RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
37
32
41
Gesamtrating
37
16 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Tokyo - Running Sushi Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 281
|
12
Wien
Rang: 189
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
11:30-15:00
17:30-23:00
Di
11:30-15:00
17:30-23:00
Mi
11:30-15:00
17:30-23:00
Do
11:30-15:00
17:30-23:00
Fr
11:30-15:00
17:30-23:00
Sa
11:30-15:00
17:30-23:00
So
11:30-15:00
17:30-23:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Tokyo - Running Sushi

Laudongasse 34
1080 Wien (8. Bezirk - Josefstadt)
Küche: Japanisch, Sushi
Lokaltyp: Sushi Bar, Restaurant
Tel: 01 409 63 845
Lokal teilen:

16 Bewertungen für: Tokyo - Running Sushi

Rating Verteilung
Speisen
5
4
4
7
3
3
2
2
1
0
Ambiente
5
4
5
3
10
2
1
1
0
Service
5
5
4
8
3
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 26. Jänner 2015
Toumal
17
1
3
3Speisen
4Ambiente
4Service

Das Tokyo war eines der ersten Running Sushi Lokale in Wien. Nur wenige meter vom Kaisaki entfernt hat es sich doch gut gehalten.

Das Lokal ist modern und sauber, die Speisen sind von gemischter Qualitaet. Teils gibt es wirklich gute Sachen, dann wieder einfallsloses wie Potato-slices mit Ketchup. Die Sushi-Auswahl ist mittelmaessig, die vorhandenen Fischarten sind absoluter Standard. Gerollt wird mit Maschine, was IMHO kein Problem ist. Leider ist der Reis viel zu kalt und die Nigiris koennen daher geschmacklich nicht wirklich ueberzeugen. Auch der Fisch ist manchmal halb gefroren, ein absolutes No-Go. Fuer ein Sushilokal auch sonst oft zuwenig Sushi am Band.

Die gebotene Qualitaet ist fuer den Preis nicht angemessen. Immerhin gibt es fuer Sushi-hasser genug Alternativangebote, wobei dann die Frage ist warum man in ein Sushilokal geht. Vor einigen Jahren war das Kaisaki nebenan haushoch ueberlegen, mittlerweile aber sind beide ungefaehr gleich.

Fazit: Schoenes Lokal, Sushi mittelmaessig, Preislich etwas zu teuer.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 21. Dezember 2014
ClemensS2
10
2
3
3Speisen
3Ambiente
4Service

Das etwas schummrige und leicht unterirdische Lokal bietet ein gemischtes Band, Wasabi und Ingwer stehen am Fensterbrett. Der dezente Geruch nach Frittierfett wird sich auch in der Kleidung noch einige Zeit halten.
Die Auswahl an Sushi ist auch hier eher klein, aber qualitativ nicht schlecht. So lange ich dort war, kam kein Thunfisch vorbei, dafür die üblichen Surimi, Lachs, Shrimps sowie Lachs-, Gurken-, Rainbow- und zwei Arten Futomaki, allesamt weder zu kalt noch unfrisch.
Überhaupt sahen auch die meisten warmen Speisen frischer und appetitlicher aus als in vergleichbaren Restaurants, die Frühlingsrollen waren auch ok, nur die gebackenen Wan Tan waren bereits kalt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 22. Dez 2014 um 14:08

"Unterirdisch" wörtlich oder figurativ gemeint? :-)

Gefällt mir1
am 23. August 2013
kringu82
22
3
5
3Speisen
2Ambiente
4Service

Wir wollten fernab vom Hanil am Naschmarkt ein anderes Running Sushi probieren. Also gingen wir eines frühen Abends ins Tokyo. Von außen eher unscheinbar, betraten wir das Restaurant voller Erwartungen.
Das Lokal wirkt ein wenig dunkel, aber das stört nicht, dies erzeugt eine angenehme Atmosphäre. Wir setzen uns auf die rechte Seite des Lokals, direkt neben dem Band. Es fiel mir gleich auf, dass es im Tokyo nur ein Band gibt, an dem sowohl kalte, als auch warme Gerichte ihre Runden drehten. Das hat mich anfänglich ein wenig skeptisch gestimmt.

Wir bestellten unsere Getränke und machten uns auf die kulinarische Reise das Fließband zu entdecken.
Zu meiner Enttäuschung war die Auswahl nicht sonderlich groß, aber die Hoffnung war da, dass sie später noch andere Sushi oder Maki Variationen anbieten würden. Es gab die Klassiker, Maki in verschiedenen Ausführungen (Gurke/Avocado/Lachs), Sushi, Garnelen, Gyoza etc., also nichts Neues, was beeindruckt hätte.
Die Fischqualität war tadellos bei den Sashimi und Sushi, die Maki waren auch in Ordnung von Geschmack und Konsistenz vom Reis. Ich vermisste etwas kreativere Kreationen von Maki, es gab wirklich nur die klassischen 0815 Maki.
Leider war die Fließbandlösung eher ungünstig, es ist schon empfehlenswerter zwei Bänder zu haben, da manche Teller schon einige Runden machen bevor sie jemand nimmt und damit natürlich längere Frische gewährleistet wird. Vielleicht hat sich das zwischenzeitlich aber schon geändert, da unser Abend im Tokyo nicht erst gestern war.

Nach einer gewissen Zeit fragte ich die Kellnerin, ob nicht auch Sashimi kommen würden. Sie war sehr freundlich und meinte, dass gleich welche da sein würden. Zu meiner Überraschung kam sie mit einigen kleinen Tellerchen und bot uns gleich welche an bevor die restlichen Teller aufs Band kamen. Ich fand dieses Service ausgesprochen zuvorkommend.
Als die übrigens guten Sashimi weg waren, erwartete uns eine ganz andere Köstlichkeit. Das Tokyo bietet selbstgemachte Frühlingsrollen an! Die großen und mit Fleisch gefüllten Rollen waren exzellent. Ich bin jedes Mal begeistert, wenn ich selbstgemachte Gyoza oder Frühlingsrollen essen kann.
Abschließend kann ich sagen, dass die Auswahl nicht sonderlich groß ist , ich würde sagen nicht schlechter oder besser, als das was ich bisher gesehen habe. Die Preislage finde ich wie bei anderen Running Sushi Lokalen oder All-you-can-eats mehr als angemessen!

Das Tokyo täte gut daran, sein Repertoire selbstgemachter Produkte zu erweitern, um sich klar von der "Masse" anderer Runnings hervorzuheben.
Ich komme wieder, alleine schon wegen des guten Services und der sagenhaft guten Frühlingsrollen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir2Lesenswert
am 22. Mai 2013
VantiBini
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Wir waren zum Mittags-All-You-Can-Eat und waren sehr begeistert. Für den Preis von 8,80€ gab es eine riesige Auswahl, von Sushi über Pommes bis hin zu Süßspeisen und nicht zu vergessen den "Abschieds-Likör". Das Sushi wurde vor den Augen der Gäste zubereitet und auch die anderen kleinen Gerichte waren frisch. Alles in allem sehr empfehlenswert! Wir würden immer wieder hier her kommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 4. Jänner 2013
Sushifan
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Heute zu Mittag genossen wir dort wieder einmal die wunderbaren Sushi, Maki und die ebenso ausgezeichneten warmen Speisen. (Mittags und während der Woche ist billiger als abends und am Wochenende; das macht bei einer vierköpfigen Familie dann schon einen Unterschied.) Das Personal war nett und zuvorkommend wie immer und bot die warmen Speisen extra vom Tablett an. Dem Koch, der in der Mitte des Raumes werkt, sehe ich beim Zubereiten der Sushi und Maki gerne auf die Finger, damit ich es ihm irgendwann daheim nachmachen kann :) Dass für meine nicht ganz so Sushi-begeisterte Tochter gelegentlich ein Schnitzel oder frittierte Erdäpfel vorbeikommen, erhöht auch meinen eigenen Genuss. Obwohl wir seit einiger Zeit nicht mehr in Wien wohnen, reisen wir für diese Gaumenfreuden gerne regelmäßig aus der "Provinz" an.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 31. Dezember 2012
Serena
2
1
2Speisen
3Ambiente
3Service

Ganz ehrlich bin ich enttäuscht worden von dem Tokyo Running Sushi. Als ich zum ersten Mal über das Lokal nachgeforscht habe, bin ich auf viele positiven Meinungen über das Restaurant gestoßen- also hab ich mir mal vorgenommen, es mal zu besuchen. Das Erste, was mich überraschte, war, dass sich das Lokal tiefer als andere Gebäuden befindet bzw. dass es ein wenig aussah, als wäre es eher eine Art großer Keller. Obwohl ich ein bisschen skeptisch gegenüber dem war, bin ich trotzdem hineingegangen- und es sah eigentlich ganz normal aus, wie ein asiatisches Lokal aussehen sollte (obwohl ich mich trotzdem wegen der Lage des Restaurants ein wenig klaustrophobisch fühlte). Wie dem auch sei, ging ich zum Förderband ( das nur einstöckig und nicht zweistöckig ist) und begann mal mit dem Sushi- und ich war schockiert: es war eiskalt, halb tiefgefroren und schmeckte etwas komisch, und ich hoffe doch sehr, dass mein Verdacht, es würde maschinell produziert werden, sich nicht der Wahrheit entspricht- trotzdem ist es eine wirkliche Enttäuschung. Das Sushi ist definitiv nicht empfehlenswert. Als nächstes probierte ich mal die Makis, die jedenfalls halbwegs gut schmeckten, obwohl sie ein wenig hart und wahrscheinlich nicht allzu frisch waren. Leider bemerkte ich das nur Lachs-Sushi seine Kreise zogen, also fragte ich mal die Kellnerin, ob es andere Sorten gäbe, und diese sagte mir, sie würden gleich welche machen, woraufhin ich wartete. Nach etwa einer halben Ewigkeit kamen endlich welche und war etwas enttäuscht: alles was kam, war nur etwas Thunfisch und Butterfisch. Eigentlich dachte ich, es gäbe eine Menge Arten von Sushi, aber ich musste mich mit den dreien im Tokyo Running Sushi zufrieden geben. Als nächstes probierte ich die warmen Speisen- und war ein bisschen angeekelt: es gab in Soße getränktes, labbrige Fleisch ( das ein wenig eigenartig schmeckte und das ich sofort zur Seite schob) und vor allem frittierte, vor Fett triefende Gerichte, die mich am meisten angeekelt haben. Natürlich gibt es solche Speisen auch in anderen Running Sushi Restaurants, aber in denen, in denen ich war, war dies selten ein Fall.

Fazit: Das Personal war sehr nett, nur manchmal nervte
es mich, wenn die Kellnerin alle paar Minuten zu mir kommt und mich nach einen Wunsch fragt. Dies mag ja vielleicht eine sehr nette Geste sein, aber auf Dauer ist es unerträglich- man möchte doch mal Ruhe haben, um etwas zu essen, bevor man ständig ausgefragt wird. Zum Ambiente kann ich nur sagen, dass es ganz gewöhnlich aussieht, nicht hässlich, nichts besonderes. Aber das meiste, was mich gestört hat, abgesehen von dem enttäuschenden Essen, war, dass das Lokal sehr schlecht belüftet ist- darin war es vollkommen stickig und roch sehr nach Küche (was meiner Kleidung auch einen neuen Duft verlieh, der nicht gerade gut roch) und ist eher nicht geeignet für Familienfreundliche (ich möchte mir lieber nicht vorstellen, wie die Luft als Raucherlokal drinnen sein würde). Und zu guter Letzt das Essen: ich bin wirklich enttäuscht, da so gute Kommentare über das Lokal abgegeben worden waren und ich mir alles so schön ausmalte, aber es war einfach nur mittelmäßig, vielleicht sogar noch ein bisschen schlechter, da das Essen einiges zu wünschen übrig hat. Vor allem das Sushi hat mich am meisten schockiert und ich würde es momentan definitiv nicht weiterempfehlen, für alle die gutes Sushi schätzen. Die Auswahl der Speisen war auch nicht unglaublich, aber ganz akzeptabel, abgesehen vom Geschmack. Da ist meiner Meinung nach das andere Running Sushi Lokal, das sich auf der gleichen Straße befindet, nur ein bisschen weiter weg, viel empfehlenswerter als das Tokyo Running Sushi Restaurant. Also ich würde es momentan sicherlich nicht weiterempfehlen und ich hoffe, es war nur ein schlechter Tag, obwohl ich mittags zur Hauptzeit gekommen bin und es dort schon einige Gäste gab. Was auch immer, ich hoffe, das Lokal verbessert sich, ansonsten ist es keine Empfehlung für Sushi-Liebhaber, und ich würde es auch eher nicht mehr besuchen kommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir1Lesenswert2
Letzter Kommentar von am 21. Apr 2014 um 09:06

Ja, es stimmt, das Lokal ist stickig. Noch nie hat meine Kleidung in einem Sushi Lokal tagelang einen Küchengeruch gehabt.

Gefällt mir
am 28. September 2012
grafalbert
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Waren heute das erste mal im Tokyo und waren sehr begeistert! Alle Speisen absolut frisch, Qualität TOP, Preis voll OK! Zudem ist auch noch das Service überdurchschnittlich freundlich! Noch nicht mal 2 Schritte in Lokal und schon wird man freundlich begrüßt!
Absolut TOP!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
am 17. September 2012
defg1
11
1
3
4Speisen
3Ambiente
5Service

waren am 15.09.2012 mittags nach langem fremdgehen (haben einige neue lokale ausprobiert) wieder einmal in der laudongase essen und es ist und bleibt ein sehr zu empfehlendes lokal. die bedienung ist sehr freundlich und zuvorkommend, die speisen sind immer frisch und das "bringservice" aus der küche ist eine nette idee, um den laufband stress zu entfliehen. alles in allem kann ich denen die gut sushi essen gehen wollen, das lokal nur nahelegen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
am 10. Juni 2012
Namikwa
20
1
3
4Speisen
3Ambiente
5Service

Ich bin kein ausgesprochener Fan vom Running Sushi, aus dem einfachen Grund, weil das in Stress ausartet und ich mich jedes Mal dabei überfresse. Ich habe neben einigen Running Sushi in Wien und in Deutschland das in der Laudongasse ausprobiert - und bin mehrmals zurückgekehrt, weil es wirklich gut ist und die Sachen frisch sind, dh man bedient sich nicht nur am laufenden Band, sondern es werden ständig neue Leckereien aus der Küche gebracht. Obwohl ich olfaktorisch ziemlich empfindlich bin, ist mir ein exemplarisch schlechter Geruch nie aufgefallen - kann aber auch daran liegen, dass wir immer relativ zeitig dran waren.

Fazit: wenn Running Sushi, dann das Tokyo!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
am 27. März 2012
Alnatura
1
1
4Speisen
3Ambiente
5Service

Ich bin absoluter Fan vom Tokyo in der Laudongasse. Ich war vor einigen Jahren häufig dort, hab dann zum "Fremdgehen" begonnen und war vor ca. einem Monat wieder das erste Mal seit langer Zeit dort.
Die Kellner sind dort dermaßen freundlich und aufmerksam wie man es wirklich selten in Lokalen findet.
Laufend werden neue Speisen extra an den Tisch gebracht und gefragt, ob man etwas davon probieren möchte. Auch wird immer gefragt, ob man vielleicht noch einen Wunsch habe, der bisher nicht auf dem Band zu finden war.
Die Qualität der Sushi & Maki ist sehr gut und die Auswahl für ein Running-Sushi absolut zufriedenstellend. Auch die übrigen Speisen sind sehr gut und abwechslungsreich. Natürlich gibt es auch hier - wie in anderen Running-Sushi Lokalen - allerlei Frittiertes, genauso gibt es aber eine feine Auswahl an anderen Gerichten.

Fazit: Zwei Daumen nach oben! :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mirLesenswert
am 5. Februar 2012
Larifari
1
1
5Speisen
3Ambiente
4Service

Sicher einer der besten "Running Sushi" der Stadt!
Wochentags ab 18.30 voll..also sehr gut besucht! Sauber, frisch und geschmacklich "Sehr gut"!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 13. Nov 2012 um 20:26

Ich finde auch, dass dort sehr sauber ist. Und das Essen war sehr frisch, die Personal sind auch sehr nett zu uns! Im Lokal ist sehr warm. Tokyo runningsushi--> gefällt mir!

Gefällt mir
am 19. Jänner 2012
Taspharel
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Für Running Sushi Mittags unter der Woche wirklich sehr günstig.
Essen ist lecker, wird eigentlich immer wieder frisch zubereitet.
Grünen Tee bekommt man nachgeschenkt so oft man möchte und zahlt nur einmal.
Sehr freundliches Personal.
Es gibt selten wirklich ausgefallen kreative Speisen am Band, aber für ein gutes, bodenständiges All You Can Eat Erlebnis definitiv eines der besten und meiner Erfahrung nach auch günstigsten Running-Sushi Lokale in Wien.

Insgesamt klare Empfehlung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert
am 2. Dezember 2011
sabine75
1
1
5Speisen
3Ambiente
4Service

Wir gehen sehr gerne und oft in dieses Lokal, weil egal welche Speisen man möchte und diese nicht gerade auf dem Förderband liegen, sie werden sofort nach Verlangen frisch gemacht und zum Tisch gebracht. Leider ist es schon so, dass Speisen, die frisch zubereitet wurden nach 2x im Kreis fahren kalt sind, aber wie gesagt alles kann man frisch ordern! Am besten ist es natürlich gleich zum Aufsperren zu kommen, weil da sind garantiert alle Speisen warm. Ich finde auch, dass der Preis für Mittags mit 8,80 Euro durchaus ok und angemessen ist. Gut die Einrichtung ist nicht mehr die modernste, aber wir gehen ja wegen dem Essen hin und das hat uns bis jetzt immer geschmeckt!Freuen uns schon auf das nächste Mal!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 3. Apr 2012 um 22:40

Waren in der Zwischenzeit wieder ein paar Mal dort-auch heute- und es war wie immer sehr, sehr lecker!

Gefällt mir
am 26. März 2011
Alex33
12
1
2
4Speisen
4Ambiente
3Service

Ein super Running Sushi Lokal, das sehr gut besucht war, trotzdem gibt es frische Sachen direkt aus der Küche auf dem Laufband. Sowohl Sushi und Maki als auch di warmen Gerichte haben gut geschmeckt!
Auch das Personal war wirklich sehr freundliche und somit steht für weitere Besuche nichts mehr im Wege!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Kult am 14. Sep 2012 um 04:50

Wenn ich fragen darf,was ist denn dein Stamm Running Sushi?

Gefällt mir
am 7. Jänner 2011
yangel
57
17
11
2Speisen
3Ambiente
3Service

Da unser Stamm-Runningsushi leider gerade umbaut, gingen eine Freundin gestern abend also einmal alternativ ins Tokyo Running Sushi.
Ich war vor Jahren mal da und eher weniger begeistert da die Speisen damals größtenteils völlig kalt waren, aber wer weiß - das kann sich in der Zwischenzeit ja wieder geändert haben...

Wir kehrten also ein und stellten fest, dass das Lokal bereits um 18.30 ziemlich gut gefüllt war, erwischten aber trotzdem noch einen netten Platz in der Mitte des Laufbandes.

Gleich vorweg möchte ich sagen, dass ich gestern zu Beginn schon recht positiv überrascht war. Das Laufband war voll mit den verschiedensten Gerichten, die nett und ansprechend aussahen und so begannen wir, uns ein wenig durchzukosten.

Die Salate und Makis waren geschmacklich durchaus ok, auch die gebratenen Nudelgerichte schmeckten uns sehr gut.

Die Qualität des Sushis überzeugte mich leider gar nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob die Reisbällchen der Nigiris wirklich von Hand gemacht waren oder ob diese von einer Sushi-Maschine ausgespuckt wurde. Sowas ist für mich leider ein absolutes No-Go. Viele Running Sushi Lokale schaffen es immer noch, frische und vor allem handgemachte Nigiris herzustellen, maschinell hergestelltes Sushi muss wirklich nicht sein!

Die warmen Gerichte waren zwar größtenteils frisch, trieften aber im Fett. Man fand grundsätzlich zu 80% gebackene oder frittierte Speisen, alles Nichtgebackene schwamm in ein und der selben glutamatverseuchten Sauce. Schade!

Getränkebestellungen liefern ziemlich schleppend, das kann aber auch daran liegen, dass das Lokal eben sehr voll war.

Leider war die Luft wirklich seeehr schlecht, wir (und natürlich auch unsere Kleidung) haben nach unserem Lokalbesuch extrem (!) nach Küche gestunken. Als Raucherlokal will ich mir dieses Lokal gar nicht vorstellen...

Fazit: ich habs mal wieder probiert, überzeugt hat es mich auch diesmal nicht... leider!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von claudschi70 am 18. Aug 2011 um 11:10

das okiru in der lugner city ist wirklich sehr zu empfehlen; immer voll u. sehr lecker!

Gefällt mir
am 2. Mai 2009
schmitzer
12
1
2
4Speisen
3Ambiente
4Service

Angenehmes kleines und übersichtliches Running-Sushi-Lokal im 8.ten Bezirk in der Nähe vom AKH. Abwechslungsreiche Speisenfolge (Empfehlenswert kurz nach dem Aufsperren hinkommen, da hier Speisen laufend frisch aus Küche kommen) und gute Qualität der Nahrungsmittel und verwendeten Zutaten.

Das Personal ist zwar der deutschen Sprache nur mittelmässig mächtig, trotzdem ist die Bedienung, die telefonische Vorabreservierung und das Personal sehr nett, sehr freundlich und zuvorkommend. Lange Wartezeiten gibt es keine. Wer Hunger oder Gusto hat wird sehr schnell bedient. Pluspunkt: Speisen welche sich nicht aktuell am Band befinden, können extra beim Personal geordert werden.

Besonders hervorzuheben: Salate, besonders der Gurkensalat und der Curry-Krautsalat als Beilage sind eine wahre Gaumenfreude.

Negativ aufgefallen ist die teilweise schlechte Belüftung (besonders in den Wintermonaten und am Abend) sowie die aus der kargen Einrichtung resultierenden schlechten Sitzgelegenheiten, die bei längerem Sitzen für schmerzende Oberschenkel sorgen.

Fazit: Gutes Essen, angenehme Atmosphäre, sehr nette und freundliche Bedienung - ein Lokal das man immer wieder gerne besuchen möchte und eine positive Ausnahme in der umfangreichen Running-Suhsi-Landschaft in Wien.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mirLesenswert
Tokyo - Running Sushi - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1220 Wien
25 Bewertungen
1220 Wien
25 Bewertungen
1020 Wien
9 Bewertungen
1020 Wien
10 Bewertungen
1070 Wien
12 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 02.05.2009
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK