In der Umgebung
Di, 18. Juni 2024

3 Kugel Schachinger

Sieveringerstrasse 99, Wien 1190
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Heuriger
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

3 Kugel Schachinger

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

am 11. September 2016
SpeisenAmbienteService
Von der einst blühenden Sieveringer Heurigenszene ist nur relativ wenig übrig geblieben. Ein traditionsreiches Haus, der 3 Kugel – Schachinger, wird von Nebenerwerbswinzern betrieben, den Brüdern Andi und Alex Trinks (passender Name für diese Tätigkeit ;-) ) und ihren Gattinnen. Da alle Beteiligt...Mehr anzeigenVon der einst blühenden Sieveringer Heurigenszene ist nur relativ wenig übrig geblieben. Ein traditionsreiches Haus, der 3 Kugel – Schachinger, wird von Nebenerwerbswinzern betrieben, den Brüdern Andi und Alex Trinks (passender Name für diese Tätigkeit ;-) ) und ihren Gattinnen. Da alle Beteiligten unter der Woche anderen Berufen nachgehen, ist nur am Samstag (ab 15 Uhr) ausgesteckt, und hin und wieder wird auch ein Samstag ausgelassen (etwa der 17. 09. 2016), was wegen nicht vorhandenen Webauftritts nur telefonisch oder durch Ankündigung im Lokal zu erfahren ist. Dezember und Jänner sind überhaupt Schließzeiten.

Das Haus kann man ohne Weiteres ein Baujuwel von Alt – Sievering nennen. Die drei namensgebenden Steinkugeln sind (wenn’s wahr ist ;-) ) osmanische Kanonenkugeln, die 1682 dann nicht mehr zum Einsatz kamen. Die Innenräume sind, mit Ausnahme eines Kellerstüberls, das durch Freiluft von den anderen Räumen getrennt ist, rauchfrei. Für Raucher gibt es bei Schlechtwetter aber auch zwei überdachte Bereiche näher an der Quelle. Der Hauptgastraum (enthält auch das Buffet) ist mit mittelbraunem Holz solide möbliert und gemütlich (außer wenn jemand unbedingt Nischen und sonstige abgetrennte Bereiche braucht). Die Toiletten sind in gutem Zustand (Tricorder und Photonentorpedos, sofern benötigt, selber mitbringen).

Bei Schönwetter ist eindeutig der weitläufige Gastgarten der Ort der Wahl. Es ist ein Naturgarten mit Gründecke und verschiedenen Bäumen und Sträuchern. Tische und Stühle sind größtenteils der traditionelle klappbare Gastgartentyp, daneben gibt es einige Plastiksitzgruppen (Sessel und Bänke mit Armlehnen). Sitzpölster und Umhängedecken stehen ausreichend zur Verfügung.

Die Betreiber sind sehr freundlich und aufmerksam und haben einen guten Schmäh rennen. Die Gäste sind großteils heimische Stammgäste, man trifft dieselben Leute auch in den anderen Überresten Sieverings. Sehr lobend muss ich erwähnen, dass, wenn genügend los ist (trifft im Allgemeinen zu) lange (evtl. bis nach Mitternacht) offengehalten wird.

Die Getränke sind gute Heurigenqualität und sehr gästefreundlich kalkuliert (Viertel um 2 €). Zur Zeit gibt es auch Sturm, zur Erdbeersaison gab es Bowle. Das Buffet ist, nun, ein Bisschen „durchwachsen“. Das Angebot variiert von Mal zu Mal, man muss halt schauen, was einen gerade „anlacht“. Kümmelbraten eher nicht, den habe ich einmal probiert, und er war trocken, zäh (das muss einem bei Kümmelbraten erst einmal gelingen ;-) ) und ungewürzt. Die hausgemachten Mehlspeisen sind gut.

Fazit: Ein empfehlenswertes Stück des alten Sievering, mit netter familiärer Atmosphäre. Als Gruppe sollte man reservieren; als Single habe ich immer problemlos Platz gefunden.
Die Liste lobe ich mir - 3 Kugel Schachinger - Wien3 Kugel Schachinger - WienDer alte Brotausträger vom Wannenmacher. Duplikat (rotbraun) steht an der ... - 3 Kugel Schachinger - Wien
Hilfreich6Gefällt mir6Kommentieren
am 18. Jänner 2014
SpeisenAmbienteService
Der 3 Kugel Schachinger ist eine Institution. Geführt wird der Heurige von einem rund 30jährigen Brüderpaar und ihren Freundinnen. Alle haben andere - auch akademische - Berufe und betreiben den Heurigen als Hobby. Deshalb ist nur samstags oder für geschlossene Gesellschaften geöffnet. Das ist vi...Mehr anzeigenDer 3 Kugel Schachinger ist eine Institution. Geführt wird der Heurige von einem rund 30jährigen Brüderpaar und ihren Freundinnen. Alle haben andere - auch akademische - Berufe und betreiben den Heurigen als Hobby. Deshalb ist nur samstags oder für geschlossene Gesellschaften geöffnet. Das ist vielleicht das Geheimnis, denn die Speisen sind vielleicht nicht perfekt, aber mit Liebe zubereitet. Es gibt an warmen Speisen Leberkäse, Schweinsbraten und Geselchtes, an kalten Speisen verschiedene Braten und Würste, Salate, Aufstriche und selbstgemachte Mehlspeisen. Der Wein ist etwas herb, aber sicher unverfälscht. Die jungen Leute sind sehr um den Gast bemüht und äußerst flink. Das schätzen auch die vielen Stammgäste. Beim Ambiente fühlt man sich um Jahrzehnte zurückversetzt, die Inneneinrichtung ist einfach, aber gemütlich. Auch bei den Preisen glaubt man von einer Zeitmaschine zurückversetzt worden zu sein: alles ist wirklich günstig. Besonders schön ist der Gastgarten. Fazit: einer der letzten echten Wiener Heurigen, wie aus dem Klischee, aber real, auf jeden Fall einen Besuch wert.
Hilfreich19Gefällt mirKommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.