RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
38
26
39
Gesamtrating
34
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
I CarusiI CarusiI Carusi
Alle Fotos (7)
Event eintragen
I Carusi Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:30
Di
11:00-23:30
Mi
11:00-23:30
Do
11:00-23:30
Fr
11:00-23:30
Sa
11:00-23:30
So
11:00-23:30
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

I Carusi

Kirchengasse 21
1070 Wien (7. Bezirk - Neubau)
Küche: Italienisch, Pizza
Lokaltyp: Restaurant, Pizzeria
Tel: 01 5240314
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: I Carusi

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. August 2015
Experte
Kampfkatze
85
16
19
4Speisen
3Ambiente
4Service

Gestern besuchte ich mit zwei Freundinnen das I Carusi, da die eine davon unbedingt italienisch essen gehen wollte.
Wir betraten also das Lokal, wo gleich beim Eingang ein großer Schinken steht und man dahinter den Holzofen erblickt.
Die Kellner begrüßten uns mit "buona sera" und wir setzten uns an einen Tisch mit zwei Stühlen und einer Bank, daneben eine Glasscheibe auf die Straße.

Eine meiner beiden Freundinnen und ich bestellten Spaghetti Frutti di mare, ich allerdings orderte Linguine statt Spaghetti, was absolut kein Problem darstellte.
Zu trinken bestellten wir alle Apfelsaft gespritzt. Meine Freundin Nummer Zwei konnte leider nichts zu essen bestellen, da sie an einer wirklich schlimmen Histamin-Intoleranz leidet und es gerade in Restaurants fast unmöglich ist, etwas für sie zu finden.

Freundin Nummer Eins und ich bekamen einen riesigen Teller mit heißen al dente Nudeln, die mit Tomatensauce zubereitet waren und dazu einen Haufen köstlicher Meeresfrüchte. Diese bestanden aus knackigen Shrimps, weichen Calamari, köstlichen Venusmuscheln und einer kleinen Languste (?).
Die Portion konnte sich für 13,90 € sehen lassen, wir wurden mehr als satt und ich war von der Masse an Meeresfrüchten wirklich erstaunt und begeistert.

Als Dessert bestellten wir noch zu zweit "tris di dolci" und bekamen ein wirklich wunderbares, cremiges Tiramisu, eine schöne Panna Cotta und ein kleines Profiteroles. Dazu gab es etwas Erdbeersauce und zwei frische Erdbeeren.
Obwohl wir schon so satt waren, schmeckte es uns vorzüglich und wir lachten und "mhhhhten" vor Begeisterung.

Den Service fand ich persönlich gar nicht übertrieben oder aufgesetzt, sondern wirklich sehr freundlich.
"Unser" Kellner fragte meine Freundin freundlich (gar nicht vorwurfsvoll) warum sie nichts essen könne und stellte dann absolut süße und witzige Fragen zu ihrer Allergie.
"Darfst du Sushi essen?"
"Naja, der Fisch ist das Problem."
"Maki mit Gurke?"
"Ja, an sich schon. Aber im Reis ist Essig. Essig darf ich nicht."
Dann hat er zerstreut und mitleidig gelacht.
Auch als wir bezahlten machte er ein paar lustige Scherze und war wirklich sehr nett.

Das Ambiente fiel mir weder positiv, noch negativ auf. Aber ich gehe meist auch zum Essen ins Lokal und solange es im Restaurant nicht schmutzig ist, konzentriere ich mich auf mein Essen. :) Schmutzig war es nicht, die Damen-Toilette auch vollkommen in Ordnung.

Fazit: Da würde ich sehr gerne wieder hingehen! Einziger Kritikpunkt - der Apfelsaft war mit 4,70€ schon sehr, sehr teuer.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert3
am 31. März 2015
BioHippieFuzzi
4
1
1
5Speisen
2Ambiente
5Service

Ich war bisher 2x dort.

Habe das erste Mal ein Mittagsmenü bestellt. Vorspeise Salat. Hauptspeise Pasta.
Das Brot zum Salat war sehr gut und der Salat war frisch und schön angerichtet.
Die Pasta fand ich ausgezeichnet. Ich habe noch nie Pasta gegessen, die so hart war. Ist das "italienisch"? Weiß ich jetzt, was man in Italien unter "al dente" versteht? Wie auch immer! War nach den ersten Bissen, doch überraschend angenehm zu essen und geschmacklich auch überzeugend!

Beim Service gibt es nichts zu beanstanden!
Das Italo-Gehabe finden manche bestimmt übertrieben. Ich lache darüber! Und ich glaube das sollte man auch. Auf mich macht es den Eindruck, wie wenn hier bewusst übertrieben wird. Aber mit authentischer Freude an der Sache! Es wirkt auf mich nicht erzwungen oder aufgesetzt. Die haben sichtlich ihren Spaß und Schmäh' bei der Arbeit und als Gast freut es mich doch, so etwas zu sehen!

Ambiente ist bis auf die offene Küche und den Pizzaofen nicht so mein Fall. Ist eher ein Todesfall.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 18. April 2012
vlatschy
1
1
2Speisen
2Ambiente
3Service

Ich hatte vorher noch nie eine Pizza ohne Pizza. Der Belag war gut - eigentlich sogar sehr gut - aber offenbar wurde bei mir der Boden "vergessen". Schade eigentlich. Das übertriebene italienische Gehabe des Kellners könnte man vielleicht charmant finden ... bis man die Rechnung bekommt.
Ich würde es keinem Freund mit gutem Gewissen weiterempfehlen, aber es war eine interessante Erfahrung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 3. Juni 2011
Experte
Evba
69
27
22
4Speisen
2Ambiente
4Service
6 Fotos5 Check-Ins

Das Ambiente ist nicht Jedermanns/fraus Sache: viel Glas, geradlinig, modern – für mich persönlich ein bisschen zu kühl. Aber wir wollten ja nicht wegen der Architektur her, sondern wegen der Speisen.
Allerdings finde ich es immer nett, wenn man dem Koch zuschauen kann, wie er die Pizza zubereitet und dann in den Holzofen schiebt. Auch die italienischen Schinkenschneidemaschinen (siehe Foto) haben es mir angetan (wie gerne hätte ich so eine zu Hause ,-) ).

Die Speisekarte klang verheißungsvoll: Pasta Casarecce alla Cesaro (mit Rinderfiletstücken), Vitello Tonnato , Filetto di Manzo, etc. – da kommt italienisches Feeling auf.
Wir hatten trotzdem Lust auf Pizza (es gibt ca. 23 verschiedene) und Spargelrisotto. Vorher noch eine Spargelsuppe, die völlig Nichtsagend aussah, dafür aber umso besser schmeckte.

Das Risotto war perfekt, nicht zu hart oder weich, überzogen mit einer Parmesancreme - ein absoluter Hammer. Wenn man wirklich die italienische Speisenfolge mit Antipasti, Primi, Secondi , usw. einhalten würde, wäre die Portion absolut zu groß.

Die Pizze (Diavolo, Taormina - mit Kapern, Oliven und Cocktailtomaten) waren sehr gut, der Teig eher dünn, mit gutem Rand, frischen Zutaten. Die Besitzer sind zwar Sizilianer (man sagt ja, die beste Pizza kommt aus Napoli), trotzdem können sie sehr gute Pizza machen. Ungefragt wurde dazu ein Schüsselchen mit Peperoncini-Öl serviert.

Die Biere kommen von Villacher oder Schleppe und obwohl es eine gute Weinauswahl an italienischen Weinen gibt, trank ich weiße G'spritzte (die gut waren – weil viele Italiener nehmen für den G'spritzten eine italienischen Wein, was absolut grauenhaft ist).

Service hervorragend, sonst nichts darüber zu sagen.

Dieses Restaurant ist wirklich sehr authentisch und die gute Qualität zahlt sich offensichtlich aus. Ein Anrainer, der hier in der Nähe wohnt, erzählte uns, dass bevor es das I Caruso gab, an dieser Stelle alle 6 Monate ein neues Restaurant eröffnet hätte, das dann wieder einging.

Das Einzige, was mir hier nicht geschmeckt hat, war der Grappa aufs Haus (wir hätten auch Averna haben können, aber den mag ich überhaupt nicht), aber einem geschenkten Gaul….

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir2Lesenswert
Letzter Kommentar von am 3. Jun 2011 um 22:59

Keine Sorge, ich bin nicht schreckhaft, habe es eh' nur als nettes aufmerksammachen empfunden.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. Februar 2011
Experte
schlitzaugeseiwachsam
152
83
21
3Speisen
2Ambiente
4Service

Grossser Lob fuer das Service, welches sehr gut auf Sonderwuensche eingeht. Pizza und Pasta wurden auf jeweils zwei einzelne Teller serviert, d.h. jeder bekam die Haelfte der anderen Speise auf einem neuem Teller und separat serviert. Sehr gutes Konzept und nicht alltaeglich in den allermeisten anderen Restaurants.

Ambiente ist aehnlich wie das I Terroni. Hohe Decken, grauenhafte Akkustik und tobende Kinder im restaurant. Nichts gegen Kinder, sondern eher ein Armutszeugnis fuer die Eltern, das sie ihre Sproesslinge nicht unter Kontrolle halten koennen bzw. wollen. Raucherfrei! Wer rauchen will, muss vor die Tuer.Aschenbecher steht am Eingang. Dank an die RaucherInnen, die trotzdem hier zum Essen kommen und Ruecksicht nehmen auf NichtraucherInnen (Anm:Ich bin selber bekennender Genussraucher!)

Das Essen selbst ist sehr aehnlich dem I Terroni. Pizzateig war wieder zu zaeh und trocken. War wohl nicht die perfekte Wahl heute...

Sehr gute grosser Portion Fettucine mit Garnelen auf Rucolabett und Tomatensosse, welche die Nudeln benetzt und nicht ertraenkt. So wie es sein soll. Wer es wuerziger mag: Olvenoel mit Pepperocini steht bereit am Tisch.

Sizilianischer Hauswein als Begleitung war sehr passend. Habe leider den Namen vergessen. Die Pastaportion war so gross, das locker zwei daraus gemacht werden konnte. Wie gesagt, auf zwei separate Teller serviert. Sehr einfuehlsam vom Kellner und dickes Lob fuer ihn.

Bezahlt haben wir zu zweit mit Trinkgeld 36 Euro! Wir haben es nicht bereut und empfehlen dieses Lokal gerne weiter.
Weiter so!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert1
Kommentar von am 16. Feb 2012 um 13:42

I Ragazzi gibt's auch am Wörthersee, allerdings unter "Dachmarke" Villa Lido.

Gefällt mir
am 17. Februar 2011
Scarlatti
9
1
1
3Speisen
3Ambiente
3Service

Obwohl das Essen - so wie in den "Schwesterlokalen" (I Ragazzi, I Terroni u. I Tricolori) auch - durchwegs als "authentisch italienisch" bezeichnet werden kann und auch die Cozze gut gewürzt und frisch schmeckten, hatte der Pizzakoch an diesem Tag wohl leider keinen guten Tag. Sowohl bei mir als auch bei meinen Mitessern an diesem Abend war der Teig zu trocken und verbrannt (obwohl ein knuspriger Rand bei einer Pizza für mich ansonsten dazugehört!) und kam diese zudem - aus welchen Gründen auch immer - nur mehr lauwarm auf den Tisch, was nochmals Abzüge in puncto Geschmack bedeutete. Da kann leider auch der vorzügliche Nero d'Avola nicht mehr als eine Durchschnittwertung für die Speisen rausholen.

Service wird von mir deshalb "nur" mit gut bewertet, weil bei meiner Pizza - trotz Mitschreibens - auf eine vom mir bestellte Extrabeilage zuerst vergessen wurde und mir nach Auffallen dieses Faux-pas diese danach wieder weggenommen und fast schon erkaltet zurückgebracht wurde. Sonst ist das Personal aber durchgehend freundlich u. zuvorkommend.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 18. Juni 2009
neuwiener82
12
2
2
5Speisen
4Ambiente
4Service

Endlich mal ein echter Italiener!!
Meiner Meinung nach beste Pizza in Town (neben I Trattoria in der Burggasse - gehören aber zusammen), auch Pasta wirklich empfehlenswert, sogar die Nachspeisen.

Wein is ebenfalls Top!

Sehr empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 19. Februar 2009
massimogorki
4
1
1
5Speisen
4Ambiente
3Service

Gegessen habe ich im I Carusi immer gut. Obwohl der Service etwas besser sein könnte - wenn Gäste, die nach einem kommen früher bedient werden, hinterlässt das keinen guten Eindruck. Dennoch: Empfehlung wegen ausgezeichneter und authentischer italienischer Küche.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
I Carusi - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
12 Bewertungen
1130 Wien
7 Bewertungen
1210 Wien
8 Bewertungen
1010 Wien
17 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 19.02.2009
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK