In der Umgebung
Do, 25. Juli 2024

Feuerwehr-Wagner

Grinzingerstrasse 53, Wien 1190
Küche: Österreichische Küche
Lokaltyp: Heuriger
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen

Feuerwehr-Wagner

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

am 7. November 2016
SpeisenAmbienteService
Wir kommen jedes Jahr zum Gansl Essen, weil das Gansl einfach wirklich ausgezeichnet ist. Das Fleisch ist superzart, mit gutem, gschmackigem Saft, dazu nach Wahl Rot- oder Sauerkraut und Erdäpfel- oder Semmelknödel. Die Portionen sind so groß, dass danach wirklich nichts mehr reinpasst. Das war m...Mehr anzeigenWir kommen jedes Jahr zum Gansl Essen, weil das Gansl einfach wirklich ausgezeichnet ist. Das Fleisch ist superzart, mit gutem, gschmackigem Saft, dazu nach Wahl Rot- oder Sauerkraut und Erdäpfel- oder Semmelknödel. Die Portionen sind so groß, dass danach wirklich nichts mehr reinpasst. Das war mal das Positive. :)

Das Service ist dafür eine richtige Katastrophe..

Wir haben die Gansl vorbestellt, da kann ja eigentlich nichts schief gehen. Naja. Also beim reinkommen sind wir schonmal ein paar Minuten im Gang gestanden und die KellnerInnen haben uns durchweg ignoriert. Gut, dann hab ich mal versucht zur Bar zu gehen und nach unserem Platz zu fragen. Nachdem der dritte Kellner mich ignoriert hat und beiläufig nur ein "jo glei" zu mir rübergeschnautzt hat, tat ich einer Kellnerin dann offensichtlich schon leid und sie hat mir endlich gesagt wo sich unser reservierter Tisch befindet. So hat das ganze angefangen..

Um die Geschichte nicht ewig in die Länge zu ziehen nur ganz kurz die Fakten: ca. 20 Minuten bis der Kellner zu uns kam, nochmal ca. 15 Minuten bis die Getränke bei uns waren, nach ca. einer Stunde haben wir es geschafft die Gansl zu bestellen, nachdem schon zwei Personen durchs Lokal gelaufen sind, um den Kellner zu suchen.

Der hat sich dann entschuldigt und uns erklärt, dass die Gansl ein bisschen dauern werden. Nach ca. 2 Stunden haben wir dann endlich unsere Gansl bekommen. :)

Sowas kann ja mal vorkommen, aber letztes Jahr wars leider genauso.

Der Kellner war übrigens sehr nett, aber einfach total überfordert und gestresst, wie alle in dem Lokal. Vielleicht sollten sie einfach ein bisschen mehr Personal einstellen.

Fazit: Viel Zeit und Geduld mitbringen, oder vom Buffet essen. Es lohnt sich aber wirklich, das Essen ist ausgezeichnet.
Hilfreich9Gefällt mir5Kommentieren
am 16. August 2015
SpeisenAmbienteService
Der FEUERWEHR-WAGNER ist ein Wiener Heurigen, bei dem es fast nichts zu beklagen gibt. Es gibt genügend Platz, wenn es schön ist, auch draußen. Das Buffett lässt sich gerne auf die Wünsche der Gäste ein und auch die Getränke entsprechen den Vorstellungend er Gäste. Wer es sich zu gut schmecken lä...Mehr anzeigenDer FEUERWEHR-WAGNER ist ein Wiener Heurigen, bei dem es fast nichts zu beklagen gibt. Es gibt genügend Platz, wenn es schön ist, auch draußen. Das Buffett lässt sich gerne auf die Wünsche der Gäste ein und auch die Getränke entsprechen den Vorstellungend er Gäste. Wer es sich zu gut schmecken lässt, bemerkt das dann auf der Rechnung. Die Preise sind gehoben und der Endbetrag der Rechnung bleibt das einzige, wovon man nicht negativ überrascht sein sollte :-;
HilfreichGefällt mirKommentieren
2 Kommentare·Zeige alle Kommentare
Bertl2

Man sollte vielleicht dazusagen: in einem speziellen Teil des 19ten. ;-) Wobei: Zumindest einen Heurigen kenne ich, da kostet das Viertel noch 2 € (3 Kugel - Schachinger).

16. Aug 2015, 12:44Gefällt mir
am 25. Juni 2014
SpeisenAmbienteService
Mädelsabend beim Feuerwehr Wagner. Eine Freundin unserer Runde liebt diesen Heurigen, deswegen waren wir gestern dort. Leider war es zu kühl um draußen zu sitzen, deswegen war drinnen im Lokal ein Tisch für uns reserviert. Schade, denn der Gastgarten dürfte sehr hübsch sein! Drinnen ist es h...Mehr anzeigenMädelsabend beim Feuerwehr Wagner.
Eine Freundin unserer Runde liebt diesen Heurigen, deswegen waren wir gestern dort. Leider war es zu kühl um draußen zu sitzen, deswegen war drinnen im Lokal ein Tisch für uns reserviert. Schade, denn der Gastgarten dürfte sehr hübsch sein!

Drinnen ist es heurigentypisch eingerichtet – recht düster, alles von dunklem Holz und in einem eigenen kleinen Vorraum befindet sich das Buffet. Hier gibt es eine Menge Auswahl. Verschiedenste Salate bis Antipasti, Aufstriche, Gebackenes, Schweinsbraten und Co.

Die ersten Getränke werden bestellt – für die Mädels darf´s die Erdbeerbowle sein, ich bleibe beim Mineralwasser. Mir schmeckt Alkohol zwar generell nicht, aber bei dieser Bowle hätte ich fast eine Ausnahme gemacht – sie ist wirklich ausgezeichnet. Viele Erdbeeren darin, die mit Rum angesetzt waren. Aufgegossen wurde meiner Meinung nach mit Rotwein und Sodawasser. Richtig gut, nicht zu süß und nicht zu spritzig.

Bald geht’s auf zum Buffet. Ich entscheide mich für den Spinatstrudel und einen Antipastiteller mit Zucchini und Eierschwammerlsalat, andere nehmen Kalbs – oder Hühnerschnitzel. Die Preise sind gesalzen – für meinen kleinen Salatteller zahle ich z.B. EUR 8,-.

Mein Strudel ist ganz gut, aber unauffällig. Er besteht fast zur Gänze aus recht unspektakulär gewürztem Blattspinat und leider recht wenig Schafskäse, der auch eher schwach in Charakter ist. Vorgesehen zu diesem war zwar Knoblauchsauce, auf diese wollte ich heute aber verzichten – dieser Strudel hätte sie wohl gebraucht! Die Zucchini wiederum sind sehr fein, im Eierschwammerlsalat ist mir fast zu viel Knoblauch, aber er ist auch gut.

Die Schnitzel tadellos, das Fleisch ist zart und die Panier knusprig.

Weil die Bowle ja soo gut ist, wird immer wieder nachbestellt, bald werden wir von den Kellerinnen besonders aufmerksam bedient. Am Nebentisch sitzt eine Runde älterer Herren – ich frage mich schon, wie lange es noch dauert, bis wir Beschwerden wegen unserer Unterhaltungen zu hören bekommen, denn besonders leise sind wir nicht. Aber die bösen Blicke von nebenan sind in meinen Augen dann doch nicht notwendig.

Wir holen und schließlich einen großen Teller mit Aufstrichen, Gebäck und Soletti. Ich bin keine große Aufstrichesserin, aber mir wird von allen nahe gelegt, ich müsse unbedingt kosten. Das tue ich schließlich und bin gleich überwältigt. Der Gorgonzolaaufstrich ist eine Wucht! Hatte ich noch nie als solchen gegessen – ausgezeichnet! Sehr kräftig im Geschmack, herrlich! Ich kann nicht mehr aufhören… auch die anderen Aufstriche entgehen mir nicht – der Bärlauchaufstrich ist ebenfalls sensationell, WENN man die deutliche Knoblauchnote mag! Der Frühlingsaufstrich ist ein angenehm milder Ausgleich, der Eiaufstrich ebenfalls.

Bowle hin, Bowle her, oje – ich hatte es befürchtet: Schnaps wird serviert. Besonders gut mundet wohl der Nuss-Kirschschnaps… zum Nougatklaren werden sogar Manner Schnitten serviert. Wir lachen, plaudern und die unvermeidliche Bitte wird vom Nebentisch geäußert: Wir mögen bitte etwas leiser sein… ich als Nüchterne kann beurteilen, dass wir sicher lauter sind, aber bestimmt nicht unangenehm. Bald löst sich das „Problem“ von alleine und die Herren am Nebentisch lachen einfach mit uns mit.

Und wieder kommt eine von uns, die sich zuvor unauffällig zum Buffet begeben hatte, mit der nächsten „Esskapade“ zurück. Diesmal ist es eine riesige Käseplatte, wunderschön angerichtet mit Kapern und Weißbrot anbei. Eigentlich kann ich mich schon nicht mehr rühren, aber hier kann ich unmöglich widerstehen. Vier verschiedene Käsesorten sind dabei – von Mild bis sehr würzig, alle sind sie richtig gut.

Nachdem alles aufgegessen ist und annähernd alle weltbewegenden Gesprächthemen ausdiskutiert sind, begleiche ich meinen Teil der Rechnung und fahre heim.

Wir hatten einen wirklich sehr lustigen Abend mit gutem Service und gutem Essen, ausgezeichneten Aufstrichen, sehr guten Bowlen und Co. Ich bin sicher, es war nicht unser letzter Besuch hier!
Feuerwehr-Wagner - WienFeuerwehr-Wagner - WienFeuerwehr-Wagner - Wien
Hilfreich11Gefällt mir6Kommentieren
am 28. September 2013
SpeisenAmbienteService
Wir waren mit einer größeren Gesellschaft abends dort. Das Ambiente ist heurigentypisch, aber nicht gekünstelt. Nach einem Aperitiv im Freien zogen wir dann doch vor, ins Innere zu gehen. Der bestellte Tisch war vorbereitet, der Ober fragte gleich nach den Getränkewünschen, die Getränke kamen seh...Mehr anzeigenWir waren mit einer größeren Gesellschaft abends dort. Das Ambiente ist heurigentypisch, aber nicht gekünstelt. Nach einem Aperitiv im Freien zogen wir dann doch vor, ins Innere zu gehen. Der bestellte Tisch war vorbereitet, der Ober fragte gleich nach den Getränkewünschen, die Getränke kamen sehr flott. Da wir eine größere Gruppe waren, wartete ein eigenes kleines Buffet auf uns: Schnitzel und Backhuhn untadelig, Schweinsbraten sehr gut, verschiedene Salate (Mais, Schwarzwurzel, Kartoffel, Tomaten Fisolen) ausgezeichnet. Weniger gut waren die Schinkenfleckerl, in denen sich Karotten und Fisolen fanden und die sehr gatschig waren und die Fleischlaibchen, die offenbar ohne Zugabe von Fleisch hergestellt worden waren. Versöhnt haben uns die Nachspeisen: der Zwetschkenkuchen war warm, der Apfelstrudel frisch und der Topfenstrudel unglaublich flaumig. Wir probierten auch einige Weinsorten, alle durchaus trinkbar und kein Touristenausschank. Nicht gut hat uns gefallen, daß Aschenbecher auf den Tischen standen und am Nachbartisch geraucht wurde. Wir - allesamt Nichtraucher - hätten gerne bei der Reservierung erfahren, daß wir in den Raucherbereich gesetzt wurden. Positiv aufgefallen sind uns die Ober, die gut eingespielt sich auch gegenseitig ausgeholfen haben und flink und mit einem Scherz auf den Lippen gearbeitet haben. Fazit: ein durchwachsener Abend.
Feuerwehr-Wagner - WienFeuerwehr-Wagner - WienFeuerwehr-Wagner - Wien
Hilfreich8Gefällt mirKommentieren
am 27. September 2010
SpeisenAmbienteService
Haben sie schon einmal Backhendl gegessen? Also, wenn sie nocht nicht jenes beim Feuerwehr Wagner gegessen haben, dann bestimmt nicht! Eine perfeckte Panier, knackiges weißes Fleisch und das alles noch dazu perfekt abgetropft.....Überhaupt sind die gebackenen Speisen beim Döblinger Traditionsheur...Mehr anzeigenHaben sie schon einmal Backhendl gegessen? Also, wenn sie nocht nicht jenes beim Feuerwehr Wagner gegessen haben, dann bestimmt nicht! Eine perfeckte Panier, knackiges weißes Fleisch und das alles noch dazu perfekt abgetropft.....Überhaupt sind die gebackenen Speisen beim Döblinger Traditionsheurigen (der Herr Wagner war tatsächlich bei der Feuerwehr) allesamt sehr zu empfehlen, wie auch das Gemüse und die Austernpilze! Aus dem Ofen kommen frische Schweinsbraten in verschiedenen Variationen - vom mageren Jungschwein bis zum fetteren Kümmelbraten -, dazu die flaumigsten Semmelknödel, die ich jemals beim Heurigen bekommen habe. Und die eigenen Weine vom Feuerwehr Wagner runden den kulinarischen teil perfekt ab. Ich denke, die meisten seiner Weine stammen vom nahen Nussberg. In Sachen Räumlichkeiten kann man hier gleich zwischen einer größeren Trinkhalle und einigen kleineren Zimmern wählen, und natürlich bis in den Oktober hinein im weitläufigen Garten oder im Hof sitzen. Und das Servicepersonal ist untypischerweise nicht resch-resolut, sondern wirklich hilfsbereit und freundlich! Und das alles zu recht moderaten Preisen...insofern....ein Heuriger wie er im Buche steht!
Herrausragend sind auch die Aufstriche, alleine der Liptauer ist einen Besuch hier wert!
Feuerwehr-Wagner - WienFeuerwehr-Wagner - WienFeuerwehr-Wagner - Wien
Hilfreich7Gefällt mirKommentieren
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.