In der Umgebung
Di, 23. April 2024

Moghulhof

Burggasse 12, 1070 Wien
Küche: Indisch
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Moghulhof

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

eho
Experte
am 26. November 2015
SpeisenAmbienteService
Letzte Woche kam von einer Kollegin, die aus Indien ist, der Vorschlag nach einem gemeinsamen Besuch des Weihnachtsmarktes am Spittelberg zum Essen in den Mogulhof zu gehen. Gestern war es soweit. Gegen 19 Uhr kamen wir in das Lokal wo an der Rückwand ein Tisch für 14 Personen bereitstand. Am...Mehr anzeigenLetzte Woche kam von einer Kollegin, die aus Indien ist, der Vorschlag nach einem gemeinsamen Besuch des Weihnachtsmarktes am Spittelberg zum Essen in den Mogulhof zu gehen.
Gestern war es soweit. Gegen 19 Uhr kamen wir in das Lokal wo an der Rückwand ein Tisch für 14 Personen bereitstand.

Ambiente:
Zusammenfasst: Kitschig und bollywoodmässig. Schwere dunkle Sessel, an den Wänden gemalte Bilder einer indischen Adelsfamilie (lt. Auskunft meiner indischen Kollegin vom Erbauer des Taj Mahal) mit Glitzersteinen überladen. So gar nicht mein Geschmack, aber vielleicht indisch.
Der größte Teil des Lokals ist Nichtraucherbereich, ein kleinerer Teil hinter Glas ist für Raucher. Letzterer nur spärlich besetzt.
Die Toiletten ziemlich eng. Zum Glück steht „Damen“ und „Herren“ an den Türen, weil anhand der abgebildeten Kleidung kann das ein Nichtinder wohl nur ganz schwer unterscheiden.
Im Zweifel um die Authentizität gebe ich eine 3.

Speisen:
Ich habe zusammen mit einer Kollegin die Mogulplatte gewählt. Dazu gehört eine Linsensuppe, die für mich das Beste des Abends war. Sehr gut gewürzt, am Boden eine Zitronenscheibe, die den Geschmack immer mehr ins Säuerliche geändert hat je mehr man gegessen hat.
Die Platte bestand aus Gemüsecurry, Hühnchen von einem Spieß und in einer Sauce und Rindfleisch. Was das jetzt im Einzelnen genau war, kann ich leider nicht mehr sagen. Das Huhn vom Spieß war geschmacklich gut, aber sehr trocken. Die anderen 3 Sachen schmeckten sehr ähnlich, wobei das Huhn etwas mehr Charakter hatte.
Auf der Karte stand, dass die Speisen auf Wunsch besonders scharf gewürzt werden. Daraus habe ich geschlossen, dass die so bestellten doch etwas Pfiff hätten. Das hat aber überhaupt nicht gestimmt, keine Spur von Schärfe.
Ein Kollege (auch Inder) bestellte etwas außerhalb der Karte, das wiederum so scharf war, dass selbst er nur die Hälfte davon gegessen hat.
Als Deko fand man unter dem Spießhuhn grob geschnittenen Salat, einen Zwiebelring, darauf eine Zitronenscheibe.
Überhaupt waren alle Gerichte sehr lieblos hergerichtet. Auch das dazu gereichte Fladenbrot konnte nicht begeistern. Der Reis hingegen hat recht gut geschmeckt.
Für €38,- für die Platte für 2 Personen hätte ich mir etwas mehr erwartet.
Getrunken habe ich den Mogul Cocktail. Ein einfacher Campari Orange mit etwas Sekt, der seine €6,- auch nicht wert war. Danach ein kleines Bier.
Für Gedeck wurde €1,- Euro genommen, dieses bestand aus der Stoffserviette. Darauf hätte ich auch verzichten können.
Alles in allem: 3

Service:
Dieser beschränkte sich auf Bestellungen aufnehmen, bringen und abservieren. Kein bitte, kein danke, kein Lächeln, keine Frage ob noch etwas gewünscht wird oder ob es geschmeckt hat.
Am Ende wollten wir zahlen, alle saßen bereits mit gezückten Geldtaschen bereit. Wortlos wurde eine Mappe mit dem Kassenzettel auf den Tisch gelegt und weg war der Kellner wieder. Bei 14 Leuten ist es sicher etwas aufwendig einzeln zu kassieren, Trinkgeld wäre aber mehr drinnen gewesen. Da zu diesem Zeitpunkt das Lokal kaum mehr besucht war wäre auch die Zeit dafür zur Verfügung gestanden.
Daher: 2

Alles in allem steht für mich fest, dass ich dort nicht mehr hingehe. Es gibt günstigere indische Lokale, mit freundlicher Bedienung und weitaus besserem Essen.
Hilfreich17Gefällt mir12Kommentieren
4 Kommentare·Zeige alle Kommentare

HGL! So wie immer sehr gut schrieben. Meine Stimme hast Du schon vor Ewigkeiten erhalten ;)

26. Nov 2015, 11:41·Gefällt mir
loves2eat
am 28. Oktober 2013
SpeisenAmbienteService
Bitte nicht zu hart mit mir ins Gericht gehen - das ist meine erste Bewertung! Diese Bewertung bezieht sich auf meinen Besuch im Moghulhof am 26.10.2013. die telefonische Reservierung ein paar Tage im Voraus verlief unproblematisch - als wir am Samstag um 19Uhr im Lokal eintrafen bekamen wi...Mehr anzeigenBitte nicht zu hart mit mir ins Gericht gehen - das ist meine erste Bewertung!

Diese Bewertung bezieht sich auf meinen Besuch im Moghulhof am 26.10.2013.

die telefonische Reservierung ein paar Tage im Voraus verlief unproblematisch - als wir am Samstag um 19Uhr im Lokal eintrafen bekamen wir unseren Tisch im Nichtraucherbereich.
Das Lokal war schon sehr gut gefüllt - es gab kaum mehr leere Tische.

zum Ambiente: vor Jahren war ich schon mal im Moghulhof essen - ich erinnere mich noch düster daran, dass es damals ziemlich düster war - schwere dunkle rote Stoff-Tapeten.
das hat sich geändert. jetzt ist es deutlich heller. an den Wänden hängen große Bilder im indischen Stil.
die Toilette - es gibt nur eine für Damen - ist auch sauber aber klein.

wir nehmen also an unserm reservierten Tisch Platz und bekamen auch schon die Karte. eine derart umfangreiche Karte mag für manche eine Freude sein - für mich war sie zu "groß". geschätzte 80 verschiedene Speisen finden in ihr Platz.

als Appetizer bestllten wir den Royal India Cocktail - Sekt,Campari und Orangensaft. war gut - wurde im Sektglas mit einer Orangenscheibe serviert.

das Gedeck - das in der Karte für 1€ angepriesen wird sollte ein Papadam sein - es wurde uns aber verwehrt!

als Vorspeise bestellte ich eine Tomatensuppe - Tamatar Shorba - leider eine glatte 0. geschmacklich kaum von einer sehr faden ungewürzten italienischen Tomatensuppe zu unterscheiden. abgesehen davon war sie so heiß, dass ich ein paar Minuten warten musste bis ich sie essen konnte. serviert wurde sie in einer 0815 Suppenschale - für 3,5€ hätte ich mir mehr erwartet.

als ich noch mit meiner Suppe beschäftigt war kam auch schon die Hauptspeise - da hatte es jemand wohl eilig.

meine Mam bekam die Kichererbsen - Chana Masala(9,5€) - mit Fladenbrot - Tandoori Roti (2€) ich wählte das Zwiebel Hühnchen - Murgh Do-Piaza (9,5€) mit Reis (2,5€).
beide Hauptspeisen waren ok aber definitiv nichts besonderes.
mein Chicken hatte geröstete Zwiebel als Garnierung - geschmacklich ident mit jenen eines guten Zwiebelrostbratens - ansonsten war es geschmacklich sehr unauffällig. ich schmeckte kein indisches Gewürz heraus.
die Kichererbsen meiner Mam waren angeblich auch sehr geschmacksneutral.
schade denn von indischer Küche ist man geschmackserlebnisse erster Güte gewohnt - so wie wir es schon bei anderen Indern erlebten.

Nachspeise ersparten wir uns dafür bestellten wir noch je ein Achtel indischen Weißwein (3,5€) der sehr fruchtig im Geschmack war.

Das Service war bemüht und freundlich. keine Auffälligkeiten.

Als ich die Rechnung bekam fie mir nur auf, dass uns das Gedeck verrechnet wurde ohne das wir in den Geschmack kommen durften.
sowas darf nicht sein.

alles in allem war der besuch enttäuschend. Echtes indisches Essen schmeckt anders.
ich werde das Lokal nicht mehr besuchen.
Hilfreich19Gefällt mir6Kommentieren
4 Kommentare·Zeige alle Kommentare
Unregistered

Ein wirklich guter Anfang, mein Kompliment!

28. Okt 2013, 22:44·Gefällt mir
mascn
am 23. April 2013
SpeisenAmbienteService
Das Essen ist in Ordnung, aber sicherlich nichts, was ich als "Top-Inder" bezeichnen würde. Wir hatten die Thali-Platte in Fleisch- und halbvegetarischer Kombination. Insgesamt guter Geschmack, Fleisch zart, wenn auch etwas fad (allerdings nicht ganz so fad wie Rani). Der Service war auch nichts ...Mehr anzeigenDas Essen ist in Ordnung, aber sicherlich nichts, was ich als "Top-Inder" bezeichnen würde. Wir hatten die Thali-Platte in Fleisch- und halbvegetarischer Kombination. Insgesamt guter Geschmack, Fleisch zart, wenn auch etwas fad (allerdings nicht ganz so fad wie Rani). Der Service war auch nichts Besonderes. Fazit: OK, wenn man der Gegend ist und Lust auf Indisch hat, ansonsten nicht unbedingt der Reise wert.
HilfreichGefällt mirKommentieren
8 Kommentare·Zeige alle Kommentare
Unregistered

wollte nur anmerken, dass sich hier im namen ein Fehler eingeschlichen hat. wie auf den Fotos zu erkennenn ist, schreibt man es: ZUm MugHulhof. das H wurde vergessen :)

13. Okt 2013, 17:15·Gefällt mir
sonwe
am 30. November 2012
SpeisenAmbienteService
Nachdem ich kürzlich im Nirvana gespeist habe, möchte ich heute vom Mogulhof berichten. Ambiente: sehr stimmig (indische Malerei, rot gedämmtes Licht); naturgemäß ziemlich laut sobald alle Tische besetzt sind Service: rasche Bedienung, die Kellner waren jederzeit verfügbar, aber etwas kühl ...Mehr anzeigenNachdem ich kürzlich im Nirvana gespeist habe, möchte ich heute vom Mogulhof berichten.

Ambiente: sehr stimmig (indische Malerei, rot gedämmtes Licht); naturgemäß ziemlich laut sobald alle Tische besetzt sind

Service: rasche Bedienung, die Kellner waren jederzeit verfügbar, aber etwas kühl

Speisen: sehr große Auswahl; Ich hatte das Gemüsecurry und Naan ohne Knoblauch. Es war beides von Qualität und Geschmack her in Ordnung, aber nicht so besonders, als dass ich davon schwärmen würde. Die Würze war spürbar und für mich als Nicht-Scharfesser genau richtig.
HilfreichGefällt mirKommentieren
hautschi
Experte
am 23. August 2012
SpeisenAmbienteService
Gestern Abend waren meine Frau und ich durch Zufall (Indian-Village Urlaub - Namaste wegen Baustelle kein Aussenbereich - Irrfahrt durch Wien - in der Burggasse siehe da ein Inder, dort gemma jetzt hin!) erstmalig im Mogulhof. Wir essen sehr gern und oft indisch, haben schon die verschiedensten L...Mehr anzeigenGestern Abend waren meine Frau und ich durch Zufall (Indian-Village Urlaub - Namaste wegen Baustelle kein Aussenbereich - Irrfahrt durch Wien - in der Burggasse siehe da ein Inder, dort gemma jetzt hin!) erstmalig im Mogulhof. Wir essen sehr gern und oft indisch, haben schon die verschiedensten Lokale quer durch Österreich ausprobiert und waren sehr gespannt, was uns jetzt im Mogulhof geboten wird.
Der Aussenbereich besteht aus 5 Tischen in der Querstraße, nett gemacht, die Tische ausreichend groß mit einem kleinen dünnen Läufer quer über den Tisch gedeckt, hat uns ganz gut gefallen. Im Inneren des Lokals gibt es einen Raucher- (bin begeistert, denn alle Inder, die ich in Wien bis jetzt probiert habe, sind mittlerweile reine Nichtraucherlokale) und einen Nichtraucherbereich. Die beiden Bereiche sind professionell durch eine Glaswand getrennt. Der Innenbereich ist SEHR indisch eingerichtet und dekoriert (muss man mögen, stört uns persönlich aber gar nicht), die Toiletten sind sauber und in Ordnung.
Im Service gab es eine Dame in indischer Nationaltracht und einen jungen Kellner. Beide waren freundlich und da wenn man sie brauchte, irgendeine Herzlichkeit wurde jedoch von beiden nicht rübergebracht. Positiv aufgefallen ist mir, dass unser Hund unaufgefordert eine Wasserschüssel bekam - das ist in den meisten Lokalen die ich kenne, keine Selbstverständlichkeit!
Als Gedeck wird € 1,-- pro Person verrechnet. Dies ist wohl die Leihgebühr für die Stoffserviette sonst gab es nämlich definitiv nichts besonderes, nicht einmal 2 Garnituren Besteck pro Person obwohl wir beide Vor- und Hauptspeise orderten.
Vorspeisen: Spinatsuppe € 3,50 (absolut in Ordnung, im Namaste schmeckst aber zum Beispiel weit indischer), Murgh Tikka € 5,-- (sehr gut in Qualität und Geschmack, dazugereicht wurde am Teller eine Minzsauce und extra wurden noch 3 weitere Saucen gebracht (Mango-Chutney, Chillipaste, Mixed Pickels)), Raita € 3,50 (hat meiner Frau sehr gut geschmeckt).
Hauptspeisen: Indischer Käse in Tomaten-Buttersauce € 10,50 dazu Naan € 2,50 (sehr gut in Konsistenz und Geschmack), Schweinslungenbraten in Currysauce (Sur Curry) € 10,-- dazu Basmati Pilau Reis € 2,50 (recht guter Geschmack, nur habe ich das Gericht extra scharf bestellt, serviert wurde es maximal leicht scharf). Ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, dass sich die meisten Inder auch auf Verlangen nicht wirklich scharf kochen trauen - ist echt schade, denn ich vertrage bei Schärfe schon einiges. Aufgefallen ist mir, dass die Portionen durch die Bank deutlich größer waren als in den anderen mir bekannten Lokalen. Ich bin ein starker Esser und dies war das erste indische Essen wo ich fast "überfressen" aufgestanden bin - das ist bis jetzt noch keinem anderen gelungen.
Ein Verständigungsproblem hätte fast zur Katastrophe geführt: Wir hassen beide den seifigen Geschmack von frischem Koriander. Daher sagte ich so wie immer, der Kellnerin, die die Bestellung aufnahm, dass bitte alle Speisen ohne frischen Koriander serviert werden mögen. Nach einigen Minuten kam der Kellner und entschuldigte sich, dass die Küche keinen frischen Koriander hat und die Speisen daher nicht mit diesem zubereitet werden können. Ich stellte die Sache richtig und es ging alles nochmal gut aus, bin aber schon der Meinung, dass die Deutschkenntnisse von Servicepersonal in Wien so weit gehen müssen, dass es die Wünsche von Gästen richtig versteht und auch so an die Küche weitergibt.
Als Getränke hatten wir 2 Cola á € 2,80 (echtes Coca-Cola in der Flasche serviert und gut gekühlt - sehr erfreulich), 2 große Stiegl á € 3,80 (super) und einen großen Braunen € 3,20 (mittelmäßig im Geschmack aber zumindest richtig mit extra Schälchen Milch zubereitet - ich hab schon die Erfahrung gemacht, dass es in keinem indischen Lokal einen wirklich guten Kaffee gibt, aber ich brauch ihn nun mal nach dem Essen).
In Summe zahlten wir € 55,90. Ich finde, dass der Mogulhof schon zu den höherpreisigeren Indern Wiens gehört, die Qualität ist allerdings in Ordnung, die Portionen überdurchschnittlich groß, wir waren im Gesamten zufrieden und es war mit Sicherheit nicht unser letzter Besuch!
Murgh Goa - Moghulhof - WienSur Curry - Moghulhof - WienSaucen zum Gedeck - Moghulhof - Wien
Hilfreich15Gefällt mir3Kommentieren
Bewertung schreiben
Karte
Burggasse 12, 1070 Wien
7. Bezirk - Neubau

Details

Kartenzahlung: Gängige Karten
Öffnungszeiten: Keine Info
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.