RestaurantTester.at
So, 3. Juli 2022
In der Umgebung

Gergely's

2 Bewertungen
Schloßgasse 21, 1050 Wien
Schlossquadrat
Küche: Internationale Küche, Fusions Küche
Lokaltyp: Szenelokal, Bar, Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEventEvent eintragen
Speisekarte 05/2020 - Gergely's - WienAngus Filet 200g mit Dijonsenf Sauce 05/2020 - Gergely's - WienErdäpfelgratin 05/2020 - Gergely's - Wien
Cote de Boeuf 500g mit Pfeffersauce 05/2020 - Gergely's - WienOfenerdäpfel mit Knoblauchrahm 05/2020 - Gergely's - WienBeef Tatar 150g 05/2020 - Gergely's - Wien75 Fotos

Bewertungen (2)

Gesamtwertung

50
2 Bewertungen
Speisen
50
Ambiente
50
Service
50
am 24. Mai 2020
hbg338
Experte
530
59
SpeisenAmbienteService
Das Gergely‘s, ist eines von vier Lokalen in Stefan Gergely‘s Schlossquadrat. Im Herzen von Margareten direkt am Margaretenplatz gelegen. Des Weiteren gibt es noch die Trattoria Margareta, den Silberwirt und das Café Cuadro. Erreichbar mit den Autobuslinien 12A, 13A und 59A. Auch die U-Bahnlinie ... MehrDas Gergely‘s, ist eines von vier Lokalen in Stefan Gergely‘s Schlossquadrat. Im Herzen von Margareten direkt am Margaretenplatz gelegen. Des Weiteren gibt es noch die Trattoria Margareta, den Silberwirt und das Café Cuadro. Erreichbar mit den Autobuslinien 12A, 13A und 59A. Auch die U-Bahnlinie U4 ist mit der Station Pilgramgasse nicht allzu weit entfernt. Bei unserer Anfahrt am Samstagabend mit dem PKW hatten wir Glück mit einem Parkplatz in einer Seitengasse nur wenige Schritte vom Lokal entfernt. Ansonsten dürfte die Parkplatzsituation hier trotz Parkpickerl nicht sehr rosig sein.

Über drei Stufen geht es in den Lokalinnenbereich. Wir hatten schon vor einigen Wochen, als wir wussten das die Lokale wieder öffnen, per Mail reserviert. So konnten wir wählen zwischen einem Tisch im Garten oder im Innenbereich. Wir wählten den Innenbereich. Ein Tisch für zwei am Lokalrand wurde uns zugewiesen. Der Tisch von ausreichender Größe für zwei Personen. Sehr nett eingedeckt mit Stoffservietten. Die Speisekarten wurden rasch gebracht. Diese foliert im A4 Format.

Nach kurzer Zeit kam der Ober und fragte nach dem Getränke- und Speisenwunsch. Wir wählten zweimal den großen naturtrüben Apfelsaft gespritzt (€ 4,70). Zu Essen wählten wir das Beef Tatar mit 150g (€ 17,00). Als Hauptspeise wählte meine Frau das Angus Filet 200g (€24,00), und als Beilage die French Style (€ 6,00). Diese bestand aus einer Dijonsenf Sauce und Erdäpfelgratin mit Zucchinischeiben. Ich wählte das Cote de Boeuf 500g (€ 26,00) und als Beilage die Classic Style (€ 6,00) welche aus Pfeffersauce und Ofenerdäpfel mit Knoblauchrahm bestand.

Als wir den Apfelsaft bekamen wurde auch das Couvert (€ 2,00) serviert. Dunkles und helles Brot, Butter (streichfähig) und Bärlauchaufstrich. Der Apfelsaft ausgezeichnet. Sehr fruchtig nicht zu süß. Der Bärlauchaufstrich ebenfalls tadellos. Leicht knoblauchlastig mit dem typischen Bärlauchgeschmack. Zusätzlich wurde noch ein kleiner Rindfleischsalat serviert. Auch dieser ausgezeichnet.

Das Beef Tatar serviert auf einer optisch sehr gefälligen Schiefertafel. Garniert mit Salat, Paradeiser und etwas Senf. Dazu zwei Butterstücke und Senfspuren. Zwiebel wurde hier keiner dazu serviert. Vier Stück Toastbrot wurde in einem Körberl serviert. Geschmacklich das Beef Tatar eher auf der linden Seite. Nachwürzen war aber kein Problem da Salz und Pfeffer ebenfalls serviert wurde. Von der Konsistenz war dieses Beef Tatar sehr fein. Der Beginn war tadellos. Beim Abservieren wurden wir gefragt ob wir eine kleine Pause einlegen wollten. Was uns nicht ungelegen kam da schon das Couvert und das Beef Tatar sehr sättigend waren. Dies allerdings mit ausgezeichnetem Geschmack.

Ich nutzte die Zeit, um mir das Lokal genauer anzusehen. Das Gewölbe sehr schön gestaltet. Leider nicht barrierefrei was aber sicher nicht einfach zu bewerkstelligen ist in so alten Gebäuden. Das Lokal mit dezenter nicht zu heller Beleuchtung. Verschieden große Tische. Der Gastgarten ebenfalls sehr schön. Der Boden mit Kopfsteinpflaster. Sonnenschutz mittels großer Markise und dazu viel Grün durch Hecken und Bäume. Die Toiletten waren der totale Kontrast zum Lokalambiente. Nirosta wohin man blickt. Etwas ausgefallen, aber sicher pflegeleicht. Trotzdem sehr nett gestaltet und dazu noch in topzustand.
Gerade als ich mich beim Ober bemerkbar machen wollte, um die Fortsetzung unseres Essens zu bitten kam dieser mit den Hauptspeisen. Die Steaks mit den Saucen in einer Schale. Die Beilagen auf einem Extrateller. Das Steak meiner Frau recht dick geschnitten. Optisch sehr schön. Beim Erdäpfelgratin waren deutlich die Zucchinischeiben zu sehen. Geschmacklich war meine Frau von allen überzeugt. Auch von der sehr gut abgeschmeckten Dijonsenf Sauce.

Mein Steak war dünner, aber dafür groß. Deutlich der Fettrand zu sehen. Mich stört das aber nicht, denn ich wusste was mich Fleischmäßig erwartet. Geschmacklich war es ein Traum. Butterweich, perfekt gewürzt und auch die Garstufe perfekt getroffen. Auch das Fleisch welches unmittelbar neben dem Knoch lag war nicht roh. Dies hatte ich schon bei einigen T-Bon Steaks erlebt, das beim Knochen das Fleisch noch blutig war. Die Pfeffersauce nicht zu scharf. Hervorragend auch die Knoblauchrahmsauce zu den beiden Ofenerdäpfel. Hier gab es nichts zum Meckern.

Rasch wurde das Leergeschirr abgeräumt, und noch einmal die Karten überreicht für die Dessertauswahl. Wir entschieden uns für das Süße zum Quadrat (€ 10,00). Dieses besteht aus hausgemachten Mojito-Eisparfait, Mohr im Hemd, Nougatknödel, Tiramisu und Waldbeerenragout. Zusätzliche bestellten wir noch einen kleinen gespritzten Apfelsaft (€ 2,40) für meine Frau und ich nahm einen großen Braunen (€ 4,30). Auch bei der Nachspeise gab es nicht auszusetzen. Vielleicht war das Waldbeerenragout etwas zu süß, was aber meckern auf hohem Niveau ist. Der Kaffee, eine Eigenmarke „Café do Cuadro“, ebenfalls sehr schmackhaft. Nicht bitter und mit der Milch in einem extra Glaskännchen.

Das Service wie das Ambiente und auch die Speisen tadellos. Immer wieder wurde nachgefragt ob alles in Ordnung sei, oder ob wir noch wünsche hätten. Das Leergeschirr wurde rasch abserviert. Der Bezahlvorgang erfolgte ebenfalls flott.

Mein(unser) Fazit – Ausgezeichnet gegessen in einem sehr schönen Lokal mit perfekten Service. Die von mir dank Recherchen in diversen Bewertungsplattformen recht hohen Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt. Die Tripple fünf nach einem Erstbesuch vergebe ich gerne. Eine absolute Empfehlung.
Speisekarte 05/2020 - Gergely's - WienAngus Filet 200g mit Dijonsenf Sauce 05/2020 - Gergely's - WienErdäpfelgratin 05/2020 - Gergely's - Wien
Hilfreich7Gefällt mir5Kommentieren
am 29. August 2019
BirgittC
Level 5
6
1
SpeisenAmbienteService
Wieder einmal im Rahmen der Restaurantwoche ein Lokal für mich entdeckt. Anfahrt dauerte etwas länger jedoch hat es sich gelohnt. Die einzige Schwierigkeit war zu Beginn das Lokal erst zu finden. Es gibt einen Durchgang von dem man zum Gastgarten kommt. Ein wirklich schönes Ambiente aus Hol... MehrWieder einmal im Rahmen der Restaurantwoche ein Lokal für mich entdeckt.

Anfahrt dauerte etwas länger jedoch hat es sich gelohnt. Die einzige Schwierigkeit war zu Beginn das Lokal erst zu finden. Es gibt einen Durchgang von dem man zum Gastgarten kommt.
Ein wirklich schönes Ambiente aus Holz, bequemen Sesseln. Innen vom Garten aus eintretenden vor einem die Bar, rechts Tische, dahinter durch Glaswand weiterer großer Bereich mit Tischen. Das Lokal in gemütlichem Farbton rot und bequem wirkend. Echt schöner Stil zumindest meinen Geschmack wurde getroffen.

Nun zum Essen.
Alles was auf den Tisch kam war vorzüglich und hat alle anwesenden begeistert und pappsatt gemacht.

Beginnend mit einer verzüglichen Suppe (Eierschwammerlsuppe)

Das Carpaccio - noch nie so gut gegessen wie dort.
Auf der Zunge zergangen, hätte ich allein als Hauptgang essen können und wäre glücklich dort weg gegangen.

Das Steak wurde kaum als es an dem Tisch kam genossen. (Die kurzzeitige Stille erzählte das *g*) Zart und im perfekten Medium serviert.

Meine vegetarische Speise Wok in Terijaki Sauce mit Jasmin Reis ebenso geschmackvoll abgestimmt.und jeden Bissen genossen.

Die Nachspeise - Wassermelone karamelisiert - noch nie gegessen aber die Mischung ein interessanter Geschmack. (Hat gemundet obwohl ich kein Karamell mag) Das Kokospanacotta war gut abgestimmt so das der Kokos heraus zuschmecken war aber im gesamten nicht zu Süss empfunden wurde.

Der Abend war ein voller Erfolg, gemütlich mit super Essen. Und der Service ohne jegliche Fehler. Aufmerksam, freundlich, beratend.

Sag nur: Nehmt Eure Liebsten und fahrt in 5. Bez. um in den selben Genuß zu kommen. ;)
Kokospanacotta  mit karamelisierter Wassermelone - Gergely's - WienAngus Prime Beef mit Steinpilz Erdäpfelgratin - Gergely's - Wiengetrüffeltes Carpaccio - Gergely's - Wien
Hilfreich6Gefällt mir6Kommentieren
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.