RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
41
32
35
Gesamtrating
36
12 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Omnom BurgerOmnom BurgerOmnom Burger
Alle Fotos (8)
Event eintragen
Omnom Burger Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
WLAN, WiFi
Ambiente
Minimalistisch
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2014
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
11:30-21:00
Mi
11:30-21:00
Do
11:30-21:00
Fr
11:30-21:00
Sa
13:00-21:00
So
13:00-21:00
Hinzugefügt von:
uc0gr
Letztes Update von:
omnom
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Omnom Burger

Wiedner Hauptstsraße 125
1050 Wien (5. Bezirk - Margareten)
Küche: Amerikanisch, Vegetarisch
Lokaltyp: Fastfood, Imbiss
Tel: 0660 707 10 15
Lokal teilen:

12 Bewertungen für: Omnom Burger

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
5
3
2
2
1
0
Ambiente
5
1
4
1
3
10
2
1
0
Service
5
1
4
6
3
5
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 7. März 2016
buongustaio
72
2
11
3Speisen
3Ambiente
3Service

Da ich schon das eine oder andere Mal bei diesem Lokal vorbeigefahren bin und ich wieder mal Lust auf Fast Food hatte fiel die Wahl in der Mittagspause auf das Omnom Burger Restaurant.

Das Speisenangebot erstreckt sich ausschließlich auf Burger mit Rindfleisch oder vegetarische Burger.

Zum Ambiente: Das Lokal ist extrem klein, ca. 5 Tische, also für Gruppen mit mehr als 6 Personen - die am selben Tisch sitzen wollen - eher ungeeignet, Toilette sah ich keine.

Man bestellt bei einem Angestellten, der die div. Wünsche zur Burgerzusammenstellung aufnimmt. Es gibt einen "Grundburger" der mit div. Zusätzen und Beilagen aufgemotzt werden kann.

Wir nahmen ein Menü bzw. dort Deal genannt, inkl. Burger, Pommes und ein analkoholisches Getränk. Kostenpunkt so um die 14 EUR.

Nach dem raschen servieren der Grtränke bzw. der Burger der erste Biss.

Ich bin kein ausgewiesener Burgerexperte kann aber sagen, daß dieser sehr gut geschmeckt hat. Die Burgerlaberln - die offensichtlich Buns genannt werden - hatten optisch und geschmacklich nichts mit den herkömmlichen, mir bekannten Mc Donalds Laberln zu tun = gut.

Auch die hinzugefügten Black Onions haben sehr gut dazugepaßt und waren gut.

Die Pommes (Fries) waren selbstgemacht und hatten noch teile der Schale drauf. Dazu ist zu sagen - frische Pommes sind grundsätzlich gut, aber die Schale machten die Pommes für mich ein wenig zu bitter - also nicht unbedingt mein Fall.

Fazit: Die Burger waren recht ordentlich und haben mir geschmeckt, die Pommes eher nicht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir5Lesenswert
am 11. November 2015
hungryandseeking
2
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Uns hat es generell sehr gut geschmeckt. Wir hatten ein paar Kleinigkeiten auszusetzen, waren aber durchaus zufrieden.
Falls ihr mehr wissen wollt haben wir auch einen BlogPost darüber geschrieben wo wir alles genau erläutern.
Link

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 11. Nov 2015 um 11:38

Also ich sags hier einmal. wir wollten es nur zur Verfügung stellen falls es jemand lesen will... warum wir es nicht auf deutsch übersetzt haben und direkt hier rein gestellt haben ist eine reine Zeitfrage

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. November 2014
vielesser123
27
18
13
3Speisen
3Ambiente
3Service

Ich bin ein großer Burger Fan und immer auf der Suche nach guten Burgers im In- und Ausland. Da ich doch etwas Zeit in New Jersey verbracht und in NYC gearbeitet habe und die Ost- und Westküste durch mehrere Urlaube "auf- und abgefahren" bin, glaube ich schon in der Lage zu sein einen guten Burger bewerten zu können.

Omnom Burger stand seit der Eröffnung auf meine To-Do-Liste. Auch die guten Bewertungen bei ReTe haben mich sehr neugierig gemacht. Endlich war es soweit und wir haben eine 30 minütige Autofahrt quer durch Wien in Kauf genommen um dieses neue Burger-Lokal zu testen.

Wir waren relativ spät dran. Omnom Burger hat leider nur bis 21 h geöffnet. Parkplätze gibt es hier nicht en masse, aber nach einigen Minuten konnten wir in der Nähe unser Auto stehen lassen.

Ambiente und die Lokalgröße wurden schon sehr gut von den Vor-Besuchern beschrieben. Auch die Auswahl der Burger inkl. Zutaten entsprach der guten Bewertung von DFAvJ.

Bei unserem Besuch war das kleine Lokal pumpvoll. Wir mussten etwas warten. Als der einzige 4er Tisch endlich frei wurde und wir uns hinsetzen wollen, wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass dieser bereits reserviert wurde. Dafür haben wir durchaus Verständnis, wir sind zu Zweit und haben nicht an eine Reservierung gedacht. Nach einigen Minuten wurde der 2er Tisch frei und wir konnten uns niederlassen.

Bestellt habe ich bei einem netten aber ziemlich gestressten jungen Mann hinter der Theke. Der 4er Tisch war voll besetzt und wartete auf seine Bestellung, es kamen weitere Gäste, vor uns wartete ein Gast auf seinen vegetarischen Burger. Ich habe mitbekommen, dass 2 Herren für die Burgers zuständig sind. Der eine ist leider für einige Zeit ausgefallen, weil er die Masse für die vegetarischen Burger zubereiten musste. Die erste Frage, die mir unter Stress gestellt wurde, war:"Wollen auch SIE einen vegetarischen Burger?". Danach kam noch die Bemerkung:"Hoffentlich nicht!". Ich verneinte und sah, wie der Herr hinter der Theke sich etwas entspannte. Bestellt habe ich, weil mein Hunger richtig groß war: om´Meat Burger mit den Extras Double, grilled Onion (gab es nicht mehr), also dann black Onion, Bacon, Jalapenos und Zucchini. Mein Begleiter hat ebenfalls den om´Meat Burger (Extras: Double, Cheddar, black Onion, Jalapenos und Bacon) bestellt. Natürlich mit homemade Fries, 2x.

Das Ambiente gefällt mir richtig gut. Das Einzige, was mich gestört hat, war der Geruch. Natürlich gab es einen Luftabzug, der aber wenig Wirkung gezeigt hatte (vielleicht defekt an diesem Abend?). Meine Haare und Kleidung haben den ganzen Grill- und Frittiergeruch aufgenommen, ohne abendliche Dusche, wäre ich mit dem Omnom-Geruch ins Bett gegangen. Daher bekommt das Ambiente nur ein Gut.

Endlich wurde der Burger im Basket inkl. Pommes serviert. Mein erster Blick fiel aufs Burger-Brötchen (Bun). Das Brötchen, was ich vorfand, sah etwas verschrumpelt aus, also nicht wirklich frisch. Auch war der Bun um einiges kleiner als das Patty, zumindest der obere Teil. Das Burger-Essen gestaltete sich als etwas schwierig, weil ich den kleinen oberen Bun-Teil immer wieder etwas hin- und her schieben musste. Ansonsten hätte mein Burger ja keinen "Deckel" gehabt.

Die zwei Patties (ich habe ja Double bestellt) waren sehr gut. Das Rindfleisch war etwas mager, aber von der Qualität her ausgezeichnet. Mir fiel dann ein, dass ich gar nicht nach dem Garpunkt gefragt wurde. Das störte mich nicht, weil das Fleisch wirklich gut war. Das Brötchen hat leider so geschmeckt wie es aussah: nicht frisch, Kruste war nicht knusprig. Der Burger hätte trotz "alten" Bun ein Sehr Gut verdient, wären da nicht die Fries! Ich hatte keine Pommes sondern eine Handvoll längliche Chips serviert bekommen. Die Pommes waren sehr dünn und wurden viiiiel zu lange frittiert. Diese trockenen, dünnen, harten Pommes waren aus meiner Sicht ein absolutes No-Go. Normalerweise sortiere ich solche Pommes-Stücke (man findet sie in der Regel vereinzelt in einer Pommes-Portion) aus. Daher nur ein Gut für die Speisen-Bewertung. Da fällt mich noch ein, die Jalapenos waren im Burger nicht zu finden. Da ich mit der neuen Burger-Essenstechnik zu beschäftigt war, ist mir das leider erst im Auto aufgefallen.

Wir haben für 2 Personen inkl. Getränke aus der Flasche € 38 inkl. Trinkgeld gezahlt. Wenn das Lokal bei uns um die Ecke wäre, hätten wir bestimmt bei Gelegenheit einen Burger (ohne Fries) geholt. Da ich aber auch Lokale mit sehr guten Burger in Wien kenne, die für uns besser gelegen sind und viel, viel bessere Pommes haben, werde ich Omnom Burger nicht mehr besuchen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir14Lesenswert6
Letzter Kommentar von am 9. Feb 2015 um 22:07

O.k., du hast das letzte Wort. Scheint dir wichtig zu sein ...

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. November 2014
Experte
cmling
48
22
18
4Speisen
3Ambiente
4Service

Ein ungewöhnliches Lokal! Sechs Sitzplätze - Toiletten sind erst ab acht vorgeschrieben, habe ich erfahren (erfreulicherweise habe ich nur aus Interesse gefragt, nicht aus Drang fragen müssen). Blitzsauber, spartanisch eingerichtet, Speisekarte beschränkt sich auf das Wesentliche.

Und das Wesentliche, das können sie wirklich gut! Ausgezeichnete Produktqualität und der Burger liegt wirklich gut in der Hand, wofür ich ein besonderes Lob ausspreche. Ich hatte einen "Office Deal": Burger mit Grundbeiwerk plus einem Extra (ich nahm Cheddar) und einer Sauce (ich nahm BBQ) nach Wahl + hervorragende Pommes Frites (große Portion, die ich nur aufgegessen habe, weil sie mir gar so gut schmeckte) plus einer weiteren Sauce nach Wahl (Ketchup in meinem Fall) + ein nichtalkoholisches Getränk (zum Hamburger - und nur zu diesem - trinke ich fast immer Coca-Cola) um EUR 10,50: ein sehr fairer Preis für diese Qualität.

Ich werde das nächste Mal, auf das ich mich schon freue, die Fleischmenge um EUR 3 (ungefähr) verdoppeln lassen; das rate ich auch jedem, dem beim Burger das Fleisch am allerwichtigsten ist, und hier ist es sehr gut.

In meiner unvollständigen Liste guter Burger in Wien nimmt das Omnom einen Platz weit oben ein.

(Zusatz: Der Lieferservice hat noch nicht begonnen, das soll aber bald geschehen.)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 8. Mai 2015 um 11:58

Ja, das wär super: Mit dem Marterl unterm Arm die Toiletten des Nachbarn aufsuchen. Zerkugel mich grad.

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. November 2014
DFAvJ
14
1
4
5Speisen
3Ambiente
3Service

Ich bin nicht gerade ein “burger fan”, aber weiß trotzdem einen guten Burger zu schätzen. Wenn man jahrzehntelang in Texas gelebt hat, weiß man wie ein guter Burger schmecken soll.

Und der schmeckt hier sehr gut. Einmalig für Wien. Wie schon kommentiert: das Lokal ist winzig. Genau genommen, drei Tische mit je zwei Sesseln; der dritte Tisch, am Fenster, hat eher zwei Hocker. Wenn das Wetter danach ist, stellen sie auch einen Tisch mit zwei Sesseln vor das Lokal.

Burger werden in zwei Variationen angeboten: Fleisch, und vegetarisch. Da ich nicht ein “eingefleischter” Vegetarier bin, kam für mich nur die Fleisch-Variation in Frage.

Erst einmal, die “basic version” beinhaltet: bun & patty, salad (also, was man drüben lettuce nennen würde) & tomato; und dann: “BBQ or coctail sauce”. Also, bitte… welcher Burger-Lover will schon auf seinem Patty eine Sauce drauf haben? Doch das kann hier einfach reguliert werden: “No sauce”, sagte ich, und der Chef nickte mit einem zustimmendem Lächeln. Die Heißplatte ist übrigens hinter der Theke, mit Luftabzug; Geruch vom Grillen ist kaum bemerkbar.

Dann die Zutaten, die einem wirklich das Herz erfreuen: zu geringem Aufpreis kann man auf seinem Burger das folgende haben: haloumi, bacon, black onion, grilled onion, cheddar (sehr gut!), zucchini, jalapeños. Was will man mehr?

Für mich ist es bacon, grilled onion und jalapeño (kein Texaner kommt ohne jalapeño aus!). Patty war nach Wunsch medium rear gegrilled; die Leute hier verstehen ihre Sache. Bacon war perfekt, und da muß ich wirklich sagen, perfekt gegrilled, könnte es selbst nicht besser machen. Und die Innenseite des Brötchens war auch auf der Platte angeröstet… einmalig.

Der einzige Nachteil ist, daß das Lokal nicht so ganz leicht erreichbar ist: es liegt zwischen Laurenzgasse und Matzleinsdorfer Platz, an der Wiedner Hauptstraße.

Ist es eine Reise wert? Sollten Sie ein Burger-Lover sein… “by all means”…

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir12Lesenswert10
Letzter Kommentar von am 13. Nov 2014 um 20:22

@ hautschi, re: bacon. Erstens: wo man in Wien richtigen "Bacon" kaufen kann, weiß ich nicht. Wenn ich an bacon denke, ist mir die "hickory smoked" Art am liebsten. Zuhause, also noch in Texas, hab ich in der Früh immer selbst den bacon gebratet; meine Kinder wollten ihn nirgendwo anders. Zweitens: beim Omnom ist der bacon wirklich gut, wirklich schön "kross", wie man hier sagt… eine Stufe vor "crunchy". Nun ja, wie ich ihn machte, war er wirklich so, daß er beim Hineinbeißen sozusagen "zerkrümelte", was auf bei einem Burger vielleicht nicht ganz so wünschenswert wäre. Trotzdem ist die Zubereitung bei Omnon tadellos. Ich glaube nicht, daß Sie enttäuscht wären.

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. Oktober 2014
Blooper
24
1
8
4Speisen
3Ambiente
4Service

Eine sehr kleine Lokalität mit 2 Tischen und offenem Grill. Könnte größer sein, aber die Einrichtung ist unauffällig praktisch und stimmig. Überschaubare aber gut aufgebaute Karte. Ich hab den normalen Burger mit Cheddar genommen, dazu Pommes.

Der Patty wurde aus einer Kugel Faschiertem am Grill geformt (smashed) und war wunschgemäß medium gegart (das kriegen in Wien leider die wenigsten hin ...). Die Brutzelkruste (char) war sehr gut, wohlriechend und knusprig, innen das Fleisch durchaus wohlschmeckend, aber für mich ein Spur zu mager. Das verwendete Fleisch ist vom Kavalierspitz, also aus der Rindsschulter. Ich persönlich würde etwas deftigere Stücke bevorzugen (Hals, Hinteres Ausgelöstes, ein bisserl Beinfleisch und Kügerl dazu), um einen intensiveren "Rind"-geschmack zu bekommen. Aber da sind die Geschmäcker halt verschieden. Die Zubereitung des Burgers war tadellos, die Befüllung mit Sauce, Salatblatt und Tomate vernünftig und nicht überladen.

Das Beste am Burger aber war der Bun! Das Brötchen wird extra für die Omnom-Burger gebacken und das merkt man. Knusprige Kruste, weiche aber gehaltvolle Krume, ein bißchen wie ein bosnisches Lepinja, nur kleiner. Kein Vergleich zu den läppischen Buns vom Metro, etc., aber auch keine Vollkornverirrung, wie sie fallweise vorkommt. Schlicht perfekt, großartig, in Wien noch nie so gut erlebt.

Dadurch ist die Gesamtkomposition trotz nicht geringer Größe ohne Probleme mit den Händen zu essen, da der Bun eben nicht zerfällt und auch nicht von den Flüssigkeiten in Burger und Sauce ertränkt und schwabbelig wird. Und der fehlende Sesam geht überhaupt nicht ab ...

Die Pommes sind für meinen Geschmack zu dünn (eher Alumettes) aber sonst gut, frisch und nicht letschert. Etwas dicker wären's mir lieber, auch weil sie dann nicht so schnell auskühlen.

Fazit: Sehr, sehr guter Burger, sicher in der Spitzengruppe dessen, was derzeit im Rahmen der Wiener Burgerwelle so auf den Tisch kommt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir6Lesenswert3
am 19. Oktober 2014
MintJulep
8
1
2
4Speisen
3Ambiente
3Service

Sich Sonntag Abend in Wien auf die Suche nach ein paar guten Burger machen ist keine leichte Aufgabe. Die bekannten Burgerlokale haben fast alle geschlossen - also auf zu neuen Ufern!

Das Omnom ist wirklich klein, eine Reservierung daher sehr zu empfehlen. Ich habe kurzfristig für 3 Personen reserviert, wir waren dann doch zu 4. Das erste Problem: Es gab nur mehr Fleisch für 3 Burger. Man erklärte uns, dass man nur frische Produkte verwenden möchte und daher nichts auf Vorrat produzieren möchte. Ein Vorschlag von den beiden freundlichen motivierten Herren überzeugte uns dennoch zu bleiben: Sie werden versuchen, aus der vorhandenen Fleischmasse einfach etwas kleinere Burger zu formen und berechnen uns dafür einen günstigeren Preis. Gesagt, getan.
Das Konzept sieht vor, sich für einen Burger mit Rindfleisch oder einen Vegetarischen Burger zu entscheiden und sich dann seinen Lieblingsburger durch diverse Zutaten individuell zusammenzustellen.
Ich war zum ersten Mal dort, konnte trotz der reduzierten Fleischmasse dennoch keine Abstriche entdecken. Das Brotweckerl war trotz dem Wochenende hervorragend knusprig ohne hart zu sein, das Fleisch wie bestellt perfekt einen Hauch weniger als medium gebraten, die Pommes knusprig und nicht von Fett triefend - kurz - ein sehr gelungenes Ergebnis!
Zum Abschluss gab es noch einen Schokokuchen mit Marmeladefüllung der gut war aber auch nicht mehr. Das Highlight war sicher der sehr gute Burger! Meine Burgenwahl: BBQ Sauce mit Bacon, Ceddar Cheese und Jalapenos.
Offene Getränke gibts keine, alles nur aus der Flasche. Das Biersortiment ist sicher noch ausbaufähig - zur Zeit gibts Budweiser, Murauer, Nixe und Heineken. Hier könnte man mit ein paar "Besonderheiten" ebenfalls punkten.
Das Service war gut, flexibel und bemüht, die noch fehlende Routine würde bei einem größeren Lokal sicher auffallen - als Start-Up passt die kleine Raumgröße also auch gut!
Werde sicher wiederkommen um die Burger mal in voller Größe auszuprobieren!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir11Lesenswert
am 18. Oktober 2014
Tebasile
1
1
5Speisen
3Ambiente
4Service

Absolut nicht vergleichbar mit irgendwelchen anderen Burgerbuden.
Durchdacht, köstlich und allemal den Preis wert.
Komme sicher wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 11. Oktober 2014
Update am 13. Oktober 2014
Michi1312
6
1
1
5Speisen
3Ambiente
4Service

Ich habe mir mit meiner Freundin heute Burger von dem Lokal geholt. Wir sind extra 15min mit dem Auto angereist, da wir via Facebook darauf aufmerksam geworden sind. Zum Lokal selbst: es ist auf das notwendigste reduziert und das mit Stil und einer Portion coolness (loungemusik) und Geschmack.

Kurz: es war die Anreise allemal wert!

Wir haben jeweils einen Burger mit Cheddarkäse, Zwiebeln und Speck mit dem omnom deal zum mitnehmen genommen.

Daheim ausgepackt der erste Blick: die Verpackung sind umweltfreundliche papierschachteln.
Nun zur Hauptsache, den Burgern:
Was mir sofort auffiel, war das diese kaum tropften, also kaum Flüssigkeit und fett verloren. Das faschierte war super mager und alle Zutaten ausgesprochen schmackhaft. Das Brot war schön knusprig aber weich zugleich. Absolut spitze!
Pommes waren auch dabei, und das reichlich und auch sehr gut.natürlich sind 15 eur für das Menü kein Schnäppchen, aber meiner Meinung das geld absolut wert, da man Zutaten von sehr hoher Qualität bekommt und vor allem auch schmeckt.
Ich kann jedem burgerliebhaber das Lokal empfehlen, ich habe mir sicher nicht zum letzen Mal von dort einen Geholt!

Mahlzeit!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir3Lesenswert
Letzter Kommentar von am 12. Nov 2014 um 13:17

Interessante Kommentare in Bezug auf "Fettanteil". Wie ich in Texas lebte und im Supermarket Faschiertes einkaufte, waren da immer mehrere Arten, je nach Fleischanteil (also, nicht-Fett Anteil) in Prozent angegeben. "lean" ("mager") war 80%. Aber solche "Feinheiten" werden hier allem Anschein nicht beachtet.

Gefällt mir
am 21. September 2014
AdibR
1
1
5Speisen
5Ambiente
4Service

Der bisher bester Burger in Wien. Top Fleischqualität, richtig gutes Brot, Sauce, Extras, alles ausgezeichnet. Wer einfach einen guten Burger ohne viel tam tam will sollt hier hin.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. September 2014
Experte
Evba
69
27
22
4Speisen
3Ambiente
3Service
3 Fotos18 Check-Ins

Wenn man öfters an einem Ort vorbeigeht, wo ein neues Lokal (naja Lokal ist zu viel gesagt) entsteht, wo immer "coming soon" oder "Eröffnung bald" entsteht, wird man neugierig.

Also nach der Eröffnung am 1.9. nichts wie dorthin. Omnom ein onomatopoetisches Wort für "schmeckt gut", so wie mmhh. Und auch – laut Erklärung des Kellners gibt es auf Youtube eine Katze, die "omnom.." macht oder ein Spiel mit einem Frosch.

Das Om Nom Burger ist hell und freundlich, aber sehr klein und hat nur 2 Tische, wo man dem Koch bei der Arbeit zuschauen kann und es ist eigentlich als Lieferservice (ab 1.10.) geplant.

Das Konzept ist Speisen nur mit österreichischen Produkten zuzubereiten, möglichst nachhaltig und auf keinen Fall etwas Tiefgekühltes zu verwenden und z.B. die Pommes Frites selber zu schneiden oder das Fleisch täglich selber frisch zu schaben. Und es sieht vor, dass wenn das Essen, also entweder die Burger-Brötchen oder das Fleisch ausgehen man nichts mehr bekommt (außer vielleicht Pommes Frites oder einen kleinen Gutschein für den nächsten Tag).

Eigentlich gibt es nur 2 Burger: einen normalen und einen vegetarischen (außer Pommes Frites dazu, ein paar Saucen und Brownies und Eis im Becher).
Man kann den Burger, der mit Tomaten und einer Sauce die man selber wählt bekommen und ein paar Extras wählen, die auch extra kosten, wie Cheddar, Haloumi, Bacon, Zucchini, Jalapenios oder grilled Onions. Der normale Burger (den vegetarischen haben wir nicht probiert) den ich mit extra Cheddar wählte, schmeckte wirklich sehr gut. Das Fleisch tadellos und saftig, aber vor allem das Brötchen, das von einem Bäcker im 7. Bezirk kommt, war hervorragend, leicht knackig und nicht so ein letschertes Laberl wie sonst üblich.

Es gibt ein paar Getränke, wie kleine Flaschen Heineken, Murauer und Budweiser, sonst Mineralwasser, Simply Cola, Red Bull und All Ineed und Makava (was auch immer das ist).

Der Kellner war sehr freundlich und erklärte uns das Konzept; sonst gibt es über das Service nichts zu sagen.

Ob das Konzept wirklich aufgeht, weiß ich nicht (obwohl es schade um die guten Burger wäre): wir zahlten für 2 Burger mit je einem Extra, einer kleinen Flasche Bier und einem kleinen Mineralwasser 23,-€ ein stolzer Preis für einen Imbiss (der nicht Mal Bio ist).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir15Lesenswert4
Letzter Kommentar von am 18. Sep 2014 um 17:13

Ich finde den Preis auch etwas überhöht; das Lokal wird sich meiner Meinung nach nicht halten.

Gefällt mir
am 7. September 2014
david19
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

sehr saftiges fleisch, endlich mal kein süßes burgerbrot
stylischer burgerladen, alles frisch, echt empfehlenswert!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Omnom Burger - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1070 Wien
108 Bewertungen
1020 Wien
28 Bewertungen
1150 Wien
8 Bewertungen
1010 Wien
12 Bewertungen
1010 Wien
26 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 07.09.2014

Master

12 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK