RestaurantTester.at
Home Mein ProfilLokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
40
30
Gesamtrating
37
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Wiener WirtschaftWiener WirtschaftWiener Wirtschaft
Alle Fotos (11)
Event eintragen
Wiener Wirtschaft Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
11:30-23:00
Di
11:30-23:00
Mi
11:30-23:00
Do
11:30-23:00
Fr
11:30-23:00
Sa
11:30-23:00
So
11:30-23:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Wiener Wirtschaft

Wiedner Hauptstraße 27
1040 Wien (4. Bezirk - Wieden)
Küche: Wiener Küche, Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Beisl, Restaurant
Tel: 01 22111-364Fax: 01 22111-350
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Wiener Wirtschaft

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 31. Jänner 2017
Experte
hbg338
405 Bewertungen
60 Kontakte
Tester-Level 29
4Speisen
4Ambiente
3Service
11 Fotos1 Check-In

Im Schick Hotel Erzherzog Rainer (Link) befindet sich das Lokal Wiener Wirtschaft. Dieses gehört zwar zum Hotel, welches um die Ecke in der Mozartgasse seinen Eingang hat, und von dem man auch direkt in das Lokal gelangt. Allerdings ist das Lokal nicht nur für Hotelgäste zugänglich denn um die Ecke in der Wiedner Hauptstraße ist der Lokaleingang für die Gäste welche nicht im Hotel zu Gast sind. Meine Anfahrt erfolgte mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Straßenbahnlinien 1, 62 und die Badner Bahn halten an der Haltestelle Paulanergasse in unmittelbarer Lokalnähe.

Kurz nach dem das Lokal gegen 11:30 geöffnet hatte betrat ich über die Stufen vorm Eingangsbereich das Lokal. Der Ober hinter der Schank stellte mir frei, mir selbst einen Platz zu suchen. Ich nahm im kleineren Bereich in dem vom Hotel entfernteren Bereich Platz. Hier dominieren die kleineren Tische. Größere Gruppen sind im anderen Lokalbereich besser aufgehoben. Des Weiteren gibt es einen größeren Extraraum für geschlossenen Gesellschaften oder Veranstaltungen. In der warmen Jahreszeit gibt es vor dem Lokalbereich in der Wiedner Hauptstraße einen Gastgarten. Main Fall wäre dies zwar nicht, jedoch besteht so für die Raucher, dem Nichtraucherlokal einen Besuch abzustatten ohne auf ihre Zigarette zu verzichten. Nachdem ich gefragt wurde ob ich A la Carte oder vom Buffet speisen wolle wurde mir auf meinen Wunsch die Karte überreicht. Als Alternative gibt es ein Buffet welches eine Tagessuppe, sowie zwei Gerichte mit Beilagen und Salat (€ 10,90) bietet. Dies alles in Selbstbedienungsform. Auch saisonale Schmankerln, Turteltäubchen-Menü am Valentinstag und "Fisch-Menü" und mehr am Aschermittwoch werden angeboten.

Der erste Eindruck des Lokals. Gemütlich mit leichtem Hang zum rustikalen. Dank der vielen großflächigen Fenster sehr hell. Ein alter Kachelofen dazu Holzverkleidungen an den Wänden. Eine Trennwand aus Naturziegeln zur Abtrennung zwischen den Sitzplatzbereich und den restlichen Bereich. Die Toiletten befinden sich außerhalb des Lokals im Verbindungsgang zum Hotel. Diese modern und sehr gepflegt. Der Reinigungsplan zeugt von gründlicher Pflege.

Die Karte überschaubar mit dem Hauptaugenmerk auf die Wiener Küche gerichtet. Als Getränk wurde ein großer Apfelsaft gespritzt mit Sodawasser (€ 4,00) bestellt. Zum Essen eine Frittatensuppe (€4,20) und den Rostbraten „Wiener Wirtschaft“ (€ 15,90) welcher im Unterschied zum Zwiebelrostbratenmit mit Speck, Paprika, Pfefferoni und Butternockerl zubereitet wird. Etwas in der Art habe ich zwar noch nicht gegessen, hörte sich jedoch verlockend an. Der rasch servierte Apfelsaft war nichts Besonderes und daher keine nähere Erläuterung wert. Die Suppe wurde nach kurzer Wartezeit serviert. In einer Löwenkopftasse eine sehr dunkle Suppe mit sehr viel Schnittlauch obenauf. Mit den Frittaten als Einlage wurde hier sehr großzügig umgegangen. Die Suppe welche nicht brennheiß serviert wurde sehr schmackhaft. Sehr kräftig und genau der Farbe entsprechend. Ob etwas nachgeholfen wurde oder nicht kann ich und will ich auch nicht sagen. Die Frittaten dicker und noch mit leichtem Biss, ebenfalls sehr gut und der Form nach zu schließen hausgemacht. Salz und Pfeffer wurden nicht benötigt.

Die Hauptspeise entpuppte sich als recht große Portion. Ein sehr großes Stück Fleisch. Nicht zu dünn, und wie es sich für einen Rostbraten gehört, und ich ihn deshalb sehr gerne essen, mit einigen Fettspuren. Die Konsistenz tadellos und saftig. Ein Stück weiches ausgezeichnetes Stück Fleisch. Der Speck knusprig kross gebraten. Die Pfefferoni von der linden Sorte. Die Kombination mit den klein geschnittenen Paprikastücken und dem Bratensaft ergab eine hervorragende Mischung. Dazu die Butternockerln welche von sehr guter Qualität waren. Nicht zu weich dezent in Butter geschwenkt und mit Schnittlauch verfeinert. Auch wenn ich etwas skeptisch war, eine ausgezeichnete Speise die mich den Zwiebelrostbraten vergessen ließ.

Das Angebot vom Ober die Karte für eine Nachspeise zu bringen schlug ich nach der großen Portion aus. Allerdings nur für wenige Minuten denn dann siegte die Neugier und der Gusto auf eine Nachspeise die ich beim Lesen der Karte entdeckt hatte. Die „Wiener (Wirtschaft) Sünde“ welches ein Schokoladekuchen mit flüssigem Kern und ein Nougat-Karamell Parfait und Quittenragout (€ 7,90) ist. Auch die Nachspeise entpuppte sich als vorzüglich. Der einzige Schwachpunkt war, dass der Schokokuchen durchgebacken war und dadurch innen nicht mehr flüssig war. Trotzdem war es geschmacklich einwandfrei.

Das Servicepersonal was aus zwei männlichen Servicekräften bestand, machten ihren Job sehr aufmerksam. Das Leergeschirr wurde rasch abserviert, es wurde nachgefragt ob es geschmeckt hat, auch für einen Smalltalk war Zeit. Leider wurde eine MwSt. Rechnung erst nach Urgenz ausgestellt. Die erste Rechnung wurde als Inforechnung tituliert und enthielt keine MwSt. Schade um den bis dahin sehr guten Gesamteindruck.

Mein Fazit – Danke an Ex-Mitglied Helmut S. denn dank seinem Bild vom Rostbraten „Wiener Wirtschaft“ in einem anderen Forum wurde ich auf das Lokal aufmerksam. Verwundert das es hier noch nicht bewertet war. Von meiner Seite kann ich das Lokal ohne Bedenken empfehlen. Sehr gute Küche in sehr schönem Ambiente.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir10Lesenswert10
Kommentar von am 7. Feb 2017 um 21:58

Gratuliere zum Vierhunderter...... :-) lg vom 331er

Gefällt mir1
Wiener Wirtschaft - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
14 Bewertungen
1210 Wien
1 Bewertung
1010 Wien
25 Bewertungen
1130 Wien
10 Bewertungen
1050 Wien
12 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine typisch Wiener (Österreichischen) Gasthau...

Klassische Gasthäuser die ich während meiner Rete Zeit be...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 31.01.2017

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK