RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
43
31
33
Gesamtrating
36
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
ChinaBarChinaBarChinaBar
Alle Fotos (28)
Event eintragen
ChinaBar Info
Ambiente
Trendy
Stylish
Vornehm
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2011
Öffnungszeiten
Mo
12:00-24:00
Di
12:00-24:00
Mi
12:00-24:00
Do
12:00-24:00
Fr
12:00-24:00
Sa
12:00-24:00
So
12:00-24:00
Hinzugefügt von:
rweissen73
Letztes Update von:
Bertl2
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

ChinaBar

Burggasse 76
1070 Wien (7. Bezirk - Neubau)
Küche: Chinesisch, Asiatisch
Lokaltyp: Restaurant, Szenelokal
Tel: 01 522 08 31Fax: 01 522 08 31
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: ChinaBar

am 24. Mai 2012
chanel
3
1
1
5Speisen
2Ambiente
2Service

War zu mittag unter der Woche dort, ca 14.00 Uhr. Service war total überfordert aber trotzdem nett. Ambiente ist drinnen eigentlich fast zum vergessen, abgesehn von sehr klein auch wirklich stikig und es kommt einfach kein wirklicher Wohlfühlfaktor auf. Draussen dafür umsomehr! Ich habe eine art Buddistische Fastenspeise gegessen: Tofu,Spargel,lemongrass, chilli und reis. War äusserst gut und gelungen. Für Mittags und nur zum draussen sitzen gerne, sonst für mich nicht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 23. April 2012
CriticalMinds
21
0
6
4Speisen
4Ambiente
3Service

Habe heute aufgrund der Tafelspitzempfgehlung die Chinabar ausprobieren müssen da ich wissen wollte wie richtige chinesische Küche schmeckt.

Habe das Mangalitza Schwein mit den hausgemachten Nudeln(12,90) bestellt aus der a la Carte Karte und dazu die Tagessuppe.
Der eher nicht motivierte Kellner hat mir verraten dass es eine Fischsuppe gibt also hab ich die auch gleich bestellt.
Hmm, hat sich dann als Fischfond mit Gemüseeinlage entpuppt.Nicht schlecht, auch für 2,50 geechtfertigt, aber nicht das was ich erwartet habe.

Zm Hauptgang: Nichts mit Karottenröschen oder der Gleichen, einfach nur Nudeln mit Fleischstücken. Sah unspektulär aus, schmeckte aber echt gut!

Also für mich, ein Wiedersehn wert. Jedoch nur zum Mittagessen.

Ps.:Die Preise der Weine sind eine Frechheit.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 6. April 2012
ChristianS3
1
1
4Speisen
3Ambiente
3Service

Das Essen könnte man wirklich genießen - allerdings kann man in diesem Lokal kaum atmen, so unterdimensioniert ist die Lüftung. Gegen die fettig-rauchige Küchenluft hat sie keine Chance. Was den Ventilator aber nicht daran hindert, störend laut zu sein. Meine Empfehlung lautet: draußen sitzen, wenn es das Wetter erlaubt, oder das Lokal meiden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von sarah am 8. Jän 2013 um 14:49

wenn es nur der küpchenduft wäre. rauch war dick wie in letzter kaschemme - essen mag gut sein aber so schmeckt es nicht. klarer fall von lokal das durch nichtraueroption gewinnen würde

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. November 2011
Experte
Gastronaut
428
45
29
4Speisen
3Ambiente
4Service

Die Chinabar von ON-Macher Simon Xie Hong ist tatsächlich mal etwas neues. Denn so etwas wie eine chinesische Bar, in der Essen und Trinken gleichbedeutend sind, gibt es eigentlich gar nicht. Logisch, dass sich Simon den Naen auch gleich schon mal schützen hat lassen...

Das Lokal selbst ist mehr als schlicht eingerichtet, nichts außer dem Schriftzug über der Bar erinnert daran, dass es sich hierbei um ein chinesisches Lokal handelt. Die Weinkarte ist österreichisch und auch sonst stammen die Getränke aus der ganzen Welt.

Essenstechnisch wollten wir uns überraschen lassen. Und überrascht waren wir immer wieder. Zunächst bekamen wir eine Meeresfrüchte-Suppe mit Chorizo! Was eigentlich klingt wie ein Widerspruch fügt sich wunderbar harmonisch zusammen, die Fischstücke in der Suppe sind herrlich dick und saftig, die Chorizo gibt dem Gesamtkonstruckt noch dazu die richtige Schärfe!

Weiter ging es wirklich unerwartet: Im Wok gebratene, würfelig geschnittene Kalbsleber mit etwas Gemüse und Gwewürzen. Würde ich NIEMALS in einem Lokal bestellen, ich bin ja hin und wieder etwas altmodisch, aber so altmodisch auch wieder nicht! Aber was sagte bereits die Oma: "Was auf den Tisch kommt, wird gegessen!"
Gesagt getan. Und wir waren überrascht, denn so zart hätten wir und die Leber niemals vorgestellt, noch dazu harmonisierten die Aromen der Zutaten perfekt mit den Röstaromen aus dem Wok. "Perfekte Fusion", dachte ich und insgeheim ging ich in diesem Moment davon aus, dass es damit mit den von mir nicht besonders heiß geliebten Innereien vorbei wäre. Aber weit gefehlt...

Als nächstes standen gebratene Kutteln in einer Schüssel mit Gemüse vor mir. Zuerst schwor ich mir, mich nie wieder auf ein Überraschungsmenü einzulassen, dann kostete ich. Die Rinder-Kutteln schmeckten tatsächlich nicht einmal nach Innereien, sondern nach zarten gebratenem Rindfleisch. Offenbar waren die Kutteln zuerst extrem lange gekocht und dann angebraten worden. In Kombination mit dem servierten Gemüse waren die Magenbestandteile sogar richtig gut, auch wenn ich bezweifle, dass ich sie wieder bestellen würde...

Wussten sie, was ein Merlan ist? Ich wusste es auch nicht, machte aber beim nächsten Gang die Bekanntschafft mit einem äußerst böse aussehenden Fisch, der im Ganzen und in Sojasauce schwimmend serviert wurde. Wie in China üblich, isst man diesen mit den Stäbchen und ohne weiteres Besteck. Will heißen, dass man sich seine Fisch-Stücke einfach aus dem Leib des Fisches reisst. Kleiner Tipp für alle die das zum ersten Mal machen: Gehen sie sehr behutsam vor, sonst plumst der Fisch in die Sauce und diese landet dann am eigenen Hemd...Ist mir schon passiert....
Geschmacklich ist der grätenarme Fisch mit einem Branzino zu vergleichen. Insgesamt eine sehr gelungene Speise...

Nächster Gang: Ein Thumfischcarpaccio mit Kernöl. Der Thumfisch war ausgezeichnet. Das Kernöl war ausgezeichnet. Aber in Kombination hatte ich den Eindruck, dass die Aromen sich gegenseitig erschlagen haben. Das war mir dann etwas zu viel "Fusion"

Ohne Hunger machen wir mit einem wahren Highlight weiter: Geschnetzeltes vom ungarischen Mangalitza-Schwein in Kombination mit dicken Hausnudeln. Ein würzig-intensiver Traum, und ein Geschmack, den ich bisher nicht kannte. Sollten SIE in die Chinabar gehen und nur ein Gericht bestellen, BESTELLEN SIE DAS!

Insgesamt waren wir hier sehr beeindruckt, wie innovativ Simon Xie Hongs Küche hier "Fusion" betreibt, wobei man hier auch gelegentlich ein wenig über das Ziel hinausschießt! Noch ist die Chinabar ein Geheimtipp, aber das wird sie wohl nicht mehr lange bleiben! Besuchen sie sie, solange die Küche noch auf diesem Niveau arbeitet!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir4Lesenswert2
Kommentar von am 1. Nov 2011 um 21:34

Ich denke, da muss ich meinen Mann dazu überreden diesem neuen Lokal rechtzeitig einen Besuch abzustatten. Kutteln? Naja, ich weiß nicht so recht, probieren werde ich sie auf jeden Fall. Aber Kernöl geht bei mir überhaupt nicht! Danke für die interessante Beschreibung.

Gefällt mir
am 27. Juli 2011
discloser
8
1
1
5Speisen
3Ambiente
3Service

Kleines, sympathisches Chinalokal mit nettem Schanigarten. Herausragend gewürzte Speisen mit gewagten Schärfegraden und Kombinationen (Vorspeise mit Salat, Nudeln & Rindfleisch). Küche sehr klein und Service überfordert, aber freundlich. Ziemlich angesagt im Moment, daher Vorbestellung ratsam.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 14. Aug 2014 um 08:57

Oder in der Mitte des Nachmittags hingehen (durchgehend geöffnet).

Gefällt mir
ChinaBar - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1090 Wien
12 Bewertungen
1140 Wien
8 Bewertungen
1140 Wien
5 Bewertungen
1220 Wien
25 Bewertungen
1020 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Die anderen Chinarestaurants in Wien

Die allgegenwärtigen "Chinesen ums Eck" werden heute, aus...

Burggasse

Vom Gürtel über die Burggasse richtung Museumsquartier

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 27.07.2011

Master

2 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK