RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
35
40
35
Gesamtrating
37
28 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Phoenix7Phoenix7Phoenix7
Alle Fotos (28)
Event eintragen
Phoenix7 Info
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Phoenix7

Neudorfer Straße 7
2340 Mödling
Niederösterreich
Küche: Asiatisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 02236866655-52
Lokal teilen:

28 Bewertungen für: Phoenix7

Rating Verteilung
Speisen
5
5
4
11
3
7
2
4
1
1
0
Ambiente
5
5
4
17
3
6
2
1
0
Service
5
5
4
10
3
8
2
3
1
0
2
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 8. November 2016
HeinrichU
15
1
2
5Speisen
4Ambiente
4Service

Gehoben ist der Preis im Vergleich zu anderen Allyoucaneat Buffets. Aber jeder Euro ist es wert. Das Fischbuffet ist hervorragend, und das Fleischbuffet steht dem kaum nach. Verschiedene Arten von Tintenfischen, zum Beispiel. Das Personal ist freundlich, und nicht aufdringlich - ich will ja mit meinem Esspartner reden, nicht mit der Bedienung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. Februar 2016
Starle
15
1
8
3Speisen
4Ambiente
3Service

Eins Vorweg, wenn ich All you can eat Tepanyaki Buffets aufsuche, dann weiß ich dass es viel TK Ware gibt. Ich kenne kein Lokal dieser Art dass darauf verzichtet oder erstklassig ausschließlich frische Ware nutzt, man möge mich gerne besserens belehren.

Das Phönix 7 liegt gut erreichbar 5 Gehminuten von der Badner Bahn Station Wr. Neudorf entfernt und verfügt über eine eigene Garage. Das Restaurant-Hotel dimensional natürlich sehr groß. Einrichtung modern asiatisch kitschig.

Ein Nichtraucherlokal welches aber Indoor über eine Raucherlounge verfügt. Der Gastraum ist groß und verfügt mittig über eine riesige Schank. Zur rechten Seite hin findet man herkömmliche Hochglanz Holztische rund und eckig, man kennt sie von anderen asiatischen Lokalen dieser Art. Im linken Bereich das Buffet, die Kochstation, ein paar hochgestellte Tische, einige runde Tische mit runden verbundenen Sitzbänken und entlang der Wand Tische in integrierten Separees.


Bedienung wie fast überall schnell vorhanden zur Bestellung danach nur noch selten gesehen.

Das buffet bietet für den All you can eat Hunger reichlich Auswahl. An Wochenenden, Abends und Feiertags erhöht sich der Preis um satte 7 Euro auf 18,90€, da eine Tagesspezialitätt angeboten wird. In unserem Fall Rumpsteak mit Folienkartoffel. Hierzu kann ich leider nichts sagen ich habe es nicht getestet.

Die Saucenauswahl für den Tepanyaki Grill entspricht dem Standard hier ist keine größere Beschreibung notwendig.

Das warme Buffet it gut Bestückt. Die Speisen waren warm und schienen frisch. Auch hier absoluter Standard nichts zu beanstanden. Die genüse und Fleischauswahl wird in einem Eisbett auf kleineren Tellern und Platten präsentiert, es vermittelt den Eindruck das hier nichts länger vor sich herumgammeln muss .
Auswahl ist auch hier absolut in Ordnung, keine großen Überraschungen. Lediglich etwas angebratener hätten die Zutaten sein können. Auch die Saucen sind eher dezent zurückhaltend.

Ein kleiner Beiwagen mit Dimsum-Schalen bietet die herkömmlichen Danpfknödel. Diverse Sorten aus dem Tk.


Es gibt eine Salatbar, diverse Sushi, Makis und Sashimis.

Die Nachspeisenauswahl ist ebenfalls ok. Auch hier wie überall Fertigware, Dosenobst, ein bisschen frisches Obst. Kuchen und Tiramisu, Kokosmilch mit Reiskügelchen, Pudding und Mousses. Eine Eisbar steht ebenfalls zur Verfügung.

Alles in allem waren wir wirklich absolut zufrieden. Es gab keine negativen oder positiven Überraschungen und wie schon erwähnt ist es eigebtlich in meinen Augen sehr klar, dass ich mir in dieser Art Restaursnt keine Kochkünstlerischen, Frischetechnischen, Hochleistungen erwarten kann.

Preislich lag es ebenfalls im Ok Bereich. Für alle mit Lust auf schnelles, reichliches Essen sicherlich kein Fehlgriff.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir8Lesenswert5
Kommentar von am 29. Feb 2016 um 14:04

Nur die 5 Minuten Fußweg möchte ich anzweifeln. Ich glaub, 10 kommen eher hin ;)

Gefällt mir
am 17. Dezember 2015
Olli
14
1
3
2Speisen
3Ambiente
3Service

Ein früher Mittwochabend, das Lokal mit nicht allzu vielen Kunden gefüllt, betrete ich die hellen, freundlichen Räume.

Ein Kellner spricht mich direkt an und ich wähle einen kleinen Tisch am Fenster rechts des Eingangsbereiches. Positiv fällt auf, daß man nicht durch einen Raucherbereich durchgeschleust wird, wie es leider bei vielen anderen Restaurants immer noch gang und gäbe ist. Die Luft im Raum ist gut – nicht so fettgeschwängert wie bei diversen anderen Asiaten in der näheren Umgebung, der Tisch ist übersichtlich eingedeckt.

Der freundliche Kellner fragt, ob Speisekarte benötigt wird (Ja!) und ich bestelle zum Start ein großes Bier.

Dieses, („Zipfer“ – schade!), wird nach wenigen Minuten schwungvoll mit der Karte serviert, ist frisch und kühl.
Die Aufmachung der Karte ist sehr asiatisch. Bunte Bilder – so weiß man, wie das Essen aussehen sollte….

Ich bestelle NICHT das Buffet sondern ordere eine Miso-Suppe und das große Sushi Sashimi Maki Set.
Die Suppe kommt leicht vorgekühlt in einfacher Schale und schmeckt stark nach Algen und etwas bitter.
Nicht berühmt. Hatte ich schon deutlich besser und auch heißer in anderen Restaurants.

Das Hauptgericht wird in einem hölzernen Schiff serviert, welches gefühlt den halben Tisch einnimmt (leider nur ein schlechtes Foto, dennoch ein Eindruck anbei). Nichts mit japanischer Zurückhaltung. Die Gäste vom Nachbartisch schauen erstaunt auf das mir zugedachte Arrangement. Etwas dezenter wäre ausreichend gewesen, aber gut….

Sushi/Maki handwerklich optisch soweit gut gemacht, mit Salatbeigabe??? sowie einer guten Portion Gari und einem irrwitzigen Haufen Wasabi, der für den Verzehr von etwa 100 Nigiri-Sushi reichen würde…

Über die massiven Brocken Sashimi die dargereicht werden, decke ich das Mäntelchen des Schweigens.

Dem Reis fehlt ein wenig die Säure des Essigs ist sonst aber in Ordnung. Der verwendete Fisch leider nicht mehr frisch genug um als Sushi angeboten zu werden. Geschmacklich fischelt es schon zu stark. Entsprechend bleibt es bei einer kurzen Kostprobe des Sashimi bevor ich den Rest zurückgehen lasse. Sushi und Maki esse ich leidlich, da ich hungrig bin und nicht den nötigen Elan aufbringe, mit einer freundlichen Reklamation eine Diskussion loszutreten deren Ende ich absehen kann.

Zur Rechnung in Höhe von ca. 30,00 EUR (ein zweites Bier fand noch seinen Weg) kommt ein unerwarteter, kleiner Cocktail im Schnapsglas der sogar durchaus gefallen kann! Nehme ich aber nicht zum Anlass, mich hier noch einmal sehen zu lassen.

Aus meiner Sicht ein Asiate mit freundlicher Bedienung, ansprechenden Räumen aber wenig berühmtem Sushi-Angebot.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir2Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. Juli 2015
SPU
3
2
2
4Speisen
3Ambiente
2Service

Mittagszeit...

Ein Buffet a la "all you can eat" ist eher nicht so meins, dennoch habe ich mich breitschlagen lassen, mit meinen Bekannten, hinzugehen. Eine Karte gibt es ja zur Not auch noch, dachte ich mir.

Ein Gastgarten sowohl an der Straße und im inneren
Hofbereich empfängt einen positiv, auch das moderne asiatische Ambiente wirkt sauber und ordentlich. Ebenso die Toiletten sind 1+ sauber.

Platz gibt es genügend, und sogar einige nette Sitzkojen, die für einen romantischen AsiaAbend zu zweit durchaus gemütlich wirken.

Beim vorbeigehen habe ich das Buffet kritisch gemustert, fand aber nichts negatives.
Schlußendlich entschied ich mich, nachdem ich den Preis gesehen habe, € 10,90.- , auch dafür dem Buffet eine Chance zu geben.

Personal war eher zu sehr im Hintergrund und Getränke und Teller abservieren haben etwas verzögert funktioniert. Sonst soweit ok.

Das Buffet breitet sich übersichtlich über zwei große Zeilen aus.
Es gibt bereits warme ready to eat Vor- und Hauptspeisen sowie ein ausgiebiges Tepanyaki Buffet mit verschiedenen frischen Fleisch/Fischarten und Gemüsevariationen. Ich habe mir dann Tepanyaki genommen mit Hühnerfleisch und Gemüse und dazu die Mango Sauce geordert. Zusätzlich war mein Wunsch die Speise ohne Salz/Glutamat zuzubereiten. Nach kurzer Wartezeit waren unsere Essen am Tisch. Allen schmeckte es sehr gut. Meine Speise wurde so wie gewünscht zubereitet. Dickes Plus!

Tja nun zu den Nachspeisen. Da bin ich eher ein Feinspitz, aber es hat für jeden etwas gegeben. Ich habe mich sogar über das Tiramisu gewagt, und heee, es war gut!!

Zusammenfassend kann ich hier sagen:
,,Yes you can eat all you can!"

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert2
am 24. Dezember 2014
Topas
4
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Mit Sicherheit das beste Buffet/Tepanjaki das ich kenne. Preis/Leistungsverhältnis find ich gut. Die Auswahl ist riesig, die Speisen frisch. Wenn man asiatisch essen gehen möchte, dann zum Phoenix7.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 9. September 2014
SabineW2
1
1
4Speisen
5Ambiente
4Service

Wir haben im Hotel übernachtet und muss sagen, hatten ein schönes Zimmer im DG. Das Restaurant ist auch sehr schön und sehr gemütlich. Das Service ist sehr freundlich und sehr bemüht. Auch das Frühstück war wirklich gut. Wenn wir wiedermal in Wien sind, werden wir sicher wieder dort übernachten. Ist sehr empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 19. August 2014
PnaOk
7
4
1
4Speisen
3Ambiente
5Service

War letzten Samstag zum Ersten Mal im Restaurant und war sehr zufrieden: Platzangebot, Freundlichkeit des Personals, Geschwindigkeit bei der Zubereitung der gebratenen Speisen. Der Recht hohe Preis am Wochenende beim Mittagsbuffet ist allerdings gewöhnungsbedürftig. Dafür kann man sich über die große Auswahl an verschiednen Speisen freuen. Auch was die Soßen betrifft, konnte man die typischen Geschmacksverstärker, mit denen man beim "Chinesen" üblicherweise leider fast immer rechnen muß, nicht herausschmecken. Fazit: Endlich mal wieder ein erinnerungswürdiger Besuch in einem chinesischen Restaurant!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 23. Juni 2014
mamamia
1
1
3Speisen
3Ambiente
0Service

Also ich muss hier mal meinen Frust loswerden. Gestern waren wir in diesem Restaurant und wollten den ersten Geburtstag unserer Tochter mit der Familie und Freunden gemütlich feiern. Begonnen hats bei der Ankunft als der unwissende junge Kellner nicht wusste wo die Hochstühle sind und danach ich mehrmals bitten musste diese zu reinigen, da sie voll mit Haaren und Essensresten waren. Ok, wurde erledigt, soll nichts schlimmeres gewesen sein. Als sich jedoch das Ende näherte erlebten wir alle eine heisse Diskussion. Vorweg muss ich sagen, dass es zwei Babys gab und einige Kinder, jeder der Kinder hat, weiss genau wie turbulent es manchmal zugehen kann (es sind Kinder). Eine Kellnerin (angeblich die Chefin) kam zum Tisch und ermahnte einen (meiner) Gäste sie hätte nicht so viel nehmen müssen, da es verschwenderisch sei so viel auf dem Teller zu lassen (auch nachvollziehbar...Grund war: Soße war die falsche... ) jedoch trotz der Entschuldigung ließ sie nicht locker und diskutierte mit uns weiter und meinte dass auch andere einiges auf dem Teller liegen gelassen haben und etc... (das waren Personen mit Babys die einfach nicht zum Essen kamen und die Kellner alles schnell weggeräumt haben) ...auf den Punkt zu bringen, wir als Gastgeber waren fassungslos dass eine Kellnerin so lang und so unverschämt mit uns diskutiert hat und auf so eine präpotente Art und Weise. Trotz eines Konsums über 350 Euro hat sie so ein Drama über 2-3 übergebliebene Teller gemacht!!!!!! Mir ist das noch nie im Leben passiert. Sie haben uns den schönen Anlass voll versaut (auf Deutsch gesagt) und wir werden NIEEEE wieder hingehen. Sehr enttäuschend wirklich. Vielleicht war das für die Kellnerin eine gewonne Diskussion aber die haben sicher einige Kunden verloren. Enttäuschend echt! Trinkgeld gabs natürlich nicht!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 11. Dez 2014 um 19:28

baba Zwieberl ;-)

Gefällt mir
am 1. April 2014
Sarah1985
12
1
2
4Speisen
4Ambiente
4Service

Große Auswahl am Buffet, immer frische Zutaten und Speisen, ständiges Bemühen des Personals um Ordnung und Sauberkeit, sowie sehr schönes Ambiente.
Der Preis ist allerdings etwas hoch, vor allem Abends und am Wochenende und auch die Getränke und das Leistungswasser sind höher im Preis.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 23. Dezember 2013
Konr
3
1
1
3Speisen
3Ambiente
3Service

War vor Kurzem mit Freunden dort essen. Der Bau ist wirklich beeindruckend von aussen anzusehen. Leider mussten wir recht weit zum Buffet gehen, da wir ganz am anderen Ende einen Tisch bekommen hatten (obwohl näher am Buffet auch noch was frei gewesen wäre). Das Essen war ok, die Auswahl groß. Ich mag an Restaurants gerne, wenn sie eine familiäre Atmosphäre haben, was hier leider nicht gegeben war. Im Großen und Ganzen aber ganz ok.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Dezember 2013
Experte
bubafant
283
71
29
4Speisen
4Ambiente
4Service
19 Fotos2 Check-Ins

Das Phoenix – ein Hotelkomplex auf einem Eckgrundstück – beherbergt im Erdgeschoss ein Asia-Restaurant. Durch eine Vielzahl von Spesenabrechnungen von Kollegen animiert, schreite ich an einem Freitag-Mittag Anfang November zur Tat und will mich selbst von deren Schwärmereien überzeugen. Parkplätze gibt es einige davor, aber viel zu wenige und man sucht schon einige Zeit in Nebengassen nach einem freien Plätzchen. Der blaue Himmel am Foto soll nicht über den beginnenden Winter hinwegtäuschen, deswegen befinden sich auch nur mehr ein paar einsame Tische und Stühle im Gastgartenbereich über‘s Eck vor und neben dem Lokal. Ebendort an der Ecke betritt man das Lokal, oder von der Hauptstraße aus, dort befindet sich auch die Rezeption für das Hotel.

Der oft zitierte Ausdruck Las Vegas trifft es ganz gut. Nicht kleckern, sondern klotzen. Mächtige Vogelfiguren aus Stein vor dem Lokal. Beim seitlichen Eingang ebenfalls kranichartige Vogelfiguren im Gold Look mit viel Bling Bling. Im Inneren geht’s in derselben Tonart weiter. Großzügiger Buffetbereich sehr gefällig gestaltet. Rund ausgestaltete Sitzbereiche in weißem Leder. Ein paar kuschelige Separees mit überkopfhohen Lehnen/Wänden. An der Decke ebenfalls mit viel Schwung Perlenfadenhänger. Die mit Streifenstoff bezogenen Stühle zieren Strass Steine in der Rückenlehne. Ich habe nur einen Bruchteil des Lokals wahrnehmen können, da gibt es sicher noch mehr zu entdecken.

Ich habe nicht reserviert, und nach kurzer Überlegung wird von den freundlichen Kellnerinnen eine lange Tischreihe am äußersten Rand des Lokals in einen Zweier- und zwei Vierertische (dafür gibt’s Reservierungen) geteilt. Danke dafür und dass ich an der Seitenscheibe der Showküche zu sitzen komme. Am Buffet steppt bereits der Bär und das Gros der Gäste bedient sich auch dort. Man geht grundsätzlich davon aus, dass Buffet gewünscht wird, die Speisekarte muss man extra ordern. Das Classic-Buffet mittags (von Mo-Fr, 11:00 – 17:00 Uhr) kostet EUR 10,90 und abends nennt es sich Premium (inkl. einer Spezialität, von 17:00 – 21:00 Uhr und beläuft sich auf EUR 16,90; Kinder zahlen jeweils weniger). Am Wochenende und Feiertags gibt es das Premium Buffet bereits ab 11:00 Uhr. Von Mo-Do gibt es zwischen 11:00 und 14:00 Uhr ein Mittagsmenü inkl. Suppe, Reis und Dessert ab EUR 7,50. Auf einem Tischsteher zum Blättern über Metallringe wird das Steakangebot (Di-Fr ab 17:00 Uhr) sehr anschaulich präsentiert.

Die glatten Holztische sind sehr sauber, an den Außenwänden gibt es Lederbänke, ansonsten die bereits erwähnten Stühle. In den Kojen ebenfalls nur Bänke. Pro Platz gibt es ein Papierset mit Aufdrucken, z.B. die Erklärung des Buffets, die Erwähnung des Dim Sum-Wagens neben dem Buffet und die Handhabung der Teppanyaki-Saucen-Farbclips bis hin zu Abgabe bei der Showküche. Und noch ein paar do’s und don’ts. Darauf eine weinrote Stofftasche mit Besteck, dunkelbraune Holzstäbchen und eine farbenfrohe Papierserviette. Die klassische Menage ist eine der saubersten, die mir in letzter Zeit untergekommen ist. Die Bestellungen werden mit Pad aufgenommen und die Getränke in kürzester Zeit gebracht. Die Speisekarte umfasst die üblichen Kategorien Vorspeisen über Suppen bis zu den Hauptspeisen. Unter der Rubrik Klassiker finden sich Acht Schätze, Allerlei in der Knusprig-Fassung oder Tausend Geschmäckern, Tintenfisch mit Thai-Basilikum. Von der Eisenplatte gibt’s Ameisen auf dem Baum und Kanton-Ente. Ein paar vegetarische Gerichte (Gebratenen Dreischätze ?), und viele Positionen Sushi, Sashimi, Temaki und Bento-Boxen, sowie einige japanische Speisen und Nudelsuppen-Töpfe.

Meine Bestellung dauert nicht sehr lange und in hübsch ausgeformten Tellern (leider wieder einmal mit Abplatzungen, direkt vom Buffetstapel entnommen) kommen:
Gan Bian Rindfleisch (EUR 11,90) und gebratener Eierreis (EUR 3,80 als Beilage).
Der Eierreis kommt dampfend heiß, hat ausreichend Gemüse und auch genügend Eieinlage. Etwas mit Sojasauce verfeinert. Ganz feine, zarte Fleischstreifen sehr knusprig angebraten. Viel knackiges Gemüse und Zwiebel und ordentlich Knoblauchgabe. Die Sauce ist eine Mischung aus Süße und Höllenschärfe. Die Dekoration aus Krautsalat und Orangenscheibe bleibt unangetastet. Einfach sehr gut.
Leider wird keine Warmhaltemöglichkeit serviert und das Hauptgericht kühlt relativ rasch aus, vielleicht dem Hauptgeschäft Buffet gezollt.
Zum unvermeidlichen Zahlungswunsch gibt es keinen Pflaumenwein, sondern gecrushtes Erdbeermark. Vielen Dank, eine sehr gute Idee und äußerst schmackhaft und erfrischend.

Fazit: Das Ambiente gefällt einem oder eben nicht. Ich habe mich trotz des überbordenden Tollhauses wohlgefühlt, vielleicht auch, weil ich etwas abseits gesessen bin und mir niemand den Stuhl dauernd weggeschubst hat. Das Service ist sehr präsent (manche Teller werden auf den Nachbartischen fast etwas zu schnell unter der Hand heraus abserviert). Der Blick auf eben jene Nachbartische zeigt das übliche Angebot, das bei Buffets im Normalfall angeboten wird. Die Teppanyaki-Teller samt Portionen sind etwas üppiger als sonst. Mein a la carte-Essen hat sehr gut geschmeckt, das Buffet fließt nicht in meine Bewertung ein.
Wiederholung ist sicher.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir9Lesenswert6
Letzter Kommentar von am 8. Dez 2013 um 18:06

LOL - ggg nein. Ich denk es ist ums Eck wenn man von der B17 kommt gleich nach dem Lokal rechts abbiegen und die erste Einfahrt rechts. War aber sicher schon ein Jahr nicht mehr dort, drum is kein Verlaß auf meine Errinnerung.

Gefällt mir1
am 23. September 2013
ChristophC
4
1
1
4Speisen
4Ambiente
3Service

Es gibt hier schon genug Bewertungen. Gehört sicher zu den besten Buffet Restaurants im Umkreis von 10km!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mir2Lesenswert
am 17. August 2013
hefter62
2
0
5Speisen
5Ambiente
5Service

Gestern besuchten wir gegen 15:00 Uhr spontan dieses von aussen recht auffällig aussehende Lokal. Die Innenausstattung ist modern, schlicht und sehr sauber, nicht so überladen wie bei vielen Lokalen dieser Art üblich.
Wir entscheiden uns für das Buffet für 10,90 Euro, da es dort alles gibt, was man sich so wünscht und wir wieder einmal auf dem "alles einmal durchkosten"-Trip sind.
Und das Buffet ist wirklich sehr reichhaltig. Suppen, alles Mögliche an Vorspeisen, das komplette Fertig-Hauptspeisen-Prgramm eines chinesischen Restaurants, Sushi, Maki, sehr frische aussehendes Teppanyaki-Buffet und auch jede Menge Nachspeisen.
Die freundliche, perfekt Deutsch sprechende Bedienung bietet uns einen Platz an, die Getränke sind schnell geordert.
Wir haben uns gleich auf die Hauptspeisen gestürzt. Alle gekosteten Fleischgerichte waren frisch, perfekt gewürzt und warm. Knusprig ist auch knusprig, scharf ist scharf, da gibt es keine bösen Überraschungen, wie in anderen Restaurants leider bei Buffets schon oft erlebt.
Wir lassen uns dann auch noch vom Teppanyaki-Buffet ein paar Dinge zubereiten. Die Saucen halten genau das, was sie auf der Auswahlkare versprechen. Alles ist gut und gleichmäßig grillt, nichts verbrannt oder halb-roh.
Als Nachspeise holen wir uns einen Teller mit sehr frischem Obst und legen dann noch eine (selbst zusammenzu-"bauende") Eispalatschinke nach.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass wir dafür, dass wir wie oben geschrieben um 15:00 - also zur absoluten Unzeit - in das Restaurant gingen, total überrascht und begeistert waren.
+ Keine leeren oder nur mehr mit Bodensatz versehenen Essensbehältnisse, die - wenn weniger als viertel-voll - gegen volle ausgetauscht wurden
+ Alles war wirklich sehr frisch
+ Die Speisetemperatur war immer genau richtig
+ Ein in das Essensbehältnis gefallener Löffel wurde binnen 5 Sek. gegen einen frischen getauscht (man hatte den Eindruck, die haben das vorhergesehen :-) )
+ Das Personal ist da, wenn man es braucht, ansonsten verhält es sich absolut unauffällig
+ Der Preis ist vollkommen in Ordnung.

Wir werden sicherlich wieder in das Lokal gehen, wahrscheinlich aber zu normaler Essenszeit. Mal sehen, ob dann immer noch alles so perfekt ist .....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir4Lesenswert
am 3. August 2013
Feinschmeckerbaeuchlein
1
1
4Speisen
5Ambiente
3Service

Wir waren gestern im Phoenix 7 essen. Das Essen generell war sehr gut jedoch ohne viel Abwechslung gegenüber unseren letzten Besuchen.
Personal recht freundlich und hilfsbereit, jedoch müssten wir längere Zeit auf die Rechnung warten. Das Atmosphäre ist traditionell chinesisch aber sehr modern.
Einen weiteren Besuch werden wir sicher wieder tätigen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 27. Juni 2013
metapher
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Preis - Leistung sehr gut schnelle zuberetung der speisen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 12. April 2013
EarlGrey
5
1
1
2Speisen
4Ambiente
2Service

Ich war bereits vor einiger Zeit im Phönix, weil mich das Äußere des Restaurants sehr neugierig gemacht hat.
Ersten mal zum Stil des Restaurants:
Alles sehr modern, gemütliche Ledersitzecken am RAnd und kleine Tische in der Mitte des riesigen Raums. Die Lautstärke war etwas gehoben, aber noch OK.

Die Qualität und der Geschmack der Speisen im Vergleich zum Preis hat mich dann aber doch enttäuscht. Das bekomme ich auch bei einem 0815-Chinesen beim Mittagsmenü um 7€.

Mein Besuch war bereits im Sommer 2012 - evtl. hat sich das in der Zwischenzeit ja schon verbessert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 3. April 2013
Boehm
3
1
1
2Speisen
4Ambiente
0Service

Ich war letzte Woche mit 5 Freunden von mir im Phoenix7 zu besuch. Wir waren alle das erste mal dort. Bei der Ankunft gab es ein Wow, sehr Schön gestltetes und Modernes Restaurant. Preis/Leistung grad noch in Ordnung, € 14,90 ist nicht viel für diese Auswahl allerdings ist die Qualität wirklich mangelhaft sprich Quantität statt Qualität. Das Personal war sehr schlecht, kaum Deutsch sprechen können bzw. wurde mein Teller während dem Essen noch weggeräumt obwohl ich noch gegessen habe und der Teller halb voll war. Vielecht hatte der Kellner einen Schlechten Tag den sonst kann ich mir das anders nicht erklären. Alles in allem ein Sehr Modernes Restaurant das vielmehr durch Quantität statt Qualität auffällt. Fazit: Keinen 2 Besuch wert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von xx am 6. Mai 2013 um 14:07

Auch auf einer Seite für Restaurantbewertungen, sollte es möglich sein richtige und vollständige Sätze in deutscher Sprache zu verfassen (immerhin werden die Deutschkenntnisse des Personals auch erwähnt).

Gefällt mir2
am 31. Jänner 2013
Fleuri
3
1
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

In Wien und Umgebung schießen die Tepanyaki-Grill Restaurants wie Schwammerl aus dem Boden. Das Phönix 7 ist für mich eindeutig einer der Besten unter ihnen! Man hat eine riiiiieeesige Auswahl an Speisen und Variationen - angefangen von Sushi - Sashimi - Maki, über klassische warme chinesische Speisen, einem vielfältigen rohen Buffet bis hin zu Steak Spezialitäten. Nicht zu vergessen die herrlichen Nachspeisenvariationen. Dort findet jeder seine Gaumenfreude!
Betreffend des Ambientes finde ich die Sitzgelegenheiten sehr gemütlich, ein modernes und stylisches Interieur zieht sich durch das gesamte Restaurant.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 18. Oktober 2012
Willi1965
3
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Ein wirklich schönes Restaurant, das Essen war sehr gut.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von SamH am 6. Mär 2013 um 16:58

Hör auf, die Kritik der eigenen Gäste zu kritisieren! Nehmt sie euch lieber zu Herzen.

Gefällt mir
am 18. Juni 2012
ema28
1
1
5Speisen
5Ambiente
4Service

Weit und breit das beset China restaurant :)
Alles einfach super! Immer frisch und lecker und das alles ergänzt noch mit einem gourmet Spezialität!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Kommentar von helmi 1967 am 27. Dez 2012 um 11:17

ich komme aus Wien, und bin begeistert von diesem Restaurant. Personal spricht perfekt deutsch, dass Ambiente ist hervorragend, und die Speisen eine Gaumenfreude.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Mai 2012
Gourmette
27
3
9
3Speisen
4Ambiente
4Service

Gestern Abend sind wir (7 Personen) spontan im Phoenix7 eingefallen wie die Heuschrecken. Ganz so schlimm war es nicht. ;) Wobei im Nachhinein betrachtet schon, denn wenn man hungrig in ein Lokal geht, das die Kunden mit einem All-you-can-eat-Buffet (+ Teppanyaki) lockt, kann man nachher fast nur mit einem schmerzenden Bauch rausmarschieren. Schließlich will man ja alles probiert haben für die bezahlten 14,90€.
Abends (ab 17 Uhr) u. Samstags, Sonn- und Feiertags ist man quasi gezwungen das Premium Buffet à 14,90€ zu wählen, welches das gesamte Buffet inkludiert (auch Teppanyaki) + eine Spezialtät des Hauses. In unserem Fall war das das Rumpsteak, siehe Foto.
Bevor ich zum Wesentlichen, den Speisen, komme, noch kurz zum Ambiente.
Ein Vorbewerter schreibt, dass sich das Gebäude bzw. die Fassade nicht optimal ins Stadtbild einfügt. Ich kann das nicht bestätigen. Abends ist das Phoenix7 ein echter Blickfang, wie man dann persönlich dazu stehen mag ist natürlich Geschmackssache.
Von Anfang an macht dieses Restaurant (+ Hotel) aber eines klar: Hier wird geklotzt u. nicht gekleckert, wie unsere deutschen Nachbaren sagen würden.
Das reicht von der mehrstöckigen Tiefgarage über den Gastgarten im Hof bis zum ganzen Ex- u. Interieur.
Dieses Gesamtpaket lässt sich u. will sich offensichtlich nicht mit herkömmlichen Asia-Lokalen vergleichen.
Z.b. die Innenaufteilung des Raums haben sie sehr geschickt gemacht. Obwohl das Restaurant bzw. der Gastraum an sich ein recht großer ist, wird durch viele abgeteilte Essecken ein gemütliches Ambiente geschaffen, ohne, dass das Gefühl aufkommen kann in einer Halle zu sitzen.
Später (so um 9 od. halb 10 herum) hat dann noch eine Dame am Piano gespielt. Ob das eine geplante "Showeinlage" od. nur eine spontane Aktion war weiß ich nicht. Es war auf jeden Fall sehr nett.

Aber nun zu den Essentials:
Speisekarte bekommt man nicht automatisch in die Hand gedrückt, da muss man sich an den Kellner wenden. Wahrscheinlich, weil sowieso 90% der Gäste das Buffet wählen. Wie auch immer, die 2 außertürlich bestellten Sushi-Sets haben recht ansprechend ausgesehen. Über den Geschmack kann ich nicht urteilen, da ich den anderen nicht die Sushi/Maki vom Brettl wegessen wollte.
Das Speisenangebot ist recht klassisch. Diverse frittierte Vorspeisen, die üblichen Hauptspeisen u. Beilagen u. ein Bereich für Salat u. Nachspeisen. Die Nachspeisen waren nicht besonders. Das Obst war sehr wässrig u. geschmacklos.
Das andere Zeug (gebackene Früchte, Pudding, Kuchen..) ist wie überall süß, klebrig, kokoslastig. Schokomousse gab es auch noch, welches, ich zitiere meinen Freund: "wie Rasierschaum" geschmeckt hat. Ich fands ganz ok. Aber ich habe schon bessere gegessen. Was positiv zu erwähnen ist, ist, dass es einen Wagen voll mit verschiedenen Dim Sum gab. Ein Kellner war so freundlich mir im vorbeigehen zu erklären wie sie gefüllt sind. Geschmacklich waren die, die ich probiert habe gut (Schweinefleisch u. Gemüse mit Garnelen). In reinen Dim Sum-Lokalen schmeckts auch nicht anders.

Die Auswahl beim Teppanyaki-Buffet ist sehr groß. Man bekommt u.a. auch Haifisch (das müsste wirklich nicht sein), Zander, schöne Garnelen (nicht so kleine verkümmerte Würmchen), Muscheln, Tintenfisch usw.
Ich für meinen Teil kann mich mit den Saucen beim Teppanyaki nicht anfreunden, deswegen beschränke ich mich meistens beim Teppanyaki auf Garnelen, Fisch u. Kostproben vom Teller bzw. von den Tellern meines Freundes.
Die Limetten-Mango-Sauce war in Ordnung, nur in der Schärfe hat sie von einer zur nächsten Runde variiert. Allgemein waren die Saucen für den Durchschnittseuropäer-Geschmack nicht zu scharf, wobei man notfalls mit der am Tisch vorhandenen Chilimixtur nachhelfen hätte können.
Das Highlight schlechthin waren für mich die California Maki. Die waren wirklich ausgezeichnet! Die Avocado war wunderbar reif, da hat alles gepasst.
Maki gab es die üblichen Verdächtigen: Gurke, Lachs, Senfgurke.
Sushi gabs: Lachs, Butterfisch u. noch etwas, kann mich gerade nicht erinnern. Sonst wurde noch Lachs-Sashimi angeboten.
Was die Sushi- u. Makiqualität betrifft kann ich mich nicht erinnern irgendwann mal viel bessere gegessen zu haben. Es war alles frisch, wurde immer wieder brav nachproduziert/-gebracht.

Achja die Spezialtät hätte ich glatt unterschlagen: Das (Mini-)Rumpsteak war schön gewürzt, weich, kann man nix sagen. Wäre auf alle Fälle schade gewesen, wenn wirs nicht probiert hätten. Nett angerichtet war es übrigens auch. Allgemein wird hier nichts einfach so auf den Teller geklatscht wie sonst oft. Irgendjemand hat zwar bei den Bewertungen bemängelt, dass dem so sei. Ich kann dem aber nicht zustimmen.

Das Servicepersonal war ausgesprochen freundlich, bemüht u. hat zwischendurch auch gefragt, ob alles in Ordnung ist. Der Espresso für meinen Vater wurde zwar vergessen, aber nach wiederholter Bestellung bei einem anderen Kellner prompt gebracht.

Fazit: Ich kann dieses Restaurant mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Klar, wer sich einen außergewöhnlichen asiatischen Gaumenkitzel erwartet, wird hier mit ziemlicher Sicherheit enttäuscht. Dennoch glaube ich, dass für jeden etwas dabei ist. Notfalls muss man sich auf die Steakkarte stürzen od. à la Carte wählen. Und das interessante Ambiente ist es definitiv wert, dem Phoenix7 einmal einen Besuch abzustatten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja17Gefällt mir5Lesenswert4
am 12. April 2012
Wicket
8
2
2
3Speisen
4Ambiente
5Service
2 Check-Ins

Also ich war jetzt ein wenig skeptisch als ich die andere bewertungen gelesen habe.
ich muß sagen es ist hier mehr als der durchschnitt zu erwarten.
ambiente sticht als erstes ins auge und ist wirklich nett und vor allwm sauber.
meine freundin hat von der karte bestellt und ich das 14,90 buffet.
ich fand alles was ich auch gesucht habe um mich glücklich zu stellen.
teppanyaki war schnell fertig und gut gegrillt. souce war köstlich scharf (sichuan). sushi ist meiner meinung nach sehr frisch.habe noch nie so gute avocado gegessen.sehr lecker.
meine freundin bestellte sich gebackenes huhn mit reis und mega großen frühlingsrolle. war ok mit zufrieden blick.von der menge sehr viel.
das service war extre nett.
haben uns oft gefragt ob alles passt od ob wir etwas brauchen.....war aber nicht aufdringlich.
als meine freundin dann gerne eine sweet chilli souce haben wollte hat uns der kellner auf sehr nette art und weise sämtlich soucen gebracht und kosten lassen bis sie ihr wahl getroffen hatte.
sehr tolles service.und vor allem mit einer selbstverständlichkeit und freude das wir beide etwas verwundert waren.
der preis ist ein bischen viel aber dafür wurden wir nicht entäuscht wie ein mancher vor uns.
jetzt hat uns noch der kellner von selber gefragt ob er das übergelassene essen von meiner freundin einpacken soll und welche soucen er uns mitgeben darf.....das ist doch mal nett.
ich glaub fast man verwechselt uns mit einem berühmten pärchen :-D
wir kommen wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir1Lesenswert
am 17. März 2012
nochselbstkocher
1
1
3Speisen
4Ambiente
3Service

Sehr schönes Ambiente
Speisen OK, aber keinesfalls was besonderes.
Wie bei den China Teppanyakis heute üblich werden Saucen je nach Farbclip am Teller über die gegrillten Speisen gegatscht. Geschmack eher mau. Auswahl mittel - dafür sind die Preise extrem hoch. Im Vergleich dazu gibt es in der Quadenstrasse in Wien eine echte Perle. Preis & Qualität und Auswahl ist dort viel besser.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 6. März 2012
Kevin
116
6
9
4Speisen
4Ambiente
3Service
3 Check-Ins

Zu Allererst muss ich anmerken, dass ich nur für das Mittagsbuffet unter der Woche sprechen kann und dieses schlägt sich Montag bis Freitag mit € 8,90,-- ohne und mit € 10,90,-- mit Teppanyaki zu Buche. Für einen Preis von € 14,90,-- würde ich in das Restaurant eher nicht gehen.

Letzte Woche war ich mit 2 Kollegen im Phoenix, welches nicht nur ein China-Restaurant sondern zugleich auch ein Hotel mit schönen neuen Zimmern (EZ + Frühstück € 59, DZ + Fr. € 79) beherbergt.

Angenehm (wenn auch etwas klein und eng) ist die Tiefgarage unter dem Lokal, von welcher man direkt nach oben in das Restaurant gehen kann. Rund ums Lokal ist es nicht so einfach einen Parkplatz zu finden.

Das Lokal hat mich optisch schon etwas beeindruckt – finde ich sehr geräumig und sehr stylisch eingerichtet – knapp an der 5er Wertung vorbei.

Die Kellner waren bei uns auch sehr nett und zuvorkommend – halt so wie man es sich erwartet – aber da kann man ja einfach Glück oder auch nur einen Kellner mit einem schlechten Tag erwischt haben.

Das Buffet selbst hat eine sehr grosse Auswahl an verschiedenen Speisen, welche sich auch geschmacklich voneinander abheben, was leider nicht mehr so selbstverständlich ist heutzutage, jedoch sollte somit für jeden Geschmack etwas dabei sein. Da das Lokal zur Mittagszeit eigentlich immer sehr gute besucht ist, spricht dies auf alle Fälle schon für die Frische des Essens. Aber wie bei vielen Chinarestaurants mit Buffets wird man beim teureren Buffet am Abend oder wochenends meist enttäuscht, da einfach die Masse an Gästen fehlt und somit das Essen einfach nicht so frisch ist, obwohl man erheblich mehr dafür bezahlen muss. Für meinen Begriff sind mittags 8,90 bzw 10,90 auch nicht zu wenig, da man in anderen Restaurants um 1 – 3 € weniger schon sehr gute Mittagsmenüs bekommt. Anzumerken sei der übertrieben hohe Preis für ¼ Apfelsaft mit Leitungswasser gespritzt von € 2,40,-- welcher schon fast an Wucher grenzt!!!!

Teppanyaki haben wir nicht versucht, da uns die Auswahl der fertigen Gerichte groß genug erschien.

Fazit:
Sehr schöner Chinese mit grosser Buffetauswahl – jedoch wie viele andere eher nur unter der Woche zu Mittag zu empfehlen. Teure alkoholfreie Getränke.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir2Lesenswert
am 8. Dezember 2011
Heliair
1
1
1Speisen
3Ambiente
2Service

Es wird einem Gast nicht gesagt, dass an bestimmten Tagen, z.B.: Feiertagen und Wochenende, ausschließlich das Premium-Buffet konsumiert, bzw. bezahlt werden MUSS !
Im Phönix7 ist Buffet nicht gleich Buffet, sondern beinhaltet auch Teriyaki !!! UNd DAS ist erheblich teurer.

Abgesehen davon: Scampi, wie sämtliche anderen Speisen sind kalt, Reis mit Gemüse ausgetrocknet, Nudel mit Gemüse ebenfalls ausgetrocknet, Kokuspudding geschmacklos, Entenfleisch zäh.

Alles in allem, man bekommt in vielen anderen Lokalen zu einem besseren Preis ein besseres Angebot und auch bessere Qualität, z.B.: in der Parallelstrasse gibt ein chinesisch-/japanisches Lokale an der Ecke, was ein wesentlich besseres Buffet bietet.

Das Personal bekommt deswegen eine schlechtere Wertung, weil es ewig gedauert hat bis jemand die Getränke aufgenommen hat.
Das Ambiente ist uns zu kitschig, die dauernd wechselnde beluchtung ist störend, die Tische sind jedoch sehr angenehme angeordnet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 29. Nov 2012 um 14:35

Bevor man versucht, einen sinnvollen Kommentar zu schreiben, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es TEPPANYAKI und nicht TERIYAKI heißt.

Gefällt mir2
am 13. November 2011
Lisawetta
47
2
4
4Speisen
5Ambiente
5Service

Ehrlich gesagt wir gingen nur hin, weil Freunde das wollten. Die Fassade finden wir wirklich nicht zu Mödling passend und daher waren wir zuerst nur negativ eingestellt. Drinnen Platz genommen, fühlten wir uns sofort wohl, weil gemütliche Sitzgruppen ( nicht das überladene für uns kitschige Ambiente der Asiaten) den großen Raum prägten.
Das Personal war flink, besonders freundlich und konnte uns in einem pefekten Deutsch beraten.
Das Speisenangebot ist enorm. Alles sehr frisch, appetitlich und verführerisch angerichtet. Es ist natürlich logisch, dass bei dieser Vielfalt nicht alles nach jedermanns Geschmack sein kann. Und wenn einem etwas zu klein geschnitten ist oder eine andere Speise schon ausgekühlt, man hat noch immer sehr viele Möglichkeiten.
Ich glaube, wenn das Team erst länger zusammenarbeit, wird es ein pefektes Zusammenspiel geben und es wird alles passen. Wir waren 6 Personen und jeder hat das für ihn Ideale gefunden.
Zu erwähnen sind noch die Getränke. Sowohl das Bier, als auch der Wein hatten genau die richtige Temperatur, was ja auch nicht immer selbstverständlich ist
Wir werden in 4 Wochen wieder dort sein, und dann kann man glaube ich schon feststellen, was die Küche leisten kann.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 12. Sep 2012 um 15:42

Unregistered hat ein neues Opfer gefunden.Mahlzeit

Gefällt mir
am 1. November 2011
Sigrid
22
2
5
2Speisen
4Ambiente
3Service

Waren heute mittag im Phönix essen.
Haben Buffett um 14,90 € gegessen.
Vorspeisen (Frühlingsrollen, Sushi, usw.) wie in jedem anderen asiatischen Lokal, waren nicht schlecht.
Hauptspeisen am Buffett waren teilweise kalt und das Entenfleisch zu klein geschnitten, nach unserem Geschmack natürlich.
Wok kann man sich selber zusammenstellen, wenn man ihn aber am Tisch serviert bekommt, findet man auch andere Zutaten auf dem Teller und die, die man sich draufgelegt hat, fehlen. Kühlt auch sehr schnell aus.
Die Auswahl der Zutaten ist jedoch sehr groß.
Am Nachspeisenbuffett gab es viel Obst und Kuchen. War nicht schlecht.
Das Personal ist sehr freundlich und arbeitet sehr flott.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 19. Jän 2012 um 19:27

Das Mittagsbuffet bei Phoenix kostet höchstens 10,90. hast du dich da vllt vertan??

Gefällt mir
am 22. Oktober 2011
Experte
wolf
98
50
23
3Speisen
4Ambiente
4Service
5 Fotos1 Check-In

Heute waren wir zum ersten mal im neune Phoenix Restaurant in Mödling.

Wir sind mit dem Taxi an der Kreuzung angekommen, wo früher das Karibik Navy (ein von mir, für das unglaublich gute Chili con Carne, sehr geschätztes Lokal) war. Auf der anderen Seite befindet sich nun das neue Phoenix Hotel mit dem asiatischen Restaurant.
Man befindet sich hier, irgendwie im Mödlinger nirgendwo, daher war es umso erstaunlicher, daß, als wir reinkamen, das sehr große Lokal bis auf den letzten Platz voll war.

Ich habe davon Fotos gemacht, da man, wenn man davor steht, wirklich glaubt, man ist in Klein Las Vegas.
Beim Reingehen ist uns sofort das stylishe, und für Mödling ungewöhnliche, Ambiente aufgefallen. Schaut aber sehr gut aus. Siehe Fotos!

Nun zum Essen. Hier gibt es zwar eine Speisekarte, diese ist allerdings nebensächlich. Die "Hauptattraktion" hier ist das "All you can Eat". Das bedeutet ein Buffet mit hauptsächlich chinesischen Speisen und Sushi. Als Hauptgang kann man sich danach einen Wok mit frischen Zutaten (zum selber wählen) zubereiten lassen.

Wir (mein Mann und ich) haben alles probiert. Beim Buffet waren die Vorspeisen exzellent. Sehr gute Frühlingsrollen, gebackene Tintenfischringe oder Garnelen, etc. Auch das Dim Sum, das in einem eigenen Wagen verfügbar ist, war super.
Bei den Hauptspeisen waren wir allerdings weniger begeistert. Es gab ein große Auswahl, zb Knusprige Ente, Huhn mit tausend Geschmäckern, Acht Schätze, Gam Bian Schwein, ...
Von der Qualität war alles einwandfrei, geschmeckt hat uns das meiste davon nicht so.
Wir haben uns dann noch einen Wok zusammen gestellt. Die Zutaten dafür kann man am Buffet wählen und es ist alles einwandfrei.
Der Wok, der dann kam, sah gut aus, schmeckte aber leider nicht ganz so gut. Nicht, daß er schlecht war, gut war er aber auch nicht.
Es gibt in Mödling ein vergleichbares Lokal (Mr. Chen beim Bahnhof) das diesbez., meiner Meinung nach, besser ist.
Sehr gut hier, war das Sushi und die Vorspeisen.

Das Personal hier ist ausgesprochen freundlich und das Ambiente gefällt mir sehr gut.

Ich weiß noch nicht, ob wir wiederkommen, dieses Lokal ist aber mit Sicherheit sehenswert. Anschauen sollte man es ich auf alle Fälle.

PS: gekostet hat das Buffet 14.90 Euro pro Person. Akzeptabel finde ich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von luxi am 6. Sep 2013 um 06:45

ist ein sehr gutes hotel und sehr freundlich

Gefällt mir
Phoenix7 - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

3300 Amstetten
6 Bewertungen
3100 St. Pölten
7 Bewertungen
3500 Krems an der Donau
8 Bewertungen
2331 Vösendorf
20 Bewertungen
3430 Tulln
4 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Einmal Asien und retour

Ich esse so wahnsinnig gerne asiatisch. Ob eine Speise au...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 22.10.2011

Master

3 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK