In der Umgebung
Mo, 15. Juli 2024

Weingut & Buschenschank Kroiss

Sieveringer Straße 108, Wien 1190
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Heuriger, Weingut
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Weingut & Buschenschank Kroiss

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

am 11. Mai 2019
SpeisenAmbienteService
Wir wurden zuletzt am 21. März 2019, bei der Wiener Gemischter Satz DAC Präsentation im Rathaus auf das Weingut Kroiss, in 1190 Wien und 7142 Illmitz aufmerksam. Da hatten sie gesamt 4 Weine am Start und zwar Ried Sievering, Mitterberg, Reissern und Hackenberg. Und nachdem das die waren, die uns ...Mehr anzeigenWir wurden zuletzt am 21. März 2019, bei der Wiener Gemischter Satz DAC Präsentation im Rathaus auf das Weingut Kroiss, in 1190 Wien und 7142 Illmitz aufmerksam. Da hatten sie gesamt 4 Weine am Start und zwar Ried Sievering, Mitterberg, Reissern und Hackenberg. Und nachdem das die waren, die uns bei der Verkostung mit Abstand am besten geschmeckt haben, wollten wir nun endlich auch den HEURIGEN KROISS kennenlernen.

Also rein in die 5er Bim und bis Station Spitalgasse gefahren, da rüber in den 38iger, mit der bis Station Oberdöbling um von da mit dem Bus 39A bis Karthäuserstraße zu gelangen. Von da sind es dann nur noch wenige Schritte bis in die Sieveringer Straße 108.

Er hat immer in den ungeraden Monaten geöffnet, täglich ab 15:30, bis? Wir schreiben Mittwoch den 8.5.2019, ja ungerade, also auf geht’s. :-) Wir machten einen auf Glücksritter, also sind ohne Reservierung um etwa 16:15 hin. War kein Problem, noch fast alles leer, den Tisch durften wir uns aussuchen. Das hat sich zwar in weiterer Folge nicht dramatisch geändert, aber es war doch ein stetiges Kommen von fast nur Pensionisten.

Wir sitzen in einem sehr schönen, gepflegten und ruhigen Innenhof, in der Sonne. Etwa 15 Tische und Bänke aus (dunklem) Holz stehen herum, auf jedem der Tische ein Stein mit der Aufschrift reserviert. Was aber nicht stimmt, die liegen nur einfach da, damit sich nicht jeder hinsetzt wo er will. Drinnen ein typisches Heurigenlokal, eher dunkel, geraucht wird nicht, also draußen schon.

Eine naja Kellnerin gibt’s, die einen missmutigen Eindruck macht, so als müsste sie hier arbeiten. Sie könnte schon, wenn sie wollte, denn hin und wieder ist ihr auch an anderen Tischen ein Lächler ausgekommen. Sie sieht aber zumindest, wenn die Gläser und Teller leer sind. Präsent war sie, aber halt leider nicht freundlich.
Der sollte mal vielleicht jemand sagen, so macht man nicht recht viel Trinkgeld.

Die Chefin steht in der Küche, wie wir sehen konnten. Auch sie macht leider nicht den freundlichsten Eindruck, wie wir aus einem Gespräch mit einem weiblichen Gast mitbekamen.

Das Buffett klein, aber sehr gut. Es wird von der Tochter des Hauses geschupft. Auch bei ihre geht in Sachen Freundlichkeit mehr, aber das sehr junge Mädl sieht es halt nicht anders.

Herr Kroiss ist auch einmal durch den Hof gezogen und hat zumindest alle sehr freundlich begrüßt.

Das Essen holt man sich selber. Es wurden zwei sehr gute, weil perfekt marinierte Salate und zwar Rote Rübe, sowie für mich Kraut und Gurke. Meine Frau meinte, sie habe kaum je einen besseren gegessen, sie liebt ihn.
Weiters hatten wir ein Stück großartige Blunzn und da es eine mit Naturdarm war, konnte man den essen, wer es denn mag. Ich natürlich ja. Irrsinnig geschmackvoll war die, einfach herrlich!
Dann gab es für uns gselchte Rippaln, dazu 2 Estragon Senf in kleinen Tuben. Auch die waren sehr gut, nur wahrscheinlich sind die schon einige Stunden zuvor fertig geworden. Was ich damit sagen will, ich hätte sie mir etwas weicher gewünscht, aber geschmacklich 1a. (Der Christ in Strebersdorf macht die perfekt) Dazu hatte ich 2 frische Salzstangerln.
Meine Frau entschied sich für panierte Ober- und Unterkeule vom Flattermann. Auch sie war sehr zufrieden, die Panier schön goldgelb und knusprig, das Fleisch saftig und frisch waren die Hendlteile auch, da die Knochen schön weiß waren, also nix aufgetautes oder so.
Alles zusammen haben wir 30,70 dafür gezahlt, passt.
Jetzt hätte ich doch beinahe auf die Nachspeise, ein gemeinsames Bratlfettnbrot mit Zwiebel vergessen, so einfach so gut!

Von den Weinen die nun folgen, hatten wir je 1/8 und tranken sie (wie sehr oft) gemeinsam. Zuerst einen sehr guten weißen Spritzer und ein Glas vom Weißburgunder. Dann die Gemischten Sätze Mitterberg und Reissern und weiter zum GS und Chardonnay Hackenberg. Den Abschluss machten der Riesling Hackenberg und der Rote von der Schank. Der übrigens der einzige auf der Karte. Alle Weine waren aus 2018.
Unsere kleine Weinverkostung brachte folgendes Gesamtergebnis. Riesling und GS Reissern unsere Favoriten, weil sehr fruchtig und gehaltvoll. Flops gab es absolut keine, tolle Weinqualität bei allen, in der Nase hat man aber durchwegs sehr wenig.
Für alle zsamm wollte man € 22,30 von uns, sehr fair wie wir finden und das in 1190.

Abseits der Touristentrampelpfade sehr gut gegessen, der Innenhof überaus nett und wenn auch noch das Service so wäre, könnte man öfters hingehen, so aber eher nicht mehr.

Der Heurigen und Buschenschank Guide (Falstaff-Rosam) sagt über den KROISS überaus beachtliche 89 Punkte und 10 von 10 Punkten fürs Service, naja..... Prost!
Allerlei vom Buffet, durchwegs sehr gut! - Weingut & Buschenschank Kroiss - WienSo einfach so gut, ein Bratlfettnbrot mit Zwiebel und ein dazu ein gutes ... - Weingut & Buschenschank Kroiss - WienWeingut & Buschenschank Kroiss - Wien
Hilfreich7Gefällt mir6Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.