In der Umgebung
Mo, 15. April 2024

caffè latte

Neubaugasse 39, 1070 Wien
Küche: Internationale Küche
Lokaltyp: Café, Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Warmer Schokokuchen - war wirklich köstlich! - caffè latte - WienPiadine mit Ziegenkäse, Birne, Cranberries, Honig, Walnüssen und Frischkäse ... - caffè latte - Wiencaffè latte - Wien
caffè latte - Wiencaffè latte - Wien

caffè latte

Speisen
Ambiente
Service
Info: Du kannst deine Bewertungen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Bewertungen

buongustaio
Experte
am 18. November 2017
SpeisenAmbienteService
Waren unlängst zum Brunch im Cafe Latte. Man betritt das langgezogene, schlauchförmige Lokal und bekommt bei der guten Auslastung des Lokals (Samstag Vormittag) schon ein wenig Platzangst. Man wird vom - sehr bemühten Service - gleich über das Leistungsangebot informiert z.B. daß die Eiers...Mehr anzeigenWaren unlängst zum Brunch im Cafe Latte.

Man betritt das langgezogene, schlauchförmige Lokal und bekommt bei der guten Auslastung des Lokals (Samstag Vormittag) schon ein wenig Platzangst.

Man wird vom - sehr bemühten Service - gleich über das Leistungsangebot informiert z.B. daß die Eierspeisen direkt an den Tisch gebracht werden etc.

Wir haben gleich das "volle Programm" gewählt und bedienten uns am gut bestückten und immer wieder befüllten Buffet.

Der Weg dahin ist aber ein wenig beengt, überhaupt wenn die anwesenden Gäste auch auf dem Weg dorthin sind - ich würde rund ums Buffet eine "Einbahnregelung" vorschlagen.

Zum Essen selbst: Wie gesagt, das Angebot am Buffet ist sehr reichhaltig, von Aufstrichen, Wurst, Käse, Salaten bis zu Süßspeisen usw. ist alles da.

Auch beim warmen Essen ist für jeden etwas dabei, Fisch, Fleisch, Vegetarisch...

Besonders begeistert haben mich die Mini-Hamburger zum "selber zusammenbauen" - ist echt ein netter Einfall.

Also bis auf die etwas beengten Verhältnisse im Lokal und im Speziellen rund um das Buffet durchaus empfehlenswert.
Hilfreich7Gefällt mir2Kommentieren
sloeberry
am 22. Jänner 2017
SpeisenAmbienteService
Wir haben heute den Sonntags-Brunch im Cafe Latte getestet. Unsere Reservierung für 10 Leute hat gut geklappt, leider bekamen wir dann den Tisch direkt neben dem Buffet (es wurde hier glaub ich eh schon beschrieben; das Lokal ist eher in die Länge gezogen und im hinteren Bereich befindet sich ...Mehr anzeigenWir haben heute den Sonntags-Brunch im Cafe Latte getestet.

Unsere Reservierung für 10 Leute hat gut geklappt, leider bekamen wir dann den Tisch direkt neben dem Buffet (es wurde hier glaub ich eh schon beschrieben; das Lokal ist eher in die Länge gezogen und im hinteren Bereich befindet sich der lange Buffettisch - und links und rechts jeweils Tische für die Gäste).

Ich saß mit dem Rücken zum Gang und hab nicht nur einmal jemanden angestoßen der zufällig hinter mir stand als ich aufstehen wollte.
Man hat auch permanent gespürt wenn Leute hinter einem vorbei gegangen sind. Zu zweit hat man knapp Platz - aber nur wenn man sich gut kennt und sich aneinender-vorbei-kuschelt.

Außerdem war es sehr laut und hektisch. Somit ein eher mäßiges Ambiente.
(Hab auch nirgends eine Möglichkeit gefunden um die Jacke aufzuhängen, fand ich jetzt auch nicht so super wo doch eh schon alles so beengt ist)

Zum Essen gab es Brötchen (Semmeln (wurden wohl dort aufgebacken, waren lecker warm), Körnerbrötchen), Croissants (frisch und gut), leider hab ich kein normales Brot gesehen.
Auswahl Müslis mit versch Milchsorten (sogar was für Laktoseintollerante dabei, das hat mir gefallen), Wurst (Schinken der ganz gut war, Salami..), Käse (Brie-ähnliches, Scheibenkäse), versch Salate, und auch Räucherlachs und Beef Tartar.

Am Ende des Tisches fand man dann noch Kuchenstücke und etwas Puddingähnliches (?). Dazu noch geschnittene Melone und Ananas, Jogurts.
Eiergerichte konnte man (im Preis von 15 Euro inkludiert) dazu bestellen, ich nahm ein Spiegelei.

Die Frühstückssachen die ich gekostet habe waren eigentlich alle lecker, jedoch gabs so Kleinigkeiten die mich gestört haben.
Zb beim Räucherlachs waren an alles Fischstücken dieser dunkle Streifen den ich unappetitlich finde

Wir hatten unseren Tisch für 2,5 Stunden. Das war zum Essen voll ok, jedoch möchte man an einem Sonntagsbrunch noch gemütlich bei einem Kaffe beisammen sitzen...naja

Die Damen vom Service waren allesamt sehr nett.

In der Grupper wurde das Lokal mit 3,5/5 Sternen bewertet. (Was ich etwas zu hoch finde)

Falls das Lokal wieder vorgeschlagen wird, dann würd ich eher noch nach einer Alternative suchen...
(Edit: Angeblich solls WLAN geben...heut auf jeden Fall nicht)
Hilfreich8Gefällt mir3Kommentieren
Kampfkatze
Experte
am 26. September 2015
SpeisenAmbienteService
Ich möchte heute nur den Wochenendsfrühstücksbrunch bewerten, bei welchem ich heute zum zweiten Mal war und schreibe dann nur kurz über meine anderen beiden Besuche. Also: Das Café Latte bietet am Wochenende einen Frühstücksbrunchbuffet um 14,90€ an, allerdings ist in dem Preis kein Getränk e...Mehr anzeigenIch möchte heute nur den Wochenendsfrühstücksbrunch bewerten, bei welchem ich heute zum zweiten Mal war und schreibe dann nur kurz über meine anderen beiden Besuche.

Also:
Das Café Latte bietet am Wochenende einen Frühstücksbrunchbuffet um 14,90€ an, allerdings ist in dem Preis kein Getränk enthalten, dafür darf man Eiergerichte ordern.

Auf einem großen, langen Tisch gibt es frisches (ich glaube frisch aufgebacken), manchmal noch warmes und vor allem unterschiedliches Brot und Weckerln.
Ansonsten hat man dann eine große Auswahl an verschiedenen Salaten (auch orientalische), Humus, Lachs, Beef Tatar, Käse, Wurst, Schinken, Gemüse und harten Eiern, so wie frischem Obst, Kuchen und Panna Cotta.
Ich stellte mir u.a. selbst Prosciutto mit Melone zusammen, was ausgezeichnet war. Außerdem aß ich noch zwei andere Wurstsorten, welche mir auch gut schmeckten, so wie Brie.
Tsatsiki und Humus waren sehr gut, die Falafel etwas trocken, aber auch okay.
Der Räucherlachs schmeckte frisch, die Senfsauce passte ausgezeichnet dazu und ich fand es super, dass auch frischer Kren vorhanden war.
Ich bestellte Eierspeise (Rührei). Diese war absolut okay, ich musste nur nachsalzen.
Zusätzlich gab es auch Müsli mit verschiedenen Milchsorten, so wie Naturjoghurt und ein Erdbeerjoghurt mit Stücken, welches ich hervorragend fand.
Zum Joghurt aß ich als Nachtisch auch Kuchen, welcher absolut okay war und eine sehr cremige Pannacotta, die ich wirklich gut fand.

Beim Brunch gibt es außerdem immer noch ein warmes Speisenangebot. 3 Mal Fleisch, 1 Mal Fisch, 1 Mal vegetarisch und Beilagen, so wie 2 Suppen und eine warme Nachspeise (gebackene Mäuse).
Ich probierte Huhn mit Paprikasauce, was mir wirklich gut schmeckte. Das Fleisch war nicht trocken und die Sauce schmeckte schön säuerlich nach Paprika.
Das Schweinefleisch mit der undefinierbaren Sauce sagte mir leider nicht zu und letztes Mal aß ich Gnocchi mit Tomatensauce und Oliven, welche leider nach nichts schmeckten.
Ich kostete außerdem noch ein winziges Stückchen Fisch mit Muscheln und pikanten Erbsen; dieses war wirklich gut, zart und schön gewürzt.

Die Kellnerinnen (ja, es waren tatsächlich nur Frauen, außer ein Mann an der Bar) waren allesamt freundlich und aufmerksam, räumten die Teller schnell ab und fragten, ob man etwas brauche. Sie scherzten auch miteinander und ich merkte, dass das Klima zwischen dem Person sichtlich sehr gut ist.

Ein kleiner Kritikpunkt noch, für den aber niemand etwas kann: es ist wahnsinnig eng und auch ziemlich laut.
Da das Lokal so schlauchförmig geschnitten ist, nimmt der Buffettisch doch sehr, sehr viel Platz in Anspruch und wenn man sich etwas nehmen möchte, kommen oft andere Leute nicht vorbei (auch wenn man schlank ist),was vermutlich besonders hinderlich für das Person ist.

Fazit:
Die 14,90 € sind für das Angebot, meiner Meinung nach, gerechtfertigt. Vor allem, wenn ich mir die Frühstücksbuffetpreise in anderen Lokalen anschaue.
Allerdings finde ich, dass man vielleicht noch 1-2 Euro drauf schlagen und ein Getränk inkludieren sollte. Mein Begleiter bestellte einen frischgepressten Orangensagt um 4,50€, was ich schon ein bisschen teuer finde.
Auch das Käseangebot könnte man etwas ausbauen (ich bin halt eine Käsefreundin, man verzeihe mir) und die warmen Sachen manchmal etwas mehr würzen.
Ansonsten finde ich den Frühstücksbrunch im Café Latte wirklich ziemlich toll.


Kurz zu meinen anderen Besuchen:
Ich war bei zwei Geburtstagen von Freundinnen im Café Latte, beim ersten Mal aß ich Nudeln mit Zitronensauce und Lachs, die etwas nichtssagend schmeckten, leider. Der Lachs war allerdings wirklich gut.

Beim zweiten Mal hatte ich so ein italienisches, gefülltes Brot (Piadina) mit Ziegenkäse, Birne, Nüssen und so weiter. Dieses fand ich wirklich ganz, ganz köstlich.

Auch die Cocktails dort scheinen gut zu sein, ich habe allerdings nur den Strawberry Daiquiri gekostet und der war super. Beim Geburtstag der einen Freundin wurde ihre Hauptspeise vergessen und sie bekam für die verlängerte Wartezeit ein Getränk aufs Haus - nette Geste, finde ich.

Gesamtfazit:
Sicherlich ein ganz gutes Lokal, mir allerdings etwas zu "hip" und teilweise auch ein bisschen überteuert, aber mit sehr freundlichem Personal. Zum Brunchen auf jeden Fall super.
Warmer Schokokuchen - war wirklich köstlich! - caffè latte - WienPiadine mit Ziegenkäse, Birne, Cranberries, Honig, Walnüssen und Frischkäse ... - caffè latte - Wien
Hilfreich9Gefällt mir7Kommentieren
omwolf
am 18. April 2014
SpeisenAmbienteService
Sehr schöner Schanigarten im Hof. Gut bestückte Bar. Das Personal ist flott, freundlich und professionel. Die Speisen lassen leider zu wünschen übrig. Wir hatten ein Risotto, das kein Risotto war (sondern ein einfacher Langkornreis in Sauce), einen sogenannten "sommerlichen Salatteller", der alle...Mehr anzeigenSehr schöner Schanigarten im Hof. Gut bestückte Bar. Das Personal ist flott, freundlich und professionel. Die Speisen lassen leider zu wünschen übrig. Wir hatten ein Risotto, das kein Risotto war (sondern ein einfacher Langkornreis in Sauce), einen sogenannten "sommerlichen Salatteller", der allerhöchstens als Standard-Beilagensalat durchgeht; und eine Rucola-Feta-Pasta, die an Lieblosigkeit und "Geschmacklosigkeit" kaum zu überbieten war. Wir haben es hinuntergeschlungen, weil wir sehr hungrig waren. Danach hatten wir obendrein Übelkeit und Bauchkrämpfe.

Die Preise waren dementsprechend ungerechtfertigt.

Das taffe Personal hat vieles wieder gut gemacht und ließ uns doch mit einem Lächeln davon.

Aber wir werden dieses Lokal dennoch nicht noch einmal besuchen.

Schade!
Hilfreich2Gefällt mirKommentieren
1 Kommentar

Vom schnell runterwürgen bekomme ich auch immer Bauchweh!

17. Okt 2014, 10:24·Gefällt mir1
fraeuleingourmet
am 16. Oktober 2013
SpeisenKeine WertungAmbienteService
Nach langer Zeit war ich mal wieder im Café Latte. Ging auch nicht anders, denn mein Kunde wollte sich dort mit mir treffen. Was tut man nicht alles für den Kunden? *seufz* in diesem Fall. Denn das Latte - wie es ja auch genannt wird - war noch nie wirklich mein Lieblingslokal. Da ich aber früher...Mehr anzeigenNach langer Zeit war ich mal wieder im Café Latte. Ging auch nicht anders, denn mein Kunde wollte sich dort mit mir treffen. Was tut man nicht alles für den Kunden? *seufz* in diesem Fall. Denn das Latte - wie es ja auch genannt wird - war noch nie wirklich mein Lieblingslokal. Da ich aber früher um die Ecke gewohnt hab wurde es dennoch öfter frequentiert.

Langer Rede kurzer Sinn. Meine Abneigung gegen dieses Lokal hat sich gestern mal wieder bestätigt. Zwar waren die Kellner diesmal auf Zack aber dann bei der Rechnung dachte ich ich seh ned richtig.

Wohl gemerkt wir waren zu dritt und alle drei haben wir konsumiert. Dennoch erdreistet man sich im Café Latte für ein großes Glas Wasser 30 Cent zu verlangen! Bitte hier gehts ned um den Betrag sondern generell darum, dass etwas verlangt wird OBWOHL von drei Leuten gute konsumiert wurde.

Wäre ich jetzt allein gewesen und hätte nur ein Glas Wasser getrunken würd ich es ja einsehen aber so?

Major Fail.
Hilfreich5Gefällt mirKommentieren
5 Kommentare·Zeige alle Kommentare

Man bezahlt in einem Lokal ja nicht nur den Wareneinsatz... Sonst würde ja kein Getränk und keine Speise mehr kosten als die Summe der Rohzutaten. Bezahlt werden auch das Service, Miete, Strom, Gas, Entsorgung, die Anschaffung des Geschirrs und des Inventars, Reinigung, etc. Warum sollte also das Wasser, nur weil es keinen Wareneinsatz hat (was auch nicht stimmt, Abwasser muss bezahlt werden) gratis sein? Früher hat kaum jemand ein Glas Leitungswasser bestellt, heute ist in manchen Lokalen, abhängig von der Uhrzeit, fast jedes zweite Getränk Leitungswasser. Da muss man leider irgendwann etwas dafür verlangen.

19. Mai 2014, 16:02·Gefällt mir1
Bewertung schreiben
Konto erstellen
Schon Mitglied?
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.
E-Mail
Benutzernameautomatisch
Passwortautomatisch
Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung einverstanden.