RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
28
33
30
Gesamtrating
30
9 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Naschmarkt DeliNaschmarkt DeliNaschmarkt Deli
Alle Fotos (7)
Event eintragen
Naschmarkt Deli Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Ambiente
Trendy
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
08:00-24:00
Di
08:00-24:00
Mi
08:00-24:00
Do
08:00-24:00
Fr
08:00-24:00
Sa
08:00-24:00
So
geschlossen
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Naschmarkt Deli

Naschmarkt 421
1040 Wien (4. Bezirk - Wieden)
Küche: International, Türkisch
Lokaltyp: Szenelokal, Marktlokal
Tel: 01 585 08 23Fax: 01 585 08 23
Lokal teilen:

9 Bewertungen für: Naschmarkt Deli

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
4
2
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
3
5
2
1
1
0
Service
5
4
2
3
4
2
2
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Juni 2015
timetodine
25
18
12
3Speisen
3Ambiente
3Service

5:10 Uhr. Die Nacht ist vorbei, die Vögel begrüßen die aufgehende Sonne mit ihren Liedern, es ist ungewöhnlich ruhig am Wiener Ring. Was macht man am besten nach einer langen Nacht, wenn der Magen knurrt und die Füße sich vom vielen Tanzen ausruhen müssen? Frühstücken. Tja, lustig wird es, wenn man nicht in einer Bäckerei à la Anker sein halbherzig gemachtes Sandwich einnehmen oder bis 8h warten möchte, dass ein Freiraum oder Le Bol seine Pforten öffnet. Die Öffnungszeiten des Deli haben uns von unserem Halbschlaf ein wenig wachgerüttelt. Yes, nur fast 2 Stunden und wir können uns in der Sonne zurücklehnen und unsere Bäuche vollstopfen. Als Zeitvertreib sind wir 2 Stunden herumgetrottet und haben mit nach Alkohol und Zigarettenrauch riechenden Zombies über die griechische Finanzkrise philosophiert oder sie mit einem Handschlag begrüßt, nach dem Motto "wir wissen, dass ihr auch weg gewesen seid, High Five darauf".

6:50 Uhr. Endlich haben wir den Naschmarkt erreicht. Kleine Randbemerkung: Respekt an alle jene, die dort einen/ein Stand/Lokal betreiben. Wirklich bewundernswert, wenn man um die Uhrzeit schon auf den Beinen stehen kann. Wie auch immer. Wir setzen uns draußen auf einen der Stühle und warten bis es Punkt 7h wird. Die Speisenotizblöcke (waren keine Karten) wurden uns gebracht und wir entschieden uns für ein English Breakfast, Bagel Breakfast und Waffelfrühstück. Ersteres bestand aus drei Spiegeleier mit Speck, dazu Butter, Marmelade und ein Brotkorb. Hat meiner Begleitung geschmeckt. Die eine Hälfte des Bagels war mit einem Omelett bedeckt, das aber ungesalzen und leider hart und trocken war. Dass es nicht gesalzen wurde ist okay, da die Geschmäcker verschieden sind, die Konsistenz hat mir aber nicht gefallen. Die andere Hälfte des Bagels war mit Frischkäse, Rucola, Gurken und (ich glaube) Tomatenscheiben geschmückt. War gut, hat mir geschmeckt. Der Bagel war auch getoastet. Das Waffelfrühstück war leider ein Faux-Pas. Der Teig war sehr süß und künstlich. Als Beilage gab's Honig, 2 Walnüsse (gehackt, damit es nach mehr aussieht), 1,5 Erdbeeren (haben sehr gut geschmeckt) und Nutella in der kleinen Plastikverpackung (ich habe eine Allergie wenn mir Butter und Co. in Verpackung auf den Teller kommen - bei McDonald's ist es ja kein Stress, aber in einem Lokal? Nein, bitte nicht). Für diese Art von "Waffeln" € 8,90 auszugeben tut weh. Als Getränk hätten wir 1/8 l "Naschmarkt-Mix" bekommen sollen, ein frischgepresster Orangen-Apfel-Karottensaft. Den haben wir aber nicht bekommen. Nach 3 Mal Nachfragen haben wir einen frischgepressten Orangensaft bekommen. Meine Begleitung hat scherzhaft gesagt, dass sie noch die Karotten ernten müssen. Tja, anscheinend hatte sie recht. Der "Naschmarkt-Mix" war laut Kellnerin "noch nicht da". Wird der aus Tschimbuktu exportiert, or what? Anyways.

Kellnerin war nett, bisschen langsam, aber sonst okay.

Fazit: ja, es geht. Besser als McDonald's oder irgendeiner x-belieben Bäckerei. Nächstes Mal gibt's das Wiener Frühstück.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir10Lesenswert9
Letzter Kommentar von am 2. Jun 2015 um 12:18

Gefällt mir sehr gut. Von mir ein Experten-Vote.

Gefällt mir1
am 6. Oktober 2014
monokel
1
1
2Speisen
2Ambiente
4Service

Anlass für den Besuch war die Suche nach einem guten Frühstück:
Ich hatte einen Schinken-Käseteller. Selbiger kam mit 3 Blatt Schinken, 4 kleinen Blättern Käse und drei (Alibi-)Oliven, 3 kleinen "Keilen" vom türkisches Fladenbrot. Retrospektiv kam ich drauf, dass das unter "Extras" läuft also vermutlich kein tatsächliches Frühstück ist. Es gab allerdings kein "echtes" Frühstück mit Schinken und Käse. So etwas ist für mich eigentlich Standard und erstaunte mich. Der Schinken-Käseteller kostete 5,50.- was als "Extra" zu einem normalen Frühstück, das durchschnittlich 8,50 kostet, auch etwas viel ist. Vor allem für das Wenige das geboten wird und wie lieblos es angerichtet war. Der Schinken war zwar recht dick geschnitten, das muss man aber auch mögen.
Meine Kolleginnen hatten beide den Falafel Wrap um 7,90, ein Preis für den man erwarten könnte doch einigermaßen satt zu werden – war aber nicht so. Das Falafel war auch leider sehr trocken oder zu wenig gekocht. Bekommt man am Naschmarkt sicher woanders günstiger und in einer besseren Qualität.
Das Service war dafür, trotz extrem voller Hütte, schnell und freundlich.
Das Clubbing-Feeling um 11 vormittags, das mehr an normales Radio erinnerte, ist für mich auch eher entbehrlich. Ich würde das Geld für den DJ sparen und dafür mit den Preisen runter gehen oder dafür mehr auf die Teller tun.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert
am 21. Juli 2013
PeterH2
2
1
3Speisen
3Ambiente
0Service

Obwohl uns versichert wird dass die Küche offen hat wird nach 20 min ignorieren behauptet dass es nun doch nur noch Salate und Vorspeisen gibt.
Anstatt Kellner zu suchen wäre eine bessere orga wichtiger. Schade, das Tegernseer war dafür lecker wie immer

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 18. Juni 2013
Pchr21
1
1
1Speisen
4Ambiente
2Service

Bin immer sehr gerne ins Deli gegangen. Essen war bisher auch immer ok. Zuletzt passierte leider folgendes. In meinen Salat befand sich eine Raupe. Habe die Bedienung darauf aufmerksam gemacht welche mir jedoch nur mit einem ''achso'' entgenete und weiterging. Es gab keine Reaktion auf meine Beschwerde!!! Ich empfand diese Vorgehensweise total anteillos und in keinster Weise bemüht um das Anliegen des Gastes.
So etwas darf nicht passiern! Und wenn es passieren sollte,denn Fehler sind auch menschlich, dann muss hier das Personal den Gast anders entgegen treten. Ist leider überhaupt nicht passiert, also wird mich das Lokal nicht mehr wieder sehen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 16. Mär 2014 um 16:50

Das gönn ich dem Pfaffen!

Gefällt mir1
am 1. März 2013
kringu82
22
3
5
2Speisen
3Ambiente
3Service

Das Deli am Naschmarkt ist eines von zahlreichen stylischen Lokalen. Das Ambiente ist nett und auch die Möglichkeit im Winter draußen zu sitzen ist eine gelungene Lösung für den stetig herrschenden Platzmangel im Lokal.
Das Servicepersonal ist flott und freundlich.
Wir bestellten das Kentucky Chicken mit Champignons und gebratenen Käse mit Falafel und Humus. Die Speisen waren sehr liebevoll angerichtet, jedoch geschmacklich nichts Besonderes. Das Huhn war kaum gewürzt und befand sich zwischen einigen Toastscheiben in einem Meer voll Cocktailsauce, einigen Champignons und ein paar Salatblaettern.
Der gebratene Käse war geschmacklich gut und die dazugehörigen Beilagen passten kulinarisch auch dazu. Einziger Kritikpunkt hier ist das Humus, welches von Konstistenz und Geschmack von mir nicht als solches identifiziert werden konnte.

Fazit: Ambiente und Flair des Naschmarkts sind top, kulinarisch und preislich ist das Deli jedoch nur mittelmäßig. Die tolle sprachliche Ausführung der Speisekarte und das Optische der Speisen lässt einen einfach auf "mehr" hoffen, was aber dann letztlich nicht der Fall ist.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
am 16. September 2012
Experte
wolf
98
50
23
-Speisen
4Ambiente
4Service
2 Fotos1 Check-In

Nach unserem gestrigen Besuch beim Aming sind wir noch auf ein paar Drinks ins Naschmarkt Deli gegangen. Dieses Lokal ist offensichtlich das, wo am Naschmarkt am meisten los ist. Um ca. 22 Uhr war ein einziger Tisch frei, obwohl das Lokal recht groß ist.

Hunger hatten wir nicht mehr, wir haben dann aber trotzdem einen Brownie mit Vanille Eis bestellt. Dieser war wirklich gut, ich möchte aber nur deswegen keine Speisen-Bewertung abgeben.

Das Lokal selbst gefällt mir sehr gut. Bei den Tischen im Freien findet man zahlreiche Wärmelampen, somit war es auch gestern Nacht nicht ungemütlich, auch wenn es nicht sehr warm war. Zwischen den Tischen befinden sich hier ein paar Palmen. Macht ein nettes Flair.

Unsere Kellnerin war echt auf Zack. Sie hatte wirklich viel zu tun, war aber immer da, wenn wir was bestellen wollten und brachte alles auch rasch.

Ich finde das Naschmarkt Deli ist echt ein guter Tipp wenn man in der Gegend nach dem Essen noch was trinken gehen möchte. Los ist sicher genug und Cocktails gibts hier übrigens auch.
Ich könnte mir auch vorstellen, daß man hier gut isst. Auf der Karte findet man ein paar interessante Sachen (siehe HP). Scheint teilweise ein bischen arabisch angehaucht zu sein.

Frühstücken kann man hier übrigens bis 16 Uhr. Von mir auf jeden Fall ein Empfehlung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 16. Sep 2012 um 20:53

Mir vermiesen viel mehr die "Souvenirstand'ln" den Naschmarkt. Ich bin hier aufgewachsen, aber das gab es am Naschmarkt nie....danke an die Stadtpolitik! So kann man mit der Lizenzvergabe an solche Betreiber alteingesessene Märkte bewusst ruinieren...aber kauft nur "Mozart-Schneekugeln"...dafür ist ja der Naschmarkt da... Gerry

Gefällt mir1
am 24. Oktober 2011
wusal1982
6
1
1
3Speisen
4Ambiente
2Service

sind seit jahren stammgäste im deli weil wir das ambiente, die lage und insgesamt das gesamtpaket "deli" mögen. leider mussten wir die letzten paar male leider feststellen, dass sowohl das service als auch die qualität der speisen nachgelassen haben :-(

mozarellateller: die tomaten und der mozareller waren derart dick und grob geschnitten, dass der anblick wirklich nicht mehr sehr "prickelnd" war.

nachdem 2 von 3 personen mit dem essen fertig waren, wurde die dritte person am tisch noch immer damit vertröstet, dass der bestellte bagle gleich kommen würde.. beim abservieren der teller wurde uns dann mitgeteilt (ca 1,5h nach erfolgter bestellung), dass der roast-beef-bagle jetzt leider doch aus sei... zur entschädigung bekam die betroffene person ein getränk aufs haus.

kann passieren und wenns einmalig wär, ok. aber bzgl service haben wir konstant die letzten male eher negative erfahrungen gemacht (zb 20-30 min wartezeit bis man die erste bestellung aufgeben kann usw)...

in der hoffnung, dass es wieder besser wird kommen wir dennoch wieder ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert
am 21. Mai 2011
rweissen73
54
6
7
4Speisen
3Ambiente
3Service

Das Deli ist ein jugendlich-hippes Szenelokal am Wiener Naschmarkt. Besonders bei Sonnenschein an Sommertagen ist es ein beliebter Platz zum Brunchen.

Ambiente:
Das Deckentransparent mit den Kaffeebohnen im Inneren des Delis ist legendär, das alles in einem Glaskobel, dazu Markisen, die inspiriert sind von den typischen Naschmarkt-Ständen und drinnen die typisch minimalistische Holzeinrichtung.

Speisen:
Starten Sie morgens im Deli mit einem ausgedehnten Brunch (bis 16:00 Uhr möglich!). Aber Achtung: Ohne Reservieren geht praktisch gar nichts!!! Bei Sonnenschein sind alle Plätze ständig vergeben. Besonders lecker ist das Bagel-Breakfast (1/2 Bagel mit Omelette, 1/2 Bagel mit Rucola und Frischkäse) und dazu ein Cafe latte in der Riesentasse!
Kommen Sie tagsüber oder nach Dienstschluss sind besonders der wirklich leckere Vorspeisenteller (Humus, Haydari, Melanzanisalat, Bulgursalat, Zigarettenbörek), der sensationell abgeschmeckte Vogerl-Avocadosalat mit Schafskäse, die liebliche Rote Linsensuppe mit Minze und mein absoluter Liebling - Goldbrasse vom Grill mit Kräuterfülle - zu empfehlen.
In der letzten Zeit variiert ein wenig die Qualität des Essens, aber unterm Strich ist es trotzdem immer ganz gut.

Service:
Die Bedienung ist so wie in vielen Lokalen manchmal überfordert und manchmal auch nicht ganz freundlich, habe bisher aber immer das bekommen, was ich wollte.

Fazit: Das Deli ist mein absoluter Lieblingstipp am Naschmarkt. Lieben Sie ausgedehnten Brunch, dann sind Sie hier genau richtig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 24. Mai 2011 um 23:52

@Gourmeuse: Interessant, dass man an dieser Stelle erklären muss, was weithin als Brunch verstanden wird: Brunch = Breakfast & Lunch... es besteht aus Komponenten des Frühstücks und Mittagessen, Warmen und Kalten... Alles klar? :-)))

Gefällt mir2
am 25. August 2010
Experte
Gastronaut
428
45
29
3Speisen
3Ambiente
3Service
Gelistet in: Frühstück in Wien

Früher....ja....früher...Da war das Deli am Naschmarkt noch ein sensationeller Treff um am Samstag Vormittag (oder eben auch Nachmittag) herrlich zu frühstücken. Das typische Frühstück, das hier unter "Orientalisch" läuft, war frisch, liebevoll zubereitet und sehr günstig! Doch mittlerweile zahlt man für ein Ein, etwas Käse, ein Börek und etwas Gemüse stolze 7, 10 Euro! Und das Glas Cay schlägt bereits mit 1,2 0 Euro zu Buche! Das steht in keiner Relation mehr zu dem, was man bekommt! Leider ist hier alles in den letzten vier zu teuer geworden, während in der Umgebung neue Lokale bessere Qualität bieten und das zu günstigeren Preise! Die Zeiten des Deli sind vorbei!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 21. Mai 2011 um 23:31

Ein Glas Cay um € 1,20 ist viel zu teuer??? Die Inflation schlägt leider allerorts zu.

Gefällt mir
Naschmarkt Deli - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1140 Wien
3 Bewertungen
1070 Wien
108 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
1030 Wien
22 Bewertungen
1010 Wien
3 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Die besten Lokale am Naschmarkt

Der Naschmarkt ist für mich einer der besten Spots, um an...

Frühstück in Wien

Wohin, wenn der kleine Hunger am Morgen ganz laut bellt? ...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 25.08.2010

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK