RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
38
39
40
Gesamtrating
39
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Prankl - Schiffmeisterhaus
Alle Fotos (1)
Event eintragen
Prankl - Schiffmeisterhaus Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
09:00-22:00
Di
09:00-22:00
Mi
09:00-22:00
Do
geschlossen
Fr
09:00-22:00
Sa
09:00-22:00
So
09:00-22:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Prankl - Schiffmeisterhaus

Hinterhaus 16
3620 Spitz
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Restaurant
Tel: 02713 2323Fax: 02713 2323-20
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: Prankl - Schiffmeisterhaus

Rating Verteilung
Speisen
5
4
4
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
4
3
1
2
1
0
Service
5
4
5
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. August 2016
Experte
Alphawoelfin
88
16
20
4Speisen
4Ambiente
4Service

Das alljährliche Wachau - Wochenende in Spitz bei den lieben Freunden steht wieder am Programm. Zusätzlich wird auch mein Geburtstag nachgefeiert ..
Unser Freund ist, was angesichts der Einwohnerzahl von Spitz kein Wunder ist, mit dem Wirt gut bekannt.

Ein Tisch wurde für Samstag nachmittag reserviert (letzteWoche).
Das Wetter ist schön, sodass wir im Gastgarten sitzen können. Der Garten ist eigentlich ein asphaltierter Platz, und unser Platz unter einer überdachten "Terrasse". Es ist der Platz mit der schönsten Aussicht auf die Donau. Gleichzeitig ist es rundum sehr belebt, weil die Donaubundesstrasse nur wenige Meter entfernt ist. Es wird ein- und ausgeparkt und Massen von Radfahrern cruisen umher.

Der Tisch ist hübsch eingedeckt, Pölster für die Holzbänke vorhanden, schöne Stoffservietten. Salz-Pfeffer-Streuer sind Massenware, alte, benutzte Bierdeckel liegen herum.

Der Kellner kommt rasch und wir möchten diverse Rieslinge durchkosten. Der Erste wird ein Smaragd vom Nothnagel, einem örtlichen Winzer, der uns schon öfter Freude bereitete. Der Preis für die Bouteille 32,--, der Wein ausgezeichnet.

Die Karte ist nicht so umfangreich.
Ich entscheide mich für das rosa gebratene Beiried mit Gemüsegröstl und Blattsalat (24,-- und 3,50), zuvor Lachscarpaccio mit Avocado und Wassabi-Teigröllchen (13,--).

Das Lachscarpaccio ist ausgezeichnet, die Avocado vielleicht ein bisschen ungewürzt, das dazugereichte Wachauer-Laberl köstlich.

Nach nicht allzulanger Zeit werden die Hauptspeisen serviert. Wie auch die Vorspeisen ist es eine grosse Portion.

Ich habe schon lange kein Fleisch mehr gegessen. Dieses Filet ist perfekt gebraten, selten so gutes Beiried gegessen.
Ein glatter 5er. Das Gemüsegröstl besteht aus Erdäpfelwürfel, Paprika und Zucchini (bin nicht mehr ganz sicher). Es schmeckt nicht gut. Die Erdäpfel sind schon alt, es ist schlecht gewürzt und irgendwie einfallslos, schaut auch nicht schön aus.
Der Blattsalat unauffällig.

Der nächste Wein steht an und diesmal wird es ein Sauvignon Smaragd (nie getrunken), ebenfalls vom Nothnagel (27,--). Dieser mundet uns noch besser als der Smaragd von zuvor.

Als Dessert müssen es natürlich Marillenknödel sein. Diese sind riesige Knödel, Topfenteig, mit Marillenmus. Weltklasse!

Um diese Bewertung nicht zu lang werden zu lassen, hier eine kleine Auflistung der Speisen der Freunde:
Getrüffelte Kohlrabicremesuppe - leider wurde aus Versehen Knoblauchcremesuppe serviert - trotzdem ein 4er

Fischsuppe - winzige Fischspuren - 4
Zwiebelrostbraten mit Erdäpfel aus der Fritteuse - 3 (das Fleisch schmeckte nicht, leicht zäh)
Zanderfilet - 4

Die ganze Zeit über werden wir von einem Kellner sehr gut bedient, er berät uns hinsichtlich Weinauswahl, hat einen guten Schmäh. Zwischendurch kommt der Wirt mehrmals an den Tisch. Wir sprechen auch über die Vor- und Nachteile der "Haube" für sein Lokal, plaudern entspannt.

Der Nachmittag vergeht wie im Fluge.
Für diese netten Stunden und das gute Essen darf ich mit Trinkgeld 250,-- bezahlen und finde den Preis für 4 Personen vollkommen passend.

Als der Kellner uns eine Wein-Rarität empfiehlt, nämlich Muskateller Smaragd vom Winzer Högl aus Vießling, können wir nicht widerstehen (€ 55,--).

Dieser ist mit großem Abstand zu vielen Anderen, der beste Wein, den wir in letzter Zeit trinken durften.

Ein großartiger Nachmittag mit lukullischen Genüssen.

Und morgen gehts zum Loibnerhof. Aber das wird eine andere Geschichte.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir10Lesenswert9
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 25. Juli 2016
Experte
laurent
301
58
27
4Speisen
4Ambiente
4Service
1 Check-In

Na das war ja mal ein geiler Abend. Perfekte Location mit Blick aufs große Wasser, perfektes Wetter; sehr, sehr gutes Essen und ein nahezu perfekter Service- was will man mehr.
Der „1behaubte“ Gasthof“ (14 Punkte) fährt ein richtig tolles Programm zu Recht gibt es 87 Falstaff-Punkte (2 Gabeln) für eine schnörkellose, aber einfallsreiche Küche.

Als Fischsuppen-Afficianado musste auch die überprüft werden: Aufsteiger!- kommt in meine Top 3; nach der vom Seerestaurant am Lunzersee und der aus dem Nyikospark in Neusiedl am See.

Das Lachscarpaccio & Wildfang Garnele uns Wasabiröllchen € 13,00- guter Standard; das knusprige Zanderfilet auf den glasigen Punkt gebraten mit Chorizo- Risotto und Spinat-Gemüse gibt es leider nur auf der Homepage um € 3,00; war aber seinem Realpreis mehr als wert.

Prankl's Hausschnitzerl vom Maishuhn (Schwammerl-Speck-Zwiebel-Käse-Fülle) mit Petersilerdäpfel, Preiselbeeren und gemischtem Salat € 15,50 – sehr klassisch, nicht gerade innovativ aber…., sehr gut geschmeckt hat es.

Eine perfekt rosa gebratene - mit knuspriger Haut - Entenbrust mit Marillen-Ingwer Gnocchis und Sprossenpilz Gemüse € 21,00; die rosa Beiriedschnitte war wirklich mürb und rosa mit Erdäpfel-Gemüse Gröstel und Cafe de Paris Butter € 24,00

Besonders fein das Filet vom Bio Kalb & Bries mit Pilznudeln und Sommer Gemüse € 27,00. Ein Stück Kalbsfilet rosa zu braten; keine große Kochkunst sollte man meinen; war es doch. Wunderbar „fleischig“ mit einem rosa Hauch, das Bries großzügig bemessen war knusprig gebraten und perfekt geputzt, die Nudeln gute Standardware mit reichlich gschmackigen Stein(?)pilzen.

Marillentiramisu im Rexglas mit Marilleeis € 6,50- ein gutes Dessert; nur übertroffen von einem aber sowas von feinem, topfenteigigem Marillenknödel mit üppig Bröselbutter.

Der Service: Sehr guter, spaßig-humorvoller Service der bei vollem Gastgarten leichten Schwimmtendenzen zeigt aber nie untergeht. Und sollte mal was danebengehen: Wird mit einem Schnapserl oder einem Glaserl Wein auf´s Haus versucht zu reparieren.

Wein: Da ist man beim Chef bestens aufgehoben und bestens betreut. Nicht nur ein Wachauer Namedropping -und das sogar mit Jahrgangstiefe- serviert in perfekten Gläsern welche sogar frappiert(!) zu Tisch gebraucht werden. Falls erforderlich werden die Weine belüftet und auch in perfekter Trinktemperatur zu Tisch gebracht, einzig beim rechtzeitigen Nachschenken gab es gelegentlich Defizite.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir10Lesenswert8
am 16. April 2014
austin
4
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

wir waren begeistert von der guten Küche der Chef persönlich im service das ist toll das essen einfach ein traum

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 9. April 2013
FiedlerReinhard
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Im Rahmen des Wachau Gourmet Festival 2013 genossen wir im Schiffsmeisterhaus ein mehrgängiges Menü, das uns große Freude bereitete. Küchenleistung: hervorragend. Service: trotz voll ausgebuchtem Haus aufmerksam, freundlich und schnell. Weinbegleitung: Top. Je Gang bis zu 3 Weine von Wachauer Topwinzern - perfekt.
Schon am Vortag folgten wir der Empfehlung des Hauses. Das dry aged Beiried war ein Traum. Herrlich im Biss, perfekt gebraten, besser geht es nicht. Die Beilagen ergänzten das Gericht durch ihre ebenfalls hervorragende Qualität. Der Weinempfehlung vom Hausherrn kann man getrost Folge leisten. Sehr faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 20. November 2011
Gerti
1
1
2Speisen
4Ambiente
4Service

Wir kennen und lieben die Küche schon jahrelang, mußten
leider aber heuer feststellen, dass die Qualität der Speisen
erheblich gesunken ist. Das läßt vermuten, dass ein neuer
Koch eingestellt wurde. Schade, denn das Preis-Leistungsverhältnis passt jetzt keineswegs mehr.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Prankl - Schiffmeisterhaus - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
2500 Baden
5 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Best of "Feine Restaurants" in Österreich

Lokale mit erstklassiger Küche welche dem internationalen...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 20.11.2011
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK