RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
31
31
33
Gesamtrating
32
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
le Phole Phole Pho
Alle Fotos (44)
Event eintragen
le Pho Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Minimalistisch
Preislage
Günstig
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Eröffnungsjahr
2013
Öffnungszeiten
Mo
11:30-14:30
18:00-22:30
Di
11:30-14:30
18:00-22:30
Mi
11:30-14:30
18:00-22:30
Do
11:30-14:30
18:00-22:30
Fr
11:30-22:30
Sa
12:00-22:30
So
12:00-21:00
Lokalinhaber:
lepho
Letztes Update von:
lepho

le Pho

Gumpendorfer Straße 97
1060 Wien (6. Bezirk - Mariahilf)
Küche: Vietnamesisch, Vegetarisch
Lokaltyp: Restaurant, Bistro, Szenelokal
Tel: 015973226
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: le Pho

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
2
3
1
2
3
1
0
Ambiente
5
4
2
3
5
2
1
1
0
Service
5
2
4
1
3
4
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 2. Jänner 2016
Experte
neugierig
70
6
20
2Speisen
3Ambiente
3Service

Mach mas kurz, mach mas bündig.
Ich war dort, ich muss nicht mehr hin.
Über das Ambiente ist bereits alles erschöpfend berichtet.
Service bei gut besuchtem Lokal etwas gestresst aber noch freundlich genug.
Zum Essen
Die Sommerrollen ohne Koriander oder sonstigem exotischen Kräuterl...
Die Aauce aus dem Kübel
Die frittierten Rollen waren das Beste des Abends
Die Fleischbällchen auf einer Seite verkohlt und vom Geschmack her nichts, was man nicht auch an einem Würstelstand bekommen könnte
Glasnudelsalat mit Shrimps... Da gabs wenigstens etwas Koriander dazu
Knuspriges Hühnchen irgendwas... Als scharf gekennzeichnet kommt ein Mischmasch an zerkochtem Gemüse in picksüßer Fertigsauce daher, von scharf keine Spur... Am besten war noch der Gupf Reis.
Pho... Ein Reinfall
Dünne kraftlose Suppe
Fazit:
Ich gehe in keine asiatischen Lokale mehr, in denen ausschließlich Österreicher essen
Das Essen mag günstig sein, aber für mich nicht preiswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir8Lesenswert4
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. Juni 2015
Experte
Kampfkatze
85
16
19
4Speisen
3Ambiente
3Service

Nach etwas Recherche im Internet fand ich heraus, dass das Le Pho zu den etwas günstigeren Vietnamesen gehört und so beschlossen ein Freund und ich, dieses Lokal einmal auszuprobieren, da wir das letzte Mal im Saigon Riverside ziemlich enttäuscht wurden.

Die Einrichtung ist eher modern und in grün-weiß gehalten, was wir witzig fanden (teilweise an einem Tisch drei grüne und ein weißer Stuhl). Auf jedem Tisch stehen Bottiche mit Stäbchen (keine billigen, aus Holz), Besteck und Servietten. Außerdem befanden sich auf den meisten Tischen Sojasauce und Saucen zum Nachschärfen.

Zu trinken gab es Lemongrass Tea (schmeckte wirklich gut) und einen Orangensaft gespritzt. Zu diesem bekamen wir die gewünschten Eiswürfel in einem separaten Glas, um sie mit dem Löffel selbst in den Saft zu tun.

Als Vorspeise bestellten wir beide Sommerrollen mit Shrimps (Goi Cuon Tom). Zu den Rollen wurde eine äußerst gute, süßliche Erdnusssauce gereicht, die ich nachher noch auslöffeln musste. Auch die Rollen an sich fand ich ziemlich gut, sie enthielten außer den üblichen Reisnudeln noch Koriander, Minze und etwas Gurke. Es schmeckte sehr gut und erfrischend.

Danach bestellten ich Bun Cha Gio Nem Nuong (kalte Nudeln mit Frühlingsrollen und Schweinefleischbällchen). Man kann dieses Gericht in M und in L bestellen. Ich muss sagen, dass ich wirklich begeistert war. In letzter Zeit habe ich in verschiedenen Lokalen Buns gegessen und es hat mir nirgends so richtig gut geschmeckt, außer im Ramien, wo es allerdings relativ teuer war.
Die Sauce vom Bun war schön scharf, es gab frischen Koriander und Minze und auch die Schweinefleischbällchen schmeckten äußerst gut. Besonders toll waren allerdings die Frühlingsrollen, die wirklich total knusprig waren und super schmeckten. Dass die Nudeln kalt waren, störte uns nicht (mein Begleiter aß dasselbe, nur mit Rindfleisch), nein, wir fanden das sogar sehr erfrischend.

Obwohl wir eigentlich schon satt waren, orderten wir danach noch einmal die Schoko-Mousse und einmal die Mango-Kokos-Mousse. Die beiden Mousse kamen in kleinen Gläsern mit ein paar (tiefgefroreren) Beeren, schmeckten aber beide absolut toll. Besonders die Mango-Kokos-Mousse war ein Gedicht! Das nächste Mal hätte ich diese bitte gerne in der XL Pho-Suppenschüssel. :D

Auf der Speisekarte stehen außerdem noch einige andere Buns (mit Tofu, Huhn, etc.), so wie verschiedene Suppen und andere Gerichte, wie Curries.

Kellner und Kellnerin waren beide äußerst freundlich, der Kellner zum Schluss auch noch ein bisschen zum Plaudern aufgelegt.

Fazit: ich werde das Le Pho auf jeden Fall wieder besuchen, da mir wirklich alles geschmeckt hat.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir8Lesenswert6
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. Oktober 2014
Experte
uc0gr
215
47
28
3Speisen
3Ambiente
3Service
39 Fotos2 Check-Ins

Das „Le Pho“ ist ein mittelgroßes Restaurant, ein Eck-Lokal in der Gumpendorfer Straße und bietet vietnamesische Küche an. „Pho“ ist die traditionelle, vietnamesische Suppe, meist mit tüchtig viel Nudeln serviert – mehr schon als sättigender Suppentopf. Bedingt durch die Parkpickerlzone war es bisher noch kein Problem, bei meinen sporadischen, aber doch relativ regelmäßigen Besuchen, einen Parkplatz zu finden – in unmittelbarer Nähe, versteht sich. Das Lokal selbst ist sicher keines, in dem man Stunden verbringen möchte, dafür ist es meiner Meinung nach zu nüchtern und zu unbequem eingerichtet – ein Nichtraucherlokal übrigens.

Der erste Raum ist zugleich der Schankraum, und wird natürlich durch ebendiese in hochglänzendem, hellem Holz ausgeführt, dominiert. Links ein paar Tische und rechts ein großer, runder Tisch. Im zweiten Gastraum befinden sich etwa zehn „Vierer-Tische“ und ebenfalls ein großer, runder Tisch. Der gepflegte, dunkle Laminatboden gibt diesem Gastraum, samt den großen Fenstern, ein relativ behagliches Ambiente. Die grünen und weißen Kunststoff-Sessel mit Metallgestell erinnern mich ergonomisch stark an die Schulsessel aus meiner Gymnasiumzeit und sind auf Dauer eher unbequem. Dieser Raum ist besonders hell und lichtdurchflutet. Ein großes Relief-Bild mit einer „Fluss-Szenerie samt Brücke“ sowie eine Art „Heiligenschrein“, bei uns wäre es wohl ein „Herrgottswinkel“, vervollständigen das Ambiente. Alles wirkt sehr sauber und sehr gepflegt.

Am Tisch stehen bereits Besteck, Metallstäbchen, Papierservietten, Hoisin- und Chilisauce für den lukullischen Genuss parat und natürlich auch der für das „Le Pho“ so typische Bestellzettel samt Bleistift, in dem man seine Wünsche selbst einträgt. An den Wänden wird mehrmals in großen Lettern darauf hingewiesen, dass Leitungswasser als Hauptgetränk im „Le Pho“ verrechnet wird (EUR 0,50 / 0,33l und EUR 0,90 / 0,5l). Bisher war ich immer gegen Mittag im „Le Pho“, da die Menüs nicht nur besonders günstig, sondern darüber hinaus auch schmackhaft und ausreichend sind. Angeboten werden die Mittagsmenüs Mo-Fr (außer Feiertags) von 11:30h – 14:30h jeweils wahlweise mit Glasnudelsalat oder Frühlingsrollen als Vorspeise.

Zu trinken hatte ich ein „Gösser Naturgold Alkoholfrei“ (EUR 2,90 / 0,33l) sowie einen ganz brauchbaren „Doppelten Espresso“ (EUR 3,60 - Illy).

➨ „Cha Gio - Vietnamesische Frühlingsrollen mit Schweinefleisch & Nuoc Mam“ (Extra zum Menü bestellt - EUR 2,60):
Die Rollen (2 Stück) waren sehr heiß, frisch frittiert und äußerst knusprig. Die Fülle aus Schweinefleisch, Karotten, Lauch, etc. war äußerst schmackhaft, und das Nuoc Mam dazu unterstützte noch den Geschmack. Leider waren die Rollen aber nicht gut abgetropft und so blieb ziemlich viel vom Frittieröl am Teller. „Nuoc Mam“ ist, nebenbei bemerkt, eine süßlich-scharfe vietnamesische Dipsauce, auf Basis von leichter Fischsauce bzw. fermentiertem Fisch, würzig und mit leichter Säure. Für diese Vorspeise gebe ich, bedingt durch das schlechte Abtropfen der Rollen, ein glattes „GUT“ (3).

➨ „Goi Mien Thit Bam - Glasnudelsalat mit Erdnüssen und Nuoc Mam“ (Vorspeise zum Mittagsmenü – im Menüpreis inkludiert):
Bestehend aus Gurken, Rettich, Erdnüssen, Glasnudeln, Karotten und Nuoc Mam wurde der Salat serviert. Für mich persönlich zwar gut abgeschmeckt, aber deutlich zu wenig scharf, was aber kein Problem darstellte, kann man doch mit der Chilisauce am Tisch nach Belieben nachwürzen. Auch hierfür gebe ich ein glattes „GUT“ (3)

➨ „Bap Rang Ga - Popcorn Chicken mit Reis und Zitrus-Kokos-Mayonnaise“ (Menüpreis - EUR 6,50):
Das Hühnerfleisch war zart und sehr gut, die Hülle jedoch sah deutlich knuspriger aus, als sie dann tatsächlich war. Lediglich etwa die Hälfte der Fleischstücke war noch knusprig und kross – schade. Über den zur Hauptspeise inkludierten Reis kann man nichts Schlechtes sagen – tadellos. Die Zitrus-Kokos-Mayonnaise passte hervorragend zum Huhn und gab dem Gericht zusätzlich noch einen exotischen Touch – ebenfalls ein glattes „GUT“ (3).

➨ „Kokoseis“ (EUR 2,80):
Natürlich war dieses Eis nicht hausgemacht, es war aber von einer sehr feinen Sorte aus der TK. Viele Kokosette-Stücke machten das Eis intensiv nach Kokosnuss schmeckend. Einfach, aber doch „GUT“ (3).

Für die Speisen gebe ich in Summe (12 Punkte für vier Speisen) ein glattes „GUT“ (3). Es lässt sich im „Le Pho“ durchaus schmackhaft und günstig speisen, insbesondere bei den Mittagsmenüs. Man könnte alle Speisen auch zum Mitnehmen bestellen, muss aber dann +EUR 0,30 für das Einweggeschirr zahlen. In der Speisekarte findet sich ein deutlicher Hinweis auf Verwendung von Nüssen oder Spuren davon, bei etwaiger Allergie wird das jedoch berücksichtigt.

Für das Ambiente musste ich doch länger überlegen, ist das „Le Pho“ sicher kein lauschiges, gemütliches Lokal – besonders zur Mittagszeit. Die Sauberkeit aber im Lokal, das Vorhandensein von Metallstäbchen und andere Gründe lassen mich aber dann doch noch ein „GUT“ (3) geben. Die Sanitäranlagen sind einfach und nicht mehr ganz modern aber gepflegt und sauber.

Der Service erhält von mir ein glattes „GUT“ (3). Ich wurde immer freundlich begrüßt und besonders die Chefin ist ausnehmend nett – „Kommen Sie bitte wieder!“, so ihr Verabschiedungsgruß. Nicht immer unproblematisch war jedoch die sprachliche Kommunikation.

Fazit: ich empfehle einen Besuch unbedingt und mit ruhigem Gewissen. Besonders die Auswahl bei den günstigen und gut schmeckenden Mittagsmenüs lässt mich immer wieder ins „Le Pho“ kommen. Das Preis-/Leistungsverhältnis empfinde ich als sehr gut. Für Bierliebhaber gibt es Saigon-Bier (Vietnam), Singha-Bier (Thailand), Kirin-Bier (Japan) und Tsingtao-Bier (China). Bankomat- / Kreditkartenzahlungen sind erst ab EUR 10,00 möglich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir12Lesenswert9
Letzter Kommentar von am 6. Okt 2014 um 23:54

Ich war zur falschen Zeit am richtigen Ort. Gerne hätte ich in Singapur unvergeßliche Durianerlebnisse gehabt.

Gefällt mir
am 29. September 2014
CharlotteHM
11
1
2
5Speisen
4Ambiente
5Service

Ich finde es sehr schwierig gutes vietnamesisches Essen in Wien zu finden und war dem le PHO gegenüber äußerst skeptisch, da ich den alten China Laden kannte, der davor drinnen war. Ich war positiv überrascht, fand es toll, dass an jedem Tisch ein Zettel mit Stift lag um seine eigene Bestellung anzukreuzen. Das Essen kam schnell, schmeckte fantastisch und für den Preis absolut OK! Wer gutes vietnamesisches Essen in einem ruhigen und sauberne Lokal sucht ist hier richtig :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. Februar 2014
Experte
schlitzaugeseiwachsam
152
83
21
2Speisen
3Ambiente
3Service

Über das Ambiente, den Service und das dortige Bestellsystem möchte ich nicht viel schreiben, weil es von meinem Vorschreiber sehr gut und treffend beschrieben wurde. Das Ambiente war sauber, das Bestellsystem effektiv und die Bedienung machte ihren Job.

Interessant und wichtig in einem Lokal sind für mich hauptsächlich das Essen. Wie bereits erwähnt würden mich auch grindige Lokale nicht von einem Besuch abhalten, wenn es denn mit den angebotenen Speissen passt. Le Pho ist vom Ambiente nicht zu bemängeln.

Das Problem waren die Speisen. Bestellt habe ich als Vorspeise die gebackenen vietnamesischen Frühlingsrollen mit Schweinefleisch.Schon nach ungewöhnlich kurzer Zeit wurden sie mir auch gebracht (Fotos habe ich keine gemacht, weil zu auffällig). Die Rollen hatten eine schmtzig braun graue Farbe, wie man sie sich bei überfrittierten Sachen vorstellen kann. Auch nicht unbedingt gross sondern eher unförmig klein...keine Augenweide. Der Geschmack war aber besser als erwartet. Die Schweinefleischfüllung war zart und würzig. Der gelbe Beilagenkrautsalat süss-säuerlich, knackig im Biss und auch die Fischwürzsosse tat ihre Schuldigkeit.

Als Hauptspeise bestellte ich eine XL Pho-Nudelsuppe mit Rindfleisch und Rindfleischbällchen. Jeder, der nur ein bisschen etwas von Pho versteht weiss, daß die Suppe das Wichtigste am Ganzen ist. Sie bildet praktisch das Herz, die Seele und der Körper des gesamten Pho.
Zusammenfassend: Die breiten Reisnudeln, das Rindfleisch nebst Bällchenversion, Kräuter und Gemüse waren einwandfrei.
Der Casus knacktus war die Grundbrühe! Im Le Pho wird mit einer Kochzeit der Brühe von 3 Stunden geworben...Aha?

Die Brühe hatte eine schmutzig graue Farbe wie eben das Kochwasser von Rindfleisch hat nach einmaligem Kochen. Desweiteren habe ich noch nie so eine geschmacklose Suppe gegessen wie hier...im Wahrsten Sinne des Wortes...sie schmeckte nach NICHTS. Selbst nachwürzen mit Salz, Soyasosse etc...brachte keine Verbesserung. Ich bin eher der Mensch der nicht nachwürzt im Lokal, aber hier half selbst das nichts.

Trotzdem aß ich alles brav auf, weil ich habe ja nichts zu verschenken.
Enttäuscht war ich trotzdem.

Das Potential für gute Pho ist aber dennoch vorhanden, wenn man die Suppe etwas schmackhafter machen würde. Die anderen Zutaten waren einwandfrei. Meiner Meinung reichen 3 Stunden Kochzeit nicht aus. Oder ich habe an dem Tag einen schlechten Suppenzustand erwischt. Werde ich wohl aber nicht mehr herausfinden, da es noch viele andere Pholäden zu erforschen gilt. Habe die Ehre...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir10Lesenswert6
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. Jänner 2014
DrVanNostrand
6
1
2
4Speisen
4Ambiente
4Service

Nachdem ich regelmäßig beim gehypten Nguyen's Pho House in der Lerchenfelder Straße esse, in Berlin vorletzte Woche fast täglich beim Vietnamesen gegessen habe, habe ich heute den "Le Pho" in der Gumpendorfer Straße probiert.

Inneneinrichtung ist schön durchgestyled. Von den Sesseln und Tischen angefangen, über die Boxen auf den Tischen, die Besteck, Servietten und Speisekarten halten, bis zur Deko im Raum. Alles in weiß-hellgrün gehalten. Modern, ohne dass es billig ausschaut. Da hat sich jemand Mühe gemacht.

Auf dem Tisch lag ein Zettelchen, auf dem man ankreuzen wollte, was man essen will. Anschliessend wurde die Bestellung aber erst wieder von Hand aufgenommen, indem vom Zettel abgeschrieben wurde, was angekreuzt wurde. Etwas irritierend, aber was solls. Vielleicht wurde es deshalb gemacht, um Missverständisse aufgrund Sprachprobleme auszuschliessen? Dann lieber so, als es fehlt was oder ich krieg was falsches. Der Service war nett und freundlich.

Vorspeise waren vegetarische Frühringsrollen mit Tofu. Ob sie jetzt vorfrittiert waren, wie hier jemand beklagt, kann ich nicht beurteilen, aber sie haben jedenfalls gut geschmeckt. Gerne wieder!

Als Hauptspeise esse ich bei den Vietnamesen immer den Pho Ga. Also den großen Suppenteller mit Hühnerfleisch. Den gibt es hier in S, M und XL. Ich hab hungrig den XL um fast 10 Euro genommen. War auch wirklich groß. Die Qualität des Pho Ga beurteile ich als erstes immer nach dem Fleisch. Besonders bei gekochtem Hühnerfleisch schmeckt mans sofort raus, wenn das Huhn in Richtung Suppenhuhn tendiert. Und hier beim le Pho wars das *beste* Hühnerfleisch bisher. Auch besser als beim Nguyen. (Von Berlin rede ich mal besser nicht, dort kostet der Pho Ga aber auch nur die Hälfte, was man auch rausschmeckt.)

Kräuter hätten es wirklich ein paar mehr sein können, wie schon Maxemilian kritisiert hat. Die rote scharfte Sauce war auch zuwenig, aber es standen Saucen-Flaschen auf dem Tisch. Deren Auslass war übrigens hygienisch sauber. Das sieht man ja leider viel zu oft, dass bei so Saucenflaschen oben eine uralte verkrustete schwarze Schicht ist.

Ein anderer am Tisch hatte einen kleinen Suppenteller mit Rindfleisch. Obwohl ich Rindfleisch sehr gerne mag, nehm ichs bei Suppen lieber nicht, weil das gekochte Rindfleisch oft zäh ist. Er hat hingegen gesagt, es war ein sehr zartes und weiches Rindfleisch.

Uns hats allen drei sehr gut geschmeckt, ich werde auf jeden Fall wiederkommen. Und probiere dann das Rindfleisch. Da gibts noch eine andere Pho-Version, bei der das Fleisch 3 Stunden gekocht wurde. Klingt interessant.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir11Lesenswert2
Letzter Kommentar von am 11. Jän 2014 um 14:55

@laurent: Steht doch eh dort: "Der Service war nett und freundlich." ;-) Nein, ich kann nicht wirklich was darüber sagen. Wir waren die ganze Zeit am quatschen. Bestellung wurde aufgenommen, Getränke und Essen in normaler Zeit gebracht und abgeräumt. Keinerlei berichtenswerte Auffälligkeiten.

Gefällt mir
am 19. Oktober 2013
Maxemilian
2
1
2Speisen
2Ambiente
2Service

frühlingsrollen vorfrittiert und aufgewärmt, wenig bis keine frischen Kräuter, liebloser Service, mäßig in jeder Hinsicht ...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 25. Juli 2013
Agnese
3
1
1
5Speisen
3Ambiente
5Service

Sehr leckere & frische Speisen, nettes Personal, große Empfehlung an alle die vietnamesische Küche lieben!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 25. Jul 2013 um 19:02

Sper - da gehen wir jetzt alle hin. Gewaltige Informationen.

Gefällt mir1
le Pho - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
30 Bewertungen
1060 Wien
11 Bewertungen
1070 Wien
8 Bewertungen
1050 Wien
3 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Meine Asia-Lokalerfahrungen in Wien

Ein kleiner Wegweiser durch die asiatischen Lokale, die i...

Pho Pho Pho Chi Minh!!!!

Die getesteten vietnamesichen Lokale des SSW! Reihenfolg...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 25.07.2013

Master

2 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK