In der Umgebung
Sa, 24. Februar 2024

Delikaterie

(1)
Kaiser-Franz-Josef-Straße 5, 8344 Bad Gleichenberg
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Gasthaus, Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Delikaterie

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Gesamtwertung

40
1 Bewertung fürDelikaterie
Speisen
40
Ambiente
40
Service
40

Bewertungen

laurent
Experte
am 27. Juni 2019
SpeisenAmbienteService
Wieder einmal, und wieder nicht bereut sondern sich über ein Küchenplus gefreut. Sehr stimmig ist´s da auf der Terrasse im Kurpark mit tanzenden Wasserfontänen zu sitzen. Ausgebuchte Terrasse und trotzdem ein super-aufmerksamer Service; das spricht für die Delikaterie. Gutes Glas steirischen Ro...Mehr anzeigenWieder einmal, und wieder nicht bereut sondern sich über ein Küchenplus gefreut. Sehr stimmig ist´s da auf der Terrasse im Kurpark mit tanzenden Wasserfontänen zu sitzen.
Ausgebuchte Terrasse und trotzdem ein super-aufmerksamer Service; das spricht für die Delikaterie. Gutes Glas steirischen Rotwein empfohlen bekommen; wird leider nicht bei Tisch eingeschenkt; darum nicht gemerkt von welchem Winzer; aber in sehr angenehmer Temperatur serviert.
Geschmacklich sehr stimmige Kombination die Vorspeise: Nennt sich Kalbsbries mit Topinambur, Ei und Miso; kostet 14,90 und ist´s mehr als wert. Perfekt gebratenes Bries, wachsweich das Ei, geile Sauce dazu; wooh.
Ein als Zwischengericht verkleinertes Stück vom saftigen Hecht, super rosa gebratene Lammkrone mit Ratatouille, Bohnen, Artischoke und Lauch. Wobei der Lauch sehr grob und fasrig war; das Safterl zu begeistern wusste.
Ein guter Schokoladenauflauf mit flüssigem Kern und reichlich gut marinierten Früchten sowie tollem Kugerl Eis dazu; hintennach noch der obligate Macchiato: Wenn wieder Bad Gleichenberg dann sicher wieder die Delikaterie.
Mit 83 Falstaff-Punkten/1 Gabel schon etwas unterbewertet.....
Hilfreich9Gefällt mir7Kommentieren
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
laurent
Experte
am 10. Februar 2018
SpeisenAmbienteService
In Zeiten von lauwarmen Tellern, Bunsenbrenner & Kochbeutel wird in der Delikaterie noch heiß serviert und mit Tradition & Passion gekocht ((HP©) Der Bad Gleichenberger Hauptplatz ist eine Oase der Ruhe. Bestens gelegen direkt am Springbrunnen liegt die Delikaterie Bad Gleichenberg. Hinter dem...Mehr anzeigenIn Zeiten von lauwarmen Tellern, Bunsenbrenner & Kochbeutel wird in der Delikaterie noch heiß serviert und mit Tradition & Passion gekocht ((HP©)

Der Bad Gleichenberger Hauptplatz ist eine Oase der Ruhe. Bestens gelegen direkt am Springbrunnen liegt die Delikaterie Bad Gleichenberg. Hinter dem jungen, engagierten Team steht Daniel Freismuth. Regionalität ist ihm sehr wichtig und so konnte er mit heimischen Betrieben einen Umbau im Jahr 2016 realisieren. Highlights sind die Weinluster im Restaurant, der Cursalon und der Schinkenreiferaum von Vulcano. Auf die Karte kommen österreichische Klassiker sowie modern interpretierte Gerichte. Die Bar ist klein aber fein gehalten, hier finden sich verschiedenste Köstlichkeiten aus der Region. (Info Vulkanland)
Die Lokalität präsentiert sich in den Farben Beige, Braun.Violett, die überdimensionalen – aus „Steiermark-Flaschen“- gefertigten Luster beeindruckend, die Tische mit Sets eingedeckt, frische Tulpe, Weinglas, Papierservietten, ein paar Hochtische- ein sehr stimmiges Ambiente mit gutem Beleuchtungs- und Beschallungskonzept.

Die Chefin/Dame des Hauses sieht mich zwar brav wartend um einen Tisch zugewiesen zu bekommen -…. sie setzt dann aber zu den anderen Gästen. Herr Ober war da wesentlich bemühter und sehr Gästeorientiert.
Das Speisenangebot eher klein gehalten ( siehe >Link )

Gut gezapft das Murauer, wenig begeisternd die Rindssuppe mit Fleischstrudel (€ 3,50)
Die Suppe ziemlich kraftlos, der Strudel grob faschiert, kaum gewürzt und dazu noch extrem trocken/ausgetrocknet. Beim Servieren wurde gefragt ob man Salz und Pfeffer benötige; seltsame Frage zu dem Zeitpunkt; nach dem kosten war sie mir verständlich.

Auf den Punkt gegart das Steak vom Rindsfilet um 27,90 die Beilage wahlweise Erdäpfelgratin, Wedges, Erdäpfelstäbchen oder Grillgemüse, Cognacsoße, Pfeffersoße, Grillsoße kostet 2€ extra.
Wunderbare Fleischqualität; da rinnt kein Fleischafterl auf dem Teller rum; ganz und gar herrlich und beeindruckend gut.

Auch sehr gut die Crème Brûlée mit Marillensorbet mit perfekt mariniertem, exotischen Fruchtsalat, wenn auch die Dessertauswahl sehr bescheiden erscheint
Hilfreich5Gefällt mir6Kommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzername
Passwort
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.