RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
43
37
33
Gesamtrating
38
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
PIZZERIA DON GIOVANNIPIZZERIA DON GIOVANNIPIZZERIA DON GIOVANNI
Alle Fotos (17)
Event eintragen
PIZZERIA DON GIOVANNI Info
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC DINERS BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
11:30-24:00
Di
11:30-24:00
Mi
11:30-24:00
Do
11:30-24:00
Fr
11:30-24:00
Sa
11:30-24:00
So
11:30-24:00
Letztes Update von:
BruderBernh.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

PIZZERIA DON GIOVANNI

WEYRINGERGASSE 7a
1040 Wien (4. Bezirk - Wieden)
Küche: Italienisch, Pizza
Lokaltyp: Restaurant, Pizzeria
Tel: 01 505 28 42Fax: 01 504 34 09
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: PIZZERIA DON GIOVANNI

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
4
1
3
1
2
1
0
Service
5
4
1
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 13. März 2016
Gourmet235
35
1
4
5Speisen
3Ambiente
4Service

Das Restaurant "Don Giovanni" gibt es schon ewig. Da sich in letzter Zeit sehr viel getan hat, soll etwas ausführlicher berichtet werden. Den alten Besitzer mit seiner Vorliebe zu teuren Autos was das Lokal und ihn selbst beinahe in den Ruin getrieben haben, gibt es nicht mehr.

Das Ambiente hat sich in den letzten 30 Jahren nicht verändert. Eine kleine Renovierung hätte es dringend notwendig. Aber man kann ja nicht alles auf einmal tun und nett ist es ja.

Bisher war es eine sehr gute Pizzeria. Genau dafür ist man hingegangen oder hat sich eine mitgenommen. Jene waren und sind ausgezeichnet.

ABER zuletzt wird das Image auf guter Italiener geändert und man muss zweifelsfrei zugeben. DIES IST GELUNGEN. Ausgezeichnete italienische Speisen (nicht zu viel Auswahl) zu einem sehr fairen Preis. Pizza war gestern. Italiener ist heute.

Ich hatte als Suppe eine Fischsuppe die ihrem Namen mehr als nur gerecht wurde. Dazu ein hausgemachtes Weißbrot und eine Zitronenscheibe. Als Hauptspeise Schweinslungenbraten in einer Pilzsoße mit Rosmarinkartoffel. Geschmacklich herrlich. Die Komposition könnte noch etwas schöner sein. Auch alle anderen neuen Gerichte sind herrlich.

Fazit: Wer günstig italienisch essen möchte, ist beim Giovanni genau richtig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
Kommentar von am 13. Mär 2016 um 19:21

Kleine Info: Der Vorbesitzer hatte das Lokal verkauft und sich dafür das "Belvedere" am Gürtel gekauft, welches er inzwischen (vermutlich altersbedingt) wieder verkauft hat. Das jetzige Don Giovanni ist im Besitz eines Asiaten, der jedoch sehr darauf achtet, dass wirkliche italienische Küche auf den Tellern landet!

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 29. Dezember 2011
Experte
uc0gr
215
47
28
4Speisen
4Ambiente
3Service
10 Fotos5 Check-Ins

Das „Don Giovanni“ ist eigentlich schon eine Institution auf der Wieden. Es war wohl eines der ersten typisch und original Italienischen Ristorante im 4. Bezirk. Schon vor etwa 15 Jahren war ich dort mit meiner auch damals schon besten Ehefrau von allen (es ist noch immer dieselbe!).

Damals war es halt so, dass es keine Pizza gab – es war ein reines Ristorante (Pasta, Pesce, Carne, Antipasti, Zuppa, Dolce). Ich kenne es noch aus meiner Jugendzeit und die war nicht gestern sondern vorgestern – die Homepage des Lokals bestätigte mich: gegründet 1983, da war ich noch ein Teenager. Niemand möge mich fragen, warum es nun so lange dauerte, wieder hier einzukehren…ich habe keine Antwort darauf, denn es gibt keine einzige negative Erinnerung an dieses Lokal. Aber heute war es ja wieder so weit!

Das Lokal war immer schon nicht der „billige Italiener ums Eck“ sondern eher der, der Mittelklasse bis Gehoben anbot. Daher überraschte es mich umso mehr, als die Preise hier zwar nicht billig aber bei weitem nicht teuer sind – ich hatte alles teurer in Erinnerung. Alles Wissenswerte (auch Promi-G’schicht’ln bei Interesse) findet man auf der Homepage des Lokals. Die mehr als umfangreiche Karte sollte aber als „PDF“ runtergeladen werden, sonst wird’s lesetechnisch schwer…

Die Inneneinrichtung gefällt mir ungemein und hat nicht den typischen 80er-Jahre-Touch jeder damaligen Pizzeria (Fischernetz, Muscheln, Seesterne, etc.). Alles wirkt sofort einladend und gemütlich. Ich hoffe, die Fotos können es vermitteln. Die Tische sind nett und sauber eingedeckt, die Servietten sind jedoch aus Papier – passt irgendwie gar nicht hierher.

Ich hatte als ersten Gang die „Zuppa di pomodoro“ – Tomaten Cremesuppe mit frischem Basilikum (3,90 EUR). Sie kam brennheiß an den Tisch, auch mit einem frischen Basilikumzweiglein, aber es fehlte mir der gewisse Pep bzw. das gewisse Etwas. Sei es mediterrane Kräuter oder auch, wie manchmal gemacht, ein Hauch Knoblauch. Sie war wirklich völlig O.K., frisch vom Geschmack, cremig und gut, aber eben „brav“. Gerne hätte ich hier etwas Brot automatisch dazu gehabt, aber das spielt’s hier nicht – obwohl meiner Meinung nach: bei jedem Italiener sollte das obligat sein! Nur ein „GUT“ aber es ist ja „nur“ die Vorspeise – die Hauptspeise hat für mich persönlich mehr Gewicht.

Danach musste ich unbedingt einmal hier eine Pizza probieren. Da es immer schwer ist, ein Lokal nach einmaligem Besuch (meine Besuche vor 15 Jahren zählen hier nicht mehr) zu beurteilen, bestellte ich die „Pizza Rucola e Prosciutto“ - Tomaten, Mozzarella, Prosciutto, Rucola und frischer Parmesan – hier muss alles frisch und doch auch gediegen (wie wird der Prosciutto geschnitten) sein. Die Pizza schlug sich übrigens mit 10,90 EUR zu Buche - passt.

Warum hier in der Karte der „Rucola“ immer „Ruccola“ geschrieben wird, entzieht sich meiner Kenntnis, auch in Italien ist es „Rucola“. Aber egal, also die Pizza war ebenso brennheiß und automatisch wurde einem ein Fläschchen „Olio d’Oliva, extra vergine con peperoncini“ mit an den Tisch gebracht. Dieses Öl über den frischen Rucola auf die Pizza geträufelt = ein Traum! Der Teig geschmacklich wunderbar, super frische Zutaten, kein einziges schlechtes oder welkes Stück Rucola, der Prosciutto fein aufgeschnitten und dann noch der sehr würzige, frisch gehobelte Parmesan darüber…O.K. ich bin dann mal weg in Italien…

Die Pizze werden hier eher dünn gebacken sind aber absolut nicht trocken. Die Auflagen sind sehr großzügig aber nicht überladen. Aber auch der oft kritische Rand ist einfach nur zum Wegknabbern! Diese Pizza, die ich aß, die macht natürlich schon etwas Durst (Prosciutto, Parmesan,…), aber dafür gab es ja:

Ein offenes Budweiser-Bier aus dem Fass (Krügel zu 4,30 EUR) – super süffig natürlich und bestens temperiert! So lob‘ ich mir das!

Ich bin, was dieses Lokal angeht, wieder richtig auf den Geschmack gekommen und die Karte gibt noch so Einiges her (Pasta, Fisch, Antipasti, etc.) – schön, dass es hier noch immer so gut ist. Zum „Ausgezeichnet“ für die Pizza fehlt nur der von mir so geliebte Holzofen – diesen Geschmack und diese Temperatur gibt halt kein Elektroofen her, auch wenn er, wie hier, aus Stein ist.

Ich saß aus Irrtum (mein Fehler) mitten im Raucherbereich, merkte es aber vorerst gar nicht, erst als Andere rauchten – das passt also auch hier – es ist nicht „vernebelt“. Der Raucherbereich ist aber zum Nichtraucherbereich hin offen (offener Torbogen). Ich fand das Lokal absolut heimelig und gemütlich. Am Tisch stehen bereits zwei Flaschen Wein als Vorschlag, natürlich auch die obligate typisch italienische Menage.

Die Bedienung ist O.K. aber besonders auffallend oder überfreundlich ist sie nicht – was aber besticht, ist der „Patrone“, der dauern im Lokal herumgeht und danach schaut, dass alles passt. Anscheinend kennt er seine „Pappenheimer“ nur allzu gut.

Mein Fazit: ich empfehle es wirklich JEDER/JEDEM, hier einmal hinzugehen. Es gibt so viele Schmankerl hier und manches konnte ich bei anderen Gästen beobachten, es lohnt! Das Preis-Leistungsverhältnis passt für mich absolut. Ich werde definitiv wieder hingehen, weil noch so vieles hier „unerforscht“ ist. Eine Reservierung würde ich sicherheitshalber in jedem Fall empfehlen. Öffentlich sehr einfach zu erreichen (Südbahnhof oder Prinz-Eugen-Straße).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja17Gefällt mir3Lesenswert1
Letzter Kommentar von Unregistered am 23. Sep 2012 um 19:05

giovanni passt kann man empfehlen angenehm ruhig essen ausgezeichnet

Gefällt mir
PIZZERIA DON GIOVANNI - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
12 Bewertungen
1070 Wien
108 Bewertungen
1010 Wien
17 Bewertungen
1140 Wien
5 Bewertungen
1010 Wien
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Meine La Cucina Italiana-Erfahrungen in Wien

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale in Wien, wo ich be...

Essen in Wien - Im 4-ten (Wieden)

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale, die der 4. Wiener...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 29.12.2011

Master

5 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK