In der Umgebung
Sa, 15. Juni 2024

Marks

Neustiftgasse 82, Wien 1070
Küche: Internationale Küche
Lokaltyp: Szenelokal, Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Marks

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

am 30. Jänner 2017
SpeisenAmbienteService
Wir waren am 29.1.zu sechst um 1/2 12h Mittagessen. Plätze waren vorbestellt. Wir warteten 20 Minuten auf die Bestellung. Das Essen war hervorragend, geschmacklich sehr gut, Portionen sehr groß. Ich bestellte nach dem Essen eine Melange, wurde von Personal vergessen, nach der zweiten Erinnerung...Mehr anzeigenWir waren am 29.1.zu sechst um 1/2 12h Mittagessen. Plätze waren vorbestellt.
Wir warteten 20 Minuten auf die Bestellung. Das Essen war hervorragend, geschmacklich sehr gut, Portionen sehr groß. Ich bestellte nach dem Essen eine Melange, wurde von Personal vergessen, nach der zweiten Erinnerung wurde nach gestoppten 13 Minuten der Kaffee gebracht.
Das Personal ist zwar hübsch aber das Service eher mangelhaft.
HilfreichGefällt mirKommentieren
am 7. März 2016
SpeisenAmbienteService
Das Marks befindet sich im 7. Wiener Gemeindebezirk an der Ecke Neustiftgasse 82 Kreuzung Zieglergasse. Auf der Zieglergasse gibt es einen Schanigarten auf drei Ebenen, auf der Neustiftgasse bieten alte Wandbänke Gelegenheit zum Sitzen, im Winter kann man den Abend am offenen Kamin (leider nich...Mehr anzeigenDas Marks befindet sich im 7. Wiener Gemeindebezirk an der Ecke Neustiftgasse 82 Kreuzung Zieglergasse. Auf der Zieglergasse gibt es einen Schanigarten auf drei Ebenen, auf der Neustiftgasse bieten alte Wandbänke Gelegenheit zum Sitzen, im Winter kann man den Abend am offenen Kamin (leider nicht eingeheizt) genießen. Die Speisen - so wird versprochen- sind ohne Geschmacksverstärker zubereitet, die Küche bereitet alles frisch zu. Ebenso bäckt man das Brot im Haus, die Produkte sind so regional wie möglich. Die Weinkarte präsentiert sich etwas internationaler: Hauptsächlich sind die Weine österreichischer Herkunft, eine kleine Auswahl aus Spanien und Portugal runden die Weinkarte ab. ( Info: HP©)

Das Innere des Lokales: Sehr hoch mit mächtigen Luftabsaugrohren, viele Grünpflanzen, laute aber nicht überlaute Musik; hip-modern-ungezwungen. Alle sind der du, der Hund bekommt unaufgefordert Wasser; warum aber werde ich trotz dreimaligem Besuch von Herr und Frau leger gekleidetem Servicepersonal nicht gefragt ob ich was zu trinken haben möchte? Letztlich gab’s dann doch eine Stiegl Weiße naturtrüb aus der Flasche.
Die Tische mit einem mit „Marks“ gestempelten Papierset, Papierservietten, die unvermeidlichen grünen „Zahnputzbecher“ einer renommierten Mineralwasserfirma, Zuckerdose und hipper Pfeffermühle eingedeckt.

Marks Fischsuppe 4,90
frische Fischfilets- es war Lachs, dazu Meeresfrüchte- sehr reichlich, Fenchel und Aioli. Das Zuviel an frischem Paprika übertönte die geschmacklich feine, leicht cremige Suppe.

Würzige Calamari in Olivenöl gebraten mit 13,30
hausgemachter Mandel-Brotcreme (Tarator), dazu Granatapfel Vinaigrette: Sehr mutige Zubereitung; Schärfe, Süße, Würze und ein Hauch vegetal begleitete die sehr gute Calamari-Qualität. Sehr pfiffiges Gericht!

Marks Cheeseburger 180 Gramm 12,20

100 % Rind/Cheddar/Speck/Pommes frites: Gute Pommes, knusprig-weicher Bun, geschmacksneutrale Tomaten, dafür (zu) viel Senf umhüllten den welll-well gebratenen Burger. Aber vielleicht sollte das Heinz-Ketchup-Flascherl am Tisch Abhilfe schaffen.

Der Abschluss in Form eines sehr guten macchiatos Accademia des Caffè
Hilfreich8Gefällt mir7Kommentieren
am 5. Juli 2013
SpeisenAmbienteService
wir waren frühstücken im marks. das ambiente im lokal hat uns sehr, sehr gut gefallen. es war alles sehr stimmig, besonders die großen fenster werten den raum noch einmal auf. volle punktzahl. unsere frühstücksbestellungen (deli, hangover, ziegenkäse-rührei) waren gut bis ausgezeichnet, nur...Mehr anzeigenwir waren frühstücken im marks.

das ambiente im lokal hat uns sehr, sehr gut gefallen. es war alles sehr stimmig, besonders die großen fenster werten den raum noch einmal auf. volle punktzahl.

unsere frühstücksbestellungen (deli, hangover, ziegenkäse-rührei) waren gut bis ausgezeichnet, nur das dazu gereichte weißbrot hat leider nach germ geschmeckt. dafür waren sowohl die warmen (kaffee) als auch die kalten getränke (minholette) sehr gut. angerichtet war alles sehr kreativ und appetitlich. vier von fünf punkten.

vom service waren wir etwas enttäuscht. keine begrüßung, dazu haben wir uns die karten selbst holen dürfen. der junge kollege machte zwar seinen job, sonderlich enthusiastisch wirkte er dabei nicht. vielleicht haben wir ihn an einem schlechten tag erwischt, denn ansonsten wird das service ja durchwegs positiv bewertet. schade. zwei von fünf.
Hilfreich6Gefällt mirKommentieren
3 Kommentare·Zeige alle Kommentare
magic

Danke!

5. Jul 2013, 15:14Gefällt mir
am 7. Jänner 2013
SpeisenAmbienteService
Gestern Abend war ich spontan, zusammen mit einer Freundin, im Mark's. Das Restaurant ist mit dem Auto gut zu erreichen, jedoch muss man ein paar mal um den Block fahren um einen Parkplatz zu bekommen (klar: Sonntag Abend im 7. Bezirk). Im Mark's angekommen, erfreuten wir uns eines schönen ...Mehr anzeigenGestern Abend war ich spontan, zusammen mit einer Freundin, im Mark's.

Das Restaurant ist mit dem Auto gut zu erreichen, jedoch muss man ein paar mal um den Block fahren um einen Parkplatz zu bekommen (klar: Sonntag Abend im 7. Bezirk).

Im Mark's angekommen, erfreuten wir uns eines schönen im Modern Art eingerichteten Restaurant, welches einen sehr gemütlichen Eindruck machte. Besonders gut hat uns die offene Feuerstelle gefallen.

Wir nahmen Platz und schon kam die Speisekarte, welche ein Klemmbrett ist - ich fand dies eine tolle und originelle Idee eine Karte zu gestalten.

Die Auswahl der Speisen und Getränke ist ausreichend und ich konnte mich gar nicht entscheiden, was ich bestellen sollte.
Ich habe mir dann eine "Minhollette" (Hollundersaft mit Limettenstücke und Minzblätter). Zum Essen bestellte ich mir einen "Seitan Kebap".

Die freundliche Kellnerin kam und nahm unsere Bestellung auf, leider vergaß sie uns nach dem Essen zu fragen und so machten wir sie darauf aufmerksam, als sie uns die Getränke brachte.

Zum Essen:
Das Essen hat wirklich gut geschmeckt und schön angerichtet. Zu meinem Kebap wurde mir sogar ein Glas Tee gereicht (und ich liebe Tee).
Die Portionen waren ausreichend aber man beachte, dass wir nicht sehr großen Hunger hatten.

Zwischendurch wollte ich auf das WLAN mit meinem Smartphone zugreifen - vergebens. Leider konnte ich es nicht finden.

Als Besonderheit, sind mir die "Tischdecken" aufgefallen, die ein einfaches, zurechtgeschnittenes Kartonpapier waren.
Ich muss leider zugeben, dass mir das nicht so gut gefallen hat. Aber da es ein Szenelokal ist, kann man da mal ein Auge zudrücken ;)

Fazit:
Im Großen und Ganzen ist das Restaurant Mark's sehr zu empfehlen für ein gemütliches Beisammen sein. Man spürt die entspannte Atmosphäre im ganzen Raum, besonders die offene Feuerstelle.
Ich werde auf jeden Fall noch einmal im Mark's einchecken und mich durch die Speisekarte durchkosten ;) Next Stop ---> Mark's Cheeseburger
Hilfreich4Gefällt mir1Kommentieren
am 8. Dezember 2012
SpeisenAmbienteService
War jetzt zweimal im Marks - kurz nach der Eröffnung sowie vor ein paar Tagen-, und tu mir ein wenig schwer mit der Bewertung. Zu Beginn fiel mir der hippe Stil und der frische Service positiv auf, wenngleich letzterer ein wenig unorganisiert schien. Die Karte gefiel mir gleich, wegen der innovat...Mehr anzeigenWar jetzt zweimal im Marks - kurz nach der Eröffnung sowie vor ein paar Tagen-, und tu mir ein wenig schwer mit der Bewertung. Zu Beginn fiel mir der hippe Stil und der frische Service positiv auf, wenngleich letzterer ein wenig unorganisiert schien. Die Karte gefiel mir gleich, wegen der innovativen Kreationen speziell die Fülle an veget. und veganen Angeboten, ebenso die schönen Tagesvariationen auf der Wochenkarte. Kübis-Orangen-Koriander-Suppe (4.40.-) war sehr gut, auch am Rüben-RIsotto mit Ziegenkäse und Heidelbeeren fand ich gefallen (+/-10.-). Speisen, Preise, Service in Orndung.
Beim letzten Besuch wollte ich den so hoch gelobten Cheeseburger (ca. 11,-) probieren. War mäßig wegen fehlender Würze und Größe der Portion, die Pommes: Pommes halt; aus meiner Sicht kein großer Wurf. Die finale Creme Brulee mit Passionsfruchtsorbet passte mir dafür sehr gut, wenngleich sie trotz Tagesmenüangebots "leider" zum Alacarte-Preis (+ 4.-) verrechnet wurde. Egal! Leider war der Service wieder nicht das gelbe vom Ei. Etwas konfus, unorganisiert, unmotiviert wirkend. Und trotz nettem Konzepts ist für mich das Design mit einem in der Nähe gelegenen Cafe/Restaurant sehr ähnlich und tauschbar, es fehlt mir ein wenig der eigene Stil. Alles in allem: Ich gehe gerne wieder hin und lasse mich überraschen - am Platz neben dem offenen Kamin.
Hilfreich8Gefällt mirKommentieren
Bewertung schreiben
Standort - Map
Neustiftgasse 82, Wien 1070
7. Bezirk - Neubau

Marks - Details

Features: Gastgarten, Frühstück, Lieferservice
Kartenzahlung: VISA MC
Öffnungszeiten: Website prüfen
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.