In der Umgebung
Di, 25. Juni 2024

KOKOS

Franz Hochedlinger Gasse 2, Wien 1020
Küche: Koreanisch, Thailändisch
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

KOKOS

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

am 10. November 2015
SpeisenAmbienteService
Der Bericht von SSW hat mich neugierig gemacht, daher gings MO mittags ins Kokos. Ein Parkplatz in der Nähe war frei. Zum Lokal... Die Küche scheint winzig, die Chefin (?) ist für das Kochen zuständig, der Chef (?) übernimmt das Service. Sie arbeitet flott, er ist freundlich, hilfsbereit und ...Mehr anzeigenDer Bericht von SSW hat mich neugierig gemacht, daher gings MO mittags ins Kokos.
Ein Parkplatz in der Nähe war frei.
Zum Lokal...
Die Küche scheint winzig, die Chefin (?) ist für das Kochen zuständig, der Chef (?) übernimmt das Service.
Sie arbeitet flott, er ist freundlich, hilfsbereit und spricht gut Deutsch, somit paßts.
Das Ambiente... kein Kitsch, man könnte schlicht sagen, ich nenn es funktionell. Mir paßts.
SodaZitrone war mit absoluter Sicherheit mit einer echten Zitrone.
Der grüne Tee hat dem Vernehmen nach gut geschmeckt.
Zum Essen
Zunächst Kimchi
Ich mag KimChi.
Schöne Portion, säuerlich, leicht scharf, lang genug eingelegt, sehr empfehlenswert.
Dann gab es das von SSW vorgestellte Hühnchen.
Mir etwas zu süß, trotzdem sehr gut.
Zum Drüberstreuen den Eintopf alla Student wirft alles in einen Topf...
Frankfurter, Dosenfleisch, Bohnen, Nudeln...
Dazu gibt es Sojabohnensprossensalat, Reis.
Hört sich nach wüstem Mischmasch an, aber es schmeckt gut.
Beim nächsten Mal werde ich wohl etwas anderes bestellen (nur Kimchi wird sicher wieder dabei sein), ev etwas zum selbst grillen...
Hilfreich10Gefällt mir6Kommentieren
2 Kommentare·Zeige alle Kommentare
Kampfkatze

ich muss da auch bald hin :D

11. Nov 2015, 20:03Gefällt mir
am 24. August 2015|Update 23. Sep 2015
SpeisenAmbienteService
Bis dato war es für mich persönlich eher schwierig eine eindeutige Empfehlung für ein koreanisches Restaurant in Wien zu geben, da der Grund ganz einfach ist: Es sollte besser koreanisch kochen können als meine Frau und ich. Klingt arrogant? Ist es aber nicht, da unsere Kochkünste eher un...Mehr anzeigenBis dato war es für mich persönlich eher schwierig eine eindeutige Empfehlung für ein koreanisches Restaurant in Wien zu geben, da der Grund ganz einfach ist: Es sollte besser koreanisch kochen können als meine Frau und ich.

Klingt arrogant?

Ist es aber nicht, da unsere Kochkünste eher unterdurchschnittlich sind. Das wir beide aber nicht Geld ausgeben wollen in Lokalen, welche schlechter koreanisch kochen als wir es tun, ist hoffentlich jedem einleuchtend.
(Ist aber natürlich eine rein subjektive Auffassung von mir!)

Das Kokos im 2. Hieb ist eigentlich keine Neueröffnung, da es das Lokal mit dem gleichen Betreiber vor vielen Jahren schon einmal im 3. Hieb gab. Heute ist dort ein anderes koreanisches Lokal, das KIMCHI, ansässig. Vor kurzem erfuhren wir jedoch von der Wiedereröffnung des Kokos im 2. , was meine Frau und mich natürlich sehr erfreute.

Die Gründe eindeutig! Hier wird besser gekocht als zu Hause. Koreanische Hausmannskost und authentisch. Das heisst aber auch, dass es nicht jedem zusagen muss.

Ein Beispiel ist dafür das "Budae Jiggae", übersetzt "Kaserneneintopf" . Es ist eine Art Fusionsküche und stammt aus einer Zeit nach dem Koreakrieg in den 1950er Jahren. Eine Mischung aus koreanischen Zutaten wie Paprikapaste, Sojasprossen, Ramennudeln, Reiskuchen etc und (damals amerikanischen) Würsteln und Spam (Dosenfleisch) aus den Hilfslieferungen und US Army Food Rationen.
Klingt komisch? Ist komisch! Und man mag sich sehr gut die Not und Verzweiflung der Leute damals vorstellen, die das zusammengekocht haben, um etwas nahrhaftes zu essen zu bekommen. Ich persönlich bin eigentlich kein Fan dieser Suppe...aber hier ist sie gut...aussergewöhnlich gut und das will was heissen, wenn ich etwas gerne esse, was ich normalerweise verschmähen würde.

Eine weitere Spezialität sind hier die KFC (Korean Fried Chicken). Hendelstückerl in einer scharf-süssen Marinade mit hohem Suchtfaktor. Dazu passen eiskalte Biere jeder Nation! In Korea an fast jeder Strassenecke zu finden, hierzulande aber eine kulinarische Rarität!

Saisonal gibt es Spezialitäten wie Nudeln in kalter Soyamilch (Würg!) , was für echte Hardcore-KoreanerInnen ist. Meine Frau mags, ich eher nicht!

Es gibt noch eine Auswahl an Sushi und thailändischen Gerichten, die ich aber dort nicht unbedingt haben muss.

Von aussen ist das Lokal kaum als asiatisches geschweige denn koreanisches Lokal zu erkennen (siehe Foto). Das Ambiente innen ist eher typisch japanisch, sushiladenmäßig eingerichtet. Service ist nett und wird vom Chef persönlich geführt. In der Küche kocht die Chefin höchstpersönlich. Um die thailändischen Gerichte bemüht sich ein thailändischer Koch.

Was kann da noch schiefgehen?
KFC (Korean Fried Chicken) - KOKOS - WienPad Thai - KOKOS - WienNudeln in kalter Soyamilch (Koreanische Sommerspezialität) - KOKOS - Wien
Hilfreich16Gefällt mir9Kommentieren
5 Kommentare·Zeige alle Kommentare
schlitzaugeseiwachsam

Ich glaube schon...für unseren Kaserneneintopf bekamen wir einen Tischgasbrenner.

25. Aug 2015, 11:38Gefällt mir
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.