RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
28
39
40
Gesamtrating
36
7 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Überdrüber - XXL RestaurantÜberdrüber - XXL RestaurantÜberdrüber - XXL Restaurant
Alle Fotos (26)
Event eintragen
Überdrüber - XXL Restaurant Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-23:00
So
11:00-22:00
Letztes Update von:
hbg338
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Überdrüber - XXL Restaurant

IZ NÖ SÜD, Straße 1 / Bt. 3
2351 Wr. Neudorf
Niederösterreich
Küche: International
Lokaltyp: Restaurant, Steakhouse
Tel: 0650 9871761
Lokal teilen:

7 Bewertungen für: Überdrüber - XXL Restaurant

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
3
2
1
1
3
0
Ambiente
5
2
4
3
3
2
2
1
0
Service
5
1
4
5
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 18. Oktober 2016
mamapia
3
1
1
1Speisen
5Ambiente
4Service

Wir wurden sehr freundlich begrüßt und auch sofort bedient.
Leider war das Essen nicht so der Hit. Grillplatz für 2 war naja, Rind hart, Schwein trocken, Huhn ok, Reis ungewürzt und Pommes sehr trocken. Kartoffelsalat wurde ohne Mayo bestellt, kam aber mit Mayo und auch nach Reklamation wurde es nochmals bestätigt, dass es kein Mayo war. 4 Personen haben diese getestet und eindeutig als Mayo-Kartoffelsalat bewertet. Dieser wurde dann auch nicht verrechnet, welches ich als sehr zuvorkommend empfand. Pommer waren allgemein sehr fettig und der Fisch war leider sehr schlatzig. Rindsuppe hatte auch einen eigenen Geschmack, Knoblauchcremesuppe war ok.

Trotz des schlechten Essens muss ich sagen, hat das Lokal selber ein sehr schönes Design und würde mich sehr ansprechen, auch die Servicemitarbeiter waren top. Leider werden wir trotzdem nicht mehr hingehen :-( Wirklichschade, tolles Lokal mit leider nur sehr schlechtem Essen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 20. Okt 2016 um 06:53

Ich erkenne keinen Unterschied.

Gefällt mir
am 22. August 2016
Lupo123
2
1
1Speisen
3Ambiente
3Service

Zweite Chance gegeben und vertan.
Steak hälfte flachsig und zach, Pfeffersouce im Öl ertränkt, Wedges naja aber auch Fett. Am Nebentisch zwei Schoiteln die mit ihren Dampfzigaretten Rauchsignale gaben. Wäre ich nur zum Würstelstand gegangen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 24. Aug 2016 um 19:28

Foto vergessen von den Flachsen Steak

Gefällt mir
am 16. Juli 2016
Nitram
1
1
1Speisen
4Ambiente
4Service

Wir hatten eine xxl Platte für 2 Personen.
Rindfleisch war zäh, der Reis war verbrannt/hart (letzter Rest vom Topf zusammengekratzt) und das Schweinefleisch war hart und Staub trocken.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 29. April 2016
Experte
Dr4ch3
34
2
17
2Speisen
3Ambiente
4Service

Also hab ich mich nach meinem gehässigen Kommentar doch ins Überdrüber getraut ;) Der Besuch war - naja - OK. Zumindest fürs Steak würde ich wieder kommen.

Ambiente: Das Überdrüber liegt direkt an der B17 in einem dieser unsäglichen Einkaufszeilen ... schön versteckt hinter einem Billigshop, einem Heimtierbedarf und einem Wettcafe. Das Lokal selbst ist ganz nett, gleicht aber ein bisschen einer modernen Kantine. Das Klientel beschränkt sich zumindest an unserem Besuchsabend auf junge Pärchen, Teeniegruppen und Familien. D.H links und rechts nur spielende Kinder oder Handyzombies ;) Macht aber nix, wir sitzen eh im Raucherbereich und sparen uns so zumindest die Kids. - Immerhin, die WC Anlagen sind sehr sauber und gepflegt.

Service: Das Service ist sehr flink, nett und immer wieder zur Stelle. Beim Betreten werden wir von einer netten Dame gleich zum Tisch gebracht.

Speisen: Ja, die waren, zu meiner Verwunderung (zumindest wenn man die letzten Bewertungen, auch von hochrangigen Testern wie hbg ansieht) eher enttäuschend. Ich bestelle als Vorspeise das Beef Tartare, als Hauptgang das Filetsteak 300g mit Steakfries, Pfeffersauce und Speckbohnen.

Das Beef war der erste Reinfall. Ich kann mit faschiertem Beef Tartare leben (geschabt gibts das eh nur bei den wenigsten), aber grob faschiert wie Cevapcici brauch ich dann auch nicht. Ebenfalls war ein deutlicher Fettanteil erkenn- und schmeckbar - auch nichts was in ein Tartare gehört. Gewürzt nur mit Salz und Pfeffer und gehackten Gürkchen - sonst nix ... hab ich bisher so noch nicht bekommen, und schmeckt relativ fad. Der Toast dazu wurde von mir liebevoll "Regenbogentoast" getauft, da von beinahe verkohlt bis, "vom Toaster nur geküsst" alles dabei war. Generell aber scheinbar aufeinander gelagert, was eine labbrige Konsistenz zur Folge hatte. Serviert wurde das ganze mit einer Unmenge Salat, Tomatenscheiben und Gurkenscheiben - kein Zwiebel, keine Kapern - nix .... Sorry, Geschmäcker sind verschieden, DAS fällt bei mir aber allerhöchstens auf eine geschenkte 1 - da schmeckt mir selbst das TK-Tartare vom Nemetz um 6,99 besser.

Am Steak selbst war nicht viel auszusetzen, für ein Filet evtl. ein paar Flachsen zuviel, sonst aber sehr schmackhaft, und auf den Punkt (medium-rare) gebraten. Die Pfeffersauce dazu war ganz gut, die Steakfries - naja Convenience. Die Speckbohnen waren dafür wieder eine Katastrophe - ich kenn die zwar auch schon in mind. 4 verschiedenen Ausführungen, aber ein Teller Bohnengulasch (Das war eine Art Gulaschsaftl mit Bohnen, Speckwürfel, Zwiebel, Paprika ...) sind bei mir leider keine Speckbohnen.

Alle Speisen wurden auf separaten Tellern serviert, daher waren wir froh zu zweit einen 4er Tisch zu besetzen. Auf die Nachspeise haben wir dann aufgrund der gefüllten Mägen verzichtet.

Summa sumarum 105 Euro excl. Trinkgeld für zwei Personen, als Getränk gabs nur billiges Cola, ergo doch ein etwas gehobener Preis für ein nur mäßig zufriedenstellendes Essen. Steak würd ich auf jeden Fall wieder essen gehen - beim Rest würd ich eher verzichten und schau lieber wieder in der Nähe zum Clocktower oder ins Fischers.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir13Lesenswert9
am 11. April 2016
ramona1111
10
0
2
4Speisen
4Ambiente
4Service

Wir waren zum ersten mal in dem Lokal und wurden vom Personal freundlich begrüsst und dann auch gut bedient. Wir haben ein gutes Bier getrunken und uns einen Burger geteilt. Es gibt große Portionen, uns hat es gut geschmeckt. Das Lokal hat einen netten Charakter.
Es war in Ordnung, wir werden wieder mal auf einen Burger oder Spareribs vorbeischauen. Es gibt verschiedene Aktionstage.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 16. Aug 2016 um 17:23

Tschuldigung aber für eine 3x4 Bewertung ist das schon sehr mager!

Gefällt mir
am 1. Jänner 2016
Berti33
4
1
1
4Speisen
5Ambiente
5Service

So, nun haben wir es dort auch mal hingeschafft: die Einrichtung ist sehr gelungen, viel Deko aber nicht überladen, sehr angenehmes Ambiente. Lautstärke der Musik ist perfekt, auch das Servicepersonal sehr aufmerksam, freundlich und schnell. Die Wartezeit war sowohl für Getränke, als auch für die Speisen sehr kurz. Ich habe die Spareribs probiert, selten so gute gegessen: das Fleisch sehr saftig und fällt praktisch vom Knochen, gut gewürzt mit zwei sehr guten Saucen. Wedges sind dabei, die habe ich allerdings in Anbetracht der Portionsgröße nicht geschafft. Wir werden auf jeden Fall wieder hinschauen um die Steaks zu probieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 8. August 2015
Experte
hbg338
388
56
29
4Speisen
4Ambiente
4Service
17 Fotos1 Check-In

Seit fast vier Monaten befindet sich das Überdrüber-XXL am neuen Standort. Bis auf ein paar Fotos und einer Empfehlung wurde hier im Forum noch nichts berichtet. Der Gusto nach fast zwei Wochen Steirischem Buschenschankessen, auch wenn ich dieses immer wieder genieße, auf ein Steak führte mich nach Wiener Neudorf. Leider habe ich im Navi die offizielle Adresse eingegeben und mich nicht auf einen guten analogen Plan verlassen. Sei es auch in moderner Form am PC wie Google Maps oder ähnliches. Dadurch wäre mir eine Irrfahrt durch das IZ Wiener Neudorf erspart geblieben. Die beste Anreise ist über die Ausfahrt Wiener Neudorf von der Südautobahn in Richtung Triester Straße. Nach dem Bauhaus auf der linken Straßenseite in einem kleinen Einkaufszentrum befindet sich das Lokal. OMV Tankstelle und Burger King befinden sich zur Orientierung an der ampelgeregelten Kreuzung. Das Lokal selbst befindet sich auf der zur Bundestraße zugewandten Seite des Einkaufszentrums.

Vor dem Lokal befindet sich ein kleiner Gastgarten. Die Aussicht auf die B11 ist allerdings kein wirkliches Highlight. Trotz Abgrenzung zur vorbeiführenden Zufahrtsstraße des Einkaufszentrums mittels Holzpaletten, diese gehören auch zum Einrichtungsstil im Innenbereich, und einigen eher mickrig wirkenden Grünpflanzen und sehr nett gedeckten Tischen begab ich mich in den Lokalinnenbereich. Erreichbar ohne Niveauunterschied und perfekt für Rollstuhlfahrer oder Gehbehinderte. Nach dem eher nicht sehr berauschenden Außeneindruck, wurde ich nach Betreten des Lokals eines weit besseren belehrt. Ein modernes Lokal welches trotzdem gemütlich und heimelig wirkt. Eine mit Naturziegeln versehene Bar. Massive Holztische mit den dazu passenden Bänken. Viele Dekorationsgegenstände an den Tischen und im Lokal verteilt. Der jedoch keine Spur von überladen wirkend. Wie im Außenbereich wurden hier auch Europaletten aus Holz verbaut. Sei es als Raumteiler, Aufhängemöglichkeit für Leuchten oder Deko. Aber auch nur als Blickfang an den Wänden. Hier im großen Schankraum befindet sich der Nichtraucherbereich. Für die Rauchenden Gäste gibt es einen eigenen abgetrennten Lokalbereich. Die Toiletten befinden sich im Nichtraucherbereich und sind dem Alter des Lokals entsprechend natürlich in sehr guten, sauberen und modernen Zustand.

Da ich kurz um ca. 11:30, kurz nachdem das Lokal geöffnet hatte, in das Lokal kam war ich der erste Gast. Die Servicedame bot mir nach Rückfrage freie Platzwahl an. Bis auf einen reservierten Tisch konnte ich aus dem Vollen schöpfen. Ein Tisch nahe der Schank wurde von mir ausgewählt. Auf der schönen massiven Tischplatte befanden sich eine kleine Tischdecke, das Besteck in einem Holzbehälter, Salz und Pfeffer auf einer Porzellanschale mit zusätzlichen Dekorationsgegenständen. Auch kleine Grünpflanzen befanden sich auf jeden Tisch.

Die Servicedame, die ausgesprochen freundlich und auch kommunikativ, jedoch ohne aufdringlich zu wirken war, brachte mir unverzüglich die Karte und war lange genug weg um mir den Getränketeil durchzulesen, um erst wieder bei meinen obligaten großen Apfelsaft gespritzt(€ 3,80) zu landen. Ein klassischer gängiger Apfelsaft. Die Speisekarte umfasst die Klassiker vom Grill und paniertem Fleisch in den verschiedensten Varianten. Dazu Suppen, Fisch, diverse Salate, Vorspeisen und Nachspeisen. Die Hauptspeisen kann man zwischen normaler oder großer Portionsgröße wählen. Sehr gut das man nicht zu Riesenportionen genötigt wird und wählen kann. Des Weiteren werden diverse Steaks in verschiedenen Größen angeboten. Die Beilagen hierzu sind frei wählbar. Diesen Bereich der Karte galt auch mein Hauptaugenmerk.

Bei der Servicedame wurde das Rib Eye Steak 400 Gramm bestellt. Die Frage nach der Garstufe wurde mit maximal medium angegeben. Wenn möglich etwas darunter. Nur wie ich mir schon mehrfach bestätigen ließ, ist Rare to medium so ziemlich am schwersten für den Koch zu treffen. Als Beilage wählte ich den Ofenkartoffel mit Sauerrahm(€ 3,00) und frisches Gemüse mit Eierschwammerln(€ 3,00). Von den gewählten zusätzlichen gebackenen Zwiebelringen nahm ich nach Rückfrage um die Menge der Beilagen wieder Abstand. Die Wartezeit war im gängigen Rahmen, infolge der fehlenden Gäste wahrscheinlich sogar darunter. Diese kamen jedoch im Verlauf meines Besuchs.

Es wurden drei Teller serviert. Auf einem das Steak welches etwas mit Gemüse garniert war. Dazu eine ohne Extrabestellung gelieferte Schale mit Kräuterbutter welche streichfähig und nicht aus dem Gefrierfach kam. Auch geschmacklich sehr gut. Der sehr große Ofenkartoffel mit ebensolcher großer Menge an Sauerrahmsauce und das Gemüse wurden jeweils auf eigenen Tellern serviert. Diese Anrichtevariante hat den großen Vorteil das sich die einzelnen Beilagen und Säfte nicht miteinander vermengen. Bei den Beilagen Tellern war jeweils ein eigener großer Suppenlöffel dabei. Beim Steak wurde noch ein eigenes Messer mitserviert. Dieses war von tadelloser Qualität, was aber bei der Fleischqualität absolut nicht nötig gewesen wäre. Das Fleisch etwas größer dadurch war es nicht so extrem dick wie manche Steaks, jedoch bei weitem noch dick genug um auch als Steak zu wirken. In der Mitte das typische Fettauge welches aber nicht zu groß war. Das Steak sehr weich und der Garpunkt genau wie nach meinen Wünschen. So muss für mich ein Steak sein. Dazu perfekt gewürzt, sodass ich auf den von der Servicedame angebotenen Pfefferstreuer gerne verzichten konnte.

Der Ofenkartoffel, wobei hierfür die richtige mehlige Art gewählt wurde, schmeckten tadellos. Schön weich, jedoch ohne gleich zu zerfallen Eine perfekte Kombination mit der ausgezeichneten Sauerrahmsauce. Gleiche galt für das Gemüse. Verschiedene Gemüsesorten mit reichlich Eierschwammerlstücken versehen Noch mit leichtem Biss, sehr gut gewürzt. Sicherlich die bessere Wahl als die Zwiebelringe, denn diese bekomme ich in fast jedem Steakhaus, bei den meisten auch in sehr guter Qualität. Aber die Gemüsebeilage in dieser Kombination kannte ich noch nicht.

Das Abservieren erfolgte auch prompt. Die Frage ob alles gepasst hatte und geschmeckt hatte konnte ich mit ruhigem Gewissen bejahen. Das Angebot auf eine Nachspeise musste ich jedoch dankend ablehnen. Der Bezahlvorgang erfolgte trotz vermehrter Besucherzuwachs auch problemlos und flott.

Mein Fazit-Die Empfehlung von Testerin wolf kann ich voll und ganz nachvollziehen, und auch bestätigen. Vom Ambiente über das Service bis zum Steak ein tadelloses Lokal welches für mich nur einen gravierenden Fehler hat. Knapp 33 Kilometer von meiner Wohnadresse entfernt und die noch dazu über die Südosttangente. Irgendwie ungerecht. Steaklokale wie dieses und auch das Glocktower sind für mich als Liebhaber von blutigem Rindfleisch doch recht weit entfernt. Trotzdem ist eines sicher. Ich komme wieder, mit Begleitung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir14Lesenswert12
Kommentar von am 9. Aug 2015 um 16:18

Danke für die Bewertung! Wird getestet...

Gefällt mir
Überdrüber - XXL Restaurant - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2361 Laxenburg
26 Bewertungen
3504 Krems / Stein
1 Bewertung
2340 Mödling
9 Bewertungen
3430 TULLN
12 Bewertungen
2232 Deutsch-Wagram
31 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine Steaklokalbesuche

Steaklokale die ich während meiner Rete Zeit besucht und ...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 08.08.2015

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK