RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
35
30
35
Gesamtrating
33
4 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Ramswirt
Alle Fotos (2)
Event eintragen
Ramswirt Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
08:00-15:00
Di
08:00-19:00
Mi
08:00-19:00
Do
08:00-19:00
Fr
08:00-19:00
Sa
08:00-19:00
So
08:00-19:00
Hinzugefügt von:
Evba
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Ramswirt

Rams 40
2640 Kranichberg
Niederösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 02641 6949Fax: 02641 6949-4
Lokal teilen:

4 Bewertungen für: Ramswirt

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
2
1
1
0
Service
5
4
2
3
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 9. November 2015
GuteMiene
19
1
2
2Speisen
2Ambiente
4Service

Die Fleischhauerei (bzw der Verkauf) war direkt im Lokal, wo fleißig geraucht wurde, geht das überhaupt aus hygienischer Sicht?
Das Essen war eher mäßig, vielleicht lag das an der Vollpension? Die junge Wirtin sehr nett und bemüht, Sonderwünsche zu erfüllen. Das Personal nett und flott, hat gepasst.
Das Ambiente ist leider nicht so besonders.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Dezember 2014
Experte
kuechenmeister
193
27
25
4Speisen
3Ambiente
4Service
1 Check-In

Ein betriebswirtschaftlich sehr kundiger Bekannter von mir hat einmal gesagt: „Drei Dinge sind für den Erfolg eines Gastronomiebetriebes entscheidend. Erstens die Lage, zweitens die Lage und drittens die Lage.“ Nun, die kulinarische Kompetenz meines Bekannten kann mit der ökonomischen nicht ganz mithalten, weshalb ich seine Aussagen zur Gastronomie mit einer gewissen Skepsis betrachte, aber ganz Unrecht hat er wohl nicht. Aber dann gibt es immer wieder Betriebe, die gerade aus einem scheinbaren Standortnachteil ihren Nutzen ziehen. So einer ist der Ramswirt.

Abfahrt von der Autobahn bei Neunkirchen, dann auf Nebenstraßen auf ca. 800 m Seehöhe in die Gegend zwischen Semmering und Wechsel. Fuchs und Hase haben sich hier sicher schon öfter Gute Nacht gesagt. Dort an der Kreuzung zweier Landstraßen liegt der Ramswirt, und diese Lage hat bestimmt kein Standortplaner empfohlen. Hierhin kommt man nicht zufällig, sondern vielmehr, weil man eine Geschichte gehört hat. Die von dem Bauern, der sich dem Massenmarkt verweigert. Der stattdessen alles selbst verarbeitet und ausschließlich in der eigenen Gastwirtschaft und im Hofladen verkauft. Oder die andere Seite der Geschichte: die von dem Wirt, der alles was er verkocht auch selber produziert. Weißt du, woher dein Fleisch kommt? Hier lautet die Antwort eindeutig Ja.

Der erste Anblick überrascht. Kein einfaches Bauernwirtshaus, sondern ein stattliches Hotel ist der Ramswirt. Im Zentrum eine gemütliche Wirtsstube, in der die Einheimischen Karten spielen, davor ein heller, freundlicher Wintergarten, hinten ein geräumiger Gastraum mit Tischen in klassischen Logen.

Auf der Speisekarte stehen die Lieblingsgerichte der Österreicher. Wiener-, Pariser- und sonstige Schnitzel, wahlweise vom Schwein und – bei überraschend geringen Mehrkosten – vom Kalb. Cordon Bleu, Schweinsbraten, Spieße, Steak, Rindsbraten – das Übliche eben, ohne Überraschungen.

Unsere Freundesrunde lässt sich auf eine umfangreiche Querverkostung ein. Leberknödel-, Frittaten- und Knoblauchcremesuppe: alle ohne Fehl und Tadel. Pariser vom Kalb: sehr anständig. Filetspieß vom Schwein: rosa gebraten, tadellos. Surschnitzel: sehr würzig, saftig, so wie es sein soll. Die Brettljause: ungewohnt vielfältig, hier produziert man mehr als Speck und harte Würstel. Natürlich ist alles selbstgemacht. Das Brot, eine Köstlichkeit, wird hier täglich frisch gebacken. Macht ihr den Frischkäse auch selber, frage ich die Wirtin. Selbstverständlich, sagt sie. Und dann kommt sie mit einem Wagen voller Mehlspeisen vorbei: Schwarzwälder Kirsch, Sacher, Malakoff, Maronischnitten, Topfencremetorte, Biskuitroulade –das lässt sich beim besten Willen nicht mehr alles kosten, auch wenn die köstliche Maronischnitte und die Biskuitroulade vermuten lassen, dass mir da einiges entgeht.

Während wir essen, wird eine ganze Autobusladung älterer Landsleute abgefüttert. Sie sehen alle sehr glücklich aus, die großen Portionen lassen die Augen leuchten, auch nach dem Probieren leuchten sie weiter. Die gute Nachrede und damit das Folgegeschäft sind dem Ramswirt sicher. Und auch der Ertrag: Egal wie gering der Preis sein mag, den das Autobusunternehmen für das Menü bezahlt, der Ramswirt kommt auf seine Kosten. Kein Autobusgast, der nicht mindestens zwei Plastiksackerln vom Hofladen mitnimmt. Wir machen das auch. Mein Tipp: Die Bauernbutter unbedingt mitnehmen! Ein Traum! Und die Blunzen, auch nicht übel, dann vielleicht noch ein paar Würstel….

Fazit: Die Mehlspeisen, die fantastische Butter und die exzellenten, hausgemachten Wurstwaren haben mich bewogen, einen 4er zu vergeben. Die Küche im Restaurant ist für einen soliden 3er gut. Ein Lokal für hungrige Fleischtiger, die es gern bodenständig haben. Einwandfreie Qualität der Zutaten, fachkundige Zubereitung, große Portionen, günstige Preise. Ausgezeichnete Mehlspeisen. Und im Hofladen gibt es einige echte Schmankerln zum Mitnehmen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir10Lesenswert8
Kommentar von am 8. Dez 2014 um 20:29

HGL vom Gerry - sehr interessantes Lokal!

Gefällt mir
am 29. Juli 2012
EvaMariaB
10
1
3
-Speisen
4Ambiente
3Service

Wir waren gestern in der Gegend. Ursprünglich wollten wir dort essen- da sich aber etliche Eierschwammerl, Stein und Herrenpilze in unsren Korb verirrt hatten, gab es nur Kaffee, Kuchen und Fleisch für zuhause.

Der Gastgarten: grossteils Holzbänke, und Rattanimitate. Dennoch bequem. Rundum Wald der zum spazierengehen einlädt. Man ist mehr oder weniger direkt an der Strasse- was jedoch nicht stört, da sie nicht sehr starkt befahren ist.
Kinderspielplatz, Streichelzoo, die Möglichkeit mit dem Rinderzug diese zu besuchen (für Kinder ein Erlebnis).
Die Autobusse kommen immer wieder das stimmt mir ist jedoch noch nie aufgefallen das es Massenweise ist- und wir sind im Sommer doch einige male dort.
Das Lokal war mässig besucht, da es bereits 18 Uhr war.
Service: flink, die Kellnerin wirkte etwas unsicher, aber dennoch freundlich. Aschenbecher kam prompt, Getränke und Torten ebenso.
Kaffe ist ok. nichts überragendes aber ich bin bei Kaffee sehr sensibel.
Die Torten- 1 Malakoff, 1 Punschtorte- beide wirklich lecker. Malakoff mit ner zusätzlichen Creme die Geschmack gibt. Nicht zu fett, lecker eben.
Punschtorte- sehr punschig *g*- angenehm im Geschmack. Beide Tortenstücke meiner Meinung nach gösser als man es normal bekommt.

Die WC sind sauber, gepflegt.

Der Bauernladen:
Wir waren schon öfter dort- daher kann ich eigentlich alles bewerten was es gibt.
Gebratenes Geselchtes essfertig- leicht rauchig, eine angenehm dünne Fettschicht super Geschmack.
Geräcuherte Würste: zum kalt essen- ähnlich wie Kärnterwürstel- gut gewürzt, nicht zu hart, lecker.
Geselchte Würstel- zum warmmachen- die mögen beim wärmen Fett lassen, aber geschmacklich einwandfrei.
Blunzen- ist frisch- daher eine der wenigen die ich kalt esse- und da ist sie eine gedicht.
Bratenfett- mjammajam.......
Brot- ist ein Mischbrot mit angenehmer Kruste und einer guten Krume. Auch nach 4 tagen noch durchaus zu essen ( gelingt mir bei den Broten aus dem Supermarkt nie).
Die Butter ist geschmacklich klar anders als die Supermarkt butter- gewöhnungsbedürftig für Stadtgaumen aber lecker.
Ich kann mich meiner vorrednerin nicht anschliessen- die Waren sind gut- klar geschmacklich anders als die Massenproduktionen. aber meiner Meinung nach jeden Cent wert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 30. Jul 2012 um 14:18

hetzendorf gsd sind beides röhrenpilze und da gibt es soweit ich weiß nur einen giftigen und zwei ungeniessbare- die andren sind alle mehr oder weniger zum essen- butterpilze gibts übrigens grad tonnen dort oben....:-) unregistered- wenn du sagst was unverständlich ist kann ich es dir vielleicht ausdeutschen:-)

Gefällt mir
am 9. Mai 2011
Update am 22. Mai 2011
Experte
Evba
69
27
22
-Speisen
3Ambiente
3Service

Fettes Fleisch/Wurst, geschmackloser Käse – nicht alles was es auf einem Bauernmarkt gibt ist gut.
Und nicht jedes Landgasthaus ist einen Ausflug wert. Oft haben wir StädterInnen den Eindruck, dass alles das das Etikett "Bauer" oder "vom Land" trägt, gut, natürlich, authentisch ist und schließlich befriedigen bäuerliche Produkte die städtische Sehnsucht nach Ursprung.

Der Ramswirt, ein Landgasthaus mit Bauernmarkt und Bauernhof profitiert davon. Es liegt idyllisch mitten in einem Wald an einer Wegkreuzung und das Ambiente ist sehr nett. Es gibt einen Streichelzoo, die Bullenshow und man setzt auf Familien und Autobusse.
Wir sahen Autobusgäste, die große Portionen und riesige Torten aßen, und nach dem Streichelzoo mit dem "Bullen-Express"zur Bullenschau fuhren. Das Personal kam mit den vielen Leuten gut zurecht und auf unseren Kaffee und G'spritzen mussten wir nicht lange warten.

Da wir nur am Nachmittag da waren, haben daher nichts gegessen, aber Produkte vom Bauernmarkt mitgenommen, die aber alle mehr Schein als Sein waren.
Für die Speisen in diesem Gasthaus gibt es von mir daher fairerweise keine Bewertung, da wir nur die Bauernmarkt- Produkte kosten konnten. Nachdem sich das Gasthaus aber rühmt, nur Produkte aus der eigenen Landwirtschaft zu kochen und zu verarbeiten, werden wir wahrscheinlich beim nächsten Ausflug– angesichts des Geschmacks der käuflichen Produkte – nicht zum Essen hierher kommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir2Lesenswert
Letzter Kommentar von am 7. Feb 2012 um 00:55

Er kann sich ja bei der "Schotter-Mizzi" alias Fekter Maria beschweren... ;-)) Gerry

Gefällt mir
Ramswirt - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2105 OBERROHRBACH
14 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
3430 TULLN
12 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 09.05.2011

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK