Speisen
Ambiente
Service
27
36
28
Gesamtrating
30
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Buschenschank Wolff Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-24:00
Di
11:00-24:00
Mi
11:00-24:00
Do
11:00-24:00
Fr
11:00-24:00
Sa
11:00-24:00
So
11:00-24:00
Hinzugefügt von
magic
Letztes Update von
Lukrez
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Buschenschank Wolff

Rathstraße 44-46
1190 Wien (19. Bezirk - Döbling)
Küche: Wiener Küche, Österreichisch
Lokaltyp: Heuriger
Tel: 0440 23 35Fax: 0440 14 03
Buschenschank Wolff - WienBuschenschank Wolff - WienFotos hochladen

5 Bewertungen für: Buschenschank Wolff

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
3
2
1
1
1
0
Ambiente
5
4
3
3
2
2
1
0
Service
5
4
1
3
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. August 2019
Experte
Alphawoelfin
108 Bewertungen
17 Kontakte
Tester-Level 21
3Speisen
3Ambiente
3Service

Zwei Freunde feiern Geburtstag, in kleiner Runde, und weil es 6 Personen sind, die eng befreundet sind, ist die Geburtstagsrunde ebenfalls eine 6er Runde.
Mein Ehrentag ist schon zwei Wochen her, aber jetzt wird nachgefeiert.

Der Tisch im Garten - wenn es schön ist, sowieso, sagt die Dame am Telefon - wird telefonisch ein paar Tage zuvor reserviert.
Die Wahl fiel deshalb auf den Wolff, weil unser Stammheuriger Urlaubssperre hat und weil der Falstaff den Wolff unter die 14 besten Heurigen in Wien listet.

Ich war schon jahrelang nicht mehr dort, kann mich aber an ein nicht durchgebratens Hendl, roh am Knochen, erinnern.

Das Ambiente ist weiter unten schon von Bertl beschrieben worden: Viel Holz, alte Stuben, netter Garten.

Der Tisch ist , dem Regen geschuldet, im Inneren reserviert, aber weil es jetzt am Abend doch schön geworden ist, sitzen wir überdacht im Freien.

Es dauert eine Zeit lang, bis die Kellnerin aus dem Nachbarland zu uns kommt.
Wir wollen mit offenem Heurigen starten . Die Freunde zuerst einmal mit Apfelsaft gespritzt. Die Kellnerin unterbricht den bestellenden Freund aber ständig, sodass es eine Zeit dauert, bis alles "gebucht" ist.

Der Heurige, ein gemischter Satz, ist sehr, sehr "brünnerstraßlermässig", sehr resch, fast schon ein saurer Wein. Das hätten wir nicht erwartet.

Also, Grüner Veltliner als nächstes. Dito.

Jetzt reicht es uns, und wir nehmen den von der Kellnerin empfohlenen Grauburgunder, Bouteille, Preis habe ich vergessen, aber in der Norm.

So, jetzt also einer der "besseren" Weine (O-Ton der Kellnerin):
Ein vielfach augezeichneter Top-Winzerbetrieb wird der Weinbau Wolff in diesem Leben nicht mehr.

Essen holen wir teils am Buffet, teils bekommen die Freunde ihre Schnitzerl serviert.

Am Buffet bedient samstags am Abend ein junges Mädchen alleine. Es ist vollkommen im Stress, weiss nicht mehr , wo vorn und hinten ist.
Dazu ständig Zurufe aus der Küche, Bestellungen, etc.
Besteck ist aus, Brotkörberl sind aus.

Auf 4 oder mehr Jausenbrettln hat sie auf einer Anrichte kleine Häufchen Aufstriche vorbereitet, samt Weintrauben daneben, damit es dann bei einer Bestellung wohl schneller geht.
Es ist aber zu warm, sodass der Liptauer bereits davonrinnt.
Ekelhaft und auch nicht hygienisch.

Auch an unserem Tisch wird ein "rinnender" Liptauer serviert. Das zweite Geburtstagskind sagt aber nichts dazu, sodass ich mich zurückhalte.

Die von mir gewählten Käse - Emmentaler, Chaumes, Gorgonzola - sind sehr, sehr gut. Aber auch sehr weich.
Das liebe ich bei Käse, bedeutet allerdings, dass die Kühlvitrine, in welcher auch Wurst, Schinken, Gemüse, etc. gelagert wird, nicht richtig kühlt.

Die junge Servicekraft ist ausgesprochen freundlich und bemüht, aber mangels Erfahrung und Hilfe dauert alles irrsinnig lang.
Während des Wartens habe ich Zeit, in Ruhe in die Küche zu schauen. Kübel mit Salat werden getragen, Hektik, ständig mehrere Leute in der Küche, auch KellnerInnen. Es wird wild herumgerufen. Totale Action. Alles wirkt ein bisschen "schluderig".

Die Weckerl, aufgebacken, die Schnitzel, das gebratene Gemüse: Den Freunden schmeckt es gut.

Dem Wein sprechen wir nur mehr bedingt zu. Unsere Servicekraft ist im Stress und nicht immer da, wenn wir sie brauchen.

Was ist mein Resumee? Also, des Weines wegen braucht man nicht hinzugehen. Das Essen ist guter Durchschnitt, der Garten nett, die Bedienung semi-freundlich - wahrscheinlich in Summe ein typischer, großer Wiener Heuriger.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert6
KommentierenLokal bewerten
am 16. August 2016
Irene1201
6 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
2Speisen
4Ambiente
4Service

Wir waren an einem Samstag bei sehr schönem Wetter in der Buschenschank Wolf. Es war relativ wenig los und die Bedienung kam prompt und war auch sehr freundlich. Allerdings entsprachen weder die Weine (GV und gemischter Satz) noch das sehr günstige Essen. Die gebackene Hühnerkeule stammte von einem Minihenderl, der Erdäpfelsalat dürfte nicht mehr ganz frisch gewesen sein. Die Saumeise war gut, der Salat dazu verbesserungswürdig. Summa Summarum nicht empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 10. Oktober 2014
Experte
Bertl2
94 Bewertungen
37 Kontakte
Tester-Level 23
3Speisen
4Ambiente
3Service

Zum Wolff gehe ich, öfters, schon seit längerer Zeit, und so bezieht sich diese Beschreibung nicht nur auf meinen heutigen Besuch.

Die Lokalität ist ein prächtiges altes Winzerhaus mit einem schönen Garten. Der Schankraum, gleich rechts nach dem Eingang (Foto) ist Raucherbereich, sonst gibt es noch einen solchen ganz hinten im linken Trakt, wo man aber unter Umständen zeitweise übersehen wird ;-). Es gibt dezente Laufbandmusik mit recht guten Wiener Liedern.

Es gab heute schon Gansl (wenigstens nicht schon als "Martini-" deklariert), und das habe ich gleich verkostet. Mit Erdäpfelknödel, Bratapfel und Rotkraut. Es hat mir, den Erwartungen entsprechend, gut geschmeckt (ich lege bei einem Heurigen nicht die Maßstäbe an wie bei einem ambitionierten Gourmetrestaurant): Es war natürlich nicht ganz ofenfrisch, aber gut gewürzt und gebraten, der Knödel schön flaumig; der Bratapfel war, na ja, ein Gold Delicious, das Rotkraut guter Durchschnitt. Im Ganzen ein gutes Gut.

Der Service ist beim Wolff, na ja, etwas "durchwachsen". Die Damen kennen mich, und die Erstbestellung wird immer prompt aufgenommen und dann auch gebracht. Die Aufmerksamkeit kann in späteren Phasen des Besuches allerdings etwas nachlassen. Deshalb nur "Gut".

Zum Vorwurf, alle Neustifter großen Heurigen seien hauptsächlich für Touristen: Zwar macht der Wolff viel Geschäft mit Pauschalreisenden, aber sie beherrschen nicht wirklich das Gesamtbild. Schankraum und der hausnahe Teil des Gartens sind vorwiegend von Einheimischen und einigen Individualtouristen besucht.

Es gibt gelegentlich Konzerte mit Harry Blümel, wofür sich auch vorwiegend Einheimische interessieren.

Also, als gut (ist schließlich auch ein Lob :-)) kann ich den Wolff durchaus empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir5Lesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 19. Mai 2014
Geniesser56
11 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 3
1Speisen
3Ambiente
3Service

Obwohl es in diesem eigentlich sehr gemütlichen Lokal an vielen Dingen mangelt haben wir uns zu so was wie Stammgästen entwickelt. Gestern wars wieder einmal so weit. Das Wort Weissweinglas scheint hier ein Fremdwort zu sein, vielmehr wird der durchschnittliche "Heurige" in einem Zwitter zw. Rot- und Weissweinglas gereicht. Nach kurzer Überlegung haben wir uns zum Gang zum Buffet entschlossen. Was wir dort zu sehen bekamen war nicht ohne. Die zum Verkauf vorbereiteten Speisen waren übersät mit hunderten, kleinen, schwarzen Mücken oder Obstfliegen oder was auch immer das war. Vielleicht lag deshalb der Brotwecken mit der Schnittfläche nach unten auf der nicht sehr reinen Arbeitsfläche. Die ältere Dame mit der schmuddeligen Schürze sah mit stoischer Ruhe über die vielen "Mitesser" hinweg. Mein Versuch die vielen Fliegen vom Gebäck zu verjagen kümmerte sie überhaupt nicht. Warum hier nichts unternommen wird ist mir absolut schleierhaft, mit der allgemeinen Hygiene am Buffet ist es nicht weit her, die Preise für die angebotenen Speisen jedoch fürstlich. Da wir nicht vorhaben, dieses Lokal zu meiden, hoffen wir auf eine baldige, dringende Änderung dieser grauslichen Zustände. Hier sind allemal die Chefleute gefragt, jene eigentlich nicht sehr umfangreichen Investitionen zu tätigen, um eine mögliche Anzeige zu vermeiden und den Gästen ein appetitliches, sauberes Buffet zu bieten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten

Wir haben dort voriges Jahr ein stinkendes Backhendl bekommen, das am Knochen auch noch rosa war. Selbstverständlich wurde es nicht bezahlt, aber eine "Ersatzspeise" haben wir auch nicht angenommen. Wir haben überlegt, das Marktamt zu informieren, liessen es dann doch sein. Ja, blöd. Ich weiss.

22. Mai 2014 um 12:04|Gefällt mir|Antworten
am 3. September 2013
Experte
Alzi
271 Bewertungen
4 Kontakte
Tester-Level 25
3Speisen
4Ambiente
2Service
3 Check-Ins

Vorweg: das Beste am Wolff ist seine Lage im Herzen von Neustift am Walde, die Stuben sind heurigengemäß eingerichtet, sehr schön ist der große Gastgarten. Für geschlossene Gesellschaften gibt es Räume in allen Größen. Zu Essen kann man entweder bestellen - es gibt die üblichen Gerichte - oder man holt sich selbst vom Buffet. Die Qualität der Speisen ist guter Durchschnitt, das Schnitzel frisch, der Kümmelbraten mit feiner Kruste, die Salate ansprechend. Schon weniger gut sieht es beim Wein aus. Der normale heurige Tischwein schmeckt uns gar nicht, die Bouteillenweine sind wesentlich besser, aber auch teurer. Am unangenehmsten ist uns das Personal aufgefallen, das zwar arbeitet, aber es sieht nach Dienst nach Vorschrift aus. Am Buffet wird das Bestellte lustlos hergerichtet, die Kellnerin bei Tisch braucht mehrere Erinnerungen, um zu servieren. Hier ist mehr Motivation durch die Chefleute dringend nötig. Fazit: ein durchschnittlicher Heuriger in schöner Lage, ideal für Nicht-Wiener, die keine Vergleichsmöglichkeit haben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Buschenschank Wolff - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1010 Wien
4 Bewertungen

1150 Wien
2 Bewertungen

1150 Wien
13 Bewertungen

1210 Wien
9 Bewertungen

1230 Wien
9 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Nobel- und große Heurige, wo man hingehen kann

"Nur für Touristen", das ist ein Urteil, das man oft hört...

Gastgärten

Es ist doch eine schöne Sache, gemütlich in einem Gastgar...

Mehr Lokal Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 03.09.2013

Master

1 Check-In
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK