RestaurantTester.at
Di, 29. November 2022
In der Umgebung

Wetter

Payergasse 13, 1160 Wien
Yppenplatz
Küche: Italienisch, Mediterran, Antipasti
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Wetter - WienWetter - WienWetter - Wien
Wetter - WienWetter - WienWetter - Wien8 Fotos

Bewertungen (0)

am 25. Mai 2017
laurent
Experte
SpeisenAmbienteService
Falstaff vergibt 84 Punkte und meint:“ ….einer der ganz wenigen Orte, an denen in Wien italienisch weit jenseits der Klischees gegessen und getrunken werden kann…..“, das Lokal von Raetus Wetter am Yppenplatz mit unprätentiöser, echter und herrlicher Italoküche. Wer venezianischen Gondeln und Mi...Mehr anzeigenFalstaff vergibt 84 Punkte und meint:“ ….einer der ganz wenigen Orte, an denen in Wien italienisch weit jenseits der Klischees gegessen und getrunken werden kann…..“, das Lokal von Raetus Wetter am Yppenplatz mit unprätentiöser, echter und herrlicher Italoküche. Wer venezianischen Gondeln und Mittelmeerromantik als Deko sucht, ist hier an der falschen Adresse. Das Ambiente ist kühl, schlicht und kantig, die Tische ohne Tischdecke und mit Papierservietten, die Terrasse um kurz vor 18 Uhr ausreserviert; einzig ein kleines „Katzentischerl“ um´s Eckerl ist noch frei.

Herr Ober, ein ganz besonders freundlicher und umsichtiger Mensch, bringt die Karten: Ein mehr als vielfältiges Getränkeangebot; die Speisenkarte klein und nur in Italienisch gehalten- gekonnt wird verbal die Übersetzung angeboten.

Zum Einstieg mal ein kleines Flascherl Theresianer Premium Pils aus Trieste und dazu klassisches, echt gschmackiges Brot.

Zuppa di pesce e verdure con pomodori um nicht ganz nachvollziehbare € 8,50. Die sehr Gemüse-Paradeiserlastige Fischsuppe, wobei das Gemüse wirklich schön knackig war, hatte Pfiff und hintergründige, feine Schärfe-Pikanz allerdings kaum Fischgeschmack, auch die Fischeinlage war minimalistisch und einseitig.

Farfalle con finocchio selvaggia, patate e tonno affumicato: Wooh; großartig” Die Teigwaren perfekt bissfest, Fenchelknolle und Fenchelkraut geschmacklich in perfekter Harmonie, der kräftig geräucherte, dünn aufgeschnittene, schmackhafte Thunfisch - einfach aber einfach großartig! Kleine Portion 11,50

Trippa rossa con fagioli gigante: Herrlich mürbe nicht „schlutzige“Kutteln in einer besonders herzhaften, aber sehr feinen Paradeissauce mit Corona-Bohnen - einfach aber einfach großartig; zum niedaknian und verneigen! Kleine Portion: 9,50

Der dazu empfohlene Vermentino aus Ligurien, Collie di luni ( Produzent/Jahrgang konnte Frau Ober nicht eruieren), ein geschmacklich gut passender Wein; welcher aber Essen braucht; als Solist etwas eindimensional und alkohollastig.

Budino orzato al rosa con spumante di joghurt- ein Dessert, welches mir völlig unbekannt war; Herr Ober meinte… etwas Experimentelles! Experiment gelungen: Ein Gerstenpudding mit Mandeln, eingelegten -nicht zu parfümiert schmeckenden- Rosenblättern und einer Art Joghurt-Espuma; wobei der Joghurtgeschmack nur erahnbar war. 5,50.

Gut der machiatoo, sehr gut die Servicepräsenz; Ja kann man ohne Wenn und Aber bestens weiterempfehlen!
Hilfreich10Gefällt mir6Kommentieren
am 13. Dezember 2015
Fay
Experte
SpeisenAmbienteService
Das Wetter liegt direkt am Yppenplatz, ist also öffentlich ganz gut zu erreichen, die Station "Yppengasse" vom 44 dürfte am nächsten liegen, aber auch zur U6 (Josefstädter oder Alser Straße) sind es vielleicht 10 Gehminuten. Ambiente (4): Eigentlich ist es recht reduziert, aber nicht ungemütli...Mehr anzeigenDas Wetter liegt direkt am Yppenplatz, ist also öffentlich ganz gut zu erreichen, die Station "Yppengasse" vom 44 dürfte am nächsten liegen, aber auch zur U6 (Josefstädter oder Alser Straße) sind es vielleicht 10 Gehminuten.

Ambiente (4): Eigentlich ist es recht reduziert, aber nicht ungemütlich. Besondere Pluspunkt war für mich, dass unter der Garderobe eine Heizung war, wodurch die Wintermäntel schön gewärmt waren ;) Nein, im Ernst: Das Lokal ist eher klein, aber trotzdem sitzt man nicht wahnsinnig beengt. Das Licht ist leicht gedämpft, aber trotzdem nicht düster, sorgt also für gemütliche Stimmung. Außerdem ist alles barrierefrei.

Speisen (5): Wer des Italienischen nicht mächtig ist, dem hilft das freundliche Service-Personal aus und übersetzt die nur in Italienisch gehaltene Karte, gerne auch mehrmals, wenn man es zwischendurch wieder vergisst.
Ich habe mich beim letzten Besuch für Folgendes entschieden:
Rigatoni mit Lammragout als Vorspeise (ich glaube, das schlug mit 11,50 zu Buche), danach Wildschweinbraten mit Erdäpfelpüree (15,??) und als Dessert dann Panna Cotta mit Erdbeerspiegel (Preis vergessen *g*).
Die Pasta war ausgezeichnet - bissfest und das Ragout war total zart und g'schmackig gewürzt. Von der Portionsgröße fand ich es für eine Vorspeise vielleicht fast eine Spur zu groß.
Der Wildschweinbraten war ebenfalls sehr zart, mit einer tollen Wurzelsauce mit einem süßlichen Geschmack (nachdem ich sonst kaum Wild esse, weiß ich nicht, ob der vom Fleisch oder von irgendwelchen Zutaten der Sauce kam) - und das Erdäpfelpüree war natürlich auch selbstgemacht und schön cremig.
Das Dessert (und wahrscheinlich war dann die Vorspeise doch nicht zu groß, ich konnte es ganz aufessen) war für mich dann das Highlight des Abends. Ich bin ein großer Panna-Cotta-Fan und dieses war wirklich perfekt gelungen. Die Konsistenz war die ideale Kombination zwischen sahnig-cremig und trotzdem fest (puddingartig), dazu der schön vanillige Geschmack. Außerdem war die Panna Cotta nicht zu süß und der Erdbeerspiegel hat perfekt dazu gepasst.

Service (4): Freundlich, unaufdringlich, trotzdem sehr aufmerksam. Dafür gibts von mir ein Sehr gut.

Fazit: Tolle Küche, super Service, schönes Ambiente. Vielleicht nicht das ideale Lokal für einen Abend zu zweit (gemütlich ist es schon, wahnsinnig romantisch nicht), aber für einen besonderen Abend mit Freunden oder eine Geschäftsweihnachtsfeier finde ich es sehr empfehlswert.
Hilfreich14Gefällt mir12Kommentieren
2 Kommentare

Danke :) Ich besser es gleich aus :)

13. Dez 2015, 17:49·Gefällt mir

die "gekochte Sahne" ist auch im Italienischen weiblich. La panna cotta.

13. Dez 2015, 16:54·Gefällt mir2
am 6. Juni 2012
leckermaeulchen
Level 13
SpeisenAmbienteService
So viele Italiener, aber wer macht´s endlich einmal anders als die anderen. Was verbindet man mit italienischer Küche?? Pizza, Spaghetti,...... Doch wer hat sich wirklich schon den toskanischen, friaulischen oder gar den Genüssen der Umgebung Veneziens gewidmet? Der Yppenplatz in Wien Ottakr...Mehr anzeigenSo viele Italiener, aber wer macht´s endlich einmal anders als die anderen.
Was verbindet man mit italienischer Küche?? Pizza, Spaghetti,......
Doch wer hat sich wirklich schon den toskanischen, friaulischen oder gar den Genüssen der Umgebung Veneziens gewidmet?

Der Yppenplatz in Wien Ottakring boomt. Diverse Lokale haben eröffnet und sorgen für eindrucksvolle Stimmung, besonders im Sommer wenn die Gäste auch Platz in den Gastgärten vor den Lokalen finden.

Eine der letzten Eröffnungen war Wetter. Patron Raetus Wetter der mit seiner Lebensgefährtin dieses Lokal zu „ihren“ Bedingungen führt, kocht seither seinen
bedingungslos eigenen Stil.

Der Start bedingungslos italienisch.
Die Speisekarte, ein handgeschriebenes Blatt, mit italienischen Formeln, könnte man schon als Teil des Konzepts verstehen. Sie können höchst wahrscheinlich nicht Italienisch, deshalb eilt dem Gast ein überaus freundlicher Kellner zur Seite um ihnen Zeile für Zeile zu übersetzen. Mein Vorschlag: bestellen sie gleich im Anschluß, man vergisst sehr schnell welche Zeile, nun was bedeutete.

Raetus Wetter ein Star der Vorspeisen.
Jeder erwartet nun die 08/15 Gerichte wie Carpaccio, Vitello tonnato usw weit gefehlt im Wetter.
Wir durften uns über Gelierten Octopus mit Wassermelonensalat freuen. Fein im Geschmack der Fisch, toll würzig der fruchtige Geschmack des Salats, der überraschend gut dazu passte. Weiters aßen wir Vitello (ja doch) aber mit Stockfischcreme! Geschmacklich auch wegen der mitgelieferten Kapern ein schönes Erlebnis. Weiters gab es noch Sardinen – eine echte Spezialität von Herrn Raetus – mit roten Rüben. Ein schönes Dressing mit viel Basilikum macht auch diese Speise zu einem Erlebnis. Schon jetzt taucht die Frage auf, wieso nur hier? Wer macht das noch so (in Wien)?

Raetus Wetter ein Star der Schmorgerichte
ENDLICH! Diesem unerhörten nicht endenden, künstlichen Steakboom, setzt Wetter
seine Schmorgerichte entgegen. Na klar, es ist unendlich leichter eine Scheibe Fleisch in die Pfanne zu werfen und irgendwann hat man den Dreh heraus, wann der der ideale Zeitpunkt da ist, um es mehr oder weniger medium zu servieren.
Aber ein Schmorgericht, stundenlang in der Röhre mit vielen Kräutern (Rosmarin, Thymian) gebraten, häufig abgelöscht mit Rotwein und Jus, das ist Arbeit, dauert länger und muß an einem Abend von den Gästen auch aufgeputzt werden.
Kein Problem im Wetter. Dieser Mann muß seinen Job lieben. Ich glaube er kocht für sich und lässt seinen Gästen auch etwas davon übrig. Wir bekamen hervorragendes Lamm mit Polenta. Danke! Jetzt müssen wir nicht immer nach Italien fahren um so etwas zu bekommen. Mit Polpette in Tomatenragout gab es auch noch eine weitere schöne Erfahrung an diesem Abend. Einzige Anmerkung, die Klöße hätten etwas flaumiger sein können.

Raetus ist auch ein Star der Pasta
Maccheroni mit Hirschstücken und getrockneten Weichseln – Yes! Macht das Laune!

Zum Dessert entschieden wir uns für Copetta della casa. Eine Art Tiramisu kam zu Tisch. In einem runden Gefäß war zarter Biskuit mit der üblichen Creme a la Tiramisu, dazu geriebene Nüsse, aber mit einer gehörigen Portion Likör und Rum. In Summe anders, leichter und lecker.

Wetter braucht keine Empfehlung, es ist JEDEN Tag ausgebucht. Die Parkplätze für diesen Gästezustrom sind praktisch in existent. Ein Paar erfüllte sich den Traum des eigenen Lokals. Eingerichtet ist es schlicht, dennoch dekoriert man an der Wand Besteck zu einer Kunstanordnung. Aus wenig viel machen, das können die Wetters – geil!! Weiter so!!
Wetter - WienWetter - WienWetter - Wien
Hilfreich18Gefällt mir8Kommentieren
8 Kommentare·Zeige alle Kommentare

leckermaeulchen: GIUSTO!!! *LOL*

25. Sep 2012, 12:48·Gefällt mir1

@magic, mille grazie :-)

24. Sep 2012, 20:48·Gefällt mir

Gut gekontert!!!

24. Sep 2012, 20:41·Gefällt mir1
am 3. September 2010
Gastronaut
Experte
SpeisenAmbienteService
Bevor sie weiterlesen sollten sie gleich einmal reservieren. Echt, besser keine Zeit verlieren denn das Lokal am Yppenplatz ist so ziemlich jeden Abend ausgebucht! Zurecht! Gekocht wird von Patron Raetus Wetter (schweizer Mutter, daher der Vorname) nur nach jeweiligen Tagesangebot und je nachdem ...Mehr anzeigenBevor sie weiterlesen sollten sie gleich einmal reservieren. Echt, besser keine Zeit verlieren denn das Lokal am Yppenplatz ist so ziemlich jeden Abend ausgebucht! Zurecht! Gekocht wird von Patron Raetus Wetter (schweizer Mutter, daher der Vorname) nur nach jeweiligen Tagesangebot und je nachdem was gerade frisch und gut aussieht! Alles auf der Karte stammt übrigens aus biologischem Anbau, und das OHNE, das dies irgendwo stehen würde. Wir hatten zuerst eine Salsiccia auf waldviertler Pilzen, die noch dazu herrlich scharf war! Dann kam Wildschweinbraten mit Feigen aus dem Backrohr. Ein Traum. Und dann ließ uns Raetus auch noch seine Kutteln kosten....sogar die waren gut! Undbedingt wieder! Haben sie jetzt schon reserviert? Dringend notwendig, denn so groß ist das Lokal ja ech nicht!
Hilfreich10Gefällt mirKommentieren
2 Kommentare
Unregistered

danke auch für den Tipp

5. Sep 2010, 17:02·Gefällt mir
gourmet et gourmand

ja schon reserviert, danke für den tipp

4. Sep 2010, 18:17·Gefällt mir
am 10. März 2010
DaPiefke
Level 2
SpeisenAmbienteService
nach etlichen guten bewertungen des wetters gestern zum ersten mal dort gewesen. das relativ unliebsame und kühle ambiente lässt mich vermuten (und aber auch hoffen), dass die innenarchitektur noch nicht ganz final ist. die stimmung (licht und ein kleine e-heizung am boden) empfand ich als unbefr...Mehr anzeigennach etlichen guten bewertungen des wetters gestern zum ersten mal dort gewesen. das relativ unliebsame und kühle ambiente lässt mich vermuten (und aber auch hoffen), dass die innenarchitektur noch nicht ganz final ist. die stimmung (licht und ein kleine e-heizung am boden) empfand ich als unbefriedigend. als die karte gereicht wurde, welche ausschließlich und komplett auf italienisch (ARROGANT) geschrieben war, wurde ich in meinem vorurteil bzgl. der stattfindenden gentrifizierung im 16ten bestätigt. ich halte mich durchaus für gebildet, bin aber der italienschen sprache nicht mächtig (gern hätte ich selber gelesen was es zu essen gibt) aber nahm ich fälschlicherweise an, dass zumindest das personal perfektes italianisch spricht und mir die karte freundlich übersetzt (SEBASTIANO). dem war nicht so!!! "moment da muss ich nachschauen, ich glaub das heißt kalb und das ist der schafskäse, nein moment das waren die TEIGTASCHEN. pah... das essen allerdings war ein traum ! frische zubreitung, tolle auswahl (wenn man weiß was man bestellt) toller selbstgemachter schafkäse auf spinat mit oliven, fantastische frische ravioli mit champignon, kalbsbraten mit weissem kürbis und zum abschluss panne cotta. gute weinkarte ...resüme. kulinarisch sehr zu empfehlen ... fehlendes gemütliches ambiente, kalter raum, unwohlfühlen wg. mangelnder italienisch kenntnisse und mäßig fähiges personal, lassen mich dieses lokal (vorerst zumindest) nicht noch einmal besuchen ... SCHADE !!!
Hilfreich19Gefällt mir1Kommentieren
3 Kommentare
Unregistered

Meinem Vorschreiber kann ich mich nur anschließen - bleib fern, dann brauchen Dich die Menschen, die das Essen und die Location lieben nicht zu ertragen!

15. Dez 2012, 12:44·Gefällt mir
Unregistered

ich bin froh, dass menschen wie du-dapiefke- nicht mehr dort hin gehen.

28. Okt 2012, 11:21·Gefällt mir
kathrin

bewertung trifft den nagel auf den kopf! das styling des lokals find ich allerdings sehr cool, nur das sich dieses nicht bis auf die WC Anlagen durchzieht find ich sehr schade! deutsche Übersetzung der Speisekarte und die WC Anlagen ebenfalls neu stylen wäre sehr empfehlenswert.

24. Okt 2010, 23:40·Gefällt mir
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.