RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
32
32
Gesamtrating
31
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
S´Pfandl am HauptplatzS´Pfandl am HauptplatzS´Pfandl am Hauptplatz
Alle Fotos (13)
Event eintragen
S´Pfandl am Hauptplatz Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Catering, Partyservice
Fußball Übertragungen
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
BANKOMAT
Eröffnungsjahr
2009
Öffnungszeiten
Mo
11:00-22:00
Di
11:00-22:00
Mi
11:00-22:00
Do
11:00-22:00
Fr
11:00-22:00
Sa
09:00-23:00
So
11:00-22:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

S´Pfandl am Hauptplatz

Hauptplatz 25
3430 Tulln
Niederösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 02272 66670Fax: 02272 66669
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: S´Pfandl am Hauptplatz

Rating Verteilung
Speisen
5
4
4
3
2
2
2
1
0
Ambiente
5
4
2
3
6
2
1
0
Service
5
4
3
3
4
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 25. September 2016
Besserwisser
44
1
13
4Speisen
4Ambiente
4Service
3 Fotos2 Check-Ins

High Noon im samstäglichen Tulln. Wir suchen uns einen Platz in einem Restaurant am Hauptplatz. Unsere Wahl fällt auf besagtes Lokal.

Auf der Karte befinden sich diverse Fischgerichte, wie Seibling, Forelle mit Kartoffeln und dergleichen. Ich bestelle mir eine gebratene Forelle, jedoch anstatt der Kartoffeln möchte ich ein Schwammerlrisotto. Machen wir gerne, kein Problem.

Meine Forelle, umso mehr das Schwammerlrisotto werden der Erwartung vollinhaltlich gerecht. Der Fisch zart und knusprig angebraten, die Eierschwammerl kommen im zartcremigen Risotto richtig schön intensiv zur Geltung.

Das Personal im Pfandl ist beflissen, das Ambiente an schönen Tullner Hauptplatz ist an einem sonnigen Tag einladend.

Das alles verlangt nach einer Wiederholung bei nächster Gelegenheit.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 20. Oktober 2014
testerin1979
3
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

bei unserem zweiten besuch heute im pfandl waren wir sehr zufrieden.
der raucherbereich befindet sich gleich nach dem eingangsbereich ebenerdig wo um 18uhr nur ein tisch besetzt war ... also suchten wir uns einen tisch aus und fragten den jungen kellner ob wir hier platz nehmen dürfen.
ich bestellte die erdäpfelsuppe (4.40) mein begleiter das steak (29,-)
qualität der speisen super, wartezeit und preis in ordnung. service freundlich und aufmerksam.
wir kommen gerne wieder

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 10. Dezember 2013
Amelia
2
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Sonntag, Familienessen zum Geburtstag. Sehr netter junger Ober, Wartezeit angemessen, Essen sehr gut. Kartoffelsalat ist der Allerbester! Darum esse ich immer Backhendlsalat! Ambiente gemütlich. Ja, sehr ok.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 15. Juli 2013
selina
21
1
3
4Speisen
3Ambiente
3Service

Haben auf der Dachterrasse gemeinsam mit den Kindern gut gegessen .Das Personal war freundlich die Wartezeit war etwas länger.Speisen sin der Saison angepasst,Schwammerlsoße mit Knödel war große Portion und lecker.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 16. Jul 2013 um 00:00

Ich hab nicht mitgezählt, aber so an die 10 Bewertungen querbeet durch mehrere Bundesländer an einem einzigen Tag; das soll halbwegs aktuell sein? Vielleicht könnte Selina sich einmal wirklich gute Lokalbeschreibungen hier durchlesen, damit sie weiß, was eigentlich gemeint ist.

Gefällt mir5
am 10. Juli 2013
Joss
71
1
6
3Speisen
3Ambiente
3Service
1 Check-In

Dies war schon der zweite Besuch des Lokals, wobei das Service sich beim ersten mal nicht sehr mit Ruhm bekleckerte, und dieses Mal schon besser war ... aber ohne Umschweife zu unserem Besuch am letzten Sonntag...

Zunächst war es nicht möglich bei einer Hauptspeise eine Beilage zu wechseln - hier wurde gesagt die gewünschte Beilage (ein simpler Reis) könnte nur ein Risoto sein, und dieser nur mit Wein, und kurz danach war dieser auch aus!
Also kam das Gericht mit der üblichen Beilage, also Nudeln.
Nun, dieses waren alles andere als wohl frisch gemacht, denn in der Mitte klebte der Haufen bombenfest zusammen.
Das zweite Gericht - ein Rindsrostbraten - war ganz offensichtlich mit einem Rotwein gemacht worden, und schmeckte dementsprechend eher nach Wild.

Die Urgenz der Nudeln brachte eine Entschuldigung mit zwei Schnäpsen ein, was zumindest eine nette Geste war. Der Kellner meinte zu den Nudeln, das es ihm leid tue, der Chef und der Chef-Koch aber heute eben leider nicht im Haus wären.

Sogesehen war die Arbeit vom Azubi eh nicht so schlecht ;)

Außerdem scheint der Kellner konstruktive Kritik auch nicht so gewohnt gewesen zu sein, weil beim ersten Ansprechen entschuldigte er sich nicht sofort, sondern erst später - aber natürlich könnte es ja sein, das er unsere Anschuldigungen erst überprüfen musste - soviel zum Gast ist König Konzept.



Schwerz beiseite: Zusammenfassend kann man sagen, das Lokal will zwar etwas besseres sein, hat aber sicher noch eine Menge Ecken und Kanten, die selbst ein Leihe bemerkt ... somit noch jede Menge Potential nach oben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir2Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. Mai 2013
Experte
bubafant
283
71
29
2Speisen
3Ambiente
3Service
10 Fotos1 Check-In

Das Pfandl soll es für ein schnelles Mittagessen vor der Ehrenamtlichkeit werden. Eintreffen fünf Minuten vor dem offiziellen Ende des Mittagstisches und es geht in Ordnung. Dafür einen Dank. Für die Mittagsmenüs (Montag bis Freitag, 11:00 – 14:00 Uhr, geringe Wartezeit, täglich abwechselnd) wird im Internet geworben. Die Abwechslung kann ich über einige Tage hin nicht erkennen. Es gibt 10 Mittagsmenüs inkl. Tagessuppe um EUR 6,90 (geröstete Knödel, Thunfischsalat, Hühnerschnitzel, Fisch, Schweinskotelett, Eiernockerl, Selchfleisch, Griechischer Salat und faschierte Laibchen). Auf der Homepage wird stolz mit den Auszeichnungen 'Kulinarisches Erbe', 'Genussregion Österreich – Genusswirt' und 'Wirtshauskultur' geworben.

Es ist einer der ersten warmen Frühlingstage und ich nehme – obwohl gleich nebenan eine Baustelle ist – eine Tisch im vorgelagerten Schanigarten am Hauptplatz, da das Innere des Lokals etwas schummrig dunkel wirkt.
Im Gastgarten klassische Biergartenmöblierung, Holz-Schmiedeeisen-Garnituren in braun und grün in sehr gutem Zustand. Auf den Tischen ein frisch-grünes Platzset als Mitteldecke mit Menage, Ascher, Grünpflanze und Eiskarte.
Auf einem Steher werden die Tagesangebote beworben (Hühnerfilet in Cornflakesparmesanmantel, Wiener Backhendl, Blunzngröstl.

Zum Durstlöschen gibt es einen naturtrüben Urtaler Bio-Apfelsaft mit Leitungswasser (EUR 2,90, kein Aufpreis für das LW). Und gleich kommt auch schon die Tagessuppe, eine Frittatensuppe. Einfach nur fad. Sowohl Suppe, als auch die Einlage. Schade.

Als zweiten Gang habe ich mit für das gegrillte Hühnerfilet auf knackigen Salaten mit Joghurtdressing entschieden. Da ist das fehlende Salz der Suppe. Und zwar alles am Huhn. Wie kann man ein Huhn nur so versalzen? Das Joghurt-Dressing ist dünn und kaum gewürzt. Und der Salat ist lieblos angerichtet: dunkle Stellen auf den Blattsalaten, das Stück Tomate genau mit dem Strunk, die Dekor-Blätter schon müde. Die Frage nach Gebäck vernein ich, bekomme aber trotzdem das Körberl hingestellt, dafür kein Besteck. Erst auf Nachfrage kommt es in der Wirthauskultur-Papierhülle, ziemlich verdreckt.

Fazit: Es ist nicht mein erster Besuch im Pfandl, aber wahrscheinlich mein letzter. Die beworbene Dachterrasse kenne ich noch nicht, aber das Essen wird dort ja die gleiche Qualität haben. Einige Speisen a la carte erscheinen mir etwas überteuert, andere wieder günstig. Vielleicht wird beim Mittagstisch in der Masse gespart, und die 3- bis 6-Gang Menüs (EUR 32,- bis EUR 45,-) sind von besserer Qualität.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir10Lesenswert5
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 15. August 2012
Experte
hautschi
107
33
24
3Speisen
3Ambiente
3Service

Am Sonntag, 12.8.12 hat es meine Frau und mich durch Zufall ins Pfandl nach Tulln verschlagen.
Bei schönem Wetter sind wir im Schanigarten am Hauptplatz gesessen, welcher durchaus zum Verweilen einlädt. Innen gibt es gleich nach dem Eingang einen kleineren Gastraum im Barbereich (Raucher), im ersten Stock gibt es mehrere kleine Räume, alle sehr geschmackvoll eingerichtet (alles Nichtraucher), die WC´s befinden sich im ersten Stock - Zustand und Sauberkeit durchaus in Ordnung.
Der Kellner war schnell zur Stelle, immer wenn man ihn brauchte zumindest rufbar und durchwegs freundlich.
Die Karte ist nicht riesig aber durchaus interessant, es finden sich auch einige Gerichte, die sich ein bisschen von einer 0815-Speisekarte abheben. Nun zum Essen: Wir hatten 2 Portionen zweierlei Petersiliecremesuppe mit Mohnpesto (á 4,30,--). Die Suppe kam rasch, war gut temperiert und geschmacklich interessant - nur das Mohnpesto war definitiv nicht zu finden dafür schwamm in der Suppe ein Mini-Spiegelei, ich nehme an von der Wachtel. Wir wollen keine Wachteleier (ist aber Geschmacksache), nur würde ich ein Gericht schon gerne so erhalten, wie es in der Speisekarte angekündigt ist! Meine Frau nahm als Hauptspeise "Paprikahendl Modern" = Stücke von der Hühnerbrust in Paprikasauce mit Schupfnudeln (ca. 14,--), ich orderte Schweinsmedaillons an Eierschwammerlcreme und Eierschwammerlgulyasch mit angebratenen Frittatenrollen (ca. 17,--). Kurz nachdem wir die Suppe bekamen, beobachtete ich eine Kellnerin, wie sie mit zwei Tellern ziel- und planlos durch den Garten lief und nicht wusste, wo sie servieren soll. Einen Blick auf die Gerichte geworfen, sahen die verdammt nach unseren Hauptspeisen aus - ich befürchtete schlimmes! Beim Abservieren der Suppenteller meinte der Kellner: "Hätt ma die Hauptspeis doch schon bringen können, weil die Küche hat sich vertan?!" Kurz darauf kamen die Hauptspeisen, meine Befürchtung bewahrheitete sich leider, die Speisen waren eiskalt! Ich urgierte beim Kellner und er meinte, dass sich die Küche da was überlegen wird müssen. Die Überlegung der Küche ging dahin, dass die Speisen in ca. 3 Minuten wieder da waren, die Verzierung neu drapiert wurde und das Essen diesmal zumindest lauwarm war. Ich hatte ein Fleischstück bereits beim ersten Versuch angeschnitten, dieses fand ich am Teller wieder, es wurde also defacto nichts neu gemacht. Geschmacklich waren beide Essen wirklich überdurchschnittlich gut - nur ich mag halt gerne heißes Essen! Dass ein eindeutiger Küchenfehler letztendlich zu Lasten des Gastes geht, finde ich bei einem Lokal in diesem Preissegment nicht wirklich prickelnd. Zu trinken hatten wir ein kleines Mineral, einen großen Apfelsaft gespritzt, ein Himbeerkracherl und einen großen Braunen. In Summe zahlte ich genau € 50,--.
Ich glaube, dass in dem Lokal mehr steckt als wir erleben durften und würde es sicher wieder besuchen (ist von uns aber relativ weit weg). Allerdings glaube ich auch, dass die Küche durch konstruktive Kritik lernen muss, dass der Gast sehr wohl mündig ist, die Speisen der Karte entsprechen sollten und für Küchenfehler nicht der Gast geradezustehen hat!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir4Lesenswert1
am 23. Juni 2012
Kitty3090
6
1
1
2Speisen
4Ambiente
2Service

Hab einiges über das S`Pfandl gehört und dachte mir ich mache mir selbst ein Bild. Der Gastgarten und das Restaurant an sich sind vollkommen in Ordnung und laden eigtl zum längeren verweilen ein.
Jedoch schwer enttäuscht wurde ich von dem Essen.
Die Toastecken sind tatsächlich nur 1 Toast insgesamt obwohl es klingt als wären es zumindest 2 Toasts. Dazu gab es Potato Wedges die dann teilweise in dem Salatdressing ertrunken sind und nur noch unessbar waren - und da wären wir schon bei dem Salat angekommen. Er wurde überhaupt nicht angesehen anscheinend, denn mein Salat war zur Hälfte verwelkt und dann in einem sauren Dressing ersäuft worden.
Der Kellner der die Getränke brachte, hat mich auch ein wenig enttäuscht den die Gläser wurden oben angegriffen und abgestellt anstatt sie unten zu greifen und mir war dann nicht mehr danach diesen noch zu genießen - Der Kaffee rettet mich dann vor dem verdursten... Leider Leider hoffe, dass dies als Anreiz für das Lokal dient zur Verbesserung und Schulung der Kellner

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert
S´Pfandl am Hauptplatz - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
2500 Baden
5 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 23.06.2012

Master

2 Check-Ins in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK