbewertet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 22. Okt 2010 um 08:53

Vielleicht weil es den Geschmack der hiesigen Bevoelkerung am besten getroffen hat? Das meine ich jetzt nicht abwertend!

Gefällt mir
am 24. September 2010
AxelP
15
1
2
5Speisen
4Ambiente
5Service

Einmal nicht der übliche Kitsch Bollywood Inder, wo alles zuerst gekocht, dann gebraten und anschliessend noch gegrillt wird um mit Sosse ertränkt zu werden, sondern authentische südindische bzw. Ceylonesische Küche, in nahezu beliebigen Schärfevarianten.
Sehr viele vegetarische Gerichte, unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten (verschiedne Reissorten, Brotsorten, zusätzliche Saucen etc.)
Absolut perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis, sehr netter Schanigarten.
Zählt mittlerweile auch zu den Lieblingslokalen meiner verwöhnten Tochter (19).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 24. Sep 2010 um 18:47

Gebe dir recht, die Curry Insel ist ein Highlight!

Gefällt mir
am 26. Jänner 2010
simone
47
6
6
5Speisen
4Ambiente
5Service

Unbedingt reservieren!
Als Vorspeise hatte ich ein knuspriges Papadam mit verschiedenen Chutneys, danach 2 kleine Curries (Puten Sambal und Dhal) und dazu ein Parota mit Knoblauch und ein Mango Lassi. Alles wie immer perfekt gewürzt und gleichzeitig für alle am Tisch.
Bei den verschiedenen Schärfegraden sollte man sich vorher beraten lassen. Service ist entzückend!
ca. 45 Nichtraucherplätze / ca. 16 Plätze im Raucherkammerl

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 28. Nov 2010 um 16:34

Bitte überlassen Sie meine Meinung mir und bleiben Sie höflich. Wenn Sie anderer Meinung sind, dann posten Sie sie doch.

Gefällt mir
am 19. Jänner 2010
KatharinaM
2
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

eines meiner lieblingsrestaurants in wien! essen immer sehr lecker! bedienung freundlich und ambiente auch gut :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 18. Oktober 2009
Linus
9
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Scharf kriegst, wenn du es scharf bestellst! Keine Gnade! :)
Absolut leckere Currys!
Mir gefällts kleine Portionen zu bestellen; dadurch habe ich eine großere Wahl an Speisen. Bestelle z.B einen Schüssel Sambhar, einen schlüssel Chilli Chicken/Chicken Kurma, Knobloauch Parota/Reis u./o. Kokos roti.
Dulika, so heißt die sri-lankische Serviererin, ist sehr freundlich und geht mit den Gästen ganz professionell um.
Ich war von running curry nicht wirklich begeistert.
Reservierung empfohlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 23. Oktober 2008
Kevin
116
6
9
4Speisen
4Ambiente
4Service
1 Check-In

Sehr gutes Mittagscurry.
Ambiente sehr nett.
Bedienung auch super - allzeit einen Besuch wert

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 7. August 2008
ashley
7
0
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Nettes Restaurant mit Entwicklungspotential.
Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 1. Mai 2008
consyder
12
0
2
5Speisen
4Ambiente
4Service

Toll - ich kann mich den Vorpostern nicht ganz anschließen. Ich fand den Brunch (mein erster zufälliger besuch des lokals) sehr fein und lecker - bin sehr vollgestopft und zufrieden mit dem Wunsch zur wiederholung rausgekommen. Auch a la carte ein hit. Mir passt das konzept mit kleinen Curry Schüsserln und viel Auswahl sehr. Vorsicht beim bestellen: Scharf ist hier wirklich scharf - unbedingt bei der bestellung bedenken. Mir schmeckt auch sehr gut das katta sambal - extrem scharf - habe aber noch nie mehr als eine halbe schüssel davon geschafft. Auch der Dhal ist hier besonders gschmackig. Habe auch einmal den Geburtstag meiner Freundin hier ausgerichtet - wurden prima und sehr individuell beraten und betreut. Jederzeit wieder.
Die Getränkekarte ist ok, keine positiven oder negativen ausreißer.
Das Personal ist in der Tat manchmal etwas schusselig und vergisst teile der bestellung. Reagiert aber professionell und fallweise entzückend auf Reklamationen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Kommentar von no am 1. Mai 2008 um 11:36

Endlich jemand dem das katta sambal schmeckt. Glaube das ist ohnehin für min. 2 Personen gedacht. Wenn man da ein bischen davon isst kommen einem die Curries doppelt so scharf vor :)

Gefällt mir
am 2. April 2008
amaterasu98
11
1
2
5Speisen
4Ambiente
3Service

Ich muss leider auch sagen, dass der Brunch nicht so toll ist. Lieber esse ich ala carte, was auch wirklich sehr gut ist und auf jeden Fall authentisch. Wenn ich "original scharf" bestelle, dann bekomme ich es auch so (auch wenn der Chef ev. 3x nachfragt, ob man das wirklich will, denn das sollte man sich gut überlegen!). Service ist ok, aber leider oft überfordert, wenn es voll ist (die kleine, schlanke Dulika ist eine Perle). Was auch gut ist, ist mittags das "all you can eat" Curry & Rice. Da kann man Nachschlag haben bis man satt ist.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 11. März 2008
lankwaifong
15
3
2
4Speisen
4Ambiente
4Service

Die Curries hier sind sehr gut und wer gerne scharf ist, hat den richtigen Platz gefunden. War erst neulich mit Freunden, die scharfes Essen nicht so gut vertragen, aber es hat ihnen trotzdem gut geschmeckt.
Außerdem gibt es verschiedene Reis-Beilagen wie etwa Kokosreis, die auch ganz gut passen.
Das Lokal ist sehr beliebt und wenn man nicht reserviert hat, sollte man genug Zeit mitbringen.
Der Brunch am Wochenende ist durch die fixe Speisenfolge nicht zu empfehlen, auch wenn er "all you can eat" ist.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Curry-Insel - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1120 Wien
19 Bewertungen
1050 Wien
7 Bewertungen
1040 Wien
6 Bewertungen
1100 Wien
0 Bewertungen
1050 Wien
0 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Die besten Inder in Wien

In Wien gibt es recht viele indische Restaurants, allerdi...

Wahre Asiaten

wahre Asiatische Küche, abseits von Glutamat & Co

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 11.03.2008

Master

2 Check-Ins in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK