RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
29
30
Gesamtrating
30
4 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Asia PavillonAsia PavillonAsia Pavillon
Alle Fotos (48)
Event eintragen
Asia Pavillon Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Lieferservice, Zustellung
WLAN, WiFi
Ambiente
Stylish
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-23:00
So
11:00-23:00
Letztes Update von:
uc0gr
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Asia Pavillon

Favoritenstraße 1
1040 Wien (4. Bezirk - Wieden)
Küche: Asiatisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 941 31 33Fax: 01 941 31 33
Lokal teilen:

4 Bewertungen für: Asia Pavillon

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
2
1
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
2
1
1
0
Service
5
4
1
3
2
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 1. Februar 2015
Anitta20
1
1
2Speisen
1Ambiente
2Service

Das Hühnerfleisch mit rotem Curry und Gemüse, was bestellt wurde, war echt nicht das was ich mir vorgestellt hatte. Das Essen war nicht wirklich scharf und das was sie als Gemüse bezeichnen, unzufrieden stellend (Erdäpfel, Erdnüsse und Zwiebeln). Erdäpfel gehören meiner Meinung nach nicht zu diesem Gericht, Erdnüsse sind doch kein übliches Gemüse wenn man überhaupt das als Gemüse bezeichnen kann. Also im großen und ganzen würde ich das Restaurant niemanden zumuten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 25. September 2012
Experte
uc0gr
215
47
28
3Speisen
3Ambiente
3Service
48 Fotos4 Check-Ins

Das „Asia-Pavillon“ auf „der Wieden“ gibt es nun auch schon längere Zeit, aber trotzdem habe ich es bisher nicht hierher geschafft. Nun kreuzten sich aber „unsere Wege“ und ich tilgte somit wieder einen weißen Fleck auf meiner persönlichen Restaurant-Landkarte. Das Lokal liegt genau in der langgezogenen Kurve, wo die Favoritenstraße in die Wiedner-Hauptstraße mündet und hat vor dem Lokal einen kleinen straßenseitigen Gastgarten. Die Außenfassade würde definitiv wieder einmal einen Anstrich vertragen.

Beim Betreten des Lokals staunt man erst einmal, denn so eine Einrichtung hätte man hier gar nicht erwartet. Hier gibt es keine Drachen, Lampions und auch keinen sonstigen „klassischen“ Kitsch, der aber auch seine Daseinsberechtigung von Zeit zu Zeit hat. Sehr geradlinig, teilweise stylish, wie man so schön sagt, modern und recht ansprechend wurde das Lokal eingerichtet. Holzstühle mit Korb-Inletts sowie gepolsterte moderne Bänke und puristische Holztische dominieren das Lokal. Trotz der „Nüchternheit“ des Interieurs wirkt alles auf den Gast einladend, gepflegt und adrett. Da und dort ein runder Tisch, eine Durchreiche sowie mit Sand gefüllte Pflanzenvasen lockern und werten den freundlichen Eindruck noch auf. Das recht große Lokal hat keine Hauben oder Sterne und genau in diesem Rahmen und auf diesem Niveau werde ich es daher bewerten.

Wir wurden nett begrüßt und konnten uns den Tisch im recht leeren Lokal, außerhalb der „normalen“ Essenszeiten, frei aussuchen. Das gesamte Lokal ist, meiner Betrachtung nach, ein Nichtraucherlokal. Die Speisekarte im „Bambus-Look“ wurde uns rasch gebracht, und wir begannen mit dem Studium. Die Auswahl der Speisen ist definitiv überkomplett sowie sehr umfangreich. Auch sehr interessante Speisen, die nicht immer üblich sind, konnte man darin finden. Ebenso ist das Angebot an Sushi, Maki oder Sashimi beeindruckend. Gleiches gilt für die offerierte Palette an Suppen aller Art und Nudelsuppen. Laut Speisekarte werden die Nudeln hier im Hause sogar handgezogen.

Zu trinken hatten wir einmal den „Mangosaft“ (EUR 2,60 für 0,25L) mit gratis Leitungswasser auf 0,5L „aufgespritzt“ sowie ein „Gösser“ vom Fass (EUR 3,20 das Krügel). Beides kalt und völlig Ordnung.

Meine beste Tochter von allen aß als Vorspeise die „Pikant-Saure-Suppe“ (EUR 2,30) – die Suppe kam brennheiß und mit ausreichend Einlage, wie Eierstich, Gemüse und Hühnerfleisch an den Tisch. Der Suppengeschmack war sehr gut aber nicht außergewöhnlich. Gut jedoch, man dickte die Suppe nicht mit zu viel Stärke ein. Die Schärfe war meiner besten Tochter von allen eigentlich schon zu viel des Guten, es wurde aber frischer Chili verwendet. In Summe ein glattes GUT.

Ich wollte als Vorspeise das „Gebackenes Hühnerfleisch in Pandanblättern“, leider war dieses aber aus. Man hatte leider keine Pandanblätter mehr (Blätter der Pflanze Pandanus amaryllifolius, die in der südostasiatischen Küche recht verbreitet sind). So schwenkte ich auf die „Hühner-Satay mit Erdnußsauce“ (EUR 4,20) um. Die Sauce wäre vom Geschmack her recht gut gewesen, jedoch war sie sehr ölig und teilweise geronnen. Auch die Hühner-Satay (Hühnerfleisch-Spieße) waren leider recht mäßig. Sehr dünn geschnittenes Hühnerfilet, das zu lange und daher viel zu trocken gebraten wurde. Das Huhn war dadurch zum zweiten Mal tot, wenn auch gut gewürzt. Der scharfe Krautsalat dazu war in Ordnung, aber eben nicht mehr. In Summe leider nur ein MÄSSIG.

Einmal die „Gebratenen Nudeln mit Gemüse“ (EUR 6,80) – die hier hausgemachten Nudeln waren ausgezeichnet und hatten einen leichten Räuchergeschmack. Das Gemüse dazu war noch sehr knackig, leider aber bestand es vorwiegend aus Sprossen. In Summe aber ein glattes GUT.

Einmal das „Gan Bian Rindfleisch“ (EUR 9,50) – ich ließ es mir extra scharf machen, und das wurde mit frischem Chili sehr gut erfüllt. Das Rindfleisch war von sehr guter Qualität, sehr schmackhaft und wahrlich knusprig. Etwas weniger Backteig bzw. Stärkemehl zu verwenden wäre aber besser gewesen. Auch bei dieser Speise wurde das Gemüse sehr knackig gebraten und es schmeckte ausgezeichnet. Leichte Reisessigsäure vollendeten den Genuss – ein SEHR GUT scheint mir hier angemessen.

Summa summarum gebe ich den Speisen ein glattes GUT. Es gab Höhen und Tiefen, der Durchschnitt aber macht das Gut völlig gerechtfertigt. Zahlreiche andere Speisen locken mich zu einem nächsten Besuch. Es gibt hier kein Buffet „All-You-Can-Eat“ und kein „Teppanyaki“, auch dadurch hebt man sich von anderen Asiaten ab.

Für das Ambiente gebe ich ein sehr gutes GUT, da es mir trotz der „minimalistischen“ Einrichtung sehr gut gefallen hat im „Asia Pavillon“. Das Sehr Gut verhindert aber leider definitiv der Sanitärbereich, der so überhaupt nicht zum übrigen Ambiente passt. Sauber ja, aber leider auch ziemlich abgenutzt und altmodisch „überwuzelt“.

Für den Service gebe ich in diesem Rahmen und auf diesem Lokalniveau ebenfalls ein GUT, da man sehr freundlich, zurückhaltend aber doch präsent agierte. Wo ich Fragen hatte, wurden sie freundlich beantwortet und die Wartezeiten waren recht gering.

Fazit: hausgemachte Nudeln, große Auswahl an Suppen, interessante Gerichte und wirklich brav gekochte asiatische Speisen sowie ein nett eingerichtetes Lokal kann man eigentlich nur empfehlen. Das tue ich hiermit mit ruhigem Gewissen. Über die Sushi-Qualität kann ich nicht urteilen, da nicht von mir konsumiert. Einige Schreibfehler in der Speisekarte muss man mit einem Lächeln übersehen. Man bietet auch Japanische Eisteespezialitäten (Grüntee & Schwarztee) sowie Take-Away-Boxen um nur EUR 5,00 an. Das Lokal hat täglich durchgehend geöffnet, auch das ist erwähnenswert und ein Lieferservice sowie eine Onlinebestellung stehen ebenfalls zur Verfügung. Eine recht kleine separate Weinkarte mit vorwiegend Österreichischen Weinen hatte mich ebenfalls überrascht. Hingehen und ausprobieren! Preislich ist alles im „grünen“ Bereich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir9Lesenswert6
am 27. Oktober 2011
MarkusP
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Süss Sauer einfach ein Traum...und alles andere auch echt fein :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 25. Sep 2012 um 16:25

Abiente und Service auch traumhaft süß - sauer?

Gefällt mir
am 10. November 2009
everest
2
1
3Speisen
3Ambiente
3Service

Asiatische Speisen verschiedenster Richtungen. Wöchentlich wechselnde Mittagsmenüs. Auch für Sonderwünsche offen. Portionen fallen sehr sättigend aus!
Einrichtung ist eher modern (nicht "chinesisch"), bequem und optisch unaufdringlich.
Wenn das Lokal mittags gsteckt voll ist, kann es leider schon mal zu längeren Wartezeiten kommen.
Raucher/Nichtraucher sind getrennt, allerdings ohne Tür.
Im Sommer auch Schanigarten inkl. der Möglichkeit die Verhaltensweisen der Autofahrer vor einem Zebrastreifen zu studieren...(falls einem fad ist)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Asia Pavillon - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1030 Wien
13 Bewertungen
1010 Wien
30 Bewertungen
1150 Wien
10 Bewertungen
1220 Wien
25 Bewertungen
1030 Wien
27 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Meine Asia-Lokalerfahrungen in Wien

Ein kleiner Wegweiser durch die asiatischen Lokale, die i...

Essen in Wien - Im 4-ten (Wieden)

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale, die der 4. Wiener...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 10.11.2009

Master

4 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK