RestaurantTester.at
Do, 4. März 2021

rennerw

rennerw
Nachricht

Mitglied seit

November 2010

Wohnort

Keine Info

Website / Blog

Keine Info

Social Networks

Keine Info

2 Lokal Bewertungen
0 Fotos
1 Kontakt
3 Auszeichnungen

Über mich

Keine Info

Lieblingslokale

Keine Info

Lieblingsspeisen

Keine Info

Lieblingsdrinks

Keine Info

Liebstes Urlaubsziel

Keine Info

11 Hilfreich Stimmen für 2 Lokal-Bewertungen

Bewertungs Durchschnitt

SpAmSe

2
Lokal-
Bewertungen

4.544.5
Bewertungen anzeigen »

Tester Ranking

--All Time - Ranking
--4 Wochen - Ranking
Tester Rangliste »
 hat ein Lokal bewertet.
30. November 2010
2232 Deutsch-Wagram
SpeisenAmbienteService

Vorneweg: Meine Familie und ich sind seit Jahren wahre Marchfelderhof-Fans. Wenn wo der Gast Kaiser ist, dann hier. So bemüht, originell und schmackhaft gleichzeitig sucht seinesgleichen. Eine kle... Mehr

Gefällt mirKommentieren
 hat ein Lokal bewertet.
30. November 2010
1110 Wien
SpeisenAmbienteService

Zusammenfassung: Hausmannskost vom Allerfeinsten! Hier schmeckt alles sehr gut, die Portionen sind sehr groß und der Preis ist angesichts der ersten beiden Aussagen eine Sensation. Und als eigentlich... Mehr

Gefällt mirKommentieren
4 Kommentare·Zeige alle Kommentare
walter

stimme ich voll zu wird mit urin von frauen gefüttert

2. Mär 2012, 08:38·Gefällt mir

Pangasius ist ein echter Dreckfisch! Zu empfehlen: "Darwin´s nightmare" von Hubert Sauper. Und wenn MIR jemand erzählt, dass Pangasius gut schmeckt, dann weiß ich eh schon alles. Ich hab mir inzwischen auch überlegt Lokale, die den Pangasius anbieten, zu boykottieren.

7. Dez 2011, 22:14·Gefällt mir1

Wer gebackenen Pangasiusdreck als "Gedicht" beschreibt sollte einmal über Pangasius ein wenig im Internet googlen (auch YouTube wäre sehr empfehlenswert!). Den ist dann keiner mehr - aus gutem Grund. Die Vietnamesen hauen sich heute noch ab, dass dieser Dreck in Europa so nachgefragt wird. Es wurde extra "für uns" ein Fisch gezüchtet, der möglichst nach NICHTS schmeckt. Dass in diesen Kloaken, wo er gezüchtet wird, dann auch noch massiv Medikamente (vor allem Antbiotika) zu Anwendung kommen, ist jedem logisch. Ich schreib's immer und immer wieder, bis dieser Dreck endlich von den Karten der Gasthäuser (klar, ist ja auch noch super-billig) verschwindet. Jedem seine Freiheit, aber dieser Dreck muß vom Markt (wie auch Hai-Produkte, wie Flossensuppe, Schillerlocke, Haisteak, etc). Es wäre schön, wenn es dafür mehr Forelle, Huchen, Karpfen, Saibling, Alpenlachs, Wels etc. gäbe!

7. Dez 2011, 18:21·Gefällt mir5

2 Lokal Bewertungen

Mehr »

0 Fotos

rennerw hat noch keine Fotos hochgeladen.

0 Lokal Guides

rennerw hat noch keine Guides erstellt.

1 Kontakt

3 Auszeichnungen

Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.