Speisen
Ambiente
Service
44
39
44
Gesamtrating
42
4 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Holledauer Info
Hot List - Top 50
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 17
|
416
Niederösterreich
Rang: 4
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-00:00
Di
11:00-00:00
Mi
geschlossen
Do
11:00-00:00
Fr
11:00-00:00
Sa
11:00-00:00
So
11:00-00:00
Letztes Update von
Stammersdor.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Holledauer

Hauptstraße 29
2102 Hagenbrunn
Niederösterreich
Küche: Wiener Küche
Lokaltyp: Buschenschank
Tel: 02262 672779

4 Bewertungen für: Holledauer

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
3
4
3
1
2
1
0
Service
5
3
4
1
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 24. Mai 2019
Experte
Stammersdorfer
344 Bewertungen
32 Kontakte
Tester-Level 28
4Speisen
3Ambiente
4Service
12 Fotos1 Check-In

Am Montag den 20.5.2019 hat es uns wieder einmal in den Heurigenort 2102 Hagenbrunn, gleich hinter die Wiener Stadtgrenze verschlagen. Auf etwas über 2000 Einwohner kommen 16 Betriebe, sehr beachtlich.

Wir statten dem Weingut und Buschenschank von Petra und Josef HOLLEDAUER, nach vorheriger telefonischer Reservierung, einen Besuch ab. Man findet ihn in Fahrtrichtung Korneuburg, links in der Hauptstraße 29. Geparkt wird schräg vis a vis, am Ortsparkplatz, nur wenige Schritte vom Lokal entfernt.

Unserer Vermutung nach, dürfte es sich aber um einen Heurigen handeln, da auch verschiedene warme Speisen verkauft werden, was eine Buschenschank nicht darf. Es muss eigentlich so sein!

Ich war vor ewigen Zeiten einmal dort, Erinnerungen niente, außer natürlich an die Hausfront, vom oftmaligen vorbeifahren.

Es handelt sich dabei um ein sauberes, gepflegtes, recht modernes, helles Nichtraucherlokal. Die Tische und Bänke aus hellem Holz, der Steinboden etwas eigenartig gscheckat und für die Fenster weiße Jalousien mit Holledauer Aufdruck. Ein nicht wirklich typisches Lokal, wie man es in der Gegend sonst findet. Einen schönen Gastgarten gibt’s, der aber genauso wie das Lokal wenig frequentiert war.

Wir hatten unseren kleinen feinen Tisch im vorderen Lokalteil, in der Nähe des Eingang, da wo auch Schank und Buffett sind.

Ein freundlicher männlicher Servicemitarbeiter schupft das wenige Geschäft sehr souverän. Er ist überaus aufmerksam, ja der sieht alles, fragt öfters nach und er ist trotz seiner etwas festeren Statur auch sehr flott. Ja so geht Heurigenkellner.

Die flüssige Ernährung bestand aus zwei perfekten weißen Spritzweinen (€ 1,70) gegen den Duascht, weil der is ja bekanntlich a Luada :-))
Die Weinverkostung bescherte uns je 1/8 Sämling 88, sowohl den von der Schank zu € 1,30, als auch den aus Bouteille um € 2,30. Beides 2018ener, die uns aber nicht sonderlich begeisterten, sie hatten zwar keinen Fehler, das wars aber auch schon. Dann noch einen Gemischten Satz aus 2017 (€ 2,30) und den Grünen Veltliner 2010! Reserve - Barrique Ausbau, für € 2,60. Der GS war was feines, fruchtig, angenehm zu trinken, in der Nase hatten wir aber kaum was. Der GV war übrigens der „teuerste“ der Weine, gemeinsam mit einem der zwei Roten. (ZW und eine Cuvee aus CS+ME) Ja und der aus dem Eichenfassl war der Hammer. Ein weißer, mit schon fast dunkelgelber Farbe, sah etwas ölige aus, war aber nicht zu süß, einfach großartig. Ist schwer zu beschreiben, weil sowas bekommt man kaum wo.
Ab Hof kostet der 9,-- Euro und eine fuhr mit nach Hause.

Vom Buffett, wo die Chefin regiert, haben wir uns folgendes geholt: 1 Grammelknödel mit Kraut, Frau war höchst zufrieden, das Kraut perfekt, nicht zu süß nicht zu sauer und sehr viel davon. Der Knödel vielleicht nicht ganz so gummelig wie beim Moser, einen Ort weiter in Kleinengersdorf, aber einwandfrei, die Fülle gschmackig.
Ich hatte ein Stück Blunzn mit essbarer Haut. Die war guter Durchschnitt, anständig gewürzt, der letzte Pfiff hat ihr aber gefehlt, sowie eine stärker Scheibe eines Schopfbratens. Das Fleisch wunderbar weich, anständig durchzogen, mit herrlicher Kruste, der Saft dünn und fast geschmacklos.
Dazu hatte ich 2 knusprige Salzstangerln, 2 x Estragon Senf in diesen unnötigen Portionsbeuteln und einen Salat, halb Frühkraut, halb Gurke. Das Kraut perfekt mariniert, knackig, herrlich, die Gurke irgendwie a bissl fad, Salz half. 20,-- Euro mit Maut hats gekostet.

Gut gegessen, Ambiente schön, aber nicht typisch, mit einwandfreiem Service. Was die Speisennote betrifft, so wäre 3,5 wieder einmal die richtige Note gewesen. Die Liebste meinte mach 4 draus..... und so geschah es :-))
Das Preisniveau beim HOLLEDAUER mehr als fair, wie wir meinen und wieder einmal wurden wir bestätigt, Heurigen in Hagenbrunn, Preis Leistung fast überall top.

Was sonst noch auffiel. Das Himbeerkracherl kostet € 1,70, mit dem Zusatz „Liebe Kinder kommt zur Schank und lasst euch eure leeren Kracherl-Gläser wieder auffüllen“

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir6Lesenswert6
KommentierenLokal bewerten
am 7. April 2014
mstehlik
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
5Service

Letzten Sonntag hatte ich Gelegenheit am Frühlings- Brunch teilzunehmen. Die Veranstaltung war sehr gut besucht, trotzdem war des Personal zu jeder Zeit äußerst bemüht und stets sehr freundlich. Das ausgezeichnete und extrem reichhaltige Büffet war ein einziger Gaumenschmaus und wurde immer prompt nachgelegt, so dass niemals auch nur eine Speise gefehlt hätte. Dem Frühlings- Thema folgend wurden ausgezeichnete Bärlauch-Gerichte angeboten, die in der Qualität und Geschmack einem Haubenlokal alle Ehre gemacht hätten.
Ich kannte den Betrieb schon als ausgezeichnetes Heurigenlokal, aber der Brunch hat alles übertroffen.
Dieser Heurige kann wirklich nur empfohlen werden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 31. August 2013
leopoldzapomel
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
5Service

Es gibt auch im Norden von Wien-Umgebung - in Hagenbrunn - einen Heurigen, der sich mit jedem der Toplokale im Süden von Wien, Perchtoldsdorf bis hin nach Sooss messen kann!
Das junge, sympathische Winzerehepaar Petra und Pepi Holledauer bietet rundum nur Erstklassiges.
Petra Holledauer führt die exzellente Küche und Pepi Holledauer kredenzt die ausgezeichneten Eigenbauweine und experimentiert auch ständig mit neuen Weinkreationen, wie zum Beispiel dem "Jungen Grünen Veltliner".
Bei den meisten Heurigen gibt es entweder guten Wein, aber schlechtes Essen, oder umgekehrt. Die Holledauer`s sind aber in allen Disziplinen Spitze!
Eine herrliche Küche (selbstgemachte Aufstiche, leckere Fleischgerichte, gebackenes Gemüse etc. und viele ebenfalls hausgemachte Mehlspeisen) macht einem bei jedem Besuch die Auswahl "zur Qual"! Ende September gibt es wieder einen umwerfenden Brunch, den ich so noch nirgends gefunden habe! Jeden Dienstag Mittag gibt es zudem (auf Bestellung) gebratene Stelzen, die sündhaft gut schmecken!
Perfekt abgerundet wird der kulinarischen Genuß mit der "persönliche Betreuung" durch die Holledauer`s! Petra und Pepi Holledauer nehmen sich trotz dem betrieblichen Streß zwischendurch immer wieder Zeit, die Gäste persönlich zu begrüßen und mit ihnen zu plaudern. Man fühlt sich einfach wohl und umsorgt! An dieser Stelle müssen auch die beiden Kellnerinnen besonders hervorgehoben werden, die sich um jeden Gast besonders bemühen und nach einigen Besuchen schon auswendig wissen, was man gerne zu trinken haben möchte. Ein Grund mehr, sich bei den Holledauer`s einfach wohl zu fühlen!
Im Sommer kann man dies alles in einem schönen Garten genießen, der mit den Arkadenplätzen auch die Möglichkeit bietet, bei Regen "im Freien" zu sitzen. Drinnen bietet das modern gestylte Lokal auch ein Extrastüberl, geeignet für persönliche Anlässe in einer separaten Räumlichkeit.
Für mich ist "der Holledauer" jedenfalls d a s Toplokal in Hagenbrunn bzw. im Norden von Wien.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 29. März 2012
MaryA
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
5Service

In sehr hellem und modernen Ambiente umgebautes Lokal, das von den jungen Holledauers äußerst liebevoll und bemüht geführt wird. Der Rotwein im Speziellen ist sehr bekömmlich und von der hervorragenden Küche kann man sich wirklich überraschen lassen. Netter und ruhiger Gastgarten. Und sogar für die Kleinen winkt der Spielplatz mit Rutsche und Klettergarten.
Kurzum: der Besuch des Heurigen Holledauers ist es allemal wert

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Holledauer - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen

2564 Furth an der Triesting
2 Bewertungen

2700 Wiener Neustadt
5 Bewertungen

2201 Gerasdorf
14 Bewertungen

2352 Gumpoldskirchen
29 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 29.03.2012

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK