RestaurantTester.at
Donnerstag, 27. Juli 2017
Home Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
45
41
40
Gesamtrating
42
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Da Giuseppe Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
17:30-24:00
Di
17:30-24:00
Mi
17:30-24:00
Do
17:30-24:00
Fr
17:30-24:00
Sa
geschlossen
So
geschlossen
Letztes Update von:
ProUndContra
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Da Giuseppe

Herrenstraße 23
4020 Linz
Oberösterreich
Küche: Italienisch, International
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 0664 8404010
Lokal bewerten
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: Da Giuseppe

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
2
3
2
1
0
Ambiente
5
1
4
4
3
2
1
0
Service
5
2
4
1
3
1
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. Mai 2017
Experte
ProUndContra
114 Bewertungen
12 Kontakte
Tester-Level 21
5Speisen
4Ambiente
5Service

Wieder einmal verschlug es uns für einige Tage nach Linz - und da ist ein Besuch in der Trattoria Da Giuseppe für uns ein Pflichttermin. Tisch-Reservierung bereits einige Tage im Voraus ist unbedingt zu empfehlen !!

Das Ambiente im Lokal ist - wie bereits in meiner letzten ReTe-Beurteilung vom Oktober 2015 beschrieben - sehr schön, ansprechend, genau genommen aber unspektakulär: zuerst der Raucherbereich mit Schank und Hochtischen, danach die Nichtraucher-Zone mit einer großen Antipasti-Vitrine und weiß-gedeckten Tischen. Für die wärmere Jahreszeit gibt es auch noch einige Tische in einem kleinen Innenhof-Garten.

Rasch bekamen wir von einem der beiden jungen Kellner unseren bestellten Aperitif - einmal Prosecco Brioso weiß (4,20 €) und einmal Prosecco Motivo rose (4,90 €). Dazu ein Körberl mit zwei verschiedenen Weißbrot-Sorten und einem feinen, grünen Aufstrich aus Thunfisch mit Erbsen. Eines der beiden Weißbrote - eine in Streifen geschnittene Flade - vermittelte mit seinem leicht salzigen Aroma einen gewissen Suchtfaktor, mit aber auch ohne Aufstrich. Ein zweites Brotkörberl schuf dann Abhilfe.

Als Vorspeise nahmen wir die Jakobsmuscheln (21,00 €): drei Stück große Jakobsmuscheln, serviert in den typischen Muschelschalen, auf einem Bett von Blattsalaten.

Doch nun zu den Hauptspeisen.
Als ich heute meine alte ReTe-Beurteilung aus dem Oktober 2015 durchlas, musste ich mit Überraschung feststellen, dass wir uns auch diesmal zufällig für dieselben Hauptspeisen entschieden haben, wie damals. Sogar die Preise waren noch fast gleich.

1. Einmal saftig, zarter Thunfisch - zwei dicke Scheiben, innen noch schön rosa - mit Kräuter-Kartoffelpüree und mit knackigem Gemüse (30,80 €).
2. Und eine herrliche, gebratene Seezunge, kleine Kartoffel-Hälften mit Schale, und ebenfalls mit Gemüse (31,90 €).

Bei den beiden Hauptspeisen war jeweils ein kleiner Salatteller inkludiert.

Als Getränke dazu gab's ein Achterl Gavi di Gavi (5,30 €) und ein Achterl Cipresseto Rosato (4,30 €).

Eine Nachspeise schafften wir leider auch diesmal nicht mehr, aber ein kleiner Espresso (2,60 €) mit einem Grappa Barrique (4,80 €) als Abschluss geht immer.

Ja - zugegeben - ein Abend beim Giuseppe ist nicht billig, aber die hervorragende Küche und das angenehme Ambiente rechtfertigt für mich den Preis.
Beim nächsten Linz-Aufenthalt ist der Giuseppe schon fix eingeplant.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir6Lesenswert5
KommentierenLokal bewerten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 26. Oktober 2015
Experte
ProUndContra
114 Bewertungen
12 Kontakte
Tester-Level 21
5Speisen
4Ambiente
3Service

Seit Jahren ist bei jedem Linz-Aufenthalt ein Besuch in unserer Lieblings-Trattoria Da Giuseppe fix eingeplant. Außer, wir haben vergessen, bereits einige Tage davor zu reservieren - der Giuseppe ist oft auf mehrere Tage im Voraus ausgebucht.

Durch eine unscheinbare Tür in der Linzer Herrenstraße, die man leicht übersehen kann, betritt man das Lokal. Zuerst kommt man in den Raucherbereich mit einer Schank und mehreren Hochtischen. Dahinter folgt der nicht allzugroße Nichtraucherbereich mit kleinen gedeckten Tischen. Hier befindet sich auch eine große Antipasti-Vitrine, bei der man sich vom Kellner seinen individuellen Vorspeise-Teller zusammenstellen lassen kann. Durch eine Schwingtüre neben der Vitrine kann man ab und zu einen Blick in die kleine Küche erhaschen, in der Chef Giuseppe Verdichizzi und seinen Helferleins ihre Kochlöffel schwingen.

Von einem jungen Kellner rasch zu unserem reservierten Tisch gebracht, beginnen wir den Abend mit einem Rose-Prosecco ( 4,90 € ) und einer Avocado Tomaten Creme, die uns als Gedeck ( 2,50 € ) mit verschiedenen Brotsorten serviert wurde.

Danach wählen wir aus der verführerischen Antipasti-Vitrine unsere Vorspeisen: Shrimps, Muscheln, Vitello Tonnato, gebratene Zucchini und Melanzani, eingelegte Pilze, etc. ( 10,20 € für zwei Personen ).

Bei den Hauptspeisen entschieden wir uns für Fisch.

Die beiden zur Hauptspeise gehörigen knackig-frischen Salate (Blattsalate, Paradeiser, etc.) wurden - wie oft in Italien üblich - bereits einige Zeit vor der Hauptspeise serviert.
Ich mag das !! Da hat man Zeit, den Salat - falls notwendig - noch mit Essig und Öl abzuschmecken und dann in Ruhe als zweite Vorspeise zu verzehren. Zur Hauptspeise brauche ich persönlich keinen Salat mehr.

Hauptspeise 1: Tonno alla siciliana ( 30,80 € ) war ein Thunfisch in Balsamico-Olivenöl-Kräuter-Marinade, mit Basilikum-Kartoffelpüree und gebratenem Gemüse. Das große Thunfisch-Steak war etwa 4-5 cm dick, nur rasch scharf angebraten, innen noch ein rosiger Kern - zart und butterweich - einfach herrlich - genauso wie es sich gehört. Die Beilagen dazu harmonierten großartig.

Leider wird Thunfisch häufig zu Tode gebraten und ist dann strohtrocken.

Hauptspeise 2: Seezunge gebraten mit Polenta und Pilzen (31,50 € ). Dazu wurde ein kleiner Anricht-Tisch mit Rädern im Gastraum herangekarrt und der Chef Giuseppe zelebrierte das Zerlegen und Anrichten des Fisches vor aller Augen. Nachdem der letzte Schliff erfolgt ist - die Beilagen dazu, ein paar Spritzer Olivenöl, ein Dreh aus der Salz- und Pfeffermühle - wird die Speise zum Tisch gebracht.

Es ist hier üblich, dass ganze Fische (Seezunge, Wolfsbarsch, Goldbrasse,...) und größere Fleischstücke (T-Bone, Bistecca Fiorentina) von Giuseppe vorher im Rohzustand am Tisch präsentiert und nachher als kleine Show im Gastraum angerichtet werden.

Die Seezunge war ebenfalls ausgezeichnet - auf den Punkt gebraten - außen knusprig - innen saftig.

Das passende Getränk dazu waren einige Achterln Pinot Grigio ( je 4,60 € ).

Die Speisen-Portionen waren überraschend groß, sodass die Nachspeise entfallen musste und durch einen kräftigen Espresso ( 2,40 € ) und dazu einen Grappa ( 3,80 € ) ersetzt wurde.

Zusammenfassend finde ich die Küche bei Giuseppe ganz hervorragend, obwohl die Preise schon sehr gehoben sind. Trotzdem bleibt für uns die Trattoria "Da Giuseppe" ein Fixpunkt bei jedem Linz-Besuch.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir8Lesenswert7
KommentierenLokal bewerten
Kommentar von am 27. Okt 2015 um 18:54

Preise gehoben - bei Giuseppe ganz sicher - allerdings ist die Umsetzung dann auch jeden Cent wert, Beispiel Thunfisch. Lieber einmal einen nicht billigen, aber perfekt gebratenen Fisch als öfters einen "günstigeren" Stroh-Fisch ;-)

Gefällt mirAntworten
am 18. Mai 2015
KatharinaA
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
5Service

Bester Italiener in Linz, zentrale Lage, sensationeller Garten, besonders gut: Beef Tartare, Thunfischsteak, Calamari

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 19. Mai 2015 um 04:22

Anders als in Wien ist es in Linz vielleicht keine Lebensaufgabe / Sisyphusarbeit. :-)

Gefällt mirAntworten
am 13. Mai 2014
tester99
2 Bewertungen
1 Kontakt
4Speisen
4Ambiente
1Service

gute Atmosphäre und gutes Essen.
Aber das Personal ist teils unhöflich und langsam. Auch mussten wir auf das Essen 45 min warten, obwohl das Restaurant nur zu 2/3 voll war.
Für die verrechneten hohen Preise hätte ich mir mehr erwartet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 10. Dezember 2010
Experte
amarone1977
316 Bewertungen
75 Kontakte
Tester-Level 30
4Speisen
4Ambiente
4Service
4 Fotos2 Check-Ins

War bei Giuseppe bis dato drei Mal, die Preislage ist gehoben, aber nicht unverschämt. Wirklich gute Fischqualität darf auch mal was kosten, und jeden Tag kommt man ja auch nicht her.
Hier gibt's kaum was zu meckern, am ehesten erkennt man die Kompetenz des Hauses daran, wie die Basics gemacht werden. Also: Tomatensuppe, Pasta und Fisch. Durchwegs eine "4", für den Fisch wohl auch die "5", der Pesce al sale (in der Salzkruste), kompetent vom Chef selbst serviert und filetiert. Der Wein lässt noch gewisse Wünsche nach oben offen (Temperatur), ansonsten kann man hier wirklich fürstlich speisen. Dass ein Lokal von außen so unauffällig ist, ja fast übersehen werden kann, aber drin gerammelt voll ist und Reservierung praktisch Pflicht ist, spricht für das Lokal und erinnert mich an die Ristoranti in Rom. Unauffällig, aber voll mit Einheimischen bedeutet: sehr gute Adresse. Das gilt auch für Giuseppe.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 13. Jän 2012 um 21:38

Natürlich, wäre es Meines wäre es auch SUPER!

Gefällt mirAntworten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 1. August 2010
Experte
ProUndContra
114 Bewertungen
12 Kontakte
Tester-Level 21
5Speisen
4Ambiente
4Service

Vor einige Tagen haben wir beim Spazierengehen in der Linzer Innenstadt die Trattoria Da Giuseppe in der Herrenstrasse entdeckt.

Von aussen eher klein und unscheinbar - leicht zu übersehen. Innen auch nicht allzu gross, aber sehr angenehme Atmosphäre. Im hinteren Nichtraucherbereich gehobenes Ambiente eines gepflegten italienisches Ristorante.

Zuerst wunderten wir uns über die Frage des Kellners, ob wir reserviert hätten. Um 18:30 Uhr war das Lokal ohnehin noch fast leer. Wir hatten natürlich nicht reserviert, bekamen aber doch noch einen netten Tisch im Nichtraucherbereich (weil eine Reservierung kurzfristig abgesagt wurde). Eine halbe Stunde später habe ich die Frage des Kellners verstanden: das Restaurant war ausgebucht und gerammelt voll. Reservierung ist daher unbedingt empfohlen.

Trotz der vielen Gäste war das Service durch die junge Kellnerin, den Kellner und die Frau des Chefs sehr freundlich, flott und äusserst kompetent.

Zwischendurch wieselt der Chef Giuseppe immer wieder aus seiner kleinen Küche zu den Tischen im Lokal und präsentiert sehr geschäftstüchtig seine frischen Roh-Waren, wie z.B. einen grossen frischen Branzino (Wolfsbarsch), der später in Salzkruste serviert wird; oder riesengrosse, mehrere Zentimeter dicke T-Bone-Steaks, die dann als Bistecca alla Fiorentina für mehrere Personen am Tisch landen.

Nach einem prickelnden Glas Prosecco (€3,80) haben wir uns eine kalte Vorspeisen-Platte aus der gut sortierten Antipasti-Vitrine individuell zusammenstellen lassen: gebratene Zucchini, Melanzani, Oliven, Prosciutto, gebratene Sardinen, gefüllte kleine, scharfe Kirschpaprika, etc. (um €11,20 für zwei Personen).

Danach als Hauptspeise wunderbar zarte gegrillte Calamari (€14,80) und ein herrlich saftiges, dickes Thunfisch-Steak mit rosigem Kern (€22,80). Zu beiden Speisen gab's ein würziges Safterl und verschiedene Beilagen. Im Preis inbegriffen waren auch zwei Salatschüsserln mit frischen, knackigen Blattsalaten, Rucola und Radieschen-Stifterln. Die Speisen waren von bester Qualität und wir waren von der Küche wirklich sehr angetan.

Bei den Getränken entschieden wir uns für einige Gläser Vino Rosso de Tavola, einen roten, trockenen und sehr guten Hauswein (Achterl um €3,10).

Das Ganze wurde noch gekrönt von einer zart-cremigen Panna Cotta (€4,80) und zwei italienischen Espressi.

Es war ein sehr gelungener Abend mit ganz ausgezeichneter Küche in einem netten Ristorante. Mit gesamt €100 inkl. Trinkgeld für zwei Personen nicht ganz billig, aber es war jeden Euro wert. Daher Note 5 für die Küche.

Trotzdem ein kleiner Verbesserungsvorschlag: Mit Überreichung der Speisekarte wird eine ganze Liste von Speisen aufgezählt, die nicht auf der Karte stehen (in unserem Fall Garnelen aus Wildfang, Thunfischstreifen auf irgendwelchen Nudeln, ein spezielles Bistecca, etc. etc.). Da ich mir die ganze Litanei in der Kürze einfach nicht merke und in Ruhe auswählen möchte, würde ich mir ein simples Beilageblatt mit dem Tagesangebot (mit Preisen) zur Speisekarte wünschen - dann gibt's auch keine bösen Überraschungen beim Zahlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir1Lesenswert1
KommentierenLokal bewerten
am 10. Dezember 2009
schokokuh
19 Bewertungen
3 Kontakte
Tester-Level 2
5Speisen
4Ambiente
3Service

Da Giuseppe schafft es nun schon seit Jahren die sehr gute Qualität der Speisen zu halten oder sogar zu übertreffen.

Das Ambiente be Da Giuseppe ist einfach toll. Wunderbar schmecken die gegerillten Calamari, das Thunfischsteak oder das BabyBeef auf Rucola mit Parmesan. Auch der Pana Cotta ist traumhaft.

Das Service schwankt zwischen sehr freundlich und aufmerksam bishin zu überfordert und unaufmerksam - je nach Stimmung wie es scheint.

Insgesamt für mich eines der besten Lokale in Linz. Tischreservierung ist unbedingt zu empfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Kommentar von Pascal am 6. Jul 2010 um 23:12

Kann dazu nur sagen, Küche durschnittlich, Service unter aller... sooft empfohlen worden - doch nie wieder!

Gefällt mirAntworten
Da Giuseppe - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

4050 Traun
1 Bewertung
4020 Linz
8 Bewertungen
4020 Linz
10 Bewertungen
4020 Linz
2 Bewertungen
4650 Stadl Paura
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Lokale in und um Linz

Nur "Gnedln"? Weit gefehlt, Linz ist/war nicht umsonst Ku...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 10.12.2009

Master

2 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK