RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
37
37
Gesamtrating
38
20 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Steira-WirtSteira-WirtSteira-Wirt
Alle Fotos (15)
Event eintragen
Steira-Wirt Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
VISA
Öffnungszeiten
Mo
12:00-14:00
18:00-21:00
Di
12:00-14:00
18:00-21:00
Mi
geschlossen
Do
12:00-14:00
18:00-21:00
Fr
12:00-14:00
18:00-21:00
Sa
12:00-14:00
18:00-21:00
So
12:00-17:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Steira-Wirt

Trautmannsdorf 6
8343 TRAUTMANNSDORF
Steiermark
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Restaurant
Tel: (03159) 4106Fax: (03159) 2376-40
Lokal teilen:

20 Bewertungen für: Steira-Wirt

Rating Verteilung
Speisen
5
8
4
5
3
4
2
1
1
1
0
Ambiente
5
2
4
10
3
6
2
1
1
0
Service
5
5
4
7
3
2
2
4
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 26. Oktober 2015
schwarzesonne
2
1
5Speisen
3Ambiente
2Service

Karte sehr aussergwöhnlich und kreativ. Das Essen war super, wunderbar angerichtet. Einzig beim Dessert stimmen Preis-Leistung nicht ganz. Wartezeit beim Essen gut, nur saß man leider zu oft am Trockenen. Der Empfang und Verabschiedung war eigentlich keine. Man fühlte sich nicht besonders willkommen. Lokal ist gemütlich, aber in die Bänke und Tische passen nicht ganz zusammen - man sitzt relativ weit weg vom Tisch. Das WC aus den 70er passt gar nicht zum Rest - das machen auch keine kleinen Handtücher wett.

Besonders durch die hervorragende Küche zahlt sich ein Besuch aus, wenn man beim Service ein wenig darüber hinwegsieht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 27. Okt 2015 um 09:58

Hallo, du kannst übrigens ganz leicht mit dem Button Update, das gegessene in deine Bewertung einbauen :-)

Gefällt mir
am 15. August 2015
SpecialProductScout
27
1
6
4Speisen
4Ambiente
4Service
2 Fotos1 Check-In

Meine Vorspeise und Empfehlung des Tages "Steinpilzrisotto Trüffel" war hervorragend ebenso die Hauptspeise "Lachsforelle". Wunderschönes Garten-Ambient, hervorragendes Service. Gehobenes Preisniveau z.B 7 Gang Menü rund 120 EUR.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. April 2015
Experte
PrinzessinisstdieErbse
48
6
19
5Speisen
3Ambiente
5Service

Ja, dieses mal schauen wir mal über den Tellerrand meiner Märchenstadt und zwar in die Steiermark! Ich sag nur schon vorab:
Packt eure Liebsten, startet die Motorkutsche und ab geht es zum nächsten Jahrestag, Geburtstag, Namenstag oder einfach weil das Leben so schön sein kann wie im Märchen - und auf nach Trautmannsdorf.

Es war ja schon der zweite Besuch von Prinz und Prinzessin und unsere Erwartungen wurden wieder auf ganzer Ebene erfüllt.
Ich sage euch, für mich ist der Herr Richard Rauch wirklich einer der kreativsten und innovativsten Köche des gesamten Königreichs!
Selbstverständlich sollte das Guldensäckchen prall gefüllt sein, denn wenn schon, dann bitte die „Gaumenreise“ und zwar in allen neun Gängen!

Und aufgeschlossen Neues zu probieren sollte man auch unbedingt sein, da sind schon einige „Traust-dich-nie“ dabei. Umso mehr schaute Prinz amüsiert zu, als Prinzessin die „steirische Jakobsmuschel“ serviert bekam. Das sind nämlich Stierhoden!

Hihi… Königin-Mutter wäre ja alleine bei dem Wort schon rot wie Rumpelstilzchen angelaufen.

Ich finde ja den Trend äußerst lobenswert und respektvoll, dass alle Teile vom Tier verarbeitet werden und ich weiß auch, dass eben dieser Teil von vielen Leute sehr geschätzt wird, nur ehrlich, ich brauche ihn nicht unbedingt. Aber der gleiche Prinzessinnen-Gaumen mag auch keinen Brokkoli oder warme Vanillesauce, von daher ganz sicher eben Geschmacksache.

Ansonsten war unser Essen, nein unser Gelage, - nein auch falsch, weil wir hatten die sensationelle alkoholfreie Getränkebegleitung -, unser Genuss-Schlemmen über fast 5 Stunden (!!!) einfach ein wunderbares Erlebnis.

Jeder Teller ein Kunstwerk, so viel Liebe zum Detail und solch Einfallsreichtum….

So wurde zum Beispiel der erste Gang, die violette Karotte vor uns am Tisch „faschiert“ und angerichtet. Aja, die Familie Rauch hat auch einen traditionellen Fleischhauer-Betrieb und so wird der ein oder andere Einfluss kreativ umgesetzt.

Das Wirtshaus an sich hat auch schon eine sympathisch lange Vergangenheit (120 Jahre! War sicher schon damals die beste Dorfschenke der Umgebung). Schön dass die Ursprungswurzeln gewahrt werden, charmant die Mischung aus 3-Hauben Lokal und Dorfwirtshaus!

Selbstverständlich muss auch noch der perfekte Service von Frau Sonja Rauch (des Kochs Schwester) und ihrem Serviceteam erwähnt werden!

Ich ziehe mein Krönchen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir4Lesenswert1
Letzter Kommentar von am 29. Sep 2016 um 18:45

Erlauchte Prinzessin! Wenn sich das Gelage über 5 Stunden gezogen hat, wäre es wahrlich eine Wohltat, wenn Ihr uns mehr an den Details zu den kredenzten Gerichten teilhaben lassen würdet. Und hätten auch die ansprechenden Fotos Titel, würde es der Bewertung das Krönchen aufsetzen.

Gefällt mir1
am 22. November 2014
dentaurus
4
1
1
3Speisen
2Ambiente
2Service

überschätzt!!!!! dank herrn hohenlohe musste in der steiermark wer gefunden werden damit die eigene unwissenheit unterstütz wird.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 27. Nov 2014 um 11:22

amarone, manchmal verlangst Du wirklich unmögliche Sachen!!! :D

Gefällt mir
am 10. April 2014
Update am 13. April 2014
GuidoN
5
2
1
5Speisen
5Ambiente
5Service
Gelistet in: Guidos Guide

Ich durfte vor zwei Wochen einen wunderschönen Abend mit meiner Frau und Freunden in diesem außergewöhnlichen Lokal erleben.
Wir alle haben uns für ein 7-Gänge Überraschungsmenü entschieden und wurden Zeugen großartiger Kochkust, die in im Südosten Österreichs seines gleichen sucht.
Schon der Start mit einer Unzahl an kleinen Häppchen, die als Gruß aus der Küchen geschickt wurden, beeindruckte uns sehr und machte uns Lust auf die nächsten Gänge.
Egal ob Rote-Rüben mit Klalbskopf-Vinaigrette und Himbeeren, Saibling mit Erbsen und Wirsing, knuspriger Karpfen mit Misoschaum und Calamarie oder das Lamm, welches in zwei Gängen serviert wurden, versetzten uns in trance.
Mit dem gelungenen Abschluss, Schoko - Birnen - Kokos Dessert, und den sehr verspielten Petit Four, mussten wir uns verabschieden.
Wir könenn dieses wundervolle Restaurant ohne Vorbehalte weiter empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 1. November 2013
Noirepyh
1
1
3Speisen
3Ambiente
4Service

Der gute Steira-Wirt scheint deutlich überschätzt und überzahlt zu sein. Das Essen will immer mehr sein, als es ist. Scheinbar einfache Gerichte wie ein Kalbsbutterschnitzel geraten leider auf Wirstshausniveau u sind fast nicht zu derfressen. Der Fisch (Zander) überbraten und daher zäh und trocken. Der Käs muss unbedingt "affiniert" sein und leider dadurch gar nicht raffiniert, sondern recht scheußlich. Das Tartare am Beginn allerdings wirklich vom Feinsten und mit ganz feinen Geschmackstönen!

Alles in Allem muss dieser Wirt viel von den Großen (Steirereck Wien) lernen, oder besser: mehr Demut und Fleiß in scheinbar normale Speisen legen! Bei dem Preisniveau waren wir dann doch enttäuscht!

Der Wirt wäre auch gut beraten, die Klos aus den 60er-Jahren mit den grauenvollen Brunzseifsteinen rauszureißen und durch solche, dem Preisniveau angepassten, zu ersetzen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 20. Okt 2015 um 18:16

Den Begriff "Wirtshaus" oder "Wirtshausniveau" würde ich nicht negativ und schon gar nicht abfällig verwenden. Es gibt viele "Wirtshäuser", die eine viel bessere Küche haben als so manches feine Restaurant oder auch Haubenrestaurant. Der Begriff "Wirtshaus" hat sich durchaus zu einem "Qualitätsmerkmal" entwickelt. Und ich fühle mich in einem Wirtshaus eher "wia z'Haus" als in einem feinem Restaurant. Prost !

Gefällt mir1
am 22. Oktober 2013
schaannett
1
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

Hervorragendes Essen das aus meiner Sicht mehr Punkte verdient hat!
Das Ambiente ist sehr ländlich rustikal - bietet zum Degustationsmenü allerdings einen sehr schönen Kontrast der super passt.
Preis - Leistung TOP

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 15. Juni 2013
MMBA
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Um die Bandbreite steirischer Küche zu erfahren, kommt man um einen Besuch bei den Geschwistern Rauch in Trautmannsodrf nicht vorbei. Nicht nur Hauben und Auszeichnungen sind mehr als berechtigt, sondern besonders die excellente Küche von Richard Rauch umsorgt mit dem ehrlichen, herzlichen und insbesondere fachmännisch perfekten Service seiner Schwester Sonja mit Ihrem Team. Ob Wirtshaus-, Gourmet oder Surprise Menue, es ist jedesmal ein Gaumengenuss. Wir kennen die Qualität namhafter Köche und Restaurants aus dem Salzburger Land. Eindeutiger Sieger in Qualität und Ideenreichtum geht an Richard und Sonja Rauch! Wir freuen uns auf den nächsten Besuch!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir1Lesenswert
am 1. April 2013
mendax
3
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

3x3 Hauben in der Steiermark! Jedenfalls gibt es 4-3 Haubenlokale seit dem Vorjahr in der Steiermark und die Werbetrommel wurde auch gut dafür gerührt. Also Ostern, das Wetter so schlecht wie nie, die Restaurants dafür umso besser. Der Steira-Wirt hatte trozdem für uns die weiteste Anreise ist aber auch der erste der 3 Haubenbetriebe die wir versuchen, daher nur einmal die Weinbegleitung (OK aber nicht außergewöhnlich). Das Menü und die Speisen waren sehr gut, wobei manchmal zuviele Komponenten auf den Teller sind und dabei der Geschmack vom Hauptprodukt zu stark ablenkt. Die Nachspeisen bedürfen vielleicht einer Neuorientierung. Servicepersonal freundlich aber bei unserem Besuch etwas hetiksch agierend. Trotz des schlechten Wetter haben wir im Restaurant Sonnenschein gespürt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 17. März 2013
IngridN
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Die Chefin und das Personal war sehr freundlich und aufmerksam. Die Speisen haben vorzüglich gemundet. Das Service war perfekt.Unsere Bewertung einfach " brillant

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 17. Mär 2013 um 23:43

Des wearn ma vamutli nie erfohrn. :-)

Gefällt mir1
am 15. März 2013
mattsee
1
1
4Speisen
3Ambiente
3Service

Begrüßung und Service im Dezember 2012 durch die "Chefin" sehr unterkühlt. Fühlte mich nicht willkommen geheißen. das übrige Personal sehr bemüht. Essen sehr gut.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 18. November 2012
AnnaP2
1
1
2Speisen
3Ambiente
0Service

Service gewöhnlichen Gästen gegenüber hochnäsig,
Speisen kein aha Effekt und das Rehragout mit einem
Stückerl Fleisch um €20.- viel zu teuer. Nicht Kinder freundlich kein Wickeltisch mussten sie beim Eingang auf der Bank wickeln.
Preis Leistung nicht ok.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von liebstöckl am 23. Aug 2013 um 10:14

vielen Dank, qualitätsloser Mann ;-)

Gefällt mir
am 14. Mai 2012
gunnar
1
1
1Speisen
4Ambiente
2Service

Speisen und Service durch die "Chefin" eine einzige Katastrophe!!!
Weniger Überheblichkeit wäre hier mehr als angebracht. Restiliche Personal ist sehr bemüht!
Fazit: In den umliegenden Buschenschanken isst man besser!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 29. Dez 2012 um 23:00

@ unregistered Das war nicht die Aussage von Amarone - die Aussage war ein Vergleich den man allerdings verstehen muss. Zu Ihrer Aussage möchte ich bemerken: Man kann die Krone auch zu zweit nicht lesen, man muss das nicht unbedingt alleine machen.

Gefällt mir1
am 18. April 2012
genusstester
3
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Einfach hingehen und sich verwöhnen lassen. Meine Empfehlung: Begeben Sie sich in die Hände des Küchenchefs Richard Rauch und lassen Sie sich von seiner Kreativität in die wunderbare Welt des absoluten Genusses verführen. Sie sagen einfach was Sie gerne essen und worauf Sie lieber verzichten können und ich verspeche Ihnen, es wird ein gelungenes Festmahl. Habe das schon sehr oft gemacht und war auch mit internationalem Publikum zu Gast beim Steira Wirt. Es war noch jeder über die Maßen hinaus begeistert. Auch mit meinen Kunden gehe ich gerne zu den Geschwistern Rauch. Immer ein herzlicher Empfang und bei Geschäftsessen immer sehr zurückhaltend, bzw. passend unaufdringlich. Gerade dies habe ich in anderen Lokalen schon oft sehr vermisst. Denn es gibt nichts Unangenehmeres, wenn man mitten im Thema ist und man wird immer wieder gestört, weil der Kellner wieder Bestätigung braucht, dass jeder Gang vorzüglich war. Auch eine sehr gut sortierte Weinkarte mit durchaus moderaten Preisen. Freu mich schon auf meinen nächsten Besuch.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 9. August 2011
ThomasJ
2
1
3Speisen
4Ambiente
2Service

Wir haben 4 Gänge gegessen darunter

Beef Tartar : Recht OK
Kalbskopf : GUT
Eierschwammerlgulasch : KATASTROPHE
Kalbsrücken : Der Selbe JUS wie beim Kalbskopf

Ambiente ist schon eine Wucht alleine die Aussicht.
Speisen waren im Großen und Ganzen OK aber nicht der AHA effekt.
Das Brot selbstgebacken war schon mal ein Guter Einstieg aber danach verlief es so naja.
Der erste Gang dauerte ein wenig.
Und dann kam noch das Eierschwammerlgulasch, eigentlich hab ich mich darauf gefreut und dann kam ein süßes teil mit Eierschwammerl eine Katastrophe. Das Service nahm es zur Kenntnis aber auch nicht mehr. Bei der Rechnung wurde es natürlich voll verechnet . Danke !!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 21. Feb 2012 um 11:07

das service verträgt keine kritik, die würden einem am liebsten killen, wenn was nicht geschmeckt hat. dabei wäre das ein hinweis. kunden die schon viel zahlen - deren meinung sollte man zumindest akzeptieren. so wie ich die hohe rechnung akzeptiert habe, obwohl ich einmal ein versalzenes gericht einfach nicht essen konnte. reaktion vom service: das gibt es nicht. na wenn ihr meint :) in der selbstgefälligkeit gibt es keinen fortschritt.

Gefällt mir2
am 7. August 2011
steirabua123
1
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

4gänge: Kreativ, nicht zu überdrüber, immer das auge auf das grundprodukt, tolles angebot an offenen weinen
fazit: gerne wieder......

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 11. November 2010
andreashofer
1
1
-Speisen
-Ambiente
-Service

voller vorfreude machten mein partner (hotelbesitzer in tirol) und ich uns im oktober 2010 auf den weg zum berühmten steirawirt. der empfang durch die chefin war mehr als unterkühlt. im lokal nur wenig gäste, alle tische waren angeblich reserviert.
wir nahmen einen drink an der bar und hatten bald mitleid mit den jungen, sehr freundlichen angestellten. sie sprachen keine silbe miteinander. die beiden burschen wagten kaum zu atmen, die chefin war allgegenwärtig. in diesem umfeld
verschwand unser appetit und wir verließen dieses "feine" lokal.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 21. Feb 2012 um 11:05

wenn ein tester kommt spitze. meistens spitze. ab und an lieblos.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. Oktober 2010
ArnoNuemm
20
5
4
4Speisen
4Ambiente
4Service

Das Wirtshaus der Geschwister Sonja (im Service) und Richard (in der Küche) Rauch liegt idyllisch auf einem Hügel, in der nähe der Kirche im südoststeirischen Trautmannsdorf. Die Einrichtung ist gediegen ländlich und die Tische sind schön gedeckt. Nach dem herzlichen Empfang, fühlten wir uns hier sofort wohl. Der Service ist aufmerksam und fachkundig.
Vorweg grüßte die Küche mit köstlichen Brot, Salami und Leberaufstrich vom Johann-Schwein. Die Vorspeise das Hirschkalbsbeuscherl mit Topfenknödel(€ 9,90) war in Konsistenz und Geschmack sehr fein und gut gewürzt. Der Hauptgang die geschmorten Kalbsbackerl mit Erdäpfelknödeln (€ 16,90) waren gschmackig und zart, die dunkle, einreduzierte Sauce ausgezeichnet. Mein Dessert die Sorbetvariation (€ 7,90) wurde dekorativ und sinnvoll auf einem Eisblock serviert. Die Variation bestand aus vortrefflichen Mais-, Basilikum-, Marillen-, Waldbeeren- und Kokossorbet. Eine schöne österreichische Weinsauwahl mit fairen Preisen (z.B. Sauvignon Blanc 2009, Jauneg (€ 23,90) runden das Angebot ab.
Fazit: Essen und Trinken hat hier richtig Spaß gemacht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 31. August 2010
FineDine1
3
3
1
3Speisen
4Ambiente
3Service

5 Mann hoch auf in den Steira-Wirt. Da wir einige Tage in der Gegend verbracht hatten verliesen wir uns auf die Empfehlung von WinzerInnen, Buschenschänkern, und Zimmervermietern deren Unisono-Empfehlung das Lokal der Geschwister Rauch in Trautmannsdorf war.

Originell und fein das Interieur mit hohem Gemütlichkeitsfaktor, ein idyllischer Gastgarten/ Terrasse, ein sehr trinkfreudig kalkuliertes Weinangebot mit Jahrgangstiefe (Sauvignon Moarfeitl 2003 vom Neumeister um 45€= welches zwar das weinige Ausland negiert, allerdings mit schöner Österreichvielfalt glänzt.
Kreuz und Quer durch die Karte gegessen, dabei ein paar wirklich exzellente Gerichte. Giftig grüne Jungknoblauchbutter, Fladenbrot optisches Design ala Mraz in Wien, ein bisschen Show muss sein beim geräucherten Schaf( oder war es Ziegen-)käse, wobei sich kleine Rauchschwaden über den Tisch legten.
In bester Erinnerung blieb ein Beef Tartar mit reichlich schwarzer Trüffel; eine Kombination aus Bries und Eierschwammerl mit einem zum ausschlecken verleitendem Safterl, ein harmonisch gewürztes, zart geliertes Sülzchen, saftig und crosser Zander, geschmortes vom Rind mit dicht-molligem Aromasafterl (die dazu gereichte Jakobsmuschel ein Ding das man gerne weglassen kann weil sie geschmacklich total untergeht; ergab keine gelungene Geschmackskombination) eine schön gereifte Deutschmann-Käseauswahl und ein Dessert- Schokolademus lauwarm- an dessen optischer Präsentation noch gefeilt werden sollte.
Der Küchenstar des Abends- von dem wir dann gleich eine weitere Portion orderten: Knuspriges Johann-Schwein. Zart und weich, dabei knusprigst und ausdruckstark im Geschmack mit idealtypischen Grammelknödeln.

Service: Ein junger Mann, Lehrling; eine Seele von einem Betreuer. Aufmerksam beim zelebrativem Weinservice, umsichtig bei der Betreuung, mit gutem Schmäh versehen ohne dabei zu jovial zu agieren.- Eine Freude. Die Chefin des Hauses hielt sich ebenso wie deren Herzlichkeit (zu)dezent im Hintergrund.
„Eine perfekte Gastgeberin, mit charmanter Zurückhaltung, aber einem hohen Maß an Kompetenz“ kann ich nicht akklamieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mir7Lesenswert6
Kommentar von sweety25 am 5. Sep 2010 um 18:20

hab die kalbschulter/(rind??) auch beim steira- wirt gegessen. war das kreativste gericht!!!! sehr harmonisch, handwerklich sehr gut, internationaler standart(letzter Besuch robuchon london)

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 14. August 2010
Experte
laurent
300
58
27
4Speisen
4Ambiente
4Service

Ein idyllisches Platzerl mit Fern-Weitblick von einer sehr gepflegten Terrasse. Man sitzt auf bequemen Stühlen mit Polsterung. Weiß eingedeckte Tische, Stoffservietten, Kerzen und umweht vom Duft der Kräuter des Gartens – oder ist´s das Tischpflanzerl- ein Rosmarintöpfchen- gewesen? Eine mächtige Pergola unter Weinranken, die noch unreifen Trauben zum greifen nah, Ruhe pur wenn da nicht das laute Surren eines Kühlaggregates gewesen wäre; echt störend.

Die Dame im Service optisch „bedirndlt“: nett, aufmerksam; es gelingt ihr das Gefühl von wohlumsorgt zu erzeugen. Ein regional angehauchtes Aperitifangebot wird offeriert, eine feine Weinauswahl auch per Glas welche bei Tisch präsentiert und kompetent erklärt wird.

Das Essen: Ein vielfältiges Angebot mit steirischem Schwerpunkt, wo auch das was man unter internationaler Küche versteht nicht zu kurz kommt. Ein deftiger Leberaufstrich im Glas dazu sehr gutes Gebäck, danach eine geschmacklich höchst harmonische Kombination aus lauwarmer Kürbiscreme, mariniertem Kürbis, kleine, knackige, gebratene Steinpilze und dazu ein zartes Kaninchenstück. Chapeau; ein wunderbarer Einstieg.

Danach die Trautmannsdorfer Hochzeitssuppe- Eine nur so vor Kraft strotzende Rindsuppe mit drei Einlagen: Idealtypisch in Geschmack und Konsistenz die Lebernockerl und der Fleischstrudel; das Grießnockerl eine fade, geschmacksarme Sache, welche schon einige Zeit im Kühlschrank verbracht haben dürfte.

Die Wahl des Hauptgerichtes überließ man dem Küchenchef: Lammleber, Kalbsbries oder Lammstelze. Gute Wahl: Die Stelze wirklich Lamm und nicht Schaf, saftig gebraten dazu eine harmonisch abgeschmeckte Polentacreme und Fisolen in erwachsenem, ausgewachsenem Zustand (hart und fast holzig).
Das Dessert: Das Beste von der Marille: - Wirklich das Beste? Ja; in zwei Etappen serviert. Zuerst kam die moderne Variante: eine im Backpapier geschmorte und mit Mohn gefüllte und eine Schnitte auf weißer Schokoladebasis. Teil zwei dann Klassisch: Ein Palatschinkerl fein und ein kleinstes Knöderl. Ohne Schnick-Schnack aber Marille pur: Allerfeinst.

Zum Cafe noch ein Kleinst-Gugelhupferl; dies tolle Performance hätte sich mehr als zwei weitere anwesende Gäste verdient.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mir6Lesenswert4
Letzter Kommentar von Frieda am 14. Mai 2012 um 12:31

Speisen und Service durch die "Chefin" eine einzige Katastrophe!!! Weniger Überheblichkeit wäre hier mehr als angebracht. Restiliche Personal ist sehr bemüht! Fazit: In den umliegenden Buschenschanken isst man besser!

Gefällt mir
Steira-Wirt - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8010 Graz
0 Bewertungen
8010 Graz
1 Bewertung
8010 Graz
0 Bewertungen
8010 Graz
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 3 Lokal Guides gelistet

INNEREIEN

Manche lieben sie (so wie ich) viele kosten sie nicht ein...

Best of "Feine Restaurants" in Österreich

Lokale mit erstklassiger Küche welche dem internationalen...

Guidos Guide

Als ehemaliger Gastgewerbler durfte ich in den schönsten ...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 14.08.2010

Master

Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK