RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
39
35
37
Gesamtrating
37
27 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
SternzeichenSternzeichenSternzeichen
Alle Fotos (46)
Event eintragen
Sternzeichen Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 149
|
49
Wien
Rang: 101
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
11:00-15:00
17:30-23:00
Di
11:00-15:00
17:30-23:00
Mi
11:00-15:00
17:30-23:00
Do
11:00-15:00
17:30-23:00
Fr
11:00-15:00
17:30-23:00
Sa
11:00-15:00
17:30-23:00
So
11:00-15:00
17:30-23:00
Letztes Update von:
uc0gr
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Sternzeichen

Landstrasser Hauptstrasse 78
1030 Wien (3. Bezirk - Landstraße)
Küche: Asiatisch, Chinesisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 7154587Fax: 01 7154587
Lokal teilen:

27 Bewertungen für: Sternzeichen

Rating Verteilung
Speisen
5
8
4
14
3
2
2
1
2
0
1
Ambiente
5
1
4
12
3
13
2
1
1
0
Service
5
6
4
11
3
8
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 14. Juli 2016
Bikermike
36
1
5
4Speisen
4Ambiente
3Service
2 Fotos3 Check-Ins

Also ich komme gerne ins "Sternzeichen" auch wenn das Service schwankt punkto Freundlichkeit.
Die Speisen sind zu 95% sehr gut ,die restlichen 5% sind mal matschiger Reis oder es wurde etwas vergessen.
Das Ambiente is eigentlich ok nichts außergewöhnliches aber auch nicht typisch chinesisches.
Die Besitzer sind extrem freundlich und recht herzlich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 8. Mai 2016
Andy2015
6
1
1
1Speisen
3Ambiente
3Service

Das Sternzeichen war einmal der beste Chinese in der Umgebung. Leider wird die Qualität der Speisen seit einigen Monaten immer schlechter. Die Portionen werden kleiner und der Geschmack der Gerichte passt nicht mehr. Z. B. der Fisch Szechuan schmeckte letzten Freitag nach gar nichts, die Sauce ebenfalls völlig geschmacklos und mit komischem muffigem Geruch. Die Füllung der Dim Sum A3 war ein einziger Klumpen und die Chili Garnelen waren nicht nur wenig sondern auch total fettig. Und zum ersten Mal waren auch kaum Gäste im Restaurant. Die schlechte Qualität dürfte sich herumsprechen. Schade, denn ich mag dieses Lokal. Ich hoffe man besinnt sich wieder auf gute Qualität der Speisen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 2. November 2015
Experte
eho
33
15
18
4Speisen
3Ambiente
4Service

Letzten Mittwoch besuchte ich gemeinsam mit Herrn Eho und Eho junior das Sternzeichen in der Landstraßer Hauptstraße. Zum Glück hatte ich reserviert!
Das Lokal teilt sich in einen Raucher- und Nichtraucherbereich, die Beide ungefähr die gleiche Anzahl an Tischen bieten und getrennt voneinander von der Straße her betretbar sind. In diesem Lokal zeigt sich, dass ein Rauchverbot sicher kein Grund für den Ruin eines Wirts wäre. Der Nichtraucherbereich war nämlich knallvoll, während im Raucherbereich mehr als die Hälfte der Tische unbesetzt war.
Das Lokal ist in Braun und Beige gehalten, es wirkt ein wenig nach Spät-80er. Aber alles ist sauber und ordentlich. Für mich könnte es ein wenig heller sein. Soweit ich mich erinnere gibt es an einer Seite eine Rampe zu den Toiletten, auf jeden Fall ist die Stufe im Lokal durch ein Leuchtband zwar dezent, aber gut sichtbar beleuchtet. Dafür eine 3.

Wir wurden von einem sehr freundlichen Kellner an unseren Tisch gebracht und unverzüglich mit den Speisekarten versorgt. Der Service war den ganzen Abend sehr aufmerksam und höflich. Es wurde immer gefragt, ob alles in Ordnung war und die Speisen und Getränke kamen in einem angenehmen Zeitrahmen. Auch das Abservieren funktionierte einwandfrei. Somit eine verdiente 4 dafür.

Gegessen wurde als Vorspeise Erdnußtascherl mit Rindfleisch und Bärlauch und Garnelentascherln knusprig gebraten. Beides mit einer scharfen Sauce serviert und sehr gut! Eho junior brauchte an diesem Abend anscheinend einen Vitaminschub und entschloss sich für Satay Spieße mit Erdnusssauce, die auf einer großen Portion frischem Salat serviert wurden und als Hauptspeise gegrillte Hühnerbrust auch auf frischem Salat. Beides schmeckte ihm sehr gut. Positiv zu bemerken ist, dass die Salate sich voneinander in den Zutaten unterschieden.
Herr Eho nahm das Rindfleisch nach dem Hausrezept. Er war damit sehr zufrieden, da es genauso schmeckte wie ein Gericht, dass wir oft vor vielen Jahren im Jade in der Heiligenstädterstraße aßen und damals sehr einfallsreich „Jaderindfleisch“ hieß.
Ich entschied mich für das Schweinefleisch nach Bauern Art, welches stark an Gan Bian erinnerte, welches ich sehr mag. Also auch eine gute Entscheidung.
Die Gerichte sind wohl nicht „original chinesisch“ aber sehr schmackhaft, frisch und schön angerichtet. Die Menge ist auf jeden Fall ausreichend!
Hierfür gibt es auch eine 4.

Auf jeden Fall hat uns das Sternzeichen nicht das letzte Mal gesehen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir8Lesenswert5
am 17. August 2015
robinson
15
1
2
3Speisen
3Ambiente
3Service

Wir (5 Personen) wollen in THE MALL essen und entschieden uns fürs Sternzeichen, wir saßen im Hintergrund, hatten also keinen Kontakt zu den McDonalds-Gästen. Die Getränke kamen schnell, die Speisen waren etwas durcheinander - kann man nicht 5 Personen gleichzeitig bedienen? Die Suppe war heiß, sonstige Attribute wollen wir ihr nicht geben. Die Fleischspeisen ähnelten sich sehr, überzeugend waren sie nicht, essbar schon, wir blieben nicht hungrig. Die Bedienung ist nicht sehr persönlich und ich wünsche mir ein bisschen mehr Aufmerksamkeit.
Fazit: Ich denke, wir werden wohl noch ein Lokal finden, in dem man sich etwas wohler fühlt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 17. Aug 2015 um 18:00

Du schreibst zwar recht eifrig, man erfährt aber leider nix darüber was du so ißt, Zubereitung, Preise etc...... würde die Leser des Forums aber sicher interessieren.

Gefällt mir3
am 15. Oktober 2014
hutschpferd
1
1
1Speisen
2Ambiente
1Service

Wir waren bereits 2 Mal heuer im Sternzeichen, auch deren Dependance in The Mall habe ich schon probiert.
Der heutige Besuch hat das Fass zum Überlaufen gebracht und wir haben uns dazu entschlossen nie wieder hin zu gehen.

Kurz zusammengefasst:
Ambiente
Sauber, zu wenige Sitzmöglichkeiten für eine oder zwei Personen, dies resultiert in 4er Tischen die nur allein besetzt sind somit zu einigen wartenden Besuchern. Raucherbereich und Bichtraucher getrennt.

Haben uns gesetzt, niemand bediente uns, also schnell die Karten vom Stapel genommen und schon mal ausgesucht, gewartet bis endlich wer kommt.
Zwei Getränke und zwei Mittagsmenüs bestellt.
Die Vorspeisen kamen innerhalb von 30 Sekunden, die Getränke innerhalb zwei Minuten.
Die Standardsuppe, pikant säuerlich war leider weder pikant, noch säuerlich. Menagerie gibts, nachgewürzt war sie OK.
Die große Frühlingsrolle machte einen optisch guten EIndruck, leider schmeckte sie leer und lieblos.
Dann ging das CHaos los.
Einerseits warteten wir eh schon lange auf den Hauptgang, so ziemlich alle die nach uns kamen hatten den Hauptgang vor uns.
Das wäre ja noch nicht das Problem, es kann passieren dass man mal länger warten muss.
8 Schätze und gebratener Eierreis sind nun aber nicht so besonders aufwändig, aber OK.
Nach 25 Min. warten (!) kamen dann zwei Gerichte und wurden uns hin gestellt, der Kelnner verschwand sofort.
WIr stoppten eine andere Kelnnerin um ihr mitzuteilen dass das die falsche Bestellung sei.
8 Schätze waren korrekt, der Eierreis gebraten wurde durch irgend ein anderes Menügericht ersetzt.
Sie nahm es mit und war nie wieder gesehen.
8 Schätze haben massiv abgebaut. Fleisch teilweise roh, Sauce geschmacklos, wenig frisches Gemüse und generell kaum gewürzt.
Meine Begleitung wurde etwas unrund weil der gebratene Eierreis einfach nicht kommen wollte.
Als man dann auch noch bei ihr abservieren wollte, obwohl der Hauptgang noch gar nicht da war, kam uns das schon komisch vor.
Nach 45 Min Wartezeit kam dann der "Eierreis".
Innerhalb von 60 Sekunden haben wir ihn probiert, bezhalt und sind verschwunden.
Der gebratene Eierreis war ein Gatsch der kaum Gemüse enthielt, wenig Hühnerfleisch und scheinabar mit altem oder schlechtem Öl vermischt wurde.
Das ganze war lediglich ein Gatsch und nicht mal als Essen geeignet wenn man lediglich "1500 von irgendwas" haben will.

Nein Danke.
Die ersten Besuche waren eigentlich gut, das Service heute sowie die Qualität der Speisen waren sowas von katastrophal.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 31. Okt 2014 um 19:40

aha.

Gefällt mir
am 20. Juli 2014
Marc83
4
2
1
0Speisen
4Ambiente
0Service

Ich mach die Story kurz...
Ich hatte DimSum Pilz&Krabbe die nach Wasser schmeckten.
Ein Chop Suey (obwohl mit wenig Fett bestellt) dass in einer geschmacklosen braunen Sauce geschwommen ist.
Der Gebratene Reis mit Ei hat nach billigem Öl geschmeckt.
Mein Kellner kam zu mir sah mich nicht an und hat gesagt: Hallo.
Nach 5 elendig langen Sekunden habe ich mich entschlossen zu bestellen.
Es kam kein "Was darf es sein" oder "Servas" oder "Verdammt es ist heiß heute".

Dass es durchaus anders geht beweist zB das Restaurant Jasmin im 22ten Wiener Bezirk.

Typisch gute Frequenzlage mit miesem Essen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 27. Juni 2014
SilviaM2
10
1
2
5Speisen
3Ambiente
3Service

Top-Menüs inkl. Suppe oder Frühlingsröllchen für 6,-- €- Austausch von Röllchen und Suppe kein Problem, sicher mehr als 20 Menüs zur Auswahl. Leider mittags etwas lange Wartezeiten, sonst lecker und günstig!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Dezember 2013
Update am 22. Dezember 2013
Experte
VickerlAdler
30
13
19
3Speisen
3Ambiente
4Service

Es sei vorausgeschickt: ich war seit mehr als einem Jahr schon nicht mehr im Sternzeichen. Nichtsdestotrotz möchte ich meine durchaus umfangreichen Erfahrungen mit DEM "Chinesen" im dritten Bezirk teilen.

Ich war schon regelmäßig zum Mittagessen dort, als die Lokalität noch im Nachbarhaus in der Hintzerstraße lag. Damals noch ein Eck ausgeprägter stereotyp als heute, enger, gepferchter, um nicht zu sagen schäbiger. Bösen Gerüchten zufolge war die Küche damals in einem desolaten Zustand und das Sternzeichen gar kurz vorm Zusperren. Wir waren trotzdem mehrmals wöchentlich dort. Zu Zeiten, als die asiatischen Imbissstuben noch nicht, wie die sprichwörtlichen Schwammerl, aus dem Boden schossen, bot das Sternzeichen gutes Standardchinesisch...für damals weit unter 5€ pro Mittagsmenü!

Und als so die Jahre ins Land gingen war unser aller Lieblingschinese auf einmal ein Eck weitergezogen und das neue Lokal wurde nach und nach moderner gestaltet. Spätestens nach dem Umzug war das Sternzeichen (ähnlich dem unweit gelegenen Irodion) beinahe immer ausgelastet.

Ich muss gestehen, dass ich zwar alle Mittagsmenüs kenne (vorwiegend M11, "knusprig Hühnerfleisch"), jedoch nie ein à la carte Gericht den Weg auf meinen Teller fand. Probieren durfte ich diese hin und wieder doch und konnte einen relativ großen Unterschied zu den Menüs feststellen - qualitativ deutlich höherwertig.
Also zu den Menüs: Im Grunde wird kulinarisch nichts Weltbewegendes geboten, aber wer unser europäisches Standardchinesisch mag, bekommt frische, reichhaltige Speisen. Für die Frühlingsrollen zur Vorspeise gilt dasselbe, die Suppen kann ich nicht beurteilen. Als Nachspeise kredenzt man Fruchtmischung aus der Dose, oder warmes Zwetschkeng'schloder! Alles wie gewohnt.

Im Service funktioniert alles schnell und zuverlässig, auf Schmäh oder andere Schnörkel muss man verzichten, außer man hat mit dem Betreiberpaar zu tun. "Elvis" und seine reizende Gattin sorgen für die Gastlichkeit und Stimmung.
Ihr Fleiß dürfte sich bezahlt machen, immerhin gibt es in der neuen Wien Mitte "Mall" einen kleinen Ableger ihres Erfolgslokals.

Fazit: Vermutlich bin ich etwas befangen, immerhin war diese Lokalität zumindest 6 bis 7 der letzten 10 Jahre mein "zweites Wohnzimmer". Man fühlt sich einfach wohl und im Falle des Sternzeichens kann ich die ständige Auslastung gut nachvollziehen! Wer sich in gemütlicher Atmosphäre sattessen will und eine Prise Glutamat verkraften kann, der sollte dem Sternzeichen eine Chance geben!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir7Lesenswert2
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Dezember 2013
Experte
bubafant
283
71
29
4Speisen
3Ambiente
4Service
15 Fotos2 Check-Ins

Das Sternzeichen befindet sich im Erdgeschoss eines Eckhauses auf der Landstrasser Hauptstraße. Schon von außen betrachtet kann man die riesigen Vasen in den unzähligen Fenstern bewundern. Es ist nicht mehr Schanigarten-Zeit, aber beim Anblick des (leeren) Gastgartens auf der Landstraße kann ich mir sowieso nicht vorstellen, obwohl baulich etwas abgetrennt, inmitten eines nicht enden wollenden Menschenstroms zu essen. Egal, es ist kalt, wir haben am Vortag reserviert und betreten das Lokal ebenfalls von Seiten der Landstraße.

Ein kleiner Windfang, dann steht man vor der großen Theke. Sehr ansprechend das große Regal dahinter mit etlichen Gläsern, Flaschen und Deko mit gelblicher Hinterleuchtung. Hier ist auch der Raucherbereich, beginnend mit einer Reihe Tische gegenüber der Bar und der Raum erweitert sich zur Seitengasse hin mit mehreren Tischen in einer Reihe. Auf die andere Seite betritt man durch eine automatische Schiebetür und über eine Stufe den Nichtraucherraum. Diese Lösung der Trennung Raucher und Nichtraucher ist eine der besten, die ich bis jetzt kennengelernt habe. Hier stehen die Tische zu beiden Seiten des Raumes, am Ende ein klassischer, großer runder Tisch. Der ganze Bereich abgeschirmt zur Wand hin mit Trennelementen, dahinter befindet sich die Garderobe, der Zugang zu den Sanitärräumen und zur Küche.

Unsere Reservierung ist rasch gefunden und wir werden an einen Fenstertisch begleitet. Die Speisekarten werden gleich mitgebracht, aber auch hier gibt es leider sogleich die Vorabfrage, bevor man noch richtig sitzt, was man trinken möchte. Der Vierertisch ist angenehm groß für zwei Personen. Die Stühle aus Holz mit gestreiften Sitzpolsterl. Darauf aus einem Polygeflecht ein grauglänzendes TischSet, rote Papierservietten, Teelicht im Glas und eine sehr saubere Menage mit allem was man so braucht. Direkter Blick auf eine der enorm großen Vasen in der Fensterleibung. Auch die restliche Deko ist sehr ansprechend, nette Figuren auf Boards, Blumen an der Wand und Spot-Beleuchtung. In Summe fast etwas zu schummrig.

adn1966 hat es bereits angesprochen, der Internet-Auftritt ist gelungen, die Speisen mit einigen wenigen Bildern sehr gut präsentiert und ich habe demzufolge schon vorab geschmökert. Hervorgehoben wird, dass ohne Zusatz von Glutamat gekocht wird. Auf der Speisekarte finden sich Dim Sum, Suppen, kalte und warme Vorspeisen, Salate, Fleisch- und Fischgerichte, vegetarische Speisen, Reis- und Nudelgerichte und Desserts – mit Chilischoten wird die Schärfe gekennzeichnet. Bei der Bestellung kann man aber sehr wohl noch den Schärfegrad der bestellten Speise besprechen. Angeboten werden auch Menüs – vier Gänge für Zwei zwischen EUR 13,- und EUR 15,50. Auf Vorbestellung gibt es Peking-Ente in Form eines Fünfgangmenüs ab vier Personen um EUR 19,50. Von Montag bis Samstag von 11:00 bis 15:00 Uhr wird ein Mittagsmenü angeboten mit Suppe oder Frühlingsrolle, Reis und Nachtisch, Klassiker wie Acht Schätze, Hühnerfleisch Szechuan Art, Honig Ente und Wok-Gemüse als Hauptspeise (EUR 6,00 bis 7,00). Unter den Spezialitäten des Hauses findet man Yu-Xian-Rindfleisch, gegrillte ChiliHühnerspießchen, versteckte Ente mit Lauch, Kanbe-Hühnerfleisch und vieles mehr.

Die auch hier schon ziemlich in Mitleidenschaft gezogene Warmhalteplatte wird gebracht, auf den Speisetellern mit Abplatzungen das Besteck überkreuzt serviert. Während der kurzen Wartezeit auf unser Essen füllt sich der NR-Bereich fast vollständig und mit jedem Gast wird der Geräuschpegel höher bis wir es fast unangenehm empfinden. Wir können hören, dass in der Küche auch einiges an Geschirr auf den Boden fällt und auch etwas zu Bruch geht. Bei vollem Haus ist eben auch schon einiges zu tun. Nach der Beschreibung von adn1966 dürfte es der Wirt gewesen sein, der seine Runden dreht und schaut, ob alles in Ordnung ist. Erwähnenswert, dass er eine ältere Dame auf die Stufe am Ende des NR-Bereiches aufmerksam gemacht hat. Meiner Meinung nach gehörte da auch auf der Oberfront ein LED-Leuchtband (wie vorne) hin.

Knuspriges Hühnerfleisch mit Honig und Sesam (EUR 9,50)
Kleingeschnittenes Huhn knusprig herausgebacken, mit wenig Sesam und viel Honig versehen, etwas knackiges Gemüse dazwischen. Obwohl eine Chili auf der Speisekarte fehlt jegliche Schärfe, vielleicht durch den Honig abgefedert. Eine kleine Schale ungesalzenen, klebrigen Reis dazu.

'Kanbe'-Rindfleisch (EUR 9,50) mit gebratenen Eier Reis (EUR 2,80)
Der Eier Reis sehr gut gebraten, fast nur Erbsen, kaum Karotten oder sonstiges Gemüse. Dafür jede Menge nudelig geschnittene Karotten, Zwiebel, Paprika, PakChoi im Rindfleisch. Die feinen Streifen knusprig herausgebacken mit etwas leichter sojalastiger Sauce versehen. Beim Crossover-Kosten gefällt mir die Kombination des Rindfleisches mit etwas Honigsauce. Das hätte ich lieber lassen sollen, denn es liegt mir später etwas schwer im Magen 

Fazit: Das Essen ist sehr gut, Service ebenso, das Ambiente hat mich nicht so vollends überzeugt, vor allem hängt der gut abgeschottete Küchendunst (Zugang im NR-Bereich, Tür habe ich keine gesehen, d.h. entweder offen gestaltet, oder die Tür ständig offen) in Kleidung und Haaren. Beim Bezahlen gibt es keinen 0815-Pflaumenwein, sondern etwas gecrushtes mit Lychee-Aroma. Auf der Speisekarte mit den vielen Positionen gibt es aber noch so einiges, das wir verkosten möchten und daher wird es einen weiteren Besuch geben. Reservierung empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja19Gefällt mir11Lesenswert9
Kommentar von Unregistered am 1. Dez 2013 um 17:33

Auch wenn der NR-Bereich lobend erwähnt wird, ist es nach geltender Rechtslage nicht mehr gestattet, dass der NR Bereich nur mittels Durchschreiten des Raucherbereiches zugänglich ist. Aber bald ist es ohnehin aus mit Rauchen in der Gastronomie...

Gefällt mir
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 27. September 2013
Bikermike
36
1
5
5Speisen
5Ambiente
4Service
2 Fotos3 Check-Ins

absolut empfehlenswert!!!,endlich eine Chinese der gut kocht
;o)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 15. Juli 2013
selina
21
1
3
5Speisen
4Ambiente
5Service

Das Essen ist immer frisch zubereitet .Jede einzelne Speise ein Geschmackserlebnis,nicht der typische Chinese.Sondern wirklich köstlich ausgefalleneres chinesisches Essen. Sehr freundliches Personal ,das Preisleistungsverhältnis Stimmt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. Juni 2013
Experte
adn1966
80
48
22
4Speisen
4Ambiente
4Service
3 Fotos12 Check-Ins

Das „Sternzeichen“ ist seit vielen Jahren unser Stamm-Chinese. Oft und gerne gehen wir dorthin, liegt das Lokal schließlich nur zwei Steinwürfe von unserem zu Hause entfernt. Dies ist allerdings nur ein Grund, das Sternzeichen zu besuchen. Der wesentlich Wichtigere ist, dass das „Sternzeichen“ es geschafft hat, in den ca. 20 Jahren, die ich dieses Lokal kenne, eine konstant hohe Qualität an Essen, Service und Ambiente zu halten. Daher sehe ich es schon als Pflicht und hatte schon lange vor, auch über dieses Lokal einen Bericht zu schreiben. Here goes:

Ich kenne das Sternzeichen noch aus der Zeit Mitte der 90er, als es ein relativ kleines Lokal in der Hintzerstraße, einer Seitengasse der Landstraßer Haupt, war. Schon damals fielen mir 4 Dinge signifikant auf, die dieses Lokal schließlich zu meinem Lieblings-Chinarestaurant machen sollten:

- sehr gute Küche
- endlich ein Chinarestaurant, das auch eine gute Weinkarte hat
- endlich ein Chinarestaurant, in dem man auch guten Espresso bekommt
- ein Besitzer, der sich durch Schmäh und Kundenfreundlichkeit deutlich von den damals in Wien präsenten Chinarestaurants abhebt.

Mind you, ich möchte hier keinesfalls pauschal andere China Restaurants diskreditieren, wahrscheinlich gibt es mittlerweile viele China Lokale, die erkannt haben, dass auch guter Wein auf die Karte gehört bzw. Gäste guten Espresso trinken wollen, damals war dies eine echte Besonderheit in der China-Restaurant-Landschaft Wiens.

Geführt wird das Lokal vom jungen, sehr sympathischen Besitzer Yu Suhai und seiner Frau Chen Chunyan. Auf Grund des schon damals großen Erfolgs, - das Lokal war beinahe immer voll, etwas, wovon andere China Restaurants nur träumen konnten, -expandierten die Besitzer im Jahr 2005 „um die Ecke“ und übersiedelten 50 m weiter direkt an die Ecke Landstraßer Hauptstraße und Hintzerstraße und starteten in vielfacher Größe und mit neuem Design.

Mittlerweile ist das Lokal nachgerade riesig, in den zwei Bereichen, vorne Raucherbereich mit Schank, hinten NR Bereich, getrennt durch eine sich automatisch öffnende und schließende Glastür, gibt es geschätzte 30 oder mehr Tische. Dazu gibt’s zwei Schanigärten, einen eher ruhigen Garten in der Hintzerstraße und einen Garten direkt an der Landstraße.

Das Gästeaufkommen ist immer noch beeindruckend, sowohl zu Mittag als auch abends ist eine Reservierung ratsam. Die Rauchertrennung funktioniert wie erwähnt vorbildlich, und selbst im Raucherbereich ist die Belüftung ausgezeichnet. Das Design des Lokals ist elegant, elegante Möbel aus dunklem Holz, viele Halogenspots und kein Stück Fernost-Kitsch. Einige kleine Stein- und Jadefiguren an den Fenstersimsen, eine große Glückskatze auf der Schank, das war’s.

Die reichhaltige Karte bietet alle Klassiker, die man auch sonst aus Chinarestaurants kennt, plus Spezialitäten des Hauses, eine Vielzahl an Suppen und Salaten, Dim Sums, und allerlei Menüvorschläge für zwei oder mehr Personen. Zu Mittag gibt’s eine Auswahl günstiger Menüs. Dazu wie eingangs erwähnt eine gut sortierte Getränkekarte, in der sich nebst diverser Tees, Bier, Spirituosen, alkoholfreien Getränken auch gute Weine finden lassen. So gibt es den „offenen Wein“, aber auch namhafte Weine glasweise aus der Bouteille. In Flaschen findet sich ein breites Spektrum , das von der Region Carnuntum über den Neusiedler See bis in die Südsteiermark reicht. Selten wird man in einem anderen Chinarestaurant einen Gelben Muskateller vom Sabathi angeboten bekommen. Eben.

Der Service ist ausgesprochen freundlich und flott, schon auf Grund der schieren Größe des Lokals und des Gästeaufkommens wuseln viele Kellner durch das Lokal. Auch bei Vollbetrieb dauert die Bestellungsaufnahme und das Servieren der Speisen/Getränke nie lange.

Kleine Fehler passieren zwar immer wieder, ab und an werden Kleinigkeiten wie georderte chop sticks vergessen, in Summe sind aber alle MitarbeiterInnen sehr freundlich, bemüht und stets höflich und es gibt, ungleich zu anderen vergleichbaren Restaurants, auch keine Verständigungsprobleme. Man sieht die Handschrift der Chefs, die immer schon auf guten Service gesetzt haben.

Einer der beiden Chefs ist so gut wie immer im Lokal, und für mich ist es nach wie vor ein markanter Unterschied, wenn ich von Herrn Suhai oder seiner Frau bedient werde. Trotz des geschäftigen Treibens hat Herr Suhai immer Zeit für ein kleines Plauscherl, berät bei der Auswahl der Speisen, schlägt sogar manchmal Speisen vor, die nicht auf der Karte stehen. Einfach perfekt.

Diesmal kamen die Liebste und ich auf ein kleines Mittagessen vorbei. Wir hatten:

Eine als scharf gekennzeichnete Chili-Hühnersuppe (€ 3,10): eine unserer Lieblingssuppen im „Sternzeichen“. Hier ist die Schärfe-Kennzeichnung eine ernstzunehmende Warnung. Dieses Süppchen kann’s wirklich. Gemüse, Hühnerfleischstücke und jede Menge frisch geschnittener Chilischoten. Hot as hot can. Interessanterweise ist sie nur mit 2 von 3 möglichen Chilischoten auf der Karte abgebildet, noch schärfer dürfte die Tom Yam Goong Suppe sein, die habe ich allerdings noch nicht probiert.

Zweimal gebackene Wan-Tan (à € 2,90): reichlich knusprige Teigtaschen, begleitet von einer hervorragenden Sauce, die leicht pikant ist, sehr gut im Geschmack, und nicht mit Sojasauce erschlagen wurde, wie ich es anderswo schon erlebt habe.

Einmal einen pikant säuerlichen hausgemachten Krautsalat (€ 2,70) – tadellos, einmal das Gongbao Hühnerfleisch nach Szechuan Art (€ 8,50) mit einer Portion gebratenen Eierreis. Ebenfalls tadellos. Zartes Fleisch, viel Gemüse, pikant abgeschmeckt. Erwähnenswert ist auch die Knusprige Ente, die wir sonst immer gerne essen, für mich einer der „signature dishes“ dieses Lokals, selten woanders so gut gegessen.

Davor hatten wir einen Aperol-Spritzer (€ 3,00) und ein kleines Bier (Stiegl Pils, € 2,30), zum Abschluss gab’s noch einen kleinen Fruchtsalat aufs Haus. Sehr aufmerksam.

Gesamtrechnung zu zweit: € 28,00. Für die gebotene Qualität, den Service und das Ambiente eine echte Okkasion.

Ein Besuch auf der gut strukturierten Homepage lohnt sich, die gesamte Vielfalt aller Speisen und Getränke ist dort zu finden. Es ist einfach schön, dass es in unserer schnelllebigen Zeit noch Lokale gibt, die jahrzehntelang konstant hohe Qualität bieten. Heutzutage keinesfalls eine Selbstverständlichkeit.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja20Gefällt mir12Lesenswert8
am 16. Mai 2013
williamvienna
32
1
3
4Speisen
3Ambiente
4Service

Not much of a Chinese food fan, but after this mother’s day celebration I will be coming back for more.
First, I came into the restaurant trying to keep a neutral attitude not to spoil the celebration. The first friendly sign was the receptionist who did an excellent job sitting everyone in a short space of time. In our case, we made a reservation mistake which was our fault. In no time we had the extra table with the help of the efficient manager.
I thought to myself with such a line of hungry patrons and a full restaurant we will be here longer than planned.
After ordering several dishes …a lunch for two, roasted duck, a vegetarian dish the waiting clock started. For my dish I order a three chili warning beef / chicken / scrimp dish, which I thought I would order a beer to drown out the taste. Only beer from tap was a Stiegl …. not my kind of beer …. finally, the first negative point that I didn’t care for.
To my surprise, right after the drinks came the little heating plates arrived and very soon thereafter our dishes.
In short, everything was fresh, cooked and tasted excellent. To my surprise, the three sign chili signs was a true three chili dish …. good and spicy ….. most restaurants have a mild interpretation of what hot is. This restaurant really means what it has in the menu and cooks according to what it states. Congratulations !! Enjoyed the spicy dish.
Desert was good. The usual thank you drink was exceptionally good …. a strawberry mix. And for the finale, a mother’s day present. What a Aufmerksamkeit…..
Such experiences not only give me a great feeling of enjoying food, but a wonderful experience of a kitchen that I never thought much of ….. to become a fan again is wonderful.
I can only recommend with good notes to anyone that likes to have a full service Chinese restaurant with good food……

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir2Lesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 16. Mai 2013 um 22:18

Tutti matti?

Gefällt mir
am 14. Mai 2013
panello
19
3
3
4Speisen
4Ambiente
4Service

Auch für uns der beste Chinese in Wien, auf jeden Fall was Preis-Leistungsverhältnis anlangt. Da meine Frau nur englisch spricht, bestellten wir unser Lieblingsgericht (von London) auf englisch: Crispy Beef - und bekamen ein Coca-Cola . . . viel Gelächter . . . die chinesischen Kellner im Sternzeichen sprechen nur deutsch (bravo!), englisch verstehen sie weniger als der Durchschnittswiener. Alle unsere gegen chinesische Küche voreingenommenen und sich zuerst sträubenden Freunde, die wir hierher führten, sind begeistert.

Lieblingsgerichte: Dim Sum, Kabe Rindfleisch ("Crispy Beef"), Versteckte Ente. Weine auch OK (rot: Rioja, weiss: Wachauer Riesling"). Mittagsmenu (3 Gänge): €5.90.

How can you beat that?

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mir1Lesenswert
am 10. Mai 2013
Leyla
10
1
2
4Speisen
3Ambiente
3Service

das sternzeichen ist ein guter klassischer Chinese.
Gute, wenn auch wenig einfallsreiche speisen, freundlicher empfang, unverkitschtes ambiente (also für nen chinesen ;) )
manchmal leider etwas überlaufen (reservierung empfehlenswert) und dadurch nur durchschnittlicher service.
alles in allem ein sehr gutes lokal ohne Besonderheiten

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 6. Februar 2013
Winston11
5
1
2
4Speisen
3Ambiente
4Service

Das Sternzeichen ist mein persönlicher Lieblingschinese (vor allem in der Gegend)

Die Speisen sind gut, triefen nicht vor Fett, sie sind aber auch nicht zu trocken. Die Bedienung ist freundlich und es ist sauber.
Das einzige Manko. Einmal hatten wir ein Mittagsmenü und das Dessert war ein Obstsalat aus der Dose ... Das hätte wirklich nicht sein müssen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 23. Mai 2012
GloriaB
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Lieblingschinese
Ich und mein Freund gehen seit einem Jahr mindestens einmal im Monat hin. Die Bedienung ist sehr freundlich und das Essen vorzüglich.
Empfehlungen : HONIGENTE; Knusprige Ente auf Malaysia Hühnerfleisch
Guten Apptetit

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 8. Dez 2012 um 00:30

Mein Mann hatte seine "Crew" am Freitag ins Sternzeichen geladen. Es hat allen geschmeckt. Naja, jetzt wird es Zeit, dass ich auch mal hingehe.

Gefällt mir
am 7. Februar 2012
GuntherA
1
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

Gute und schnelle Bedienung, kein typisches Chinarestaurant, da das Lokal schön eingerichtet ist und die Speisekarte sich nicht an blilligen Rampsch orientiert!
Portionen sind üppig und abwechslungsreich und sehr gut gewürzt und auch sauber angerichtet.
Allem in allem man kann das Lokal zufrieden wieder aufsuchen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 23. Mai 2012 um 23:08

das preis-leistungs-verhältnis ist ok, aber das passt bei hunderten anderen china-restaurants in wien auch

Gefällt mir
am 26. Jänner 2012
123max
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

nette freundliche bedienung und schnell.da das lokal immer voll ist ,ist es besser zu revervieren.ich gehe sit der eröffnung mit meinen bekannten un familie dort essen und wir sind noch nie enttäuscht worden .es ist das beste asiatische lokal in wien.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 23. Mai 2012 um 23:10

Max, dann kennen Sie offenbar kein einziges anderes asiatisches Lokal in Wien

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. Jänner 2012
karlm10
38
3
6
4Speisen
3Ambiente
3Service

Da das Lokal von Aussen einen recht modernen und freundlichen Eindruck machte haben wir uns entschlossen dieses zu besuchen ohne jegliche vorab Information. Wir waren einfach in der Gegend und hatten Hunger. Beim "entern" des Lokals wurden wir unverzüglich freundlich empfangen und wir erhielten einen Tisch. Jedoch gleich mit der Auflage das wir in 90Min von dem Tsich weg sein müssten da eigentlich alles reserviert ist, naja?! Aber wie sich beim durchwandern des doch recht grossen Lokals, welches sehr gut besucht war und nur vereinzelt Tische frei waren, feststellen konnten wir dies nachvollziehbar. Die Dame bemerkte das wir einen besonders zügigen Service geniessen dürfen wegen der Zeit. Dies wurde auch in die Tat umgesetzt, und wir waren bei allen bestellten Sachen immer bevorzugt. Die Getränke wurden umgehend gebracht und waren zur vollen Zufriedenheit. Die Vorspeisen (DIMSUM) waren von sehr guter Qualität und in Österreich mit sicherheit die Besten die wir bisher serviert bekommen haben somit gibt es alleine für die DIMSUM´s eine Empfehlung diese unbedingt mal zu probieren. Die Hauptspeisen waren ebenfalls von richtig guter Qualität und haben ausgezeichnet gemundet. Die Portionsgrössen würde ich als großzügig bezeichnen und mit dem zusätzlich gereichten Reis wird man(n) zuverlässig satt. Als Abschluss wurde uns noch eine kleine Nachspeise in form eines Schälchens mit Kompott gereicht welches aus der Dose stammte aber nicht schlecht war und als Abschluss eine nette Aufmerksamkeit der Küche. Was ich inzwischen bei den Vorbewertugen gelesen habe das da mit Glutamatorgien gekocht wird kann ich beim besten Willen gar nicht bestätigen. Ich konnte in keiner der von uns gewählten Speisen auch nur das geringste Quäntchen Glutamat ausmachen und auch in nachhinein keine der so typischen Reaktionen meinerseits feststellen. Entweder habe ich meine Körperliche Abneigung dagegen verloren oder die verwenden eine besondere Art von Glutamat. Das Preisniveau würde ich als fair und angepaßt mit ausgezeichneten Preis/Leistungsverhältniss bezeichnen. Es scheint aber wirklch eine gute Idee für die Zukunft zu sein dort zu reservieren wenn man ungestresst und in Ruhe essen möchte und die sehr umfangreiche Karte in ruhe mal durch zu schmökern um die reichlich vorhandenen Hausspezialitäten und Empfehlungen zu verstehen. ich denke das sich da noch so mancher Schatz in der Küche vor unseren augen verborgen hatt!
Fazit: Möchte man asiatisches gutes und faires Essen serviert bekommen ist man in diesem Lokal wirklich gut beraten, wenn auch der Service stets sehr gestresst ist und die Leute s.s.w.m. durch schleusen wollen kommt eigentlich kein Gefühl der Abfertigung auf.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir3Lesenswert1
Letzter Kommentar von am 21. Jän 2012 um 17:35

Danke für einen sehr informativen und auch hilfreichen Review, lieber karlm10. Ich hätte nur eine Bitte: könntest du ab und zu einen Absatz machen - es würde das Lesen sehr erleichtern... Ich übrigens reagiere auch auf Glutamat EXTREM - mir stirbt der linke Arm ab und ich glaub' ich bekomm' unmittelbar einen Herzkasperl (Herzrasen), im ganzen Körper kribelt's und extreme Schweissausbrüche... Daher auch besonderen Dank für die "Glutamat-Info"! @fruchtfliege: die "gesunden" Mengen sind nicht einmal mehr im "homöopathischen" Bereich! Ich bin aber was Glutamat betrifft (siehe oben erwähnt) ein recht "sicherer" Indikator. Abgesehn davon, ist sich bis heute die Ernährungswissenschaft nicht einig, welche Auswirkungen erhöhte Glutamatzufuhr auf den Körper eigentlich wirklich hat. Es wäre schön, wenn sich jedes Lokal der von dir genannten Auszeichnugspflicht unterwerfen würde, aber das ist eher ein Wunschdenken in der Gastronomie, besonders in der Asiatischen. Mittlerweile wird ja Glutamat sehr gern mittels "Hefe-Extrakt" etc. umgangen... Gerry

Gefällt mir1
am 19. Dezember 2011
Matsolino
9
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Nachdem ich dieses chinesische Lokal schon seit Jahren besuche und ich eigentlich immer zufrieden aus dem Restaurant hinausging, muss ich dieses auch einmal bewerten. Mein Favorit ist die Ente auf Wok Gemüse. Das Entenfleisch ist immer sehr weich, das Gemüse besteht aus unterschiedlichen Sorten und ist frisch und knackig. Das trifft eigentlich auf alle unterschiedlichen Gerichte mit Wok Gemüse zu. Gestern am So. bestellte ich ein Adventmenü, bestehend aus einer Suppe, einer Vorspeise, einem Hauptgericht (zw. 8 unterschiedliche Speisen konnte man wählen, ich bestellte mir Lachs auf Wok Gemüse), und einem Glas Sekt. Der Preis betrug moderate 13,50 Euro. Was mir bei diesem Lokal gut gefällt ist die Tatsache, dass glücklicherweise bei vielen Gerichten auf diese typische rotbraune Einheitssoße, wie man diese aus vielen vielen chinesischen Lokalen kennt, verzichtet wird. Das Service ist gut, freundlich und schnell, da genügend Mitarbeiter vorhanden sind. Am WE ist es sicherlich empfehlenswert zu reservieren, besonders falls man Nichtraucher seinh sollte.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 29. August 2011
rleptien
13
1
2
4Speisen
3Ambiente
3Service

Sehr gute Speisen, leider starke Lärmbelästigungen durch Straßenlärm im Gastgarten.
Das Service ist ok.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von Hubert am 29. Aug 2011 um 22:49

Ich ärgere mich jedes mal, wenn ich dort essen will: der viel zu kleine Nichtraucherbereich ist fast immer ausreserviert. Wenn ich einmal einen Platz bekomme, stinkt es unerträglich voM Raucherbereich herein. Muss so etwas sein? Das Essen wäre an sich ok, aber so vergeht mir der Appetit.

Gefällt mir
am 3. Mai 2011
amavel
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Super Essen, viel Auswahl, nette Bedienung und liebevolles Ambiente. Was will man mehr? Von allem Wiener Chinesen, die wir je probiert haben, auf jedenfall das beste Lokal. Wirklich sehr empfehlenswert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 13. Mär 2013 um 17:51

Also, wenn adn1966 das behauptet,dann macht mich das Lokal neugierig...ab auf die To Do Liste.

Gefällt mir1
am 17. März 2011
Experte
Gastronaut
428
45
29
4Speisen
4Ambiente
3Service

Nie im Leben hätten wir bei dieser inflationären Hülle und Fülle an chinesischen Lokalen in Wien geglaubt, dass es auch solche gibt, bei denen man tatsächlich lange warten muss, um einen Tisch zu bekommen. Aber es gibt sie. So wie das "Sternzeichen" in der Landstrasser Hauptstrasse. Als wir das Lokal betreten haben, waren wir zum einen erstaunt, wie riesig das Lokal ist und zum anderen, dass jeder einzelne Tisch belegt war.
Ob wir denn reserviert hätten, wurde ich gefragt. Während ich schon kurz davor war zu sagen "Ja, auf Maier" und ich recht zuversichtlich war, dass unter den Reservierungen jemand hätte sein können, der dem Maier phonetisch entspricht, meinte meine Begleitung bereits, dass wir an der bar warten würden.
Bei chinesischem Bier konnten wir an der Bar also beobachten, wie hektisch es hier auch hinter den Kulissen zugeht, konkret bei den Nachspeisen. Während das Obst frisch und das Eis von einer Markenfirma ist, besteht die "Schlagobers"-Garnierung bei vielen Nachspeisen aus pflanzlichem "Sprüh-Topping" aus der Dose. Davon etwas abgestossen hatten wir an der Bar aber auch Zeit, die gigantische Speisekarte zu durchforsten: Im Gegensatz zu den meisten 08/15 Chinesen gibt es im Sternzeichen wirklich alles, neben den Klassikern auch Vieles, das man entweder gar nicht kennt oder bestenfalls vor Ewigkeiten gerade einmal gehört hat!
Als wir nach einer halben Stunde des Wartens an der Bar zu unserem Tisch geführt wurden, war uns immer noch nicht ganz klar, was wir essen würden und brauchten noch weitere zehn Minuten des Kartenstudiums. Dann entschieden wir uns aber für die Satay-Spieße - die hier als Hauptspeise gelistet werden - als geteilte Vorspeise. Als diese kamen waren wir mehr als enttäuscht: Die Sauce enthielt bestenfalls Spuren von Erdnüssen und war von einer viel zu flüssigen Konsistenz. Und das angeblich gegrillte Hühnerfleisch war zum einen viel zu dick geschnitten und viel zu labbrig! Sehr schade...
Dafür waren die Hauptspeisen ein Gedicht: Ich bekam "Schweinefleisch auf Bauernart", also dünne Schweinefleischstücke in Backteig, das Ganze frittiert und serviert in einer Knoblauch-Chilisauce. Sprich, hier ist alles drin was schmeckt. Unglaublicherweise kam das Gericht genauso scharf, wie ich es bestellt hatte. Ein wahrer Traum.
Mein Gegenüber bekam eine knusprige Ente auf Wok-Gemüse. Das Gemüse war knackig, genauso wie die Ente, bei der noch dazu die Schwarte weggebraten war. Wirklich großartig. Aufgrund dieser beiden Hauptspeisen benote ich die Qualität des Essens hier mit sehr gut, und das trotz der misslungenen Spieße...
Insgesamt waren wir also vom Sternzeichen echt begeistert, und werden bestimmt wiederkommen.
Nur das nächste Mal werden wir auch reservieren......

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 28. Dez 2011 um 14:11

............dann setzt man sich eben in den abgetrennten Nichtraucherbereich.

Gefällt mir2
am 1. März 2011
Laskaya
8
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Für mich mit Abstand der beste Chinese! Das Essen schmeckt sehr gut, das Personal ist auch wenn viel los ist immer freundlich und bringt das Essen schnell. Das Lokal ist schön eingerichtet im Sommer kann man auch draußen sitzten! Man sollte allerdings reservieren, da es meist ziemlich voll ist!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 22. Februar 2011
julchen
13
1
2
4Speisen
3Ambiente
4Service

Von Mo-Sa gibt es günstige Mittagsmenüs. Riesige Speisenauswahl, gute Qualität der Speisen, flotte und freundliche Bedienung. Wenn das Lokal voll ist, kann es schon einen hohen Geräuschpegel bekommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 9. Februar 2011
BloodyMary
12
1
2
5Speisen
4Ambiente
5Service

Mein Lieblingschinese. Super essen, als Mittagsmenü auch ziemlich günstig, auch zum Mitnehmen. Die Mitarbeiter sind super-freundlich und sehr bemüht. Sehr zu empfehlen. Gute Luft und angenehme, leise Hintergrungmusik. Gebackene Bananen als Muss nach jedem Essen^^

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 22. Feb 2011 um 19:18

Und viiiel Glutamat!

Gefällt mir
am 16. November 2010
nadir1993
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Bin mindestens 1x in der Woche dort essen. Geschmacklich immer sehr gut. Su Wai und sein Team sind immer sehr freundlich. Das Lokal ist trotz der vielen Sitzplätze sehr voll. Sonderwünsche werden gerne erfüllt. Sehr bemühtes und eingespieltes Team. Kein Wunder, daß das Lokal immer gut besucht ist.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Sternzeichen - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
30 Bewertungen
1030 Wien
13 Bewertungen
1220 Wien
25 Bewertungen
1150 Wien
10 Bewertungen
1080 Wien
14 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Kulinarik im Dritten

Ich bin seit einiger Zeit vermehrt im Dritten unterwegs. ...

Einmal Asien und retour

Ich esse so wahnsinnig gerne asiatisch. Ob eine Speise au...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 16.11.2010

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK