RestaurantTester.at
Sa, 3. Dezember 2022
In der Umgebung

Hanil Running Sushi

Rechte Wienzeile 7, 1040 Wien
Küche: Japanisch, Koreanisch, Thailändisch, Sushi
Lokaltyp: Restaurant, Sushi Bar
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Sushi Sashimi Tempura Box, ca 15 Euro - Hanil Running Sushi - WienWokgemüse mit Reis - Hanil Running Sushi - WienHanil Running Sushi - Wien
Hanil Sushi - Flyer 08 - Hanil Running Sushi - WienHanil Sushi - Flyer 07 - Hanil Running Sushi - WienHanil Sushi - Flyer 06 - Hanil Running Sushi - Wien12 Fotos

Bewertungen (0)

am 13. November 2017
GuteMiene
Level 3
SpeisenAmbienteService
Früher waren wir öfter dort, leider hat sich die Auswahl der Speisen auf dem Laufband stark reduziert. Wenn in 1,5 Stunden fast nur Lachs vorbeirennt, und zwei alte Stücke mit jeweils einem Thunfisch und einem Schrimp, ist das zu wenig. Salat ebenfalls stark reduziert, Pudding etc ganz weg. Bei...Mehr anzeigenFrüher waren wir öfter dort, leider hat sich die Auswahl der Speisen auf dem Laufband stark reduziert. Wenn in 1,5 Stunden fast nur Lachs vorbeirennt, und zwei alte Stücke mit jeweils einem Thunfisch und einem Schrimp, ist das zu wenig. Salat ebenfalls stark reduziert, Pudding etc ganz weg.
Bei den warmen Speisen war die Auswahl ebenfalls nicht so toll, Muscheln, Ente gab es überhaupt keine.
Und das beste: ein Schild sagt, dass man den Reis essen muss, ansonsten zahlt man pro nicht gegessenem Teller. Ist verständlich vom Prinzip her, nur leider gibt es wenig Fisch etc. für sehr viel Reis. Man ist nach drei Tellern vollgegessen, und hat aber nur Lachs bekommen (siehe oben). Diese Drohung verärgert eher.
Hilfreich2Gefällt mirKommentieren
am 18. Juli 2016
Gourmet235
Level 10
SpeisenAmbienteService
In eigenem Interesse sollte hier besser nicht verraten werden, dass das Hanil ein echter Running Sushi Geheimtipp ist. Preislich rangiert das Lokal im Mittelfeld. Leider aber auch Gott sei Dank ist das Lokal sehr klein was LEIDER dazu führt, dass man des Öfteren keinen Platz bekommt aber GO...Mehr anzeigenIn eigenem Interesse sollte hier besser nicht verraten werden, dass das Hanil ein echter Running Sushi Geheimtipp ist.

Preislich rangiert das Lokal im Mittelfeld.
Leider aber auch Gott sei Dank ist das Lokal sehr klein was
LEIDER dazu führt, dass man des Öfteren keinen Platz bekommt aber
GOTT SEI DANK zu extrem frischen Speisen und großer Abwechslung führt.

Viel mehr kann man nicht berichten. Service ist gut und zuvorkommend und JA wenn man zu viele Schälchen gleichzeitig nimmt, kommt es vor, dass man keineswegs unhöflich auch darauf aufmerksam gemacht wird. Das ist aber nicht negativ zu bewerten da ja jeder Gast etwas von der Vielfalt der Speisen haben will und ohnehin am laufenden Band nachgereicht wird.

Lediglich das Ambiente ist nicht besonders aber ehrlich gesagt geht man nicht Running Sushi essen des Ambientes wegen.

Fazit: Wer gutes abwechslungsreiches Running Sushi genießen will, mit der Gefahr, dass man einmal keinen Platz bekommt, sollte unbedingt hingehen. Wer nur so viele Schälchen in möglichst kurzer Zeit vom Band nehmen und verschlingen will, geht woanders hin. Dafür ist das Essen dort zu schade.
HilfreichGefällt mirKommentieren
am 2. Februar 2016
sloeberry
Level 7
SpeisenAmbienteService
Nachdem wir heute beim Karma Ramen keinen Tisch bekommen haben gingen wir ins Hanil. Mein erster Besuch in dem Lokal. Wir haben a la Carte bestellt. 3 mal die Nudelsuppe, einmal Wokreis mit Gemüse und einmal Sushi Sashimi Tempura Box. Meine Box (ca 15 Euro) hat mir sehr gut geschmeckt. Es...Mehr anzeigenNachdem wir heute beim Karma Ramen keinen Tisch bekommen haben gingen wir ins Hanil.
Mein erster Besuch in dem Lokal.

Wir haben a la Carte bestellt. 3 mal die Nudelsuppe, einmal Wokreis mit Gemüse und einmal Sushi Sashimi Tempura Box.

Meine Box (ca 15 Euro) hat mir sehr gut geschmeckt.
Es gab eine größere Portion Salat, nicht scharf zum Glück, das fand ich super. Dazu 4 Stk Sushi, 9 Scheibchen Sashimi (beides in guter Qualität) und Tempura (2x Rießengarnele (leider nicht entdarmt!!! muss nun wirklich nicht sein...), 2x gr Stücke von Paprika, Zuchini, Karotte).
Als 'Dessertchen' gabs eine Art Jelly. Geschmack war nicht vorhanden, eine Kosterin meinte 'vielleicht Orange?'
Die Misosuppe war mir persönlich etwas zu kühl, aber vom Geschmack her sehr gut!
Zum Trinken hatte ich übrigends ein 0,5 Cola für 4 Euro.

Die Nudelsuppe, nicht in der Karte zu finden, nur als Plakat am Fenster, waren absurd scharf. Ich hätte es niemals geschafft die ganze Schüssel zu essen und die 3 Nudel-Esserinnen haben sich gern am Reis und Salat der anderen bedient um es zu schaffen.
Wär toll, falls man es anschreiben würde falls etwas sooo scharf ist.

Beim Wokgemüse mit Reis hab ich nur ein Stück Tofu probiert. Bin allgemein nicht so der angebratener-Tofu-Fan, deswegen gibts hier keine Meinung von mir.

Die Dame vom Service war sehr freundlich.

Fall ich in der Nähe bin und im Tofu und Chili kein Platz ist, dann wär das Lokal eine Alternative :)
Sushi Sashimi Tempura Box, ca 15 Euro - Hanil Running Sushi - WienWokgemüse mit Reis - Hanil Running Sushi - Wien
Hilfreich4Gefällt mirKommentieren
am 18. März 2015
popcorner
SpeisenAmbienteService
Eigentlich bin ich nicht der große Fan von all-you-can-eat, da die Kulinarik unter diesem Thema notgedrungen nur leiden kann, aber wenn die Chefin schnippt, muss der brave Mann eben hupfen. Also ab ins Hanil, mit einer Dosis Skepsis, weil das Runing-Sushi-Angebot Wiens eigentlich katastrophal ist...Mehr anzeigenEigentlich bin ich nicht der große Fan von all-you-can-eat, da die Kulinarik unter diesem Thema notgedrungen nur leiden kann, aber wenn die Chefin schnippt, muss der brave Mann eben hupfen. Also ab ins Hanil, mit einer Dosis Skepsis, weil das Runing-Sushi-Angebot Wiens eigentlich katastrophal ist.

Platz war, obwohl Montag, nur mehr wenig, aber wir ergatterten noch einen Tisch. Service asiatisch-schüchtern, aber absolut lieb und nett.

Auf dem unteren Laufband Sushi- und Maki-Klassiker, Lachs-Sashimi, Orangen, Pudding, Kokosmilch und div. Salate. Bei den Makis gab's auch einige Fusion-Kreationen, die ich bis dato nicht kannte. Den von meinem Vorposter erwähnten Marmorkuchen gab's nicht. Die Fischqualität war tatsächlich sehr gut, der Sushireis gut mariniert und die Makis schmackhaft. Der verwendete Seetang (Nori) dürfte ein etwas anderer sein als normalerweise in den Sushi-Locations verwendet wird, da nicht so zäh wie ein Stück Leder.

Oberes Laufband mit warmen Speisen. Was soll man sagen? In Ordnung. Keine kulinarischen Highlights, aber dafür geht man ja auch nicht ins Running Sushi. Aufgrund des gut besuchten Lokals konnte ich jetzt aber keine großen Mängel erkennen. Schon möglich, dass die eine andere gebackene Sache nicht mehr top-heiß war, aber das ist halt die Krux beim Essen am Förderband. Unterm Strich war das Gebotene auf jeden Fall schmackhaft.

Summa summarum muss ich sagen, dass meine Skepsis unbegründet war. Ja, ich war schon in besseren Running Sushis in London und Asien, aber da habe ich nicht läppische 15,90 für Sushi, Sashimi, Maki und Suppe, sondern ein Vielfaches davon gezahlt.

Was ich von den Betreibern ehrlich fand ist die Tatsache, dass kein unnötiger Schmarr'n (à la Gummibärchen, Torten, usw.) aufs Laufband gegeben wird und sehr viel Sushi und Maki läuft.

Für jemanden, der nicht erwartet fürs kleine Geld in einem Gourmet-Tempel mit Fatty-Tuna und handgemachten Teigtäschchen zu landen, dafür Wert auf Preis-Leistung legt, klare Empfehlung!
Hilfreich9Gefällt mir5Kommentieren
am 12. Jänner 2015
ClemensS2
Level 3
SpeisenAmbienteService
Im Grunde genommen ist Schlitzaugeseiwachsam's Kritik kaum etwas hinzuzufügen. Ich kenne dieses Lokal seit etwa 10 jahren, damals war es noch die subjektive Nummer Zwei hinter Ginza im Gasometer. Irgendwann vertauschten sich diese Plätze, Ginza scheint leider arg abgestürzt zu sein, Hanil Running...Mehr anzeigenIm Grunde genommen ist Schlitzaugeseiwachsam's Kritik kaum etwas hinzuzufügen. Ich kenne dieses Lokal seit etwa 10 jahren, damals war es noch die subjektive Nummer Zwei hinter Ginza im Gasometer. Irgendwann vertauschten sich diese Plätze, Ginza scheint leider arg abgestürzt zu sein, Hanil Running Sushi hat es in gewisser Hinsicht geschafft, eine Art Standard zu halten. Nämlich den, geschmacklich gute und richtig temperierte Sushi zu einem sehr günstigen Preis anzubieten, wobei man leider irgendwann dazu übergegangen ist, eine Sushireis-Portioniermaschine anzustellen. Davor waren die Sushi auf diesem Band qualitativ mit den in "normalen" Sushi Bars vergleichbar. Und nur deswegen stattete ich Hanil Running Sushi einen weiteren Besuch ab und ging spät am Nachmittag hin, etwa kurz vor 16:00. Wegen den warmen Gerichten war ich ja nicht gekommen, darum ließ ich diese aus, kann mich aber erinnern, vor langer Zeit bereits aufgefordert worden zu sein, auch vom oberen Band Speisen zu nehmen. Aber das ist lange her, die Speisen auf dem oberen Fließband sahen bei dem Besuch, über den ich schreibe, eher welk aus. Überhaupt waren beide Bänder nur etwa halb gefüllt, trotzdem kamen gute Sushi zu mir. Im Laufe meines Aufenthalts kamen Lachs, Thunfisch, Butterfisch, Shrimp, Sushi vorbei zu Futo-, Lachs-, Thunfisch-, Kappa-, Avovocado-, California Maki. Zu den "richtigen" Zeiten kommen auch Sashimi vorbei. Auch hier muss ich mich Schlitzaugeseiwachsam anschliessen, geschnitten waren die Fischstücke zum Teil abenteuerlich, so manche wären wohl in Maki besser verarbeitet gewesen. Fazit: Wer in Running Sushi Bars wegen der Sushi bzw wegen deren Qualität geht, ist hier nach wie vor absolut richtig. Und leider: Sobald die Delikatessen zu lange auf dem Band sind, werden sie zu kalt.
Hanil Running Sushi - Wien
Hilfreich5Gefällt mir2Kommentieren
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.