RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
33
40
27
Gesamtrating
33
36 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
La Creperie Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
10:00-24:00
Di
10:00-24:00
Mi
10:00-24:00
Do
10:00-24:00
Fr
10:00-24:00
Sa
10:00-24:00
So
10:00-24:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

La Creperie

An der oberen Alten Donau 6
1210 Wien (21. Bezirk - Floridsdorf)
Küche: Französisch, Fisch Spezialitäten, Mediterran
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 270 31 00Fax: 01 271 55 30
Lokal teilen:

36 Bewertungen für: La Creperie

am 31. August 2016
Barbara75
1
0
1Speisen
3Ambiente
0Service

Ich habe mit einer Gruppe von 11 Freunden eine "Gourmet-Kreuzfahrt" gemacht. Bereits im Vorfeld wurde bekannt gegeben, dass 2 Vegetarier dabei sind. Zum Aperitif gab es trotzdem ausschließlich Quiche Lorraine (also mit Schinken), die Vorspeise bestand aus Fisch und das Gemüse auf den Grillplatten lag direkt auf dem Fleisch bzw. Fisch und hat damit tw. den Geschmack angenommen... Für die Leistung die ich im Endeffekt konsumiert habe war das Preis-Leistungs-Verhältnis somit katastrophal (kostet immerhin € 60,--/Person). Am unerfreulichsten war jedoch das Verhalten des Personals. Schon als ich beim Servieren der Quiche nach der Alternative für die Vegetarier gefragt haben bekam ich zur Antwort: "na jetzt nicht - am Schiff gibt's dann eh was". Am Floß selbst konnte der Bootsführer an den Gegebenheiten dann natürlich nichts mehr ändern. Auf unsere Beschwerde nach der Fahrt bekamen wir zur Antwort: "ich kann doch nicht für jeden Vegetarier oder Veganer was extra machen...".
Fazit: Leute mit eigenen Wünschen bezüglich des Essens sind offensichtlich nicht erwünscht. Ich werde dieses Lokal jedenfalls sicher nicht mehr besuchen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 1. Sep 2016 um 12:35

Der Begriff Veganer kommt aus dem Japanischen (We-Gana) und bedeutet übersetzt "Kann nicht jagen" ;P

Gefällt mir2
am 11. Juli 2016
austroboy
19
1
2
4Speisen
3Ambiente
4Service

Speisen: Sehr gut aber nicht ausgezeichnet, für einen Franzosen erwarte ich dann doch etwas mehr; +++ beste Mousse au chocolate die ich kenne/gegessen habe
Ambiente: Innen schon etwas in die Jahre gekommen und außer schön, aber das Mobiliar ist nicht sehr bequem
Service: Immer freundlich, jedoch fehlt die Schnelligkeit, sodass die Wartezeit doch etwas länger ist
Parkplatz/Garten: Pakrplatz nur schwer zu finden und mit einem längeren Fußmarsch verbunden; Garten sonst wunderschön, direkt an der alten Donau
Extra: Es ist genügen Platz für große Feier vorhanden und es werden Bootsfahrten etc (siehe Hompage) angeboten

Fazit: Preis/Leistung stimmt nicht ganz, für die Preise erwarte ich mir doch etwas mehr, jedoch besuchen wir das Lokal einmal pro Jahr (und zwar immer wieder)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 2. November 2014
forelle
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Wir feiern seit Jahren unseren Jahrestag in der La Creperie und waren jedesmal begeistert. Heuer war das Essen besonders toll, meine Frau hörte den ganzen Tag nicht zu Schwärmen auf...Auch das Personal war immer freundlich und wir mussten nicht lange auf Speis und Trank warten. Vielleicht liegt es daran dass im Herbst nicht soviel Betrieb ist.. Wir kommen jedenfalls nächstes Jahr wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 2. Nov 2014 um 23:43

Schöner Jahrestagsbericht.... hast du auch über das Essen zu berichten?

Gefällt mir3
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. Oktober 2014
LindaN
4
1
2
2Speisen
3Ambiente
3Service

Wir waren letzten Freitag das erste mal La Creperie am späten Nachmittag essen und eher etwas enttäuscht. Soviel hatten wir schon vom tollen Ambiente und dem guten Essen gehört, leider war es dann doch nicht so, wie erwartet.

Bei der Ankunft war das Lokal Innen komplett voll, draußen 1-2 Tische besetzt, das Wetter spielte nicht mehr so mit. Wir ergatterten den letzten Platz, an einigen Tischen saßen Feiernde. Wir wurden nett begrüßt, erhielten gleich die Speisekarten.

Das Lokal ist Innen rein optisch ziemlich abgenutzt, hier und da sind die Wände beschädigt, bei den Fenstern liegt eine dicke Schicht Staub, einige Bilder hängen schief, vertrocknete Blumen und deren Überbleibsel in den Vasen. Untersetzer erhält man hier nicht, demnach schauen auch die Tische aus. Generell ein dreckiger Eindruck.

Wir bestellen: 1x Zwiebelsuppe, 2x Fischsuppe. Ich bestellte mir die Barbarie-Entenbrust. Meine Begleiter wählen 1x Scampi Salat und 1x Lammlungenbraten. Die Karte ist sehr unübersichtlich, keine typische Speise-Reihenfolge, wir ließen uns daher von der netten Kellnerin beraten.

Nun folgte das Warten.. und warten, gut 20 min und die Suppen trudeln ein. Meine Zwiebelsuppe war leider komplett versalzen und nicht essbar, es handelt sich bei meiner Vorspeise um pures Packerl-Essen mit Käse drinnen. Die beiden Fischsuppen wurden als unterduchschnittlich von einen Begleitern bewertet. "Keine Überaschungen, typische Gasthaus-Suppe" der Kommentar. La Creperie hat es hier aber auch nicht leicht: meine Begleiter sind große Fischsuppen-Fans.

Die Kellnerin räumt ab, ich bitte um noch ein Getränk.. sie lächelt, lässt die leeren Flaschen aber stehen. Auf die Frage ob es geschmeckt hat, bin ich ehrlich. Ich ernte ein "oh.." , mehr kam dann doch nicht.

Nach weiteren 30 min kommen endlich die Hauptspeisen. Sehr schön angerichtet, Portionen genügend groß. Das Essen hat eine Top Optik, daher wohl der Erfolg des Lokals. Am Geschmack konnte es jedenfalls nicht liegen.. Meine Entenbrust war komplett trocken, komplett durch und daher zäh wie Gummisohle. Ähnlich ging es mit dem Lamm, ich merkte wie mein Nachbar sich abmühte. Er beschrieb es als trocken, geschmacklos. Der typische Lammgeschmack würde fehlen, als hätte man was komplett anderes serviert. Meine Nachbarin bemängelte ihre Sauce, sie wäre sehr fettig und schwer und würde den frischen Salat ertränken, gar nicht dazu passen. Leider war alles in der Sauce getränkt, sie pulte mühevoll den Salat raus.

Positiv war aufjedenfall die Frische der beilagen. Es gab hier kein Packerl-Gemüse (jedenfalls nicht erkennbar), interessante Beilagen, diese waren auch gelungen und mal was anderes als Reis, Pommes und co.. nur was anderes erwartet man sich auch nicht aufgrund der Preisklasse.

Die Rechnung kam auf ungefähr 80eur, für uns das Geld nicht wert. In einem ungepflegten und recht dreckigen Lokal mit langen Wartezeiten und gepfefferten Preisen bekamen wir Essen serviert, das teilweise schlecht gemacht bis ungenießbar war. Dazu kam eine ziemlich lange Wartezeit und ein Service, der zwar freundlich war, aber hier und da schwächelte. Meine Begleiter würden wegen der Fischsuppe und auch sonst garantiert nicht wieder kommen.. Ich bin ebenfalls eher abgeneigt. Vielleicht ist vieles im Sommer anders, das werde ich nächstes Jahr austesten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir7Lesenswert4
am 11. August 2014
BarbaraB2
5
1
2
4Speisen
5Ambiente
4Service

Ich war in 5 Jahren ca 4 Mal in diesem Lokal. Das allererste Mal war ich enttäuscht, denn das Service war echt unfreundlich und ignorant und absolut desinteressiert. Damals beschloss ich, nie wieder herzukommen.
Doch nun wurde ich positiv überrascht. im letzten Jahr war ich nun mehrmals dort und die Kellner wirken sehr bemüht und nett. Die Speisen sind vielleicht nicht alle günstig und man merkt doch (wie auch in anderen Lokalen an der Donau) dass man für den Ausblick mitbezahlt, aber die Qualität ist wirklich gut!!!
möglich, dass gerade ich die letzten Besuche "Glück" hatte aber ich finde einfach, dass sich der Service stark gesteigert hat.
achja: die crepes sind wirklich ausreichend und üppig :)))

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 9. Juli 2014
thundergun300
3
1
1
-Speisen
-Ambiente
0Service

Habe 5 tage vor lokalbesuch einen Tisch beim wasser reserviert, am besagten Tag führte uns ein Kellner zu einem Tisch sehr abseits vom Wasser, nach Reklamation das sei nicht der Tisch, der reserviert wurde, kam die unfreundliche Antwort , Zitat, was wollen sie, sie sitzen eh beim Wasser. Es währen aber noch tische beim wasser frei gewesen. So nicht gingen dann zum birner weiter.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 15. Mai 2014
Experte
GPSRitter
49
4
19
4Speisen
5Ambiente
5Service
1 Check-In

Letzte Woche waren wir in einer größeren Gruppe dort Essen. Bestellt war ein Tisch für 12 letzendlich waren wir 15. Da wir draussen gesessen sind, war es auch kein Problem für das Personal als wir 3 Sessel dazu gestellt haben.

Das Ambiente ist im Sommer ober bei generell warmem Wetter echt Klasse.

Die Crepe NIÇOISE war gut und mehr als ausreichend. Aber ich glaube mich zu erinnern, dass sie früher etwas mehr pfiff hatte. An der Nachspeise (Creme Caramel) gibt es grundsätzlich auch kaum etwas auszusetzen, ausser dass das Caramel einen Tick dickflüssiger hätte sein können.

Da wir auch ein Geburtstagskind hatten, aber keine Torte mit dabei war, ließen sich die Kellner dann auch schnell etwas einfallen: Mousse au chocolat mit aufgesteckter Sprühkerze auf Kosten des Hauses. Das machte dann auch die 2 verspätet gebrachten Getränke wett.

Alles in allem ist die La Creperie meiner Meinung nach immer einen Besuch wert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 29. Mai 2014 um 09:17

Na weil der Rest (Nachspeise und auch Rückmeldung der anderen Gäste in der Gruppe) durchwegs positiv war und auch optisch was her gemacht hat. Für ein reines Gut als Bewertung hätte ausser dem "fehlenden Pfiff" etwas mehr daneben liegen müssen. z.B. komplett versalzen (wie die letzten Suppen im Drei Königshof in Stockerau). Und ausgezeichnet wäre für mich das Geschmackserlebnis schlecht hin sein müssen, was es definitiv nicht war.

Gefällt mir
am 15. Dezember 2013
CocoMadness
1
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

Ich habe mich trotz der scharfen Kritik dazu entschlossen, mir mein eigenes Bild über das Lokal zu machen und muss sagen: Zum Glück.

Ich aß ein Crêpe au Saumon Fumé, was ausgesprochen gut war und die Portion war sogar fast etwas zu groß.
Die Kellnerinnen waren freundlich, das Essen in weniger als 10 Minuten am Tisch. Getränke kamen nach ca. 2 Minuten.
Vielleicht hatte ich einfach Glück, dass nicht allzu viel los war (6 Tische waren besetzt).
Einziger Minuspunkt: Wir saßen zu dritt an einem Tisch, der nur für 2 Leute gedeckt war. Wir bekamen bis zum Schluss kein drittes Gedeck - sogar als die Speisen kamen, fiel es ihnen nicht von alleine auf.
Aber alles in allem war der Besuch ausgezeichnet, sehr empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 6. Apr 2014 um 02:32

Was soll länger dauern? Der Lachs ist schon geräuchert, die Crêpes sind ruckzuck fertig.

Gefällt mir
am 22. September 2013
Simbo76
1
1
2Speisen
3Ambiente
0Service

Das Essen war für den Preis lieblos gekocht! Habe ich schon besser gegessen. Die Servicekraft war unfreundlich! Die Toiletten absolut dreckig! Werden nie mehr hingehen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 13. Okt 2014 um 15:34

Der Wareneinsatz mit 1,50 könnte sich ausgehen... ;-)

Gefällt mir
am 5. September 2013
Hexi
1
1
5Speisen
5Ambiente
4Service

Wir haben unsere Hochzeit im Bootshaus der La Creperie gefeiert.

Vor der Hochzeit wurden wir gut beraten und auch bei der Tafel wurden unsere kulinarischen Sonderwünsche ausgezeichnet umgesetzt.

Das Personal war freundlich und flott.

Finanziell gab es keine Überraschungen, da alles im Vorfeld schriftlich festgelegt wurde.

Einziger Minuspunkt: Wir hatten eine Getränkepauschale und trotzdem war das Cola Light binnen kürzester Zeit aus.

In die La Creperie gehen wir immer wieder gerne und wir können sie definitiv weiterempfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 5. Sep 2013 um 23:40

Hallo maximus. Natürlich haben wir auch gegessen. Die Auswahl war reichlich und die Qualität ausgezeichnet. Die Aufzählung was alles dabei war erspare ich mir, da Buffet- und Menüvorschläge auf der Homepage der la creperie nachzulesen sind. Die antialkoholischen Getränke, egal um welche es sich handelt, sollten im Sommer, bei einer Hochzeit sicher nicht ausgehen. Oder siehst du das anders? Der Grund für meine Bewertung war, dass wir keine der hier angeführten Probleme (siehe hauptsächlich ältere Bewertungen) hatten.

Gefällt mir
am 10. August 2013
jenny10
1
1
-Speisen
2Ambiente
0Service

Ich hab vor 1 Monat einen tisch für meinen geburtstag bestellt, sind nicht lange da und werden zum essen gezwungen oder wir müssen zur bar gehen, von der "chefin" höchst persönlich :) nach einer Diskussion wusste sie nicht mehr weiter und ist einfach weg gegangen paar minuten später ist ein herr (kellner?) Gekommen und meinte es ist okay wenn wir hier sitzen bleiben! Und die sogenannte chefin wäre nur im Stress!! Hier würde ich nie wieder herkommen nicht mal für ein getränk ---> liebe leute gehts zum birner :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 24. Aug 2015 um 14:19

Guter Bericht! Bin heuer zum selben Ergebnis gekommen. Eigentlich Schade, da das Lokal in seinen Anfangszeiten sehr nett war.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. August 2013
Update am 6. August 2013
Hierzi
5
1
3
4Speisen
4Ambiente
5Service

Ja, ich entschuldige mich im Vorhinein:
es wird - wieder - länger, weil es einfach muss !!
Aber alles der Reihe nach.

Innerhalb von nur 3 Wochen waren meine bessere Hälfte und ich jetzt 2x in der La Creperie und was soll ich sagen:
entweder waren wir nicht in der doch hier mehrfach auch negativ bewerteten La Creperie, oder die haben das Personal (samt Chefetage.. ??) weitgehend ausgetauscht.

Das 1. Mal:

Reservierung schon ca 4 Wochen vor dem Termin für 7 Personen mit Tisch(-en) am Wasser für 19 Uhr.

Beim Eintreffen wurde wir beide (als quasi "Einladende") von einer sehr freundlichen und höflichen Empfangsdame zu unserem Tisch geleitet, an dem wir alle gemeinsam genügend Platz fanden. Trotz Hochbetriebs war binnen nicht einmal 2 Minuten eine - den ganzen Abend auch für uns zuständige - ebenso quirlig-lustige wie flotte Tischkellnerin da, um uns nach unseren Getränkewünschen zu fragen.

Wir nahmen - um die Wartezeit auf die übrigen Gäste zu verkürzen - beide einen Frizzante um € 3,80 das Glas; kam wirklich augenblicklich, wohltemperiert und wir beobachteten einstweilen inmitten des netten Ambientes dieses Lokals im unmittelbar angrenzenden Wasser der Oberen Alten Donau das Treiben der Fischlein, Enten und Gänse, die ihrerseits neugierig die Gäste unter die Lupe nahmen..

Nach und nach trudelten dann die restlichen Leute von uns ein; kaum dass sie dann gesessen sind, war auch die Quirlige wieder da, um nach den Getränkewünschen zu fragen (irgendwie hatte man bei ihr das mulmige/spaßige Gefühl, dass WIR zu langsam beim Überlegen und Bestellen waren ...)

Auch hier dauerte das jeweilige Warten auf die bestellten Getränke höchstens 3-5 Minuten (wie gesagt, bei Hochbetrieb an diesem Abend), und wurden die Getränke dann aber schon von eigenen Speisen-/Getränke"lieferanten" serviert.

Und zwar stilvoll und nicht a la "haaallloooo, wem gheat des Bier ??? "(aber trotzdem hat beim Bier fast immer die Krone schon fast ganz gefehlt ...naja...)

Das Gustieren und Aussuchen der Vor - und Hauptspeisen war dank der ausreichend auf den Tischen aufgelegten Karten relativ rasch erledigt und unsere Quirlige konnte herbeigewunken werden (nachdem sie uns - natürlich ..!! - schon zuvor gut aufgelegt gefragt hatte, ob wir schon bestellen wollen, was wir deswegen verneint haben, weil die übrigen eben erst nach und nach eintrudelten...)

Und wir nahmen dann u.a. als Vorspeisen:
eine Bouillabaisse um € 7,60 (gibts auch in Groß als Hauptspeise), einen Salade St. Tropez (Thunfischsalat auf verschiedenen Blattsalaten mit Sardellenfilets), einen Salade Campagnarde (Blattsalate mit Schinkenstreifen und Roquefort). Die Wartezeit darauf war überschaubar aber dann doch mit rd.15-20 Minuten vorhanden.

Also die Salate waren zwar gut und knackig-frisch, aber im Ergebnis trotzdem eine kleine Enttäuschung, weil um durchschnittlich € 7,50 war wirklich nicht viel am (Glas-)Teller !

Die paar Thunfischstücke musste man sich für die handvoll Blattsalat richtiggehend einteilen, die auf Tomatenscheiben angerichteten Sardellenstückchen hätt´s wahrlich nicht gebraucht - waren zwar auch sehr gschmackig, aber haben gerade deswegen den typischen Thunfischgeschmack irgendwie überdeckt/"gestört". Auch der andere Salat war gut und frisch, aber satt würde man davon keineswegs werden - auch wenn im Preis inbegriffen ein kleines Baguette dazugereicht wurde.

Die Bouillabaisse war nach kompetenter Auskunft der Esser einfach nur hervorragend:

Temperatur gerade richtig (also wichtig nicht zu heiß), Konsistenz ebenso (nicht zu dünn, nicht zu sämig) die Einlage reichlich aber nicht krampfhaft-übertrieben mit Scampi, Garnele, Butterfisch, Muscheln, Gemüse, Lachs.

Die Hauptspeisen - die halt je nach Eintreffen unserer Gäste nach und nach erst bestellt wurden - wurden aber dann weitgehend auch gemeinsam gebracht und waren ALLE samt und sonders im Geschmack ausgezeichnet - besonders hervorzuheben die Crepe aux fruits de mer (€ 16,80), mit einer ganz feinen Pernod-Champignon-Weißweinsauce.

Wie überhaupt die Saucen von allen gelobt wurden.

Nichts schmeckte künstlich, alles war einfach nur gschmackig. Auch die als Beilage gereichten, vielfältigen Gemüse, die ebenso knackig (aber trotzdem "durch") wie frisch waren (nix aus dem Tiefkühlbeutel offenbar, weil zB die Karotten -,Broccoli - oder Karfiolstücke sowas von unterschiedlich und deswegen von Hand geschnitten ausgesehen haben)

Sogar die in meiner (an einer Stelle aber etwas angebrannte) Crepe St. Tropez (wieder mit Thunfisch auf Tomaten-Zucchinifondue, mit Zwiebelringen, Oliven und Käse überbacken) eingearbeiteten Broccoliröschen waren noch bissfest !

Trotzdem etwas negativ hervorzuheben ist aber das Filet DÁgneau (mit provenzialischen Kräutern gegrillter Lungenbraten vom Lamm), weil um stolze € 19,50 war hier vom Lamm nicht wirklich viel am Teller. Gerade mal 3 schmale dunkelbraune Fleischstreifen, die nach Auskunft der Esserin zwar angeblich gut geschmeckt haben sollen, aber ausgeschaut haben sie eher nach eingetrockneter Schuhsohle. Naja, in der Karte steht ja extra "absolut ohne Fettrand" ....

Nachtisch gab´s an diesem Tag keinen - die Portionen (außer bei den Salaten ..)waren grundsätzlich in Ordnung, und bei Vor - und Hauptspeise wird auch ein Vielesser wie ich einer bin angenehm satt.

Vielleicht noch die eine oder andere Himbeerbowle, die - obwohl so in der Karte stehend - sich dann doch als Bowle mit Früchte-Mischmasch (aber hier offenbar sehr wohl aus dem Tiefkühlbeutel) herausgestellt hat. Sowas muss nicht sein, finde ich halt.

Ah ja, und das getrennte Zahlen (von einer Rechnung für den gesamten Tisch) war für unsere Quirlige selbstverständlich - hat alles auf den Cent genau gestimmt !( auch KEINE Selbstverständlichkeit mehr heutzutage)

Das 2. Mal:

Beginn wie oben.
Auch draußen, auch am Wasser. Diesmal nur zu viert und das aber gleichzeitig ;) !

Anderer Tischkellner, aber auch ungemein höflich, flink !

Die Getränke-/Speisen"lieferantin" diesmal zwar ur-nett aber ur-überfordert...

Diesmal gab´s als Vorspeise eine Quiche Lorraine: 3 (in der Größe überschaubare) Stücke, angenehm warm serviert, im Geschmack aber auch deswegen sehr sehr gut, weil das Mischungsverhältnis von Teig und Zwiebel/Speckfülle wirklich gelungen war. Das dazu gereichte Kräuterdressing war vielleicht hausgemacht, schmeckte aber diesmal trotzdem a bisserl fad - mehr Kräuter bzw. Würzung könnte es hier ruhig sein.

Die Hauptspeisen - alle hatte wir Crepes mit würziger Fülle - wie auch beim ersten Mal: HERVORRAGEND !

Die Crepes sind völlig unterschiedlich gestaltet/angerichtet (einmal die Fülle al Pizza Calzone in die Crepes eingerollt, dann wieder nur obenauf ..) und schauen optisch schon beim Servieren sehr sehr lecker aus - und der durch die vielfältigen Zutaten entwickelte Geruch erst !!!!

Warm bzw. fast heiß serviert, die Blattspinatfüllung mit Butterkäse ein Gedicht, die Scampi ein Traum - wunderbar zart gegrillt (gerade so grillangebräunt, dass sogar einem nicht-Fisch-/Scampifan wie mir das Wasser im Mund zusammengeronnen ist !!)

Und diesmal gab´s für die, die keine Vorspeise hatten, sogar ein Dessert.

Genau an dieser Stelle darf jetzt aber nicht unerwähnt bleiben, dass es, NACHDEM wir bereits (unsere Hauptspeise) gegessen hatten, in dem gesamten Grätzl rund um das Lokal einen Totalstromausfall gegeben hat !!
Und das dann für über eine volle Stunde - was das im Allgemeinen und für so ein Lokal, das gerade begonnen hat, sich richtig zu füllen, bedeutet, muss nicht näher erläutert werden.

Unser Kellner - VOLL im Stress weil jedem höflich erklärend, was es trotzdem zum Essen/Trinken gibt, oder vielmehr nicht mehr gibt (so zB kein offenes Bier mehr, keine Crepes und und) und zwischendurch kassieren von Hand (! weil natürlich auch die Bonierkassa ausgefallen war) - war trotzdem unglaublich zuvorkommend und nahm sich dann trotzdem genügend Zeit um uns (und den noch verbliebenen Gästen) die wenigen (Nach-)Speisen, die trotzdem noch angeboten werden konnten, aufzuzählen.

Wir hatten als Dessert dann eine Mousse au chocolat (€ 5,80) sowie - aus der Saison - bzw. Menükarte - eine Aftereight mousse.

Alles ausreichend (heißt, 3 halbwegs große "Gupf" vom zart-flaumigen Mousse), wohlschmeckend und auch hübsch dekoriert und bereichert mit frischen Früchten !

Das Zahlen gestaltete sich wie gesagt für den Kellner äußerst schwierig, weil die Kassabons nicht vorhanden waren, und so war er bei jedem einzelnen Tisch darauf angewiesen, dass die Gäste ihm ehrlich ihre Konsumationen verraten .. er blieb trotzdem freundlich und wirkte nicht hektisch-genervt und vor allem: Die Rechnung stimmte !! Für alle seine Serviceleistungen von ihm an diesem unheilvollen Abend gab´s auch gutes Trinkgeld

Nach dem obligaten Gang auf die - ja, schon durchwegs - sauberen Toilettanlagen (natürlich auch in totale Dunkelheit gehüllt..) verabschiedeten wir uns dann noch artig von all den Fischen, Enten und Gänsen der Oberen Alten Donau und versprachen ihnen, bald wiederzukommen ...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir8Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 1. Mai 2014 um 17:23

HGL!

Gefällt mir
am 5. August 2013
BiancaJ
1
1
5Speisen
5Ambiente
4Service

Wir haben unsere Hochzeit im Veranstaltungshaus gefeiert.

Essen war wahnsinnig Gut. Bei den getränken hab es viel Auswahl!
Der serivce war mehr als bemüht!
Die Location ist Traumhaft!

Wir würden jederzeit wieder in der Creperie feiern!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 28. Juli 2013
JakobH2
1
1
4Speisen
5Ambiente
0Service

Was soll man sagen...essen sehr gut. Service eine Katastrophe.
Man muss nicht mehr drüber hinwegsehen dass speisen 20-30 min zeitversetzt kommen, wein mit heissen Gläsern kommt, die Kellnerin herummotzt. Fazit: Trinkeld beinahe negativ.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 23. Mai 2013
dumend
9
1
2
0Speisen
5Ambiente
0Service

Ich war mit einer etwas 10 Personen Gruppe in der "La Creperie" zu Mittag essen. Wir hatten natürlich vorreserviert. Zu unserem Verdruss, gab es dann doch nicht genug Sitzplätze an einem gemeinsamen Tisch. Die Gruppe musste sich auf zwei Tische trennen, die nicht mal so standen das es wenigstens etwas Zusammengehörigkeit anbot. Wir mussten 30 Minuten warten bis wir bestellen konnten und dann nochmals 40 Minuten bis das Essen da war. Mein Salat war eine Farse. 40 Minuten bis er da war, dann billiger Tostblockschinken ( nicht mal ordentlich durchgeschnitten, sondern noch in Fetzen hängend) statt dem in der Karte angepriesenem hochwertigen Prosciutto mit Spargel an dem sie auch gespart haben. Wirklich eine Enttäuschung. Auch bei den Anderen kam die Bestellung entweder nicht richtig oder lauwarm. Bei meinem Getränk nahm man die Literangaben nicht sehr genau, zahlen durfte ich 0,3l bekommen habe ich 0,2l. Als wir der Bedienung sagten, das wir nicht zufrieden sind da wir schon zu lange warten, wurden wir vertröstet. Im Trinkgeld machte sich natürlich bemerkbar, das der Service wirklich katastrophal war, da nahm man dann Notiz und beschwerte sich darüber, das so eine große Gruppe so wenig Trinkgeld gab. Naja, ganz recht, für guten Service hätten wir sicherlich mehr Trinkgeld gegeben, aber für diese Bedienung nicht, da waren sich wohl alle einig. Einzig gut an der Creperie, es ist eine traumhafte Lage.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mirLesenswert
Kommentar von BurningAfternoon am 28. Jul 2013 um 11:15

@dumend: Danke, sehr informativ! Ich kann Deinen Unmut nachempfinden ...

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. September 2012
Experte
laurent
300
58
27
3Speisen
4Ambiente
3Service

33 Gesamtpunkte und die auch nur wegen der hohen Ambientebewertung- Man darf gespannt sein. Ja die Lage hat schon was; direkt am Wasser; auch bei restlos gefüllter Terrasse ein Platzerl zum Seele baumeln lassen.
Schnell und höflich begrüßt wurde ebenso schnell ein schönes Platzerl gefunden. Dann dauerte es allerdings knapp 10 Minuten an den die emsige Servicecrew mehrmals an uns vorbeischwirrte, wir leider deren Aufmerksamkeit nicht auf uns ziehen konnten. Dafür war dann das bestellte Schnaitl Spezial vom Fass schnell und ordentlich gezapft bei Tisch.

LA BOUILLABAISSE
mit Olivenöl, Gemüse und echtem Safran, sowie filetierten Stücken von Redsnapper, Lachs, Seeteufel, Pfahlmuscheln, Crevetten und Scampi. serviert mit geröstetem Baguette, Knoblauchsauce, Kräuterbutter und Sc. Verte € 7,60 war sehr gut, einzig das Baguette war lauwarm.

FiILET D’AGNEAU
mit provençalischen Kräutern gegrillter Lungenbraten vom Lamm, absolut ohne Fettrand, premium Qualität. € 19,50. Wunderbar rosa gebraten, allerdings absolut ohne Fettrand war es nicht, dafür ziemlich flaxig. Lungenbraten mit Flaxen?

Crêpes MARTINIQUE
Hawaïananas und Bananenscheiben in Erdbeermark, mit Orangenlikör flambiert, Schlagobers, Zitronensorbet und geröstete Mandeln € 8,80 waren dafür wieder sehr gut.
Der Service flink und zumeist aufmerksam; durchaus ein Platz zum Wohlfühlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir4Lesenswert3
am 5. September 2012
duundich
1
1
2Speisen
2Ambiente
0Service

zu 2t auf der zu 2/3 vollen terrasse (19:30).
obwohl wir zum tisch begleitet wurden, mussten wir gut 20' auf die speisekarte warten, weitere 15' bis wir bestellen konnten. 10' später waren schon die getränke da, welch überraschung bei unseren sonderwünschen (bier und die auf der tageskarte empfohlene bowle). die geträke waren auch schon das beste, das essen war einfach nur 08/15 in einer billigen absteige. als highlight wurde uns die hauptpeise vor der vorspeise serviert...
kellner demotiviert, von freundlich war wenig zu spüren und tauchten selten auf - kein wunder, mussten auch um 20:30 im lokal drinnen essen!

geld und zeit ist in anderen lokalen besser investiert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 17. Sep 2012 um 09:32

Einmal was anderes: Hauptspeise und dann Dessert! Muss ich fast einmal probieren ;)

Gefällt mir
am 2. September 2012
Chefdecuisine
7
1
2
4Speisen
3Ambiente
3Service

Perfekt für ein romantisches Dinner. Küche schon fein, so manche Crepes sind ein Gedicht. Preislich allerdings eher gehoben. Service ok, aber wenn ich einfach nur an der alten Donau nett und gut essen will, würde ich andere Lokale bevorzugen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 24. Juli 2012
gourmetChick
4
1
2
3Speisen
3Ambiente
0Service

Waren gestern zu 6. in der Creperie und wollten die Aussicht und das gute Essen an der Donau geniessen. Wir haben Salate und Crepes bestellt, jeweils als Hauptspeisen. Während die Salate prompt nach 10 Minuten am Tisch waren, mussten die Crepe-Esser weitere geschlagene 30 Minuten warten. Aus Höflichkeit warteten wir 20 Minuten, begannen aber dann mit dem Essen. Auch die Getränke wurden unterschiedlich serviert. Zuerst Wasser und Spritzer, die Bowle 15 Minuten später, der frisch-gepresste Saft "kommt gleich"- nochmal 15 minuten später. Das Essen (Salate sehr zu empfehlen, Crepe- groß, gut gefüllt, kreativ und lecker- obwohl ein wenig zu viel Käse) war gut, preis-leistungsmäßig ok. Fisch Variationen kosten jedoch einiges mehr und sind Preis-Leistungsmäßig nicht ganz ok. Aber man zahlt halt auch für das Ambiente DIREKT an der Donau.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 6. Dezember 2011
Update am 7. Dezember 2011
Gourmet28
6
1
1
3Speisen
4Ambiente
3Service

Wir waren gestern zu zweit Abendessen. Das Lokal war an diesem Abend halb voll - u mit dem Service waren wir sehr zufrieden.

Das Ambiente war sehr nett. Modern eingerichtet mit einem kleinen französischen Stil.

Die Weinkarte ist toll, allerdings die Weine, die glasweise angeboten werden sind verbesserungswürdig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 25. August 2011
kilima
1
1
-Speisen
-Ambiente
-Service

wenn ihr wichtige anlässe feiern wollt, dann kann ich die la creperie NICHT EMPFEHLEN - FINGER WEG !!!

wir haben unsere hochzeit dort gefeiert und je öfters wir kontakt zur geschäftsführung hatten, je mehr hatte ich bauchschmerzen. einen tag vor der hochzeit (!!!) wurde sogar plötzlich eine saalmiete von 500€ verlangt, weil der chef nicht genügend umsatz mit unserer feier machen würde. DAS IST 1. EINE FRECHHEIT UND 2. UNGERECHTFERTIGT, da wir die mindestpersonen-anzahl (damit die saalmiete eben entfällt) erreicht hatten.

der chef, hr. jordan, höchst unprofessionell, nur umsatzorientiert, unfreundlich, unzuverlässig. um den auftrag zu bekommen, sind alle wünsche unsererseits kein problem. später, nachdem wir schon die vorausszahlung von 400€ getätigt haben, kamen dann die absagen bzw. die bekanntgabe von extra-kosten, die uns vorher nicht offen kommuniziert worden sind.

WENN IHR EUCH ÄRGER ERSPAREN WOLLT: nehmt ein anderes restaurant für wichtige feiern, wo ihr wie willkommene kunden behandelt werdet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja24Gefällt mirLesenswert
am 12. August 2011
Hibiskus8
102
15
7
3Speisen
4Ambiente
2Service

Vor einigen Tagen verabredete ich mich mit einer Bekannten um 16 Uhr in der La Creperie.
Die Tische wirkten sehr einladend und das Ambiente am Wasser vermittelte auf jeden Fall einen Hauch Ferienstimmung. Um diese Uhrzeit war das Lokal fast leer und wir nahmen an einem netten Zweiertisch direkt am Wasser Platz. Kurz darauf erschien der Kellner um uns darauf hinzuweisen, dass dieser Tisch nur bis 17 Uhr frei sei. Als wir deshalb zu einem anderen Tisch wechseln wollten, hieß es die seien ALLE nur bis 17 Uhr frei. Somit blieben wir mal an unserem Tisch. Meine Bekannte, die schon öfter in dem Lokal war, meinte dann zu mir, sie glaubt das sowieso nicht und wir lassen es mal drauf ankommen.
Ich bestellte mir die frisch gebackenen Waffeln mit Waldbeeren und Vanilleeis zu 6,10
Der Teller kam dann wunderschön fürs Auge dekoriert mit halben Orangen- und Kiwischeiben sowie gerösteten Mandelsplittern an. Alles schmeckte frisch und ausgezeichnet und die Waldbeeren mit Sauce waren ein Gedicht. Allerdings war ich von der Waffel ein klein wenig enttäuscht, da ich mir eine große quadratische flaumige Waffel erwartet hatte. Diese bestand jedoch aus 4 kleinen herzförmigen Stücken, die zwar knusprig waren, aber vom Teig so wenig, dass keine Flaumigkeit möglich war.
Da es kurz nachdem ich meine Waffel verzehrt hatte, zu tröpfeln begann, wechselten wir nach drinnen. Auch innen war das Ambiente mit schön gedeckten Tischen angenehm, wenn auch kein Vergleich zu draußen.
Als wir gegen 17:30 aufbrachen waren die Tische im Freien nach wie vor frei und auch drinnen war nichts von einem Ansturm zu bemerken, der den Hinweis rechtfertigte, dass alle Tische nur bis 17 Uhr frei wären. Das Service war auch generell weder besonders freundlich noch bemüht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mirLesenswert
am 30. Juli 2011
ErikaMaus
1
1
4Speisen
4Ambiente
2Service

Chef sehr unfreundlich,auf die Frage warum man Nichtwiener so unfreundlich bedient war die Tochter des Hauses ,Viktora, wie der Vater. Kann das Lokal meinen Freunden nicht mehr weiter empfehlen, obwohl das Essen Spitze war.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 9. Juli 2011
didi
1
1
0Speisen
4Ambiente
0Service

TOTALE ENTTÄUSCHUNG! Wir haben unsere Hochzeit im La Creperie gefeiert und haben 600 euro mehr als das was vereinbart war gezahlt. Fazit: Preis Leistung war eine katastrophe, Chef sehr unfreundlich!! Kellner sehr unfreundlich........

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Susanne am 20. Mai 2013 um 23:27

Kann ich nur bestätigen! Der Chef ist wirklich ein Grantscherben und überhaupt nicht kundenorientiert. Die Mitarbeiterinnen hingegen waren sehr bemüht und haben alle unsere Extra-Wünsche (Extra-Zimmer fürs Baby aufgesperrt, Stifte für Spiel besorgt und und und) bis um 4 in der Früh erfüllt!

Gefällt mir
am 4. Juli 2011
motte79
1
1
-Speisen
-Ambiente
-Service

Der Kellner war unfreundlich und war nicht interessiert an einer Bedienung. Wir wurden weggeschickt, weil der Tisch nicht voll besetzt war (nur 3 von 4 Plätzen) mit dem Argument des Kellners "er brauche den Tisch" ... naja - jedenfalls begann es gleich darauf zu regnen - ich vermute der Kellner hat an diesem Abend sowieso kein Geschäft mehr gemacht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 27. Juni 2011
nil10
1
1
4Speisen
5Ambiente
0Service

Wer dort Feste feiern will, dem sei dringend abgeraten:
Zwar einzigartiges Ambiente am Wasser, Speisen schmecken, Personal ist gut - aber nur solange sie nüchtern sind!!! Es kam bei einer Hochzeit zu einer Rauferei zwischen zwei Angestellten, die sich zu späterer Stunde ausgiebig an der Schank selbstbedient haben. Die Damen wurden dann von ihnen belästigt. Einer der beiden betrunkenen drohte einem Gast sogar, eine Waffe zu holen (der nur seine Mutter vor den Anmachen schützen wollte), der betrunkene warf einen Aschenbecher nach dem Gast.
DAS GEHT GAR NICHT!
Restliches Personal überfordert, wollte aber die Polizei nicht rufen.
Fazit: Gemeingefährlich. Chef hat Mitarbeiter nicht unter Kontrolle. Daher: no-go-location!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 17. April 2011
EduardM
2
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Das Ambiente is toll, vor allem ist es herrlich ruhig und das qasi mitten in Wien. Landende Enten, hüpfende Fische - herrlich. Das Service war sehr freundlich - könnte vielleicht öfter nachfragen. Die Speisekarte reichlich und saisonal angepasst - z.Zt. Bärlauchgerichte. Das Essen sehr gut - Preis/Leistung passt auch und nach Vor- und Hauptspeise war ich satt - eine Nachspeise habe ich natürlich trotzdem gegessen. Alles in allem ein ruhiger Abend an einem lauschigen Plätzchen.

Ich war überrascht von den teilweise schlechten Kritiken hier. Möglicherweise liegt es an der Tagesverfassung oder welches Personal gerade Dienst hat. War inzwischen 2x dort und werde wieder hingehen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 14. Jänner 2011
tim2011
1
1
-Speisen
-Ambiente
-Service

NUR FEIER!!
Wir haben eine Anfrage geschickt für eine Hochzeit im lockeren Rahmen für ca. 100 Personen mit Stehbuffet und wollten die Nachspeise weglassen, weil wir der Meinung sind, dass die Hochzeitstorte genügt, die aus unserer Erfahrung ohnehin meist größtenteils übrig bleibt. Da bekamen wir als Antwort, dass wir die Buffets nur nehmen können, wie vorgeschlagen und wurden zu einem persönlichen Gespräch und Besichtigungstermin eingeladen.
Frau Jordan, die sehr freundlich war hat uns alles gezeigt und sah auch kein Problem mit unseren Buffetwünschen. Am Ende des Gesprächs wurde Hr. Jordan noch von ihr hinzugezogen, der äußerst unfreundlich konterte, dass das Weglassen der Nachspeise für ihn auf keinen Fall in Frage kommt. Und als er erfuhr, dass wir vor haben die Hochzeit an einem Freitag, also quasi an einem Wochenendtermin, zu veranstalten (welche eine Überraschung), meinte er, dass am Freitag ein Stehbuffet sowieso nicht in Frage kommt, weil er an den Wochenenden Umsätze machen muss! UNGLAUBLICH ODER??
Frau Jordan war das alles sehr peinlich, aber sie musste klein beigeben. Wir waren irgendwie sprachlos. Wir können niemanden Empfehlen dort zu heiraten, denn wenn ihr dort nicht mindestens EUR 10.000,- ausgebt, seit ihr bestimmt nicht besonders willkommen.

Wir haben noch weitere negative Erfahrungen gefunden:
Link
Link
Link
Link

LG Jenny&Tim

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von MM am 4. Jul 2011 um 13:02

Glaube ich auch gern! Wir wurden weggeschickt, weil der Tisch nicht voll besetzt war mit dem Argument des Kellners "er brauche den Tisch" ... naja - jedenfalls begann es gleich darauf zu regnen - ich vermute der Kellner hat an diesem Abend sowieso kein Geschäft mehr gemacht.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. September 2010
SteigBerger1
6
2
3
2Speisen
3Ambiente
4Service

In der Nähe schon einmal bedenklich- bei ähnlich hoher Bewertung hier- gegessen, so war ich schon gespannt wie aussagekräftig die User-Durchschnittsbewertung 36-44-34 so ist.
Ist schon ein idyllisches Platzerl um einen der wahrscheinlich letzen Mittage am Wasser verbringen zu können. Sie Terrasse schau ganz nett aus, wirkt auch ziemlich gepflegt, der Service war schnell bei Tisch, ebenso das Seiterl Schnaitl Spezial
Herbstzeit ist Kürbiszeit; neben einem sehr ausgewogenem Standardangebot gab es auch einiges nett klingendes zum Thema Kürbis in der Karte.
MOULES- Pfahlmuscheln in Weißweinsud, dazu Baguette: Ausreichend große Portion, schön heiß, würziger Sud, das Baquette dazu( 2 Stück) lauwarm.
LA BOUILLABAISSE € 7,20 ( ….Wir machen sie mit Olivenöl, Gemüse und echtem Safran, sowie filetierten Stücken von Steinbutt, Lachs, Seeteufel, Pfahlmuscheln, Crevetten und Scampi. serviert mit geröstetem Baguette, Knoblauchsauce, Kräuterbutter und Sc. Verte)
Eine Enttäuschung: Zwar reichlich Einlage (Octopus, Butterfisch und Lachs) aber keine Spur von Scampi&Crevetten, dafür optisch und geschmacklich genau der Sud den es bei den Muscheln gab, Das geröstete Baguette: Kalt, hart und strohtrocken; die Sauce Verte- keine Ahnung wo die gewesen sein sollte
CALMARS mit Kräutern gegrillte Calamari (€ 13,20) mit gratinierten Kartoffel, gegrillte Polenta, frisches Saisongemüse und Sauce: Calamari ziemlich erwachsen dadurch bissfest (um nicht zu schreiben zäh) das Gemüse sehr gut, ob die Beilagen unbedingt ideal zu Calamari sind ist eine andere Frage.

CRÈME CARAMEL € 4,70: sollte eher Fruchtsalat mit Schlagobers und Creme Caramel heißen: Weintrauben, Orangen Kiwi, Ananas( aus der Dose) üppig viel Schlagobers und dazu ein kleines „Huperl“ allerdings sehr gute Creme und ein Hauch Sauce Caramel.
Sehr aufmerksam der Service, freundlich, rasch, einzig der Zucker zum Kaffee (ich weiß ist ungesund) kam nicht. Gut sortiertes Weinangebot, auch nicht schlecht was so glasweise angeboten wird

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir2Lesenswert2
am 20. Juli 2010
Tomacm
13
2
2
2Speisen
5Ambiente
3Service

Tolle Umgebung und schön zu sitzen und eine Speisekarte die meine Erwartungen erfüllt hat. Schade, daß es keinen franz. Weißwein offen gibt. Service sehr freundlich aber eher selten zu sehen. Zum Essen: Schnecken sehr gut; Bouillabaise gut; Truthahnmedaillons trocken mit versalzenem Gemüse; Thunfischsteak hatte ich auch schon mal ein besseres; Marillencrepe unspektakulär
Alles in Allem leider enttäuschend!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 20. Juli 2010
Cathrin
3
2
1
4Speisen
5Ambiente
5Service

vorallem die Mondscheinfahrt in einem Boot ist toll ! ! !

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 3. Sep 2012 um 07:36

Ist die Wahrheit unhöflich?

Gefällt mir1
am 16. Juli 2010
maxi76
15
1
2
4Speisen
4Ambiente
2Service

Sehr schönes und ruhiges Ambientean der alten Donau, Service ist sehr bemüht, jedoch nicht der schnellste an diesem Tag. Kellner war ein wenig schnippisch, Kunden sind nicht wirklich "König". Außerdem käme niemand vom Pesonal auf den Gedanken, nachzufragen, ob man noch Getränke wünsche (wenn sie mal draufkommen, dass auf den Tischen leere Gläser stehen). Personal wirkte an diesem heißen Tag genervt. Dafür werden die Aschenbecher alle 15 Minuten geleert.

Speisen kamen unterschiedlich: Fleisch war ca. 15 Minuten vor den Salaten und Crepes da. Baguette wurde noch später nachgebracht. Qualität der Speisen ist wirklich sehr gut, Portionen nicht groß. Die "trois filets" waren ausgezeichnet, das Gemüse dazu bissfest, der Brokkoli war mir zu stark gesalzen. Die sogenannten Crepes sind geschmacklich ganz gut, aber nicht so das "Highlight". Die Muschelgerichte sind ein Gedicht. Das Mousse au chocolat ist geschmacklich die perfekte Abrundung.

Von einem Gang wird man jedoch kaum satt.

Abends kamen unterm Schirm zahlreiche Spinnen, d.h. die Schirme werden nicht ausgespritzt, geschweige denn regelmäßig gereinigt. Teilweise kommen die auch zu den Tischen runter - das war leider ein unrühmliches Ende von dem Essen. Sonst: sehr empfehlenswert! Im Sommer wegen Bademöglichkeit wenig Parkplätze

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 5. März 2010
Lilou
4
1
1
2Speisen
4Ambiente
5Service

Es ist schön dort aber es ist KEINE creperie!! Leider!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 16. Jul 2010 um 22:12

Der Text ist kurz, aber leider keine geeignete Review!Leider!

Gefällt mir
am 18. November 2009
Genussbub
97
5
7
4Speisen
4Ambiente
4Service

Ich war schon aus unterschiedlichsten Anlässen (privat, geschäftlich, Hochzeit, Firmenfeier, etc) dort und war immer sehr zufrieden. Die Speisen waren immer ausgezeichnet, das Angebot ist gut sortiert und ausgewogen und qualitativ gibt es nichts auszusetzen. Das Service ist auch ok. Gesamt gesehen ein empfehlenswertes Lokal!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 7. Juni 2009
vanilletraum
46
3
5
5Speisen
5Ambiente
5Service

Sehr schön an der alten Donau gelegen. Die Speisekarte ist ausgewogen und die Speisen sind sehr gut, Service war bei uns ausgezeichnet. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall und die Getränke sind auch Einfallsreich (zb. Orangensaft frisch, mit Extra Wasser und Zuckerrand)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 24. Mai 2008
Herberan
4
1
1
4Speisen
4Ambiente
0Service

Essen gut, Ambiente schön, leider der aufdringlichste Kellner von Wien.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 9. Jul 2011 um 20:10

TOTALE ENTTÄUSCHUNG! Wir haben unsere Hochzeit im La Creperie gefeiert und haben 600 euro mehr als das was vereinbart war gezahlt. Fazit: Preis Leistung war eine katastrophe, Chef sehr unfreundlich!! Kellner sehr unfreundlich........

Gefällt mir
La Creperie - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1090 Wien
1 Bewertung
1070 Wien
6 Bewertungen
1190 Wien
4 Bewertungen
1010 Wien
21 Bewertungen
1010 Wien
18 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Vegetarisch bei nicht auf Vegetarier ausgericht...

Hier kommen alle Lokale rein, die zwar nicht auf Vegetari...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 24.05.2008

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK