RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
35
35
32
Gesamtrating
34
15 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
TizianoTizianoTiziano
Alle Fotos (20)
Event eintragen
Tiziano Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2009
Öffnungszeiten
Mo
11:00-24:00
Di
11:00-24:00
Mi
11:00-24:00
Do
11:00-24:00
Fr
11:00-24:00
Sa
11:00-24:00
So
11:00-24:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Tiziano

Schönbrunner Allee 66
1120 Wien (12. Bezirk - Meidling)
Küche: Italienisch, Pizza
Lokaltyp: Restaurant, Pizzeria
Tel: 01 9201488Fax: 01 9201488
Lokal teilen:

15 Bewertungen für: Tiziano

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
3
3
5
2
1
1
0
Ambiente
5
4
4
3
3
6
2
1
1
1
0
Service
5
5
4
1
3
6
2
1
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. Jänner 2016
Blooper
24
1
8
2Speisen
3Ambiente
3Service

Das Lokal ist nett eingerichtet (vorstädtisches Biedermeierhaus), allerdings nicht wirklich überheizt, eher ziemlich kalt. Tische und Gedeck vermitteln einen gehobenen Italiener. Der Kellner bei unserem Besuch war professionell und korrekt, aber auch nicht übermäßig erwärmend.

Was wirklich nicht gepasst hat, war das Essen. Die Pizza wird auf der Karte mit "Käse" und "Mozarella" angeboten! Letzteres ist Kuhmozzarella (fior di latte), ich will gar nicht wisen, was dann der "Käse" ist. So eine Benennung war vielleicht so um 1975 gängig, als Pizza in Wien noch ein exotisches Essen war, 2016 ist das völlig unmöglich. Käse (außer Analogkäse, und ich fürchte, um den handelt es sich hier) haben Namen, sie heißen nicht "Käse" (außer allenfalls am Schinken-Käse-Toast, aber das ist wohl nicht das, was man sich bei einem schicken Italiener erwartet).

Also nehme ich "Mozarella" zu meiner Margarita und werde auf der ganzen Linie enttäuscht. Der Mozzarella liegt linsenförmig hart in der Tomatensauce und ist nie richtig geschmolzen. Der Teig bestätigt den Eindruck von viel zuwenig Temperatur beim Backen, er erinnert fatal an Tiefkühlteig aus dem 220 Grad-Backofen in der häuslichen Küche. Am Weg zum WC (übrigens ganz in Ordnung) sehe ich in der Küche einen professionellen elektrischen Pizzaofen, der locker 380 Grad schaffen würde, aber offenbar ist er auf 220 eingestellt (wohl damit's schmeckt, wie zuhause ...)

Die Tomatensauce ist 1. zu viel, und 2. völlig geschmacklos. Ja, ja, der Großhandel bietet Tomatensauce im Großgebinde zu echt günstigen Preisen, und genau so schmeckt's dann auch. Dass auf der Margarita Oregano statt Basilikum drauf ist, rundet das traurige Bild dann noch ab.

Alles in allem schlicht eine Zumutung.

Meine Begleitung hat einen Salat mit Hühnerstreifen und eine Tagliata bestellt. Der Hühnersalat war so na, na, die Tagliata ein dickes kleines Stück Steak, völlig totgebraten und auf viel zu wenig Rucola draufgeklatscht. Auch kein wirkliches Highlight.

Dieses Lokal fällt durch die Riesendiskrepanz zwischen oberflächlichem Anspruch (gelungene Einrichtung, schönes Gedeck, ambitionierte Karte, auch Preisniveau) und tatsächlicher Leistung (unterdurchschnittliche Küche) echt unangenehm auf.

Da gehört dringend der Koch gewechselt und ein bißchen kulinarischer Ehrgeiz rein. Bis dahin leider nicht zu empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir7Lesenswert3
am 14. Juli 2015
Besserwisser
44
1
13
3Speisen
3Ambiente
3Service

Wir sind heute rein zufällig in der Nähe des Tizianos gewesen und haben die Gelegenheit genutzt, dort einzukehren, nachdem ich schon mehrmals in diversen Foren darüber gelesen habe.

Wir sind durch das Lokal geradewegs in den Gastgarten gegangen, der in einem recht netten Innenhof, umrahmt von Mauern liegt. Der Gastgarten ist von einer Hecke umzäunt, insgesamt recht nett und anmutend, macht aber keinen besonders gepflegten Eindruck, da die Platten nicht (mehr) eben verlegt sind.

Nachdem wir Platz genommen hatten, wurden wir nach ca. 10 Minuten nach unserem Getränke- und Speisewunsch gefragt. Wir entschieden uns für eine Flasche San Pellegrino, 0,75 Liter sowie ein Pizza Quattro Stagione mit Extra Prosciutto (der sich übrigens mit einem stolzen Aufpreis von 2,5 EUR zu Buche schlägt) sowie einer Tagliatelle alla Crema di Ruccola.

Währenddessen trafen immer wieder andere Gäste ein, die gefühlt vorher bedient wurden, aber auf jeden Fall vor uns ihr Essen bekamen. Merkwürdig irgendwie, aber vielleicht hatten sie ja vorab schon telefonisch bestellt oder eben das Menü ausgewählt.

Zur Pizza: Diese war überall gleich dick, in der Mitte nicht wie gewohnt dünner und saftiger und zu viel belegt. Insgesamt machte sie den Eindruck, zu kurz im Ofen gewesen zu sein, da sie auch nicht richtig heiß war. Durchschnitt. Die Tagliatelle war an und für sich recht gut gewürzt und schmackhaft (schmackhaft, nicht lecker ;), vielleicht hatte sie um eine Brise zu viel Salz abbekommen und wurde knapp bevor sie „al dente“ war, serviert, also etwa zu früh.

Zum Service: Der Kellner hat seinen Job erledigt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir3Lesenswert
am 13. Dezember 2013
Em8
1
1
4Speisen
3Ambiente
1Service

Ich Besuche die Modeschule Hetzendorf und da liegt dieses lokal ja praktisch genau gegenüber. Die Preise sind etwas überteuert doch bis jetzt war das nie ein Problem da ich mir immer etwas mit Freunden geteilt habe. Vor kurzen saßen wir wieder mal bei tiziano und bestellten wie wir es schon oft getan hatten, da wir alle nicht besonders großen Hunger hatten, eine Pizza für 4 zum teilen. Die Servicekraft, eine bisher immer höfliche Frau, erklärt uns das wir uns die Pizza nicht zu 4 teilen könnten und bat zwei von uns zu gehen um den Platz für andere, zahlende Gäste freizumachen. Als wir ihr erklärten das wir alle ein Viertel der Pizza zahlen würden ließ sie uns sitzen und ging mit unfreundlicher Miene zu ihrem Kollegen um sich bei ihm laut genug, dass es jeder hören könnte über uns zu beschweren.
Bei der Pizza die wir bestellt hatten war in dem Schülermenü noch ein Getränk vorgesehen. Als wir schon die Hälfte der Pizza aufgegessen hatten war das Getränk noch immer nicht da. Als ich sie höflich nach dem Verbleib unseres Getränkes fragte, brachte sie es uns mit böser Miene. Nachdem wir ganz brav gezahlt und sogar ein kleines Trinkgeld gegeben hatten, sagte die Servicedame uns ganz offen heraus wie sehr sie Kinder liebe, aber freche Kinder hasse. Als einer meiner Freunde fragte ob wir denn frech waren ging sie einfach weg.
Ich und meine Freunde haben für uns entschieden dieses Lokal nie wieder zu besuchen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 5. Sep 2014 um 12:36

seinegottheit: und eben die von dir beschriebenen 1-2 Bier müssten ja überall für Unmut und Rausschmisse von Gästen sorgen. Letztens ein Gasthaus, ein sonniger Nachmittag, am Nebentisch drei Damen, jeweils ein Glasl Hugo, plaudern gut eine Stunde. Wurden die rauskomplimentiert? Na sicher nicht, würde ja auch für eine tolle Stimmung im Gastgarten sorgen. Ein g'scheiter Gastronom denkt mit...

Gefällt mir1
am 13. August 2013
piupiu
1
1
3Speisen
1Ambiente
2Service

War immer gerne im Tiziano und gestern seit langem wieder einmal. Die Preise sind ganz schön in die Höhe geschnellt. Eine einfache Pizza 9,50 ist eindeutig zu hoch. Weine für 4,50 pro Glas sind sehr auch nicht gerade billig. Aber nun zum Grund meiner Beanstandung. Im Garten sind zwischen den Tischen aufgeschnitte Plastikflaschen mit süsser Limonade aufgehängt die alle Wespen der Umgebung anlocken. Was dazu führte das meine Freundin von einer Wespe 2 mal gestochen wurde. Reaktion des Personals keine, auf unsere Reklamation, dass die Limonaden-Flaschen neben den Tischen ja die Insekten nur heranlocken würden, kam die Anwort das wäre die Natur. Das ist ein denkbar schlechtes Krisenmanagement seitens des Lokals und ich kann jedem der nicht von Wespen belästigt oder gestochen werden will nur raten dort nicht hin zu gehen. Nicht auszudenken was die Nicht-Reaktion des Personals verursachen würde, wenn jemand mit einer Insekten-Stich-Allergie gestochen wird.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Minimax am 12. Okt 2013 um 13:30

Ich finde das Lokal sehr gut!Das Essen und Trinken ist tadellos.Bedienung ist auch ok!

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Juli 2013
Experte
laurent
301
58
27
3Speisen
4Ambiente
3Service
3 Fotos1 Check-In

Nach einem dreiviertel Jahr wieder einmal das Tiziano besucht- der wirklich hübsche Gastgarten ist Anziehungspunkt Nr. 1.

Avocadosalat mit Mozarella 12,30: Nicht günstig aber- ich mag Avocados: Der Salat dann auch wirklich hübsch anzusehen, die Avocados wirklich reif- allerdings die Würzung…. Total übertönt von Curry, Kardamon und Co: Hab ich so nicht erwartet; hätte ich in einem italienischen Restaurant diese Würzung erwarten sollen?

Das Pizzabrot gut; aber mit 2,90 nah an der preislichen Schmerz- (Nepp)grenze. Wobei auch zB ein Campari-Soda mit 4,50 nicht gerade konsumationsfreundlich kalkuliert ist.

Die Tagliatelle-perfekter Biss- crema di Rucola mit Shrimps und 2 St. perfekt gebratenen Riesengarnelen (19,50) – Sehr gut.

Sehr gut auch der macchiato, auch der Service beflissen und freundlich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir8Lesenswert1
am 17. Mai 2013
Fiona2009
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Ich gehe sehr gerne ins Tiziano
Nach meiner Meinung nach (bin aber kein Experte sondern nur ein "Feinspitz") hat das Essen Haubenqualität.
Die Preise sind gehoben (preis/leistungsverhältnis stimmt). Die Mittagsmenüs sind hervorragend und abwechlungsreich hier verschiebt sich sogar das Preis/Leistungsverhälnis in richtung positiver seite.

In meinen Augen einzig neg. Punkt :

An einem Tisch sitzten und "nur" was trinken gibts nicht da zahlt man sonst 2,5 Euro pro gedeck.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 9. Februar 2013
bsimml
1
1
-Speisen
3Ambiente
0Service

Leider bin ich vor kurzem von diesem Lokal ziemlich enttäuscht worden und werde es weder weiterempfehlen noch jemals wieder hingehen.
Ich war vor Jahren einmal dort und es war eigentlich ein sehr nettes Lokal.
Diesen Do war ich allerdings mit Freundinnen unterwegs und wir wollten nach 22 Uhr noch etwas trinken gehen.
Wir sind freundlich empfangen worden, gefragt ob wir Raucher oder Nichtraucher wollten haben wir dann einen Tisch im Nichtraucherbereich bekommen, in dem sonst keine Gäste saßen. Im Raucherbereich waren ca. 3 Tische besetzt.
Nachdem wir aber "nur" was zu trinken bestellt haben wurden wir gebeten uns an die Bar (im Raucherbereich) zu setzen.
Ich könnte es ja noch einsehen, wenn das Lokal zum Bersten voll gewesen wäre und gerade Hauptabendzeit, aber so sind wir uns schon wie Menschen 2ter Klasse vorgekommen. Eigentlich eine Verarschung!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir1Lesenswert
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 16. September 2012
Experte
laurent
301
58
27
3Speisen
4Ambiente
3Service
3 Fotos1 Check-In

Auch schon wieder zwei Jahre her seit meinen letzten Besuch- Tendenz steigend. Am Ambiente hat sich nichts verändert- das ist gut so.
Eigentlich hat uns das an den im Freien angebrachte Angebot auf der Kreidetafel- frische Steinpilze – ins Lokal gelockt. Leider haben wir erst beim bestellen erfahren, dass es davon kein einziges Gericht mehr gibt….

Antipasto Misto all Italiana 9,50- eine gute Auswahl der Klassiker

Calamari alla griglia e Rucola
gegrillte Tintenfische auf Rucola und Kirschtomaten 14,90-Zart, gut gewürzt und perfekt gebraten

Safranrisotto mit Rucola- 6,50 - optimal

Tagliata Toscana 21.--
Rindsfiletsteak mit Grana und Rucola auf toskanischem Brot- nicht so ganz dem entsprochen was man sich unter Filetsteak vorstellt. Eher die Spitzen und lauter kleine Stückchen- ein Steak sollte anders sein…

Der Service: Eindeutig verbessert: Gelegentlich werden Getränke vergessen, das Besteck kommt erst nach den Speisen- aber ansonsten sehr freundlich, bemüht und auch die Reklamationsbewältigug war optimal

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir3Lesenswert
Letzter Kommentar von gabriella am 17. Apr 2013 um 11:17

bei mir war alles ok...bella italia

Gefällt mir
am 12. August 2012
Daniel17
2
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Das Restaurant Tiziano ist ein ausgezeichnetes Restaurant. Das Essen, schmeckt himmlisch und das Personal ist sehr sympatisch. Außerdem möchte ich ein Lob an die Köche aussprechen, denn sie zaubern ein fabelhaftes Menü hervor, das nicht nur gut aussieht sondern, auch gut schmeckt. Ich hatte gestern Steinbutt und wie immer war es einfach hervorragend. Meine Freundin hatte Filetto Tiziano und das war ebenfalls großartig. Als vorspeise hatten wir eine Antipasti diversi und dazu muss ich erwähnen, dass ich noch nie so eine köstliche Vorspeise in meinen ganzen Leben gegessen habe, es war unbeschreiblich gut!! Zum Nachtisch hatten wir Erdbeer-Schoko Tiramisu, welches uns der Kellner empfohlen hatte und ich kann es auch nur weiterempfehlen. Die Ambiente war ganz angenehm, und im Gastgarten war es gemütlich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 21. Sep 2012 um 06:33

Also, ich schließe mich misenplace an!

Gefällt mir
am 12. Juni 2012
IlonaK
1
1
4Speisen
2Ambiente
3Service

Eigentlich wollt ich nur nachsehen wie ich mit öffis ins Tiziano komme und bin dabei auf diese Seite gestossen und auf diese Schlammschlacht.
Mein Kommentar:
Ich empfinde die Speisen im Tiziano als sehr gut, es geht mehr in die ligurische, toskanische Küche... also das Hauptaugenmerk liegt nicht bei Pizza u. Pasta, was ja mal ne nette Abwechslung ist.
Das Ambiente ist mässig da im Winter sehr beengt, diesen Samstag gehe ich das erste mal bei schönem Wetter hin und bin schon auf den Garten gespannt.
Der Service?: Kommt drauf an wer gerade anwessend ist, die Mädels sind meist bemüht aber unwissend aber nett und zuvorkommend.
Ich beschreibe das Preisverhältnis als Mittel weil es hier die Kategorie preiswert nicht gibt, den das Essen ist seinen Preis wert. Das Preisleistungsverhältnis ist gut.
Ich habe schon, Suppe, Steak, Leber, Antipasti, Salat, Pasta dort gegessen nichts davon war nicht anregend.
Ihr solltet wenn Ihr hingeht die Tages/Wochen/Monatskarte ( hab keine Ahnung wie oft das wechselt) beachten.
Also ich kann das Tiziano nur empfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 23. März 2012
milena
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Dieses lokal kann ich nur empfehlen,schönes,ruhiges Garten,Essen ist ausgezeichnet,
Und nettes Atmosphäre.Tip-top

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 25. Mär 2012 um 18:34

Auf jeden Fall sehe ich nach so einer Bewertung von milena keine Veranlassung dieses lokal zu besuchen. Danke fuer deine Info, milena!

Gefällt mir3
am 12. März 2012
Hartl10
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Ich besuche jetzt schon seit 3 Jahren regelmäßig das Restaurant Tiziano und muss sagen es hat sich wirklich sensationell entwickelt, die Speisen sind wirklich von Topqualität und das Preis-Leistungsverhältniss ist auch sehr gut. Das Lokal ist sehr nett eingerichtet und man fühlt sich hier sehr wohl.

Kann es wirklich nur jeden italienischen Feinschmecker in Hetzendorf und Umgebung empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 11. März 2012
mari
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Sind schon jahrelange Stammkunden, wurden immer herzlich empfangen und bedient. Die Speisen sind ausgezeichnet und die Wochenkarte abwechslungsreich und kreativ. Die Preise sind der Qualität entsprechend

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 29. August 2011
JayJay
2
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Ich bin sehr oft im Tiziano zu Gast und muss sagen, dass ich bislang absolut keinen Grund zur Beschwerde hatte. Die Qualität ist immer sehr gut bis ausgezeichnet und die Preise sind absolut ok!!!! VORSICHTbei den Portionen.... die sind zum Teil sehr reichlich bemessen, so das man mit Vorspeise, Hauptgang und Desset schnell ein Problem hat. Aber wenn dass das einzige Problem ist was ich/wir an einem Abend im Tiziano hat/haben soll es mir Recht sein. Selbst der Lieferservice ist sehr gut! Pünklich, korrekt, sehrschnell und sehr gute Qualität.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Februar 2011
Meidlinger12
197
51
18
3Speisen
3Ambiente
3Service

Tischreservierung klappte ohne Problem im Raucherbereich. Die Sitzgelegenheiten sind für mich nicht so gemütlich im Raucherbereich etlang der Schank/Bar angelegt. Raucherbereich und Nichtraucherbereich sind durch eine Glasschiebetür getrennt, die aber ganze Zeit offen war.

Als Aperitiv wählten wir einen Bellini.

Zur Vorspeise gab es einmal Bruschetta (Geröstete Weißbrotscheiben mit fein marinierten Tomatenstücken und Basilikum) und eine Tomatencremsuppe mit Basilikum. Die Bruschetta war wirklich ausgezeichnet. Auch die Tomatencremesuppe war lecker.

Bei der Hauptspeise wählte ich Gnocchi „Tiziano“
(Kartoffelteig- Gnocchi mit verschiedenen Käsesorten gerösteten Pinienkernen, Rucola, Sherrytomaten und Parmesan), die anfangs noch recht gut waren, jedoch durch die Käsesauce derart üppig ausfielen das ich nach ein paar Bissen eigentlich schon voll war. Die Gnocchi selbst sind als selbstgemacht angeschrieben und der Teig war auch wirklich weich und flaumig nicht wie bei den Supermarkt Gnocchi eine Art Kaugummikonsistenz.
Meine Freundin entschied sich für Spaghetti al Pesto
mit frischer Basilikumsoße und Pinienkerne. Auch die waren sehr gut, aber auch hier mußten wir einen Teil übrig lassen.

Als Getränk dazu wählten wir Hauswein, der uns als Grüner Veltliner beschrieben wurde. An dem gab es nichts auszusetzen.

Als störende Punkte würde ich ein unangenehmes Surren, das aus der Küche kam anführen, das nur selten verstummte und das Brummen der Autobusse die draussen ihre Haltestelle haben. Erst dachte ich es wäre im Haus ein Kompressor eingeschaltet aber es entpuppte sich dann als Autobusgeräusch von aussen. Die Fenster sind nämlich dem Alter des Gebäudes angepasst und ich glaube nicht das sie dem neuesten Stand der Fenstertechnik entsprechen.

Service hat auch gepasst, aber wir saßen ja recht günstig und immer im Blickfeld des Kellners. Wieder einmal musste ich mich ärgern, denn im schöneren Nichtraucherbereich saßen den ganzen Abend hindurch nur 4 Leute obwohl dort Platz für gut 40 Leute ist. Bei uns im Raucherbereich 3 Tische entlang der Schank waren voll besetzt den ganzen Abend lang während wir dort waren. Im hinteren Bereich wo man zu den Toiletten geht sind auch noch Sitzgelegenheiten, aber dort sitzt man doch etwas abgeschieden. Die Toiletten sind übrigens sehr schön, sauber und modern.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir2Lesenswert1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. Oktober 2010
Tintifax
3
1
1
3Speisen
3Ambiente
3Service

Ich möchte Laurents Bewertung aufgreifen. Walt und Meidlinger treffen den Nagel wohl auf den Kopf! Grund für die Durchmischung der Nationalküchen kann fast nur jener sein, dass der Koch aus den Marken, den der geschätzte Walt noch letztes Jahr genießen durfte längst nicht mehr in dem Lokal kocht und stattdessen dessen Erbe abgekupfert worden ist (siehe Speisenkarte, die zum einen vor italienischer Authentizität und Kreativität sprüht – aber auf der anderen Seite sehr österreichisch verbrämt „weiterkreiert“ bzw. verhunzt wurde).
Ich möchte nicht falsch verstanden werden, habe nichts gegen heimische Wildgerichte wie Hirsch(edel)gulasch mit Rotweinsoße und Bandnudeln, ggf. auch Preiselbeeren (die mitservierte Birne – am schlimmsten die Dosenware, die auch noch mit gezuckertem Schlagobers daherkommt, ist aber gefühltermaßen schon seit gut 25 Jahren zu Recht außer Mode!). Wenn man aber hergeht und die italienische Kochtradition auf den Kopf stellt, und Dinge, die ein gelernter echter italienischer Koch nicht zustande bringen kann, weil sie nicht mit seinem Berufsethos und seiner Kultur zu vereinbaren sind und für Ihn eine Art Landesverrat darstellen, als italienisch verkauft, weil es vielleicht schmissiger klingt, ist das profitorientiert und unanständig. Ich möchte nichts böses unterstellen, aber der Verdacht liegt schon sehr nahe, dass die von Walt angesprochene italianità nur vorgeschoben ist, um an dem (in der Regel) positiven Image der Italiener teilhaben zu können und auch dieses Marktsegment abzugreifen. Landestypisches Kochen hat etwas mit Kultur, Tradition und deren wahrheitsgemäßer Weitergabe zu tun, im Sinne eines internationalen Kulturaustauschs. Das Spezzatino di cervo con „Papperdelle“ mag passabel schmecken, jedoch schreibt man diese Nudelsorte italienisch „Pappardelle“, es sei denn, sie werden auf keinem Porzellanteller, sondern auf einem Imbissbudenkarton serviert, dem sog. „Pappertella“ ;)). Nudelgerichte werden in der italienischen Küche stets als „Primi“ und weit entfernt von den Fleisch- und Fischgerichtengerichten, den „Secondi“ serviert. Natürlich kann man behaupten, auch die südtiroler Küche ist der italienischen zugehörig, warum aber dann die Übersetzung ins italienische, wenn man hier doch schon die südtiroler Mundart bestens versteht. Zu den Artischocken aus der Dose will ich mich nicht kritisch äußern, da es hier qualitativ höchstwertige Produkte gibt, die beim Anrichten in Verwendung von erstklassigem Olivenöl (ich persönlich favorisiere das DOP Dauno aus Apulien - habe eine erstklassige Bezugsquelle) und typischen Kräutern – je nach Region – zu exzellenten Antipasti verwendet werden können. Ein bisserl lieb- und einfallslos erscheint es aber Dosenartischocken mit Rucola überhaupt nur ansatzweise in Kontakt zu bringen. Von der italianità einer Karotten – Apfelcremesuppe als Vorspeise ganz zu schweigen. Rucola an Fischgerichten halte ich wegen des intensiven Geschmacks und der bitteren schärfe für mehr als gewagt. Wie gesagt, es gibt Dinge die tut vielleicht der geschäftstüchtige Leiter einer Restaurant-betriebsges.m.b.H. -aber ein echter Italiener, der kochen kann und seine Heimat liebt niemals!!! Geht -wenn Ihr italienisch essen wollt- bitte zu echten Italienern, tut Euch und ihnen den Gefallen!
Das war jetzt viel länger als beabsichtigt, aber es musste einfach raus, ich bitte um Nachsicht!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir1Lesenswert4
Kommentar von am 18. Okt 2010 um 09:34

Das geht mir mit vielen Panasiaten so! Es ist einfach grausig , wenn einige Chinesen versuchen Thai, Japanisch, Koreanisch und Vietmamesisch zu kochen! Genauso versuchen einige Koreaner sich hinter japanischen Restaurants zu verstecken, zumal mit recht, da sie wirklich nicht koreanisch kochen koennen! Sehr schade!

Gefällt mir2
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 23. September 2010
Experte
laurent
301
58
27
3Speisen
4Ambiente
2Service
3 Fotos1 Check-In

Walt´s Empfehlungen sind ja zumeist nicht die Schlechtesten; also auf ins Tiziano:

Achtung: Wieder einer meiner langen Kommentare

Ein wunderschöner Innenhof, sonnig, das plätschern eines Springbrunnens, üppige Rosenpracht+wilder Wein, große Sonnenschirme, dazu bequeme Stühle, bei Prachtwetter die Tische ohne Tischtücher ( rechnet man um diese Uhrzeit mit keinen Gästen?) und dann warten und warten… Nachdem man sich nach 10 Minuten das Service organisiert hatte kam dann auch das Tischtuch und 4x Besteck eingestellt. In der Preisklasse – nennt sich zwar Pizzeria-Ristorante- eines Edelrestaurants würde man sich einen gedeckten Tisch erwarten und nicht Besteck zur Selbstentnahme. Das Innere des Lokales fast schon elegant mit weißen Tischtüchern und allerlei detailverliebten Dekorationskleinigkeiten, welche Italienfeeling aufkommen lassen. Das Speisenangebot sehr vielfältig, Pizza, Pasta, tolles Fischangebot und eine Tageskarte mit Kürbis und Wildgerichten.

Zum Essen: Bandnudeln mit Flusskrebsen in Trüffelöl: Die Nudeln richtig al dente mit Biss, die Portion (16,90) ausreichend bis üppig. Ob die Penetranz des Trüffelöles ein idealer Partner zur Feinheit der Krebse ist – darüber möge sich der Küchenchef Gedanken machen, ebenso ob Weniger (von frischen Krebsen) nicht Mehr wäre (als die Unmenge an Krebsen aus der Dose). Dazu wurde „frischer“ Parmesan zum Selbstreiben eingestellt, Gute Idee. Allerdings entpuppte sich der Parmigiano als nicht gereift sondern nur alt und von grauslicher Qualität- machte ein ansonsten ganz gutes Gericht ungenießbar.
Rumpsteak von Grill auf Rucola-Artischocken mit Rosmarinkartoffeln: Sehr gute Fleischqualität, exakt so gebraten wie gewünscht, die Rosmarinkartoffeln waren – sehr gute- Braterdäpfeln. Gut marinierter Rucolasalat und Artischocken aus der Dose.

Das bescheidene Dessertangebot nebst Panna Cotta,Tiramisú noch Profiterol (Brandteigkrapfen in Schokoladensoße): Ok; halt so wie in jeder X-beliebige Pizzeria weil gekauft. Sowas findet man in jedem Supermarkt; muss ich dafür in ein Restaurant gehen?

Service: Naja; wenn man sie längste Zeit der einzige Gast ist sollte es nicht schwer sein guten Service zu bieten. Naja; trotzdem sitzt man 10 Minuten ohne Servicekontakt und betrachtet den leeren Teller. Dass Herr Ober nicht mehr weiß welches Getränke man vor 20 Minuten bestellt hat und dann prompt das Falsche bringt; naja – auch die Reaktion auf die Reklamation wegen des Käses war naja. Gibt es dafür eine 3- Gut?
Kleines feines Weinangebot, sogar zwei Süßweine glasweise, mehrere Grappe, supersaubere Toiletten, - also an der Hardware liegt´s nicht. Zu dem was es scheint zu, was es vorgibt - Wir servieren original italienische Küche auf hohem Niveau- fehlt noch einiges
Man kann hingehen; wirklich empfehlen, naja….

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja21Gefällt mir5Lesenswert4
Letzter Kommentar von am 15. Okt 2010 um 07:07

Tiziano ist ein italienisches Lokal und das von Walt beschriebene ist etwas saisonales aus der österreichischen Küche. Wahrscheinlich deshalb eigenartig

Gefällt mir
Tiziano - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1070 Wien
108 Bewertungen
1010 Wien
12 Bewertungen
1010 Wien
17 Bewertungen
1030 Wien
2 Bewertungen
1010 Wien
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Gut Essen in Meidling

In diesen Lokalen kann man bedenkenlos speisen.

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 23.09.2010

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK