Speisen
Ambiente
Service
38
37
36
Gesamtrating
37
9 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Gasthaus Frank Info
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 398
|
30
Niederösterreich
Rang: 93
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
1885
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
geschlossen
Mi
10:00-14:30
17:30-23:00
Do
10:00-14:30
17:30-23:00
Fr
10:00-14:30
17:30-23:00
Sa
10:00-16:00
So
10:00-15:00
Hinzugefügt von
Meidlinger12
Letztes Update von
wami1251
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Gasthaus Frank

Hauptstraße 4
2201 Gerasdorf
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, Wiener Küche
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Restaurant
Tel: 02246 2220Fax: 02246 20853

9 Bewertungen für: Gasthaus Frank

Rating Verteilung
Speisen
5
4
4
2
3
3
2
1
0
Ambiente
5
1
4
4
3
4
2
1
0
Service
5
1
4
5
3
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 23. Dezember 2017
Experte
hbg338
477 Bewertungen
60 Kontakte
Tester-Level 29
4Speisen
5Ambiente
3Service
17 Fotos1 Check-In

Fährt man die Seyringer Straße von Wien kommend nach Gerasdorf ist kurz nach der Kreuzing mit der Stammersdorfer Straße, auf der rechten Straßenseite die Gastwirtschaft Frank. Für die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmittel bietet sich die Autobuslinie 125 an. Diese fährt von der U1/Schnellbahnstation Leopoldau. Die Haltestelle Gerasdorf Kirchengasse/Rathaus befindet sich direkt beim Lokal. Parkplätze sind in unmittelbarer Lokalnähe genügend vorhanden.

Über einem minimalen Niveauunterschied, welcher auch mit Rollstuhl zu bewältigen ist, gelangt man in das Nichtraucherlokal. Da ich nicht zur Typischen Mittagsesszeit hier war hatte ich Glück und war vorerst der einzige Gast. Mir wurde vom Chef ein Platz im Schankraum neben dem Eingang, gegenüber der Schank angeboten. Der erste optische Eindruck überzeugte mich. Fliesenboden, viel Holz. Die Tische in Nischen angebracht. Zum Sitzen gibt es Holzbänke welche mit gepolsterten Auflagen belegt waren. Auf den Holztischen eine Kerze als Dekoration und sonst nur Salz- und Pfefferstreuer und die Getränkeuntersetzer. Sehr gemütlich hier.

Die Speiskarte wurde vom Chef überbracht und dieser nahm auch gleich meine Bestellung auf. Einen großen naturtrüben Apfelsaft gespritzt (€ 3,60), eine Leberknödelsuppe (€ 3,80) und den Schweinsbraten mit Kraut und Knödel (12,80). Dieser wird nur während der Heizperiode, Samstag und Sonntag angeboten.
Der Apfelsaft wurde in einer Glasflasche mit Bügelverschluss serviert. So hatte ich ihn noch nie serviert bekommen, war aber auf jeden Fall ein Hingucker. Dazu war der Saft von ausgezeichneter Qualität. Äußerst geschmackvoll, fruchtig nicht zu süß. Die Suppe kam kurz darauf. Serviert in einer Tasse. Optisch einwandfrei. Verfeinert mit etwas Schnittlauch wurde eine sehr geschmackvolle, dunkle, kräftige Rindsuppe. Diese nicht zu heiß und sofort zu genießen. Der Knödel von mittlerer Größe. Nicht zu fein püriert und nicht zu weich. So soll eine Leberknödelsuppe schmecken.

Den Toilettenbesuch verband ich damit mir die weiteren Räumlichkeiten anzusehen. Der Wintergarten und die alte Küche vermitteln einen sehr schönen gemütlichen Eindruck. Sehr gepflegt und liebevoll gestaltet. Durchaus für diverse Feierlichkeiten in gepflegten Rahmen zu empfehlen. Die Wände am Gang zu den Toiletten sind mit unzähligen Bildern von früheren Zeiten verschönert. Bilder vom alten Gerasdorf und auch vom Gasthaus von Früher und der Familie Frank. Die Toiletten schlossen sich nahtlos dem tadellosen optischen Eindruck vom Lokal an. Sauber, sehr gut in schuss und gepflegt. Zurück am Platz war ich etwas verwundert denn das Leergeschirr von der Suppe stand noch immer am Tisch. Dies wurde erst abserviert als die Servicedame mit dem Schweinsbraten kam.

Auf einen etwas tieferen Teller befanden sich zwei Stück Braten, eine mittelgroße Portion Kraut und ein Semmelknödel. Dieser garniert mit gehackter Petersilie. Alle Zutaten in einem dunkleren Bratensaft. Das Fleisch nicht so fasrig wie meistens bei den von mir bisher verkosteten Braten. Trotzdem sehr gut, keine Spur von trocken oder hart. Dezent mit Fett durchzogen. Der dunkle Saft nicht zu würzig, aber keine Spur von fad. Sehr gut der Knödel. Kompakt aber nicht hart. Sehr gute Handarbeit. Ebenso das Kraut. Dies leicht süßlich und mit reichlich Speck verfeinert, was für etwas Würze sorgte. Das Kraut noch mit etwas Biss und nicht zu weich. Geschmacklich alles sehr gut, ohne Schwachpunkt.

Jetzt wurden die Teller, mit der Nachfrage ob es geschmeckt hat, vom Chef abserviert. Nach ein paar Minuten wurde mir von ihm ohne verlangen die Nachspeisekarte angeboten. Da ich Gusto auf etwas Süßes hatte warf ich einen Blick hinein. Meine Wahl fiel auf den heißen Schokoladentraum mit Himbeerröster (€ 6,50), und einen großen Braunen (€ 3,50). Hier wurde sogar nachgefragt ob ich den Kaffee gleich haben wolle oder gemeinsam mit dem Schokokuchen welcher aber in etwa 10 – 15min dauert. Ich ließ mir den Kaffee gleich servieren. Serviert am Alutablett mit Milch in einem Porzellankännchen und Zuckersäckchen. Ein Glas Wasser vermisste ich. Der Kaffee sehr gut. Nicht bitter.

Nach der angekündigten Wartezeit wurde mein Dessert serviert. Auch hier passt die Optik. Am geteilten Teller auf der einen Seite das Schokoladetörtchen in einer Porzellanschüssel und auf der anderen Seite der Beerenröster. Der Kuchen außen perfekt gebacken und innen noch flüssig. Sehr heiß. Vor allem der perfekt flüssige Kern. Geschmacklich einwandfrei. Sehr schokoladig, dazu der leicht säuerliche Beerenröster. Eine perfekte traumhafte Mischung. Das Essen überzeugte mich auf jeden Fall.

Das Service hatte Licht und Schatten. Bis auf das nicht abservierte Suppengeschirr war die eigentlich ohne gravierende Schwächen. Die Servicedame die beim Suppengeschirr schwächelte, kassierte flott ab. MwSt. Rechnung wurde ausgefolgt, bedankt und auch schöne Feiertage wurden gewünscht. Hier passte alles wieder. Es kann auch mit Karte bezahlt werden.

Mein Fazit – Sehr gut gegessen in einem wunderschönen Lokal. Das Service ähnlich einer Hochschaubahn. Die noch dazu in unmittelbarer Nähe zu meinem Wohnhaus. Ich komme mit meiner Frau wieder, wenn die Gartensaison begonnen hat.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir5Lesenswert5
KommentierenLokal bewerten
am 19. August 2016
PeterJosefG
6 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
3Speisen
3Ambiente
3Service

Ein nettes Lokal mit allgemein guten Essen, wird aber nicht mein Stammlokal Habe einmal Gulasch gegessen wobei das Tomatenmark zu Geschmack-führend war und der Geschmack des Gulasch unterging.Das andere mal habe ich Gebratenen-Zander gegessen mit Petersilien-Kartoffel und grünen Salat , mein Fisch war durch und nicht glasig und die Kartoffel und der Salat, naja ist geschmacksache-

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten

Gulasch mit Tomatenmark ist wirklich arg ;-( Fisch nicht glasig entspricht leider dem Mehrheitsgeschmack.

20. August 2016 um 09:38|Antworten|Gefällt mir1
am 3. Oktober 2015
eventreport4press
3 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Gestern waren wir wieder einmal beim FRANK, dem (unserer Meinung nach) besten Gasthaus in Gerasdorf. Das Gasthaus FRANK ist nicht nur ein Vertreter der Niederösterreichischen Wirtshauskultur, sondern es gehört auch zu unseren absoluten "Lieblingsgasthäusern". Ein gutes Schnitzerl oder Gordonbleu mit Pommes bekommt man schnell einmal, die feinen Schmankerln die der FRANK auf den Tisch stellt eher selten, oder nur in „Hauben-Lokalen“. Die Speisekarte wechselt immer wieder und zu den Kerngerichten gesellen sich immer eine Tageskarte und monatlich wechselnde Spezialangebote - derzeit ergänzen gerade die Wildbretwochen das Angebot. Bis jetzt hatten wir noch nie eine Enttäuschung erlebt, ganz im Gegenteil, wir wurden immer wieder von der Qualität der Speisen und Raffinesse der Zubereitung positiv überrascht. Auch das Ambiente ist OK: während der helle Wintergarten für uns etwas zu stylisch und kühl wirkt, gefällt uns der kleine aber feine Innenhof im Sommer umso besser. Unser Lieblingsplatz ist aber in der, wie eine alte Küche eingerichtete, Gaststube.
Aber was wäre ein gutes Essen und ein nettes Platzerl ohne den richtigen Service. Und auch hier hat der FRANK sein Highlight: der Herr Rainer! Da kann der FRANK sich wirklich glücklich schätzen, dass sich der Herr Rainer bei ihm und nicht bei der Konkurrenz abrackert. Aber noch glücklicher sind die Gäste über Herrn Rainers ständig freundliche, engagierte, aufmerksame und vor allem schnelle Betreuung, die wesentlich zum Erfolg des Gasthauses FRANK beiträgt.
Und da auch noch das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt, waren wir auch gestern wieder einmal zu 100% begeistert und kommen ganz sicher wieder!
Fam. Berger

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 2. Juni 2014
hberger
4 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
5Speisen
4Ambiente
4Service

Bei der Durchreise von Wien ins Weinviertel sind wir auf den Frank in Gerasdorf gestossen. Leider gibt es von diesen klassischen Wirtshäusern nicht mehr viele... Man merkt, dass hier der Juniorchef das Ruder fest in der Hand hält, was sich in einer guten Mischung aus Klassikern und modernen Interpretationen zeigt! Für Autofahrer ist das Fruchtsaftangebot TOP! Bis zur nächsten Durchreise in Gerasdorf!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 25. Mai 2014|Update 29. Mai 2014
netberti
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
4Ambiente
4Service

Angenehme Mischung aus Restaurant mit traditioneller Wirsthauskultur.
Die Küche weiß Gäste zu überraschen mit zum Teil klassischen Gerichten mit sehr viel Fingerspitzengefühl (z.B. Beuschel) oder mit ausgefallenen Speisen wie z.B. Rinder Spareribs!
Für Weinliebhaber gibt es eine umfangreiche Weinkarte, wobei man vom Chef auch absolut professionell in Sachen Weinbegleitung beraten wird.
Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch im Gasthaus Frank!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 20. Mai 2014
rioja
1 Bewertung
1 Kontakt
4Speisen
3Ambiente
4Service

War am Samstag wieder einmal beim Frank. Der sehr freundliche Service hat uns das Backhenderl als "super saftig" angepriesen und tatsächlich - so eine saftige Hendlbrust hab' ich noch nirgends bekommen. Auch der Erdäpfel - Vogerlsalat dazu war hervorragend. Meine Frau hatte ein Beiriedschnitte (perfekt auf den Punkt) mit galciertem Solospargel und getrüffeltem Erdäpfelschaum. Ich durfte kosten - einfach köstlich. Die glasweise Weinauswahl ist zwar nicht üppig, dafür sind aber auch die offenen Rotweine perfekt temperiert und man läuft auch nicht Gefahr das die Flasche schon ein bisschen länger offen ist als sie es eigentlich sein sollte. Freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 19. Mai 2014
GOURMET6
5 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
5Speisen
4Ambiente
4Service

Nachdem wir nun schon mittlerweile die dritte Feier in diesem Restaurant abgehalten haben, möchte ich meine Meinung für Kenner als auch für Neulinge in der Gastroszene kundtun.

Die Qualität der Speisen, allem voran ein wunderbares Kalbsrahmbeuschel welches seinesgleichen im Wiener Umland suchen muss, Innereien von bester Qualität, Tafelspitz besser als beim Plachutta und immer wieder tolle neue Kreationen -wohlschmeckend und perfekt zubereitet- all das und vieles mehr lassen einem an nichts fehlen.

Ein gut durchdachtes Ambiente und ein aufmerksamer Service runden jeden Besuch in diesem Gasthaus -der ja auch im vergangenem Jahr wieder unter die Topwirte Niederösterreichs gewählt wurde- perfekt ab.

WEITER SO,....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 9. Jänner 2014
DanielD2
27 Bewertungen
2 Kontakte
Tester-Level 11
3Speisen
3Ambiente
3Service
1 Check-In

Da Papa für ein Wochenende Strohwitwer war, führte er uns ins nahe gelegene Gasthaus Frank aus, damit niemand Hunger zu leiden hat.
Beim Betreten des Lokales eine Hiobsbotschaft, die (telefonische) Reservierung konnte nicht gefunden werden. Man setzte uns zu Dritt alleine in den - für Sonntag mittag nicht vorbereiteten - Speisesaal und lies uns dort mal dunsten. Mein Herr Vater wäre am liebsten sofort gegangen, dann machte aber ein Kellner den anderen aufmerksam, dass es im Wintergarten wohl noch einen freien Tisch gäbe, auf den wir dann auch gesetzt wurde. Dort war es um einiges heimeliger, auch geheizt, und einfach gemütlicher, unter Leuten zu sitzen, als wie ausgestoßen allein im Extrazimmer.
Das Mittagessen war damit gerettet, was folgte war sehr gute Wirtshausküche.
Als Suppen hatten wir Lungenstrudelsuppe (gut abgeschmeckt, reichlich Fülle im Strudel) und Rote Rüben - Krensuppe mit Blunzen Wan Tan (sehr fein!).
Hauptspeisen waren gebackenens Hühnerschnitzel (klassisch gut), Tafelspitz (sehr mürbes Fleisch, riesiges knuspriges Rösti, Apfelkren war mir zu wenig krenig, Schnittlauchsauce etwas zu dick) und Bauern Cordon Bleu mit Pommes (ein Riesenteil mit massig Fülle - Speck, Zwiebel, Bergkäse - genau wie es sein soll).
Aufgrund der mächtigen Vorspeisenportionen war einfach kein Platz mehr Desserts.
Kurzum ein gelungener Wirtshausbesuch am Sonntag, wenn man von den Anfangsschwierigkeiten absieht, kommen gerne wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir6Lesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 5. Jänner 2011
Experte
amarone1977
318 Bewertungen
75 Kontakte
Tester-Level 30
3Speisen
3Ambiente
4Service
9 Fotos1 Check-In

Beim Gasthaus Frank war ich nun schon einige Male und bin grundsätzlich zufrieden mit Speisenqualität, Ambition, Kreativität und dem "Absolvieren" des Standardprogramms.

Es ist und bleibt (und das ist auch gut so) ein gutes Gasthaus mit dem gewissen Etwas, die Stammgäste sind zufrieden.

Das Service ist grundsolide und freundlich, die Weinauswahl könnte einzig und allein ein wenig zulegen.

Die Speisen: das Schnitzerl ist zart und nicht ölig, wenn auch kein echtes Pfannenschnitzel. Die Lungenstrudelsuppe wärmt das Baucherl, auch wenn die Bouillon ein wenig zu salzig ist. Trotzdem: billige Packerlsuppe ist es keine.
Besonders gut in Erinnerung: der hausgebeizte Lachs als Vorspeise, das Entenconfit mit getrüffeltem Kartoffelpüree und Erbsenschoten.

Weniger gut: manchmal zu stark reduzierte Fleischsäfte, die dann ordentlich salzig werden sowie die meiner Meinung nach in Österreich zu weit verbreitete Unart, Cremesuppen mit üppiger Schlagobershaube zu verschlimmbessern.

Fazit: ein gutes Gasthaus mit durchwegs guter Küche und Ambitionen für mehr.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir1Lesenswert
KommentierenLokal bewerten
5 Kommentare|Zeige alle Kommentare

Nun ich sehe bei jedem Besuch zumindest drei verschiedene offene Rot.- und Weißweine die noch dazu aus der Region bezogen werden. Auch gibt es -ich glaube es heißt Halbflaschen- eine tolle Idee

19. Mai 2014 um 22:09|Antworten|Gefällt mir1

@unotre: Ich find's ganz und gar nicht haubentauglich, wenn seit einem halben Jahr immer dieselben zwei Rotweine glasweise ausgeschenkt werden. Das ist sehr mager. Was hilft es mir, wenn ich allein oder zu zweit beim Frank bin und eben keine Flasche austrinken kann. Wäre ich der Chef, würde ich zumindest einen Wein wöchentlich mehr auf die Karte der offenen Weine geben.

19. Jänner 2011 um 11:06|Antworten|Gefällt mir

Möchte nicht behaupten dass es früher besser war- nur anders. Ich finde den Weg des "Neuen" Gasthauses Frank sollte überdacht werden. Da wird mit Gewalt versucht auf fein und Hauben zu kochen ohne dass man es wirklich kann. Gekocht wird wie früher, aber Anrichteart, Teller und manche Beilagen sind halt feiner. Ist nicht Fisch aber auch nicht wirklich Fleisch. Ein Versuch der hoffentlich gelingen wird? Zum untenstehendem Weineintrag : Ja; da ist man schon auf Haubenniveauangebot; auch was die Beratung betrifft

18. Jänner 2011 um 20:35|Antworten|Gefällt mir2
Gasthaus Frank - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen

2500 Sooss
2 Bewertungen

3506 Krems-Hollenburg
2 Bewertungen

2352 Gumpoldskirchen
29 Bewertungen

2136 Laa an der Thaya
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine typisch Wiener (Österreichischen) Gasthau...

Klassische Gasthäuser die ich während meiner Rete Zeit be...

Mehr Lokal Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 05.01.2011

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK