RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
16
23
16
Gesamtrating
18
9 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Hotel Himmelreich Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
Radler
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Hotel Himmelreich

Wiener Neustädter Straße 1
8630 Mariazell
Steiermark
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 03882 34744Fax: 03882 34744
Lokal teilen:

9 Bewertungen für: Hotel Himmelreich

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
2
2
2
1
2
0
1
Ambiente
5
4
1
3
4
2
3
1
0
1
Service
5
4
3
2
2
3
1
0
4
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 10. August 2015
GunterS
1
1
2Speisen
3Ambiente
2Service

Meine bestellten Palatschinken waren völlig unakzeptabel.
Vor vielen Stunden produziert (zähe Konsistenz) lauwarm serviert + Marmelade kaum vorhanden! Meine Reklamation bei einem Kellner und der Chefin blieb unbehandelt!!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 14. Dezember 2013
schnidl
1
1
0Speisen
0Ambiente
2Service

Offensichtlich werden hier Fertiggerichte serviert, was aber so laut Karte nicht angepriesen wird. Standardprodukte welche jedes Restaurant auf Lager haben sollte sind aus und können somit leider nicht geordert werden.

Bedienung gibt sich Mühe, wirkt dennoch etwas verloren.

Der Chef hat einen sehr schrulligen Ton gegenüber jeder Person drauf und macht mir einen sehr uninteressierten Eindruck an seinem Geschäft.

Die Auswahl an Speisen ist sehr ungenügend, da man nur aus 3 Suppen, wenigen Fleischgerichten, keinen Fischgerichten oder sonstiges und nur wenigen Speisen für Kinder wählen kann. Und das auch noch zu doch gehobenen Preisen.

Insgesamt gesehen habe ich keinen guten Eindruck von diesem Lokal und würde es auch nicht weiterempfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 15. Dez 2013 um 11:38

Was die Karte/Auswahl betrifft: mir ist konzentriert (3 Suppen sind jedenfalls OK) und wohlschmeckend bzw. frisch lieber als ausufernd. Wiewohl ich konstatiere, dass das mit der Qualität wohl nicht so klappt ;-)

Gefällt mir1
am 1. September 2013
shorty700
1
1
-Speisen
3Ambiente
0Service

Auf der Tafel vor dem Gasthof wird ein Fiakergulasch angepriesen. "Zum Beispiel" heißt es auf der Tafel, das bedeutet, dass man auf Wunsch kein Fiakergulasch bekommt. Stattdessen, kann man aus der Karte etwa Debreziner bestellen - diese kamen aber nach 30 Minuten noch immer nicht - trotz urgieren. Wenn man sich darüber beschwert wird man wie von manch anderen schon erwähnt vom Chef beschimpft.

Danke für diese unglaubliche Frechheit an Gastfreundschaft - nie wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 15. Dez 2013 um 12:22

aldebaran: hattest du nicht auch eine Bewertung über Himmel & Hölle geschrieben?? Jedenfalls scheint hier das Vatikan-Syndrom zu herrschen: Stell dein Lokal neben dem Eingang der Touristenattraktion auf - die Gäste können ja (fast) nicht anders...

Gefällt mir
am 21. August 2013
katinka
1
1
1Speisen
2Ambiente
0Service

Ich kann Alzi nur recht geben!
Man wird hier nicht als Gast empfangen, darf aber eine unfreundliche Bedienung erwarten und man darf seinen Getränken nachlaufen.
Das Essen wird offensichtlich aus Fertigprodukten á la Knorr etc. zubereitet.
Der Haushund hat nichts im Restaurantbereich verloren.
Preis und Leistung passen daher gar nicht zusammen, da ist man bei McDonalds besser dran.

In Mariazell hat man Gastfreundschaft anscheinend nicht mehr nötig

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 21. Aug 2013 um 13:33

@ Katinka: ich schließe mich laurent an: eine Einzelerfahrung zum Anlass zu nehmen, ganz Mariazell die Gastfreundschaft abzusprechen, ist eine unzulässige Verallgemeinerung. Wohin entflohen die Getränke, dass Du ihnen nachlaufen musstest? Über den Haushund im Restaurant kann man ja geteilter Meinung sein, mich würde er nicht stören, wenn es ein gut erzogenes Tier ist. Immer noch besser als in manchen Regionen Chinas, dort ist der Haushund manchmal im Topf.

Gefällt mir1
am 19. August 2013
Experte
Alzi
184
4
22
-Speisen
2Ambiente
0Service

Man hat als Gast den Eindruck, man stört die Wirtsleute beim Nichtstun. Mein Sohn und ich kamen gegen 13 Uhr 45 in den Gastgarten, auf meine Frage, ob es noch ein warmes Essen gäbe, versicherte die Chefin "Selbstverständlich" und verschwand auf Nimmerwiedersehen. Es war nur ein Tisch mit sechs Personen besetzt, alle anderen waren frei. Mein Sohn und ich nahmen an einem freien Tisch Platz und es passierte - nichts. Der Wirt war mit dem sehr langsamen Ausschenken von Getränken für den Nachbartisch beschäftigt. Er registrierte meine auffordernden Blicke mit einem "Komme gleich" und es passierte - nichts. Schließlich machte ich mich erbötig, selbst die Speisekarten zu holen, doch der Wirt sagte, er habe nur sechs Speisekarten und die hätte jetzt der Nachbartisch. Der Wirt trug langsam die Getränke aus und stellte sie auf den Nachbartisch. Wir wurden weiter ignoriert. Als er schließlich - wieder sehr langsam - eine Flasche Orangensaft aus einem Nebengebäude holte und wir noch immer nicht bedient wurden, haben wir das Lokal verlassen und werden es sicher nie wieder besuchen - was ich auch allen Lesern des Restauranttesters dringend empfehle.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 21. Aug 2013 um 14:43

@aldebaran: richtig, wir wollten auch woanders hin, aber dort war kein Parkplatz, also versuchten wir das Himmelreich und landeten in der Hölle.

Gefällt mir
am 2. August 2013
reiro73
1
1
3Speisen
4Ambiente
0Service

Der Gastgarten ist wirklich nett. Die Bedinung und die Servicekosten eine absolute Frechheit. Habe für meinen Sohn einen Teller nur Nudeln bestellt. Verrechnett wurden Nudeln mit Gorgonzola um 8.90! Mit dem Hinweis 'ist der selbe Aufwand'! Für einen Beilagen wechsel von Brat- auf Salzkartoffel wird 1 Euro verrechnet? Das Leitungswasser trotz essen was kostet ist wohl nicht mehr der Rede wert. Also wir werden das Lokal in Mariazell meiden. Absolut indiskutabel.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mirLesenswert
am 3. Jänner 2012
gschwenk
1
1
3Speisen
3Ambiente
2Service

Grundsätzlich ok, nicht herausragend aber gutes Essen - recht große Protionen. Service bemüht, leicht schrullig.
Neutral angebrachte Kritik will nicht verstanden werden und wird mit Beleidigung des Gastes - dafür vom Chef persönlich) gedankt.
Leitungswasser wird verrechnet (steht auch in der Karte) - Argument: Glas muss befüllt, getragen und gewaschen werden - aha.
Es gibt auch andere Lokale in Mariazell...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 3. Jän 2012 um 01:27

Ich hab mir die hp angesehen - ich will dort bestimmt nicht hin.

Gefällt mir3
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. August 2010
Experte
laurent
301
58
27
1Speisen
2Ambiente
3Service

Himmlisch Essen, Trinken " SIE kommen als GAST und DU gehst als FREUND.“ so in der Homepage zu lesen. Wirtshaus mit Biergarten- liest sich verlockend; also hinein in die gute Stube; nein in den Gösser-Garten.

Etwas erhöht über der Zufahrtsstraße zur Basilika sitzend, unter Gösser-Schirmen, weil die geschnittenen Kastanienbäume keinen Sonneschutz bieten, aus der Gösser-Karte aussuchend war noch vor dem Getränk der Haushund da. Was nützt das Schild „ Hunde an die Leine“ wenn das nicht für den Haushund gilt; ein fröhliches Gastgarten-Pinkeln der drei Hunde war angesagt…
Gut aber zum Wesentlichen: Eine Auswahl wie man sie in einem Wirtshaus erwartet. Ein paar Styria-Beefspezialitäten, ansonsten die Klassiker der Wirtshausküche- gut so wenn´s schmeckt soll´s Recht sein. Tat es aber nur bedingt.
Kaspressknödlsuppe: Welche Suppe es auch war- für Rind zu wenig Geschmack, für Gemüsesuppe zu - viel war geschmacklich nicht erkennbar, die Pressknädl mit intensivem (aber nicht gutem) Käsegeschmack und Trockenschnittlauch
Beinfleisch(Styria-Beef) mit Wurzelgemüse, Rösti und Kren: Das Fleisch eines der Kategorie grobfasrig, und salzlos, das Gemüse ein TK-Produkt, ungewürzt und zu lange gekocht, die Rösti ein Fertigprodukt, der Kren ein Semmelkren – den ich nicht mag.
Das Tiramisu (eines von zwei Desserts) mehr einer Malakoffschnitte ähnlich, der Kaffee (extra mit kalter Milch bestellt) kam mit Kaffeesahne.

Pluspunkte: Kleiner Streichelzoo, KINDER - Essen G R A T I S (bei zwei Hauptspeisen ein Kindergericht), riesige Portionen (da kommt schon fast automatisch die Alufolie zu Tisch) und preislich recht günstig.
Ein Wirtshaus wie es viele gibt, von denen es in Mariazell und Umland wesentlich bessere gibt, aber keine Empfehlung wert- so möchte ich als Freund nicht gehen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja26Gefällt mir8Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 30. Okt 2010 um 12:04

Fritz W-- da hast du natürlich Recht; allerdings meine ich dass- wenn ein Lokal Bilder von seinem Lokal auf seine Homepage stellt- diese auch für seine Seite in anderen Medien verwendbar sein sollten. Auch wenn´s nicht Rechtens ist. Sollte das wirklich ein Problem für dich sein, werde ich mich gerne an den Webmaster wenden; der wird das Bild dann entfernen

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Juni 2010
Update am 5. November 2012
Radler
58
15
12
2Speisen
3Ambiente
3Service

Der Traditionsgasthof ist zentral direkt hinter der Basilika von Mariazell gelegen. Das Lokal verfügt über große Räumlichkeiten, wodurch auch ein großzügiger gemütlicher Nichtraucherraum zur Verfügung steht.

Es wird eine Speisekarte mit typischer österreichischer Küche geboten, das Preisniveau ist durchaus auf der günstigeren Seite. Der Tradition des Ortes entsprechend wird das Lokal von Touristen, Einheimischen und Wallfahrern gleichermaßen besucht.

Es wird täglich ein Menü um € 8,50 angeboten, das aber nicht täglich wechselt. Wer das Angebot nützen will, muß sich also mehrere Tage hintereinander mit Schnitzel oder Rindsbraten abfinden, was möglicherweise einige Gäste nach einem Besuch an den darauffolgenden Tagen fernhält.

Ich wurde von der Kellnerin - im Gegensatz zu den anderen Gästen - leider konsequent ignoriert und erst nachdem ein Gast, der einige Zeit nach mir das Lokal betreten hat, bereits sein Getränk serviert erhielt, nahm die Chefin, die dies bemerkte, sofort die Bestellung auf und es wurde das Versäumnis auch sofort bereinigt.

Die Leberknödelsuppe, die rasch serviert wurde, war absolut gut, aber gab vielleicht etwas zu sehr Zeugnis von der Leistungsfähigkeit des Mikrowellenherdes.

Die Hauptspeise des Menüs - Rindsbraten mit Spätzle - war überraschend groß. Die beiden Rindsbratenstücke erwiesen sich jedoch durch und durch als glasiges, sehniges und zähes Fleisch, das vielleicht in den ersten Nachkriegsjahren durchgegangen wäre, heute aber bestenfalls aus geschmacklichen Gründen in einem Gulasch mitgekocht aber nicht serviert wird. In der Speisekarte war etwas von "Styrian Beef" zu lesen, das sich aber sicher nicht auf das mir servierte Fleisch bezogen haben kann.

So blieb von der großen Portion nach mühsamem Herumschneiden eine, die gerade reichte, um satt zu werden.

Jedenfalls war die fragwürdige Qualität des Fleisches mit freiem Auge erkennbar, es kann sich also nicht um einen Irrtum des Kochs gehandelt haben.

Sauce und Spätzle waren in Ordnung, ebenso die Nachspeise.

Das Lokal verfügt über einen als "Biergarten" bezeichneten Gastgarten. Dieser ist zwar angrenzend an die Straße, jedoch fahren Autos dort bestenfalls Schrittempo und man sitzt dort absolut ruhig und sehr gemütlich. Für Kinder gibt es auch einen kleinen Streichelzoo. Aufgrund des auf eine Allerweltsbiersorte beschränkten Bierangebotes würde ich eher von einem GASTGARTEN sprechen, was aber dessen Ambiente keineswegs schmälern soll.

Die Chefin des Hauses ist sehr bemüht und freundlich und aus heutiger Sicht hätte das Lokal eigentlich eine zweite Chance verdient.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir1Lesenswert4
Letzter Kommentar von Unregistered am 14. Feb 2013 um 08:18

Eigentlich sollte eine Rindsuppe immer am Herd stehen und deshalb auch heiß sein!

Gefällt mir
Hotel Himmelreich - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8010 Graz
0 Bewertungen
8010 Graz
1 Bewertung
8430 Gralla b. Leibnitz
3 Bewertungen
8010 Graz
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 20.06.2010
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK