RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
41
34
41
Gesamtrating
39
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Pumpe - Gasthaus zum GrossglocknerPumpe - Gasthaus zum GrossglocknerPumpe - Gasthaus zum Grossglockner
Alle Fotos (8)
Event eintragen
Pumpe - Gasthaus zum Grossglockner Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 241
|
1
Kärnten
Rang: 5
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
08:30-23:00
Di
08:30-23:00
Mi
08:30-23:00
Do
08:30-23:00
Fr
08:30-23:00
Sa
08:30-14:30
So
geschlossen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Pumpe - Gasthaus zum Grossglockner

Lidmanskygasse 2
9020 Klagenfurt
Kärnten
Küche: Österreichisch, Kärntnerisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Bierlokal
Tel: 0463 57196Fax: 0463 504382
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Pumpe - Gasthaus zum Grossglockner

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
2
3
2
1
1
0
Ambiente
5
2
4
1
3
2
2
1
1
0
Service
5
2
4
3
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 20. Mai 2014
fan61
5
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

"Das" Lokal in Klagenfurt - ein MUSS!
Die Speisen TOP, das Bier (Dank wenig Kohlensäure) TOP, das Personal TOP.
NICHTRAUCHERLOKAL TOP.
Herz und Leber was willst du mehr?

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 20. Mai 2014 um 15:20

Ich kann Ihre Kritik nicht nachvollziehen und betrachte daher Ihre Stellungnahme mehr als entbehrlich.

Gefällt mir
am 18. Februar 2014
Experte
Alzi
184
4
22
4Speisen
3Ambiente
4Service

Die Pumpe ist eine Institution. Hier trifft man den Arbeiter in der blauen Latzhose, wie den Firmenchef im Anzug. Das Ambiente ist einfach: Holzvertäfelte Wände, einfache Holztische mit karierten Tischtüchern. Tischreservierungen werden nicht entgegengenommen, irgendwo kann man sich immer dazusetzen. Zu Essen gibt es einfache Speisen, wie Schnitzel oder Tafelspitz, und natürlich Kärntner Nudeln in mehreren Varianten. Das Besondere sind aber die verschiedenen Gulaschvarianten. Mittags gibt es täglich ein Menü: bei unserem Besuch war das eine Suppe und dann Spaghetti Bolognese und grüner Salat. Außerdem aßen wir das Fiakergulasch mit Würstel, Fächergurkerl, einem Spiegelei und Kartoffeln. Dazu natürlich ein Bier mit wunderschönem Schaum und dann noch eines. Die Juniorchefin serviert äußerst flink und hat alles und jeden unter Kontrolle. Im Sommer kann man auch im schönen Innenhof sitzen. Ein Unikat findet sich auf dem Herrenklo: Hier findet man neben dem Pissoir auch eine Speibschüssel mit Haltegriff in bequemer Höhe angebracht, ein Qualitätsprodukt der Firma Laufen, die man auf deren Homepage vergeblich sucht, wahrscheinlich eine Spezialanfertigung. Die Qualität der Speisen und der Getränke hat uns die Schüssel NICHT benutzen lassen. Fazit: eine urige Adresse im Herzen von Klagenfurt mit sehr guter österreichischer/kärntnerischer Küche. Empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir4Lesenswert
Kommentar von am 18. Feb 2014 um 16:33

weuzi: Unsinn. Alzi hat schon Recht mit seiner Beschreibung. Vor allem, was hat das mit dem Wirt zu tun? Die Hirter Botschaft hat übrigens auch eine solche "Ulrich-Schüssel" ;-)

Gefällt mir
am 8. Juli 2013
tom
19
1
2
5Speisen
4Ambiente
4Service

Uriges typisches biergasthaus.
Das frisch gekochte Essen find ich passend und sehr gut (vor allem das cordon bleu) . Lieber guenter 1950 sei doch froh das das gulsch jedesmal anders schmeckt - somit kommt es nicht aus der inzersdorfer dose und beim salat (den man ja individuell nachwürzen kann) wird keine knorr glutamat würze verwendet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 21. Juli 2012
guenter1950
1
1
2Speisen
2Ambiente
3Service

Das personal:die wirtin ist sehr launisch und in meinen augen sehr gereizt wo ich im gastgarten gesehsen bin hab ich nicht in ruhe essen können ich hab sie die ganze zeit nur mit den küchenpersonal diskutiren hören jetzt zum wirt sehr launisch aber denoch sehr gastfreundlich das servic personal sehr freundlich und schnell

Zum essen
Das essen is nicht weltbewegend es is einfach und schlicht zum machen einmal etwas neues wäre ein hit.
Die salate sehr fade und langweilig abgeschmeckt in meinen augen fehlt etwas knoblauch oder irgendwas nur sie sind sehr fad im
geschmack und das gulasch schmeckt von mal zu mal anders

Ein entteuschter stammgast

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 14. Feb 2013 um 23:01

Damals gabs die Schulpflicht, heute haben wir den Google-Übersetzer.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. Jänner 2012
Update am 5. Februar 2012
Experte
amarone1977
315
75
30
4Speisen
3Ambiente
4Service
4 Fotos6 Check-Ins

Ich war wieder mal beim "Pumpe". Gleich vorweg: Nichtraucherlokal, es gibt nicht einmal mehr das Raucher-Extrastüberl. Einzig der Innenhof darf, sofern nicht sibirische Kälte wie etwa jetzt im Februar herrscht, "beraucht" werden.

Die legendäre Chefin, Urgestein der Klagenfurter Gastronomie, leidet keineswegs unter dieser Entscheidung, im Gegenteil, in puncto Speisen gibt es ein gewaltiges Umsatzplus, weil in einem rauchfreien Lokal auch gern gegessen wird. Und das in einem Lokal, wo Hofrat und Arbeiter gleichermaßen ihr Bier bestellen.

No na, für mich wiederum eine Bestätigung mehr. Wer ein tolles Lokal hat, hat auch mit Rauchverbot IMMER Gäste. Warum ist das so außergewöhnlich? Genau, ist es eben nicht.

Wenn ein Lokal nur deswegen attraktiv ist, wenn man rauchen darf, ja dann muss man sich schon fragen, ob das Lokal sonst gar nichts zu bieten hat? Eben - darüber sollten mal unfähige Gastronomen und nicht denken wollende Gäste reflektieren ;-)

Ich werde also weiterhin über erfolgreiche, rauchfreie Lokal berichten, um zu zeigen, dass es ohne Rauch immer geht.

Zurück zum Haus: niemand sagt "Gasthaus zum Großglockner", auch wenn's groß in alten Lettern draufsteht.
Der "Pumpe" ist in Klagenfurt für Klagenfurter unbestritten eine Institution, das steht nicht im Reiseführer, sondern das weiß man, wenn man einige Male dort sein Bier und sein Gulasch eingeworfen hat.

Das historische Gebäude, das äußerlich einem alten Dorfgasthaus ähnlich sieht, besitzt einen Innenhof, der dank der Balkone an Innenhöfe am Wiener Spittelberg erinnert.
Die Stube selbst setzt das Dorfgasthausfeeling fort, alte hellbraune Bänke und die klassischen Wirtshaussessel. Dazu ein Lärmpegel, der dieses alte Stereotyp noch einmal unterstreicht.
So ganz nebenbei: ein Haider-Portrait hängt wie ein Heiligenbild an der Wand. Ich nehm's zur Kenntnis und schmunzle darüber.

Und der Service. Manche Gesichter gibt's zwar nicht mehr, aber es scheinen immer wieder Charaktere "gecastet" zu werden, die den hohen Ansprüchen gerecht werden müssen: viel Bier zu tragen, flott zu sein - und die größte Goschn bis jenseits des Benediktinerplatzes zu haben.
Will heißen: wer einen Pfiff Bier bestellt, weil ein kleines nimmer runter geht, der risikiert folgendes: "Olta, bestöll a Bier, oda loss es!"
Oder, anlässlich einer Einladung von vier Geschäftspartnern aus Italien, wollte einer der Italiener zu seinem Gulasch frisch geriebenen Kren serviert bekommen (weil er irgendwo schon mal Kren gegessen hatte, zwar nicht zum Gulasch, aber egal).
Den Kren hat er nach mehreren ungläubigen Nachfragen auch kopfschüttelnd bekommen, aber zuerst kam mal die Ansage:
"Olta, frog deine Freind, ob se wohl sicha sand, wos sie da bestölln!"

Die "feine" Klinge ist also hier Programm, wer das nicht versteht, darf dorthin nicht nach dem Theaterabend hingehen und glauben, er dürfte nach Kaviar fragen.

Es geht also erdig zu - aber das soll auch so sein. Dafür gibt's über die wichtigsten Punkte hier kaum was zu meckern.

Das frisch gezapfte Bier fließt hektoliterweise - und schmeckt immer.

Das Gulasch, ob mit frischen Semmerln oder - besser - mit Knödel ist so, wie ein Gulasch schmecken soll: ordentlich eingedickt, aber nicht abgestanden, das Fleisch hat eine ordentliche Portion "Gelee" in der nicht übertrieben faserigen und nicht trockenen Struktur. Aufstoßen tut man das Festmahl auch nicht drei Tage lang, wie in so manchem anderen Gasthaus.

Der Saft ist reichlich, fruchtig intensiv. Der Knödel ist fest, aber nicht so, dass man ihn über das Hausdach schießen könnte. Der oft gemachte Fehler, den Knödel zu sehr im Wasser liegen zu lassen, wird hier auch nicht gemacht. Gut ihm Anbiss.

Was ich hier allerdings auch bekomme, ist ein außergewöhnlich gutes Kalbschnitzel. Von der Stärke her enorm (also nicht diese ewig plattgewalzten Schweinsschnitzel, die 5cm über den Tellerrand drüberragen, sondern ein stattliches, gut 1,5cm dickes, aber saftiges Kalbschnitzel aus der Pfanne. Das erkennt man an den "Auflagepunkten", die es vom Pfannenboden bekommen hat.
Tadellos, zart, ohne Knorpel.

Auch die Kartoffeln sind über dem Durchschnitt anzusiedeln. Petersilie reichlich, schnittfest, leicht gesalzen.

Fazit: ein unkomplizierter, legendärer Besuch: kräftiges Du-Wort, ein deftiges, aber wirklich gutes Festmahl und ein paar Bier zuviel mit Freunden - oder Geschäftspartnern. Das kriegt man hier, nicht mehr und nicht weniger.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir6Lesenswert2
Letzter Kommentar von am 15. Jän 2012 um 19:59

Evba: totaler Kontrast zu deinem Mraz&Sohn-Erlebnis, aber trotzdem erlebenswert ;-)

Gefällt mir
am 12. September 2010
sylvia
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Ein sehr billiges und Preiwertes Lokal. Sehr freundliche Inhaber. Die Speisen sind ausgezeichnet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Koschat Thomas am 30. Jän 2012 um 10:39

Immer wenn ich in Klagenfurt bin,ist die Pumpe ein muss Ein gutes Gulasch und ein frischgezapftes .Die Pumpe ist empfehlenswert.

Gefällt mir
Pumpe - Gasthaus zum Grossglockner - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

9020 Klagenfurt
1 Bewertung
9121 Tainach
10 Bewertungen
9020 Klagenfurt am Wörthersee
5 Bewertungen
9751 Sachsenburg
2 Bewertungen
9020 Klagenfurt am Wörthersee
0 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Lokale in Klagenfurt: Gasthäuser und Restaurants

Wer in Klagenfurt ist und die Wirtshauskultur näher kenne...

O'zapft is!

Haben Sie Eis? - Ja. Dann hätt' ich gern ein Hopfencor...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 12.09.2010

Master

6 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK