RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
34
33
30
Gesamtrating
32
11 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Restaurant KentRestaurant KentRestaurant Kent
Alle Fotos (9)
Event eintragen
Restaurant Kent Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Lieferservice, Zustellung
Catering, Partyservice
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA
Öffnungszeiten
Mo
07:00-24:00
Di
07:00-24:00
Mi
07:00-24:00
Do
07:00-24:00
Fr
07:00-24:00
Sa
06:00-24:00
So
06:00-24:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Restaurant Kent

Märzstraße 39
1150 Wien (15. Bezirk - Rudolfsheim-Fünfhaus)
Küche: Türkisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 789 80 38Fax: 01 990 89 55
Lokal teilen:

11 Bewertungen für: Restaurant Kent

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
6
3
2
2
1
1
0
1
Ambiente
5
2
4
3
3
4
2
2
1
0
Service
5
4
4
3
4
2
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 28. März 2015
Experte
ZeynepViyana
49
1
14
3Speisen
2Ambiente
3Service

Was ist mit Kent passiert? Vor einige Jahren das beste Türkische Restaurant in der Stadt, ist inzwischen mittelmäßig geworden. Service war schnell, die Kellner nett, aber das Ambiente vorne war grauenvoll. Das Essen? Naja, allgemein essbar (Iskembe Suppe und gemischter Vorspeisenteller mit Pide Brot) bis nicht essbar (Iskender). Alles ist lieblos hergerichtet und schmeckt so la la. Was noch ging war der Apfeltee und Efes Bier - yummy! Muss mir leider einen neuen Türken suchen...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 29. Mär 2015 um 11:44

Oder zum Nachbarn (persisch) schauen: Hatam. Link

Gefällt mir1
am 31. August 2014
lakusl
1
1
0Speisen
2Ambiente
2Service

Schlechter kann man bei einem Standler auch nicht essen. Kebab Teller war fast ungenießbar. Fettes Fleisch, dafür kalt serviert. Adana war nicht berauschend, aber essbar. Innenhof ist sehr schön, Ambiente wird allerdings durch dauerrauchende Nebentische getrübt. Insgesamt sehr enttäuschend.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 19. Jän 2015 um 13:21

Döner-Sandwich + Dürüm + 2x ayran = 40 Minuten Wartezeit (und dann auch noch die sauce vergessen) Es war der schlechteste Dürüm den ich je gegessen habe! Punkt

Gefällt mir
am 11. April 2014
Wolferl
10
1
3
1Speisen
3Ambiente
2Service

Hi, Ich war zufällig in der Gegend hatte Hunger also bin ich zum Kent reingegangen. Da das meine erste eher negative Rezension ist, habe ich mir die Bewertungen anderer in diesem Fall genauer angesehen und werde mich auch teilweise darauf beziehen.

Garten ist gut ich hab nix Grünes gesehen, aber es war jetzt Ende März vielleicht kommt ja noch etwas. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass es spassig ist neben einer so frequentierten Strasse zu Essen und Tauben nein danke. Mir ist das Interieur innen etwas zu kühl sonst ok, aber ich will mich gar nicht lange mit der Lokalbeschreibung aufhalten, das haben die Leute vor mir eh schon sehr gut getan (hbg338).

Ich also reingegangen, zwei Kellner schauen wie ich mich hinsetze und gehn dann beiden in den "Garten", draussen gerada mal ein Tisch besetzt. Nach einiger Zeit bemüht sich dann doch einer zu mir, der nicht gerade freundlich war. Die Bestellung klappt aber dann reibungslos. Wartezeit war bei mir auch ok, es waren aber gerade drei Tische besetzt.

Nun zum Wichtigsten: Ich habe mir Pirzola (Nr.915) das sind Lammkotelettes mit Salat dazu Reis oder Pommes bestellt (€12,-). Ich nahm Pommes weil mir der Reis in vielen Restaurants zu hart ist. Super satt wird man sicher, wenn man alles essen kann, die Portion war groß. Als Getränk einen Grünen Veltliner der war ok und günstig (€1,60). Das Fleisch war leider sehr flachsig und nicht besonders gewürzt, aber darüber hinaus war es vom Koch nochmals getötet worden, sprich zu lange am Grill und daher sehr trocken. Das darf meiner Meinung nach nicht passieren. Ich habe dann sicher ein Viertel aber eher mehr Drittel vom Fleisch weggeschnitten. Vom Rest wurde ich auch noch satt aber das hilft mir nicht wenns nicht schmeckt und aus den Ohren staubt. Die Pommes waren 0815 wie in jeder Frittenbude. Das Beste vom Essen war der Salat der war frisch und auch das Dressing war ok.

Als der Kellner dann den unessbaren Rest abserviert hat die übliche Frage wie es geschmeckt und schnell abdrehen aber ich war schneller und habe vor allem das Fleisch bemängelt, Antwort tut leid und dann ging er Richtung Küche und hat irgend etwas reingeplärrt. Da ich des türkischen nicht mächtig bin kann ich nicht sagen was. Beim Zahlen gab es dann keinerlei Kompensation oder Angebot. Das wäre noch die Chance gewesen einen unzufiedenen Kunden zu beschwichtigen.

Fazit: Ich würde das Kent in der Märzstrasse nicht empfehlen und werde es auch nicht mehr besuchen.

Die Diskrepanz zu anderen Berichten ist mir klar, aber das sind halt die Eindrücke die ich gesammelt habe. Eines habe ich hierbei gelernt, sollte mir ähnliches woanders nochmals passieren schicke ich das Gericht gleich zurück, außerdem wird das als Beweis fotografiert, sonst glaubt es ja keiner.

LG. Wolferl

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir3Lesenswert
am 19. November 2013
Sommersprosse
12
1
2
5Speisen
5Ambiente
3Service

Speisen: ich bin ein großer Fan türkischen Essens und das Kent ist meiner Meinung nach das beste türkische Restaurant in Wien. Ich habe noch nie eine Speise gegessen, die mir dort nicht geschmeckt hat.

Ambiente: sehr nett finde ich es im Sommer im Gastgarten (trotz der vielen Tauben), innen ist es auch okay.

Service: hatte bis jetzt noch nie Probleme, Essen ist relativ schnell da und mit der Reservierung hat auch immer alles geklappt.

Preis: meiner Meinung nach sehr gut für die Portionen. Schon einen großen Teller Suppe bekommt man sehr günstig.

Fazit: Auf jeden Fall hingehen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 2. Oktober 2013
Experte
hbg338
388
56
29
4Speisen
3Ambiente
3Service
8 Fotos1 Check-In

Mein erster Besuch in einem türkischen Restaurant. Außer der Besuch von irgendwelchen Kebab Ständen, vor allem am Naschmarkt auf einen schnellen Döner über die Gasse hat es bisher noch nicht gereicht. Die türkische Küche aus dem Urlaub in Side rechne ich da aber nicht, denn leider ist in den Urlaubsregionen das Essen schon sehr germanisiert. Dank Rete sind mir die Etap-und Kentlokale ein Begriff aber bis gestern hat es noch zu keinen Besuch gereicht.

Das Lokal liegt direkt an der Märzstraße neben dem U-Bahn Zugang zur Station Schweglerstraße. Straßenbahnhaltestelle liegt auch direkt vor dem Lokal. Damit erübrigt sich abgesehen von der kühlen Witterung auch die Benützung vom Schanigarten der direkt zwischen Lokal und Märzstraße liegt. Noch dazu an der Kreuzung mit der Schweglerstraße.

An der Gassenfront ist auch ein Gassenverkauf mit der angrenzenden Küche und bei diesen ist auch ein Eingang zum Lokal. Hier gelangt man direkt in den großen Speisesaal mit der sehr großen Schank und den Toilette Anlagen. Dank der Gästestruktur fühlte ich mich mehr in die Türkei versetzt als in jeden Türkeiurlaub.

Das zur Gänze türkischstämmige natürlich männliche Personal ist sehr aufmerksam und ich hatte noch nicht einmal Platz genommen lag die Speisekarte schon am Tisch. Auch die Gästeschicht besteht zum Großteil aus männlichen Gästen mit türkischen Wurzeln. Die weiblichen Gäste lassen sich an einer Hand abzählen. Trotz der eher ungewöhnlichen Zeit zum Essen war das Lokal sehr gut besucht und fast alle Gäste speisten.

Ich bestellte mir, da mein Hunger nicht allzu groß war eine Pide mit Käse und Ei. Pide ist eine Art Fladenbrot in der Art einer länglichen Pizza. Im Urlaub hatte ich ähnliches mit der Bezeichnung „Türkische Pizza“ gegessen und es hat voll meiner Geschmacksrichtung entsprochen.

Während der Wartezeit auf mein Essen hatte ich die Möglichkeit ein bisschen im Lokal umzusehen. Optisch sehr ansprechend fand ich die Schank die von drei Seiten zugänglich ist. Die wuchtigen Tische waren nicht so mein Geschmack. Der Raum hatte eher das Ambiente einer Halle, für meinen Geschmack nicht gemütliches. Ein Lokal wo ich persönlich zum Essen hingehe aber nicht zum gemütlichen längeren Verweilen. Es ist auch hier der Raucherbereich. Auf meine informative Frage ob es auch einen Nichtraucheraum gibt wurde mir gesagt das es einen gibt und dieser für 50 Personen ausreicht.
Die Toiletteanlagen waren überraschender Weise trotz dem doch sehr guten Besuch am Nachmittag noch sehr sauber.

Die Wartezeit auf mein Essen war jetzt doch schon an der Schmerzgrenze angelangt. Jedes Mal wenn in der Küche di Glocke bimmelt als Zeichen für die Kellner eine Speise zu servieren stieg meine Erwartung dass es soweit war. Gerade als ich fragen wollte ob auf mich vergessen wurde brachte der Kellner meine Pide. Sehr groß und sehr heiß. Doch der Gusto ließ mich nicht lange warten. Der Teig äußerst flaumig, an den Rändern perfekt aufgegangen. Das Ei über der Flade komplett verteilt, so konnte ich nicht sehen was ich beim ersten Bissen bemerkte.
Falsche Lieferung. Mir wurde eine Pide mit Faschierten und Ei statt mit Käse und Ei serviert. Natürlich hätte ich reklamieren können, nur wieder die Wartezeit in Kauf nehmen und eventuell diskutieren das wollte ich mir ersparen. Außerdem war der Hunger schon angestiegen und da ich kein Vegetarier bin störte mich das Fleisch nicht.


Zum Geschmack kann ich nur sagen, nein ich sag nicht den Ausdruck von unseren Lieblingsnachbarn, sondern es war einfach sehr gut. Das Faschierte für meine Verhältnisse perfekt gewürzt, Nicht zu scharf und von äußerst guter Fleischkonsistenz. Der Teig genau nach meinen Geschmack, Flaumig, luftig mit der richtigen Salzmenge und der Boden den richtigen Grad an Festigkeit. Zum Preis von € 7,90 kein wirklich billiges aber im Endeffekt war es jeden Cent wert. Der große Apfelsaftgespritzt um € 3,90 ist meiner Meinung überteuert, aber nicht nur hier sondern in den meisten Lokalen.

Mein Resümee aus diesem Besuch ist. Ich habe ein Lokal getestet das ich immer wieder gerne Besuchen werde, auch wenn es leider in Transdanubien kein Lokal dieser Art gibt. So ist es eine Fahrt an die andere Seite Wiens durchaus angebracht um gut zu speisen. Denn es ist mir immer noch lieber ich finde das Ambiente des Lokales nicht so ansprechend als wenn mir die Speisen nicht schmecken.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja19Gefällt mir14Lesenswert10
Letzter Kommentar von am 2. Okt 2013 um 18:02

Dort möchte ich schon länger mal hin. Nach deinem tollen Bericht ist wieder ein Grund mehr vorhanden.

Gefällt mir2
am 21. Jänner 2013
Hexenkessel
7
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

wer türkische küche liebt, kommt am KENT in der märzstraße - direkt an der U3-station schweglerstraße gelegen - nicht vorbei!

vielfältiges speisensortiment, täglich auch ein spezielles angebot.
jedes einzelne gericht ein geschmackserlebnis zu angemessenem preis.

und der service ist hervorragend: rasch, freundlich und aufmerksam.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 10. Juni 2012
Namikwa
20
1
3
4Speisen
4Ambiente
4Service

Wiedermal galt es einen Groupon Gutschein zum Einlösen - und da ich das Kent in der Brunnengasse kenne (und nicht sehr schätze), waren meine Erwartungen nicht sehr hoch. Was immer gut ist, denn dann ist es leicht, sie zu übertreffen. Was in diesem Fall geschah. Eine sehr gute Vorspeisenplatte, gefolgt von einer Grillplatte. Sehr freundliches Personal. Es wird sicher nicht mein Lieblingstürke werden (das ist konkurrenzlos das Saphire in der Jägerstrasse), aber wenn man mal in der Nähe ist, macht man nix verkehrt, wenn man reinschaut.

Fazit: Kulinarik in Ordnung, detto Service und Preis

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. März 2012
Floridsdorfer
6
1
2
4Speisen
4Ambiente
1Service

Ich war am 10.03.2012 zu viert im KENT in 15. Bezirk!

Wir hatten einen Tisch reserviert und wurden auch sofort beim Betreten des Lokals freundlich begrüßt und prompt zu unseren Tisch im Nichtraucherbereich geführt.

Der Raum lag hinter der Bar und war ein Wintergarten mit Aussicht auf den Sommergarten des Lokals. Das Interieur war top, modern/orientalisch, neuwertig und gepflegt.

Was mir gleich zu Beginn auffiel war das die Tische im Wintergarten SEHR nah beieinander standen was es schwer machte sich überhaupt erst hinzusetzten bzw. auch wieder aufzustehen. Ein-Zwei Tische weniger hätten den Raum sicher gut getan.

Das Klientel würde ich als International bezeichnen, Österreicher wie Migranten, ein hoher Türkischstämmiger Anteil. Was natürlich auf die Lage und nicht zuletzt auf die gute Qualität des Lokals schließen lässt.

Die Speisekarte fällt sehr üppig aus, man kann bereits auf der Internetseite gustieren und hat überblick über die Gesamte Speise und Getränkekarte.

Zu Vorspeise teilten wir uns die „Gemischte Vorspeisenplatte“ sowie eine Portion Cacik (türk. Tsatsiki, Geschmacklich aber ident). Die Platte enthielt gebackene Melanzani, eine Rolle mit Schafskäsefüllung sowie eine blanchierte Tomate. Dazu eine Joghurt Soße. Türkisches Fladenbrot wurde dazu gereicht.

Als Hauptgericht entschied ich mich für eine Speise aus der Kategorie „Spezialität des Hauses“, nämlich „Sac Tava – Tavuklu“ – Zarter Hühnerbraten mit Tomaten, Zwiebel und Paprika. Zubereitet wurde das ganze in einer wokartigen Pfanne mit Öl. Die Zutaten haben sich gut ergänzt und es war sehr gut gewürzt. Geschmacklich Top!
Meine Begleiter aßen Tavuk Iskender Kebab (Hühnerkebab auf Fladenbrot mit Tomatenjoghurt Soße) sowie Tavuk Sis (Hühnerspieß mit Salat und Reis) Geschmacklich ebenfalls sehr empfehlenswert. Jene die Lammfleisch schätzen ist das Lokal auch ans Herz gelegt, da die Auswahl und Variationen vielfältig sind.

Als Nachspeise hatten wir Baklava (Blätterteig mit Nüssen und Honig), Sekerpare („Honigkrapfen“ aus Mürbteig sowie Sütlac (einen Reispudding)

Die Speisen in diesem Lokal kann ich wirklich in höchsten Maße loben, lange nicht mehr so gut Türkisch gegessen!

Kritik erzeugt bei mir allerdings das Servicepersonal. So herzlich und zuvorkommend auch die Begrüßung des Greeters war, so sehr hat es beim restlichen Personal nachgelassen. Für den Raum (ca. 10-12 Tische) waren ein 1-2 Kellner zuständig. Man musste dem Kellnern aber quasi immer nachrufen, da weder zwischendurch gefragt wurde ob man noch was möchte (Getränke etc) bzw. das Geschirr eine gefühlte Ewigkeit stehen blieb. Die Hauptgerichte wurden serviert und die Teller der Vorspeise standen noch da. Bei den weiteren Bestellungen an diesem Abend gleiches Bild. Keine Nachfrage seitens des Kellners. Weiters kamen immer wieder andere „Kellner“ womöglich auch Gehilfen in den Raum und brachten Essen, jedoch wußten diese nicht, wenn der Hauptkellner nicht da war, wem das Essen gehörte und ein lustiges Rätselraten begann bei dem einfach die Gäste der Tische durchgefragt wurden wem den das Essen gehört.

Das Servicepersonal hat hier also deutlichen Aufholbedarf, wobei ich auch berücksichtige das es Samstagabend war und das Lokal gut gefüllt war. Es wirkt einfach ein wenig unorganisiert bzw. chaotisch.

Mein Fazit: Ambiente und Essen TOP! Service hat Nachholbedarf, kann aber an Wochenendtrubel liegen! Preislich in günstig für das was geboten wird!

Insgesamt eine klare Weiterempfehlung, das Essen macht es mehr als wett, auch wenn man mal länger auf den Kellner warten muss!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir5Lesenswert4
Kommentar von am 11. Mär 2012 um 20:43

Gute G'schicht auch wirklich gut erzählt... Gerry

Gefällt mir
am 5. März 2010
Lilou
4
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Am Ende bin ich immer super Satt. Die Kellner sind freundlich. Es ist billig und gut!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 20. September 2009
Windhuendin
6
1
1
3Speisen
3Ambiente
3Service

Dem Kent im 15. fehlt leider das Ambiente, das man vom Kent am Brunnenmarkt kennt.
Die Preise sind (vermeintlich) günstig geblieben -- wären die Portionen nicht merklich geschrumpft. Ins Kent gehe ich öfter mal auf ein rasches Mahl - ohne hohe Ansprüche. Manchmal habe ich den Eindruck, dass der Ansturm (Restaurant und Gassenverkauf) zu groß geworden ist -- die Qualität und die Herzlichkeit haben merkbar gelitten.
Sicher kann man in einem der vielen kleineren Lokale des Bezirks besser essen. Der Vorteil des Kent ist allerdings, dass man sicher sein kann, dass das Essen stets frisch ist.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 17. April 2009
laz
1
1
4Speisen
5Ambiente
4Service

sehr schöner schanigarten super ambiente und mann fühlt sich wie zu hause

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Restaurant Kent - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1150 Wien
8 Bewertungen
1100 Wien
0 Bewertungen
1100 Wien
2 Bewertungen
1100 Wien
0 Bewertungen
1220 Wien
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine Balkan- und Türkische Lokalbesuche

Meine Besuche in Balkan- oder Türkische Lokale die ich wä...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 17.04.2009

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK