In der Umgebung
Di, 23. April 2024

Zattl

Freyung 6, 1010 Wien
Schottenstift
Küche: Wiener Küche, Österreichische Küche
Lokaltyp: Gasthaus, Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Zattl

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

Fay
Experte
am 8. Juni 2016
SpeisenAmbienteService
Ich kanns gar nicht glauben, dass ich für das Zattl noch keine Bewertung geschrieben habe. Aber das hole ich jetzt hiermit nach. Ich war schon öfters hier, eigentlich immer um die Mittagszeit. Die konkrete Speisenbewertung bezieht sich auf einen Besuch Anfang der Woche. Ambiente (4): Das Zattl...Mehr anzeigenIch kanns gar nicht glauben, dass ich für das Zattl noch keine Bewertung geschrieben habe. Aber das hole ich jetzt hiermit nach. Ich war schon öfters hier, eigentlich immer um die Mittagszeit. Die konkrete Speisenbewertung bezieht sich auf einen Besuch Anfang der Woche.

Ambiente (4): Das Zattl liegt sehr zentral im ersten Bezirk, zwischen den U-Bahn-Stationen Schottentor und Herrengasse an der Freyung. Innen finde ich es jetzt nicht so berauschend (in der Übergangszeit leider auch immer ein bisschen frisch), aber der Gastgarten ist so wunderschön, dass es dann insgesamt schon vier Punkte gibt. Der liegt nämlich in einem großen Innenhof, unter großen Bäumen, sehr lauschig im Sommer.

Speisen (4): Ich entscheide mich für eine Empfehlung aus der Wochenkarte, Hühnerbrust mit Eierschwammerlrisotto. Die Hühnerbrust kommt gegrillt an den Tisch und ist sehr zart und saftig - der Bratensaft läuft auch über das Risotto und sorgt für extra Würze. Das Risotto selbst ist schön "schlotzig" und auch an Eierschwammerl wurde nicht gegeizt. Nachwürzen war überhaupt nicht notwendig, weil alles gut abgeschmeckt war.

Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass nicht alle Gerichte im Zattl so eine ausnehmend hohe Qualität aufweisen bzw. mir die Komposition auch nicht so zusagt, wenn man beispielsweise ein Rindsragout mit Nockerl bestellt und die Nockerl quasi 3/4 des Tellers füllen und das Ragout dann eher wenig Fleischanteil aufweist, dann fühl ich mich auch etwas gefrotzelt, vor allem, weil das Menü an und für sich nicht megagünstig ist (die Hauptspeisen liegen dann meistens bei 8,90 oder 9,90, Suppe schlägt noch mal extra zu Buche). Insgesamt gesehen würde ich eine 3 vergeben, aber wie gesagt, diese Woche war es eine glatte 4 :)

Service (2): In der Mittagszeit oft überfordert. Diese Woche wurde zum Beispiel eine Zwischendurch-Getränkebestellung einfach vergessen und ich empfinde den Großteil des Personals als eher unfreundlich. Da ist definitiv noch Luft nach oben.

Fazit: Essen gut bis sehr gut - für die Mittagspause wenn man frische Luft braucht, ist der Gastgarten wirklich sehr zu empfehlen.
Hilfreich11Gefällt mir8Kommentieren
4 Kommentare·Zeige alle Kommentare

A bissl untergriffig...

15. Jul 2016, 21:19·Gefällt mir
Besserwisser
Experte
am 7. Juni 2016
SpeisenAmbienteService
Ist es denn der schönste Biergarten Österreichs? Weiß nicht. Ist es der schönste Biergarten Wiens? Kann sein. Schön ist er auf jeden Fall. Der Biergarten. Dafür eine glatte fünf für das Ambiente. Der Service. Der Service ist beflissen und hat auf und einen professionellen und freundlichen Eind...Mehr anzeigenIst es denn der schönste Biergarten Österreichs? Weiß nicht. Ist es der schönste Biergarten Wiens? Kann sein. Schön ist er auf jeden Fall. Der Biergarten. Dafür eine glatte fünf für das Ambiente.

Der Service. Der Service ist beflissen und hat auf und einen professionellen und freundlichen Eindruck gemacht. Bei der Herzlichkeit gibt es noch Potential nach oben.

Zum Essen. Weißwurst und Brezel. Die Weißwurst war gut, die Brezel super weil knusprig und frisch aufgebacken. Die Karte ist wohl sortiert und ausgeglichen. Sie macht Lust auf mehr. Sowie die anderen, vorbeigetragenen Gerichte. Wir überzeugen uns bei unserem nächsten Besuch davon. Das Bier. Pilsener vom Tank. Top.

Ach ja, die Preise sind wohlfeil für den ersten Hieb.
Zattl - WienZattl - WienZattl - Wien
Hilfreich3Gefällt mirKommentieren
Gourmet235
am 28. Mai 2016
SpeisenAmbienteService
Das Gasthaus Zattl ist ein typisches Wiener Lokal in der Innenstadt. Man versucht mit dem "etwas anderen Ambiente" modern ja hipp zu sein. Der schattige Gastgarten unter Kastanienbäumen im Innenhof gehört sicher zu den Schönsten in Wien. Die Kellner sind manchmal freundlich, manchmal unfreund...Mehr anzeigenDas Gasthaus Zattl ist ein typisches Wiener Lokal in der Innenstadt. Man versucht mit dem "etwas anderen Ambiente" modern ja hipp zu sein. Der schattige Gastgarten unter Kastanienbäumen im Innenhof gehört sicher zu den Schönsten in Wien.

Die Kellner sind manchmal freundlich, manchmal unfreundlich und manchmal einfach verschwunden. Eigentlich genau wie man es in Wien erwartet.

Die typischen Wiener Gerichte werden ergänzt durch Burger und Chicken Wings. Preislich für die Lage des Lokals sehr fair. Schmecken tun sie ausgezeichnet.

Da beim schattigen Gastgartenbesuch das Krügerl auch nicht fehlen darf, sei erwähnt, dass es naturtrübes Stiegl Paracelsus Zwickl, Pilsner Urquell und tschechisches Kozel Dark vom Fass gibt.

Fazit: Wer auf der Suche nach einem Krügerl in einem schönen Gastgarten in einer lauen Nacht ist und dazu noch einen Steak Toast oder ein bisserl mehr essen möchte und sich dazu einfach nur gemütlich unterhalten will, ist beim Zattl im Garten genau richtig!
Hilfreich7Gefällt mir6Kommentieren
1 Kommentar

"Die Kellner sind manchmal freundlich, manchmal unfreundlich und manchmal einfach verschwunden. Eigentlich genau wie man es in Wien erwartet." Allein dafür muß ich ein "Lesenswert" vergeben!

28. Mai 2016, 13:03·Gefällt mir2
Stammersdorfer
Experte
am 8. Juni 2014|Update 13. Jul 2019
SpeisenAmbienteService
Kurzupdate zu Besuch vom 11.7.2019: Und es hat sich einiges verbessert, auch wenn die gefühlt jede Woche im Samstag Kurier Personal suchen. Die beiden für uns zuständigen machen einen anständigen Job, sind vor allem freundlich und haben auch Schmäh vor allem er, sie weniger. Beide sind aufmer...Mehr anzeigenKurzupdate zu Besuch vom 11.7.2019:

Und es hat sich einiges verbessert, auch wenn die gefühlt jede Woche im Samstag Kurier Personal suchen.
Die beiden für uns zuständigen machen einen anständigen Job, sind vor allem freundlich und haben auch Schmäh vor allem er, sie weniger. Beide sind aufmerksam und freundlich und fragen nach. Nachdem offensichtlich immer 2 für eine Station zuständig sind, müssten sie sich nur noch etwas besser absprechen, Stichwort leere Gläser und ob man noch was trinken will. Da ist zweimal passiert, dass innerhalb einer Minute beide nachfragten ob wir noch was wollen. Positiv aufgefallen ist auch, das bei größeren Gruppen gleich gar nicht gefragt wird, ob man gemeinsam zahlt.
Ist ein typisches Lokal wo sich verschiedenste Leute etwa nach der Arbeit auf ein Pivo treffen. Pärchen trifft man hier nicht. Die Servicenote habe ich von 2 auf 3 verbessert.

Über den Gastgarten hat sich meine Meinung nicht geändert, der ist top!

Das "Futter" war auch gut. Ich hatte eine Bauerncordon mit anständig gschmackiger Fülle, weichem Schweinderl und sehr guter knuspriger Panier. Als Nachspeise teilte ich mir eine überraschend gute, flaumig Palatschinke, mit köstliche Marillenmarmelade. Dazu zwei große Gmischte. PROST!

--------------------------------------

6.6.14 um sechzehnhundert, Freitag vor dem Pfingstwochenende, erstmalig, mit zwei ehemaligen Kollegen, zum Zattl in den Ersten.

Ein wunderschöner Gastgarten unter (sehr) alten Bäumen, ja da lässt sich’s aushalten. Zum Lokal selbst kann ich nichts sagen, da ich nicht drinnen war.

Nicht reserviert, war aber an diesem Tag vollkommen egal, weil zuerst nix los war, im Laufe der nächsten drei Stunden war etwa die Hälfte der Tische besetzt UND überraschend wenige Touristen.

Das durchwegs männliche Personal, vier an der Zahl, nimmt einem nicht wahr, also setzten wir uns „irgendwo„ hin.
ÜBERASCHUNG man dürfte uns doch gesehen haben, die Karte war schneller da, als wir sitzen konnten.

Vorerst einmal ein großer Apfelsaft gespritzt, der war flott am Tisch und gut.

Nachdem ich gerne Ripperln esse, entschied ich mich für Spare Ribs mit Potato Wedges, Salat und Cocktailsauce. Geschmacklich waren die recht gut, die Beize / Würzung in Ordnung. Es war sehr viel Fleisch am Knochen, ging leicht herunter, allerdings für meine Begriffe etwas zu wenig ausgebraten und relativ Fett, was mich persönlich jetzt nicht so stört, damit haben aber sicher nicht alle ihre Freude. Die Wedges dazu einwandfrei, teils knusprige Ansätze, der gemischte Salat sehr gut mariniert, die Sauce eher nicht selbst gemacht, aber oke.
Was mir aber überhaupt nicht gefallen hat, das ganze kommt auf einem großen Holzteller daher, Salat und Erdäpfel nebeneinander, oben die eineinhalb Längen Ripperln und das somit alles in der Marinade schwimmt, liegt auf der Hand. Das geht für mich gar nicht!

Danach zwei kleine Pilsner Urquell, die waren sehr fein, sag ich jetzt mal, als ganz selten Bier Trinker.

Alles in allem, eine wunderschöne Location, wo es wahrscheinlich auch an wirklich heißen Tagen / Abenden relativ angenehm bleibt und das Mitten in der City of Vienna, einziges Manko bleiben für mich die relativ unbequeme Holzsessel, die einem das lange sitzen nicht gerade einfach machen.
Das Personal hat, wie man so schön sagt, sehr viel Potential nach oben, nicht sonderlich aufmerksam, und kaum nachfragend, lächeln njet, Grüßen Fehlanzeige. Man hat den Eindruck die „müssen“ da arbeiten.
Das Essen, es gibt wesentliche bessere Spare Ribs, aber sie waren oke.
Ich habe mit Trinkgeld € 26,-- gezahlt.

Was die Benotung der Speisen betrifft habe ich zwischen 2 und 3 geschwankt, nachdem aber der Suppentopf und das Fiaker Gulasch meinem ex Kollegen sehr gut geschmeckt haben (meine ehemals Kollegin hatte auch Ripperln) habe ich dem „Futter“ eine 3 gegeben.
Der 5er fürs Ambiente bezieht sich ausschließlich auf den tollen Gastgarten.
Das Fiakergulasch, wusste auch nicht so recht zu überzeugen - Zattl - WienEin sehr durchschnittlicher Wildschweinburger. - Zattl - Wien…..gibt es hier auch und zwar frisch gezapftes Pilsner, Kozel, Paracelsus ... - Zattl - Wien
Hilfreich5Gefällt mir5Kommentieren
lexxal
am 8. November 2012
SpeisenAmbienteService
mein Freund und ich waren nun 2 mal im Zattl und beide male äußerst begeistert. Vor ab, die Speisen sehen irgendwie klein aus, liegt an der ungewöhnlichen Tellerform - ich war beide male bis zum Rand satt ! Bei unserem ersten Besuch waren gerade Wildwochen, so bestellte ich mir eine Perlhuhnb...Mehr anzeigenmein Freund und ich waren nun 2 mal im Zattl und beide male äußerst begeistert.
Vor ab, die Speisen sehen irgendwie klein aus, liegt an der ungewöhnlichen Tellerform - ich war beide male bis zum Rand satt !

Bei unserem ersten Besuch waren gerade Wildwochen, so bestellte ich mir eine Perlhuhnbrust(rund 13€) mit wildravioli, Preiselbeeren und Brokkoli.Es war mein erstes Perlhuhn somit habe ich keine Vergleichsmöglichkeit, allerdings war das Fleisch sehr saftig und gut gewürzt, die Haut schön knusprig. Die Ravioli waren mit Wildfarce gefüllt, auch diese waren meine ersten jedoch schmeckten sehr rund und passten hervorragend zum Huhn. Der Brokkoli war geschmacksintensiv.
Mein Freund aß ein Fiakergulasch.

Bei unserem 2. Besuch bestellten wir eine Griesnockerl + Leberknödelsuppe (pro Suppe rund 4€). Laut Karte bestellten wir eine "kräftige Rindssuppe" - diese bekamen wir auch, selten dass ich in einem Lokal kein Maggi o.ä. verlange.
Serviert wurden 2 Teller je mit Griesnockerl + Gemüse und Leberknödel + gemüse, die kräftige Rindssuppe kam im Kännchen und wurde frisch darüber gegossen.

Als Hauptgang wählte ich das Fiakergulasch :)
Es ist einfach für mich das beste Restaurant Fiakergulasch was ich je gegessen habe.
Das Fleisch ist super zart und wenig bis gar nicht flachsig / fettig, der Saft ist super geschmacksintensiv, jedoch schmeckt nicht nach glutamat oder sonstigen Fix Produkten, schön sämig und das Spiegelrei rundet das ganze perfekt ab. Einziger Kritikpunkt: der Semmelknödel könnte für mich würziger sein, habe ich mit einem warmen Knoblauchstangerl (stangerl mit gepressten knoblauch gefüllt) ausgeglichen.
das Ambiente bekommt von mir eine 4 - da es auch tische gibt wo man wie auf Hockern sitzt (da auch bar) - für mich zum essen allerdings undenkbar und es kann bei div. Sportveranstaltungen natürlich auch mal laut werden :) Allerdings finde ich es sehr urig gestaltet und ich fühlte mich sehr wohl.
Das Service finde ich persönlich ausgezeichnet, wir wurden sofort bedient, hatten keine Wartezeit, das Essen wurde in angemessen Tempo zubereitet/serviert und der Kellner fragte bei jedem Gang einmal ob alles in Ordnung sei, Aschenbecher sofort geleert und Getränkegläser und deren Füllmenge stets im Blick.
WIR kommen wieder !!!
Hilfreich13Gefällt mir1Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.