RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
37
38
34
Gesamtrating
36
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Wannemacher JosefWannemacher JosefWannemacher Josef
Alle Fotos (17)
Event eintragen
Wannemacher Josef Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-23:00
So
11:00-23:00
Letztes Update von:
Stammersdor.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Wannemacher Josef

Hauptstraße 41
2102 Hagenbrunn
Niederösterreich
Küche: Wiener Küche
Lokaltyp: Heuriger, Weingut
Tel: 02262 672795Fax: 02262 672795
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: Wannemacher Josef

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
1
3
1
2
1
0
Ambiente
5
4
2
3
1
2
1
0
Service
5
4
2
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 8. Mai 2014
Experte
Stammersdorfer
234
28
27
3Speisen
4Ambiente
3Service
17 Fotos11 Check-Ins

Gestern Abend beim Josef (Pepal) Wannemacher (WM) in Hagenbrunn, gehört zum Weinviertel, nahe der Bezirkshauptstadt Korneuburg UND etwa 5 Kilometer von der „Metropole“ Stammersdorf entfernt, gelegen :-)

Man gelangt über 2 verschiedene Eingänge ins Lokal, einer vorne von der Hauptstraße, der Zweite über den sehr großen, leicht abschüssigen, Parkplatz. Wenn der voll ist und das kommt schon mal vor, stehen weitere Plätze in einer ruhigen Seitengasse zur Verfügung.

Das Lokal mit sehr viel hellem Holz, gemütlich, viele Bilder den Wein betreffend an den Wänden und Blumenschmuck gibt's auch, für die Gegend ein typisches Heurigenlokal. Der Eingangs- und Buffetbereich wurde gerade total umgebaut, was sehr gut gelungen ist und das Lokal deutlich freundlicher macht, sehr auffällig dabei eine schöne Natursteinmauer. Es gibt verschiedene Räumlichkeiten, der Bereich im vorderen Teil ist der Raucher, was man in dem Lokal aber, wegen der sehr guten Lüftung, kaum mitbekommt. Einen verglasten Wintergarten gibt’s, der schönste Platz im Lokal. Ein kleines "Kammerl" für 20 Leute. Im hintern Bereich, ein weiterer großer, sehr moderner Lokalteil, der ist nicht so ganz Heurigen typisch, dazu noch ein ganz separater für etwa 50 Personen, da ist nicht zu übersehen dass im Haus irgendwer a Jaga is. Alles zusammen haben 250 Gäste Platz, würde ich meinen und alles bis hin zu den Klo's ist gepflegt und sauber.

Die Kellnerinnen, gestern zwei an der Zahl, sehr flott und freundlich, aber nicht immer ganz aufmerksam..... professionell allemal, bitte (mehr) lächeln.
EINE arbeitet auch bei einem Anderen im Ort, weil die alle nur etwa die Hälfte des Jahres offen haben und sich hinsichtlich der Öffnungszeiten untereinander absprechen.
Der Chef (sehr ein netter) schenkt ein, nachdem sich die Schank im Eingangsbereich befindet hat er alles im Blick, die Chefin (geborene Pfaffl, Tochter vom bekannten Winzer aus Stetten) und noch eine andere recht freundliche Mitarbeiterin schupfen das Buffet.

Wir hatten einen weißen Spritzer und einen großen gespritzten Apfelsaft, da gab‘s nix auszusetzen.
Dann haben wir in dieser Reihenfolge einige seiner Bouteillen Weine probiert und zwar 1/8 vom Gemischten Satz 2013, fruchtig, gut, aber nicht der Brüller, weiters seinen Weinviertel DAC Reserve „Marlene“ 2011 (benannt nach seiner Tochter) ein reifer, kraftvoller, alle Achtung, der nächste war der Sauvi 2013, sicher ein guter, aber untypisch, fruchtig jedenfalls.
Die beiden Roten waren „die Erfüllung“ 2009, ein Cuvee aus dem Holzfassl, ein sehr feiner Abgang, Cabernet lastig würde ich meinen, der war schon sehr gut, die Steigerung aber noch der „Tagnern“ 2009 (sein Top Wein, auch vom Preis) auch in Barrique ausgebaut, aus St.Laurent Zweigelt und Cabernet, ich liebe Cabernet!

Gegessen haben wir auch, Flügerl und Haxerl vom Hendl, zart und saftig, die Panier gut aber schon besser gesehen, eine Saumeise, herrlicher im Geschmack, super Würzung wie ich fand, sowie eine Länge Ripperl, gekocht, geselcht und dann noch abgebraten, war dadurch weniger Fett hatte ich den Eindruck, das war der Hit am Essen + Senf (in so 20g Sackerln abgepackt, was ich wenig sympathisch finde) Dazu drei knusprige noch warme Salzstangerln, so wie sie sein sollen.

Nachdem es beim WM eine große, sehr schöne Nachspeisenvitrine gibt, habe ich mich zu zwei Schokospitz und zwei kleinen Koskokuppeln hinreißen lassen, den süßen Abschluss kann man als überaus gelungen bezeichnen.
Was ich da noch so sah: Apfel- und Topfenstrudel, Mohntorte, Florentiner, Tiramisu, Punschkrapferln, Cremeschnitten, Bananenschnitten, Kardinalschnitten........ :-)

Sonstiges:
Der WM besitzt eine „Apfelplantage“ sprich der ausgeschenkte Apfelsaft ist selbst produziert und wenn Saison ist, kann man die Früchte auch käuflich erwerben.
Es handelt sich um einen überaus beliebten Pensi Treff, wie bei vielen der Heurigen in Hagenbrunn.
Außer den beiden WM’s arbeiten auch seine Eltern mit, sie hilft hinter dem Buffet wenn Not am Mann, er ist immer um Smalltalk bemüht.
Der Blick auf die HP lohnt, 6 mal im Jahr hat er ausgsteckt. Weinprämierungen hat er auch schon so einige. Ein eigener Verkostungsraum steht zur Verfügung.
Den Wein mitnehmen kann man auch, etwa 20% günstiger als im Lokal.
A ja die Gansln UND Enten schmecken auch immer sehr gut dort und vieles wird selbst hergestelt wie wir aus verschiedenen Gesprächen wissen, etwa Blut- Brat- und Leberwurst, die Grammeln, die Presswurst and so on.
Noch was, einen hofartigen Gastgarten gibst auch, 150 Plätze ?

Fazit des gelungenen Heurigenbesuchs, ein sehr ansprechendes Lokal, trotz der Größe passt die Atmosphäre, mit freundlichem Personal, das etwa mehr lächeln könnte, die vielfältige Heurigenkulinarik, wird nicht zuletzt durch den gelungenen Umbau auch optisch gut präsentiert und schmeckt auch sehr gut.
Fürs Futter haben wir € 25,-- für die Saftln € 22,-- mit Maut gezahlt.
Die Preisen liegen etwas über den Mitkonkurrenten im Ort, überteuert aber keinesfalls.

Bei der Note fürs Essen habe ich zwischen 3 und 4 geschwankte, aufgrund der Historie habe ich mich für 3 entschieden, wir besuchen den Wannemacher etwa 5 mal im Jahr, über viele Jahre hin.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir7Lesenswert6
am 11. Jänner 2011
tobias
46
2
6
4Speisen
3Ambiente
4Service

Ein sehr guter Heuriger mit einem wunderbarem Rostbeaf
und einem schönen Buffet mit grosser Auswahl gute Weine
empfehlenswert !

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 9. März 2010
Cleric
24
3
4
5Speisen
4Ambiente
4Service

Am Wochenende wurde ich zum Wannemacher eingeladen, eigentlich ist es nicht so ganz mein Milieu, aber einer Einladung sollte man nicht Absagen.

Das Lokal ist gigantisch, und wenn man an einem Ende sitzt, und in die Toilette möchte die sich am anderen Ende befindet, da ist eine Karte schon hilfreich ;)

Das Essen ist fast schon himmlisch. Ich hatte die Hausgemachte Blutwurst mit allem drum und dran und ich muss schon sagen, dass Sie fast so gut war wie die meines Vaters und verdient sich locker 5 Sterne!

Ich hatte auch einen Rotwein aus dem eigenen Weingut, ich kenn mich bei Weinen nicht wirklich aus und kann nicht mehr sagen welcher es war aber er ist ganz sicher empfehlenswert.

Fazit: Obwohl ich eher ein Sushi- Esser- Typ bin, war ich von den Speisen begeistert und sie erinnerten mich gleich an meine Kindheit. Wenn ich wieder mal etwas Zeit habe fahre ich sicher mal hin!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Wannemacher Josef - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2560 Berndorf
0 Bewertungen
2193 Wilfersdorf/Hobersdorf
6 Bewertungen
2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen
3425 LANGENLEBARN
16 Bewertungen
2352 Gumpoldskirchen
28 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Auf der Suche nach dem (für uns/mich) ultimativ...

Nachdem der Bisamberger Weinstadl Ende 2006 LEIDER zugesp...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 09.03.2010

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK