Speisen
Ambiente
Service
32
40
39
Gesamtrating
37
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
GH-Pension "Zellerhof Info
Features
WLAN, WiFi
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-21:00
Di
12:00-22:00
Mi
12:00-21:00
Do
11:00-22:00
Fr
11:00-21:00
Sa
11:00-22:00
So
11:00-21:00
Hinzugefügt von
GeNuss61
Letztes Update von
WWW68
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

GH-Pension "Zellerhof

Seestraße 5
3293 Lunz am See
Niederösterreich
Küche: Wiener Küche, Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 07486 8450Fax: 07486 8691

3 Bewertungen für: GH-Pension "Zellerhof

Rating Verteilung
Speisen
5
4
2
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
3
2
1
0
Service
5
1
4
1
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 8. Juni 2018
Experte
laurent
329 Bewertungen
59 Kontakte
Tester-Level 27
2Speisen
4Ambiente
3Service
3 Fotos1 Check-In

Wieder Lunz, wieder Seeterrasse, oder doch wieder mal (nach sieben Jahren) in den Zellerhof.
Liunzi montanis, die Lichtung an den Bergen; Lunz am See, am grünen See, nimmer möcht ich von dir geh´n, wo der Wildbach rauscht, manches Bacherl plauscht, wo durch´s stille Tal….…… Musikalisch eingestimmt ab in den Zellerhof,

War es bis vor einigen Jahren als Gasthof-Pension benamst nennt man sich jetzt Landhotel & Restaurant Zellerhof
Mächtig imposant zeigt sich der Zellerhof von außen; auch das Innere der Lokalität wirkt sehr gepflegt. Stilvoll – ländlich – traditionell und individuell: Die dunkle Stub´n mit einer einzigartigen dunklen Holztramdecke aus dem Jahre 1619, welche dem Raum einen ganz besonderen Charakter verleiht. Das Pendant dazu, die helle Stub´n aus hellem Holz gezimmert wirkt freundlich elegant und auch der helle Innenhofgarten ist ein Unikat.

Laurent ging in den Bar/Schankbereich; vom Stil ein wenig Bistro, Theke, Hochtische; na ja, auch recht hübsch.

Aus geschätzten 3 Metern vernahm ich ein „Bitte sehr, Karte“? welche dann auch kommentarlos gebracht wurde. Das gleich bestellte Erzbräu: Siehe Bild, schaute nach 15 Sekunden wie ein gespritzter, naturtrüber Apfelsaft aus, wurde geräuschvoll aber wortlos auf den Tisch geknallt (das ist keine Übertreibung)

Das Speisenangebot: Jeden Freitag+Samstag gibt es Burger&Beer, ansonsten ist man kulinarisch breit aufgestellt

Ich bestellte Fleischstrudelsuppe und Rindsfilet.
Ich mag sie nicht die Orderman-Dinger, weil Herr Ober nur auf das reintippen konzentriert ist……..
Nach kurzer Zeit kam Herr Ober und meinte „man habe ihm das schon ausverkauft“ und empfahl als Alternative ein Tomahawk-Schweinssteak. Schwein statt Rind; spannend…..
Wie wär´s wenn man sich vorher überzeugt ob´s noch alles gibt; neben einer Reisegesellschaft, welche schon gegessen hatte, war ich der einzig essende Gast. Und man lernt auch nicht daraus: Auch der Nebentisch erfuhr nichts vom nicht vorhandenen Rindsfilet……

Die Suppe wurde rasch serviert- geschmacklich gut, nicht vor rindiger Kraft strotzend aber gut, frischer Schnittlauch Weniger begeisternd die Strudeleinlage. Convenienceteig gefüllt mit einer sehr kompakten Masse, welche geschmacklich an Clever-Wurstknödel (damit die geneigte Leserschaft weiß, was ich ansonsten so esse…) erinnernd. Die clever® Wurstknödel werden mit würziger Wienerwurst-Füllung zubereitet und schmeckt wie hausgemacht; die Zellerhof-Fleischstrudel schmeckt wie clever® Wurstknödel.

Seltsamer Service, der nach mir gekommene Tisch wurde gedrängt rasch zu bestellen, da um 20.30 Küchenschluss sei; meine Alternative der Hauptspeise wurde noch nicht nachgefragt.

Geröstete Kalbsleber mit Reis: Wooh, die war wirklich gut. Aromatisch gewürztes, kaum eingedicktes Safterl mit Zwiebeln und Kräuter, die Leber perfekt zugeputzt und perfekt gebraten, der Reis weich und sehr buttrig
.. wenn da nicht die Röstzwiebeln wären: Ausgetrocknete, frittierte, kalte, zähe Zwiebelringe.
Werte Köche, lasst den Sch….. oder macht sie frisch, oder zumindest heiß; eine Fuhre davon darübergestreut vermiest ein an sich gutes Gericht. Niemand will/braucht kalte, lätscherte Zwiebelringe in einer Sauce!

Dessertabteilung: Standards; Apfel-, Topfentrudel, Convenience -Mohr und ein hausgemachter Brownie.
Schlechte Brownies zu machen ist schwierig, richtig gute auch. „fudgy“ oder „chewy“, oder die etwas leichtere, in Richtung Kuchen gehende Variante. Was ein Brownie aber keinesfalls sein darf, ist zu trocken- und genau das war er. Brownies haben zähem Biss und einen feuchten, schokoladigen Kern sowie eine knackige Kruste- das war wohl nichts.

Tische mit Plastikblumen, Menagen zur Selbstholung, Ketchup aus der Halblitertube, sprachlich reduziert-minimalistische Servicedame (brauch ma Zucka)- für die Zukunft weiß ich ja wo ich in Lunz wesentlich besser aufgehoben bin.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir6Lesenswert6
KommentierenLokal bewerten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Juni 2015
WWW68
32 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 12
4Speisen
4Ambiente
4Service

Eine erschöpfende Wanderung auf den Dürrenstein im Gebiet des Lunzer Sees verlangen nach Erholung und Stärkung. Warum es nicht im Zellerhof versuchen, der so einladend und nett da steht ?

SERVICE 40
Der Empfang ist freundlich und herzlich. In weiterer Folge erweist sich die Bedienung als zügig, aufmerksam und zuvorkommend. Auch mein Smartphone findet sofort Kontakt: WLAN ist für alle Gäste vorhanden.

AMBIENTE 40
Das Ambiente in traditionellem Stil wirkt gepflegt und nett. Die Räume sind angenehm gemäßigt dekoriert und keinesfalls überladen. Die Farben sind frisch und freundlich, die Tische durch eine rote Rose geschmückt. Auf den Tischen leuchten Teelichter in kleinen Birkenstämmen, was naturnahe und originell wirkt. Im Hintergrund ist Musik in dezenter Lautstärke zu hören. Nichtraucher finden in der „hellen Stube“ ihren Platz, die ihren Namen völlig zu Recht trägt.
Aber nicht nur innen überzeugt das Lokal mit seinem Ambiente: An schönen Tagen lädt ein netter Innenhof zum gemütlichen draußen-sitzen ein.
Und damit nicht genug: Auch das WC wurde in ansprechendem, originellen Design liebevoll gestaltet. Es ist alles picobello und obwohl es sich eigentlich um ein „stilles Örtchen“ handelt, fehlt es auch hier nicht an Musikbegleitung.

SPEISEN 40
Schon beim Hineingehen in das Lokal sehe ich anhand der Portionen, die das Personal gerade zu den Tischen trägt, daß mich hier üppiges erwartet. Die Auswahl in der Speisekarte ist landgasthausmässig, fleischlastig und umfangreich. Bodenständiges dominiert, nur hier und da findet sich ein Ausreisser (z.B. Garnelen). Auch Fisch, Nudelgerichte und vegetarisches wird geboten.

Ich bestelle eine Spargelsuppe (3.50 EUR) und eine Forelle mit Petersilerdäpfel (11.20 EUR). Die Portionen sind tatsächlich recht groß, sehr attraktiv angerichtet und überzeugen durch einen sehr guten, ausgewogenen Geschmack. Die Würzung ist stimmig und ich denke, man könnte die Speisen kaum besser zubereiten. Dies gilt uneingeschränkt auch für andere Speisen, die ich am Folgetag in diesem Restaurant probiert habe (u.a. Griesnockerlsuppe, geröstete Leber, Schoko-/Nuß-Palatschinken und Topfennockerln (4.90 EUR)).

Um der Vollständigkeit halber preisliches zu ergänzen: Der Apfelsaft groß gespritzt kommt auf 2.70 EUR, der Cappuccino auf 2.50 EUR. Wenn man den perfekten Geschmack und die gute Anrichtung der Speisen bedenkt, finde ich das Preis/Leistungsverhältnis recht günstig.

FAZIT
Sehr nettes Landgasthaus, welches ich aufgrund meiner Erfahrungen aus zwei Besuchen ohne Einschränkungen empfehlen kann.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir6Lesenswert5
KommentierenLokal bewerten
am 4. Mai 2014
Experte
neugierig
77 Bewertungen
6 Kontakte
Tester-Level 20
4Speisen
4Ambiente
5Service

Parkplatz Situation... ach ja, wir sind nicht in Wien, großer Parkplatz direkt vor dem Lokal...
Wie bereits erwähnt, schöner Innenhof, das Lokal innen teilt sich in Stuben, somit bleibt es gemütlich und wird nicht hallenartig....
Das Lokal teilt sich in einen Raucher- und Nichtraucher Bereich.
Die Blumen am Tisch waren heute frisch.
Zu den Speisen...
Große Karte, und wie bereits erwähnt mit zum Teil Gerichten aus meiner lang vergangenen Kindheit (Schnitzel Hawaii) aber auch mit rar geworden Speisen wie geröstete oder gebackene Leber.
Zur Standardkarte gibt es noch eine Seite saisonaler Spezialitäten (derzeit Bärlauch und Spargel), daher 4 Punkte, hätte es noch Fisch aus dem Lunzersee gegeben, würde ich 5 Punkte geben, wohl wissend, dass der Zellerhof kein Haubenlokal ist, es auch nicht sein will und (für mich) auch nicht sein muss.
Das Schnitzel vom Schwein mit fluffiger Panier, gelungene Leber, gute Knoblauchcremesuppe, ich vermute der Zwiebelrostbraten war vom Rindsschnitzel und nicht vom Rostbraten, die Kartoffeln dazu sehr gut.
Mohr im Hemd, Eis Café allesamt gut.
Daher ehrlich gemeinte 4 Punkte.
Zum Service: trotz gut gefülltem Lokal waren Änderungswünsche bei der Bestellung problemlos, die Kellnerin routiniert, aufmerksam, freundlich...
Das Lokal ist im Inneren barrierefrei, es gibt ein behindertengerechtes WC...
Ach ja, das WC...
Sauber, Designer Mischarmatur, Dyson Airblade Handtrockner....
Das "Design"... am besten selbst ansehen....
Meins ists nicht, aber stört auch nicht das ansonst schöne Lokal...

Fazit: kein Gourmettempel, schlicht ein gutes, gemütliches Lokal, wo man mit Freunden eine gute Zeit haben kann.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mir1Lesenswert
KommentierenLokal bewerten
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 10. August 2011
Experte
laurent
329 Bewertungen
59 Kontakte
Tester-Level 27
3Speisen
3Ambiente
3Service
3 Fotos1 Check-In

Zwar immer sehr zufrieden gewesen mit der Seeterrasse- diesmal wollten wir mal was anderes probieren. Schaut ja wirklich gut aus die Lokalität. Ein großes Gebäude mit dazugehörender Pension, Gratisparkplätze und ein schöner Innenhofgarten. Das Innere des Lokales rustikal und gepflegt. Die Tische mit Tischtüchern, verwelkten Blumen. Das Speiseangebot etwas "old fashioned". Pute Hawai, Nudeln mit Pfifferlingsauce, Melone mit Schinken, Pangasius ...
Allerdings das Eierwschwammerlgulsch mit Knödl war wirklich gut, auch an der Beiried- hätte nur etwas weicher sein können- mit Eierschwammerl und gebackenen Erdäpfelkrapfen gab es nicht auszusetzen. Der Service wenig gefordert, Besteck mit Papierserviette zur Selbstverteilung, das Bier nicht ordentlich gezapft.
Ein Lokal in dem´s in Ordnung ist, aber auch nichts warum man extra wieder einkehren muss

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Unregistered

Ich finde, der zellerhof mausert sich gerade zu einem der besten im unteren mostviertel. beispielsweise kann das Hotel Widerspruch unweit entfernt nicht mithalten....

17. April 2013 um 10:28|Antworten|Gefällt mir
GH-Pension "Zellerhof - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen

2102 Bisamberg
1 Bewertung

2564 Weißenbach
1 Bewertung

2352 Gumpoldskirchen
29 Bewertungen

2700 Wiener Neustadt
5 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 10.08.2011

Master

1 Check-In
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK