RestaurantTester.at
So, 27. September 2020
Speisen
Ambiente
Service
36
32
28
3230 Bewertungen
Bewertungsschlüssel
Lokal bewerten
Fotos hochladen
EventEvent eintragen
Plachuttas Gasthaus zur Oper Info
Features
Gastgarten
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Website prüfen
Hinzugefügt von
rweissen73
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Plachuttas Gasthaus zur Oper

Walfischgasse 5
1010 Wien
1. Bezirk - Innere Stadt
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Restaurant, Gasthaus, Gasthof
Tel: 01 51 222 51
Web: www.plachutta.at
Plachutta Oper - Flyer Seite 01 - Plachuttas Gasthaus zur Oper - WienPlachutta Oper - Flyer Seite 02 - Plachuttas Gasthaus zur Oper - WienPlachutta Oper - Flyer Seite 03 - Plachuttas Gasthaus zur Oper - Wien
Plachutta Oper - Flyer Seite 04 - Plachuttas Gasthaus zur Oper - WienPlachutta Oper - Werbung - Plachuttas Gasthaus zur Oper - WienDie Straßenansicht. - Plachuttas Gasthaus zur Oper - Wien29 Fotos

30 Bewertungen für: Plachuttas Gasthaus zur Oper

Speisen
5
4
4
12
3
6
2
5
1
0
Ambiente
5
1
4
9
3
10
2
6
1
0
2
Service
5
1
4
8
3
8
2
5
1
2
0
5
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. September 2019
Eisendraht
Experte · Level 17
50
8
SpeisenAmbienteService

Erster Bezirk, (Freunde aus Germanien mit), gar nicht so einfach da was zu finden - vorm Rheintaler ein lange Schlange...uje, also mal zum Plachutta an der Oper. Und was soll man sagen: Plachutta in Bestform - ich weiss wieder warum diese Läden seit Jahren gut gehen: Man weiss was man bekommt...

Mehr
Hilfreich9Gefällt mir7Lesenswert4

wir waren natürlich bei diesem schönen spätsommerwetter draußen im garten - und der war top (drinnen war ich nicht - weil nicht mal am klo )

15. Sep 2019, 16:40·Gefällt mir·Antworten

Was der Plachutta aus der einst gemütlichen Paulusstube gemacht hat, grenzt an Frevel. Die hätte zwar mal eine sanfte Renovierung vertragen, aber das Plachutta ist ambientemäßig eine Katastrophe.

14. Sep 2019, 15:09·Gefällt mir·Antworten

Gleiches Konzept - für mich noch ein bissl besser umgesetzt - ist das Lugeck der Familie Figlmüller

13. Sep 2019, 12:39·Gefällt mir·Antworten
am 15. Februar 2016
stoni
Level 9
44
2
SpeisenAmbienteService

Mein erster Besuch im Plachutta zur Oper. Wir waren fünf Personen und haben einen Tisch reserviert. Das einzige was mir hier nicht so gefällt, ist der Hinweis, dass wir nach 2 Stunden das Lokal verlassen müssen, weil der Tisch wieder vergeben wird. Ich mag es eigentlich nicht, wenn mir vorgeschri...

Mehr
Hilfreich3Gefällt mir3Lesenswert

Ich hoffe sie hatten Ihren eigenen Zucker mit Link Sowas verjährt nicht.

15. Feb 2016, 19:41·Gefällt mir·Antworten

Ist es eh. Für mich ist es nur neu, vielleicht weil ich aber auch nicht so oft in solche Lokale gehe :-)

15. Feb 2016, 11:54·Gefällt mir·Antworten

Zeitbegrenzung finde ich bei einem ausreservierten Lokal eigentlich ganz normal.

15. Feb 2016, 11:38·Gefällt mir·Antworten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. Jänner 2014
Pressesprecher
Level 19
89
33
SpeisenAmbienteService
13 Fotos1 Check-In

Donnerstag, 23. Jänner. Mein Ex-Chef hat die Zuckerpuppe und mich zum Mittagessen in Plachuttas Gasthaus zur Oper eingeladen. Ganz urban parken wir das Car2Go in der Walfischgasse und schlendern zum Lokal. Das Branding stimmt und man kann sein Ziel kaum verfehlen. Beim Eingang hat sich der Res...

Mehr
Die Straßenansicht. - Plachuttas Gasthaus zur Oper - WienDer Eingang. - Plachuttas Gasthaus zur Oper - WienDie "Konzerntöchter". - Plachuttas Gasthaus zur Oper - Wien
Hilfreich14Gefällt mir12Lesenswert9
10 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Walfischgasse oder Wollzeile?

29. Apr 2014, 23:08·Gefällt mir·Antworten

Zucker hat der plachutta jetzt genug.... Link

29. Apr 2014, 22:47·Gefällt mir·Antworten

Nur geil ! :D

29. Apr 2014, 14:04·Gefällt mir·Antworten
am 2. Oktober 2013
gattogrande
1
1
SpeisenAmbienteService

Anmerkung zu meiner Bewertung von gestern : als ich dem jungen Mann am Reservierungs-Monitor sagte, daß ich einen Tisch ab 18:30 im NR-Innenbereich reserviert hatte und es nun ohnehin schon 18:45 sei, war seine Antwort :" ich kann die Gäste, die noch (!!) an dem für Sie vorgesehenen Tisch sitzen...

Mehr
Hilfreich6Gefällt mirLesenswert
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 1. Oktober 2013
gattogrande
1
1
SpeisenAmbienteService

NIE WIEDER !!!!! Reservierungs-Team überfordert (Tisch im NR-Bereich 8 Tage davor für 18:30 am 28.9. reserviert - als wir um 18:45 hin kamen hiess es "entweder warten oder im Gastgarten unter den Heizstrahlern im Freien einen Tisch zu nehmen" = von oben gegrillt zu werden und hüftabwärts unter d...

Mehr
Hilfreich5Gefällt mirLesenswert
4 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Helft mir, ich bin auch so ein Lämmchen ...

2. Okt 2013, 20:31·Gefällt mir·Antworten
Unregistered

plachutta=Gewinnmaximierung ohne Menschlichkeit. niemand fühlt sich bei diesen geldeinsammler wohl, daher meide ich diese lokale seit 15jahren und lese immer wieder wie kaltschnäuzig die plachuttas die gäste behandeln und trotzdem rennen noch immer viele lämmer zur Schlachtbank. schlimm!74582

2. Okt 2013, 18:29·Gefällt mir·Antworten

Wenn ich absehen kann, dass ich mich für meine Reservierung verspäten werde, rufe ich immer das Restaurant an, - Erfolgsquote 100%. Weder die (naturgemäße) Funktionsweise der Heizstrahler, noch die eng gesteckten Tische würden mich dazu veranlassen, fürs Ambiente eine 2 zu geben, aber das ist natürlich jedermanns subjektive Entscheidung.

1. Okt 2013, 13:25·Gefällt mir3·Antworten
am 9. Juli 2013
tonykd
1
1
SpeisenAmbienteService

Ich kann nur sagen, plachutta ist auch nicht mehr das was es war!! Kennt ihr es, wenn man für aufgestelltes Gebäck am Ende etwas dafür bezahlt ? Ja, schon! Aber kennt ihr es, dass man für Tischdecke, Servietten etc. pro Person !! 1,80€ !! bezahlen muss ?? Das habe ich noch NIE ERLEBT. ...

Mehr
Hilfreich2Gefällt mirLesenswert
9 Kommentare·Zeige alle Kommentare

couvert wird in allen "besseren" lokalen verrechnet, allerdings meist mit etwas brot und aufstrich..... wenn aber in einem besseren lokal, wo man ja aufgrund der onehin etwas höheren preise und der natürlich auch zu erwarteten höheren qualität und dem schöneren ambiente nur dafür dass tafelbesteck bzw. eine stoffserviette extra verrechnet wird, dann ist das schon a bissi strange.... noch stranger allerdings finde ich so aussagen wie " wenn du arm bist" "seit wann gibts was gratis?" - weil besteck sollte onehin in einem lokal wo man nicht will dass die gäste mit fingern essen bereitgestellt werden... und die stoffserviette, sollte man annehmen, ist onehin in den preisen mit einkalkuliert.... aber vielleicht finden die, die sich über diese kritik beschweren es irgendwann sogar normal dass man vielleicht zusätzlich zur liftkarte einen aufpreis für sessel am sessellift kassiert ggggggg

11. Nov 2013, 07:45·Gefällt mir·Antworten
Unregistered

duden -- kuvert -- [Tafel]gedeck für eine Person beim plachutta kostet halt 1,80 wenn du so arm bist, geh zu vapiano

11. Nov 2013, 01:20·Gefällt mir·Antworten

Für NUR Stoffserviette zu bezahlen ist eher unüblich; normalerweise bekommt man etwas Gebäck, Olivenöl, Aufstrich, oder sonstiges als Gedeck.

9. Aug 2013, 14:11·Gefällt mir1·Antworten
am 24. Juni 2013
rabensteinm
1
1
SpeisenAmbienteService

Ausgezeichnetes Essen professionell serviert in einem schönen Gastgarten. Klassische Wiener Küche auf hohen Niveau! Danke für köstlichen Abend!

Hilfreich1Gefällt mirLesenswert

Und was gab's zu essen?

24. Jun 2013, 16:35·Gefällt mir2·Antworten
am 6. Jänner 2013|Update 9. Jän 2013
steren
Level 2
7
1
SpeisenAmbienteService
2 Check-Ins

Der Tafelspitz und das echte wiener Schnitzel schmeckten sehr gut: Als Vorspeise gabe es jeweils Gänseleber Crème Brûlée, die Gänsepastete im Keramiktöpfchen mit karamelisiertem Zucker, sehr lecker für 12,90 Euro. Der Tafelspitz wird natürlich in Szene gesetzt mit den ganzen Beilagen und de...

Mehr
Hilfreich12Gefällt mirLesenswert
4 Kommentare·Zeige alle Kommentare

steren hat recht.

9. Mär 2013, 01:52·Gefällt mir1·Antworten

@cupcake5: der bedienungszuschlag hat nichts mit dem trinkgeld zutun!

8. Mär 2013, 10:59·Gefällt mir1·Antworten
cupcake5

Zum angesprochenen Trinkgeld: In der Karte stand damals in der Fußzeile ein kleiner Vermerk, dass ein bestimmter Prozentsatz für das Service bereits im Preis inkludiert ist. Wir haben daher auch kein Extratrinkgeld gegeben.

8. Mär 2013, 09:14·Gefällt mir·Antworten
am 18. Dezember 2012
afama
Level 1
4
1
SpeisenAmbienteService

Wie schon im Plachutta in der Wollzeile sitzt man auch hier unsagbar eng. Privatshäre gibt es keine. Das Ambiete ist hingegen freundlich. Die Wiener Küche, die angeboten wird ist sehr gut und auf Niveau der anderen Plachuttas. Evt. empfinde ich die Speisekarte etwas kleiner. Hatten einen Tafel...

Mehr
Hilfreich3Gefällt mirLesenswert
am 10. Oktober 2012
Bela84
2
1
SpeisenAmbienteService

War mit der Familie dort. Echt gut gegessen. Ein echtes Edelgasthaus. Einer von unseren Kellnern war ein wenig arrogant. Aber trotzdem jederzeit wieder. Bela Wien

Hilfreich2Gefällt mirLesenswert

Bela: Jetzt kennen sich alle aus! ;-P

10. Okt 2012, 09:37·Gefällt mir·Antworten
am 28. August 2012
Nero99
Level 1
4
1
SpeisenAmbienteService

Ich habe einen Platz für 2 reserviert. Das Ambiente im Raucherraum war...nennen wir es spartanisch und eher weniger zu empfehlen. Der Service war nicht besonders und paßt nicht wirklich zum Lokal. Mann wartete ewig auf einen Ansprechparnter. Aschenbescher haben wir uns dann nach 10 Minunten selbe...

Mehr
Hilfreich3Gefällt mirLesenswert
Five

Das Essen war sehr gut. Aber der Service was sehr schlecht.

7. Okt 2012, 22:10·Gefällt mir2·Antworten
am 26. Juli 2012
cupcake5
1
1
SpeisenAmbienteService

Wir haben für 6 Personen reserviert und uns wurde im leeren Gastgarten ein 4er Tisch angeboten. Nach kurzer Diskussion haben wir einen Tisch für 6 Personen bekommen. Das Essen ist sehr gut und wunderbar angerichtet. Das Service leider wirklich schlecht. Auf die Frage welche Beilagen es den gibt a...

Mehr
Hilfreich5Gefällt mirLesenswert
am 8. Juni 2012
irb55
1
1
SpeisenAmbienteService

Das Essen war sehr gut. Leider wurde der abend durch das sehr überhebliche Personal etwas verdorben. Bei unserer Ankunft waren einige Tisch im eigentlich sehr schönen Gastgarten belegt. Wir bekamen einen Tisch, aber nur eine Stunde Zeit; danach sei alles reserviert. Nach 50 Minutenn war der Gastg...

Mehr
Hilfreich11Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. Mai 2012
adn1966
Experte · Level 25
127
51
SpeisenAmbienteService
3 Fotos2 Check-Ins

Vom Hunger auf Wienerisches übermannt dachten wir, als wir grad beim „Plachutta’s Gasthaus zur Oper“ vorbei spazierten, das wär’ doch genau das Richtige. Das Wetter war schön, der Gastgarten (noch) ziemlich leer, also nichts wie hinein. Vom Restaurantleiter wurden wir sehr freundlich begrüßt u...

Mehr
Plachuttas Gasthaus zur Oper - WienPlachuttas Gasthaus zur Oper - WienPlachuttas Gasthaus zur Oper - Wien
Hilfreich16Gefällt mir7Lesenswert7

Vielen Dank, Gerry, - und vielen Dank für die Erwähnung des Wildragouts mit Serviettenknödel, jetzt hab ich auch Hunger. Not yet flying to the moon außer, wenn ich Sinatra singe, aber trotzdem danke für's Kompliment.

28. Mai 2012, 17:27·Gefällt mir·Antworten

Wenn du so fliegst, wie du schreibst, dann: "Fly me to the moon..." Danke für einen H-G-L-Bericht und den "jetzt Hunger", aber mein Wildragout köchelt eh' schon seit einer Stunde brav vor sich hin...Seviettenknödel ist auch schon fast fertig... Gerry

28. Mai 2012, 16:53·Gefällt mir·Antworten

Vielleicht sind ja die Heizstrahler dafür da, dass das Essen nicht gleich kalt wird ;-)

28. Mai 2012, 14:27·Gefällt mir·Antworten
am 28. Mai 2012
rainer
1
1
SpeisenAmbienteService

schnitzel sehr gut, vielleicht etwas zu viel gesalzen; palatschinken leider aus der mikrowelle;

Hilfreich2Gefällt mirLesenswert
am 21. Mai 2012
wbahner
1
1
SpeisenAmbienteService

Trotz der schlechten Bewertungen waren wir am Fronleichnam nach der Oper zu dritt essen. Die Reservierung hat geklappt, die Bedienungen waren sehr freundlich und kompetent, das Essen Carpaccio, Kalbssülze, Leber und Schnitzel gut die Weine gut und insgesamt waren wir so zufrieden, dass wir Tags d...

Mehr
Hilfreich4Gefällt mirLesenswert
Janos

Advantages: - excellent and tipical "wien" food, - fast and efficient service - good price/preformance Disadvantages: - noisy - small tables - rather a bistro as a restaurant

27. Mai 2012, 13:34·Gefällt mir·Antworten
am 28. März 2012
WienimApril
1
1
SpeisenAmbienteService

Waren zu Acht Freitagabend im neuen Plachutta zur Oper. Service unqualifiziert, vergisst Bestellungen. Ambiente ungemütlich ( vgl. mit McDonalds) total eng zum Sitzen. Bei uns wurde auf ein Essen und auf mehrere Getränke vergessen - ohne Entschuldigung. Es ist leider wirklich so, dass es sich nur...

Mehr
Hilfreich6Gefällt mirLesenswert
am 19. März 2012
PetraH
1
1
SpeisenAmbienteService

Wer einen richtig schlechten Abend in einem überteuerten Restaurant verbringen will, der geht ins Plachutta bei der Oper!!! Das nicht vorhandene Platzangebot zum Sitzen und Essen (die Tischnachbarn sitzen ca. 20 cm entfernt) wird nur noch von überheblichen Personal übertroffen (das einem beim Ser...

Mehr
Hilfreich11Gefällt mirLesenswert
am 12. Jänner 2012
hoshizaki
Level 1
5
1
SpeisenAmbienteService

Touristenfalle, mehr sag ich nicht. ah mehr als 50 Zeichen na dann, Service überfordert und nicht herzlich eher maschinell und aufgesetzt. Essen beginnt "angemessen" und fällt von Gang zu Gang ab, Service schließt sich diesem Trend an.... ich denke es geht hier um Umsatzmaximierung auf ...

Mehr
Hilfreich8Gefällt mirLesenswert
am 3. Jänner 2012
Hibiskus8
Level 7
103
14
SpeisenAmbienteService

Zu Silvester gegen 14 Uhr hab ich nun auch endlich mal den neuen Plachutta getestet. Das Ambiente fand ich sehr hell, freundlich, edel und durch die eigenwillige Holzbeizung (grüngrau) und dem netten Gewölbe wirkt es sehr individuell also nicht 08/15. Für 6-10 Leute gibt es zwei Extranischen, für...

Mehr
Hilfreich8Gefällt mir3Lesenswert
6 Kommentare·Zeige alle Kommentare

@nebenFritz Mohr im Hemd ist eine klassische österreichische Süßspeise und wenn richtig zubereitet, weit weg von Junk Food

11. Apr 2012, 08:51·Gefällt mir·Antworten

@nebenFritz: ich würd es trotzdem als keinen Fehler ansehen, wenn ein Lokal neben klassischen Palatschinken auch noch andere anbieten würde.

4. Apr 2012, 11:30·Gefällt mir·Antworten
nebenFritz.

hibiskus8: bleib ruhig bei deinem bambusschmaus. klassische palatschinken sind eben mit marillenmarmelade und sonst nix. mohr im hend=junkfood

3. Apr 2012, 16:13·Gefällt mir1·Antworten
am 19. Dezember 2011
winefriend
Level 1
4
2
SpeisenAmbienteService

Wir hatten "rechtzeitig" (4 Tage im Voraus) einen Tisch für 4 Personen um 18.30 im Raucherbereich reserviert, das hat funktioniert, wir wurden aber schon am Telefon darauf aufmerksam gemacht, dass wir bis 19.45 weg sein müssten... kein Problem, wir wollten ohnehin nicht den ganzen Abend...

Mehr
Wiener Schnitzel - Plachuttas Gasthaus zur Oper - Wienbeef tartare - Plachuttas Gasthaus zur Oper - Wien
Hilfreich6Gefällt mir1Lesenswert

@bambussprosse: eine 2 fürs essen ist ja schon mies... das beef tartare war wirklich gut, also 3+, das Schnitzel hätte einfach nur kurzen Kontakt mit einer Küchenrolle benötigt, ne 3, Dessert war nicht toll, daher eine 3 insgesamt....und @ alle anderen.. war mein erster&letzter Besuch im Plachutta-Imperium...wollts mal sehen, das nächste Mal werd ich nicht über Schnitzel rezensieren ;-)

21. Dez 2011, 03:22·Gefällt mir1·Antworten

@doppler. das grundlegende problem ist, das die leute wie kamele dorthin laufen, weil plachutta drauf steht, aber die plachuttas in wirklichkeit ihre besten tage schon hinter sich haben. meiner meinung nach gibt es viele kleine lokale in wien, die um welten besser als die plachutttas sind , die haben aber halt nicht so eine lobby. bei plachutta bist halt nur eine nummer, bei den anderen ein gast!!!

19. Dez 2011, 22:34·Gefällt mir3·Antworten
Doppler

Obwohl das Lokal keine wirklich gute Noten bis jetzt bekommen hat - ist er trotzden immer voll der Plachutta - entweder sind die anderen Gäste nicht so anspruchsvoll - oder ihr solltet anfangen Haubenlokale zu bewerten und nicht Schnitzelhäuser!

19. Dez 2011, 18:32·Gefällt mir·Antworten
am 17. Dezember 2011
Lichtenegger
1
1
SpeisenKeine WertungAmbienteService

Trotz rückbestätigter Reservierung war der Tisch im Lokal nicht reserviert. Das Personal war total überfordert und auch nach Aufforderung nicht bereit etwas zu unternehmen. Wir wurden vom Restaurantleiter gebeten 3 Stunden später nochmals vorbei zu kommen oder in der Zwischenzeit an der Bar einen...

Mehr
Hilfreich5Gefällt mirLesenswert

Egal wie schlecht die Organisation war, und wie sehr der Appetit darunter gelitten hat: die 1 für das Essen ist irrelevant, schließlich wurde doch nichts konsumiert, oder schmeckten die Zahnstocher am Empfangstisch nicht?

18. Dez 2011, 02:37·Gefällt mir·Antworten

...Trotz rückbestätigter Reservierung war der Tisch im Lokal nicht reserviert.... Eine Frechheit - da würde ich mich auch aufregen.

18. Dez 2011, 01:21·Gefällt mir·Antworten

Hätten wir wohl auch machen sollen... Vlt. wäre es möglich über den Aufenthalt in der Albertina Passage zu berichten!? Möchte demnächst nämlich auch dort vorbei schauen.

17. Dez 2011, 22:14·Gefällt mir·Antworten
am 1. Dezember 2011
Gusto111
Level 1
7
2
SpeisenKeine WertungAmbienteKeine WertungServiceKeine Wertung

Das Service lässt zu wünschen übrig und wir bekamen trotz unserer 8 Tage zuvor getätigten Reservierung einen Zeit limitierten Tisch ! Das Schnitzel war sehr gut- das drum herum eher nicht

Hilfreich3Gefällt mirLesenswert
am 29. November 2011|Update 6. Dez 2011
Kathinka
Experte · Level 20
74
10
SpeisenAmbienteService

Nachdem es bereits zahlreiche unterschiedliche Bewertungen von diesem Lokal gibt (zumindest in den Medien) und sogar am Flughafen für das "echte Wiener Schnitzel" im Gasthaus zur Oper geworben wird, musste ich mir selbst davon ein Bild machen. Vor allem, weil ich sehr gerne zum Figlmüll...

Mehr
Hilfreich6Gefällt mir4Lesenswert
8 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Trotz rückbestätigter Reservierung war der Tisch im Lokal nicht reserviert. Das Personal war total überfordert und auch nach Aufforderung nicht bereit etwas zu unternehmen. Wir wurden vom Restaurantleiter gebeten 3 Stunden später nochmals vorbei zu kommen oder in der Zwischenzeit an der Bar einen Drink zu konsumieren. Das Angebot lehnten wir dankend ab und gingen stattdessen in die neu eröffnete Passage bei der Oper was sich als kulinarischer Leckerbissen herausstellte. Plachutta wird uns auf alle Fälle in Zukunft nicht mehr so schnell als Gäste begrüßen können.

17. Dez 2011, 21:22·Gefällt mir·Antworten

Legenden sind immer Erfindungen, oder nicht?Das heisst, es besteht keine Wahrheitsgarantie?

6. Dez 2011, 19:20·Gefällt mir·Antworten

Wenn ich mir dann noch durchlese, was Plachutta zur Geschichte des Wiener Schnitzels schreibt, muß ich an seinem Verstand auch noch zweifeln. Eine sogenannte "Wiener Lokalinstitution" die noch nicht mitbekommen hat, das diese Legende eine Erfindung ist. Er verbreitet diesen Blödsinn auch noch brav weiter.

6. Dez 2011, 17:36·Gefällt mir·Antworten
am 12. November 2011
Barnerth
1
1
SpeisenAmbienteService

Besuch zu dritt am 11.11.2011. Mühsam zum vor ca 10 Tagen reservierten Tisch gequetscht, es ist alles sehr eng. Das Essen war für Systemgastronomie - welche hier offensichtlich betrieben wird- recht gut. Nach dem Bezahlen incl € 20 Trinkgeld wurden wir während des abschließenden Kaffees von der L...

Mehr
Hilfreich7Gefällt mirLesenswert

auch der Plachuta ist vom Personal abhängig...

25. Nov 2011, 01:11·Gefällt mir·Antworten

20 Euro Trinkgeld, wenn man nicht zufrieden war? Für mich vollkommen unverständlich.

25. Nov 2011, 00:45·Gefällt mir·Antworten
am 2. November 2011
wodaczek
1
1
SpeisenAmbienteService

Am 26.Oktober besuchten wir den "neuen" Plachutta. Schon sehr neugierig, waren wir doch viele Jahrzehnte gerne beim Vorgänger Königsbacher. Der erste Eindruck ist für das neue Lokal leider durchwegs negativ. Trotz aller Lobhudeleiden vieler Profi-Gastro-Kritiker. Die Athmosphäre ist ehe...

Mehr
Hilfreich8Gefällt mir1Lesenswert
am 17. Oktober 2011
reima
Level 2
11
1
SpeisenAmbienteService

Durch Freunde auf den neuen Plachutta aufmersam gemacht worden, besuchte ich gestern Sonntag spontan das neue Wirtshaus bei der Oper. Beim Empfang, welcher sehr überfordert wirkte, wurde mir nach kleiner Nachdenkpause ein Platzerl zugewiesen. Die Aufnahme von Speisen und Getränken ging sehr zügi...

Mehr
Hilfreich6Gefällt mirLesenswert

7/7 Hilfreich! ohne Worte!

13. Dez 2011, 21:31·Gefällt mir·Antworten
am 18. September 2011
fhuber
Level 1
8
3
SpeisenAmbienteService

Die Anfangsschwierigkeiten scheinen langsam behoben zu sein, denn unser reservierter Tisch war frei, das Personal konzentriert aber freundlich bei der Arbeit und konnte auf Nachfragen auch zu der Zubereitung der Rindsroulade vorweg Auskunft geben. Die Speisen sind für ein Systemgastrolokal auf ho...

Mehr
Hilfreich2Gefällt mirLesenswert
am 12. September 2011
Feinschmeckerin
Level 4
25
5
SpeisenAmbienteService

Nachdem die ersten Bewertungen hier sehr negativ ausgefallen sind, wollte ich doch meine eher positiveren Eindrücke teilen: Auch wir hatten reserviert (für Samstag Mittag) und unser Tisch war problemlos verfügbar (auch der Wunsch nach einem Platz auf der Terrasse wurde erfüllt). Es war viel los,...

Mehr
Hilfreich10Gefällt mir1Lesenswert

Hannes ist sicher von der Konkurrenz.

14. Dez 2011, 23:19·Gefällt mir·Antworten

Verdammt, warum bezahlt mich keiner fuer meine Kritiken????

14. Dez 2011, 15:54·Gefällt mir·Antworten
Hannes

Liest sich wie eine bezahlte Kritik da die anderen Kommentare etwas anderes vermitteln

14. Dez 2011, 15:26·Gefällt mir·Antworten
am 11. September 2011
lorit
Level 1
5
1
SpeisenKeine WertungAmbienteKeine WertungService

Eine "leider nein" Bewertung: Wir wollten zu 4 ins "Gasthaus", hatten geziehmend reserviert, aber als wir pünktlich ankamen hatten unsrere "Vortischnutzer" gerade eben ihre Vorspeise bekommen. Chaos, keine Variante außer warten, wo, war auch nicht klar, Service übe...

Mehr
Hilfreich1Gefällt mirLesenswert
am 11. September 2011
Gast69
1
1
SpeisenAmbienteService

Das Gemüse in der Fritattensuppe sieht aus und schmeckt auch wie "Packerlsuppe" 2 Schnitzel am Teller - jedes schmeckt anders Serviettenknödel zum Schweinsbraten viel zu wenig! Cola - siehe Suppe!

Hilfreich5Gefällt mirLesenswert
Gast 100

Gestern wolten wir uns einen schönen Abend beim Plachutta zu Oper machen. Leider wurde daraus nichts. Tisch aobwohl 3 Wochen zuvor reserviert nicht frei, mussten warten, Vorspeise bestellt keinev 5 Minuten später schon serviert, Hauptspeisen schon am Tisch obwohl Vorspeisenteller noch nicht abgeräumt. Qualität der Speisen= Packerlqualität. Es ist eine Massenabfertigung und es lebe das Fertigpackerl. Wir werden sicher nichr mehr hingehen. Diese Lokal ist sicher kein Renomee für die gutbürgerliche österreichische Küche. Für die Touristen wirds reichen, aber sicher nicht für Einheimische.

25. Nov 2011, 11:39·Gefällt mir1·Antworten

Den Satz mit dem Cola verstehe ich nicht, hättest du denn gern selbstgebrautes Cola, oder wie darf ich das verstehen?

11. Sep 2011, 09:35·Gefällt mir·Antworten
Plachuttas Gasthaus zur Oper - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1210 Wien

1010 Wien

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 11.09.2011

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info