RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
37
40
42
Gesamtrating
40
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Wirtshaus Am WasserparkWirtshaus Am WasserparkWirtshaus Am Wasserpark
Alle Fotos (16)
Event eintragen
Wirtshaus Am Wasserpark Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC DINERS BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
10:00-22:00
Mi
10:00-22:00
Do
10:00-22:00
Fr
10:00-22:00
Sa
10:00-22:00
So
09:00-15:00
Letztes Update von:
hbg338
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Wirtshaus Am Wasserpark

Freytaggasse 1/14
1210 Wien (21. Bezirk - Floridsdorf)
Küche: Österreichisch, Wiener Küche
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 01 9601677
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Wirtshaus Am Wasserpark

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
2
3
2
2
1
0
Ambiente
5
3
4
1
3
1
2
1
1
0
Service
5
4
4
1
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 21. März 2016
Flo20
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Top!
Ich war im März 2016 an einem Freitag mit meiner Familie essen und konnte nichts außer genießen. Da ich mich aufgrund der riesen Auswahl nicht entscheiden konnte, lies ich mir als Vorspeise eine Bärlauchsuppe und als Hauptgang einen Vanille-Rostbraten empfehlen. Die Preise sind für diese Qualitätsgerichte einfach nur angemessen. Die Kellner haben immer einen Schmäh parat und man kann sich gut unterhalten.
Ich kann das essen gehen einfach nur weiter empfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 21. September 2015
NicoleA
1
1
3Speisen
2Ambiente
1Service

Das Wirtshaus haben wir geliebt, aber seit kurzem ist es echt nicht mehr tragbar. Der neue Kellner ist eine Frechheit-er dreht den Kunden Sachen an, welche dann teuer verrechnet werden zB Kürbiskernöl auf dem Beilagensalat 1,50€.Unser Kinderwagen hat ihm gestört und wir mussten ihn vor die Tür stellen. Habe ihn dann zurück geholt als unser Sohn einschlafen wollte. Und der Höhepunkt war, als meine Mitter ihre Nachspeise nicht gebracht hat und nur plump meinte sie hat das nicht bestellt. Also ich finde das extrem unhöflich dem Kunden die Schuld zu geben, obwohl alle drei am Tisch Ihre Bestellung gehört haben. Nun zum Essen: es ist gut, aber die Preise sind zum Teil nicht angebracht. So kostet zB eine stinknormale Kürbiscremesuppe 5,50€. Die Preise sind enorm gestiegen! Alles in allem empfehle ich dorthin nicht essen zu gehen-wir gehen dort nicht mehr hin.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 8. Okt 2015 um 15:48

Nein wir haben 1,50€ Für das Kernöl bezahlt! Das war für einen Schuss zum Mini Beilagensalat. Die Qualität der Speisen ist gut, stimmt! Aber nirgends kostet eine Kürbiscremesuppe 5,50€ ohne Zusätze! Aber trotzdem danke für Ihre Antwort...

Gefällt mir1
am 13. Juni 2015
willbert
2
1
4Speisen
5Ambiente
5Service

Eine richtige Perle am Ende der Alten Donau beim Wasserpark.
Keine 5 Minuten von der U6 Station Floridsdorf etabliert sich ein Wirtshaus mit ausgesprochen guter Qualität.
Stiegl vom Fass, preisgekrönte Weine und Wodkas.
Die Qualität der klassischen Wiener Küche (Fledermaus, Beuschl, Gulasch ) wird mit einer spannenden internationalen (einmal asiatisch. Dann wieder italienisch) Küche aufgepeppt.

Das Team überzeugt mit Gastfreundlichkeit und flottem Service.

Wirklich einen Besuch wert, auch wenn die Hütte nach 2 Monaten Neuübernahme manchmal aus den Fugen quillt.

Photos des Essens folgen in Kürze, hab einfach vergessen 😆

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir1Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. Juni 2015
Experte
hbg338
388
56
29
3Speisen
4Ambiente
4Service
16 Fotos1 Check-In

Das Wirtshaus am Wasserpark liegt wie der Namen schon vermuten lässt am Ende der Alten Donau nahe dem Wasserpark. Am besten erreicht man das Gasthaus mit den diversen S-Bahn-, Straßenbahn- und Autobuslinien oder der U6 die am Franz Jonas Platz(Station Floridsdorf) halten. Von der Station Floridsdorf erreicht man in etwa fünf bis zehn Minuten zu Fuß das Lokal. Parkplätze sind vor allem in der wärmeren Jahreszeit Mangelware. Das Lokal selbst ist in einen alten Wiener Gemeindebau untergebracht, dem Paul Speiser Hof(Link). Seit wird das Lokal April 2015 unter neuer Führung betrieben(Info habe ich von Facebook)

Vor dem Lokal befindet sich ein sehr schöner mit altem Baumbestand bestückter Gastgarten. Dieser war auch bei meinen Besuch am Nachmittag gut besucht. Ich begab mich allerdings in das auf Straßenniveau liegende Lokal. Aber Achtung für eventuelle Gäste mit Gehbeeinträchtigung. Das Lokal selbst erreicht man problemlos, jedoch zu den Toiletten muss man einige Stufen bewältigen. Der Innenbereich ist komplett rauchfrei. Allerding hat man die Möglichkeit, abgesehen vom Gastgarten, vor dem Lokal Wetter geschützt durch einen Gebäudevorbau zu rauchen. Ich hatte im Innenbereich freie Platzwahl da ich der einzige Gast in Innenbereich war. Dank vieler offener Fenster war es hier jedoch durchaus angenehm zu sitzen.

Zum Ambiente. Es gibt Lokale in die gehe ich hinein und sofort fühle ich mich wohl, oder man sitzt länger Zeit und der Funke springt trotzdem nicht über. Hier war es ersteres.
Der Schankraum ist nicht allzu groß. Hier befindet sich der Toilettenzugang, Kassen- und bonierbereich und auf der rechten Lokalseite die nicht allzu großen Schank. Ein eher seltener Zustand, hier gibt es, in Anbetracht der Größe, keine Stehplätze im Schankbereich. Ein zweiter Raum der zwar nicht mittels Türe abgetrennt ist, aber doch etwas abgegrenzt ist befindet sich an der linken Lokalseite. Auch der Zugang zur Küche befindet sich in diesem Bereich. Der Boden mit alten doch gepflegten Parkett belegt. Auf den verschieden großen Tische, die alle mit weißen Tischtüchern eingedeckt sind, befinden sich in einem Tonbierkrug das Besteck und Servietten, Menage und eine kleine Vase mit Blumenschmuck. Trotzdem er ziemlichen Stress hatte, wurde vom auf sich allein gestellte Kellner die Karte umgehend übergeben, leider auch mit der Frage nach dem Getränkewunsch. So ließ ich mir von ihm halt die alkoholfreien Getränke aufzählen um mich dann für einen großen naturtrüben Apfelsaft gespritzt mit Soda(€ 3,20) zu entscheiden. Nicht nur der Preis überzeugte sondern auch der Geschmack vom Saft selbst. Sehr geschmacksintensiv und nicht zu süß. Bei dem Wetter die ideale Erfrischung.

Die Speisenauswahl ist typisch einem Wiener Gasthaus angepasst. Von den klassischen diversen Rindsuppen die Klassiker der Wiener Gasthausküche bis zu den Desserts (Link) befinden sich im Speisenangebot. Zusätzlich wird ein Tagesmenü um € 6,90 angeboten. Meine Wahl fiel auf ein Fiaker Gulasch mit Einspänner, Spiegelei und Semmelknödel(€ 11,20).

Der Besuch der Toilettenanlagen verkürzte mir die Wartezeit auf mein Fiakergulasch. Sehr schöne restaurierte Toiletten die jedoch den Alten Flair nicht verloren hatten. Wie gesagt man muss einige Stufen überwinden um dorthin zu gelangen.

Zurückgekehrt muss ich nicht mehr lange warten. Ein optisch sehr schön angerichteter Teller und ein Körberl mit Semmeln und Brezel wurden serviert. Am Teller befanden sich mehrere nicht zu klein geschnittene Stück Fleisch, die teilweise vom Spiegelei verdeckt waren. Ein nicht zu kleiner Semmelknödel dazu ein Stück Frankfurter und eine Fächergurke. Umgeben das ganze vom Gulaschsaft. Nach dem zerteilen des Knödels konnte ich feststellen das dieser eine perfekte flaumige, aber trotzdem nicht zu weiche Konsistenz hatte. Optisch und auch geschmacklich einwandfrei und mit ziemlicher Sicherheit kein fertiges Großhandelsprodukt. Der Saft ebenfalls sehr gut. Tadellos gewürzt und auch für mich, als eher linder Esser, nicht zu scharf. Das Spiegelei, obwohl es auf den ersten Blick nicht so aussah, hatte noch einen flüssigen Kern. Das Fleisch war klassisches Gulaschfleisch. Nicht zu fett aber doch mit diversen Fetteinlagerungen., allerdings keine Spur von Flaxen oder sonstigem. Einen Schwachpunkt hatte ich allerdings festgestellt. Das Fleisch war härte als ich es gewohnt bin. Vom Zerteilen mir der Gabel, was nicht unbedingt sein muss, schon sehr weit entfernt. Trotzdem war der Komplettgeschmack sehr gut.

Beim Abservieren, diesmal vom Chef(dank Facebook jedoch erst zu Hause recherchiert) wurde ich gefragt ob es geschmeckt hat. In Anbetracht des komplett leeren Teller eigentlich klar. Aber wenn ich schon gefragt wurde dann erwähnte ich das etwas harte Fleisch. Die Erklärung war ziemlich einfach und auch mir einleuchtend. Nicht die Fleischqualität war schuld sondern das Gulasch wurde heute ganz frisch gemacht. Auch ich als Nichtkoch weiß das Gulasch mehrmals aufgewärmt immer besser wird. Ganz einfach etwas Pech gehabt. Vielleicht hätte ich doch die gebacken Fledermaus, was eigentlich mein Vorhaben war nehmen sollen. Die warmen Temperaturen haben mich abgeschreckt vor dem panierten Fleisch. Geschmeckt hat es mir hier trotzdem, und die drei(wegen der Fleischkonsistenz)bei der Speisenbewertung kann durchaus bei einem weiteren Besuch nach oben korrigiert werden.

Mein Fazit-Ein Lokal wie ich es liebe. Ein typisches Wiener Gasthaus mit der dazugehörenden typischen Gasthausküche. Gutes Service, vor allem vom Chef, der Kellner hatte kein Zeit zum schmähführen. Ruhige Lage auch im Gastgarten da nicht an einer Durchzugsstraße gelegen. Trotzdem mit guter Verkehrsanbindung. Ich komme wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir11Lesenswert9
am 14. April 2015
Update am 24. April 2015
donau
19
8
3
5Speisen
5Ambiente
5Service

Endlich was Neues im guten Alten an der oberen Alten Donau, in Floridsdorf! Das Wirtshaus am Wasserpark, im Paul Speiser Hof, aus dem Jahre 1929, in der Freytaggasse 1 hat die Pforten mit einem neuen Wirten wieder geöffnet. Das Wirtshaus mit Pfiff und Seidl und Krügl mit schattigem Fasthausgarten bzw. sorry Gasthausgarten ist wieder eröffnet. Wohlfeile Preise und beste Qualität im Wirtshaus-Biotop an der Alten Donau garantieren für entspannende Aufenthalte im schön gestalteten Ambiente eines originellen Wiener Wirtshauses. Kultur mit alten Fotos aus dem alten Floridsdorf und Kultur des Gesprächs und der Gastfreundschaft schaffen eine Wohlfühlatmosphäre echter Art. Der Wirt, die freundliche Seele, in diesem Kulturwirtshaus garantiert für prompte und stets kompetente Bedienung. Die Speisekarte, ein Querschnitt der Preise, vom gehobenem Zwiebelrostbraten bis zum günstigen Gulasch, bietet für viele manches. Das Gebackene, nicht immer fettreduzierte Fritterspeise, wird neutralisiert durch den köstlichen Schweinsbraten und die Salate; ein Bemühen des Kochs, sollten manchmal einwenig üppiger ausfallen. Soll ja gesund sein. Oder? Die Preise müssen so bleiben, damit noch lange viele kommen, zum Wohle einer wirtshausreichen Gegend. Stieglbier sei dank, auch dieses zeigt einen freundlichen Wirten; er schenkt einem immer gut ein und dies auch beim Wein. Also alles in allem, unbedingt eine Bereicherung im "Gastrotopf" Floridsdorfer Donaufeld, neben der Alten Donau, genauer beschrieben im historischen Speiserhof!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 14. Apr 2015 um 15:17

Danke an die Firma Werb&Ung.

Gefällt mir1
am 5. März 2013
lex1610
18
1
3
4Speisen
3Ambiente
5Service

Eine Bereicherung fuer Floridsdorf! Gelungen renovierted Beisl mit österreichischer Küche, feinen Weinen. Am Ambiente könnte man noch arbeiten, etwas klinisch.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Wirtshaus Am Wasserpark - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1140 Wien
3 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
1100 Wien
44 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine typisch Wiener (Österreichischen) Gasthau...

Klassische Gasthäuser die ich während meiner Rete Zeit be...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 05.03.2013

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK